Zitat des Tages: „Angesichts steigender Energiepreise ist eine Mehrheit der Deutschen einer Umfrage zufolge für verlängerte Laufzeiten von Atomkraftwerken. In einer repräsentativen Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Insa für die Bild-Zeitung gaben 50 Prozent der Befragten an, sie hielten eine Rückkehr zur Stromerzeugung mittels Atomkraftwerken mit Blick auf die aktuelle Energiekrise für sinnvoll. Gut ein Drittel (35 Prozent) wollte dies dagegen nicht.“ (Welt)

    „Mal eben die Welt retten: Das wäre mit Atomkraft gar nicht mal so schwer. Doch statt diese enormen Chancen für den Umweltschutz zu nutzen, flüchtet sich das grünisierte Deutschland in Industrie- und Technikfeindlichkeit.“ (COMPACT-Spezial „Öko-Diktatur“)

    38 Kommentare

    1. Atomkraft – voll Hightech: Wasserkochen mit Kernspaltung! Wird demnaechst auch fuer den heimischen Herd eingefuehrt!

    2. (Erstmal und deutscher…) "Dual Fluid Reaktor" for future.

      Die erste rein zivile Konstruktion überhaupt.
      Mit eher 0 Nachteilen.
      Verglichen mit allem aktuellem.

      Aber warum Probleme lösen wenn man auch welche schaffen kann?

    3. DerGallier an

      Durch Reibung entsteht Wärme.
      Ob C02-‘frei/ umweltfreundlich wäre zu überprüfen.

      Eine Idee um den nächsten Winter zu überstehen .

      Lasst uns alle Reiben und ein Volkssport entsteht.

      Helau und Alaaf

    4. Ein reiner Agrarstaat käme ohne AKWs aus. Allerdings gäbe es ohne AKWs bzw. spaltbares Material auch keine deutsche Atombombe. Zielkonflikt, vertagen wir die Entscheidung bis nach der Revolution. Bis dahin geschieht in DLand der Wille Israels und die wollen nicht, daß das "Tätervolk" AKWs hat.

    5. Freut mich, daß Compact meinen reformvorschlag ( abschaffung der Deutschen groß/kleinschreibung ) beipflichtet. Aber so lange diese nicht offiziell erledigt wird, hat eben jeder, der öffentlich schreibt, die gerade geltende orthographie anzuwenden bzw. sich um diese zu bemühen.. Wo kämen wir denn hin, wenn jeder dödel schreiben dürfte wie er lust hat. Englische Schreibweise ( Satzanfänge, Namen, stehende Begriffe groß, alles übrige klein ) wäre das richtige reformziel. Manche kümmerlinge behelfen sich , indem sie ALLES kleinschreiben , ohne kommata . Sollte gar nicht frei geschaltet werden.

      COMPACT: Woraus meinen Sie ersehen zu können, dass wir einem Verzicht auf Groß- und Kleinschreibung beipflichten? Und wieso schreiben z. B. Orthographie, Dödel oder Kümmerling klein, wenn sich doch jeder, der “öffentlich schreibt”, trotzdem an die “gerade geltende Orthographie” zu halten hat. Nehmen Sie sich da aus?

      • @ Compact : 1 . Entnehme ich daraus, daß ein so vernünftiges, kluges Magazin wie Compact ja gar nicht anders kann. ( Allerdings, wer die Abschaffung einer unsinnigen, überflüssigen Belastung als "Verzicht" bezeichnet … hm.. , Zweifel….. . 2. Außer wenn er demonstrativ ein Beispiel geben will , wie es ohne Groß/Klein sehr gut ginge. Sie haben doch alles verstanden, nicht ?

    6. Physikalisch gesehen ist die Energiedichte des Windes, ebenso wie die, der auf der Erde nutzbaren Sonneneinstrahlung, sehr gering.
      Außerdem heizen Windräder die Klimaerwärmung an. Dies ergab u.a. die Studie " Climatic impacts of wind power" von Lee Miller und David Keith von der Harvard University aus dem Jahre 2018. Sehr lesenswert!!!
      https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bibliothek/umwelt/klima/windenergie-heizt-erderwaermung-an
      Die Energiewende ist ein ideologisch motiviertes Unternehmen, das uns bis zu 3,5 Bilionen EUR kosten wird.Und: Große Teile unseres Wohlstands!
      Im Jahr 2019 erschien im „Wall Street Journal“ ein Artikel über die deutsche Energiepolitik mit dem Titel „World’s Dumbest Energy Policy“ („Die dümmste Energiepolitik der Welt“). Im Artikel wird aufgezeigt, dass „unzählige Milliarden“ in „unzuverlässige Wind- und Sonnenenergie“ geflossen sind und dass Deutschland nach dem Abschalten von Atom- und Kohlekraftwerken „wahrscheinlich Kohlekraft aus Polen und der Tschechischen Republik importieren wird“. Europa will bis zum Jahr 2030 die Emission von Treibhausgasen um 40 Prozent im Vergleich zu 1990 reduzieren, Deutschland sogar um 55 Prozent. Die Autoren kommen jedoch zu dem Schluss, dass die Energiewende weder ökonomisch noch ökologisch Sinn macht. (Focus)

      • Sie ist nicht nur die dümmste, sondern auch die teuerste Energiepolitik -weltweit. Betrieben wird sie von den anscheinend dümmsten Politikern der Welt.
        Schon heute liegt der Preis für 1kW/h in Deutschland um 43% !!! höher als im europäischen Mittel. Weltweit haben wir die höchsten Strompreise.
        https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Laender_nach_Strompreis
        https://www.statista.com/statistics/263492/electricity-prices-in-selected-countries/
        Wir brauchen Kohlestrom und Atomstrom!!!! Andere Industrienationen, die ihre energiepolitischen Entscheidungen nicht nach rot-grünen ideologischen Gesichtspunkten, sondern nach rationalen Überlegungen treffen,haben das längst begriffen.Deutschland geht wieder einmal einen Sonderweg. Dieser führt in eine Sackgasse.

        • Duis Libero an

          Lt. Vortrag von Prof. Hans-Werner Sinn, da ja sonst und vor allem früher viel Unsinn erzählt hat, aber energiepolitisch gute Beiträge liefert, hat Dänemark (!) die höchsten Strompreise der Welt. Deutschland liegt nur auf Platz 2. Von daher alles halb so wild … ;-)

    7. Nix da, ihr bleibt jetzt gefälligst beim Russengas!!! Oder wollt ihr Herrn Putins Haupteinahmequelle abgraben? Der wird dann so wüterich, dass er vllt. sogar in Deutschland einmarschiert. :-)

      • jeder hasst die Antifa an

        Der braucht die paar Almosen aus Deutschland nicht der kriegt seine Rohstoffe woanders reißend los,nicht jedes Land ist so blöd wie Deutschland

      • @Müllmann
        Herr Putin hat bereits andere Abnehmer gefunden. Die Sanktionen wirken, nur nicht wie gewünscht. Sie treffen uns . Bumerang-Effekt.
        Das Ergebnis von feministischer Außenpolitik und deutschem Kadavergehorsam gegenüber den USA.

        • Ja,ja, Wladimir hat genügende andere Abnehmer, er hat bisher nur aus reiner Freundschaft und Liebe sein Gas an die undankbaren Europäer verkauft.

      • Klar Jungs,Putins Gasleitungen umspannen die Erdkugel gleich 10x, der kann liefern wohin er gerade möchte und der Europäische Markt mit über 500 Mrd. Wohlstandswestlern ist sowieso verzichtbar.

        Und wenn Putin auf uns sowieso nicht angewiesen ist, was stören auch dann Sanktionen? Oder macht ihr euch sorgen um Putins privaten Kontostand und um die Yachten russischer Oligarchen.

        PS
        Im Kreml-Planungsbüro wird gerade Heiz-und Großindustriegaslieferunge nach Afrika debattiert. Auch China soll angekündigt haben, den doppelten Preis für Öl wie Deutschland zu zahlen.

        • @Müllmann
          Jetzt kommen Sie mal runter. Wischen Sie sich den Schaum vom Mund und versuchen Sie es einmal mit sachlichen Argumenten. Frei von ihrer offensichtlichen Russophobie.Oder ist das eine Putinphobie?
          Indeen und China kaufen Öl mit Top-Rabatten in Russland ein.Von wegen :Doppelter Preis.

          Erst kommt das Fressen, dann die Energie samt warmer Bude – dann erst die Moral.
          Nur die hypermoralistischen , selbstzerstörerischen westlichen Werteverteidiger lassen ihr Volk lieber frieren und hungern.

        • Mal sehen, was wird, wenn das Volk tatsächlich hungert und friert. Bis jetzt ist da ja nur ein Wunschtraum von euch Iwanophilen . Russengas + Öl kaufen, wenn der Preis gut ist, ist eine Sache, den Anschluß an Groß-Russland zu predigen eine ganz andere.

        • @DeSoon

          haha, verlangt von mir Sachichkeit, bringt aber selber in einem Satz gleich 3 Totschlags-Verunglimpfungen zustande.

          Meld dich doch mal wieder, wenn Ossis, Thüringer und Paul mal wieder ganz besonders sachlich daherkommen, oder Tiffi und Andor ihre Tauben nicht im Griff haben.

    8. Pffhhht… . Lobby für die Atomindustrie einerseits und Verschwörungspinnerei und Russendienerei andernseits. Eine ziemliche Bandbreite, die da versucht wird abzudecken. Irgenwie nicht recht überzeugend.

    9. Kernkraftwerke sind nun einmal die Zukunft zur Stromgewinnung. Wenn ordentlich geschultes Personal die Werke wartet und verwaltet wird wohl eine Fehlfunktion gering sein. Außerdem wurden die Reaktoren in den letzten Jahrzehnten weiter entwickelt, so das ein weiteres Tschernobyl ausgeschlossen ist. Was unsere grünen Umweltfreunde allen voran Gretas FFF-Kids wollen mit Windrädern, da müssten erst mal Wälder abgeholzt werden und außerdem fliegen Vögel in die Räder und werden getötet. Bei Solaranlagen steigt die Brandgefahr auf Feldern und Dächern.

        • Die sind sicher. Hat es je einen GAU oder Super-GAU in Deutschland gegeben?
          Diese AKW waren einst ein Exportschlager und Zeugnis deutscher Ingenieurkunst.

        • @DeSoon

          Unnötiges einhaken, da am Thema vorbei. Ging nicht um "Sicherheit" sondern um technische Weiterentwicklungen, da ist bereits einiges in der pipe was nicht verschlafen werden sollte, nur weil einige arische Atomkraftwerke und sowjetisches Gas für’s Ultimative halten (machen sich übrigens gegenseitig Konkurenz, was in diesem Forum nicht einer gewissen Komik/Tragik entbehrt, das aber nur am kognitiven Rande)

          PS
          Aber wenn du es schon ansprichst und um mich deiner Logik anzunehmen, Windkraft ist sogar noch sicherer und Solarenergie erst. Oder gab es damit jemals einen GAU? ("SUPERGAU" geht nicht! ist wie mit einzig und ein-zig-st)

        • Ich habe vor etlichen Jährchen über die Zuverlässigkeit von den alten A-Werken mit einem S-Ing./M-Ing. gesprochen, ..und da gab es halt hochsensible Stellen im Werk, wo sie selbst nicht hinkommen konnten und auch nicht wollten. So weit dazu, sagt viel über die S-Standards in alten Werken aus.
          Materialermüdung, Schweißnähte u.v.m.

        • DeSoon: Mit jedem vergehenden Tag steigt die Chance , daß es zu einem GAU kommt. Langfristig geschieht mit Sicherheit ein GAU im überfüllten Europa. Jedes Menschenwerk ist fehlbar.

    10. friedenseiche an

      nein
      ich möchte keine akws
      die strahlung soll 10.000 jahre anhalten
      das möchte ich keiner nachfolgegeneration aufbürden

      ich möchte nur dass alle asylanten mein land verlassen
      dann reichen die kohlekraftwerke usw aus !

      • Die ökologische Geburtenrate etwa in Japan, Italien und Deutschland wird besonders in Deutschland von Fremden kaputtgevögelt. Nur darum gibt es hierzulande massive Umweltbelastung, Verkehrsüberlastung und Energieversorgungsprobleme.
        Für die Stammesdeutschen reichen einheimische Kohle, einheimische Wasserkraft und einheimisches Biogas für eine stabile Grundlast aus.

      • Soll gerade ne billige Werkswohnung direkt neben einem Kohlkraftwerk frei geworden sein. Ist für viele fleißige Arbeiter gut genug.

        Man nennt es übrigens Halbwertszeit und es dauert ca. 200 000, bis die nukleare Strahlung atomarer Abfälle auf das Strahlungsniveau von Natur-Uran gesunken ist.

        Und was meinst du wohl, wer meinem Wunsch gem. mein Land verlassen sollte. Man kann aber nicht immer alles haben.

        • Sie machen sich wegen AKW,s Sorgen ? Die neuesten AKW mit Thorium Reaktoren sollen kaum bzw. gar keinen nuklearen Abfall mehr produzieren. Ist schon erstaunlich, wie sich viele Leute Gedanken wegen radioaktiver Abfälle und dem Supergau machen und die Gefahr eines mit Atomwaffen geführten 3.WK offensichtlich vollkommen ausblenden !!!

        • @Arnt (willkommen im Forum)

          Wo genau haben Sie erlesen, dass ich mich um AKW’s sorge? Und wie kommen Sie auf den Trichter daraus auch noch einen weiterführenden Strohmann zu basteln, nur, um mich damit schwachbrüstig zu attakieren?

      • Selbst nur schon die "PPU" des deutschen Dual Fluid Reaktors, erfunden in Berlin, würde das Endlagerproblem überflüssig machen.

        https://dual-fluid.com/webarchive/2020/technical/waste/index.html

      • Grünspecht an

        @Friedenseiche
        Sie vermengen die Begriffe nach Belieben: Ausländer, Migranten, Zuwanderer, Asylanten… alles dasselbe. —-
        Haben Sie sich übrigens einmal mit der Zusammensetzung der Arbeitskräfte in einem Krankenhaus auseinandergesetzt? Afghanistan, Indien, Madagaskar, Indonesien, Kamerun, Iran – das sind nur sechs der zahllosen Nationen, aus denen beispielsweise in Karlsruhe die Pfleger und Ärzte, aber auch sonstige Servicekräfte kommen.
        Die genaue Statistik kenne ich nicht, aber es werden wohl 70 bis 80 % aller dort Beschäftigten sein. Ohne sie wäre der Betrieb dieses Krankenhauses schlicht und einfach nicht denkbar.
        Was ist denn Ihre Alternative?

    11. Der Deutsche will das Grüne und einen Maulkorb! Auch findet er es nicht schlimm, wenn Wälder für Sondermüll, einige nennen diesen dann Windräder, abgeholzt werden. Nun mag er wieder Atomkraftwerke? Die Propaganda des Staatsfunks wird es schon richten, dass der Untertan wieder in die „Spur gebracht wird“. Aus der Spur war scheinbar der Einmann aus Berlin. Der Grünfunk meldet, hört hört, ein psychisch kranker Mensch hat mit dem Auto gemordet. Es war auch ein Verbrenner, gut, dass diese verboten werden. Ob die Gruppe der Einmänner inzwischen mehr Zulauf bekommt, kann vielleicht Herr Haldenwang beantworten. Ist der Täter nun ein Nazi in der Welt von der Nancy? Er hatte wohl keinen Schäferhund und ein Luftgewehr wurde nicht in seinem Besitz gefunden. Auch hatte er ausländische Wurzeln! Also psychisch krank und kein Rechter. Da bin ich aber erleichtert. Die 1500 Burschen aus Afrika, die Teile Italiens verunsicherten, keine Diversen und menstruierende Menschen darunter, waren scheinbar auch etwas auffällig. Nun werden sie in Italien verfolgt, vielleicht könnte Deutschland diese traumatisierten Gestalten aufnehmen? Ich bevorzuge im Übrigen Gas aus Russland als Energielieferant, da bin Teil der 35…..

      • AsBestImpfmeister an

        Hat der Gutmensch schon mitgekriegt, dass die Zahnfee heute eine Pilgerreise in die Kornkammer angetreten hat?
        Dort will sie Klabautermedizin als Erste Hilfe zum Letzten Pieks verspritzen lassen. So greift die Pharmaindustrie ihrer Schwester, der Rüstungsindustrie, unter die versilberten Arme des Goldenen Schusses.
        Umgekehrt kann man sich nur wundern, dass der Iwan so großzügig Einreisevisa für sein Spezialoperationsgebiet ausstellt. Aber es ja war ja bereits DDR-Justizmordministerin Hilde Benjamin, die in den antifaschistischen 1950er Jahren "Stalins Güte" über Silberlinge-Gebühr lobte.

        • @asbest: Vielen Dank für den Hinweis, aber natürlich habe ich es mitbekommen. Es läßt sich leider auch kaum vermeiden. Über jedes Tun von Karl dem Unersetzlichen wird ausgiebig berichtet. Allerdings stellen irgendwelche Ketzer seine wissenschaftliche Kompetenz in Frage. Unerhört!!! Wir Deutschen lieben dieses Wesen….apropos lieben, die Blume des Orients könnte ins Innenministerium berufen werden. Ihr werden Ambitionen auf das Amt der Innenministerin unterstellt. Was der Tim wohl dazu sagen wird? Ich finde es natürlich prima! So viel Kompetenz, Empathie in einem mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit menstruierenden Menschen gehört auf die Regierungsbank. Das wird den Rechten in seine Schranken weisen und die Scharia könnte schneller umgesetzt werden. Wie würden eigentlich die bisexuelle Wuchtbrumme mit queer und ein Taliban die zukünftige Zusammenarbeit gestalten? Ob es Putin bis Berlin schafft? Werden die Plätze in den Psychiatrien wieder für die Einmänner frei gehalten und der Querdenker darf nach Hause?

    12. Umfragen des globalistisch kriegshetzerischen Springerkonzerns sind unwürdig, in Compact erwähnt zu werden. Uran wurde in den vergangenen Jahren per Krieg mitsamt Kriegslügen in Mali geholt, von Soldaten aus Frankreich und Deutschland. Jetzt hat man in Frankreich die Atomkraftwerke wegen Mangel an Kühlwasser stark gedrosselt.

      • Eilmeldung: der Grünfunk berichtet, dass die saarländische Ministerpräsidentin zwei menstruierende Menschen aus der Ukraine in Ihrem Haus aufgenommen hat. Sehr lobenswert! Aber weshalb hat sie nicht schon 2015 traumatisierte junge Männer aufgenommen? Ist sie Islamophob? Ist das nicht diskriminierend? Hat die Frau nun das Bleiberecht in der Scharia Partei Deutschlands verloren? Vielleicht helfen 10 „Vater unser“ oder hundert „Allahu Akbar“?