TV-Scherzkeks Oliver Welke missbraucht den Tankstellen-Mord in Idar-Oberstein für Hetzfloskeln gegen Querdenker. Das Gegengift zu solchen Rufmorden durch den Mainstream: COMPACT-Spezial Die Querdenker – Liebe und Revolution.  Alles über die Bewegung, ihre Köpfe, ihre Aktionen, ihre Ideen, ihre Vordenker und ihre Promis. Hier bestellen.

    „Querdenker“ ist inzwischen ein Top-Hasswort für das Establishment. Ähnlich wie bei „Nazi“, „Rechter“ oder „Cis-Mann“ lassen sich politische Gegner damit ins soziale Aus schießen. Gehen Querdenker gegen  Lockdown- oder Impf-Diktatur auf die Straße, dürfen Polizeibeamte sie unter dem Jubelgeschrei des Mainstreams zusammenschlagen – sodass sogar der UN-Folterbeauftragte Nils Melzer intervenierte.

    Um die Querdenker endgültig zu kriminalisieren, missbraucht  man den Mord in Idar-Oberstein, den ein Psychopath an einem Tankstellenverkäufer beging, indem man das Verbrechen zu einer Querdenker-Aktion umlügt.

    Damit lassen sich noch mehr Hass und Hetzparolen über die Impfkritiker ausgießen. Natürlich durften die durch Zwangsgebühren finanzierten TV-Scherzkekse (die Bezeichnung „Satiriker“ sollte man ihnen aus Respekt vor vergangenen Größen wie Kurt Tucholsky oder Werner Fink aberkennen) bei der Rufmord-Orgie nicht fehlen.

    Neben Jan Böhmermann tat sich jetzt auch Oliver Welke von der Heute Show (ZDF) hervor. Der behauptete: bereits vor Idar Oberstein seien Querdenker durch Gewalttaten aufgefallen. Nicht die Antifa – nein, die Querdenker. Und schon hatte der zwangsfinanzierte TV-Scherzkeks seine „Pointe“ parat:

    Wer Supermarktmitarbeiter, die für wenig Geld und viel Infektionsrisiko jeden Tag für uns arbeiten, angreift, ist ein asoziales Stück Scheiße!

    „Asoziales Stück Scheiße“ – wie intelligent, wie subtil! Was waren das noch goldene Zeiten, als Politiker und Mainstream-Medien die Regierungskritiker lediglich als „Pack“ oder „Problem“ titulierten.

    Dabei ist die Realität oft genug gegenteilig: wie oft werden Kunden im Supermarkt  wegen kleinster Corona-Regelverstöße vom Personal oder anderen Kunden krass angepöbelt – bis zum tätlichen Angriff.  Gleiches gilt für öffentliche Verkehrsmitteln. Aber Welke hat ein tiefer gehendes Problem:

    Die wollen nicht nur die Masken weghaben, die wollen das System weghaben. Die träumen vom Umsturz – inklusive Rachefantasien.

    Tran und Helle. Bild. Buchcover 1940

    Die Teleschau fand Welkes Kommentar schrecklich toll: „Welke urteilte hart und mit deutlichen Worten“ jubelte der Autor.

    Wer sich darüber wundert, der braucht die Uhr nur 81 Jahre zurück zu drehen. Damals gab es das „Satiriker“-Duo Tran und Helle. Deren Sketche waren Bestandteil der Wochenschau im Kino.

    In ihnen zitierte Tran (Ludwig Schmitz)  die Regierungskritik der „Feindmedien“, während Helle (Jupp Hussel) schlagfertig Hitlers „alternativlose“ Politik verteidigte – und die Behauptungen der (alternativen) „Feindmedien“ bloßstellte.

    Kurzum: Plumpeste NS-Propaganda. Interessant ist nur: Das Duo unterscheidet sich Null von heutigen TV-Scherzkeksen; zu 100 Prozent regierungstreue Satire. Hier finden sich die wahren Vorfahren heutiger TV-Komiker.

    Vorschlag: wenn der Mainstream heutige TV-Scherzkekse mit Preisen für konsequente Propaganda überkübelt, sollte die Haupt-Auszeichnung „Tran-und-Helle-Preis“ heißen. Wäre nur ehrlich.

    Solidarität mit den Querdenkern, deren noch junge Geschichte wir für Sie aufgearbeitet haben. Das Gegengift zu den Rufmorden des Mainstreams:  COMPACT-Spezial Die Querdenker – Liebe und Revolution. Alles über die Bewegung, ihre Köpfe, ihre Aktionen, ihre Ideen, ihre Vordenker und ihre Promis. Hier bestellen.

    26 Kommentare

    1. "Wer Supermarktmitarbeiter, die für wenig Geld und viel Infektionsrisiko jeden Tag für uns arbeiten, angreift, ist ein asoziales Stück Scheiße!"

      Nicht Welke nennt jene welche Querdenker, sondern Compact tut es ohne Not.
      Welke irrt bei "viel Infektionsrisiko". Mittlerweile empirisch bewiesen ist, dass bisher bundesweit kein einziger Supermarkt quarantänisiert wurde (weltweit?). Denklogisch gibt es in Supermärkten NULL Coro, oder die Einkaufsbevölkerung wurde gezielt einem Infektionsrisiko ausgesetzt.

    2. Gewalttäter sind immer Arschlöcher. Egal aus welchem Kreisen.
      Aber im jetzt und heute, dem fast perfekten (im negativem Sinne) Orwellstaat Merkelscher Prägung bestimmt stets das Wahrheitsministerium die Begrifflichkeit und Definition.
      Aber das noch als Demokratie zu bezeichnen schlägt jedem Fass den Boden aus.

    3. Ansgar von Bremen an

      Es geht nicht um "Impfkritiker", sondern um Leute, die absurdeste Märchen zusammenspinnen. Hat auch nichts mit sachlicher Kritik zu tun, wenn Leute, die von Impfstoffen 0,00 Wissen haben, behaupten, die Geimpften würden in 2-3 Jahren, sterben, an Krebs erkranken u.Ä. Das ist nicht Kritik, das ist Brunnenvergiftung.

      • …. wer corona leugnet ist ein Spinner, ganz klar.
        Null Ahnung von Virologie haben auch Lauterbach und co.
        Die Schwierigkeit besteht eher darin dann unzählige echte Virologen, alles Fachleute in diesem Gebiet unterschiedliche Auffassungen vertreten. Aber in den Einheitsmedien tauchen nur die Befürworter der Regierung auf.

        • Genau erkannt. Nur Spinner leugnen Corona bzw . die Notwendigkeit der Coronabekämfpung.

      • Richtig erkannt. Entweder der Agent Provocateur sammelt die einfach gestrickteren Verqueren ein, oder die nicht ganz so hellen Kerzen auf der Quertorte liefern dem Agent Provocateur in ihrer Drömeligkeit Munition.
        Nun ist es aber auch so, dass jeder so dumm sein darf wie er kann. Impfjunkis, in aller Regel noch weniger "Experten" sind von der Ungefährlichkeit und Wunderwirkung ihres Allheilmittels restlos überzeugt. Stichwort Langzeitfolgen…das Wissen darum ergibt sich aus dem Wort selber. Impfung kann gut gehen, muss aber nicht (genau wie Coro).

        PS
        Das Impfrisiko (jeder Impfstoff) erhöht sich analog zur Menge der erhaltenen Injektionen. Mit 3 Jahren den 1. Schuss und dann jedes Jahr auf’s Neue. Auch du lieber Soki wirst bald 1x jährlich upgegradet. Unbedingt empfohlen wird überigens auch die Grippeimpfung. Offiziell begründet wird mit allgemeiner Schwächung des Immunsystems (untrainiert) durch AHA-Regeln, lach!

    4. Faschistisch finanzierte Rundfunkfunktionäre produzieren Faschismus gegen freie Denker. Das ist ihr Dienst. Ebenso produzieren faschistisch finanzierte sog. Kirchen (Konkordat/Kirchensteuer 1933 zum Dank für das Ermächtigungsgesetz) globalen Multi-Faschismus, z.B. Invasionspropaganda oder Einladungen an Syrien-Libyen-Zerstörer Obama auf den EKD-Kirchentag.Wes Brot ich ess’ …
      (Im historischen Faschismus gab es allerdings keine Zwangsrundfunkgebühren.)

    5. Der welke Oliver. Täuscht mit seinem hohen Haaransatz sowas wie Intellekt vor.
      Teigiges Gesicht, feistes debiles Grinsen…erinnert etwas an einen jüngeren Bruder einer früheren FDJ-Agitpropbeauftragten.
      Mörder sind tatsächlich asozial, ÖRTV-Schreibtischkasper allerdings auch.

    6. Es sind keine Satiriker sondern erbärmliche Mittäter die beim Lügen an Perversionen nichts auslassen.
      Dieser wertlose Schund hat kein Recht auf Öffentlichkeitsarbeit im Sinne von Hetze.

    7. Theodor Stahlberg an

      Die verbale Eskalation der Systemfunker belegt nur eins: Sie sind am Ende IHRES Weges angekommen. Sie leiten ihre eigene soziale Entsorgung ein. Es ist die adäquate Projektion der Tatsache, dass "die da oben" kaum noch oder gar nicht mehr so weiter machen können. Das ist schon mal die halbe Miete, damit der Laden kippt. Es braucht nur noch den einen mehr oder weniger harten Versuch, damit auch "die da unten" nicht mehr so weiter wollen. Deshalb ist den Systempolitikern nur zu raten, der heute von ihnen selbst organisierten Mammut-Täuschung keinen allzu großen Glauben zu schenken. Denn unter der Oberfläche kocht es …

    8. dr. med. andreas tauber an

      Hallo, Compact,

      Sie schreiben:
      > „Heute Show“ bezeichnet „gewalttätige“
      > Querdenker als „asoziales Stück Scheiße“

      Bitte genau zitieren. Welke sagte: "Wer Supermarktmitarbeiter, die für wenig Geld und viel Infektionsrisiko jeden Tag für uns arbeiten, angreift, ist ein asoziales Stück Scheiße!"
      Was ist daran falsch?
      Über die Querdenker sagte Welke: "Die wollen nicht nur die Masken weghaben, die wollen das System weghaben. Die träumen vom Umsturz – inklusive Rachefantasien."
      Auch an dieser Formulierung ist nichts falsch.
      Compact sollte sich nicht künstlich aufregen, wenn Aussagen des politischen Gegners in der Sache zutreffen IMO.

      • Ihre Analyse endet schon mit der Aussage von Infektionsrisiken, wo bitte sind denn die täglichen Leichenberge? Wir haben gegenüber dem Jahr 2020 eine Untersterblichkeit und auch gegenüber den Jahren mit Grippetoten, dies kann man offiziell im Netz lesen. Bitte vor der Hofberichterstattung selber mal informieren und sachlich bleiben, mal an der Nase zupfen und einfach nichts unqualifiziertes ins Netz setzen. da macht man auch nichts falsch.Vielleicht hat dann sogar der Doktortitel wieder ein bischen seine Berechtigung.

      • Ansgar von Bremen an

        @ Dr . med Tauber:Ein kleines bißchen die Fakten verrücken ist noch das Wenigste , was sich die Antifaschisten leisten. Allerdings ist "System weghaben " ( O. Welke) nicht vollständig, weil die Verquerdenker mehr vom System haben wollen, nämlich Anarchie, die sie "direkte Demokratie" nennen.

      • jeder hasst die Antifa an

        Das System braucht einen Umsturz damit solche billigen Kasperköppe wie Welke und Böhmermann nicht mehr auf Steuerzahlerkosten dort beschäftigt werden.

    9. Test, wieso geht beim hochladen meines Kommentares immer etwas schief ???

      COMPACT: Wo hakt es konkret? Andere Kommentare laufen ja problemlos ein. Bitte zunächst mal Cache-Speicher löschen, dann auf die Seite zurückkehren und nochmal probieren.

    10. Autsch, der tat richtig weh!

      Jetzt müssen an dieser Stelle auch noch Light-Satiriker zu Wort kommen. Dabei sind diese Sendungen doch nur Krawall und nichts mehr!
      „Wer Supermarktmitarbeiter, die für wenig Geld und viel Infektionsrisiko jeden Tag für uns arbeiten, angreift, ist ein asoziales Stück Scheiße!“ ist Fakt und keine Satire. Wenn man aber solche Aussagen verallgemeinert, dann macht man sich nur zum unkritischen Fernseh-Blödel.

      Diese Zeitgenossen haben nur eine Existenz beim ÖR, die wären nicht mal als Verkäufer für E-Autos geeignet. Weil die Autoindustrie braucht Profis, auch beim Autoverkauf.

      Rumpelstielzchen, wo bisse? Jetzt können wir hier Ihre Kommentare gebrauchen!

    11. Wie Andre Heller, geb. 1947, treffend feststellte: "Vergessen wir nicht, daß der Anfang der nationalsozialistischen Herrschaft nicht Auschwitz stand, sondern die Ausgrenzung von Menschen, die als störend und schädlich betrachtet wurden." Ach welch Parallelen zur jetzigen Zeit. 90 Prozent der Deutschen erkennen zur Zeit nicht, daß die Politiker und ihre Helfer die verfassungsmäßige Ordnung verändern bzw. abschaffen. Bestes Beispiel ist die Abschaffung der Lohnfortzahlung bei Quarantäne von nicht Corona-Geimpften. Denn wenn so ein Arbeiter zwei Wochen kein Geld bekommt, bekommt auch die Renten- Kranken- Pflege- und Arbeitslosenversicherung kein Geld. Vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Hinzu kommt die ausfallende Lohnsteuer. Das ist einfach Hochverrat.

    12. @compact:
      Offenbar gab es einen Relaunch des Webauftritts.
      Die Schrift ist aber mit WinXP/FF schlecht …
      Artikelbereich/Zitate: font-familiy: rbno2-book
      … bis sehr schlecht lesbar …
      Kommentarbereich: font-familiy: univers-lt-std-47-li

    13. Verdammt die haben mich durchschaut…

      Die Bonzokratie hat sich ein nützliche Instrumente geschaffen.

      Die Antifanten, die mit kriminellen Methoden die Leute in Schach halten.
      UND
      Den vollgefressenen Staatsfunk der uns mit Repression klein hält.

      Die neue Seitengestaltung gefällt nicht. Die Übersicht ist weg – besonders bei kleinen Monitoren.

    14. spricht der oliverkhanverschnitt olivia welke vielleicht von sich selbst ????

      ernst nehmen kann den doch eh keiner mehr
      wie oft hat er im selben absatz schwerkriminelle ausländer/ausländerbanden als gefahr für die menschheit ernannt und gleichzeitig die einzigen die gegen die vorgehen oder vorgehen wollen als nazis betitelt

      so was kann man nur müde belächeln.

    15. Diese staatlichen Hetzer können immer nur andere Menschen verunglimpften und niedermachen. Wenn aber diese dann einmal Feuer bekommen, heulen die GSZ-Angestellten nur herum und beantragen, wie das Böhmermännchen, aus Angst Polizeischutz.

    16. HEINRICH WILHELM an

      Ja, da gab es auch Filmchen, z.B. "Liese und Miese".
      Demnächst wird das Abhören von Feindsendern mit einem Aufenthalt im Lager geahndet… Dauert nicht mehr lang.
      Aber an diesem Welke kann man die Definition des Kopfes herleiten: Der Kopf ist ein knollenartiger Auswuchs des Halses und dient zum Befestigen der Maske.