Jetzt im Podcast hören: „Södolf 2023 – der Untergang“

10

Eine Social Fiction aus dem Jahr 2023: Die letzten Tage im Kanzlerbunker. Nach der Verankerung des permanenten Lockdowns im Grundgesetz sind im Frühjahr 2023 bewaffnete Kämpfe ausgebrochen, die Querdenker haben weite Teile der Hauptstadt besetzt. Kanzler Söder mobilisiert die letzten Truppen.

Hier mal in den Podcast reinhören – und dann die Story weiterlesen in der März-Ausgabe von COMPACT-Magazin.

 

In den Hauptrollen:

Markus Söder, Bundeskanzler.
Sawsan Chebli, seine Geliebte.
Jens Spahn, Gesundheitsminister.
Jörg Meuthen, Verteidigungsminister.
Heiko Maas, Außenminister.
Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr.
Attila Hildmann, Brigadeführer der Nationalen Volksarmee.
Andreas Kalbitz, Generalstabschef der Reichswehr.

In Nebenrollen: Saskia Esken, Robert Habeck, Karl Lauterbach, Christian Drosten, Björn Höcke, Sahra Wagenknecht, Oskar Lafontaine, Natalia Wörner, Manuela Schwesig und Katrin Nolte.

Södolf 2023 – die Story weiterlesen in der März-Ausgabe von COMPACT-Magazin.

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

10 Kommentare

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Das nützt nichts die nächste Lusche Armin steht schon zur Verschlechterung bereit.

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    Ich hab den Södolf im GEZ Blödfunk gesehen mit kräftigen Bewegegungen der Fäuste. Wie ein Kleinkind im Fütterstuhl. Man sieht was man bekommt. WYSIG genannt.
    Das ist zwangsläufig der Fall, denn die eigenen Kompetenzen reichen nicht, um auf rationaler Ebene mitzuhalten, die emotionale Spielwiese ist dann ungeeignet, wenn handfeste Probleme bewältigt werden müssen und die daraus notwendig enstehende und für alle sichtbare Diskrepanz zwischen dem, was geleistet wird und dem, was geleistet werden müsste, kann ja nicht mit Kompetenz und Rationalität überbrückt werden, da das Fehlen von Kompetenz und Rationalität Ursache dafür ist, dass diese Diskrepanz entstanden ist.

    Was bleibt:
    Schuldzuweisungen an andere.
    Wenn Schuldzuweisungen nicht mehr ausreichen: Hass auf diejenigen, denen man die Schuld für die Bloßstellung der eigenen Inkompetenz gibt.

    Dann, wenn auch dieser Versuch, die Schuld für eigenes Versagen bei anderen abzuladen, gescheitert ist, wird auf die emotionale Karte gesetzt und urplötzlich behauptet, das Impfdebakel ergebe sich, weil böse Briten Impfstoff, der für EU-Arme bestimmt ist, für sich abzweigen würden. Schon bei dieser Behauptung ist die Boshaftigkeit als treibende Kraft deutlich zu erkennen.
    Södolf wir brauchen deinen Rat nicht – Maskenpflicht ist OK alles weitere UNSINN. Hau ab und nimm Merkel mit.

  2. Avatar
    FreundschaftmitanderenVölkern am

    Frau Merkel ruft kriegerisch auf, daß es einen Regimewechsel in Russland geben muß durch noch schärfere Sanktionen. Nie wieder Krieg! Welcher Wahnsinn läuft hier ab!
    Ich glaube Frau Merkel hat ihren Verstand verloren und sollte sofort hinter Gittern als Kriegshetzerin.
    Friedliche Menschen sollten mit dem Fahrrad im Sommer eine Friedensfahrt durch Russland organisieren! Ich bin dabei. Laßt uns gemeinsam Russland kennenlernen und Freundschaften schließen!

    • Avatar
      Veronica Ulyana Oleksandra aus der Ukraine am

      Besuchen wir den Rest der Welt vorher oder nachher? Amerika, China, Iran, Nordkorea,…

  3. Avatar
    heidi heidegger am

    hehe, wie war das ganz am Ende? SöderKopf?, der olle FrankenKopp = Dickschädel..ick musste hart lachen.

    Wann kommt die Guerilla in’s Spiel, also SokiheidiTiffi (ShT), häh? Wir wollen uns ditt Chebli schnappen und überm GazaStreifen aus einem Meter Höhe aussteigen lassään, um Södi zu ärgern, ehehehee.

    *zacknweg*

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Ob denn Raffzahn Chebli auch die letzten Tage im Führerbunker nutzen wird den Führer Södolf zu ehelichen,hihi zacknwech

      • Avatar
        heidi heidegger am

        mja, aber mit häppy ending quasi: ditt Chebli lockt Södi in den GazaStrip und von dort kommen und wollen beide nimma raus und Södi wird Nürnberger Konsul der PLO auf Lebenszeit oder irgendwie so, hihi.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel