Skandalös und von Fake-News übersät flimmern die Meldungen aus dem Kriegsgebiet der Ukraine in unsere Wohnzimmer. Dieses verwundert wenig, wenn man sich beispielsweise die Korrespondenten und Interviewpartner der ARD genauer anschaut. Wie tickt Putin? Wie funktioniert das von ihm regierte Land? Mehr dazu erfahren Sie in COMPACT Spezial Feindbild Russland: Die NATO marschiert. Hier bestellen.

    Da hätten wir einmal die ukrainische Abgeordnete Inna Sowsun, die bei der ARD von russischen Spezialkräften berichtet, welche angeblich Kinder ermorden würden. Putin wirft sie zudem vor, dass er immer lüge, sobald er den Mund aufmache. Tätig ist Sowsun beim Thinktank CEDOS. Diese Denkfabrik durfte sich erst 2020 über eine Finanzspritze von dem sogenannten Philanthropen George Soros freuen. 115.000 US-Dollar seiner International Renaissance Foundation wurden für CEDOS gestiftet.

    Großzügige Zuwendungen

    Am 28. Februar war Gwendolyn Sasse als Gast beim ARD-Brennpunkt geladen. Er arbeitet für das Zentrum für Osteuropa und internationale Studien (ZOiS). Außerdem  war er Assistant-Professor an der Central European University von George Soros. Seine Verbindung zu Soros unterhält er aber nicht nur über die eben genannte Universität, sondern auch über ein Treffen, das er 2014 besuchte. Die Zusammenkunft fand zwischen der European Stability Initiative, für die Sasse damals auftrat, und Goran Buldioski, Leiter des Open Society Think Tank Fund, statt.

    Pro-westliche Demonstranten in Kiew im Dezember 2013. Auch bei den damaligen Unruhen war Soros involviert. Bild: Nessa Gnatoush; CC BY 2.0

    Nach Sasse ergriff der Gießener Anwalt Ario Dehghani der Kanzlei Redcliffe Partners beim ARD-Brennpunkt das Wort. Der in der Ukraine lebende Jurist arbeitet mit der Organisation Anti-Corruption Research and Education Centre (ACREC) zusammen, das sich 2017 bis 2020 über eine großzügige Zuwendung von Soros’s Open Society freuen durfte. In dieser Zeit flossen immerhin 200.000 US-Dollar.

    Spende an „Seenotretter“

    Auch die Tagesschau überlässt die Analyse des Ukraine-Krieges lieber Soros Jüngern. So wurde am 28. Februar Rebekka Krauß vom Verein Space-Eye Regensburg interviewt. Bei Space-Eye Regensburg handelt es sich um einen Ableger von Sea-Eye. 2015 gehörte diese Nicht-Regierungsorganisation (NGO), die vom ehemaligen Innenminister Thomas de Maizière (CDU) der Schleppereiunterstützung verantwortlich gemacht wurde, zu den Begünstigten von Soros’s Gnaden. Wie die italienischeTageszeitung Il Giornale, ein Presseorgan des Bruders vom ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi, 2015 berichtete, gehörte Sea-Eye zu den NGOs, die von der Open Society und weiteren Organisationen um Soros hohe Summen an Spenden erhalten haben.

    COMPACT-Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“ liefert die Argumente für eine neue Friedensbewegung. Deutschland muss im Ukraine-Konflikt neutral bleiben – nur so können wir unser Land schützen! Hier vorbestellen!

    COMPACT-Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“

    Vollständiger Inhalt:

    Feindbild Putin
    Ein Partner für Deutschland: Was Putin uns zu bieten hat
    Putin, der dünne Libertäre: Seine erfolgreiche Marktwirtschaft
    Wer zwang Hitler, Stalin anzugreifen? Putin als Geschichtsrevisionist
    Die Kutusow-Strategie: Putins Außenpolitik 2000 bis 2021
    Die Putin-Doktrin: Die offensive Wende Putins 2022
    Der schwulenfeindliche Putin. Echt? Zu den Jugendschutzgesetzen

    Kampf um die Ukraine
    Zwischen Ost und West: Geschichte der Ukraine bis 1914
    Stalins Hungerverbrechen: Das Trauma der Ukraine
    «Wir müssen auf diese Gefahr reagieren» Ungekürzt: Putins entscheidende Rede
    «Wir bekamen Befehl, auf beide Seiten zu schießen» Zum Maidan-Massaker im Februar 2014
    Souveränität der Bürger: K. A. Schachtschneider über die Krim-Frage
    Der gemeuchelte Frieden: Anfang und Ende des Minsker Abkommens

    Angriffspläne gegen Russland
    „Wir müssen Russland einkreisen“ Angloamerikanische Politik seit 1750
    «Häfen und Städte ausradieren» Die Atombombenpläne der USA
    Gebrochene Versprechen: Die NATO-Osterweiterung
    Eine Kette von Enttäuschungen: _ O-Ton W. Putin vom Dezember 2021
    Mit freundlicher Hilfe von George Soros: Die Farbenrevolutionen
    Stolperdraht und Würgeschlinge: So trainiert die NATO für den Krieg
    Spiel mit dem Feuer: Die Aufrüstung der Ukraine

    Moskaus neue Welt
    Geburtswehen einer neuen Weltordnung: Ostblock gegen Westblock
    «Nationale Souveränität ist keine heilige Kuh» Alexander Dugin zur Groß-raumpolitik
    Der gefährliche Freund: Tianxia – China als Welthegemon

    COMPACT-Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“ hier bestellen.

    40 Kommentare

    1. HEINRICH WILHELM an

      Das erste, was im Krieg stirbt, ist die Wahrheit. Und Soros leistet halt aktive Sterbehilfe.

    2. Weshalb schaffen sich Leute überhaupt TV-Geräte an und schließen sie an? Ich laß mir doch nicht meinen Tagesablauf von deren "Programm" vorschreiben! Gab es Jahrtausende nicht und ist seit Internet tolal überflüssig. Aber solche Ganoven wie Soros wissen ganz genau, wozu Göbbels des hat entwickeln lassen: Um Propagana zu verbreiten! Und weil das so schön faul ist, funktioniert das auch so gut!

      Und Globalisierung: Queen Viktorias Lieblingsenkel Wilhelm II hat das eigendlich als 1. betrieben! Das machte Sinn, wo viele Rohstoffe schon seit Jahrtausenden ausgebeutet waren, die Industrialisierung sehr hoch, und das Land zu klein, die Bevölkerung zu ernähren!
      Daß das im Konfliktfall oder sonstigem Ernstfall nichts taugt hat man dann 1918/19 bei der englischen Seeblockade zu spüren bekommen.
      Ab 1973 ("Pillenknick") ging die Bevölkerung zurück, aber sowohl unsere "Industriekapitäne", die nicht wollten, daß ihre Einnahmen sich reduzierten, als auch unsere ausländischen Partner (Man kann auch vermuten, daß die nicht wollten, daß wir unabhängiger, weniger erpreßbar werden.) schickten uns dann jede Menge, erst fremder Arbeitskräfte, dann "Fachkräfte" – um die Einwohnerzahl zu halten!

      • 2. Und Soros hätte man spätestens verurteilen und einlochen sollen, als er der englischen Volkswirtschaft schwere Schäden zufügte, um sich selber zu bereichern! Daß das nicht passierte, läßt vermuten, daß der schon damals mächtige Gönner gehabt haben muß und noch hat! Gegen die USA kann selbst ein "James Bond" nichts ausrichten! Seit 1776 nicht!

    3. Alte kaputte Personen die mit ihrem Leben wahrscheinlich keine Freude mehr empfinden können und Psychopaten sind, spielen mit der Weltbevölkerung ein Spiel, wie in einem Videospiel. Ihnen ist es vollkommen egal, auch wenn alles drauf geht, sie sind am Ende ihres erbärmlichen Lebens angekommen.

      Karrieristen bis hinunter zu den niederen Befehlsempfängern ebnen ihnen den Weg und huldigen diesen Psychopaten, aufwachen werden sie wohl nicht denn die Verlockung ist zu groß….welche Verlockung auch das sein mag. Ohne diese Wegbereiter wären diese Psychopaten dort wo sie sein sollen. Wer ist der wahre Schuldige sollte man an dieser Stelle einmal fragen, oder etwa nicht ?!

      Ja, es gehört schon verdammt viel Mut dazu sich Psychopaten entgegen zu stellen. Allein sind sie sehr feige Individuen darum treten sie immer mit Schergen zusammen auf.

    4. Man braucht keine öffentlich rechtlichen schauen, denn bei Telegram, VK, YouTube & Co. erhält man Selfies von allen Kriegsparteien. Da kann man sich eine eigene Meinung bilden.

    5. Theodor Fritsch an

      Kaufman Soros Selenskyj……alles Juden und ich mag diese Sorte nicht !

    6. Wer den ganz offensichtlichen Feind nicht erkennen w i l l , der landet zwangsläufig als Verschwörungsspinner. Als ob Soros und Gates die einzigen Kapitalisten wären !

    7. Ohne Mr./Mrs. Soros seinen Instituten und Fördervereinen würde das NWO-Planspiel nicht funktionieren um sämtliche Gesellschaftsschichten zu spalten. Toleranzprojekte in Form von GEWALTFREIEN ANTIFASCHISMUS& ANTIRASSISMUS in der Welt werden mit seinem Geld gelenkt, ich sage nur BLACK LIVES MATTER in den FEINEN STAATEN VON AMERIKA?! Völlig friedliche und gewaltfreie Proteste in Form von Randale& Plünderungen in den USA bemerk ich nur!!! Bei uns nur Schuldkult, Genderquatsch, Drogenfreigabe, Krampf GEGEN RÄÄÄCHTS sind bekannte Beispiele. Aber viele Leute haben die Manipulation durchschaut und viele werden es noch. SCHALTET DIE GLOTZE AB& KONSUMIERT KEINE LÜCKENPRESSE!!! FCK GEZ& BILD!!!

    8. Vor diesem Konflikt haben diese Vollidioten 80 Jahre lang Hitler und seine NAZIs in allen möglichen Formen gesendet!
      Deshalb haben auch unsere Volks Verblender, Zwangssysteme aus dem Lügen funk gemacht! Ansonsten wären von diesen leistungslosen Parasiten mindestens 99% arbeitslos!

      • Stimmt und es wird langsam einmal wieder Zeit, das diese ganzen politischen Schmarotzer und antideutschen Volksvertreter lernen, was wirklich ehrliche Arbeit und Eid heißt !

    9. Plagegeist an

      Ich denke die ganze Welt wurde von der Open Society gekapert, die berichten im Prinzip relativ identisch (Putin hätte die Ukraine überfallen und all so dummes Zeug). Es gibt zum Glück noch Radio Eriwan, der Fels im Meer der Lügenpresse.

      • Andor, der Zyniker an

        Radio Eriwan soll neulich tatsächlich berichtet haben, dass im genderwahnsinnigen Westen
        tatsächlich der Wohlstand für alle ausgebrochen ist. Und die 160 Millionen Unterernährten
        dieser Welt wären ein Phantasieprodukt der Lügenpresse. Plagegeist glaubts wahrscheinlich.

    10. Tja, von irgendwas muss der Propaganda-Schornstein rauchen…
      Übrigens: "Minister für Kultur und Informationspolitik, Oleksander Tkatschenko, hat Ukrainer aufgerufen, nur offizielle Quellen zu lesen. Um sich vor Manipulationen des Aggressors zu schützen." Quelle: https://www.ukrinform.de/rubric-defense/
      Welche Strafen für das Abhören der Feindsender verhängt werden, wurde nicht gesagt…

    11. Werner Holt an

      Wer hat’s auch gesehen?!

      Hab gestern so’n kleines Filmchen auf’nem Händie zu Gesicht bekommen. Da schwadronierte ein ukrainischer Reporter über einen russischen Angriff auf irgendwelche Zivilisten oder so. Hinter ihm lagen auf dem Beton (Platz vor einem Gebäude) fein säuberlich nebeneinander aufgereiht ein Haufen grauer Leichensäcke – so Stücker fuffzich werden’s gewesen sein. Und während der Herr Journalist im Vordergrund fleißig in sein Mikro sprach, bewegte sich hinter ihm plötzlich einer der ganz vorn liegenden Leichensäcke. Dann öffnete er sich wie von Geisterhand von innen und eine lebende Person kam zum Vorschein. Scheinbar hatte der nun gut sichtbare Mann (Lazarus?) mit irgendetwas Probleme. Vielleicht war ihm kalt auf der Erde oder die Leichestarre hatte noch nicht vollständig eingesetzt. Wie auch immer. Jedenfalls kam daraufhin eine Frau zu dem lebenden Toten gelaufen, die sich um ihn kümmerte, indem sie ihn wieder in den Sack steckte und diesen dann erneut verschloß. Das war ganz großes Kino.

      • Haha, so etwas habe ich schon einmal in einem Filmchen aus Afghanistan oder so gesehen!

      • Genau das Gleiche wie mit den Frauen und Kindern. 40 weiße Frauen mit vielleicht 50 Kindern und der Rest im Zug farbige junge Männer. Das sind die neuen ukrainischen Kriegsflüchtlinge und der Reporter ist sich nicht zu Schade, von den vielen Menschen zu sprechen, die vor dem bösen Russen fliehen. Wer es noch nicht wusste! Der typische ukrainische einheimische Mann ist dunkelheutig mit blatter Nase und nagelneuen Nikekies, gerne in Rot.
        Die machen sich noch nicht mal die Mühe, den Fake zu verstecken. Denn sie wissen, wie dämlich der deutsche Durchschnittsbürger mittlerweile ist. Der glaubt alles!

      • Alles hat zwei Seiten. Das Video ist nicht zum Ukraine Krieg aufgenommen worden.

        www.blick.ch/ausland/schauspieler-und-kunstblut-diese-fake-news-kursieren-ueber-den-ukraine-krieg-id17299991.html

    12. Europawacheauf an

      Ich reiche dem Präsidenten von Russland und dem russischen Volk meine Hand. Niemals werde ich mich an dumpfer, dummer Propaganda gegen andere Völker beteiligen! Der Präsident von Russland ist in meinen Augen ein kluger Zukunftsvisionär, der ständig an einem friedlichen Zusammenleben in Europa interessiert war. In den Valdai-Podiums-Diskussionen hört man einem Strategen zu und nicht einer politischen Marionette. Die Aufarbeitung der Massenmorde im Donbass gehören an die Öffentlichkeit! Wenn dann ein Herr Olaf der Meinung ist, er müßte über den Genozid im Donbass in München lachen, wirft diese Haltung Fragen auf. Ich schäme mich für so einen Minister. Ich schäme mich auch über die korrupte EU. Die EU war als Friedensgebäude gedacht, jedoch nicht als Hetzorgan gegen andere Staaten. Es gehört auch zur öffentlichen Aufarbeitung, warum ein Herr Klitschko sich mit der Asow-Brigade ablichten läßt?

      • Plagegeist an

        Славься, Отечество наше свободное,
        Дружбы народов надёжный оплот!
        Знамя советское, знамя народное
        Пусть от победы к победе ведёт!

        Rühme dich, unser freies Vaterland,
        Sichere Festung der Völkerfreundschaft!
        Die Fahne der Sowjets, die Fahne des Volkes
        Soll uns führen von Sieg zu Sieg!

        • Zar Nikolaus an

          Putin kämpft unter der Fahne Russlands und nicht unter Roter Stern, Hammer und Sichel.

      • Danke, Europawachauf, dass Sie diesen ehrlichen Beitrag bringen. Ich bin der gleichen Meinung wie Sie und halte Putin für einen äußerst überlegten, rational denkenden Menschen und Strategen. Er ist ein Mann der ersten Stunde im neuen Russland, ein anderer Kerl als unsere westlichen Weicheicher, die nur das Erbe ihrer Vorväter mehr schlecht als recht verwalten und sich den Allerwertesten beim Small Talk am Telefon mit ebenso heuchlerischen und verkommenen Subjekten plattsitzen. Wer die Geschichte der Neuzeit und der Gegenwart Russlands kennt und sich in Einzelheiten vertieft, muss zum gleichen Schluss kommen wie Sie und ich.

    13. Werner Holt an

      @ Marques del Puerto zu
      "Ukrainer sind auch so willkommen ohne Impfung und ohne Test!
      Hunde und Russen müssen draussen bleiben."

      Verehrter Marques,
      mal ein Foto von dem Hotel-Aufsteller machen und dieses dann veröffentlichen. Vielleicht gar bei Ritter Jürgen? Oder aber … spätestens wenn der Iwan hier wieder aufschlägt – mein Fernsehgerät unkt sowas bereits herum bzw. durch die Blume! Der Russe greift nach der Weltherrschaft!! Als hätte der Ami da nicht noch ein Wörtchen mitzureden … Also, spätestens wenn der Iwan hier wieder aufschlägt, wird der Hotelier das Schildchen wieder wegräumen (müssen). – Aber bis dahin bin ich ja tot – sagt jedenfalls der Kalle. Oder aber der Russe beeilt sich ein bißchen … Brot und Salz geht immer.
      Habe die Ehre – W.H.

      • Marques del Puerto an

        @Werner Holt ,
        das wollte ich heute auch machen , aber war am Start bei Zeitz also BLK.
        Mal sehen , Morgen könnte es was werden….
        Aber habe eben bei VK schon gesehen , dass ist nichts besonderes. Auch andere Kneipen und Hotels hat es schon zu solch irren Maßnahmen getrieben. Auch Ladengeschäfte die schreiben, Russen haben Hausverbot.
        Scheinbar geht es den allen noch viel zu gut, aber das dürfte sich bald drastisch ändern ( und das ist auch gut so ! )
        Wer rot-grün wählt , der muss es auch aushalten…
        Dummerweise müssen wir es dann auch. Und was das Gesindel sich neues ausgedacht hat schreibe ich bei Compact der Tag. Habs gerade von der Störchin per E-Post bekommen. Endgeil sage ich nur … endgeil. Der Wahnsinn kennt keine Grenzen mehr….
        Und Wladimir meint, wenn die Amis uns fi*** wollen über euch Deutsche , dann machen wir leider ernst. Bisher haben wir uns zurückgehalten. Deutschlands Aufgabe wäre zu vermitteln und zu arrangieren und sich neutral zu verhalten. Dabei feuern wir Sanktionen an ,die uns am Ende nur selber schaden. Das scheint diesen Volsverrätern in Berlin auch vollkommen egal zu sein.
        Aber es tut mir Leid Werner , diese Deppen hier sind nicht mehr zu retten, der UNTERGANG ist die Rettung.
        Habe die Ehre
        Marques del Puerto

    14. DerGallier an

      Gibt das überhaupt der Rundfunkstaatsvertrag her?

      Sind die GEZ Gebühren nicht an ihn und im Übrigen zweckgebunden?

    15. DerGallier an

      Gestern noch Fake News, Geschwurbel und heute?

      Auszug aus Unser Mitteleuropa 09.03.22 auf Telegram

      Sorge um russische Übernahme: USA bestätigen offiziell Existenz von Bio(waffen)laboren in der Ukraine – China verlangt Antworten

      Bisher wurde es totgeschwiegen oder als „Fake News“ von den selbsternannten „Faktencheckern“ abgetan, nun bestätigten es die USA höchst persönlich und offiziell: In der Ukraine existieren unzählige Bio(waffen)labore, die von den USA finanziert und betrieben werden, dazu berichteten wir mehrmals exklusiv. Zuletzt über vom FSB veröffentlichte Geheimdokumente, die belegten, woran in den Labors geforscht wurde und dass alle Forschungen auf Drängen der USA zerstört werden sollten. Nun regt sich große Sorge, dass diese Labore in die Hände der Russen fallen könnten – oder besser gesagt, deren dubiose Forschungsprojekte.

      US-Vize-Außenministerin bestätigt Existenz

      Die stellvertretende US-Außenministerin Victoria Nuland betonte bei einer Kongressanhörung:

      „Es gibt biologische Forschungseinrichtungen in der Ukraine, und wir befürchten, dass Russland die Kontrolle über sie übernehmen wird.“

      Zudem wurde betont, dass man eng mit der ukrainischen Regierung und dem Militär zusammenarbeite, um diese Einrichtungen „zu schützen“. Bekannt wurde auch, dass die USA Geheimdienstinformationen mit der Ukraine „teilen“ würden.

    16. jeder hasst die Antifa an

      Man verurteilt immer den Einmarsch der Russen in die Ukraine,aber das die Nato dort schon lange drinnsitzt und ihr dreckiges Spielchen gegen Moskau dort treibt da hört man nichts.

    17. Vorsokratiker an

      es würde extrem der Erkenntnis und vielleicht sogar dem Frieden dienen, wenn unsere Gutmenschen-Kinder einmal ganz genau die politische Entwicklung der russischen Freundschafts- und Abrüstungsangebote der letzten dreißig Jahre bis heute und den Weg zur erneuten Feindschaft und ihrer Verursacher studieren würden.

    18. Talentfrei an

      Der westliche Mainstream ist ekelhaft. Früher haben sie zumindest versucht ihre Greulpropaganda für die Entmenschlichung zu verstecken. Aber seit überall Quotenregelungen gelten, merkt man, das die Qualität im Dauerfall ist. So manch Youtuber ist besser. Eigentlich finde ich die Idee eines öffentlichen rechtlichen Fernsehens eine gute Sache. Aber nicht, wenn Informationen eigentlich nur Kommentare sind und wenn nicht neutral berichtet wird und von Neutralität kann man auf gar keinen Fall sprechen, wie das Beispiel AfD zeigt. Aber nun zeigt sich, wie gleichgeschaltet der Mainstream ist, man hat den Eindruck, das die Sendungen direkt aus dem Pentagon kommen. Da nützt auch kein Gebüren-TV, dieser sogenannte Werte Westen hat seine eigenen Ideale verkauft.

    19. Die Visage von Soros erinnert mich irgendwie immer an den Imperator aus Star Wars*…

      *) alte Filme, die ich als Kind gesehen habe – die neuen kenne ich nicht

    20. Der alte Spruch stimmt „geht es dem Esel zu gut, dann geht er auf‘s Eis“!
      Wenn man die täglichen Meldungen so liest, muss man am Verstand der Menschen zweifeln. Wie im Kindergarten agieren die Politiker und widersprechen sich schon gegenseitig.
      Der „mein Land dein Land“ Schwachsinn zeigt das sie nichts gelernt haben aus all den Kriegen der Geschichte.
      Wir werden es bald schon erfahren, ob die atomare Abschreckung wirkt oder unser aller Ende wird.
      Was man aber heute schon sieht, das ist eine Trotzhaltung und dümmliche Hetze, in allen Medien, genau so wie früher.
      Das EU Konstrukt und den Euro hätte es nie geben dürfen, statt Frieden und Freiheit haben wir Größenwahn bekommen und Inflation. Nicht „Frieden in Freiheit und ohne Kriegsangst“, wie Kohl damals tönte, sondern schwerste wirtschaftliche Verwerfungen Inflation Not und am letzten Ende gar noch den Tod.

      Deutschland ist zum Spielball der Mächtigen sogenannten „Eliten“ und ihrer korrupten Lobbyisten geworden, von dummen Tölpeln die Profit ziehen wollten!

    21. Das liegt nicht nur in seiner Hand, denn die halten sie vermutlich gleichermaßen auch im eigenen Interessse hin und so sind sie eine innige Schicksalsgemeinschaft um ihre Zuschauer zu belügen und zu betrügen und wenn das nicht geht, dann wird eben was weggelassen und zur Zeit haben sie ja alle Kommentarspalten in politischer Sicht gesperrt, denn die Bürger sollen ja nicht die Wahrheit erfahren wie viele über das ganze Szenario denken und das ist doch wie in der alten DDR und im 3. Reich und sie selbst nennen es unabhängige Berichterstattung als Sahnehäubchen für alle Blöden, die sich noch mit diesem Schwachsinn berieseln lassen.

      Die Öffentliche stellen der Verfall der deutschen Medienlandschaft dar, zusammen mit der Mainstreampresse und für diesen Mist wird man auch noch vierteljährlich abgezockt, als Gipfel der Unverfrohrenheit und mit dieser Art werden sie auf Dauer nicht bestehen können, es merken immer mehr, wem sie da aufsitzen und das werden sie alle zusammen auf Dauer nicht überstehen können und ein paar Monate zählen bei solchen Ereignissen nicht, das kann Jahre dauern und dann sind sie weg und hoffentlich für immer.

    22. AsBestAktionDritterWeltkriegskarneval an

      "Wann wird’s mal wieder richtig Weltkrieg? Ein Weltkrieg, atomar mit ewig Halbwert tödlich wahr ist bald schon da!" (singt der selige Bomber-Rudi postum sinkend versackend die Absacker-Hymne und den Abgesang auf die Postumdemokratie)