Wird es eine schwarze Woche für die Freiheit? Am 16. März soll die Impfpflicht im Gesundheitswesen kommen, einen Tag später verhandelt das Parlament erstmals über einen allgemeinen Zwang. Verschiedene Initiativen rufen zum Widerstand auf. Munition für den Widerstand: Zu den nächsten Demos  mit diesen Aufklebern und diesen Flyern bewaffnen. Impf-Streik – Wir sind bereit!

    Allen voran mobilisiert das Impfstreik-Bündnis Deutschland, bestehend aus COMPACT Magazin, Freie Sachsen, PI-News, Zentrum – Die Alternative Gewerkschaft, Ärzte für Aufklärung, Anwälte für Aufklärung und Demokratischer Widerstand. Am 28. Februar war es der Streik-Allianz gelungen, in nur kurzer Zeit eine bundesweite fünfminütige Arbeitsniederlegung von Pflegepersonal zu organisieren. 

    Unter den Linden, wo wir uns finden 

    Nun hat sich das Bündnis mit der Petitionsgruppe Gesundheitswesen in Freiheit zusammengetan. Am Montag, den 14. März, werden dem Bundestag 100.000 Unterschriften für eine freie Impfentscheidung übergeben. Begleitend findet von 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr eine Kundgebung auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor statt. 

    Infoblatt der Initiative Gesundheitswesen in Freiheit. Bild: Telegram

    Als Redner spricht unter anderem Walter Weber, Internist aus Hamburg und Gründer von Ärzte für Aufklärung. Auch viele weitere Vertreter des Gesundheitsbereiches haben sich angekündigt. Die Protest-Veranstaltung ist ein Schuss vor den Bug all derjenigen, die dachten, dass der Impfzwang im Pflegesektor längst in trockenen Tüchern und von der Bevölkerung widerstandslos hingenommen worden sei. 

    Auf Messers Schneide

    Einen solchen Schuss abzufeuern, ist gerade jetzt entscheidend. Denn die Legitimation für die Spritzenpflicht bröckelt: Erst vor wenigen Tagen hat sogar das Robert Koch-Institut infrage gestellt, dass es durch die Covid-Vakzine einen Fremdschutz geben könne. In der Corona-Risikoeinschätzung auf ihrer Internetseite wurde ein entsprechender Passus stillschweigend gelöscht und Geimpften stattdessen empfohlen, sich weiter an die AHA-Regeln zu halten.

    Genau dieser Fremdschutz war jedoch immer das Hauptargument der Impfpflicht-Befürworter gewesen. Selbst in Österreich hat die Regierung den Zwang zur Nadel ausgesetzt, weil sie angesichts der aktuellen Lage nicht mehr verhältnismäßig sei. 

    Grafik der Initiative Deutschland gegen den Corona-Wahnsinn. Bild: Telegram

    Der maßgeblich von SPD-Politikern gestaltete Gesetzentwurf, der am 17. März erstmals beraten wird, wirkt deshalb wie aus der Zeit gefallen und kann nicht mehr auf die Unterstützung bauen, die ihm noch vor einigen Monaten sicher gewesen wäre. Vor allem in der Bevölkerung schwindet die Akzeptanz. Für den 18. März ist unter dem Motto „Impfpflicht verhindern!“ eine Großdemonstration in der Hauptstadt geplant. Besonders in derart bewegten und unentschiedenen Zeiten kann das Glück dem Tüchtigen winken. 

    Impf-Streik: Flagge zeigen und andere aufwecken. Mit diesem neuen Aufkleber. Hier bestellen.

    23 Kommentare

    1. Auf Seite 7 seines Zulassungsantrags ("Risks Associated with our Business") gibt Pfizer- BioNTech zu

      1. Daß dass es sich nicht um einen Impfstoff handelt.

      2. Die Substanzen unter der Bezeichnung "Gentherapie" nicht zugelassen würden.

      3. Es sich um ein experimentelles Produkt handelt.

      4. Sie sehr genau wissen, daß es viele unbekannte Schäden verursachen kann

      https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1776985/000119312519241112/d635330df1.htm

      Um den Widerstand gegen ihre genozidalen Krankheits- und Todesspritzen möglichst gering zu halten, bezeichnen sie die experimentelle und niemals korrekt geprüfte mRNA-Injektion als Impfung.

    2. Wenn man das Volk von einem Thema runterbringen will, serviert man ihnen ein Neues! Hier den Ukrainekrieg! Wohlmöglich hat man das sogar genau zeitlich abgestimmt.
      Die Coronaimpfung ansich ist in vielen Punkten sinnlos: Sie schützt nicht vor Ansteckung, von Dritten erst recht nicht!
      Sie ist teuer – nur wer 3mal (a 20€) geimpft ist, gilt als geimpft. Die chinesische – 1mal – 40€.
      Die westliche ist dazu noch bekannt für viele und schwere Nebenwirkungen, die chinesische wohl nicht, trotzdem wird die nicht angeboten!

      Es dürfte also wohl garnicht um die heftigere Grippe namens Corona gehen! Hat man aber erst ein Impfregister, eine Impfpflicht, hat man eine bessere Handhabe ind die Bevölkerung zu chippen! Da kann man die momentane Impfpflicht aus aussetzen, verschieben – hauptsache man läßt das Ganze bis auf weiteres stehen – bis man es wirklich braucht! Also weitermachen mit Widerstand!

    3. Dr. Fu Mandschu an

      Was hat die Friedenstaube mit Corona/ Impfpflicht zu tun ? Eigentlich nichts , nicht ? Rechte, die mit linken Friedenswichsern, Anarchisten und Russendienern querfront marschieren, sind nicht rechts sondern verdreht.

    4. Was auch immer von Politikern "beschlossen" wird, es ist wertlos mit der Tatsache, daß jede dieser Entscheidungen auf klinischem Wahnsinn beruhen.
      Somit stellte es keine Verbesserung des gesellschaftlichen Zustandes dar, wenn die Impf-Pflicht nicht beschlossen oder von medizinischen Berufen und deren Umfeld zurückgenommen würde.

      Politiker können systembedingt keine vernünftigen Entscheidungen treffen. Das ist ihnen sogar bewusst, weshalb sie sich so gerne von Lobbyisten beraten lassen. Und diese Politiker sind ganz fest davon überzeugt, das der Lobbyist den inneren Mangel ausgleichen könne. Ahnliches ist bei Gerichtsentscheidungen der Fall. Der Richter zieht einen Gutachter zu Rate. Warum? Weil da überhaupt kein Bezug mehr ist zur menschlichen Lebenswirklichkeit. Aber kein Richter begrrift, was das bedeutet.

      Nun, wie die Zukunft der Menschheit auch aussehen wird, für die Akteure wird es keine geben. Weder in den Wahnwelten des WEF, noch in einer postindustriellen Hunger-Gesellschaft. Auch all die geistig zurückgeblieben Mitläufer und Ja-Sager werden es dort nich mehr schaffen.

      • Die Besatzungs-Ruine in Deutschland hat seit dem 17. 07. 1990 keinen territorialen Geltungsbereich – Artikel 23 GG mehr, weil dieser Artikel vom US-Außenminister James Baker ( 2 + 4 Vertrag Paris) gelöscht wurde! Ohne gültigen Geltungsbereich kein gültiges Gesetz – Völkerrecht! Die BRD ist rechtlich auch ohnen Geltungsbereich und damit erloschen! Sie nutzt die Unkenntnis der Deutschen schamlos aus!

    5. Immer und ÜBERALL protestieren WIR!!! Also die Ukraine-Krise zeigt das dies ein Weltherrschaftsspiel gewisser Leute von Banken& Finanzinstituten ist. Letztes Jahr hieß es pro freiwilliges Stichlein 2000Euro(pro Versuchskaninchen also2 mal mindestens dann geboostert usw.) die Dosis da muss man mal rechnen warum unsere Gesundheitskassen alles erhöhen an Beiträgen und natürlich sind die ZWANGSTESTs auch eine FETTE KERBE im Haushalt. Also alle Krisen sind KÜNSTLICH GESCHÜRT?! Nur EINE HAND DEZINFIZIERT DIE ANDERE IM SCHATTENBEREICH?!

    6. Durch die zahllosen nationalen und internationalen Studien usw. dürfte den Beteiligten bei sorgfältiger und wissenschaftlicher Bewertung und in Kenntnis dieser Fakten das Einfordern einer Impflicht nicht möglich sein oder man handelt wider besseren Wissens.

      Die in den USA gerichtlich freigegebenen
      Pfizer-Studie: Systemerkrankungen bei 23 Prozent der Geimpften (Quelle: Telegram 11.03.22)

      Aus kürzlich veröffentlichten Pfizer-Dokumenten geht eine Häufung schwerer unerwünschter Nebenwirkungen hervor.

      Eine vorläufige Analyse der Daten zeigt, dass 16 Prozent des Präparats in der Leber landen. Pfizer musste bisher 150 Dokumente seiner Covid-Impfstoffstudie veröffentlichen, viele weitere werden folgen.

      Nun haben der Unternehmer und Informatiker Steve Kirsch und Kyle Beattie, Politologe an der Universität von Alberta, Kanada, die Pfizer-Dokumente analysiert, die der Pharmakonzern freigeben musste. Kirsch und Beattie machen darauf aufmerksam, dass ihre Ergebnisse vorläufig sind und noch überprüft werden müssen.

      Der Daily Sceptic hat einige der wichtigsten Punkte ihrer bisherigen Analyse zusammengefasst

      • Studien zu Nano-Lipiden und Spikeproteinen wureden von Mederna und Pfizer lange vor der "Pandemie" veroffentlicht.
        Der Schulmedizin ist das Problem also bekannt.

    7. Leute, es geht nur um Geld, viel Geld, viel viel Geld……die Pharmaindustrie wird niemals freiwillig auch noch mehr Profit verzichten.
      Und .ist dieser Kohle auf ich mir jedes "Gutachten", jedes?
      Wetten???

      • Dies hier ist so langsam für mich das verkommenste Land auf dieser
        ach so schönen Welt, steht mehr oder weniger einer afrikanischen
        Bananenrepublik in nichts nach. Leider werden hier die dafür Verantwortlichen
        niemals bestraft werden und das wissen die auch …
        Wenn der Liter Super 5 € kostet, na und, das Brot 10 €, auch gut usw., usf. …
        Hauptsache Bayern München wird zum 100 en Male BRD Meister, Bier, die
        Büchse 5 € … Prost !!!

    8. Die sogenannte „Inzidenz“ stieg immer höher mit der Zunahme der Impfungen!
      Auch ist bereits bewiesen das die Zahlen aller Nebenwirkungen dieser MRna Impfstoffe massiv beschönigt wurde.
      Es liegen mehr Geimpfte auf den Intensivstationen als Ungeimpfte.

      Und immer noch erzählt man den Menschen die Mär vom Heilsbringer Impfstoff und zwingt sie zu dieser sinnlosen Impfung, die in Wahrheit mehr schadet als überhaupt etwas nützt!

      • Schau dir doch bitte mal den Zustand der deutschen Bevölkerung an. Kinder, HARTZ4 Empfänger und Millionen Rentner hungern oder leben an der Armutsgrenze! Auch die äußere Erscheinung vieler Menschen, d.h. die Bekleidung, ist unter aller Sau. In die Wohnung dieser Menschen möchte ich nicht reinschauen. Oder wie diese Leute mit ihren Kindern umgehen. Zum größten Teil bekommen heute die Frauen Kinder, wegen des Kindergeldes!
        Für unsere korrupten Politiker zählt nur das devote Gehabe gegenüber Amerika. Wir müssen auch die Schandtaten, sprich Kriege, dieser Verbrecher mit dem Zuzug der Millionen von Asylanten zahlen.

      • Sie versprachen „es wird keinen Impfzwang geben“! Es gibt ihn doch.
        So viele schwere Nebenwirkungen und Todesfälle, wegen diesen experimentellen Impfstoffen!
        Ist es Unwissen Missachtung Dummheit oder Korruption? Ich denke alles zusammen.
        Die Politiker ignorieren alle Warnungen von renommierten Wissenschaftlern und halten fest am Narrativ der Impfpflicht.
        Ihre Worte sind längst überholt ebenso wie die Einschätzung dieser Impfstoffe.
        Der Schaden und die Gefahr für die Gesundheit und das Leben der Menschen wird immer größer.
        Ich möchte nicht in der Haut dieser Tölpel stecken, wenn für alle unübersehbar wird was sie angerichtet haben.

      • Genau, mit diesen Inzidenzzahlen (1.439,0 heute als 7-Tage-I.) kann doch was ganz gewaltig nicht stimmen. Wir hatten mal Lockdowns ab 50er- oder 100er-Inzidenz und das ohne ohne Geimpfte. Wenn man die täglichen Infizierten-Zahlen rückwirkend addieren würde, hätte man doch inzwischen schon mehr Infizierte, als Einwohner in Deutschland.
        Ausserdem müssten bei den Tagesinzidenzen allerortens Menschen auf der Strasse todkrank zusammenbrechen, aber das genaue Genteil ist der Fall, wie die DIVI-Zahlen belegen.

        Wir müssen uns nun die alte Normalität vor allen von den anti-demokratischen Hotspots und fanatischen Hypochondern Lauerbach, MP Wüst und Janosch Dahmen (grüner Arzt) wieder zurückholen! 2 Jahre Nötigung und Freiheitsberaubung durch zahlreiche unsinnige Maßnahmen sind eine Frechheit!

    9. Freichrist343 an

      Wie geisteskrank müssen Politiker sein, um jetzt noch über eine allgemeine Impfpflicht abzustimmen?! Obwohl Österreich (zurecht) die allgemeine Impfpflicht ausgesetzt hat. Der 20. März 2022 ist praktisch ein FREEDOM DAY. Nötig ist eine ganzheitliche Betrachtung. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • Die sind nicht geisteskrank, das sind Völkermörder. Völkermorde gehören zur Demokratie wie der Gestank zum Ziegenbock. Neu ist lediglich, daß inzwischen sogar das eigene Volk mindestens partiell ausgerottet werden soll. Aber ansonsten wahrlich nichts Neues unter der Sonne.

        Versucht man einmal korrekt zu zählen, wird man schnell feststellen, daß die Demokraten seit ihrem ersten Völkermord, den Massakern in der Vendée (1793-1796), direkt und indirekt etwa 400 bis 600 Millionen Menschen ausgerottet haben.

        Was bei uns in den Parlamenten sitzt, ist ein kaum angemessen zu beschreibender krimineller und mordgeiler Abschaum, dessen Bösartigkeit in einem Maße größer ist als die derjenigen, die man immer für die Inkarnation des singulär Kriminellen hält, so daß einem buchstäblich die Luft wegbleibt und man meint, vor satanischen Abgründen zu stehen.

    10. jeder hasst die Antifa an

      Wahrscheinlich gehen doch noch zu wenige auf die Straße,so das die Impfdikdatoren denken sie könnten in Zeiten des Krieges ihre Impflicht durchdrücken. vieleicht unter dem Motto Impfen Gegen Putin oder gegen Räächts.

      • … und wenn 10 Millionen auf die Straße gehen würden, die ziehen
        ihr Ding durch …, notfalls knallt man die aufmüpfigen Bürger eben ab.

      • Lang lebe der neue König an

        Seit die Kriegssau durchs Dorf getrieben wird, setzt auch Compact Prioritäten. Coro ist auch hier kaum noch Thema, hat sich nach 2 Jahren abgeschliffen, jetzt wird die nächsten Jahre für Putin getrommelt.

        COMPACT: Falsch. Wir bringen pro Tag ca. 5 Online-Artikel, davon einen oder zwei über Coro-Politik. Auf unserem Telegram finden Sie sogar noch mehr darüber.

      • Vielleicht hilft uns Putin indirekt doch!
        Es kommen doch viele Ukrainer , ohne Kontrolle , zu uns!
        Da dieser Lump Selenski die Waffen an Jeden ausgegeben hat, könnte es doch sein, das jetzt Millionen Kalaschnikows hier in Deutschland auf den Markt kommen. Und wenn man nichts mehr zu verlieren hat, weil dieser Staat einem schon alles gestohlen hat, bleibt eigentlich kein Ausweg mehr!

        • @asisi1. Wieviele weiss ich nicht genau aber ich weiss, dass viele Kalaschnikows und Gewehre auf dem Schwarzmarkt landeten und von da aus den Weg nach Sueden antraten.

        • INNERLICH_GEKÜNDIGT an

          Und nicht zu vergessen: Die Impfrate der Ukrainer liegt nur bei 35%!
          Was bedeutet das bloß? Bekommen die jetzt alle ein "Impfangebot"? Vielleicht mit der neuen Brühe, die den Laden hütet? Oder sorgen die alle dafür, dass endlich wieder neuer Lockdown ausgerufen wird? Ist doch alles recht spannend, hoffentlich hat jetzt jeder mindestens 4 Frauen mit Kindern und Haustier bei sich aufgenommen? Die Männer sind ja – wie man hört – überwiegend Neger, die in der Ukraine studieren. Russisch oder Deutsch sollen die nicht können, auch Englisch soll nicht so funzen. In welcher Sprache mögen die wohl studieren?? Na, werden wir sicher alles noch erfahren!!