Kein Bock auf Impfen: In Berlin bleiben viele Spritzen im Schrank

36

Rund 11 Millionen Menschen wurden in Deutschland bislang gegen Corona geimpft. Viel zu wenig, sagen Bundesregierung und Robert-Koch-Institut – und begründen damit den anhaltenden Lockdown. Für Berlin gibt es nun erste Zahlen.

Doch woran hapert es? Zu wenig Impfstoff, lautet die offizielle Antwort. Doch wie viele Deutsche wollen sich überhaupt impfen lassen? Da bislang nur wenige überhaupt die Möglichkeit hatten, lässt sich diese Frage ohnehin schwer beantworten. Nun sind für Berlin erstmals Zahlen über jene Bürger veröffentlicht worden, die bereits zur Impfung aufgefordert wurden.

Sehen Sie hierzu den Video-Beitrag von COMPACT-TV:

In  COMPACT-Aktuell Corona-Lügen haben wir den Risiken der neuartigen Corona-Impfstoffe ein ganzes Kapitel gewidmet. Außerdem bieten wir Ihnen mit diesem Heft den ultimativen Argumente-Hammer gegen die 3. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. Hier bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

36 Kommentare

  1. Avatar

    Ihr macht euch alle zuviel Sorgen ….irgendwann lösst sich alles von selbst auf ….und Mutti kriegt den wohlverdienten Impflockdown Nobel ……

    Liebe Volksgenossen …. unser russischer Freund und Dissident Navalny geht es im Gefängnis nicht gut , er ist nach drei Wochen Lager schon wieder todkrank ,war damals die Kriminelle Tymoschenko , für die extra Charitee Ärzte anreisten in die Ukraiine und Heuschnupfen zu todeskrank diagnostizierten……

    Können wir Merkel nicht mobilisieren für den armen Teufel ein mobiles Krankenhaus der Bundeswehr nach Russland zu verlegen um dem Drecksack 2 jahre ein angenehmes Hotel aus medizinischen Gründen zu stellen ???? Wäre doch wieder eine Chance für Merkel mit Sanktionen gegen russische Lufteinflüsse nach Westeuropa…. Navalny hat eine grosse Klappe….aber für seine Straftaten möchte er nicht einsitzen ,da wird er schwach auf der Brust …….. Ich hätte den arbeiten lassen ,bis er Schwarzenegger Muskeln hätte …..

  2. Avatar

    Die Aussage hierzu ist schon getroffen. Wer nicht will der hat schon.
    Steht dann wieder ganz hinten an . Shit happens 😀

  3. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Einfach alles ablehnen und verweigern … was von diesem, unfähigen, korrupten, verbrecherischen, verlogenen und hochgefährlichen Regime mit und durch Zwang oder Willkür geriert wird – ALLES !!! 😉

    Da ist absolut … NullkommaNull Vertrauen übrig oder vorhanden !!! Denn dieses Vertrauen wird/würde, ohne Unterlass … von diesem Regime zu 99,9% ausgenutzt und missbraucht – isso !!! 😉

  4. Avatar

    Wirklich lebenslang immun ist man erst, wenn man eine Infektion durchgemacht hat! Siehe Spanische Grippe und 1957! Nach der Impfung fällt man hingegen offensichtlich bei den Tests als positiv auf und wird in Quarantäne geschickt! Gerade das braucht keiner, der im Berufsleben steht oder sich in der Ausbildung befindet, gar in einer Prüfung! Möglw. macht eine Impfung die natürliche Immunisierung wieder kaputt. Wäre ja ganz im Sinne der Pharmaindustrie damit sich möglichst ALLE alle paar Jahre wieder impfen lassen müssen! Nur so läuft das Geschäft!
    Würde auch erklären – außer daß zunehmend Nichtgefährdete wie Kinder getestet werden und die unzuverlässigen Tests auch auf Schnupfen ansprechen (können) – weshalb soviele "Neuinfektionen" ermittelt werden, die Krankheits- und Todesfälle aber rückläufig sind. Wobei einem immer wieder die Beschwerden einzelner auffallen, daß ihre coronatoten Angehörigen an was ganz Anderem verstorben sind! Andere sind wahrscheinlich froh, wenn da "Corona" auf dem Totenschein steht; denn dann dürfte wohl nicht obduziert werden! Erinnert mich an die "Sensation" vor Jahren, als erst der Bestatter bei dem Würgestrick am Hals der Leiche mißtrauisch wurde …

    • Avatar

      @ LIVIA

      Den Bestattern kanns egal sein was auf dem Totenschein steht.
      Aber wenn Corona-Leichen nicht mehr obduziert werden dürfen,
      dann werden die Obduzierenden in Bälde arbeitslos sein und
      können sich, zur Freude der Bestatter, selbst den Strick nehmen.

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Woher wissen Sie so viel? Kaffeesatz oder sagen das Ihre Runen? Lebenslang immun wie z.B. nach Hepatitis oder HIV-Infektion?

  5. Avatar
    Hans Hamberger am

    In Schweden (AstraZeneca ist eine schwedisch-britische FIrma) wird der AstraZeneca-Impfstoff ausschließlich für Menschen ab 65 Jahren empfohlen (Quelle: "Rapport" vom 25.März2021, 19:30Uhr ÖR Hauptnachrichtensender, entspricht Tagesschau oder "heute" ), weil da der Nutzen das Risiko übersteigt.
    Noch fragen? Ich bin deutlich unter 65…
    Allen Anderen: viel Spaß beim russisch Roulette.
    Man kann über Schweden lästern, aber dort erfährt man, was Sache ist, anders bei unseren Lügenmedien.

  6. Avatar

    Einer geht noch.

    Da sich die Ladestationen für die E- Autos so bewährt haben, warum richten wir keine Corona-Impfdosen-Aufladestationen ein?
    Wäre ein neues subventionswürdiges Geschäftsfeld.

    Nach vollständiger Impfung positiv getestet
    Epoch Times 25. 03. 2021 -AUSZUG-

    Offensichtlich schützt selbst eine vollständige Impfung gegen COVID-19 mit Pfizer/BioNTech oder Moderna nicht vor einem positiven Testergebnis.

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Ob es tatsächlich langfristig/ewig nötig ist Geimpfte zu testen, sollen die Experten herausfinden. Dies wird aber zum Schutz Ungeimpfter mittelfristig noch erforderlich sein.

      Was hier einige nicht kapieren ist, dass Sinn und Zweck einer Impfung nicht negativer PCR-Test ist, sondern Schutz vor schwerem Cov19 Verlauf. Eigentlich logisch, dass Viren erst mal nicht zwischen geimpften und ungeimpften Hals/Nasen/Rachenräumen unterscheiden, somit auch bei Geimpften nachweisbar sein können. Ansonsten müssten alle regelmäßig mit Desinfektionsmittel gurgeln.

      (ist das wirklich so schwer zu verstehen???)

      • Avatar
        Andor, der Zyniker am

        Gurgeln mit Desinfektionsmittel macht also
        das Impfen überflüssig, meint der Ü-Läufel.
        Eigenurin geht aber auch.

      • Avatar
        Deutschösterreicher aus dem Wienerwald am

        Sogar sehr leicht zu verstehen! So wie auch die logische Folge, dass es piepschnurz ist, ob Virus DNA im Nasenrachenraum nachweisbar ist, denn wichtig ist nur, ob jemand daran erkrankt oder nicht. Ohne Krankheit keine Weiterverarbeitung, denn ohne Husten oder Niesen kommt das Virus nicht von der Schleimhaut weg.

      • Avatar

        Die "Risikogruppen" dürften auch in D. inzwischen mehrheitlich geimpft worden sein! Allen Anderen ist ihre Existenz wahrscheinlich wichtiger als die sehr kleine "Chance" auf einen schweren Covid19 Verlauf! Und davor zu schützen ist auch nicht die Aufgabe des Staates, eher die Aufgabe . daß keiner ein Verbrechensopfer wird!
        Daß hier geradezu umgekehrt gehandelt wird, läßt doch erkennen, daß es den Obrigkeiten um etwas ganz Anderes geht: Den Umbau von Staat und Gesellschaft! Den Reset und der Transformation! Dazu – und NUR dazu muß man die Coronamaßnahmen so lange aufrechterhalten, bis daß alle "alten" Systeme zusammengebrochen sind! Speziell das Reisen von Massen und alle Freizeitsysteme müssen weg! Da dieses die Ressourcen und die Energiebilanz am Meisten belastet. Auf der einen Seite meinen "Gutmenschen" daß das für alle Menschen möglich sein müßte, bei 8Mrd. ist das für den Planeten aber zu viel!

      • Avatar
        Der Überläufer am

        Deutschösterreicher, Sie sagen es doch richtig (wiederholen meins mit anderen Worten)

        Genau darum können auch Geimpfte das Virus weiterverbreiten, testen macht deshalb auch bei diesen Sinn, Positivtest ist kein Weltwunder.

        Andor wie immer setzen 6-

  7. Avatar

    Die werden bei dem Chaos wissen warum.

    Einfach sich die Zeit nehmen und den Epoch Times Beitrag vom 25.03.21 lesen.

    "Corona-Impfungen: Die Nebenwirkungen explodieren"

    Ho, ho
    NRW kann Verbleib von hunderttausenden Impfdosen nicht erklären
    Epoch Times25. März 2021
    Anders als von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) versprochen, kann sein Gesundheitsministerium den Verbleib von mehreren hunderttausend Corona-Impfdosen im Land nicht erklären.

    In Rom hat man übrigens rd. 30 Millionen an AstraZeneca Corona- Impfdosen gefunden.

    AstraZeneca korrigiert Angaben zu Wirksamkeit von Corona-Impfstoff nach unten
    Epoch Times25. März 2021
    Nach Zweifeln an einer großangelegten US-Studie zur Wirksamkeit des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca hat das Pharmaunternehmen seine Angaben nach unten korrigiert.

    Etc, etc, etc,etc.

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Ja gut, die einen sagen so, die anderen so.

      Es ist unlauter einen einzigen Problemimpfstoff gegen ALLES ins Feld zu führen. Es gibt mittlerweile genug Alternativen zu AstraZ. Wer AZ nicht will nimmt was anderes. Wer sowieso und gar nicht will, dem muss!!! egal sein (geht den nichts an!!!) wie sich andere gegen Coro schützen. Das ewige Missionieren nervt gewaltig!

      • Avatar

        Wer Astra Zecke nicht will nimmt das andere Zeckenmittel ….der Tod fragt nicht nach dem verabreichten Präperat …. er schreibt nicht auf dem Transportschein…. Schade ,wieder ein Lobbyopfer der Panschmedikationen….

      • Avatar
        Der Überläufer am

        ossi liest nicht richtig. wer nicht will "egal", andere menschen brauchen auch sie nicht als vormund.

  8. Avatar

    # Redaktion

    Links werden nicht veröffentlicht – ich weiß. Der hier ist aber FÜR EUCH … mit der Bitte ihn sich mal anzusehen. Vielleicht ist das ja interessant genug für eine Meldung auf dem Blog …

    https://twitter.com/originCorona/status/1374841494172008448

    • Avatar
      Der Überläufer am

      Lachst dich tot hier.
      Abgesehen davon, dass niemand gezwungen ist Geld für dubiose Chinatest zu verschwenden, wäre es sicher kein Problem den "Wurm-Befund" offiziell prüfen zu lassen. Also..umgehend Beweise sichern, ab zum Anwalt/Notar und dann ins Labor damit….Richtiges Labor gemeint, darf auch steril sein.

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      ACHTUNG!!! https://archive.org/details/nanobots-im-schnelltest-pcr-test (Nanobots!?)

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Es ist unglaublich … ich habe gerade eine FFP2 Maske überprüft und ratet mal was ich gefunden habe – genau diese "BOTS" !!!

        Hier läuft ein hinterfotziges, verbrecherisches, dreckiges, Spiel …

        UNBEDINGT TEILEN !!!!

  9. Avatar

    Liegt aber nicht daran, daß viele Berliner "Compact " gelesen haben, würde ich wetten.

  10. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    "Drei vollständig gegen das …-Virus geimpfte Hawaiianer wurden positiv auf COVID-19 getestet, so das hawaiianische Ministerium für Gesundheit (DOH). (…) Die Direktorin der Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC), Rochelle Walensky, sagte am Montag in Bezug auf den Frühjahrsurlaub, dass vollständig geimpfte Menschen nicht auf Reisen gehen sollten." (Zitat) Die Impfstoffe seien von Pfizer/BionTech bzw. Moderna gewesen.
    Eigentlich logisch, wohl aber so nicht gedacht – oder?
    Wenn das Karl Lauterbach liest… Das Gejohle ist kaum vorstellbar: "Ich hatte Recht … ich hatte Recht!"

  11. Avatar
    Querdenker der echte am

    Komisch, bisher wurde im Krankenhaus nach Operationen GEGEG das Auftreten von Thrombosen geimpft.
    Heute wird geimpft und viele bekommen Thrombosen! Suche den Fehler!
    Bedenklich!

    • Avatar

      Ja klar, die Impfverweigerer sind Schuld am Lockdown der überhaupt keine Berechtigung hat. Gute Spaltungsstrategie. Viele Vollidioten werden bestimmt darauf hereinfallen. Vielleicht gibt es ja mal einen Bürgerkrieg zwischen Impfverweigerern und Impfwilligen. Das wäre doch ’ne Lösung.

      • Avatar

        War doch klar dass die Impfgegner die Seuche aus China organisiert haben und nun die Gutmenschen in die Stellungen zwingen zum offenen Virenkampf …..

        Wie war das mit dem Streiten von zwei Parteien , ach ja da freut sich Drosten,Lauterflachhülse und Erna aus der Bunkerschanze…. Das ist der beste Schwamm über die grottenschlechte Politik der Regierung der beliebten Ablachfiguren ….

    • Avatar

      Doppelt falsch. 1. ist das Verabreichen eines Blutgerinnungs- Hemmers keine Impfung ,auch wenn da mit er Nadel gepieckst wird. 2 . bekommen nicht viele sondern sehr,sehr wenige Thrombosen. Und selbst da ist die Impfung als Ursache fraglich. Fehler gefunden !

      • Avatar

        Gegen Blutgerinnungsprobleme hilft nur ein 84%-iger Sliwowiz aus dem Kaukasus ….. bereits 20 gramm der Verabreichung nebst Flammversuch schütteln den Organismus wieder in seine kosmische Umlaufbahn …. Man kann es auch als den Tornado der Venenbahnen bezeichnen ….

    • Avatar
      Hans Hamberger am

      Heparin ist ein bewährter Thrombose-Verhinderer, wird häufig verabreicht, besonders bei bettlägrigen Patienten. Hat erstmal mit den Impfungen nix zu tun. Quelle: meine Frau, ist Krankenschwester, noch ungeimpft.
      Ob ich mich impfen lasse? Bin doch nicht doof. Sollen erstmal Andere Versuchskaninchen spielen. Vielleicht ändere ich meine Meinung in einem Jahr. Mom. ist es mir noch zu unsicher

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Jaaaaa. Klar. Astra beinhaltet doch einen GerinnungsFÖRDERER!
        Und daher ist diese Wirkung jetzt aufgehoben mit Hilfe eines WARNHINWEISES!!!
        Der besagt: Mann / Frau solle Tage VOR der IMPFUNG BLUTVERDÜNNER einnehmen!!!
        Und wieder weitere Gewinne für die Pharmaindustrie !

      • Avatar
        Hans Hamberger am

        @Querdenker: interessanter Gedanke! Gerinnungshemmer und Heparin im Doppelpack verkauft und doppelt verdient. Billig in Indien hergestellt und zu deutschen Preisen verkauft: dreifach verdient.

      • Avatar
        Der Überläufer am

        "Kein Bock auf Impfen: In Berlin bleiben viele Spritzen im Schrank"

        Was könnte euch das sagen?

        1. Kein Impfzwang
        2. Jeder entscheidet selber, ob und was er möchte

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel