Manchmal müssen die einfachen, klaren Aussagen her. Wie gestern in der großen Impfpflicht-Debatte bei Hart aber fair. Die Argumente gegen die geplante Zwangsmaßnahme liegen klar auf der Hand. Jetzt muss weiter Druck gemacht werden: Die Munition dafür liefern wir mit diesen Aufklebern und diesen Flyern. Impf-Streik – Wir sind bereit!

    Bei Plasberg erklärte der Journalist und Chefredakteur von Media Pioneer, Michael Bröcker: „Die Impfpflicht ist fast wie eine Panikaktion der Politik, die leider aber nicht das Ziel erreicht!“ Mit anderen Worten: Die geplante Zwangsmaßnahme hat politische Hintergründe, soll nicht dem Schutz der Gesundheit dienen – und das tut sie auch gar nicht.

    Unwidersprochen dann Bröckers Knaller:

    „Ich hatte einen schwierigeren Verlauf, und ich werbe für die Impfung, wo ich nur kann. Aber sie kann eben ein Virus nicht ausrotten!“

    Ja, worüber reden wir denn überhaupt? Die Politik schickt sich an, eine Impfpflicht in Gang zu setzen, mit einem Impfstoff, der alles macht – nur nicht das Virus ausrotten. Genau das war aber das Ziel der großen Impfkampagnen der Vergangenheit – mit klassischen Impfstoffen.

    Impf-Streik: Flagge zeigen und andere aufwecken. Mit diesem neuen Aufkleber. Hier bestellen.

    Bei Corona ist das aber auch offensichtlich gar nicht notwendig.

    Bröcker weiter:

    „Die Omikron-Variante mit ihren wohl milderen Verläufen entziehen einer Impfpflicht komplett die Grundlage.“

    Prof. Timo Ulrichs (Epidemiologe) versuchte, dagegen zu halten: „Die Impfpflicht ist der einzige Weg, aus dieser Corona-Endlosschleife mit immer neuen Wellen herauszukommen.“

    Den wohl treffendsten Schluss zog der Medizinhistoriker Prof. Malte Thießen (Schlagzeile Süddeutsche: „Cooler Professor bringt Dreyer in Bedrängnis“). „Die Impfpflicht hat vier schwere Nebenwirkungen, so Thießen. „Sie mobilisiert Gegner. Sie ist ein stumpfes Schwert, denn die Sanktionen bringen nichts. Kurz danach floriert das Fälschungswesen. Und sie ist eine Kultur des Misstrauens.“

    Der Historiker weiter: „Selbst im autoritären Kaiserreich scheute man vor der Zwangsimpfung zurück.“ Noch Fragen?

    21 Kommentare

    1. Eine Impfung kann ein Virus ausrotten, wenn es denn eine Impfung ist. Ist es eine Impfung die eine Immunität gegen einen Virus ermöglicht oder ist es ein Medikament was auf den Verlauf der Krankheit Einfluss nehmen soll?
      Merkel wusste das alles, sie hat in der Fragestunde im Bundestag gesagt, dass die sogenannte Impfung eine Infektion nicht verhindert. Doch war diese Fragestunde nicht gestern, sondern vor einem Jahr und dennoch haben sie weitergemacht, auch mit dem Wissen, das sie damit Fluchtmutationen hervorbringen könnten.

      Es ging also nie um ein Virus! Es geht auch nicht um Geld, es geht um Macht und die Möglichkeit sich diese Macht zu nehmen, um diktieren zu können. Die Folgen werden wir bald realisieren. Die Zensur und die Einschränkung der freien Rede ist bereits umgesetzt und ist dabei kaum auf Widerstand gestoßen. Das Demonstrationsrecht existiert nur noch für die nützlichen Idioten der think tanks. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Faschismus offen seine Fratze zeigt.

    2. Zitat:
      "Aber sie kann eben ein Virus nicht ausrotten!"

      Sie sind das Füllhorn der Konten der Superreichen.

    3. Der Bärenhäuter an

      Volksverdummung durch ÖR. Was soll den verschwinden können? Alpha, Beta, Gamma, Delta, Omicon, Bumblebee…?

      • Die nächsten Viren kommen von den Borg und den Rees!
        Also werden sich in Zukunft die Raumfahrer testen lassen müssen und mit Mundschutz fliegen!

    4. friedenseiche an

      sie lügen und betrügen

      warum grinst der plasberg so dämlich ?
      der wird überflüssig wenn die geschichte des great reset erfolgreich ist
      also warum grinst der da so rum ?

      • Der weiß doch , das die Politiker und GEZ Medien Lügen und kann sich deshalb nicht mehr halten. Und im Geheimen denk er, warum haben wir es nicht schon viel früher gemacht?

    5. Klar rottet die "Impfung" das Virus nicht aus. Warum auch, nur wenn es ewig lebt können gigantische Gewinne verbucht werden.
      Wie sagte Lauterbach: " Das Virus wird bleiben!" Und das Gute dabei ist, die Menschen stehen für die Erlösung mit dem kleinen Pieks Schlange und können nicht genug davon bekommen. Das nenne ich mal eine gelungene Marketingkampanie.

      " Heute schon gepiekst. Lassen sie sich impfen, sie schützen sich und andere. Sie bekommen ganz einfach einen Termin und weh tuts auch nicht. Vollkommen kostenlos und unverbindlich!.
      Machen sie mit und schützen sie ihre Mitmenschen. Die Impfung schützt sie und andere vor Corona."!

    6. Lars Heidenreich an

      > „Impfung rottet das Virus nicht aus“

      Frau Schacht, was, bitte, soll an der Aussage besonders sein? Grippeviren rottet die alljährliche Grippeimpfung auch nicht aus. Und dennoch werden ältere, vulnerable Menschen von ihren Hausärzten — bzw. deren MFAs — jedes Jahr erneut geimpft, weil der Imnpfstoff angepasst werden muss. Dasselbe werden wir mit Sars-CoV2 erleben. Auch da wird es Mutanten geben, gegen die geimpft werden sollte — will man nicht im Spital beatmet werden.

      P.S.: Srdjan Djokovic, Novaks Vater, hat heute bei Instagram diese Nachricht gepostet: „Der Attentatsversuch auf den besten Sportler der Welt ist beendet, 50 Kugeln in Novaks Brust." Wer soll diesen Quatsch nich verstehen?

      • Die Grippeimpfung ist doch ein Flopp. Trotz mehrer Kampagnen und hundertausenden Flyern in jeder Arztpraxis stagnieren die Impfquoten.

        Insgesamt sind die Impfquoten in den empfohlenen Zielgruppen in Deutschland zu niedrig. So werden die Zielvorgaben der Europäischen Union, wonach eine Impfquote von 75% bei älteren Menschen vorgesehen ist, in Deutschland nicht annähernd erreicht. (Quelle RKI)

      • Der Bärenheuter an

        @Heidenreich

        Gut erkannt. Sag dazu, warum es bisher keine Grippe-Impfpflicht gab. De facto wäre die Coro-Impfpflicht identisch dazu, denn Coronaviren sind Influenzaviren.

        Achja, wo ist die Grippe überhaupt hin? Seit Corona nicht mehr existent.

      • HERBERT WEISS an

        Es gibt einen kleinen, aber wesentlichen Unterschied: Der Grippepieks war bisher freiwillig. Ohne Drohung oder Praktizierung von Berufsverboten oder generellem Zwang. Kannst Dich nach Herzenslust ömpfen oder boostern lassen, was die Kanüle hergibt. Aber verschone Deine Mitmenschen damit!

      • Es geht hier nur um Geld. Deshalb werden ja auch jedes Jahr von den Ärzten, 100.000 überflüssige Bandscheiben OPs und Millionenfache Kniespiegelungen gemacht. Hier der Nutzen, gleich Null und der Gewinn, Patienten bis sie sterben.

    7. jeder hasst die Antifa an

      Der schlimmste Virus den Deutschland befallen hat sind seine Unfähigen Politiker.

      • „Die Herrschenden müssen bewacht werden, nicht die Beherrschten.“
        (Friedrich Dürrenmatt)

        Gefährlich ist’s, den Leu zu wecken,
        Verderblich ist des Tigers Zahn,
        Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
        Das ist der Mensch in seinem Wahn“ (Friedrich Schiller)

    8. Freichrist343 an

      Die Zahl der Corona-Toten ist mitten im Winter von 514 auf 193 gefallen. Zudem zählen ca. 10 % der Deutschen zu den Genesenen.
      Unendlich große Ereignisse brechen über uns herein; ja, göttliche Ereignisse.
      In den USA erleidet Biden schwere Niederlagen (in der Auseinandersetzung mit Konservativen). In Frankreich liegt nicht nur Le Pen über 15 %; sondern auch Zemmour.
      Im kommunistischen China hat der größte Bevölkerungsrückgang aller Zeiten begonnen. Siehe dazu Wikipedia "Demographics of China", Vital Statistics.
      Das Christentum wird erneuert. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

    9. Klare Ansage bei Plasberg: „Impfung rottet das Virus nicht aus“

      Soll sie auch nicht. Das Virus dient als Vorwand, um uns auszurotten.

      • Andor, der Zyniker an

        Zumindest dient es dazu, die Herdenimmunität zu verhindern,
        damit ewig geimpft werden kann, was die "Einkünfte" der
        ohnehin reichsten Multimilliardäre der Welt vervielfacht.
        Corona ist der erfolgreichste Wirtschaftsfaktor aller Zeiten.
        Alles Pack können die aber nicht ausrotten wollen, weil dann
        niemand mehr da ist, der geimpft werden kann.
        Der Markt wird’ s richten. Das ist die letzte Hoffnung.

        • Der Bärenhäuter an

          Erklär mal "Herdenimmunität" bei Grippe. Fast jeder Mensch hatte sie schon mal.

      • Zu dezimieren, denn die Herrschenden brauchen noch ein paar Sklaven.Sonst macht das Herrschen keinen Spass.