„Ihr werdet die US-Wahl mit ganz anderen Augen sehen!“ – Martin Sellner bespricht COMPACT 11/2020 (Video)

16

„Mit dieser Ausgabe seid Ihr perfekt gerüstet für die US-Präsidentschaftswahlen!“ Ösi-Patriot Martin Sellner ist voll des Lobes über die aktuelle Ausgabe des COMPACT-Magazins mit dem Trump-Titelthema „Iron Man – Endkampf um Amerika“. Und er empfiehlt, sich die Ausgabe unbedingt noch vor dem Wahltag zu besorgen. Das kann man HIER.

Martin Sellner in seiner Videobesprechung (siehe oben) weiter:

Kauft Euch das Heft jetzt – Ihr werdet die US-Wahl ganz anders miterleben, weil Ihr dann bescheid wisst über das Wahlsystem, die Bedeutung der Swing States, aber auch über das, was nach der Wahl passieren könnte – sogar über mögliche Putschpläne.

Und er ist sich nach der Lektüre von COMPACT 11/2020 „Iron Man – Endkampf um Amerika“ sicher „Wenn Trump verliert, dann wird die Rache des linken, globalistischen Establishments fürchterlich sein. Wenn er allerdings gewinnt, dann kann er vollkommen frei von wahlpolitischen Erwägungen weiter an seiner Agenda arbeiten.“


Alles Wissenswerte zur US-Präsidentschaftswahl lesen Sie in COMPACT 11/2020 mit dem Trump-Titelthema „Iron Man – Endkampf um Amerika“. Lassen Sie sich von COMPACT über Hintergründe informieren, die sie in der Mainstream-Presse vergeblich suchen. Wir erklären, warum es am 3. November um mehr als die Wahl eines neuen Staatsoberhauptes der USA geht. Im Titelthema finden Sie folgende Artikel:

*Endkampf um Amerika – Donald Trump gegen den Tiefen Staat: Corona, Chaos, Krawalle: Die USA befinden sich in der schwersten Krise seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Donald Trump will dem Land wieder Zuversicht und Sicherheit geben – doch der Tiefe Staat wetzt schon das Messer.

*Vier Jahre Trump – Eine Bilanz: Der US-Präsident hat nicht nur versprochen, sondern auch geliefert. Seine wichtigsten Erfolge im Überblick.

*Pulverfass USA – Auf dem Weg zum Bürgerkrieg: Seit Ende Mai frisst sich der Straßenterror durch weite Teile der Vereinigten Staaten, hauptsächlich von Black Lives Matter und Antifa angestiftet. Doch es gibt noch eine dritte Gruppe, die den Zusammenbruch der Ordnung vorantreibt.

*Putschpläne – Die Geheimdekrete der Militärs: Seit Trumps erstem Wahlsieg im November 2016 basteln die Demokraten und ihre Freunde im Tiefen Staat an seinem Sturz. Nun könnte ihnen Corona einen Vorwand liefern – und eine Präsidentendirektive, die noch aus dem Kalten Krieg überlebt hat.

*Die Schattenpräsidentin – Kamala Harris, die Frau hinter Joe Biden: Kamala Harris ist die erste farbige Frau, die ins Weiße Haus einziehen will. Gewinnt Biden die Wahl um das höchste Staatsamt, könnte die Vize sogar mächtiger werden als der senile Sleepy Joe.

*Out of Kallstadt – Die deutschen Wurzeln des US-Präsidenten: Donald Trump hat deutsche Wurzeln – auf die er erklärtermaßen stolz ist. Die Ursprünge seiner Familie liegen in der pfälzischen Provinz.

Diese und viele weitere Beiträge zum politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Geschehen finden Sie in der neuen COMPACT 11/2020 mit dem Trump-Titelthema „Iron Man – Endkampf um Amerika“. Für das komplette Inhaltsverzeichnis und die Möglichkeit zur Bestellung klicken Sie HIER oder auf das Bild oben.

Über den Autor

COMPACT-Magazin

16 Kommentare

  1. Avatar

    Liebe Compact Redaktion …..wir leben in Deutschland und im erweiterten Einflussbereich Merkels in Europa….. Die USA sind nicht für uns Menschen der Masstab der Politik ,nach der wir uns ausrichten müssen ,wir brauchen die Amerikaner nicht und deren Politik . Wir haben genug gefährliche Komödie bei uns im Saustall.
    Was interessiert uns Amerika ….. Lösen wir uns von diesem Land endgültig ,der 2.Weltkrieg und der kalte Krieg muss vorbei sein …… Nichts spricht gegen eine Begegnung in Frieden ohne Untertanengefühl,aber ,es muss ein Ende haben diese falsche transatlantische Idiotie des Wahnsinns.
    Auch wenn Trump einen anderen Weg geht mit seiner Politik ,haben wir nicht das Recht ihn zu kritisieren ,eventuell zu steuern. Er mag Merkel nicht und auch nicht Deutschland….. Lassen wir die da machen was sie für sich richtig erachten , nur solange wir immer um Beistand und Mutterliebe betteln ,fühlen sich die Kaugummis stark ….. Deutschland ist unter Merkel auch ein Raubritterverein und Williges Werkzeug bei kriegerischen Amerika Plänen. Merken die Amis ,wir betreiben mit ihnen eine normale diplomatische Politik und nicht Handlanger,Hehler Partnerschaft ,bekommen sie wieder Respekt vor uns . Jetzt sind wir für die nichts ausser ein besetztes Land bis der letzte Kaugummi seine Waffen nimmt und geht.

    • Avatar

      Ich persönlich habe Amerika nichts zu danken ….. Ihre Besatzungszeit haben sie nicht genutzt um mit uns freundschaftlich zu politisieren ….Wir waren nur für Amerika ein vorhandenes rekrutierbares Söldnerheer …… für das alte Ziel gegen den Bolschewismus . Niemals hätten sie ihre absolute Besatzung aufgegeben ,wenn sie uns nicht als Russlandfeind gebraucht hätten – Bis heute sind die krank im Hirn endlich gegen Russland loszuschlagen um Erdöl und andere Raubgüter sich aneignen zu können . Die NATO ist das Instrument und die Politiker bei uns die Hurra schreien auf auf gegen Putin den bösen Herrscher…. nach Stalin.

      Merkel ,die von Trump nicht beachtete Person ,nutzt jede sich bietende Gelegenheit um für Amerika untertänig zu sein ….wegen einem Kriminellen wie Navalny ist sie bereit ,Kriege heraufzubeschwören ….. da hört bei ihr der Verstand auf. Weil Amerika auch auf alle EU Länder Einfluss ausübt ,hatte sie immer mit der Hilfe ihrer Auftraggeber gerechnet ,dass diese sie auf den Europa Thron setzen……. Nichts anderes war auch Merkels innerer Plan . Die Kanzlerschaft betreibt sie wie eine ausgebrochene Irre einer betreuten Napoleon Anstalt…..

      • Avatar

        Also ….lassen wir die Amerikaner in ihrem Saustall der Politik machen was sie wollen, wir kümmern uns ausschliesslich um unser Dasein und unsere Zukunft – ohne Amerika.
        Trump ist nicht unser Freund …………. Seine Erklärung AMERIKA First sagt alles ….
        Es reicht ,wenn die Leitpropagandamedien sich mit Amerika beschäftigen ………. Amerika ist für uns normale Menschen nicht der Wegweiser durchs Leben , auch nicht unsere einsuggerierten Freunde , eher die dummen Befehlsausführer.

  2. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Aus meinen Blickwinkel betrachtet und stets -nur- mit meinen Augen gesehen, ist und war bisher jede Wahl … für’n Ar*** ! 😉

  3. Avatar
    armin_ulrich am

    Leider ist niemand der großen Opernregisseure – auch nicht Calixto Beioto – auf die Idee gekommen, den Walkürenritt in den Weltraum zu verlegen. Auch den Walkürenritt als Sexualakt zu interpretieren, kam (noch) niemand. Was Wagner dachte, das ist doch egal – was der Regisseur denkt, das ist wirklich wichtig!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      ganz falsch! niemals sollst Du den Künstler oder den Sitznachbarn befragen: *was dachte sich der Lurch (denn) dabei, häh?* – also s o wurde es zumindest uns heidis vor 40 Jahren noch theaterwissenschaftl. beigebracht, hihi.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT: ZEIT dot de sagen so -> Vor dem Lockdown noch schnell in die Bar, ins Kino oder ins Hallenbad oder ins Puff (anm. hh) – ist das okay? Die Wochenendplanung wird ein Spagat zwischen Wollen und Sollen.

        Nun, heidi "Konfuzius" heidiggah sagen: Ihr könnet es tun, aber es schadet mehr als äh Dings, hihi..

        *zacknweg*

  4. Avatar
    armin_ulrich am

    Tatsächlich finde ich /das erste mal) den Kommentar Herrn Elsässers übertrieben.
    Es ist nur eine genchirurgischeTechnik. Bis zu Frankenstein und Mengele sind es noch einige Schritte.

  5. Avatar

    Daß es "um die Welt geht", kann nur glauben, wer die USA für den Nabel der Welt hält, weil er wüncht, es wäre so.

      • Avatar

        Nun hast du aber wieder mal deine naive Weltsicht offenbart.

        1. Es gibt unter Nationen keine
        Freundschaften
        2. Das wird sich unter D. Trump kaum
        ändern, da die BRiD von
        Neobolschewisten regiert wird
        3. Wer auf den neuen Zaren Wladimir setzt
        ist ein romantischer Träumer oder gar
        Schlimmeres
        4. Trump hat ein realistisches Verhältnis zu
        Rußland, die Maoisten sind dagegen mit
        der Kohlenzange zu händeln

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel