Der Kassenärztechef Andreas Gassen fordert für Deutschland einen Freedom-Day nach britischem Vorbild. Das provozierte einen Aufschrei bei Lauterbach und dem Panik-Experten der Grünen. In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier mehr erfahren.

    Am 19. Juli 2021 verkündete Englands Premier Boris Johnson den Freedom Day”: die Aufhebung fast aller Corona-Maßnahmen. Die deutschen Propaganda-Medien bewerteten diesen Vorstoß – in gewohnter Manier – als verantwortungslos. Oder sie erklärten” dem Leser, warum England sich Freiheit erlauben könne, der deutsche Michel aber leider nicht,

    Das beeindruckte den deutschen Kassenärztechef Andreas Gassen keineswegs. Der empfand den „Freedom Day”  als inspirierend: am 30. Oktober sollten auch hierzulande die Bürger aus dem 3G-Knast  entlassen werden:

    Nach den Erfahrungen aus Großbritannien sollten wir auch den Mut haben zu machen, was auf der Insel geklappt hat. Also braucht es jetzt eine klare Ansage der Politik: In sechs Wochen ist auch bei uns Freedom Day!

    Diese Rechnung machte Gassen allerdings ohne den Gesundheitsexperten Karl Lauterbach (SPD). Der antwortete postwendend auf Twitter: ein Freedom Day” sei nicht ethisch vertretbar”: die anschließende Pandemie-Welle wäre zu groß. Er halte eine Öffnung nach einer 85-prozentigen Durchimpfung für besser. Bis dahin sollten 2G-Regeln gelten – forderte der Covid-Sadist.

    COMPACT VERSCHENKT Spezial-Ausgabe „Verrat am Wähler“! Darin zeichnen wir den Niedergang der Altparteien in den letzten Jahrzehnte nach – und den Verrat an ihren eigenen Idealen, ihrer eigenen Klientel. Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Franz Josef Strauß rotieren angesichts ihrer Nachfolger im Grabe. Die Umfallerpartei FDP, die Great-Reset-Grünen und die Linke („Von den Erben der SED zur Antifa“) runden das Schreckensbild ab. Wir verschenken diese Spezial-Ausgabe an alle Kunden, die bis Dienstag, 21.9. (24 Uhr) ein Produkt in unserem Shop bestellen – von Aufklebern bis zu Büchern und DVDs. Hier geht’s zur Bestellung und damit automatisch zum Geschenk: COMPACT-Spezial „Verrat am Wähler“.

    Auch Janosch Dahmen, Panik-Experte der Grünen,  verlangte laut Spiegel.de eine Impfquote von 90 Prozent der über 60jährigen, bevor man die Maßnahmen lockere. Gassens Vorschlag sei zynisch”. Die FDP findet die Idee zwar richtig, aber ein konkretes Datum sei verfrüht.  Nur die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel stimmte Gassens Vorschlag zu:

    Die Kassenärzte wissen besser als alle selbst ernannten Gesundheitsexperten um die Corona-Lage und den Zustand unseres Gesundheitssystems. (…) Die Notlage darf nicht zur neuen Normalität werden. Statt 2G-Regime und Lockdown für Ungeimpfte braucht Deutschland schnellstmöglich den Freiheitstag.

    Apartheid, Panikmache, Privilegien, ständige Androhung von Impfpflicht – Regierungen betreiben finsteres Marketing für Big Pharma. In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier bestellen.

    40 Kommentare

    1. Irgend so eine Pappnase fordert jetzt, dass es Freiheit erst ab März 2022 möglich sei. Vorher müssten wir erst durch das Tal der Tränen gehen. Kommt einem irgenwie bekannt vor. Oder? Corona war von Anfang an eine Fake- Pandemie. Und das RKI ist eine betrügerische NGO die zur Rechenschaft gezogen werden sollte.

    2. In England hat man auch festgestellt daß Ansteckungen bei folgenden Fakten am meisten erfolgen: 2. zwischen Angehörigen eines Haushaltes in den Wohnungen. 1. Bei (Zwie-)Gesprächen! Das zeigt, daß alle Anticoronamaßnahmen so ziemlich sinnlos sind. Singen ist zwar ähnlich ansteckend und kann unterlassen werden, reden aber nicht. (Man kann nicht vorschreiben daß alle wie ein paar handyverrückte Schulkinder nur noch per SMS kommunizieren.)
      Und jeder, der sich vor Corona durch impfen schützen will, kann das tun! Keiner darf aber dazu verpflichtet werden! Jedem ist es selbst überlassen ob er wirklich scharf darauf ist, uralt zu werden! Und auch wenn das jemand per Verfügung ablehnt, hat keiner das Recht sich nicht daran zu halten! Wer meint, durch Corona nicht gefährdet zu sein, hat auch ein Recht auf diese Meinung – und das sind mit Abstand die Meisten!
      Gut gemeint heißt voll daneben – in diesem Fall besonders!

    3. Corona-Spritzen und das Knechtungssyste was mit Pässen etc. aufgebaut werden soll, ist ja aber nur ein Problem von vielen.
      Man wird mit Klima-Terror ebenso aufwarten.
      Und vergessen wir nicht, dass wir kurz vor einem Finanzchrash stehen und dann müssen wir sehr schnell und klug handeln und unser System aufbauen und es auch am Laufen halten, auch wenn wir erstmal dafür nichts bekommen, weil sonst die Konsequenzen noch viel schlimmer sind, nämlich Hungern und im Winter frieren und Chaos…

      Und bedenken wir auch das unser Geld durch die Hyperinflation bedroht ist. Man hat durch diese Corona-Maßnahmen ja schon so derbe Schäden angerichtet, dass Rohstoffe knapp werden und damit ein Mechanismus in Gang gesetzt, der sich nun von Außen nach Innen fressen könnte und das auch schon tut.

      Und dann haben wir noch immer diese Pyramide am Hals. Diese kapert alles an Freiheit und will immer Knechtschaft.
      Durchleuchtung und Datensammelwut und ach wir sollen ja auch wieder arm werden und alles leihen.. aber das kommt erst nach dem Crash.

      Ich hoffe die Leute streben endlich echte Demokratie an und begreifen auch die Tragweite von solch einem System.
      Da gibt man die Entscheidung nicht mehr ab. Man informiert sich über die Themen, als neue persönliche dauerhafte Aufgabe und entscheidet dann über seine eigene Zukunft. Das müssen die Leute erstmal lernen.

    4. Die Propaganda der Coronaleugner hat jetzt das erste Todesopfer gezeitigt : Covidiot erschießt 20-jährigen Tanktstellenkassierer in Isar-Oberstein ,weil der ihn auf Maskenpflicht hinwies. Klar doch, wer blöd genug ist, das absurde Narrativ von der inszenierten Pandemie und dem Great Reset zu glauben, der ist auch blöd genug, wegen einer Nichtigkeit 15 Jahre in den Bau zu gehen. Einmal Psychopath, immer Psychopath.

      • HEINRICH WILHELM an

        @ÜBERLÄUFER
        Wo liegt "Isar-Oberstein"??
        Fake News von Fake-Ort?
        Halluzinationen als neue Nebenwirkung. Bedenklich, bedenklich!

    5. Wenn ich das Volk in meiner Umgebung beobachte ,sehe ich, daß Covid nicht mehr ernst genommen wird. Sie denken, es wäre vorbei, weil sie wünschen , daß es vorbei ist. Da kann im Herbst noch mal ein Rückschlag kommen, wenn der Staat nicht endlich Impfteams als Drückerkolonnen an die Haustür schickt. Nur, man weiß ja nicht mal, w e r noch nicht geimpft ist, also Essig. Zu lahmarschig und häufig auch noch das Falsche. Unter diesen Umständen könnte ein Freedom-Day Ende Okt. leicht ein Doom-Day werden.

      • Haben Sie evtl. die Möglichkeit in Betracht gezogen, daß "es" nie begonnen hat? Es gab Jahre, da starben Tausende an der jährlich neu erscheinenden Grippe – und? Gab es da Lockdowns, Impfkampagnen und das ganze hysterische Palaver? Daß alles nur Angstmache ist und damit das Volk zum Kuschen gebracht werden soll?
        Kommen Sie mir nicht mit 80 – 9oTausend Coronatoten. Es ist doch mittlerweile erwiesen, daß ca. 80% KEINE Coronatoten waren. Es gab auch immer schon schwerste Grippeerkrankungen. Das ist bitter für den Erkrankten und bei Tod für die Angehörigen. Doch wir haben bei unserer Geburt keinen Garantieschein auf ewiges Leben mitbekommen:

    6. Klabauterbach und Grünaz*innen: Im Land des Hauptmanns von Köpenick ist manch Unmögliches möglich.

    7. RT.com 20.o9.21 -AUSZUG-

      Führender US-Corona-Forscher: "Pfizer-Impfstoff tötet mehr Menschen, als er rettet"

      Ein Expertengremium der US-Arzneimittelbehörde FDA hat mit überwältigender Mehrheit einen Antrag auf Zulassung der Corona-Auffrischungsimpfung von Pfizer abgelehnt und dabei Zweifel an der Sicherheit geäußert. Während seines Vortrags gegenüber dem Gremium erklärte der führende Corona-Forscher Steve Kirsch, dass "der Impfstoff von Pfizer mehr Menschen tötet, als er rettet".
      Führender US-Corona-Forscher: "Pfizer-Impfstoff tötet mehr Menschen, als er rettet"Quelle: Gettyimages.ru © Jens Schlueter / Freier Fotograf
      Medizinisches Personal bereitet eine Ampulle des Corona-Impfstoffs von Pfizer/BioNTech in einem Impfzentrum am 15. September 2021 in Erfurt, Deutschland, vor.
      Ein Expertengremium der US-Arzneimittelbehörde FDA hat nach einer mehr als achtstündigen Sitzung mit 16 zu 2 Stimmen einen umfassenderen Antrag auf Genehmigung von Auffrischungsdosen des Pfizer-Impfstoffs für alle Personen ab 16 Jahren sechs Monate nach einer vollständigen Durchimpfung abgelehnt.

      Wieso gibt es für 2021 mehr Meldungen über Impfnebenwirkungen als in den letzten 20 Jahren zusammen?
      Wieso gibt es für 2021 mehr Meldungen über Impfnebenwirkungen als in den letzten 20 Jahren zusammen?
      Die Mitglieder des Gremiums äußerten

      • Das paßt zum Vorschlag von Professor_zh, Plakate aufzuhängen mit dem Text: ,,Laßt euch doch zu Tode impfen!"
        Vielleicht gibt es ja noch einen kleinen Etat dafür bei COMPACT!?

      • "US-Corona-Forscher: ‘Pfizer-Impfstoff tötet mehr Menschen, als er rettet’"

        Ich warte heute schon ungeduldig auf den Tag, an dem die Amis die Firma BionTech verklagen werden. Auf etliche zig Milliarden – wenigstens. Und da unsere allweise Bundesregierung der Firma BioTech sämtliche Haftungsausschlüsse vertraglich zugesichert hat, wird der Michel dafür geradestehen dürfen. Naja, wie sagte der bliebteste Außenminister der Deutschen zum Thema Geld der Deutschen? Hauptsache, sie haben’s nicht. – Halleluja!

    8. Bei unseren Nachbarn geht das, was bei uns nicht geht und ein Lauterbach schiebt mal wieder Panik. Deutsch sein ist nicht immer leicht, aber leicht hat´s einen.

    9. Theodor Stahlberg an

      Beeindruckend die Konter-Zitate von Gassen. Will bedeuten: er hat Signale bekommen, dass der Corona-Laden am Ende mit seinem Latein ist und bald zusammenklappt. Als erfahrener Opportunist weiß er, spürt er, hat er einen 6. Sinn dafür, wann es Zeit ist, umzusteuern. Die meisten Ärztefunktionäre, System-"Wissenschaftler" und Gesundheitspolitiker haben sich so abgrundtief in die Genspritzen-Verbrechen verstrickt, dass ihnen wirklich nichts anderes mehr bleibt, als ihre Positionen bis zum bitteren Ende zu verfechten. Lauerbach zählt deshalb rein gar nichts mehr. Der ist bereits verbrannt – um es im Jargon der DeepState-Operateure zu fassen.

    10. Freiheit für Deutschland, Abschaffung des grünen brd-Regimes von der Union und deren rotgrünen Sekten!

    11. Volksdeutscher an

      Es ging nie um das Virus. Es ging immer nur um die Massenimpfung

      Corona war jedenfalls keinesfalls jene Pandemie, als die sie seitens Medien und Politik dem Rest der Menschheit verkauft worden war. Corona war, wie selbst die WHO zugeben musste, nicht mehr und nicht weniger normale saisonale Grippewelle.

      Das einzige, was Corona von den zu vorigen Grippewellen unterscheidet ist, dass die Globalisten diese unterdurchschnittlich gefährliche Grippewelle aufgreifen, um sie als Trägerrakete für die Installierung ihrer pervers-satanischen Neuen Weltordnung zu instrumentalisieren.
      Und tatsächlich gelang etwas, was kaum einer für möglich gehalten hat:
      Dank ihrer Rund-um-die Uhr-Berichterstattung vermochten sie weite Teile der Weltbevölkerung in Panik, Entsetzen und teilweise schwere paranoide Zustände zu versetzen.
      Die Panik ging quer durch sämtliche Bevölkerungsschichten, betraf junge und alte Menschen, gesunde und kranke Menschen, Reiche und Arme genauso wie Gebildete und Ungebildete.

      Ja, es gab eine Pandemie. Aber diese spielt es sich ausschließlich in den Medien und den Verlautbarungen der Politiker aller Welt ab. Wie ein japanischer Medizin- Nobelpreisträger sagte: Würde man in den Medien nichts von einer Pandemie lesen, dann wüsste die Menschheit nicht, dass es überhaupt eine Pandemie gegeben hätte

      • Man kann es wohl drehen oder wenden wie man will.

        Aber auch ich kann hier nicht mehr erkennen, dass es sich um einen Gesundheitsschutz handelt.
        Vielleicht war das mal so. Eigentlich sollten die Maßnahmen doch enden, wenn a) sämtliche Personen bei der eine Impfung notwendig ist, geimpft wurden und b) alle sonstige Personen, bei bedarf eine Impfung in Anspruch nehmen konnten? Ein Vorgehen, welches ich -nicht bei jeder Einzelmaßnahme- grundsätzlich geteilt habe.
        Nun diese Phase ist aber längt verstrichen und das aktuelle Verhalten erinnert eher an Lobbyismus für die Pharmaindustrie. Ich meine hier wird gar nicht mehr abgewogen ob bestimmte Gruppen überhaupt eine Impfung brauchen. Nebenbei: Auch ich habe mich impfen lassen.

        Das aktuelle Vorgehen gegen Ungeimpfte halte ich für sehr sehr bedenklich, ja eher unerträglich.
        Ich meine was ist das für ein Wahnsinn? Wir leben in einem Land in der man sich über jede Kleinigkeit aufregt, weil irgendein Umstand diskriminierend sein könnte. Da werden z.B. Straßennamen und Produkte umbenannt weil sich irgendjemand beleidigt fühlen könnte.
        Der gleiche Staat bringt es aber fertig, wahre und echte Diskriminierung von Amtswegen zu beschließen und eine bestimmte Gruppe gesellschaftlich zu isolieren, ja diese Leute in ihrer Existenz zu bedrohen. Was für ein grotesker Widerspruch.

        • Wenn Sie glauben, dass dieses Vorgehen nur gegen "Ungeimpfte"(verdammte Kampfbegriffe.. gesunde, unbescholtene Menschen sind das nicht mehr und nicht weniger!) geht, dann haben Sie sich schon täuschen lassen.

          Jede Aktion gegen die Menschen ohne Nadel im Arm, ist eine Entrechtung aller Menschen, auch die mit der gen-Therapie…

          Das ganze ist nur eine Art Ablenkungsmanöver. Hier geht es um die Freiheit aller Menschen. Denn das was Nichtgespritze dann nicht mehr "dürfen"(auch hier wieder dieses Sklavenmodell.. als ob man uns Freiheit zuteilen dürfte und das im Grunde nur mit Raub der Grundgesetze, die genau davor schützen sollen und ja auch tun, aber wir schauen eben zu), darf am Ende niemand mehr, sobald sein 6-Monats-Abo abläuft, oder er sich gegen eine weitere Dosis Zellgift auspricht.

          Und wer sagt denn, dass diese Leute dann irgendwann das Freiheitsticket auf nur noch 3 Monate begrenzen? Oder jeden Monat eine Spritze, bis in den Tod?
          Welcher Körper macht das dauerhaft mit? Mal die Nebenwirkungssteigerung gesehen in nur 7 Monaten zu vorher 20 Jahren?

          Lassen Sie sich nicht mehr blenden.. Der Krieg gegen uns ist das was hier passiert und statt direkter offener Gewalt, wir unser Geist attackiert und die Systemstruktur angepasst. Wir werden gespalten und man orchestriert das alles hin zur neuen erdachten Ordnung der Herrschenden über Geld und Besitz, das sie uns stetig klauen.. Und das soll bitteschön auch so bleiben.

        • Ein Bekannter fragte mich letztens: "Meinst Du wirklich, es gäbe keine Corona-Pandemie? Wie erklärst Du Dir dann, daß ja so ziemlich alle Staaten der Erde da mitmachen?"
          Ich antwortete: "Also, wenn ich so eine Regierung wäre, und bekäme so ein super Instrument zum Durchregieren in die Hand, ich würde den Teufel tun, es nicht zu benutzen. Außerdem ist es wie immer eine Frage des Geldes – klamm sind alle -, und sicherlich auch Erpressbarkeit …"

          "Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet." Carl Schmitt

      • Ich sehe es sehr.. sehr ähnlich.
        Ändern können wir es aber auch nicht. Es gibt genug Informationen zu dem Thema, über die Nutzung entscheidet der Anwender selbst. Nutzt der Anwender die Information nicht, lässt er sich denken, muss er sich eben halt impfen lassen und mit den Konsquenzen leben. Über die Konsequenz erfolgt hoffentlich die Einsicht oder er nimmt sie mit in das Grab.

        • Letzteres ist zu befürchten, meint Professor_zh. Wo ei es um die Leiber nicht so schade wäre, aber um die Seelen!Die sind nämlich genauso vergiftet…

    12. Lauterbach selbst ist ethisch nicht vertretbar. Dieser "Mad Scientist" ist die Karikatur eines Wissenschaftlers.
      Eine Fliege macht noch keinen Epidemiologen.
      Der angebliche Epidemiologe hat zu diesem Fachbereich keine einzige, ernsthaft als wissenschaftlich zu bezeichnende Arbeit, veröffentlicht. Merkel und das ihr, scheinbar hörige ,Ministerpräsidenten-Panikorchester, sind schlimmer als Filzläuse. Die kriegt man schnell wieder los, auch ohne Impfung.
      Es ist doch total widersinnig und für einen geistig Gesunden nicht nachvollziehbar, wenn vollständig Geimpfte also vor dem Virus (angeblich) geschützte , weil immunisierte Menschen, Angst vor gesunden Menschen haben. Es sei denn, selbst die Geimpften trauen den Vakzinen nicht. Warum sollte man sich dann aber impfen lassen? Weil Biily-Boy Gates und andere Philanthropen das so wollen?

      • thomas friedenseiche an

        "Es sei denn, selbst die Geimpften trauen den Vakzinen nicht."

        ich glaube immer mehr menschen dämmert so langsam dass sie sich verkauft haben
        ich höre zumindest immer häufiger leute die vor wochen noch mich verteufelt haben
        dass ich ungeimpft bin aus überzeugung
        dass die mitkriegen wie immer mehr menschen in ihrem umfeld krank werden
        an so ziemlich allen symptomen die von kritikern aufgeführt werden

        vor 2 tagen traf ich eine frau die sich ehrenamtlich um leute in pflegeheimen kümmert
        die hat sich impfen lassen vor ca 3 bis 4 monaten
        sofort danach wurde sie krank
        ist es bis heute
        dauernd bluthochdruck der mit keinem medikament bisher gesenkt wurde
        immer müde obwohl genug schlaf
        ständig entzündungen im körper

        ich höre das in den letzten 5 wochen immer öfter

        und mache mir sorgen um meinen kleinen bruder
        der auch immer so kaputt ist was er vorher nie war
        umd all die guten menschen die vielleicht vor die hunde gehen

        wegen der gier der pharmabranche und dem mordwahn der global leader arschlöcher

        mögen die schon bald selbst jämmerlich verrecken an was auch immer

        und dem rest wünsche ich dass sie nie wieder der gier anheimfallen
        sie tötet den letzten funken menschlichkeit

        mögen die zukünftigen generationen weiser umgehen mit sich und der welt

        • Ich bin auch nicht mehr gesund, habe COPD und lasse mich trotz meiner 74 Lenze nicht und niemals impfen! Ich vertraue auf mein ausgezeichnetes Immunsystem! Ich bin überzeugt, daß diese Verbrecher sich bei den Impfstoffen etwas besonders Scheußliches ausgedacht haben und da besonders wir Deutschen uns bis jetzt diese vielen Unverschämtheiten wie Bankenrettung, Kernkraftwerksabschaltung, Stillegung von Kohlekraftwerken, Invasion aus aller Herren Länder usw. usf. haben ohne wirklich "auf die Palme zu gehen", sind sie nun erstaunt, daß ihre PR nicht alle handzahm gemacht hat. Wir bzw. ein großer Teil von uns haben das Denken noch nicht verlernt, sind sozusagen die schwarzen Schafe in der dämlichen Schafsherde.
          NB: Vermeintliche Rechtsschreibfehler sind gewollt. Ich halte mich an die alte Rechtsschreibung!

        • thomas friedenseiche an

          @ barbara

          ich fühle mit dir
          die vorstufe zu copd soll ich laut letztem pneumologen auch haben
          ich hab früher viel gift eingeatmet als werkzeugmacher
          schon in der lehre

          bisher komme ich gut klar mit einigen schlechten tagen als ausnahme

          wünsche dir noch viele schöne stunden voller freude am leben

          ich (sorry für den ausdruck) scheiße auf rechtschreibung und grammatik
          das ist wie mit der intelligenz
          die intelligentesten menschen wie einstein hawking und co haben der menschheit viel schlechtes gebracht
          und menschen die auf ausdruck achten also auch auf sprache sind mir zu sehr nebensächlich

          daher bei mir kein problem wenn jemand so schreib wie er sie es möchte :-)

      • Es ist auch ,2G’ höchst widerwillig! Von Geimpft wissen wir inzwischen, daß sie ansteckend sein können, aber die dürfen überallhin. Wer aber frisch getestet ist und somit aktuell nicht ansteckend, wird ausgesperrt. Nachtigall, ich hör dir trapsen!

      • Die einzig wurksame Art sich gegen Impf- und Masken-Blockwarte zu wehren ist, sie an ihrer empfindlichsten Stelle, dem Geldbeutel, zu treffen. Der Gastronom oder Veranstalter, der sich als Verfassungsbruch-Büttel beteiligt, erlöst von mir nichts mehr. Ich frage mich auch, ob die Impftröten oder Kanzkerkandidaten, die von "Impfkaninchen" sprechen wohl selbst geimpft sind.

    13. Man darf sich darüber im klaren sein, dass Corona so gut wie vom Tisch ist.
      Die Geimpften machen mir die größten Sorgen – dass ist wie Fliegenspray die Wirkung wird immer schlechter, weil die nachfolgenden Generationen gegen den (Impf) Giftstoff unempfindlich sind.
      Warum sind diese Nichtsnutze in der Politik, weil man in der Wirtschaft etwas leisten muss in der Politik braucht man nur genügend Mitläufer und Dumme.
      Merkel wird sich bis zuletzt an Corona klammern – die hat schon ein sicheres Refugium im Blick.

    14. Das Eu Schiff wird nicht kentern sondern sinken. an

      Ja, das wollen die rotgrünen Schreihälse und Pharma Lobbyisten nicht hören. Aber die Engländer lagen schon mit dem Brexit richtig…..nichts wie raus aus der Schulden-Union.

    15. Seht Ihr – eine Stimme für die AfD ist eine Stimme gegen die Coronadiktatur.

      Klar, auch dieBasis, teilweise die Freien Wähler und minimalst sogar die FDP sind in dieser Frage kritisch eingestellt. Aber was ist mit der fortschreitenden Islamisierung und Entdeutschung Deutschlands? Das kann man eigentlich nicht vergessen, – es sei denn man lebt in selbstgewählter Isolation, denn da reicht ein alltäglicher Blick in die Schulen, Straßen und öffentlichen Plätze.

      Jede Stimmer für eine Unter 5% Partei ist wie Nicht-Wählen. Und Nicht-Wählen stärkt die Herrschenden und wird rein gar nichts ändern an deren Politik.

      Darum, wer Deutschland wirklich liebt, wählt am Sonntag AfD!

      • Mach watte denkst, ick pfeif auf deine Wahlmathematik und wähle NPD. Deutsche Treue, sogar im Untergang.

        • Die AfD wird ohnehin nicht den großen Durchmarsch schaffen. Deshalb ist auch jede Stimme, die unter "Sonstige" landet, ein klares Bekenntnis gegen die Etablierten!

    16. "Die Kassenärzte wissen besser als alle selbst ernannten Gesundheitsexperten um die Corona-Lage und den Zustand unseres Gesundheitssystems. (…) …"

      Der selbe Gassen?
      "Kassenärzte-Chef Gassen: „Können in relativ kurzer Zeit alle Jugendlichen impfen“

      "In den USA werden bald auch junge Menschen gegen Corona geimpft. Doch auch Schüler hierzulande brauchen klare Perspektiven, mahnt Kassenärzte-Chef Andreas Gassen."

      oder

      "Herr Gassen, die dritte Corona-Welle flaut ab, Kanzlerin Angela Merkel spricht von einem „Licht am Ende des Tunnels“. Teilen Sie den Optimismus?"
      "Ja, ich teile die Einschätzung. Entscheidend dafür war und ist der Fortschritt beim Impfen. In Israel begannen die Inzidenzen bei einer Impfquote von 20 Prozent langsam zu sinken. Diesen Effekt beobachten wir nun auch. Dank der Arztpraxen erreichen wir mittlerweile rund eine Million Impfungen pro Tag. Geht es mit diesem Tempo weiter, ist die Corona-Lage bald zu Ende. Ich finde es deswegen richtig, dass Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Priorisierung für den Impfstoff von Astra-Zeneca und nun auch von Johnson & Johnson entgegen der Empfehlung der Ständigen Impfkommission aufgehoben hat. Das Ziel muss eine möglichst hohe Impfquote sein. Diese Maßnahme hilft."

    17. Schon gemerkt ? Ist schon vor 2 Tagen durch die übrige Mainstreampresse gegangen. Die Forderung hat eine richtigen Kern : Bei der Beurteilung, ob staatliche Eingriffe verhältnismäßig und damit zumutbar sind, kann der Zeitfaktor nicht unberücksichtigt bleiben. Was für einige Monate verhältnismäßig war, muß es nicht auch für Jahre oder gar ewig sein. Es irritiert deshalb, wie schon über Auffrischungsimpfungen gequasselt wird, obwohl noch nicht einmal alle Vernünftigen durchgeimpft sind. Fest steht : Eine regelmäßige Wiederholungsimpfung ( wie für Grippe, alle Jahre wieder) , mit mir nicht. Wenn das Virus noch nicht am Aussterben ist, dann liegt es wohl daran, daß in Schwarzafrika und anderen Shithole-Staaten die Impfquote einstellig ist. Jedenfalls ist es aber für den "Freedom- Day zu früh , solange nicht 85 % geimpft sind und nicht feststeht, wie lange die Impfung immunisiert.

      • 》obwohl noch nicht einmal alle Vernünftigen durchgeimpft sind. 《

        Denkfehler: die "Vernünftigen" werden sich nicht impfen lassen. Einige werden erst nach dem 2. "Pieks" vernünftig wenn sie merken, dass das Impfen niemals aufhören soll und gehen dann zaghaft auf die Barrikaden.

        Weiter so, Du bist auf dem richtigen Weg.

      • Da klar ist, daß die Impfung fast gar nicht Immunisierung, hat sich Ihr VeitrG erledigt.

    18. thomas friedenseiche an

      ich würde alle die gegen die freiheit sind einsperren mit merkel söder lauterbach drosten wieler und co

      auf einer schönen großen lebenswerten insel

      dann sind wir die los *freu*

      mich kotzen geimpfte die mich zwingen wollen mich impfen zu lassen oder nur noch zu hause zu bleiben nur noch an
      am liebsten würde ich die alle zum mond fliegen lassen

      • Na, sowas. Eher wirst d u zum Mond geflogen. Zu deiner Beruhigung : Sind nur noch 6 % hartnäckige Boykotteure ungeimpft, , wäre ein gesetzlicher Impfzwang verfassungswidrig , weil
        objektiv keine Pandemie mehr vorliegt, wenn nur noch 6 % der Bevölkerung betroffen sind und die mit dem Restrisiko auch noch einverstanden sind. So würde I c h urteilen, ist aber nicht ausgemacht, daß diese Ansicht sich durchsetzt.
        I c h b i n gegen die Freiheit, generell. Wer wen einsperrt bleibt abzuwarten.

        • thomas friedenseiche an

          6%
          woher deine zahl?

          ich bin übrigens fein raus

          ich hab außer neurodermitis und heuschnupfen hochgradiges asthma und weiteres

          das erwähne ich aber nicht
          weil ich sehen möchte wie damals bei adolf die wortwahl sich ändert
          ich merke mir das genau

          rede auch immer mehr klartext mit den aggros
          die mich anfeinden weil ich keine maske trage

          ich denke nach der wahl wird kommen was die reichen geplant haben
          wir werden uns gegenseitig den schädel einschlagen
          ich mache da auch gerne mit
          ich hab nichts zu verlieren
          keine kinder keine frau keinerlei vermögen keinerlei gesundheit usw usf

          menschen die keine angst haben sind oft unangenehme gegner
          vielleicht bin ich auch am ersten tag schon tot wenns kracht
          vielleicht werde ich auch das erledigen wozu ich geboren wurde
          schon viele male
          diesmal auf der seite der guten
          und erlöse mich dadurch von dem bösen :-)