Zitat des Tages: „Der reichste Mann der Welt aka Elon Musk hat Twitter nun also doch endlich gekauft, und das bringt – nicht nur, aber vornehmlich ebenda – reihenweise linksgrüne Köpfe zum Platzen. Es ist besser als jeder Halloween-Slasherfilm der letzten Tage. (…) Linke fürchten offenbar so sehr um ihre Diskurshoheit und -bedeutung, dass ihnen gar nichts mehr peinlich ist.” (Anna Schneider, Journalistin: Welt.de)

    „Ein falscher Witz, schon ist man erledigt. Was nicht in den Kanon der Woke-Gemeinde passt, wird aussortiert – nicht, wie in offenen Diktaturen, mit den Mitteln der kalten Zensur, sondern subtiler: mit Boykott, mit politischem, sozialem und ökonomischem Druck. Orchestriert wird das politisch korrekte Empörungstheater in Social Media, die Mainstream-Gazetten ziehen nach.” (COMPACT 10/2022)

    24 Kommentare

    1. Mein Kommentar ausschließlich zur Überschrift:
      Was gibt das bitte für ne Sauerei?
      Wer macht das schlussendlich weg?

    2. Deren ("unsere") Demokratie kann "vieles aushalten",
      nur keine kritischen Anmerkungen. /X=D

      • Der "safe space" des Kurznachichtendienstes ist das digitale Abbild "unserer" Demokratie mit ihren Sondergesetzen
        Die "Guten" waren nie gut und ihre dummen "Follower" waren nie stark – und dabei hat sie ihre nun geplatzte Twitter-Blase die ganze Zeit nur noch schwächer gemacht.

    3. Hermann Löns am

      Compact unterscheidet sich ideologisch von Springers "Welt" nicht wesentlich. Die reichste Kapitalistenxxxx der Welt als Hoffnungsträger , gehts noch ? Pausenclown, bis der Milliardär Trump wieder im Sattel sitzt ?

      • @Löns
        Geld zu scheffeln als Verbrechen, oder, was ich nicht habe gönne ich auch keinem anderen!?
        Kapitalismus ist kein Verbrechen und meist auch nicht unsozial, sonst fahren alle bald Fahrrad und fressen Maden und Körner!
        Sozialismus für die Taugenichtse und Faulenzer, die zu Millionären im Sozialismus wurden, haben wir schon viel zu viele!

      • Georg Viechtacher am

        Falls nach einer großen Katastrophe für gutes Leben wieder eine Welt neu aufgebaut werden müsste, mit wem würden Sie dabei lieber zusammenarbeiten? Mit Musk, Trump und J.Elsässer oder mit Habeck, Baerbock und Biden?

      • @Löns, Sie alter Heidedichter.
        Kapitalistenschwein? Ein Kampfbegriff aus Klassenkampfmottenkiste der 68iger.
        Sind wohl Irgendwie geistig steckengebleieben.
        Alle Reichen sind Schweine und Edelmut gedeiht nur in Armut. So oder so ähnlich sehen Sie doch die Welt, oder?

      • Ich gönne auch unserem Schraubenkönig Reihold Würth sein Vermögen. Man kann im Sozialismus Sozialist sein – im Kapitalismus ist man doch besser Kapitalist. Und man kann doch noch dabei Mensch bleiben. Gibt natürlich auch andere wirklichüble Typen. Einfach mal etwas aufmerksamer COMPACT lesen!

    4. Die Volkswagen AG, im plump gründungsgeschichtlichen Sinne ein Nazibetrieb, erklärt den USA den Krieg, wie es Zuckmayer politisch korrekt im "Teufels General" darstellt. Genauer gesagt: VW erklärt dem US-Unternehmen Twitter den Krieg durch Beenden von Werbeaufträgen, weil Elon Musk es aufgekauft und ein paar tausend Zensoren entlassen hat. Was mit "Ami go home" gemeint ist, der US-Truppenabzug, scheint in Wolfsburg nicht bekannt oder nicht gewünscht zu sein.

      Danken wir Elon Musk für seinen Freiheit wieder erweckenden Mut!

      • Friedenseiche am

        Die 50% entlassenen können bei faeser mehr verdienen!

        Dieser Tip ist kostenträchtig liebe Twitterlinge

        Meine Kontodaten habt ihr dann ja ;-)

        Gruß an nänzieh

      • VW ist ebenso teil der globalisten, wie ein "elon musk". je schneller begriffen wird, wie die globalisten, stets 2 seiten einer mediale kontrollieren,. desto schneller lassen sich die pschologischen kriegsspiele durchschauen……nochmals hier bekämpfen sich nicht regierungen, sondern WIR, der normale mensch ist das ZIEL, sie zielen auf DEIN VERSTAND. die globale kontrolle ist nur möglich, wenn die massen entsprechend getriggert und durch psychologische kriegsführung auf linie gebracht werden…..um das zu verstehen müssen die alten denkmodelle, wie die welt funktioniert über board geworfen werden. auch mit den FEINDBILDERN muß schluß gemacht werden. die mehrheit wird indrekt manipuliert und gegeneinander gehetzt. dies ist einer gründe, warum massiv ausländer nach europa gelenkt werden. wer weder die sprache versteht, noch geld besitzt, NICHT begreifen kann, wer der wahre feind ist, der läßt sich gegen jeden und alles in den krieg führen, damit auch gegen die lokale bevölkerung. aus dem grunde warne ich die ganze zeit, es bringt NICHTS, wenn man sich maßlos über migranten aufregt, wo die doch selbst kein plan haben, was hier abgeht. sondern abhilfe wäre, diese gruppen über manipulationen aufzuklären.

      • Das macht Volkswagen sicher nur aufgrund Druck aus diese beknackten linken Regierung in Hannover, dem größten Anteilseigner des Konzers.
        Und für Sozialisten waren unbequeme Wahrheiten schon immer ein Dorn in ihrem unterbelichteten Köpfchen….

    5. Ein falscher Witz und schon ist man erledigt.
      Das war schon immer so, besonders in der
      Vogelschiss-Zeit oder den Anfangsjahren
      der sogenannten DDR.

    6. Han Bauerbär am

      Elon Musk ist nur noch peinlich. kauft eine riesige Firma welche mittlerweile relativ unwichtig und überholt ist … und entlässt am ersten Tag 50 % der Beschäftigten…. zum Teil sogar ohne sie zu informieren. sperrt einfach ihren elektronischen Zugang zur Arbeit.

      Die sogenannten "Witze " dieses "Nicht-Mensch" interessieren niemanden mehr :-)

      Der Artikel in der Welt ist peinlich….

      • Thomas Walde am

        Schon komisch, daß dieser Bauerbär zu jeden Artikel als erster seinen Senf absondert. Kann der nicht bei einem linken Kanal bleiben? Hier will das doch wirklich niemand lesen.

      • Unerhört dieser Musk. Man stelle sich vor, Compact
        würde sowas mit dem Bauerbär machen.

        • Friedenseiche am

          Und den hunderten weiteren Profilen die wie Hanni ticken
          Die scheinen sich zu vermehren

      • …ein Mann der einen Riesenkonzern aufgebaut hat und auf Platz 1 der Milliardäre steht weiß sicher genau wer macht….
        Auf jeden Fall besser als Winzige seiner sog. Kritiker.

      • @Han Bauerbär
        Pfui Teufel. Sie outen sich nicht nur als strunzeblöd, sondern bedienen sich jetzt auch einer Sprache ,die Sie als faschistoiden Kotzbrocken aller übelster Sorte entlarvt. Wer anderne als Nicht-Mensch bezeichnet und ihm somit das Menschsein abspricht , sollte hier keinen Platz finden, seinen geistigen Unrat zu entsorgen.
        @COMPACT Das Vokabular von Han Bauerbär ist mehr als grenzwertig. Solche Begriffe wie "Nicht–Mensch", sollten in diesem Forum nicht erscheinen.