Krimi-Star Eva Herzig gefeuert – weil sie sich nicht impfen lassen will

40

Ist das der neue Umgang mit Impfkritikern in Deutschland? Die Schauspielerin Eva Herzig wurde bei der Serie Steirerkrimi gefeuert, weil sie sich der Corona-Impfung verweigert. Warum Millionen keine Spritze wollen, lesen Sie in der „Impfstreik“-Ausgabe von COMPACT. Hier mehr erfahren.

Bei dem von der ARD und dem ORF produzierten „Steirerkrimi“ spielte Eva Herzig die Chefin der Spurensicherung. Doch nun muss der zuständige Drehbuchautor seine Manuskripte umschreiben. Die Schauspielerin wurde gefeuert, da sie mit einer Corona-Impfung warten wollte, bis noch mehr Informationen über mögliche Nebenwirkungen der Vakzine vorliegen.

Der Österreichische Rundfunk (ORF) teilte als Antwort auf eine dpa-Anfrage mit:

Der Produzent hat seine Kopartner ORF und ARD von seiner Entscheidung, die Zusammenarbeit mit Eva Herzig zeitlich auszusetzen, informiert.

Die Schauspielerin äußerte in einem Interview mit der Bild am Sonntag, dass sie „zu viele Berichte über Impfschäden“ gelesen habe und deshalb erst einmal ungeimpft bleiben wolle. Weiter betonte sie:

„Ich bin eine alleinerziehende Mutter von zwei Kindern, die ich natürlich versorgen muss. Doch ich kann und will mich nicht verbiegen. Daher lasse ich mich nicht impfen, egal, was mir angedroht wird.“

Impf-Diktatur im Anmarsch

Das Vorgehen von ARD und ORF lässt die von den Regierenden in Deutschland und Österreich zigfach wiederholte Aussage, es gebe ja keine Impfpflicht in diesen Ländern, zur vollständigen Farce werden. Der Umgang mit der österreichischen Theater- und Filmschauspielerin deutet ja schon an, dass Ungeimpfte mit Berufsverboten zu rechnen haben.

Die Produktionsfirma Allegro Film begründete ihr Vorgehen mit ihrer Verantwortung für die Gesundheit aller Mitarbeiter des Filmteams sowie ihrer Sorgfaltspflicht, die freilich auch durch regelmäßige Coronatests zu gewährleisten gewesen wäre. Außerdem stellt sich die Frage, wo denn nun diese Gefahr liegen soll, wenn es nur eine Person an dem Filmset gibt, die nicht geimpft ist.

Tatsächlich ist der Umgang mit der 1972 in Salzburg geborenen Schauspielerin ein Beispiel dafür, wie ein zunehmend autoritär agierender Staat eine Impfpflicht durch die Hintertür einführt und damit das Grundrecht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper aushöhlt.

Lesen Sie mehr zu den verschwiegenen Risiken in COMPACT 5/2021 „Impfstreik – Warum Millionen keine Spritze wollen“. Eine unersetzbare Aufklärung  – ideal zum Weitergeben an Mitmenschen, die noch nicht richtig informiert wurden. COMPACT hat die Fakten, die Belege und die Beweise! Aus dem Inhalt des Titelthemas der Ausgabe (hier bestellen):

Impfstreik!: Warum Millionen keine Spritze wollen
Wir trauern um die Opfer: Tag für Tag – Dokumentation der Todesfälle nach Impfung
Sie wollte Leben retten: Das plötzliche Sterben einer jungen Krankenhausangestellten
Die Akte Oxford: AstraZeneca: Die Täter und die Profiteure
«Diese Toten gehen auf das Konto der Regierung»: Impfstoff-Entwickler Prof. Dr. Winfried Stöcker im Interview

Über den Autor

40 Kommentare

  1. Eine Nachbarin hat die Nebenwirkung ihrer 1.Impfung voll auskosten können. (Kopfschmerzen, Kreuzschmerzen, dicker Arm) Deshalb hat sie die 2. verweigert. Ist aber nicht gekündigt worden! Für deren Arbeit müßten die auch jemand Neues länger suchen – und eingearbeitet ist die/der dann noch lange nicht. Also kann man es auch lassen! Bei Schauspielern sieht das anders aus! Da stehen die Neuen schlange, sind auch noch jünger. Ab 40 sind die Meisten in dem Beruf immer noch abgemeldet. Wie Profisportler lernen die besser noch 1anderen Beruf für die 2.Lebenshälfte. Aber es stellen sich viele noch vor, damit könnten sie schnell reich und berühnt werden wie Liz Taylor. Das ist eben eher sowas wie ein Glücksspiel – und davon können die Leute auch nicht lassen – selbst Verbote helfen da nichts!
    In dem Fall war mir das eher eine Möglichkeit eine zu alt gewordene Atrice los zu werden ohne wegen "Altersduskriminierung" Probleme zu bekommen.

    • Narrenjäger am

      "Verweigert" ist schon mal falsch, niemand erhält einen Befehl, man bemüht sich nicht um einen Impftermin, das ist alles.

  2. Vom ORF hieß es zudem: „Das Drehbuch für den Dreh ohne Frau Herzig wird derzeit überarbeitet. Ihre Rolle bleibt Eva Herzig aber grundsätzlich.“ Man versuche nun gemeinsam, „sämtliche produktionsrelevanten Aspekte, persönlichen Rechte und Sorgfaltspflichten respektvoll in Einklang zu bringen“.

    Alternative Fakten, wie üblich

  3. Dr. Tuberkel am

    Demnach sind zigtausende ÖR-Mitarbeiter geimpft. Massensterben würde sich rumsprechen.

    • Narrenjäger am

      Nicht nur daß , die zuständigen Behörden würden die Impfungen stoppen und Alarm schlagen, statt zu vertuschen, wie einige hier immer unterstellen.

  4. Sonnenfahrer Mike am

    Das ist ein echter Hammer. Das es am Ende so knall hart laufen würde, hatte ich allerdings
    schon befürchtet, denn die Herrschenden haben der dumpfen Masse schließlich ordentlich
    Angst vor Corona gemacht. Und obwohl diejenigen, die sich bereits haben impfen lassen
    eigentlich keine Angst mehr vor nicht geimpften Personen haben sollten, so geht es ihnen
    am Allerwertesten vorbei, was mit denen passiert, die sich nicht impfen lassen möchten
    bzw. wird es leider auch eine sehr viele geben, die sich sagen: "Wenn die Impfung
    tatsächlich Schäden verursachen sollte, dann soll nicht nur ich, der ich mich habe impfen
    lassen geschädigt werden, sondern gefälligst alle anderen auch." Das es leider so viele
    Blödhirnis gibt, die den Herrschenden blind hinterherlaufen ist eine echte Schande
    und sehr, sehr traurig. Wenn ich Eva Herzig und allen anderen, die sich nicht blindlinks
    impfen lassen möchten, einschließlich mir selbst, nur helfen könnte, ich würde es sofort
    tun. Den Österreichern bleibt zumindest, die FPÖ und damit Herbert Kickl zu wählen,
    um diesen ganzen Wahnsinn, insbesondere auch die völlige Überfremdung mit schieren
    Unmassen an nichteuropäischen Invasoren zu stoppen. Ich als Bundesdeutscher
    hingegen habe kein Vertrauen mehr in diese pro-jüdische, sich dem Mainstream
    im stärker anbieternde Meuthen-AfD bis Björn Höcke von der AfD endlich
    aufs Schild gehoben wird.

  5. HERBERT WEISS am

    So bringt man es in Österreich auf den Punkt:
    "KURZ IST DER WEG IN DIE DIKTATUR!"

    Und wo das endet, ist auch klar:
    t.me/martinsellnerIB/6785

  6. Christopherus Kotlazar am

    "Die Produktionsfirma Allegro Film begründete ihr Vorgehen mit ihrer Verantwortung für die Gesundheit aller Mitarbeiter des Filmteams"

    Punkt! 100 Prozent korrekt.

    • Covidiotenalarm am

      Lustig. Angst dass Geimpfte erkranken, weil Ungeimpfte am Set sind. Hoffentlich halten die Rundumgeschützten auch nach Feierabend Abstand zur Außenwelt.

    • HERBERT WEISS am

      Gequirlter Mist! Wer sich durch den Virus bedroht fühlt, kann sich doch selbst impfen lassen! Aber anscheinend bist Du von diesem Zauber auch nicht so ganz überzeugt?

    • Punkt Quatsch, weil eine Impfung weder vor Ansteckung noch der Weitergabe des Virus schützt!
      Nachdenken und dann erst Kommentieren.

    • stolzer geimpfter, 64 jahre alt am

      find ich auch. was mich an den neu-rechten querstänkern stört, ist die totale empathielosigkeit. etwas für andere tun, rücksicht nehmen.. das alles kennen diese leute nicht. etwas scheint in der erziehung bei denen falsch gelaufen zu sein.

      • alter weiser weißer Mann am

        Hier lesen wir paar der Impfungs-Auswirkungen
        seine Rechtschreibung ist PISA-Normalstandart
        seine Erziehung ist ohne gute Eltern gelaufen
        seine linksradikale Einstellung vernebelt seine Birne

      • Narrenjäger am

        @ Paul : Quatsch wie fast immer. Er demonstriert nur für die Abschaffung der unsinnigen Groß- Klein- Schreibung und Pisa ist sowieso Mist.

    • jeder hasst die Antifa am

      Mit der Ausgrenzung von Nichtimpfern fängt es an, der Ausgrenzung wegen einer gewissen Parteimitgliedschaft geht es weiter wegen Regierungskritischen Meinungen usw setzt sich das fort, es muss ja auf die Volksgesundheit geachtet werden dafür haben wir den VS. Punkt zu 100% Demokratie

    • Marques del Puerto am

      @CHRISTOPHERUS KOTLAZAR,

      vollkommen richtig, wer bei Allegro Film arbeitet muss schon System treu sein, sonst wird, s es nüscht mit dem Arbeitsplatz.

      Kommt mir irgendwie bekannt vor von einem Sender aus Leipzig. 😉

      Mit besten Grüssen

  7. Umerziehung am

    Mit stoßen die ganzen" Cheffinnen" und Superfrauen schon länger sauer auf. Wie die Realität tatsächlich aussieht weiß nun jeder.

    • Andor, der Zyniker am

      @ UMERZIEHUNG

      Realität und die Superweiber im Umerziehungs-TV sind prinzipiell
      zwei verschiedene Dinge. Die Realität kennen die wenigsten.
      Auf dem Berliner Straßenstrich, beispielshalber, sieht man die bunte
      Realität der integrierten "Superfrauen" Deutschlands. Von denen
      wäre manch eine froh, wenn sie im trauten Heim am Herd stehen,
      sich von ihrem "Ehekrüppel" ernähren lassen und die Home-Chefin
      spielen könnte.
      Andere sitzen, als lachende Hühner getarnt, im DBT und hacken
      auf jene herum, die die Wahrheit sagen und fliegen hernach zum
      Eis-Essen nach Miami Beach.

    • Marques del Puerto am

      @UMERZIEHUNG,

      ja gut aber bei der Bundeswehr rollt noch der Tiger…ääh… der Fuchs. Der ist zwar jetzt rosa und das G 36 umlackiert in gelb wie eine Banane zum lutschen, aber ansonsten brummt der Laden mit den Weibern.
      Als nächste Zersetzungsministerin…ääh…. Verteidigungsministerin , könnte ich mir Katrin-Göring-Eckardt vorstellen.
      ,, Unsere Bundeswehr wird sich ändern, und zwar drastisch. Ick ich freue mich druff!“. 😉

      Mit besten Grüssen

  8. Narrenjäger am

    1. Der "Impfstreik " ist chancenlos, wie bereits absehbar. 2. ist eine private Filmgesellschaft nicht "Staat". 3. ist eine Kündigung eines Arbeitsvertrages kein "Berufsverbot" . Ständige Überzeichnung macht unglaubwürdig.

    • Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

      Punkt 3 stimmt nur theoretisch. Schauspieler sind eben abhängig von Aufträgen der öffentlichen Sendeanstalten. Also keine Überzeichnung.

      • Musikantenstadl am

        Des einen Leid, ist der anderen Freud. Gibt jede Menge Mietmäuler, sollen sie sich abwechseln.

    • Sind denn wenigstens SIE bereits geimpft … und damit sicher vor einem grauenhaften Erstickungstod auf der Intensivsttion??

    • berndpaulwilli am

      Wie kann man nur so blind sein? Natürlich ist das ein Berufsverbot!
      Es hat schon viele getroffen, Ärzte, Pfleger, Juristen, Journalisten, Beamte, Sportler, Schauspieler usw. usw.
      Von der "ReGierung" und den MSM wird dieses rechtswidrige Verhalten gerne toleriert und gefördert und ist sogar erwünscht.
      Schlaft weiter, ihr Zeugen Coronas.

      • Narrenjäger am

        Faktenresistent. Die Ist Schauspielerin und niemand kann ihr verbieten, irgendwo für Geld zu schauspielern. daß schauspieler nur in öffentlichen Anstalten überleben können ist wohl ein Wiener Witz.

  9. Werner Holt am

    So macht man das halt. Man richtet öffentlich einen Prominenten hin – nicht ohne ihm ein Schild mit Angaben über das Vergehen um den Hals zu hängen -, und bringt somit den Plebs auf Linie.

    Wer sich in meinem Umkreis bisher alles so impfen ließ, obwohl zuvor laut krakeelend das absolute Gegenteil behauptet wurde …

    Nun kann von mir aus einjeder machen, was er/sie will – sich die Ohrläppchen abschneiden, sich die Zunge spalten lassen und auch sich entleiben oder sich meinethalben eben auch mit irgend’nem undefinierbaren, da kaum getesteten Zeugs impfen lassen. Aber dann soll er/sie vorher nicht so tun, als wäre er/sie der große Impfwiderstandsheld. Da ist doch eher Klappe halten angesagt.

    Ein gutes hat Corona jedenfalls, man kann sie an ihren Taten erkennen.

    • War am Wochenende auf einem Familienfest – Konfirmation. Praktisch jeder mit dem ich ein paar Worte gewechselt habe, hat mich gefragt, womit ich mich denn hätte impfen lassen. Auf die Idee, daß man sich diese Plörre gar nicht erst in die Venen schießen läßt … kommen die gar nicht mehr… – unfaßbar! Darunter dann auch noch einige überzeugte Atheisten und Altrevolutionäre … – noch unfaßbarer…

      • Werner Holt am

        Ja, diese Schafe lassen sich alle schön impfen.
        Deshalb heißt es ja auch "Herdenimmunität".

        Am besten finde ich den, meist leicht zornig dargebrachten Satz:
        "Wer sich nicht impfen läßt, gefährdet die Geimpften." Soso …

        Da lassen sich Menschen also mit irgendeiner Brühe (Plörre trifft’s auch) "behandeln" respektive "impfen" und haben dabei noch nicht einmal verinnerlicht, daß sie danach ja eigentlich IMMUN sein sollten. Wozu lassen die sich denn impfen?! Man kann nur resignierend den Kopf schütteln, bei soviel … Unbedarftheit.

  10. alter weiser weißer Mann am

    Deutschland durchlebt nach dem Mittelalter, was als Finster galt, die Phase der Dichter und Denker, Es wurde zum führenden Industrieland mit Technologien die geraubt wurden und den beiden Siegern des WK II in die Weltmachtstellung katapultierte.
    Nun wird es zum Land der Dummen und Deppen. Was früher als Finster galt, ist morgen Dunkelheit ohne Strom, Wohlstand und Zukunft.

  11. alter weiser weißer Mann am

    So ist es leider, das Bolschewistengesindel der Blockparteien steht in enger geistiger Verbundenheit mit den größten Massenmördern der Weltgeschichte Stalin und Mao.

  12. HEINRICH WILHELM am

    Eva Herzig kannte ich als Glotzenabstinenter überhaupt nicht.
    Weil sie sich aber partout nicht verbiegen lassen will, zolle ich ihr höchsten Respekt.
    Die Entscheidung für oder wider diese Impfung ist eine persönliche. Und muss es bleiben.
    Die Verbindung von "nicht erfüllter Impfpflicht" und Rausschmiss allerdings zeigt die Hässlichkeit der Fratze des Systems.
    Es wäre mal interessant zu wissen, wie vielen Leuten, die nicht diese Bekanntheit haben, es ebenso ergeht.

  13. Wenn das Demokratie seien soll…
    Für mich zur Impfdiktatur mutiert.
    Und zu befürchten dies ist erst der Anfang…
    Googlet mal nach "Klaus Schwab"….. aber nicht nur in den Einheitsmedien.

  14. Ich lasse mich auch nicht impfen, schon jetzt zeichnet sich ab dass nach 1nem Jahr der Impfschutz weg ist… Die unerwünschten Wirkungen dann auch… ?

  15. heidi heidegger am

    Sauerei, ey! und gleichzeitig werden wir ausgetrickst, denn: *In Baerbocks Lebenslauf auf gruene.de hatte sie ursprünglich als Tätigkeitsort zwischen 2005 und 2008 Brüssel angegeben.* schreibt ditt WELT..wo war die Olle in Wirklichkeit, häh? in einem geheimen CIA-Labor anzunehm‘, mja.

    • Werner Holt am

      Genau. Sauerei, verdammte!
      Damals gab’s Brüssel – ach, was red‘ ich wieder,
      da gab’s dieses ganze Belgien noch gar nicht … 😉

      Isch kenne kein Belgien. Wo scholl esch denn liegen diesches Belgien?!

  16. Jens Pivit am

    Nein zu Deutschen als Versuchsmenschen und Profitopfer für die Volks vergifter! Lieber ohne Job und gesund als irgendwo angestellt und tot.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel