Liebe Franziska Giffey,

20

… dass Sie – mit geradezu pathetischem Großmut – Ihren (vermutlich erschummelten) Doktortitel zwar nicht zurückgeben, jedoch generös darauf verzichten, zukünftig mit „Frau Dr.“ angesprochen zu werden – besitzt echten Vorbildcharakter.

Zum Beispiel für alle „Fachkräfte für unfreiwillige Eigentums-Übertragung“, die großzügig gestatten, dass man sie nicht mehr „Räuber“ nennt – aber gleichzeitig die ergaunerte Beute behalten.
Gut, in Ihrer Doktorarbeit besteht – gemäß den Recherchen der Juristen von VroniPlag – nur jede 20. Seite überwiegend aus Plagiaten. Die Gutachter entdeckten lediglich 27 Stellen, in denen Sie bewusst täuschten, während sich in 37 Prozent Ihrer Dissertation Verstöße finden.

Wegen dieser geringfügigen Lappalien sah die Freie Universität Berlin auch keinen Grund für eine Aberkennung des Doktortitels, sondern beließ es bei einer Rüge. Und die Moral von der Geschichte:
Ein Drittel Betrug ist völlig ok – vorausgesetzt, Du bist SPD-Ministerin.

Wobei ein Drittel-Beschiss ähnlich entschuldigend wie: „Ich bin ja nur zu einem Drittel schwanger“ klingt…
Wobei das Giffeysche Familienmotto ohnehin nicht „Mut zur Wahrheit“ lautet, wie der Gatte der Bundesfamilienministerin beweist, welchem die außergewöhnliche Leistung gelang, achtkantig aus dem Beamtenverhältnis zu fliegen!

Respekt! Denn bevor man einen Staatsdiener rauswirft, muss dieser erheblich mehr auf dem Kerbholz haben, als nur Beamtenmikado zu spielen… Sind die bisher gegen Karsten Giffey ans Tageslicht gekommenen Vorwürfe, er habe Arbeitszeitbögen gefälscht und fingierte Dienstreisen abgerechnet, etwa nur die Spitze des Eisbergs?

Ebenfalls ominös: Trotz Herrn Giffeys mutmaßlicher kriminellen Machenschaften, wollte die – von einer Linkspartei-Senatorin geführte – Berliner Senatsverwaltung ihn weder entlassen noch wegen Betrugs anzeigen, sondern lediglich seine Besoldungsstufe zurückstufen! Doch das zuständige Verwaltungsgericht machte beim üblichen „Eine-Krähe-hackt-der-anderen-kein-Auge-aus“-Spiel nicht mit und entschied – offenbar wegen der Schwere der Verstöße – auf die „Entfernung aus dem Beamtenverhältnis“.

Zusätzlich ermittelt nun auch die Staatsanwaltschaft wegen Betrugs gegen den Ministergatten. Eine schrecklich nette Familie, diese Giffeys, finden Sie nicht?

Ihr

Elmar Gehrke

PS: Franziska Giffey – welche 2018 die Anschaffung von Burkinis an einem Gymnasium befürwortete – hat eindeutig das Zeug zur nächsten SPD-Parteivorsitzenden: Sozialpiraten mit Kurs 5-Prozent, Ahoi!

Elmar Gehrke, Jahrgang 1979, nimmt in seiner bitter-bösen Politiksatire den politischen Wahnsinn gezielt aufs Korn – und liest dabei den Mächtigen kräftig die Leviten. Im Blog „POST von GEHRKE“ veröffentlicht er seine humorvoll-sarkastischen Kolumnen: https://postvongehrke.de/

Dem Establishment eine schmieren: COMPACT abonnieren!

Über den Autor

Online-Autor

20 Kommentare

  1. Avatar
    Querdenker der echte am

    Na mal langsam mit den jungen Pferden. Immerhin war Frau Giffey (SPD) nicht ganz faul. Hat sie doch die "geklauten" Erkenntnisse von Anderen selbst geschrieben. Wenn auch ab-. Da gibt es immer noch ganz andere ZeitGENOSSEN! Die haben nicht mal abschreiben müssen- brauchen. Die haben eine Dr. Arbeit nur abgegeben, eingereicht! Zu Papier gebracht hat das die STASI (mit eigener Abteilung für so etwas) für verdienstvolle, meist Absolventen der Lomonossow Uni. in Moskau!

  2. Avatar
    heidi heidegger am

    Karsten Giffey isch anzunehm‘ der Erfinder des *Doris Day Look* seiner Ollen und damit eh freizusprechen auch wg. dieser-seiner (einzigen)Lebensleistung, denn ditt heidi war einst vom Look freudig erregt, der glühende Speer zuckte wie Zitteraal, da beisst-kaut-saugt ditt süße (Pummel)Maus kein Dingens ab ..’ne femme fatale getarnt als äh DD oder äh Kim Novak bei ditt olle Hitchcock halt, raffiniert! aber dann doch etzala: *omg*

  3. Avatar
    Achmed Kapulatzef am

    An der FU (Filz Uni) kann jeder einen Doktortitel erwerben, er muß nur Mitglied der Antidemokratischen Blockflötenparteien sein, und schon ist er mit ein, Dr. AK (Arschkricher), oder Dr. MB (Merkels Bettvorleger), usw versehen, diese Liste ließe sich unendlich fortführen. Nur schade für die, die ihren Titel redlich und nicht in betrügerischer Absicht erworben haben, wie Politbonzen, um Ministerposten zu ergattern, weil es zur Putzfrau nicht gereicht hat. Ich entschuldige mich bei allen Putzfrauen für diesen Vergleich, denn sie sind redlich und keine Berufsbetrüger, aus der sich die gesamte Politmafi zusammensetzt. Wie beschimpfte einmal ein Minister einen Teil des Deutschen Volkes " Pack". So soll es mir gestattet sein, das gesamte Regierungskabinett als Abschaum dieses Landes zu bezeichnen.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @ ACHMED KAPULATZEF,

      mit was für,n Dreck man auch heute einen Doktor-Titel haben kann ist unglaublich.
      Selbst wenn man das Liebesleben der Pflastersteine in Goslar in der Kaiserpfalz inspiziert und welche Taube wo mal hingeschi*** hat , darüber einen 300 Seiten langen Bericht schreibt, bekommt man einen Doktor-Titel hinterher geschmissen.
      Naja Kalle von und zu Donnerknall hat es ja auch wieder geschafft, lebt jetzt im Teutoburger Wald mit neuen Dr. Titel 😉

      Mit besten Grüssen

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @JEDER HASST DIE ANTIFA,

        Alice würde jetzt sagen, dass ist ja unglaublich ?! 😉

        Mit besten Grüssen

  4. Avatar
    Meister Mannys Werkzeugkiste am

    Ich denke , Franziska Giffey hat das Zeug zur nächsten Buntes-Verteidigungsministerin.
    Schon alleine die Stimme die so nur von Kraft strotzt lässt jedes Mädchen bei der Truppe die Brustwarzen verhärten.
    Und seit über 20 Jahren hatten wir auch in dem Bereich keinen Minister der überhaupt dort was geschi*** bekommen hatte. Von daher würde Frau Giffey auch prima hinpassen
    Der Posten ist zwischenzeitlich zur Endstation der politischen Karriere mutiert und es hätte auch den großen Vorteil, dass Ehebulle Giffey sich so ganz nebenbei ein paar Milliönchen als Berater in die Tasche stecken könnte.
    Das ist schließlich bei Ursel von der Knall auch nicht aufgefallen und als es dann doch zu schmierig wurde, ging die Tür in Brüssel auf so weit wie ein Scheunentor , vergleichbar wie die Einfahrt von Puffmutter Rosi an der B 214 bei Braunschweig.
    Also 2021 könnte es nochmal richtig aufwärts gehen und wer weiß, zur Not ist das Auffanglager EU noch da. Irgendeinen Posten wird diese Dame wieder bekleiden da bin ich mir ganz sicher.
    Mit besten Grüssen

  5. Avatar
    back on track am

    Wer zum teufel ist nun wieder Gehrke ? Welchen Dr. hat denn er nicht? Kleinliches anpissen wegen nichtigkeiten, ob die Frau G. einen Dr. zu recht oder zu unrecht oder gar nicht hat, interessiert einen hühnerdreck. Was interessiert: sie sieht im alter immer noch besser aus als das Merkel mit 1 aussah, DASS zählt.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @BACK ON TRACK
        Elmar Gehrke, Jahrgang 1979, nimmt in seiner bitter-bösen Politiksatire den politischen Wahnsinn gezielt aufs Korn – und liest dabei den Mächtigen kräftig die Leviten. Im Blog „POST von GEHRKE“ veröffentlicht er seine humorvoll-sarkastischen Kolumnen: https://postvongehrke.de/

        (Was interessiert: sie sieht im Alter immer noch besser aus als das Merkel mit 17 aussah, DASS zählt. )

        Haaalloo? Sie kennen Muddis FKK Bilder von Insel Rügen noch nicht. Die wurde 3 x abgelichtet in der Funzel ! 1 x nur mit FDJ Bluse und Urwald an 😉

        Mit besten Grüssen

    • Avatar

      @ Back und Dreck

      Flachzangen wie Sie, welche schon Schwierigkeiten mit der Groß- und, Kleinschreibung haben, interessiert es natürlich einen Hühnerdreck und nicht, ob eine abgetakelte Sozenkuh einen akademischen Grad erschlichen hat!!

    • Avatar

      Offensichtlich sind Sie mehrmals ganz schlimm mit dem Kopf gegen einen Truck gelaufen. Das was die fette G. gemacht hat spottet jeder Beschreibung und verhöhnt jeden der seinen Dr. durch Lernen erhielt. Herr Gehrke hat in jedem Fall recht und es ist auch richtig, dass er die kriminellen Machenschaften des Ehemannes der fetten G. ans Tageslicht bringt. Man muss schon total kaputt im Oberstübchen sein solche "Personen" auch noch zu entschuldigen und versucht den Boten zu ermorden anstatt den Verursacher vor Gericht zu bringen. Behalten Sie Ihren kommunistischen Müll für sich Sie geistiger Tiefflieger.
      MfG

    • Avatar
      Hochstapler, Anjeber, Dummschwätzer am

      Ich find’s schon gut zu wissen, wer uns da regiert. Noch besser find ich’s, wenn es möglichst viele erfahren. Dass sich viele Dummköpfe dafür nicht sonderlich interessieren ist schon klar. Dumm geboren, dumm gelebt, dumm gestorben (Hauptsache glücklich).

  6. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Giftei SPD beschwindelt nicht nur die Universität sondern sie und ihre Partei das ganze Volk.

  7. Avatar
    INNERLICH_ GEKÜNDIGT am

    Sozialpiraten ahoi? Na da hoffen wir aber doch mal eher (in total ehrlicher Wahl inkl. Briefwahl erzielten) KNAPP UNTER 5%, muss ja nicht mal 37% davon drunter liegen …

    • Avatar

      @ INNERLICH_GEKÜNDIGT

      Du glaubst doch nicht wirklich, dass es nächstes Jahr Wahlen gibt.
      (höchstens in einigen Karnickel- und Taubenzüchtervereinen)
      Und wenn doch, dann könnten den Sozialpiraten 5,1 % ausreichen,
      um als Mehrheitsbeschaffer in Regierungsverantwortungslosigkeit
      zu kommen. Die FDP hats Jahrzehnte vorgemacht.
      Das nennt man Demokratie.

  8. Avatar

    BERLIN. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat in ihrer Doktorarbeit mindestens 27 Mal wissenschaftlich nicht korrekt gearbeitet.„Studierende fallen durch Prüfungen, weil sie zwei Zitatangaben vergessen haben. Selbst CDU-Politiker Frank Steffel wurde der Doktortitel durch die FU entzogen, obwohl er weit weniger abgeschrieben hatte. Wir sehen hier keinerlei Verhältnismäßigkeit, sondern politisches Kalkül der FU-Führung.“

    Klugheit muss sich jeder selbst erwerben, nur die Dummheit verbreitet sich gratis,
    besonders in der Politik und bei Klimaspinnern und den Coronaverrückten, aber andere als Aluhutträger diffamieren.

    • Avatar
      back on track am

      Tja, verbreitet sich die Dummheit der Coronaleugner oder war sie schon immer da und kommt jetzt nur ans Tageslicht? Jedenfalls eine recht stattliche Welle ,als das Land mit Fremden geflutet wurde, kamen keine 10% davon.

      • Avatar

        Halten Sie einfach Ihren dummen Mund. Sie leiden offensichtlich an einem fortgeschrittenen Gehirntripper. Und damit sind Sie gemeint BACK ON TRACK oder wie Sie sich sonst noch nennen.

      • Avatar
        Verbrennt sie, verbrennt sie am

        Hört hört, der mittelalterliche Marktschreier ist wieder unterwegs.

        Leugner Leugner, zu komisch. Nur die Gendersprecher outen ihre Gehirnfehlfunktion noch effektiver.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel