Der Deutsche Ethikrat macht einen Rückzieher. Eigentlich, so lässt die Vorsitzende nun wissen, habe man die Impfpflicht nie bedingungslos befürwortet. Der Politik geht damit ein wichtiger Bündnispartner von der Fahne. Widerstand wirkt. Jetzt muss weiter Druck gemacht werden: Die Munition dafür liefern wir mit diesen Aufklebern und diesen Flyern. Impf-Streik – Wir sind bereit!

    Nein, die Empfehlung für die Impfpflicht, die der Deutsche Ethikrat im Dezember 2021 abgab, war tatsächlich nicht eindeutig. Fragen blieben offen: Sollte sich diese Empfehlung auf vorbelastete, ältere Erwachsene beschränken oder tatsächlich für alle Volljährigen gelten? Auch war der finale Beschluss mit 20:4 nicht einstimmig. Dennoch blieb die Stoßrichtung klar: Hau rein die Nadel!

    Jetzt, wo sogar Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) im Bundestag keinen eigenen Antrag für ein entsprechendes Gesetz vorlegen will, verlässt auch der Ethikrat das sinkende Schiff. Klar, man muss an die Zukunft denken – sodass man in einigen Jahren sagen kann: Ich hab das nicht zu verantworten!

    Impf-Streik: Flagge zeigen und andere aufwecken. Mit diesem neuen Aufkleber. Hier bestellen.

    In Anbetracht des wachsenden Widerstands gegen die Impf-Diktatur und die zunehmende Bereitschaft für einen Impf-Streik (HIER EINTRAGEN) stellt die Vorsitzende des Ethikrats, Alena Buyx, laut Spiegel fest:

    „Wir sind alle so fertig und gereizt als Gesellschaft.“

    Zumal mancher Politiker die Impfung inzwischen zum Spritzen-Abo ausweiten möchte. Das dürfte noch mehr Gereiztheit provozieren. Und da der Ethikrat für „Revisionsoffenheit“ stünde (was man auch der Politik empfehle!), erklärte Buyx damit auch die aktuelle Kehrtwende gegenüber der Berliner Zeitung :

    „Es kann ja sein, dass sich erneut wichtige Dinge verändern, zum Beispiel, dass unsere bisherige Impfquote bei zukünftigen, harmloseren Mutationen doch ausreicht, um in eine kontrollierte endemische Lage zu gelangen.“

    Widerstand jetzt: Rufen Sie andere zum Impf-Streik auf. Diese Flyer können Sie hier bestellen.

    Schon im Dezember habe man die Okkupation der Untertanen-Körper an Bedingungen geknüpft:

    „Wir haben der Politik ins Aufgabenheft geschrieben, was alles gemacht werden müsste, bevor eine Impfpflicht kommen könnte: Man müsste zum Beispiel noch viel mehr niedrigschwellige, flächendeckende Impfangebote haben. Eine echte zielgruppenspezifische Strategie aber wurde bislang versäumt.“

    Man bräuchte eine dauerhafte Impf-Infrastruktur und viele Beratungsangebote.

    Buyx resümiert: „Es gibt also eine ganze Reihe von Bedingungen oder flankierenden Maßnahmen, die zwingend sind, bevor es aus unserer Sicht zu einer Impfpflicht kommen könnte.“

    Natürlich weiß die gute Frau, dass die Politik solche Vorbedingungen niemals erfüllen kann. Mit ihrer Betonung ist das Ja des Ethikrats diskret in ein Nein umgewandelt worden.

    Mag diese Wende letztlich im Selbsterhaltungswunsch des Ethikrats begründet sein – trotzdem ein Danke an Frau Buyx! Die Impfterroristen unter den Machthabern können sich jetzt nicht mehr auf diese Institution berufen.

     

     

    22 Kommentare

    1. Dem verzweifelten Menschen wird die Pistole auf die Brust gesetzt. Entsetzlich, Menschen die ihr Leben zurück wollen müssen sich jeden Tag Gedanklich damit beschäftigen, wie ihr Leben weiter gehen soll nach ihrem Berufsverbot, nach ihrer Existenzvernichtung. Vernichtend!
      Das es hier objektiv eine ganz andere Agenda gibt, ist offensichtlich. Die Menschen werden niemals vergessen, das sie von einer globalen „Elite“ dazu genötigt, schikaniert und zerstört wurden deren feuchte Träume vom Sadismus und Allmacht Phantasien zu realisieren.
      Leider werden im Bundesregime D medizinische, Naturwissenschaftliche Erkenntnisse nicht zur Kenntnis genommen. Wichtig ist nur was dem Plan der globalen Elite dient, sei es noch so kontraproduktiv, falsch, und krank.
      Ein interessantes psychologisches Experiment.
      Wie reagieren Menschen die nix mehr zu verlieren haben, konfrontiert mit Propaganda, Gewalt, Ausgrenzung, Nötigung, Schwachsinn und Lügen. Das ist ein Verbrechen, und ich fordere eine zukünftige Aufarbeitung beim internationalen Strafgerichtshof in
      DenHaag für Schwab, Gates, Soros…

    2. Wie kann das sein !!!!!!!!

      Impfquote:
      Höchste Bremen (85%)
      Niedrigste Sachsen (62%)

      Inzidenz:
      Höchste Bremen (1300)
      Niedrigste Sachsen (240)

      Quelle N-TV und Statista

      • Biontech Aktien Kurs, Höchstand August 2021: 377,00 €
        heute: 173,28 €
        Die Investoren wissen schon lange, was aus dem Impfstoffhandel wird!

    3. Liegt es am Omikron oder am Widerstand? Denn eigentlich sollte man annehmen, das es keinen variablen Faktor bei einer Ethik gibt, außer die Lage hat sich grundlegend geändert. Ethik ist keine Politik, es ist eine Frage von "so etwas macht man nicht’, weil es jemanden schadet" oder "das kann man machen, weil es niemanden schadet".
      Hat sich die Lage grundlegend geändert? Was ist dann mit 2G & Co.? Und, dürfen wir nun annehmen, das die Gesetzesänderungen rückgängig gemacht werden? Oder sollen sie für den nächsten Führer bleiben? Ermächtigungsgesetze haben in einer Demokratie keine Platz. Kommt eine neue Pandemie, kann man über eine Wiedereinführung debattieren und abstimmen lassen, aber einen grundsätzlichen Freibrief darf es nicht geben.

    4. Na da soll der Ethikrat mal auch dafür plädieren sämtliche UNÜTZIGE Corona-Maßnahmen wegzunehmen und den ganzen 2G, 3G- MIST von der Karte zu tilgen. Niederlande zeigen ja auch wies geht, aber EU-BRD ist das stillende Herz dieses Apparates, wir sind der SUPERSTAAT seit 49 zwei ?!. Wenn erst mal die Milch fürs Lieblingskind-Nr.1 versiegt also ich meins süße Auto-Mobil, da werden noch mehr aus dem gut gemeinten Schlaf erwachen und das ist meine wahre Vision!!! P.S. trotzdem als Sünder tät ich jedem 2G/3G-Quatsch meiden selbst wenn man mir was schenken würde!!! mfg

    5. Es wird darauf hinauskommen müssen, den Menschen die vollkommene Freiheit zurück zu geben. Mein Bruder sagt schon zu mir: Lass dich Impfen. Ich mache doch nicht alles für dich. Du bist auch für das Haus und die Familie zuständig. Ich hab es satt.
      Ist sehr verständlich. Also…Impfen lassen, egal was drin ist damit der Laden läuft.
      Und das komische daran ist: Nicht mein Bruder ist der schuldig Treiber, sondern der Staat. Er ist der Treiber der hinten herum, die Menschen zusätzlich noch seelisch kaputt macht.

    6. Trau – schau – wem? Die drehen sich doch, wie das Fähnchen im Wind. Das nennt man "Einlullungstaktik", um die Ungeimpften in Sicherheit zu wiegen. Nebenbei wird im stillen Kämmerlein an der Impfpflicht weitergearbeit und dann der Plan urplötzlich aus der Schublade gezogen. Das Zeugs muss schließlich an den Mann/Frau – und vor den Kindern macht man jetzt auch nicht mehr halt- gespritzt werden, bevor es abläuft.

    7. In der Tat gehen den Impffetischisten die Argumente für eine Imppflicht aus. Schwach waren diese schon immer.
      Die Alterkohorte 65-84 ( die gefährdeste Gruppe) Ist zu mehr als 90% durchgeimpft. Was soll da noch ein Impfzwang?
      Belegung Intensivbetten mit Covid-19 Patienten 4945 Stand 10. Dezember 2021
      Belegung Intensivbetten mit Covid-19 Patienten 2869 Stand 10.Januar 2022
      Innerhalb von 4. Wochen 42% weniger Covid-19 Patienten weniger auf den Intensivstationen.
      Überlastung des Gesundheitssystem? Lauterbachs Märchenstunde.
      Die Ergebnisse von elf Studien aus acht Ländern – die Mehrzahl davon noch im Peer-Review-Verfahren – deuten auf erheblich mildere Krankheitsverläufe bei der Omikron Variante im Vergleich zur Delta Variante hin
      – Hospitalisierungsrate um 50 bis 70 Prozent niedriger
      – Risiko für Intensivstation um 74 bis 80 Prozent geringer
      – Sterberisiko 90 Prozent geringer
      – Sehr hoher Anteil symptomfreier Verläufe (7-12 x geringer als bei vorangegangenen Varianten)
      Quelle Trpeninstitut.de 14.01.2022

    8. friedenseiche an

      der zulauf zum impfbus lief heute sehr schleppend
      gut so
      aber es waren immer noch zu viele
      vor allem kinder von 5 bis 16 waren zahlreich
      einige leute sahen nach der impfe so kalt und leer aus
      ich hab so vielen wie ich konnte geraten heilerde und koriander usw zu sich zu nehmen
      damit das quecksilber aluminium usw schnell rausgeht aus dem körper

      ich bin so sehnsüchtig drauf am warten dass die bombe platzt und die wahrheit in den mainstreammedien verbreitet werden muss
      dass das zeug nicht gut für uns ist
      und die schuldigen nie wieder gelegenheit haben uns zu impfen usw

      • Du kannst diese Impfung nicht ausleiten, das ist Gentherapie. Das ist so, als wenn du erst grüne, dann blaue Augen haben willst. GEHT NICHT. Dann ist übrigens auch das Quecksilber egal…!

    9. INNERLICH_GEKÜNDIGT (aber sowas von) an

      Die geschäftstüchtige Blondine ist eben auch windschnittig genug, um immer ethisch voll auf der Höhe zu sein – so geht systemkongruente Bananenrepubliks-Ethik eben! Revisionsoffen wie man hierzulande ist, gibt´s vielleicht bald nur noch eine niedrigschwellige Impfpflicht für AfD-Wähler und COMPACT-Abonnenten ab 45 Jahren, überwacht vom gesichert extremistischen Beobachtungssubjekt Verfassungsschmutz.

    10. jeder hasst die Antifa an

      Dieser sogenannte Ethikrat ist doch die 5.Kolonne der Pharmaindustrie er berät nicht die Regierung sondern führt deren Befehle aus,

    11. Dornröschen an

      Das ist so nicht ganz richtig.

      Zuvor hatte Buyx noch einmal bei RTL/N-TV bekräftigt, dass sie sich weiterhin für eine Impfpflicht gegen das Coronavirus ausspreche: Eine Impfpflicht sei sinnvoll, solange die Gefahr bestehe, dass „die Grundrechte von Millionen von Menschen eingeschränkt werden durch die Maßnahmen“. Dennoch sei die Impfpflicht weiterhin nur „ein letztes Mittel“, das immer sehr gut begründet werden müsse, sagte Buyx.

      „Ich weise diese Unterstellungen für unser ehrenamtliches Gremium entschieden zurück“, schrieb sie und fügte hinzu: „So ein Quatsch.“ Man könne nicht verlangen, dass der Ethikrat auch RKI und PEI in einem sei, so sehr man das auch wollen möge. Sie habe klar erklärt, was der Ethikrat machen könne und was nicht.

      Übersetzt heißt das, dass sich die (gynokratische) Ethikratkatze in den Schwanz beißt. Ohne Impfung keine Entspannung, ohne Entspannung Impfpflicht ethisch vertretbar. Klingt für mich wie eine Handlungsempfehlung.

      • Dornröschen an

        "Mag diese Wende letztlich im Selbsterhaltungswunsch des Ethikrats begründet sein – trotzdem ein Danke an Frau Buyx! Die Impfterroristen unter den Machthabern können sich jetzt nicht mehr auf diese Institution berufen."

        Ganz genau!!! 100% Bingo!!! Richtige Einschätzung!!!

        Schwarzer Peter zurück geschoben. Trotzdem feiges wegducken, eines Ethikrates unwürdig.
        (ich bin halt ein Optimist mit Erfahrungen)

    12. Ist es der Widerstand auf den Straßen oder ist es vielleicht doch bis zum Ethikrat vorgedrungen, dass es keine wissenschaftliche Begründung für eine Impfpflicht gibt aber sehr wohl Fakten, die eindeutig für eine sofortige Beendigung des Impfprogramms sprechen. Herrscht vielleicht jetzt doch die Angst vor, dass das Regime gestürzt werden könnte und sich zentrale Figuren des Regimes für ihr Handeln vor einem Gericht zu verantworten haben werden? (Nachdem die Justiz – die derzeit in Trümmern liegt – repariert wurde). Oder hofft man, dass man sich doch noch einmal still und leise aus der Affäre ziehen kann?

      • Dornröschen an

        Hatten Sie dem Mark nicht erst einen kilometerlangen Vortrag über Fakten und Wahrheiten gehalten? Lesen Sie, was die Ethikrattrulla im Original vollständig zu verkünden hatte. Die sagt nämlich ausdrücklich, dass sie nur Verhältnismäßigkeiten abwägen kann, die Wissenschaft die eigentliche Instanz wäre.

        • Und ich habe gefragt, also Vermutungen geäußert und keine Behauptungen über die wahren Hintergründe aufgestellt. (D.h. ich habe meine Vermutungen nicht als Tatsachen verkauft.) Daher verstehe ich Ihren Einwand nicht ganz, denn auch Ihnen sollte klar sein, dass offizielle Begründungen und die tatsächlichen Beweggründe zwei paar Schuhe sein können (nicht müssen). Schließlich ist diese "Einsicht" dem Ethikrat auf einmal erst jetzt gekommen, nachdem man sich vor kurzem noch ganz anders geäußert hat.

          PS Übrigens ist es ganz interessant sich einmal verschiedene Leute aus dem Ethikrat ganz genau anzuschauen, deren Vita und deren Querverbindungen. Da gibt es wirklich interessante Verbindungen. Vor allem bei Frau Buyx.

      • Gibt es einen Grund, warum ich diese Mitteilung nicht malauf der Homepage der gekauften Ethik Society finde? Ist es vielleicht ein Fake oder habt Ihr eine Quelle?

    13. Der Buyx’sche Kommentar (siehe oben) ist typisch für quotenbesetzte überforderte Damen, die ihrem Anspruch nicht gerecht werden können. Und denen bewußt geworden ist, daß ihre Verstrickung in den Plandemie-Staatsstreich über die WHO
      https://www.der-demografiekongress.de/programm-und-rueckblick/details/referent/alena-m-buyx-606.html

      Vielleicht will die Vorsitzende des Ethikrates auch vergessen machen, daß sie an der "Impf"-Erpressung (beschönigend "2G" genannt) beteiligt war und ist:
      https://www.rnd.de/politik/ethikratvorsitzende-alena-buyx-haelt-2g-fuer-vertretbar-situation-ist-bedrohlich-W5NOUMJXERBGBJ227KZVZYWPUU.html

      Alle vor ein Gericht wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Mittäterschaft am Staatsstreich.

      COMPACT: Kommentar wurde redigiert. Bitte künftig in Inhalt und Ausdrucksweise nicht gegen unsere Forenregeln verstoßen.

    14. Alleine aus medizinischer Sicht würde es Sinn machen, eben wegen der aktuell harmloseren Virusvariante, eine gezielte Durchseuchung voranzutreiben. D.h. das man bestimmte Übertragungswege bewusst ermöglicht. D.h. mehr lockern: 2G+, 2G, 3G aussetzen (mit Ausnahme der Pflegeeinrichtungen etc.).
      Wir erleben aber genau das Gegenteil. Die Maßnahmen waren, trotz jetzt vorhandener Impfungen, noch nie so scharf.
      Aus meiner Sicht besteht hier die Gefahr, dass wenn die nächste Variante wieder gefährlicher* ist, man dieses geschenkte Zeitfenster ungenutzt verstreichen lässt.

      *gefährlich. Für die entsprechenden Gruppen.

    15. friedenseiche an

      ich hab ne träne im auge :-)
      freuuuuuuu

      weiter so
      jetzt gehts bergauf
      der niedergang der politikerkaste ist am laufen :-)