Hans-Georg Maaßen und der „Great Reset“: Wieso Luisa Neubauer gestern ausflippte

69

In der Vorfreude auf die baldige totale Machtergreifung in Deutschland lassen die Klimaschützer von „Fridays for Future“ schon jetzt alle Hemmungen fallen. Die „Aktivistin“ Luisa Neubauer unterstellte in der gestern ausgestrahlten Talkshow „Anne Will“ dem Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen, der im Herbst für einen Thüringer Wahlkreis in den Bundestag einziehen will, er verbreite „rassistische, antisemitische, identitäre und übrigens auch wissenschaftsleugnerische Inhalte“. Damit spielte sie auf die Theorie des Great Reset an, der sich das COMPACT-Magazin in seiner Aprilausgabe widmete.

 In der gestern Abend ausgestrahlten Talkshow „Anne Will“ zeigte die „Klimaaktivistin“ Luisa Neubauer einmal mehr, dass sie offensichtlich mit dem D-Zug durchs Kinderzimmer gerauscht ist. Permanent unterbrach sie alle anderen Anwesenden und forderte im Duktus einer lupenreinen Fanatikerin immer noch strengere Klimaziele.

Unbelegte Antisemitismusvorwürfe gegen Maaßen

Als die Rede auf Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen kam, der Ende April dieses Jahres im Bundetagswahlkreis 196 Suhl-Schmalkalden-Meiningen-Hildburghausen-Sonneberg als Direktkandidat der CDU nominiert wurde, rastete Neubauer gar völlig aus und unterstellte, dieser verbreite „rassistische, antisemitische, identitäre und übrigens auch wissenschaftsleugnerische Inhalte“. Diese Diffamierungen waren so überzogen, dass sie selbst von dem ebenfalls anwesenden CDU-Kanzlerkandidaten Armin Laschet zurückgewiesen wurden.

Auf die Nachfrage Laschets, wo bitte Hans-Georg Maaßen denn Antisemitismus verbreite, verwies Neubauer nur allgemein auf Nachrichten aus nicht näher genannten Blogs, die Hans-Georg Maaßen auf seinen eigenen Accounts übernehme. Am Ende untermauerte sie ihre Unterstellungen überhaupt nicht, sondern äußerte nur ganz allgemein: „Bitte setzen Sie sich damit auseinander. Sie sollten das wissen.“

„Verachtung für die gewöhnlichen Menschen“

Vermutlich spielte Neubauer auf einige kritische Äußerungen Maaßens zu dem vom WEF-Direktor Klaus Schwab entwickelten Konzept des Great Reset an. So twitterte Maaßen am 16. November 2020:

Interessantes Buch von Herrn Schwab zum ‚Great Reset‛. Ich habe Zweifel, dass sich seine Träume auf der Basis des GG realisieren lassen. Ein ‚Great Reset‛ der Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechte ignoriert, dürfte verfassungsfeindlich sein, auch wenn er gut gemeint ist.

Und am 10. Januar dieses Jahres bekräftigte Maaßen bei Twitter:

„Globalisten und Sozialisten (und Teile der Kirchen) sind in einem Punkt der gleichen Meinung: die Verachtung der gewöhnlichen Menschen, ihres bürgerlichen Lebens, ihrer Kultur und ihres Anspruchs, ihr Leben selbst bestimmen zu wollen.“

„Antisemitisch“ ist das alles natürlich nicht im geringsten, sondern nur völlig legitime Kritik an dem von dem Deutschen Klaus Schwab und dem Franzosen Thierry Malleret entwickelten Konzept des Great Reset, das ja tatsächlich auf die Errichtung einer ökosozialistischen Diktatur hinausläuft, die von globalen Eliten und nicht mehr von demokratisch legitimierten Regierungen kontrolliert wird. Bevor Luisa Neubauer also das nächste Mal hetzt, sollte sie sich wenigstens ansatzweise mit den Theorien ihrer politischen Gegner auseinandersetzen.

Zur Fortbildung können wir Luisa unsere Aprilausgabe mit dem Titelthema Great Reset: Die teuflischen Pläne der globalen Eliten anbieten.Weitere Artikel: Die Transhumanismus-Ideen von Klaus Schwab, China züchtet die Superrasse, die dunkle Seite der Gentechnik, Christen im Widerstand gegen die Corona-Diktatur und vieles mehr. Zur Bestellung klicken Sie hier oder auf das Banner unten.

Über den Autor

69 Kommentare

  1. Ich warte immer noch auf die Verleumdungsklage durch Herrn Maaßen. Und wenn er es nicht tun will, weil das angesichts des Bildungsniveaus dieser Göre unter seiner Würde ist, dann sollte er zumindest dieses öffentlich machen.

  2. Querdenker der echte am

    Aber Erich Kästner sagt, ‚gefährlich wird es, wenn die Dummen fleißig werden‘. Also solang Dumme einfach dumm sind und nichts tun und einen anlächeln und vor sich hin plaudern, dann ist es nicht gefährlich. Aber wenn Dumme in verantwortlichen Positionen stehen, in den Bürokratien ganz oben, was leider häufig der Fall ist: dann wird es ganz …
    So sagte ER noch zu Lebzeiten!!! Es muss also ein ewiges Problem de Menschheit sein. Also tragen wir es mit Humor!

    • Querdenker der echte am

      Ergänzung:
      Damit keine Irrtümer aufkommen:
      Menschen wie Herrn Maßen kann E. Kästner bestimmt nicht gemeint haben

      • Der Überläufer am

        Stimmt, dein Freund Maaßen ist garantiert kein Dummer, lach

  3. Werner Holt am

    Teil 2

    Die früher übliche und sicherlich ehrenhafte Denke "unsere Kinder sollen es mal besser haben" erweist sich inzwischen als gegenläufige Irrung. Diese Generation brüllt geradezu nach Beschneidung sowie einer Verschlechterung ihres völlig aus der Bahn geworfenen Lebensstiles. Langeweile und Überdruß, Überversorgung und Null-Verantwortung, Selbstüberschätzung und Egozentrik, eine Alles-sofort-Mentalität gepaart mit dreister Unduldsamkeit sind die geprägten Jugendmarken dieser (End?-)Zeit. – Da wäre eine vernünftige Erziehung das probatere, das schmerzfreiere Mittel gewesen. So allerdings muß es das Leben richten.

    Alles hier genannte trifft natürlich auch für 40jährige spätpubertierende Mädchen mit Kanzlerinnen-Allüren zu. Der Hase lag – zumindest im Nuteller-Vanillezucker-Westen – eben schon viel früher im Pfeffer …

    • Der Überläufer am

      So ist das in einer Demokratie. Wenn Ihnen der Gegenkandidat nicht passt, müssen Sie für Ihren eigenen um Stimmen werben. Versuchen Sie’s mit einem Aufruf zur Diskursverweigerung, lach.

  4. Werner Holt am

    @ COMPACT: "(…) zeigte die ,Klimaaktivistin‘ Luisa Neubauer einmal mehr, dass sie offensichtlich mit dem D-Zug durchs Kinderzimmer gerauscht ist. Permanent unterbrach sie alle anderen Anwesenden und forderte (…) noch strengere Klimaziele."

    – – –

    Solche jungen Menschen kann man reden lassen – wenn sie an der Reihe sind. Man sollte sie in ihren Ansichten auch nicht beschneiden, sondern gewähren lassen, sofern sie damit keinen Schaden anrichten. Normalerweise richtet soetwas die Zeit, die Erkenntnis kommt dann von ganz allein. Vor ihren Forderungen indes sollte Erziehung zur Bescheidenheit stehen. Und einige Begriffe sollte man dem Fräulein Neubauer vielleicht endlich mal erklären, damit sie sich nicht weiterhin mit deren Fehlinterpretation blamieren muß. Auf keinen Fall aber läßt man diese jungen Menschen Entscheidungen treffen, die von Tragweite sind. Dies schon zu ihrem eigenen Schutz.

    Fräulein Luise ist ein schrilles Aushängeschild gerade jener Generation, die – immer mit dem goldenen Nuteller-Löffel im Munde und mit feingemahlenem Vanillezucker im Allerwertesten – permanent ihr "Ich-ich-ich" durchzusetzen vermochte. Die kennen es gar nicht anders – sie können eigentlich nichts dafür, daß sie so sind, wie sie sind.

    weiter in Teil 2

    • Der Überläufer am

      "Man sollte sie in ihren Ansichten auch nicht beschneiden, sondern gewähren lassen, sofern sie damit keinen Schaden anrichten."

      Ansichten/Meinungen nur so lange gewähren lassen, wie sie keinen Schaden anrichten.

      (Die beste Definition von Meinungsfreiheit, die ich je gehört habe, lach)

  5. Antisemitisch? Da spricht ein wenig intellektueller Mensch über einen Intellektuellen. Wer Wörter benutzt, sollte wissen was sie bedeuten.

  6. Dieses Fräulein Neubauer, das vom Antisemitismus faselt, sollte die eigene Erbschuld erst einmal abtragen, diese verwöhnte und zu nichts nutze Göre ist mit den Geldern der Opfer ihres Clans, des Reemtsma-Clans, mit Luxus überschüttet worden, während Millionen Tote qualvoll an Lungenkrebs verendeten, an welchem sich die Reetmsma-Sippe über Generationen bereicherte.

    Wenn es also irgendwo Erbschuld gibt, dann in dieser Familie, die sich ja offenbar immer noch für etwas besseres halten, also selber Langstrecke an Langstrecke reihen und dem kleinen Mann den Jahresurlaub in Mallorca mißgönnen. Niedertracht ist in solchen Clans aus Raubwirtschaft und Politik ein ständiger Begleiter. Und diese nutz- und leistungslose Gestalt ist die Krone der Degenerierung dieser Sippe. Pfui!

    • Rumpelstielz am

      In den VSA hätte man diesen Reentsma schon mit Mio Klagen regelmäßig geschröpft.

      Zu wünschen wäre es – unrecht Gut gedeiht nicht. Müsste es heißen.

      „Aktivistin“ Luisa Neubauer sollte besser für die Verfehlungen Ihrer gierigen Familie Abbitte leisten statt mit schutzigen Fingern auf Andere zu zeigen.

  7. Mangas Colorados am

    Bezeichnend : Ein Menschenalter danach ist "Antisemit" immer noch das schlimmste Verdikt welches man sich verdienen kann.

  8. Mangas Colorados am

    Ja, genau das ist doch das BRD-System : Die Herrschaft Masse, der gewöhnlichen Menschen. Wer die nicht verachtet, gehört zu ihnen.

  9. Mangas Colorados am

    Na ja, was verfassungswidrig ist, kennt Maaßen ja aus eigener Anschauung am besten, er war jahrelang Chef einer verfassungswidrigen Behörde.

  10. Mir ist völlig unverständlich, warum Maaßen diese Göre nicht angezeigt hat?! Die Aussagen erfüllen den Straftatbestand der Verleumdung, und Üblen Nachrede und stellen eine öffentliche Rufschädigung der Person Maaßen da. Genau deshalb benehmen sich diese Antifa-Rotzlöffel ja wie die Axt im Wald, weil ihnen keiner die Grenzen aufzeigt.

    • Vielleicht macht er es ja noch, aber es wäre nicht klug. Herr Maaßen sollte das so im Raum stehen lassen. Damit pinkelt sich die Göre selbst ans Bein und Maaßen steht einfach über solchen postpubertären Verfehlungen. Den Rest haben bereits die Medien gemacht. Maaßen ist ein Mann mit Niveau, Luise nur eine Männin ohne Grips und Verstand. Wahrscheinlich ist sie, ähnlich wie Bierbock, bereits gechipt worden. Denn ein normaler Mensch, dem noch kein Chip eingepflanzt wurde, wäre außer Stande so viel Bockmist zu verbreiten, wie diese Männin/ Mann(?)

      • Querdenker der echte am

        Rudi Elch.
        War es vor nicht allzu langer Zeit schon einmal so:
        "Lasst sie doch in Ruhe- die haben in wenigen Wochen abgewirtschaftet!"
        Wer weis noch wie lange diese wenige Wochen angedauert haben??
        Rund 624 !!! Wochen! Mit verheerendem Ergebnis für Deutschland!

      • Andor, der Zyniker am

        @ RUDI ELCH

        Im linientreuen Staatspropaganda-Apparat und den Mainstream-Medien
        sitzen neben dem klebrigen Klaus noch eine Menge "normaler" Menschen
        (mit oder ohne Chip), die durchaus jeden Bockmist der grünen Gören und
        Kobolde und anderer Idioten und Ganoven zu verbreiten bereit sind und
        es auch noch glaubhaft zu vermitteln verstehen.
        (Ich fürchte sie haben sogar echte Freude an der Volksverblödung, denn es
        wird auch noch sehr gut bezahlt.)

    • Anzeigenweltmeisterland am

      Brauchste ne Liste mit Verunglimpfungen, Verleumdungen von Rechts gegen Grün, Rot, Links, Merkel,…?

      • Querdenker der echte am

        Verleumdungen gegen Grün Rot Links und Merkel ??
        Gibt es so etwas wirklich??
        Denkt selber nach!!

      • Konrad Kugler am

        Auf die Liste von Verunglimpfungen verzichte ich großzügig. Da sind vielleicht ein paar untergriffige dabei.
        Aber die mit den Verleumdungen hätte ich gerne. Das sind doch solche, wie die Neubauer gegen Maaßen proletet hat.
        Ist es auch Verleumdung, wenn ich aus langjähriger Beobachtung des geistigen Hintergrundes der Linken behaupte, daß sie Menschenfeinde sind, weil sie überall die Ordnung stören.
        Wie heißt doch gleich noch die Berliner Anzeig-Weltmeisterin?

    • Fels in der Brandung am

      Warum soll sich Herr Maaßen mit Halbwüchsigen abgeben, die noch nicht trocken hinter den Ohren sind?

  11. Rolf Lindner am

    Maaßenkandidatur

    Tritratralala
    der Maaßen der ist wieder da.
    Will nur ein Volksvetreter sein,
    schon nässen sich Rotgrüne ein.
    Tritratralala …

    Hunzlipunz
    was reden die für’n Strunz.
    Haben Angst vor’m schwarzen Maaßen,
    möchten ihn gar nicht zulassen.
    Hunzlipunz …

    Eiderdaus
    jetzt wackelt schon ihr Haus.
    Steht wohl auf sehr schwachen Beinen,
    bringt ein Maaßen sie zum Greinen.
    Eiderdaus …

    Bricklebick
    sie haben kein Geschick.
    Baut der ’ne eigene Partei,
    dann ist’s für sie erst recht vorbei.
    Bricklebick …

    Rumsdibums,
    das wär doch was für uns.
    Würden ihn dann viele wählen,
    um schon allein Rotgrün zu quälen.
    Rumsdibums …

    Einerlei,
    wir sind noch nicht so frei.
    Hätten wir auch Maaßen gerne,
    ist die Freiheit doch recht ferne.
    Einerlei …

    • Ein scheinheiliges U-Boot.
      Macht x Jahre mit bei der Volks verarsche und stellt sich jetzt als Saubermann dar.
      Früher habe ich solchen Heuchlern einen Tritt verpasst!

  12. Putzfrau 80+ am

    Frau Neubauer sollte sich besser in die Familiengeschichte des Reemtsma – Clans und
    speziell ihres Grossvaters Alwin Reemtsma vertiefen. Ist in Buchform erschienen.

    • jeder hasst die Antifa am

      Der Großvater von Langstreckenluisa war bestimmt auch ein Nazi, hat sie sich schon von ihm distanziert bestimmt nicht sonst dreht er der Wohlstandsgöre den Geldhahn zu.

      • Werner Holt am

        (Teil 2)

        Der Absatz von Zigaretten stieg mit Kriegsbeginn stark an. Jeder Soldat erhielt monatlich eine Sonderration. Hinzu kam der Verkauf von Sammelalben. Alleine das Propagandawerk Adolf Hitler kam bis 1943 auf eine Auflage von 2,38 Millionen Exemplaren.

        Philipp und Alwin Reemtsma wurden nach Kriegsende interniert, angeklagt und zu Geldstrafen verurteilt; bei Philipp waren es 10 Millionen Mark."

        – – –

        Wäre Hamburg von der Roten Armee befreit worden, die Reemtsma-Sippschaft wäre nicht mit 10 Mio. Strafzahlung davongekommen, sondern wäre vollenteignet als Kriegsgewinnler und Förderer des Nationalsozialismus nach Sibirien verfrachtet -bzw. als Nazis eventuell gar aufgehängt worden. Tja – wäre, wäre, wäre …
        So müssen wir das Fräulein Luisa heute halt ertragen.

    • Werner Holt am

      Dazu Wikipädria:

      "Zur Blüte gelangte das Unternehmen im „Dritten Reich“. Philipp F. Reemtsma sagte 1932 Hitler persönlich zu, Anzeigen in den Zeitungen der NSDAP zu schalten. Ab 1933 förderten die Firmeninhaber die Partei und ihre Gliederungen durch großzügige Spenden. Weite Verbreitung fanden Zigarettenbildserien wie „Deutschland erwacht – Werden, Kampf und Sieg der NSDAP“ in Zusammenarbeit mit Hitlers Leibfotografen Heinrich Hoffmann. Hermann Göring schlug 1934 ein Korruptionsverfahren gegen Reemtsma nieder und erhielt von dem Unternehmen im Laufe der Jahre Spenden von insgesamt 12 Millionen Mark. Görings „rechte Hand“, Paul Körner, erhielt jährlich 40.000 Mark. Sepp Dietrich, „persönlicher Begleiter des Führers“, der eine herausragende Rolle bei der Liquidierung der SA-Führungsspitze während des „Röhm-Putsches“ spielte und selbst zusammen mit weiteren SS-Leuten am 30. Juni 1934 sechs prominente SA-Führer ermordete, erhielt nach diesen Taten eine Reemtsma-Spende von 40.000 Mark.

      (weiter in Teil 2)

    • feels like sophie am

      Witzig,

      sich als Antifaschisten aufschwingen, um die "Sippenhaft" zu propagieren.

      aber wehe wehe, ihr selber werdet zu häufig erinnert, lach.

  13. Die Kinder an die Macht, ist der Merkel egal, die zieht sich schon alle Schuhe an Hauptsache es geht weiter so!
    „Seehofer nach Impfung positiv getestet“, na da muss doch die Glocke läuten bei allen Impfwilligen.
    Ich glaube wir noch nicht Geimpften müssen uns jetzt schützen vor den Geimpften. Es gab ja auch schon ganze Altenheime positiv nach der Impfung!
    Was bitte geht da ab, kann es sein das Professor Bhakdi doch recht hatte?!

    • Es ist ein offenes Geheimnis
      die Verimpften sollen alle Klügeren infizieren.

    • Archangela am

      @Gerd

      Was meinst Du, warum Geimpfte und Genesene weiterhin Masken tragen müssen?

      Nur die Toten werden jetzt anders gezählt, wenn sie geimpft waren.

      Ansonsten müssen wir die Infektion früher oder später sowieso alle durchmachen. Nur, dass es nicht zu einer Kinderkrankheit wird, wenn alle durch sind, weil Kinder gar nicht krank werden, von der Infektion.

    • der herr bhakdi war zu klug für unsere gesundheisversager in regierung und in den kliniken. er hat alles vorausgesagt. wir, die sich nicht impfen lassen, wir können dankbar sein. DANKE HERR PROF. BHAKDI.

  14. DerGallier am

    Einfach den Beitrag lesen unter:

    https://conservo.wordpress.com/2021/05/10/carla-reemtsma-und-der-reemtsma-neubauer-clan-um-die-fridays-for-future-fuehrungsriege/

  15. Roswitha Ripke am

    Antisemitismus wird in Deutschland wieder gut etabliert. Und von den Juden auch schweigend hingenommen.

    • Die wollen doch auch nur leistungsloses Geld einfahren!
      Und das geht nirgends so einfach wie in diesem Bekloptenstaat!

  16. Roswitha Ripke am

    Also wenn er wirklich antisemitisch wäre, wäre er hoch anerkannt. Denn gerade in Deutschland wird die Judenfeindlichkeit hochgehalten. Bestimmte Bevölkerungsgruppen dürfen Juden wieder auf offener Straße angreifen ohne Folgen zu befürchten. Hat man der kleinen Millionärstochter etwa noch nicht aufgeklärt, das wenn sie gegen Antisemitismus ist, sie auch Ausländerfeindlich und Rassistisch ist?

    • heidi heidegger am

      Aah, Rosswidda, Dein letzter Satz gfallt mir..Bussi? *einforder*

      zacknweg

  17. LINKE - ihr habt nen Knall! am

    Da Klima-Hühnchen bekommt bald von der Bundes Eule den Tapferkeitsorden mit Halsband über gestülpt

  18. Theodor Stahlberg am

    Viel zu weiche Auseinandersetzung mit der Oligarchenbrut. Eine authentische Beschreibung dieser Frau kann nur Abscheu, Verachtung und XXX zum Ergebnis haben. Und ja – diese Emotionen können gerechtfertigt und heilig sein. Auch das verdient eine prinzipielle Klarstellung.

    • Roswitha Ripke am

      Man sollte diese grünen Nazi Nachkommen einfach nicht ernst nehmen

      • Theodor Stahlberg am

        Man muss sie sehr ernst nehmen. Dass uns dieser grienende, ungenießbare Dreck im Staatsfernsehen eine geschlagene Viertelstunde lang vorgeführt wird, beweist doch, dass jemand ihn/es/sie, was auch immer, für höhere Weihen ausgewählt hat.

      • Archangela am

        @Leonidas

        "Selber NAZI"

        Oh, das tut mir leid. Belastet Dich Deine Vergangenheit sehr?

  19. Im Februar teilte Maaßen einen Artikel des US-amerikanischen Holocaustleugners Ron Unz. Der Beitrag ist mittlerweile gelöscht. Und er sprach auf einer Veranstaltung der Werte-Union von einer Allianz aus „Kapitalisten aus Davos mit Leninisten“ – eine Äußerung, die an die „jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung“ erinnert.

    • Oh je, die 6 oder waren gar 60, was Genaues ist bis heute nicht bekannt.
      Wer kann helfen?

    • Jens Pivit am

      Mit solchen Mitmenschen wie jener L. Neubauer da redet ein anständiger Deutscher erst gar nicht. Man geht auch nicht zu der 11000 Euro aus der GEZ mtl. abgreifenden Anne Will in deren Quasselrunde.

  20. Herr Maaßen ist also wissenschaftsleugnerisch. Hilfe, ein Ketzer! Her mit dem Scheiterhaufen!

    (Natur-)Wissenschaft verlangt also Gläubige. Das hatte man mir im Studium noch nicht verraten. Gut, daß ich es als Rentner noch erfahre. Werde demnächst einen Altar aufstellen.

    Kleine Anekdote: Vor Jahren war ich auf einer Veranstaltung, wo ein Muslim und eine evangelische Pfarrerin ihre Religion vorstellten. Der Muslim war jung und gab sich smart, weltoffen, tolerant. Dann aber kam die Killerfrage aus dem Publikum: "Akzeptieren Sie die Evolutionstheorie?" Betretenes Schweigen, Stirnrunzeln, dann die Antwort: "Nein. Die steht nämlich nicht im Koran."

    D a s ist Wissenschaftsleugnung, wenn man wissenschaftlich begründete Thesen mit Religion widerlegen will. So etwas interessiert freilich weder eine Luisa Neubauer noch die Grünen.

    • HERBERT WEISS am

      Kleiner Hinweis: Ganz am Anfang der Bibel (mit dem Koran kenne ich mich nicht aus) steht: "Und Gott sprach: Es errege sich das Wasser mit webenden und lebenden Tieren…" (Mose 1 1; 20). Etwas weiter: "Und Gott sprach: Die Erde bringe hervor lebendige Tiere…" (Mose 1, 1, 24). Dass das Leben zuerst im Wasser entstand, besagt übrigens auch die Evolutionstheorie. Zuvor wird bereits das Entstehen der Pflanzenwelt angeführt. Ist auch logisch, denn die Viecher wollten schließlich auch etwas zu füttern haben. Eine vom Schöpfer gesteuerte Evolution widerspricht also keineswegs der überlieferten Glaubenslehre. Und wer nicht glaubt, geht eben von einer ungesteuerten Evolution aus.

      Jedenfalls sehe ich keinen Grund, weshalb wir uns deshalb gegenseitig an die Gurgel gehen sollten.

    • Konrad Kugler am

      Die Evolutions-Theorie ist eher Philsophie als Wissenschaft.
      Leben kann mur aus Lebendem hervor gehen. Also muß der lebendige Gott das Leben, und damit jede einzelne Art geschaffen haben. Makroevolution ist einfach unmöglich. Unsere angeborenen kleinen deformierten Zehen sind Folge von Mikroevolution. Auch die Glasbläser im bayerischen Wald hatten Nachkommen mit kräftigen Liungen.
      Dagegen ist die Urknall-Theorie ein Schlüssel zum besseren Weltverständnis. Das Uratom muß geschaffen worden sein, sonst müsste es göttliche Macht in sich haben.

  21. Luisa-Marie Neubauer (21. April 1996 in Hamburg) ist eine Klimalüge-Aktivistin-Trroristin in der BRiD.
    Sie ist Mitglied der Grünen Jugend und eine der Hauptorganisatoren des von Greta Thunberg angestifteten Schulstreiks „Fridays for Future“.
    Neubauer stammt mütterlicherseits aus der politisch links orientierten Familie Reemtsma, die durch eine beherrschende Stellung in der deutschen Tabakindustrie reich geworden ist.
    Ihre Mutter Frauke Neubauer, geb. Reemtsma, steht den Grünen sehr nahe.
    Eine Cousine, Carla Reemtsma, betätigt sich ebenfalls im Klima-Aktivismus-Terrorismus.
    Neubauer ist für mehrere Stiftungen und NGOs tätig, z. B. „ONE“.
    Das Geld für „ONE“ stammt unter anderem aus den Töpfen der „Open Society Foundation“ von George Soros.

    • Werner Holt am

      @ PAUL: "Neubauer stammt mütterlicherseits aus der politisch links orientierten Familie Reemtsma, die durch eine beherrschende Stellung in der deutschen Tabakindustrie reich geworden ist."

      Nationalsozialisten sind eben auch nur Sozialisten. Bereits Reichspropagandaleiter Goebbels verortete die NSDAP als die wahre Linke. Sie waren also schon immer Linke, diese Krämerseelen aus Hamburg-Altona.

      Und dann hat diese Reemtsma-Clique auch noch den deutschen Volkskörper mittels Nikotin vergiftet! Is‘ ja unfaßbar. – Für wieviele CO2-Emissionen ist diese Saubermann-Familie eigentlich verantwortlich?! Das müssen ja gewaltige Mengen sein. Da wollen wir ma‘ hoffen, daß die Grünen nach ihrer Machtergreifung die CO2-Steuer nicht gar rückwirkend – na, sagen wir mal bis 1933 – auf 65 Euro pro Tonnen erhöhen. CO2-Verbrechen sind Verbrechen an der Menschheit – und die verjähren nicht! –
      Da würde sich das Fräulein Luisa aber warm anziehen müssen.*

      * Ja, im Falle von "Verbrechen gegen die Menschheit" bin ich für Sippenhaft.

      • feels like sophie am

        "* Ja, im Falle von "Verbrechen gegen die Menschheit" bin ich für Sippenhaft."

        Sippenhaft ist ein Verbrechen gegen die Menschheit (was können Kinder, Enkel, Urenkel für ihre Vorfahren?). Also @Holt, dein Wunsch möge für dich selber erfüllt werden!

  22. Maaßen4President! am

    Neubauer hat keine Ahnung. Herr Maaßen hat Großes für Deutschland geleistet. U.a. hat er zwischen 2012–2018 Merkels schalten und walten überwacht. Ohne Männer wie Maaßen stünden wir heute nicht genau da wo wir steh’n, nämlich mitten im besten Deutschland das wie je hatten.

  23. Ein Hans-Georg Maaßmännchen wird mit seiner Vergangenheit in Deutschland eh kein Bein an die Erde bekommen 😉

    • jeder hasst die Antifa am

      Na klar in einer Dikdatur ohne Meinungsfreiheit ist das immer so

      • Hach Langstreckenluisa , schon einmal in den eigenen Keller geschaut , wieviel Leichen da Liegen??
        Reemtsma – Enteignungen Jüdischer Unternehmen – NS – Zwangsarbeiter – usw. usf. Schon Buße getan , Langstreckenluisa?????

  24. Und Luisa, wohin geht es denn dieses Jahr in den Urlaub? First Class oder Business?

    • heidi heidegger am

      besser als first class: ditt ShT-Luftwaffe fliegt sie in’s Neuschwabenland (ich hoffe wir finden genug verbuddelte Spritfässer unterwegs zum auftanken – Tiffi "Brätt Pitt" Tifflinski pumpt dann mechanisch um und hält ansonsten ditt Görlie in Liebe od. Begierde gefangen quasi und brutzelt ihr was leckeres (rote Kartoffelschipps-sticks à l’Attila in der Minifrittöhse unserer Bordküche, gleich neben dem HydraulikÖlKanister, ähem). 😉

      • jeder hasst die Antifa am

        Was denn du braust roten Kartoffelschnaps altes Brenneisen,da muss ich wohl Flocky wieder rufen.hihi ischhaumischweg

      • heidi heidegger am

        gute Idee, Tiffi, Du siehst: Du hast *bäckstage* (hinter Soki&heidi im äh Aufenthaltsraum/Schlafzimmer/Küche des Huey) viel zu tun..ich navigiere im Herbst gleich mal die nächste Streuobstwiese an – Äpfel aufklauben und destillieren (Du!), denn ich suche auf der Karte nach den verbuddelten KerosinFässern wg. der NSL-Mission und Soki tippt (Verwünschungen vor sich hin mantrierend) Leserbriefe an C-Online auf seinem uralten MäcIntosh, muahahahhgghgh 🙂 und ja: wir haben WLAN an Bord, hihi

      • Werner Holt am

        @ HEIDINCHEN

        Ts, ts, tss … Seit wann brauchen Reichsflugscheiben denn "Sprit"?!

        Fragen Sie mal bei Admiral Byrd nach, wie das damals mit seinem "Highjump" zum Nordpol war, also den, bei dem er nicht mehr die dreimotorige Fokker flog, sondern per Flotte anzureisen pflegte. – Neuschwabenland ist nämlich nicht abgebrannt …

        gez. Vril-Master Paul S. Haunebu-Glocke

        – – –

        Byrdies Message:

        „Ich möchte niemanden erschrecken, aber die bittere Realität ist, dass im Falle eines erneuten Krieges die Vereinigten Staaten durch fliegende Objekte angegriffen werden, welche mit unglaublicher Geschwindigkeit von Pol zu Pol fliegen könnten.“

        Und, steht da was von auftanken?!

      • heidi heidegger am

        aukidauki, dann rück‘ ditt *Glocke* raus und ditt Rrrreichsfluchscheibe auch und ich tausche Soki aus gegen MarioHeinzKiesel als Pilot und Tiffi fliegt den Probeflug mit (ich bleibe schtändby änd schtändbäck) und erwarte die Flugberichte..LOL..ditt arme Tiffi (bekommt 2 Fallschirme und nen Schleudersitz deluxe gespendet, hihi).. 🙂

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel