Dafür gibt es im Berlin 2022 kein Geld mehr: Das Rathaus Steglitz-Zehlendorf bröckelt vor sich hin. Sein Zustand gefährdet die Gesundheit der Mitarbeiter und erschwert effiziente Arbeit. Deutschland wird zugrunde gerichtet: Von den USA und Great-Reset-Ideologen der hiesigen Regierung. COMPACT 11/2022: “Krieg gegen Deutschland” – Hier mehr erfahren

    Während das Establishment sich in Berlin-Mitte einen unnötigen Protz-Palast für schlappe 777 Millionen Euro leistet, zerfällt wenige Kilometer entfernt ein Bauwerk, in dem konkrete Bürgeranliegen ihre Bearbeitung finden. Das Rathaus in Berlin Zehlendorf ist praktisch unbewohnbar: Die 500 Mitarbeiter setzen ihre seelische und körperliche Gesundheit aufs Spiel. Ein paar Beispiele gefällig?

    Zahlreiche Räume sind vom Schimmel befallen. Die Fensterrahmen enthalten krebserregende Asbestfasern. In der Teeküche muss man 20 Minuten lang eine braun-trübe Brühe ablaufen lassen, ehe „Trinkwasser“ aus dem Hahn fließt. Die Sanitäranlage befindet sich in einem ekelerregenden Zustand. Kürzlich fiel die Heizung für drei Tage aus. In mehreren Räumen bröckelt die Decke aufgrund von Wasserschäden.

    Von den drei Aufzügen funktioniert nur noch einer – manchmal zumindest. Und das ohne Betriebsgenehmigung vom TÜV… Der Keller? Steht regelmäßig unter Wasser. Und ausreichend Büroräume gibt es natürlich auch nicht. Wem das noch nicht genügt, kann noch mangelnden Brandschutz und fehlende Rettungswege zur Kenntnis nehmen.

    Bislang wurde selbst eine Asbest-Sanierung abgelehnt, weil man ohnehin ein neues Rathaus errichten wolle. Mit der Aussicht auf ein baldige Ausweichquartiere stellte man die Mitarbeiter ruhig. Mehrere Jahre lang. Am vergangenen Freitag kam es endlich zum Aufschrei:

    „Wir alle können einfach nicht mehr!“

    – schrieb der Personalrat in einem offenen Brief an den Tagesspiegel. Über 200 Mitarbeiter haben ihn unterzeichnet. Aber der Startschuss für den Neubau dürfte nach Informationen des Tagesspiegels erst 2024 fallen. Also erst in zwei Jahren.  Bis dahin, so erklärt Bezirksbürgermeisterin Maren Schellenberg (Grüne), habe die Senatsfinanzverwaltung keine Ausweichquartiere bewilligt:

    „Wir haben die Finanzen nicht.“

    Vorige Tage, bei einer Rathaus-Sitzung, sorgte die antike Lautsprecheranlage mit nervigem Dauerton und Rückkopplungen für maximale Verständnisschwierigkeiten. Nach den üblichen Präliminarien (Einwohneranfragen, Abstimmungen ohne Aussprache) stand eigentlich der Zustand des Rathauses auf der Tagesordnung. Aber nach der Pause beantragte die SPD den Abbruch der Sitzung. Begründung: Der Zustand der Tonanlage. (Vermutlich hatten sie eher Sorge, dass die Debatte für sie zu peinlich werden könnte.)

    Mit Zustimmung der Ampel-Rathausmehrheit (Grüne, SPD, FDP) wurde die Sitzung dann vorzeitig beendet. Fazit: der marode Zustand des Rathauses Zehlendorf verhinderte eine Debatte über den maroden Zustand des Rathauses Zehlendorf. – Willkommen im Great Reset.

    Deutschland wird zugrunde gerichtet: Von den USA und Great-Reset-Ideologen der hiesigen Regierung. COMPACT 11/2022: “Krieg gegen Deutschland” – Hier bestellen

    30 Kommentare

    1. Die Grünbürokraten machen alles kaputt, was sie nicht aufgebaut haben. Und aufgebaut haben sie nichts außer schrägen und perversen Ideologien, weshalb sie als Bürokraten nur auf Kosten tüchtiger Steuerzahlungspflichtiger existieren. Noch nicht einmal die Windkraftwerke stammen von Grünbürokraten, sondern als Konzept aus dem Nationalsozialismus und als heutige konkrete Betriebe von konstruktiven Unternehmern und investierenden Bürgern.

    2. Marques del Puerto am

      Ach , einfach dicht machen die Bude und bei Kai Olaf einziehen. Der will ja den Kanzlerbunker ausbauen lassen für wie viel nochmal , ach so 777 Millionen, also am Ende ca. 1.2 Milliarden Steuer-Euronen.
      Das kennt man ja, man plant und verplant sich ein klein wenig, wie z.B. der BER oder die Elbphilharmonie Hamburg .
      Man sollte man nicht so knausrig sein, scheißlich…ääh… schließlich ist es nur Steuergeld und das lässt sich beliebig erhöhen.
      Und wollen wir doch mal ehrlich sein, son schönes runtergerocktes Rattenhaus….ääh.. Rathaus lässt sich auch prima an Antifanten , Seuchenvögel und vielen anderen arbeitsscheuen Linksversifften vermitteln.
      Da könnte man glatt eine Bgegnungsstätte erschaffen für den gesamten Berliner Abfall.
      Ich könnte mir vorstellen das der Buntes-Kanzlerdarsteller Kai Olaf Schulze auch oft zu Gast ist.
      Der Bau muss einfach nur verträglich sein und Assi, s fühlen sich eben wohl bei Assi, s, von daher sehe ich eine Weiternutzung einfach nur positiv entgegen. ;-)

      Mit besten Grüssen
      Rolf Herricht
      Der Baulöwe

    3. jeder hasst die Antifa am

      Na wenn kein Geld dafür da ist,macht ein Asylantenheim daraus da gibt es sofort eine Luxussanierung.

    4. Bowitz, Horst am

      Aufmerksame und ihrer Sinne mächtig gebliebene Deutsche im Sinne der Begriffsdefinition des GG-Artikels 116 haben bemerkt, dass die Leitung der BRD im Jahre 2008 das Grundgesetz zur "gesamtdeutschen Verfassung" hat werden lassen, Daraus resultiert deren Verzicht auf die Wiederherstellung eines durch das deutsche Volk selbstbestimmt verfassten u n d damit friedensvertragstauglichen Deutschen Reiches (DR) i.S. des GG-Artikels 146 mit der Folge, dass es bei der BRD als Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft über das deutsche Volk bleibt.

      Diese BRD ist nach dem 1973er BVerfGE 36 1 ff mit dem in der UN-Charta (Artikel 53, 107) als Feindstaat dämonisierten DR n i c h t identisch. Die Leitung der BRD ließ es ohne "jedes wenn oder aber" zu, dass diese BRD durch eine US-geführte NATO-Militärorganisation integriert, wird mit der u.a. bezweckt wird, "die Deutschen unten zu halten".

      Es handelt sich hier um das mit einem deutschen Personalausweis ausgestattete Personal, welches amtseidpflichtig seine "Kraft dem Wohle des deutschen Volkes ,,," zu widmen hat. –

      • Es ist merkwürdig, das der früher übliche deutsche -Personenausweis- nach dem Krieg zu einem – Peronalausweis – mutierte.
        Unter Federführung der Anglo-Amerikaner

        Personal für die Sieger des WK2 – was sonst ?

        • Heinz Rühmann am

          Die BRD ist eine transatlantische US Kolonie mit Bonzen die täglich den Eid auf das Deutsche Volk brechen, sind nur deren Bundesortskräfte und Lakaien.

    5. > Wem das noch nicht genügt, kann noch mangelnden Brandschutz und fehlende Rettungswege zur Kenntnis nehmen. <

      Das alleine ist schon ein Anlass dieses Gebäude zusperren von seiten des Bauamtes bei den gesamten Mängeln !
      Ein privater Hausbesitzer der solche Zustände seine Mietern zumutet würde mächtig Ärger bekommen.

      • Ja aber die Kohle wird gebraucht um Deutschland am ukrainischen Hundekusch zu verteidigen ,die Welt zu retten vor Arbeitslosigkeit …wir brauchen Facharbeiter ,und alles Geld was allen Steuerzahlern mit Sprüchen von fromm bis patriotisch kriegerisch abgejagt wird …… soll Früchte tragen …Deutschland verrecke nach Politiker Ansage …..

        Ich muss ehrlich sein ….ich kann mit dem jetzigen Deutschland auch nichts anfangen , das ist ein Stück gefährlicher Urwald …..

    6. Für ein altes schönes deutsches Bauwerk gibt es kein Geld zum Sanieren, aber das ist ja nicht seit dem Scheislinskikonflikt , sondern es war ja schon viel früher. Denn Milliarden wurden ja immer wieder in die Welt verschenkt für nichts und wieder nichts wie Friedenseinsätze der NATO und Aufbauhilfen die bis jetzt nicht gebracht haben. Antinationale Hetze und Gehirnwäsche ab dem Kita-Alter, Schulen, Beschäftigungstherapien für Erwerbslose und das neumodische CORONA-Märchen dafür ist immer genug Geld dagewesen und wird es in Zukunft auch sein. Man merkt doch voll das alles nur ein gelenktes Spiel der Schattenmächte aus Großkapital, Finanzeliten, Geheimlogen usw. ist, was nur einem Ziel dient nämlich die totale Unterwerfung in eine Neue Welt Ordnung. Ja alle Bewohner besonders im Herz Europas als wo unser Krautreservat liegt, sind wir Deutschen Modellprojekt, aber keine Sorge alle anderen Brüssel Staaten bekommen noch genug von diesem bunten Kuchen ab. Komischerweise wird der Bundestag mit unterirdischen Anlagen weiterhin ausgebaut und sogar mit Technik die eine Überwachungskontrolle vom Capitol& Pentagon abschirmt. Na die Agenda 2030 mit dem Great-Reset nimmt ihren Lauf…

      • Hinzufügung meines Beitrages: Ja diese NWO besteht aus 500mio. Erdeinwohnern die rassenvermischt und ohne Herkunft und Identität existieren, also schlicht& einfach wurzellos nennen wir es multikulturell. Wie Regionen und Städte mit Einwohnern mit verschiedenen Herkünften und Religionen aussehen, der braucht ja nur mal Berlin, Hamburg und Frankfurt M. bei uns als bestes Beispiel sich ansehen. In Westeuropa sind Paris, Amsterdam und London beste Beispiele. In den USA da läuft alles Top und friedlich mit BLM, da sind New York, Detroit und L.A zu jeder Tageszeit sehr empfehlenswert als Reiseziel wo alles friedlich über die Bühne geht. Aber kein Gretakid oder Gutmensch braucht Rotz& Wasser heulen wenn es unter der Regenbogenfahne Frieden für alle gibt. Niemand braucht sagen es wurde nicht rechtzeitig gewarnt. mfg

    7. jeder hasst die Antifa am

      Wir haben die Finanzen nicht,es ist genug Geld da bloss es wird in alle Welt verschleudert und auch für Millionen von Zudringlingen sinnlos verbrannt.

    8. Kein Geld: Der Untergang vom Rathaus Steglitz-Zehlendorf
      —————————————————————————–
      wo is das problem? einfach als "ukrainisches außen- und fernmelde verwaltungsamt" in berlin anmelden und ne konto-nr. senden, problem erledigt.

    9. NUN, liebe kinder gibt fein acht, ich habe euch etwas mitgebracht…..
      ——————————————————————————————
      Mitten in der Krise: BRD-Regime will Bürger mit noch höheren Steuern abzocken:
      "Der Sachverständigenrat der Bundesregierung, die sogenannten „Wirtschaftsweisen“ veröffentlichte heute sein Jahresgutachten zur wirtschaftlichen Entwicklung. Das Gremium schlägt vor, der beispiellosen Wirtschaftskrise mit höheren Steuern zu begegnen. „Solidarische Bewältigung“ nennt man das."

      • Die Steuereinnahmen sprudeln doch: In 2021 833,2 Mrd. EUR
        Diese Jahr werden es gut 50 Mrd mehr sein: 887,7 Mrd.
        Und bereits 2025 über ein Billion: 1.041,9 Mrd.
        Deutschland ist reich. So reich, dass wir noch viele " Schutzsucgende"zu uns einladen können.
        Seid umschlungen, Millionen!
        Diesen Kuss der ganzen Welt!

      • Wernherr von Holtenstein am

        @ MFG-Hamburg: "Nun, liebe Kinder gebt fein acht, ich hab’ Euch etwas mitgebracht …"

        Ja, auch der Westen hatte mal einen Sandmann! Das ich das noch erleben darf …

    10. Wernherr von Holtenstein am

      Da die Abbildung so ein bißchen ‘was von "guten, alten DDR-Zeiten" hat und es unsono bestens in die Epoche paßt, hier ein kleines Bonmot aus selbiger untergegangener Arbeiter- und Bauern-Republik:

      "So wie wir heute arbeiten, werden sie in Berlin morgen leben."

      Wahrlich, wahrlich – wir gehen herrlichen Zeiten entgegen …

      • Wernherr von Holtenstein am 10. November 2022 14:35
        Herr Geadelter …… ja es stimmt es gab in der DDR Mangelwirtschaft bis hin zur Vernachlässigung der Bausubstanz , und sparsamer Verwendung von Geldern .
        Nur ein Propagandist kann nicht wissen ,wo die Gründe lagen ….der 2.Weltkrieg hinterliess den Ossis mehr Trümmer als dem Westen ,die Reparation der Russen an Technik und Maschinen , die Zahlung der DDR an Russland von Kriegsschulden ,wie auch an die Polen .
        Und niemand gab der DDR einen Marshallplan …. (Viele wissen überhaupt nicht ,was das ist der Marshallplan und wie dieser angewendet wurde ,daraus Geld kam….) Alles was die DDR aufgebaut hat mühsam ,in einer Mangelwirtschaft kam zustande ,weil die Menschen nicht in den Westen flüchteten und alles stehen und liegen liessen. Aus Schrott und Trümmern musste etwas gemacht werden ,nebenbei die Hauptsorge ,die Versorgung der Bevölkerung. Während dieser Zeit ..war die Kampfgruppe des Unrechts aktiv ,die diesen mühseeligen Aufbau stören wollten mit Brandanschläge auf Versorgungseinrichtungen ,und sogar Br+ckensprengungen planten und Zugkatastrophen mit Opfern in Kauf nahmen.Diese KGU setzte sich aus Altfaschisten und Werwolfbanditen zusammen …angeblich gegen das Unrecht in der Besatzungszone , und begangen Verbrechen .Etliche wurde durch die rote Hilde ,Hilde Benjamin abgeurteilt und auch von den Russen.

        • 2. Die damalige sowjetische Besatzungszone war kein Zuckerlecken ,und die Ostdeutschen mussten den Krieg bezahlen ,wo der Westen lustig Aufstieg feierte ,weil die Ossis zur Kasse gebeten wurden. Klar musste die Regierung Härte zeigen ,ansonsten wäre das Chaos ,der Hunger und der Rettungseinsatz der Amis natürlich uneigennützig wieder in einen Krieg geendet ….
          Werter Kommentator Wernherr von Holtenstein , ich gehe davon aus ,du bist ein Wessi mit CDU Schulkenntniss der Geschichte…..
          1989 zum Zeitpunkt des Untergangs der DDR konnte man sehen ,das 40 Jahre Trümmerarbeit und Mangelwirtschaft den meisten Ossis eine Heimat gab …… die Probleme ,die es heute gibt …des realen menschenverachtenden Kapitalismus und einer Kriegspolitik gab es nicht …. Ich bin ein paar Jahre nach dem Krieg geboren worden , konnte die Seite des Lebens im Osten erleben …. , hätte viele Menschen die 1989 das Land verliessen Hand angelegt ,eine bessere Politik der DDR einzuleiten ,statt den Bananen nachzulaufen , hätte die DDR eine Chance gehabt….

        • 3. Nochmals ,die DDR konnte nicht mit Geld protzen ,aber die Menschen lebten miteinander besser …. Heute wissen die ,die in meinem Alter sind was der Westen ist ,vielleicht ein wenig Lebenserfahrung macht ehrliche Menschen traurig ,das eine gegen die Misswirtschaft des Westen eingetauscht zu haben …. Viele haben lernen müssen besser 3 Kilogramm Bananen zu fressen als am Wochenende schöne Rouladen in der Pfanne zu haben …. Nur die Treuhand wusste ,was sie übernahmen ,den Ossis klauten für das Begrüssungsgeld Butterfahrt in das Kohlparadies….
          Wernherr von Holtenstein ….. dieser Kommentar soll wem Recht geben ,dm Westen ,oder ist der bestimmt ,den Ossis Dummheit ,Faulheit und die Schuldpflicht der ewigen Dankbarkeit aus der DDR Rettung vorzuhalten ?????
          Wer die DDR nicht kannte , sollte die Füsse unter dem Tisch still halten ….
          Der Westen heute – hat die DDR überholt …und es ist eine Frage der Zeit bis die BRD sich selbst auflöst ,die himmelschreienden Probleme sind der Untergang der Wohlfühllandschaft der Berufspolitiker und Sklavenhalter ….

      • Wernherr von Holtenstein am

        Mein lieber Herr "+60 Ossi",

        jetzt setzense sich ma’ ruhig hin und trinken ertsma’ einen Schnaps. Ein Doppelten. Am besten einen Nordhäuser Doppelkorn. Und dann gleich noch einen, denn auf einem Bein läßt sich’s schlecht hüpfen …

        Das ist mir doch alles bekannt, was Sie da so fleißig aufgeführt haben. Und falsch ist es ja auch nicht. Indes: Meine Einstellung dazu dürfte Ihnen mittlerweile bekannt sein. Kaum ein Unterschied zu der Ihren. Schnappatmung ist also unbegründet. Meine Zeilen haben doch gar nicht gewertet, sondern faktisch mit der Gegenwart verglichen. Ungefähr so wie: Arbeiter- und Bauern-Staat versus "Arbeitsscheuen- und Biobananenbauern-Republik". Und die Hauptstädte beider Republiken heißen nun eben mal Berlin. Und in "beide" Berlins wird – damals wie heute – das erarbeitete Vermögen anderer Bezirke bzw. Bundesländer gepumpt. Damit dort der Tanz auf dem Vulkan – musikalisch begleitet von der Titanic-Tanzkapelle – lustig weitergehen kann. Bis eben der Arsch im Sarge liegt. – So und jetzt noch einen Schnaps – prost!

        Habe die Ehre.

    11. Die Gebäude der Öffentlichkeit verfallen …wie das Gebilde was sich Staat nennt…. Für Asylschmarotzer und USA geschmiedete Kriege ist immer Geld da ,und wenn auch nur auf Pump…..
      Wie war das noch gleich mit den Wohnfühllandschaften ….., bei den Politikern privat mag das sein …aber beim Pack ….. ,wozu ,…die sollen arbeiten und sich nicht in Ämtern rumdrücken …..
      Dieses Lustschloss …was soll der Scheiss …. ,wer braucht das …die Politiker wenn sie Show abziehen ….???? Diese Gesellschaft ist so was von verkommen ….,da sollen sie sich nicht wundern ,wenn irgendwann das Waidmanns Heil durch die Lande geht …..
      Für Meinungsfreiheit Verbot …da sind sie alle schnell bei der Sache …. aber alles andere was sie abziehen ist nur Murks für die Tonne der Dummheiten. Man sollte das Grundgesetz als eine falsche Verfassung erklären , und dieses beenden. Es kann nicht angehen ,wo doch alle gleich sind ,Politiker Straftaten ,schwere Verbrechen gegen diese Hausflurordnung begehen und nicht dafür vor Gericht gestellt werden …. Die rote Linie ist schon lange überschritten …das Volk wird das nicht mehr lange hinnehmen …..

    12. Zerfall, wohin wir blicken – So ist das, wenn die dummen Deutschen immer eine bekannte Unfähigkeit wählen.
      Zuletzt bei der Wahl im September 2021.

      Hauptsache, deutsches Steuergeld wird für die Rettung von kulturfremden Asylforderern, Wirtschaftsflüchtigen und für die angebliche Klimarettung der Welt verschwendet.
      Der Rest ist absolut Nebensache. Die dummen Deutschen sind unwichtig, brauchen Nichts.

      • Dazu soll Deutschland, als eines der westlichen Industrieländer, Milliarden dafür zahlen, weil wir die Umwelt in der 3.Welt zerstört haben sollen. Deutschland der unverselle Sündenbock für alle Übel dieser Welt
        Die öffentliche Entwicklungszusammenarbeit (Official Development Assistance, ODA) und die sonstigen öffentlichen und privaten Leistungen zugunsten von Entwicklungsländern der Bundesrepublik Deutschland beliefen sich im Jahr 2020 auf 38,7 Milliarden Euro vor Revision (Vorjahr: 37,6 Milliarden – nach Revision). 76,2 Mrd./EUR in nur 2 Jahren.!!!! Dass Deutschland deutlich über 20 Mrd/Jahr für die Versorgung von Flüchlingen, Geflüchteten, Schutzsuchenden, Asylbewerbern Asylanten (hab ich was vergessen?), zahlt, wird unter den Teppich gekehrt. Ebenso die Tatsache, dass Deutschland nur gut 2% zum weltweiten CO² -Ausstoß beiträgt. Unsere Filteranlagen für Industrieabgase sind die besten der Welt.Umwelttechnologie "Made in Germany "ist weltweit gefragt.
        Nun ist es Zeit , dass Deutschland an sich und seine autochone Bevölkerung denkt!!!!! Deutschland zuerst!!!!

        • Hab noch ein gutes Zitat gefunden:
          „In Berlin scheinen das Überleben der Eisbären am Nordpol, die Aufstellung landschaftsverschandelnder Windspargel im Zeichen einer Pseudo-Ökologie und jener Unterwerfungsreflex, der gerade bei den domestizierten Pseudorevoluzzern der 1968er Bewegung seltsame Blüten treibt, den Vorrang zu genießen vor der strategischen Selbsterhaltung der Nation und des Kontinents.“ — Peter Scholl-Latour

        • Wernherr von Holtenstein am

          @ DeSoon: "Dass Deutschland deutlich über 20 Mrd/Jahr für die Versorgung von Flüchlingen (…)"

          Da meine ich aber so nach 2015 eine offizielle (!) Zahlenangabe von so um die 50 Milliardchen per Anno (an anderer Stelle 35 Mrd.) gelesen zu haben. Wobei davon auszugehen war bzw. ist, daß da etliche "Nebenkosten" wie Gesundheitsversorgung, Justizaufwand, Verwaltungskosten udgl. gar nicht mit eingerechnet waren/sind. Aber wie das mit den "offiziellen" Zahlen nun mal so ist – sie unterliegen dauernden Veränderungen. So kamen ja zu Anfang des Willkommensschuldjahres 2015 so um die 2 Millionen schutzbedürftige Menschen nach Schland. So genau wußte es keiner, da kaum richtig registriert werden konnte. Dann wurden daraus erst 1,5 Mio., dann 1 Mio. und schließlich hieß es 80.000 oder auch 700.000. Das ist wie auf meinem Konto. Nur eben umgekehrt … ;) – Egal, wir wumsen das schon!

          Habe die Ehre.

    13. Da sieht man es wieder ,Rathaus ,Ahrtal und Vieles mehr das Deutsche Volk kann verrecken Hauptsache Geld für Flüchtling und Kriege fliest weiter !!

      • An H.-J.D: sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen genauso sieht es. Alles läuft in eine schöne humane und friedliche Welt unterm Regenbogen. FCK RED-GREEN!!!