„Wörterbuch der Lügenpresse“ soll verschwinden: Frist bis 2. November – Jetzt Ihr Exemplar sichern!

4

Die Anwälte laufen Sturm gegen Thor Kunkels Wörterbuch der Lügenpresse! Dem Kopp-Verlag wurde eine Frist bis kommenden Montag, 2. November, gesetzt, „sämtliche Exemplare (…) zu Vernichten und aus den Vertriebswegen zu beseitigen“. Wir raten: Jetzt schnell ein Exemplar hier bestellen.

Die Sprache der Anwälte von Klett/PONS ist verräterisch: „Vernichten“, „beseitigen“… Vordergründig geht es um die Gestaltung des Covers, das angeblich eine zu große Ähnlichkeit mit den Langenscheidt-Wörterbüchern aufweisen soll. Es steht jedoch zu vermuten, dass die Aktion einen politischen Hintergrund hat. Thor Kunkel entlarvt die Mainstream-Medien in seinem Bestseller nämlich bis zur Kenntlichkeit. So klar und deutlich wurde die Lügenpresse noch nie an den Pranger gestellt.

Heute informierte der Kopp-Verlag seine Kunden. Die Anwälte setzen eine Frist bis kommenden Montag, 2. November. Ansonsten geht es vor Gericht. Im schlimmsten Fall ist das Wörterbuch der Lügenpresse bald nicht mehr verfügbar. Wir haben noch einige Exemplare auf Lager. Greifen Sie zu und bestellen Sie HIER Ihr Wörterbuch der Lügenpresse!


Unsere Empfehlung: Wenn Sie das Buch bestellen, dann holen Sie sich doch auch gleich den legendären Kult-Roman von Thor Kunkel: Endstufe – erstmals in unzensierter Fassung!

In der Erzählung geht es um heimliche Sexfilm-Produktionen im Dritten Reich anno 1941, in die auch Angehörige der SS involviert sind. Zweck der Aktion: Devisenbeschaffung in Kriegszeiten. Doch die Filmproduzenten sind längst ins Fadenkreuz der Gestapo geraten… Neben dem Thema an sich wurde in den deutschen Feuilletons bei der Erstauflage vor allem kritisiert, dass es dem Autor an kritischer Distanz zu seinem Metier mangele – und jetzt liegt sogar eine verschärfte Fassung vor!

Endstufe von Thor Kunkel können Sie hier bestellen.

Über den Autor

COMPACT-Shop

4 Kommentare

  1. Avatar

    Wenn es so weit ist das Bücher verboten werden, dann ist die Diktatur angekommen.
    jetzt fehlt als nächstes nur noch die öffendliche Bücherverbrennung

  2. Avatar
    armin_ulrich am

    Nachdem ich eines der Wörterbucher des Langenscheidt-Verlages aus dem Bücherregal gezgogen und verglichen habe, stelle ich folgende Unterschiede fest:
    Neben dem großen weißen "L" steht auf dem Umschlag des "Wörterbuches der Lügenpresse" ein großes P.
    Das "L" auf den Langenscheidts-büchern ist Blau und zusätzlich in ein dünnes blaues Rechteck eingerahmt.
    Das Paar (heteronormativ aus Mann und Frau) fehlt auf dem Langenscheidts-Buch völlig, ebenso die Kinderidylle und die Menschengruppe.
    Die Umschläge der Langenscheidtsbücher sind "eben" angelegt, während das "Wörterbuches der Lügenpresse" mit dem "L", dem "P" und dem Mann eine gewisse Räumlichkeit aufweist.
    Das sollte reichen. Ich hoffe, der Kopp-Verlag bleibt standhaft und dickköppig.

  3. Avatar
    Ganz entspannt am

    Genialer Schachzug mit dem Cover. Hoffentlich berichtet die Mainstreampresse rauf und runter. Werbekampagnen sind wesentlich teurer, als !möglicher! Schadensersatz. Soll Langenscheid seinen erlittenen Schaden erst mal nachvollziehbar zusammenlügen.

    Richter, haben Sie das Buch versehentlich gekauft?
    Zeuge, ja, und nicht mal beim durchlesen gemerkt.

    Also, Nerven behalten, immer kommen lassen!

  4. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    "Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt,
    desto mehr wird sie jene hassen die sie aussprechen."(G. Orwell)

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel