Zitat des Tages: „Das AKW-Bauverbot soll in der Schweiz aufgehoben werden: Das fordern Bürgerliche mit einer Initiative ,Jederzeit Stromʽ, die auch unter dem Motto ,Blackout stoppenʽ steht.“ (ORF)

    „Mal eben die Welt retten: Das wäre mit Atomkraft und CO2-Speicherung gar nicht mal so schwer. Doch statt diese enormen Chancen für den Umweltschutz zu nutzen, flüchtet sich das grünisierte Deutschland in Industrie- und Technikfeindlichkeit.“ (COMPACT Spezial Öko-Diktatur: Die heimliche Agenda der Grünen)

     

    26 Kommentare

    1. Mao in Yünnan an

      FDP -Lindner ist jetzt auf einer Linie mit "Compact" , fordert AKWs. Der Grund, warum es die gibt ist allein , daß einige Großkapitalisten damit klotzig verdienen, für die Energieversorgung sind sie uneffizient (s . u. ) . Braucht man für A-Bomben AKWs ? Wenn ich nicht irre, hatten die Amis die Bombe einsatzbereit , bevor das erste AKW in den USA stand.

    2. jeder hasst die Antifa an

      Es gibt in der Welt eben noch Regierungen die nicht so verblödet sind wie die Deutsche.

    3. @AF:

      "…Gesamtstromverbrauch Deutschland seit 2009 um 500TWh…"

      ich sprach bereits beim ersten Mal vom Gesamtbedarf.
      Beim Kraftstoffverbrauch reden wir ja auch nicht bloß von den ersten 4 Zylindern…

      • ach walter, schwierig mit menschen die statt mathe sozialpädagogik wählten.
        wenn strom 10 % anteil am gesamtenergiebedarf/aufkommen hat und gas 10% anteil an der stromerzeugung, kommt immer nur 1% raus. isso! davon lediglich 0,65% russisches gas.
        versuch geistig zuu erfassen, dass strom unser kleinstes problem ist. nur 10-15% anteil am gesamtaufkommen.
        ist das so schwer? ;-)

        (hab doch garnichts dagegen das 1% mitzunehmen. kost halt unsummen, bringt so gut wie nix)

        Abschlusstest:
        Walter rechnet jetzt an der Tafel vor, wieviele Minuten 40 Mio Haushalte mit der Energie von 3 Atomkraftwerken heizen können. Zimmertemperatur mindestens 21°C.
        gibt auch ein bienchen mit gummipunkt!

        • 10% und Co nur Richtwerte zur Vereinfachung/Veranschaulichung, können auch 12,3 oder 11,9% sein oder 1,227% Gas. Anfängerkurs halt, Waltergerecht.

        • @AF:

          Nochmal Zitat:"…"…Gesamtstromverbrauch Deutschland seit 2009 um 500TWh…"

          Stromverbrauch, Zitteraal, Elektrizität, bruzzelbruzzel…von Heizenergie und dergleichen war i.d.Zshg. nie die Rede.

    4. Amerika First an

      Gerne nochmal.

      Strom macht etwa 10-15% der in D benötigten Gesamtenergie aus. Um nur deutschen Haushaltsstrom durch Atomkraft zu decken bräuchten wir 40 Stck. davon. (Für alles ca.400!)
      Meint, dass Atomkraft immer nur ein Zubrot ist, vllt. auch das Zünglein an der Waage sein kann, aber die (deutsche Wirtschafts-)Welt eher nicht retten wird. 90% Energie müssten wir uns trotzdem anders beschaffen.

      Ich hab auch nichts dagegen, wenn unter bestimmten Voraussetzungen…
      Sicherheit sowieso, allerdings bezweifle ich die Wirtschaftlichkeit. Wenn’s unterm Strich teurer wird als Flüssiggas, dann nicht besonders clever. Abgesehen davon meint ihr ja, dass Putin bald wieder billig liefert, wozu dann überhaupt noch in Atomkraft investieren. Die Kohle besser in ein neues Bernsteinzimmer investieren und damit den Wladimir besänftigen.

      • @Amerika First:

        Wiederholung ist kein Kennzeichen von Validität. Hab’s Ihnen auch schon mal genau an diesem Thema aufgezeigt.
        Gesamtstromverbrauch Deutschland seit 2009 um 500TWh (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/164149/umfrage/netto-stromverbrauch-in-deutschland-seit-1999/), Anteil Kernenergie Mitte 2000 ca. 30%. Wir hatten ca. 20 KKWs (einzelne Blöcke nicht einzeln gerechnet, sowie ohne Forschungsreaktoren).
        Mal rund 3,5 macht 70.
        Wie im Himmelswillen kommen Sie also auf die Zahl von 400!!!?

        • Amerika First an

          "Wiederholung ist kein Kennzeichen von Validität."
          Ich wiederhole nur die Wiederholung der Wiederholung der Wiederholung, bin ja nicht Themenfremd unterwegs!

          Wie ich drauf komme?
          Hattest du nicht studiert? !!!!Gesamtenergiebedarf!!!! Deutschlands geteilt durch Kapazität AKW (zzgl. etwas Redundanz). Vorschule!
          (mach dich zumindest schlau wenn du schon mitreden willst!)

          Zudem bist du mehr als redundant, da ich bereits 40 AKW’s für den Haushaltsstrom zubebilligt habe. Fehlen immer noch 360, da 90% unseres Energiebedarfs nicht viel mit Strom zu tun hat (es sei denn wir wollten ab morgen alles, inkl. Heizung, elektrisch betreiben). Auch Vorschule.

          Du kannst deine Energiemixbinse gerne noch 100x wiederholen, Fakten ändern sich dadurch trotzdem nicht.

        • PS
          Nur um den Fliegenschiss in der Bahnhofshalle nochmals zu verdeutlichen:

          Momentaler Anteil Erdgas an deutscher Stromerzeugung: ca. 12%
          Gesamt: 612,4 Terawattstunden (TWh) Strom, 73,5 TWh davon aus Gas generiert.
          Erdgasverbrauch/Bedarf in Deutschland rund 1.000 TWh.
          Primärenergieverbrauch rd. 3.700 TWh

          PPS
          Ein AKW (24/7/365) erzeugt derzeit max. 11 TWh. Somit bräuchten wir alleine für den Gasabschied 91 Stck davon. Windmühlen will auch keiner, somit entsprechend mehr, da der entfallene Anteil von ca. 25% Windstrom auch kompensiert werden muss (wären nochmal 14 AKW obendrauf!)

          Viel Spass beim umsetzen in der realen Welt, euer Egon Olsen.

        • Amerika First an

          Ganz meine Meinung, sie kriegen nicht mal einfache Rechenaufgaben hin aber wollen Atome spalten.

          Es gibt soger Deppen die glauben niedrige Strompreise oder Energiepreise generell hingen von Atomkraft ab. Warum nur ist dann der Strom in vielen Ländern ohne eigene Reaktoren trotzdem so viel günstiger? Im Superatomland Frankreich steigen die Strompreise gerade rasant an, Faktor 10, kWh/1Eur.

    5. Im Prinzip wäre ich gegen Atomkraftwerke. Sie werden jedoch weltweit gebaut. Das nennt man Realität (kleiner Vermerk für unsere nicht so hellen Grünen)!
      Aber wenn sie ohnehin gebaut werden sollten zumindest wir Deutschen alles daran legen das dann die Sichersten und das sind unsere zum Einsatz kommen…….

      • Da lacht die Welt an

        klar, weltweite atomsicherheit durch deutsche hightech akw zum mitnehmen.

    6. Atomkraft und Grün vertragen sich wie Feuer und Wasser. Wenn man die Interviews mit den Grünen hört, kommt der Hinweis, dass Atomkraft nicht benötigt wird, wenn die anderen Energiearten funktionieren. Gehört wohl zu deren Stresstest.

      Und wie bestellt, verkündet der Robääät, dass durch ein Wunder sich die Gasspeicher in Rekordtempo füllen. Welche Scheinheiligkeit, wenn man nicht erwähnt, dass der Verbrauch wegen der Mondpreise zurückgeht. So was nennt man Marktmechanismen und nicht eine vom Verbraucher bezahlte Gasumlage, die die Gaslieferanten noch fetter macht.

    7. In Österreich könnte ein weiteres harmloses und grundlastfähiges Wasserkraftwerk gebaut werden, aber eine oberbürokratische Giftgrüngosche will es stoppen: https://salzburg.orf.at/stories/3171117/
      Parallele: In Oberbayern war eine Erweiterung des Walchensee-Pumpspeicherkraftwerkes mit einem weiteren Stausee baureif geplant, aber Giftgrünpest hat es verhindert.

      • @Ute
        Moment mal!
        Ich zitiere:
        „Für den Erhalt der letzten unverbauten Fließstrecke an der mittleren Salzach setzten sich in den vergangenen 13 Jahren auch Naturschutzbund, Alpenverein, Fischereiverband und die Erzdiözese ein.“
        Es wendet sich also nicht nur eine verrückte Grüne gegen den Bau, sondern allerhand Organisationen. Im Übrigen geht es nicht nicht nur um Natur- und Landschaftsschutz, sondern auch um eventuelle Beeinträchtigung des Tourismus. In Werfen befindet sich zum Beispiel die viel besuchte Eisriesenwelt.
        Es wird ja auch darauf hingewiesen, dass sich die Frau nicht grundsätzlich gegen Wasserkraft wendet, sondern es für sie in diesem Gebiet aus guten Gründen nicht angebracht ist, die Anlage zu bauen.

    8. AsBestMensch an

      Wir bauen uns ein Atomkraftwerk: Da fallen die Häuser um, da fallen die Bäume um, da fallen die Kühe um, da fallen die Menschen um. Da ist immer ein großes Hallo für die ganze EU-Familie: im Stresstest à la Loriot und in Saporischja!

    9. Mordechai Vanunu an

      Industrie und Technik sind Dreck, der den davon befallenen Teil der Menschheit ruiniert. Compact streitet wohl nur deshalb f ü r Akws , weil die Grünen d a g e g e n sind. Wer Industrie und Technik will, der will zwangsläufig das System und soll sich nicht heuchlerisch als Widerstand verkaufen. Eure israelische Patronage will nicht, daß das "Tätervolk "AKWs hat , also strengt ihr euch vergeblich an.

        • Mao in Yünnan an

          Gern würde ich in einer Höhle leben . Unzerstörbar ,feuersicher , blitzschlaggefeit , es gibt nichts besseres. Die einzige Grund, warum Menschen seit Jahrtausenden nicht mehr in Höhlen leben : Es gibt nicht genügend . Und weil die Menschen Narren sind , denken sie, ihre mit hohen Kosten zusammen gekleisterten und unterhaltenen Behelfe seien besser als Höhlen.
          Nebenbei : Häuser gab es schon lange vor Industrie u. Technik. Wie gesagt, ein schlechter Notbehelf.

        • Tiffis Schreibkeil an

          hättest du "Lieber eine Schnittstelle" geschrubt, hätte es mich sehr gewundert. "Schiefertafel" lass ich dir ohne zu googeln gerade noch durchgehen.