Erstmals lassen einige wenige CDU-Politiker wegen Habecks selbstmörderischer Energiepolitik Kritik von sich hören.  Die Informationen in der August-Ausgabe von COMPACT-Magazin (Titel: “Habeck, der Kaltmacher”) öffnen jedem die Augen – auf dass unser Volk sich erhebt, bevor es im Winter kaltgemacht wird… “Habeck – Der Kaltmacher. Morgenthaus williger Vollstrecker” ist ab Samstag am Kiosk, aber jetzt schon im COMPACT-Shop erhältlich.

    Die wirtschaftspolitischen Sprecher der fünf ostdeutschen CDU-Landtagsfraktionen haben in einem „Offenen Brief“ Kritik an der Energiepolitik von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) geübt. Sie verweisen darauf, dass Ostdeutschland von Teuerung und hohen Energiepreisen besonders betroffen sei.

    „Mehrjährige Rezession“

    Die Maßnahmen würden die ostdeutsche Wirtschaft in eine „mehrjährige Rezession“ führen. Die Landespolitiker fürchten auch angesichts der hohen Energiepreise „massive soziale Verwerfungen“. In dem Brief, den der brandenburgische Landtagsabgeordnete Frank Brommert initiiert hat, heißt es unter anderem:

    „Es ist alles dafür zu tun, dass die Gas-Pipeline North Stream 1 schnellstmöglich wieder in voller Leistungsbereitschaft ist und die bereits seit Jahren genutzten Pipelines zwischen Russland und Europa genutzt werden, die Versorgung mit Gas abzusichern.“

    Gefordert werden unter anderem eine längere Nutzung russischen Öls für die Raffinerie im brandenburgischen Schwedt, ein späterer Ausstieg aus der Braunkohle in Brandenburg und Sachsen, längere AKW-Laufzeiten sowie die Aufnahme von Gas-Fracking in Niedersachsen (hier stellt sich aber die Frage, aus welchem Grund es nur in Niedersachsen Fracking geben soll).

    Fehlende Glaubwürdigkeit

    Im Prinzip – bis auf die merkwürdig formulierte Fracking-Forderung – vernünftig, doch unter einem fanatischen Kriegspolitiker wie dem derzeitigen CDU-Chef Friedrich Merz wird sich diese Linie parteiintern eh nicht durchsetzen. Man sollte schließlich auch nicht vergessen, dass Merz im Frühjahr noch einer der aktivsten Fürsprecher der Verhängung eines totalen Gasembargos gegen Russland war. Wäre dies geschehen, dann wäre die Katastrophe jetzt schon total.

    Friedrich Merz am 17. Dezember 2021 anlässlich der Pressekonferenz zur Bekanntgabe des Ergebnisses des CDU-Mitgliederentscheides über den neuen Parteivorsitzenden. Er ist ein absoluter Anti-Russland-Hardliner, der in dieser Frage sicherlich keine Zugeständnisse machen wird. Foto: Metodi Popow I IMAGO.

    Wenn es der CDU ernst wäre, könnte sie zumindest in Brandenburg mit ihrem Austritt aus der dortigen Kenia-Koalition mit der SPD und den Grünen drohen, um ihrer Forderung nach einer weiteren Belieferung der Schwedter PCK-Raffinerie mit russischem Öl mehr Nachdruck zu verleihen. Das wird aber sicherlich nicht passieren, was schon deutlich macht, dass es der CDU hier wohl eher um ein populistisches Manöver zum Wählerfang geht.

    Hier eine Übersicht über das 12-seitige (!) Titelthema von COMPACT 8/2022 “Habeck – Der Kaltmacher. Morgenthaus williger Vollstrecker”:

    Habeck – Der Kaltmacher

    Der Kaltmacher
    Wie Habeck uns in einen Hungerwinter führt. Robert Habeck warnt für den Winter vor einem „Alptraum-Szenario“. Schuld daran ist nicht der russische Präsident, sondern er selbst: der grüne Wirtschaftsminister.

    Morgenthaus williger Vollstrecker
    Deindustrialisierung nach historischem Vorbild: Robert Habeck nutzt die Ukraine-Eskalation, um endlich die Deindustrialisierung und Verarmung Deutschlands durchzusetzen. Dabei folgt er einem Plan der US-Besatzer von 1944/45.

    Atomkraft? Ja bitte!
    Nur mit AKWs kommen wir über den Winter – aber die ideologiebesoffenen Grünen mauern.

    Der Tod der Schweinswale
    Habeck und sein Frackinggas vernichten die Natur: In der Ostsee ist die einzige deutsche Walart bedroht, seit das Meer für den Bai von Flüssiggas-Terminals aufgewühlt wird.

    Unbezahlbar!
    Die Mega-Inflation auf einen Blick: Eine solche Preissteigerung gab es seit 50 Jahren nicht mehr – und der Großhandel hat noch gar nicht alle Mehrkosten an die Supermärkte weitergegeben.

    Jetzt hier bestellen: “Habeck – Der Kaltmacher. Morgenthaus williger Vollstrecker”

    17 Kommentare

    1. Wird auch Zeit das Green-Roberta mal endlich die Meinung gesagt bekommt und es werden immer mehr. Die ganzen Wassermelonengötter aus den alten Buntländern zeigen doch voll ihre antinationale Haltung gegen das Volk. In den Ex-DDR-Gebieten gibt es noch zu viele Bio-Deutsche und normal geistige Ansichten die den ganzen Globalfetischisten ein Dorn im Auge sind für ihren großen Great-Reset-Plan. Moskau hat mit dem Ukraine-Konflikt ZOGs Machteliten überrascht. Denn man dachte mit der NATO& EU könnte man schnell alle Grenzen zu Russland innerhalb von paar Jahren schließen um das Weltziel zu erreichen, aber da haben sich das Pentagon und Capitol kräftig geschnitten. Die Macht der kapitalistischen Gesellschaft bröckelt… den viele Länder und Völker haben erneut erkannt das eine Einheitswährung und offene Grenzen nur Unheil anrichten. Man siehe sich als Beispiele nur mal Frankreich, Belgien, Holland, GB und unsere BRD an. Massenüberfremdung und multiethnische Konflikte rund um die Uhr. Hohe Armut und Kriminalität in sämtlichen Großstadtmetropolen sind normaler Alltag. Denn genau diese beiden Punkte können auch so eskalieren das es bei uns wie in Syrien, Afghanistan und weiteren Krisenherden der Welt aussieht. Da bringt es nämlich nichts wenn das Schlafschaf Rotz& Wasser heult… denn es hat es so gewollt. FCK NWO

    2. Schwarzer Peter an

      Lötzinn!
      Nur Putin erfüllt die Verträge nicht. Nicht mal Habeck hat was gegen russische Gaslieferungen.

      Dass wir uns neutral halten könnten-sollten-müssten ist doch alberner Populismus. Niemand wird offiziell verkünden, dass wir jetzt mal auf die Ukraine schxxxxxx und 45 Mio Menschen ihrem Schicksal überlassen. Ein Ammenmärchen, dass uns ein Kniefall vor Putin helfen würde.
      Klar können wir versuchen deutsche Waffenlieferungen einzustellen (doppellach, die paar Schrotthaubitzen). Dann liefern die Amis, Polen, etc. halt ein paar mehr und revangieren sich natürlich auch für unseren "Verrat". Oder wer glaubt wir könnten uns mal eben problemlos von Amerika verabschieden und hier russisch als zweite Amtssprache einführen? Kippen wir schnell mal alle westlichen Partnerschaften und setzten alles auf die russische Zollunion? Gas und rote Rüben satt!

      Ok ok, ich mach dann mal mit bei eurer Neutralität. Einzige Bedingung, mir erläutert endlich jemand die praktische Umsetzbarkeit. Wie genau ist der Plan?

    3. Friedenseiche an

      Ich Frage mich oft wie sich die Bürger fühle die 89 mit ihrem Leben die Wende herbeigeführten. 30 Jahre später schon wieder gegen den Abschaum bestehen müssen, hört das auch Mal auf?

      • DDR sprech: "Friedenseiche" an

        ganz genau du leuchte. hier wimmelt es nur so von ehemaligen mauerschützen und honeckerverstehern!

      • Theodor Stahlberg an

        Als "Auch-Teilnehmer" / Augenzeuge der Demos / Ereignisse von 1989 macht es nicht unbedingt Spaß, die Wahrheit gerade zu rücken, aber gerade wegen dieser Märchen sind wir alle jetzt da, wo wir sind: es war keine friedliche Revolution, sondern das DDR-Regime wurde von Gorbatschow in einer vertraglichen Absprache abgeräumt (Verbündeten-Verrat), er, seine Perestroika-Getreuen Jakowlew, Shewardnadse usw. hatten seit 1987/88 in Absprache mit Reagan/Thatcher/Bush sen. die DDR an Kohl/Gescher verkauft. Die DDR-Oberen wussten von einem bestimmten Punkt an, dass sie schon auf verlorenem Posten standen – spätestens seit der ranghöchste Soldat des Sowjetimperiums in DE, Gen. Mischa Wolf, öffentlich seinen Schlapphut nahm und zum "Schriftsteller und Hoffnungsträger" avancierte.

        • Theodor Stahlberg an

          (Fortsetzung) Die sog. Opposition war keine wirkliche, sondern eine gesteuerte (Gauck, Stolpe, dieMizere, Gysi, Böhme, Schnur usw. – alle unter Kontrolle der HA XX), auf der anderen Seite Bonner und andere westliche Gewährsleute, die ihren jeweiligen V-Leuten im DDR-Inneren begründete Hoffnung machen konnten. Und als letzte Erklärung: die ganze Bündnis90-Nomenklatura, die 90/91 in die Polit-Schickeria der Alt-BRD integriert wurde, wusste natürlich ganz genau, dass dies nicht aufgrund ihrer "revolutionären Verdienste" geschah – sie wurden alle aufgekauft, und genau damit erklärt sich auch ihr pathologisches Verhalten gegenüber dem eigenen Volk bis zum heutigen Tag: sie haben Angst vor ihm, sie misstrauen ihm in allem und jedem, und: sie wissen – jeder für sich allein – wessen Interessen sie hier in Wirklichkeit vertreten …

      • Ja klar, die Mauer ist (zufällig am 9.11) gefallen, weil ihr 89 den Stasi-IM’s auf der Straße hinterher spaziert seit.

    4. Das ist eine typische Situation der Altparteieen: Wenn es eine politische Kriese gibt, versucht die bisher unterlegene alles, um wieder Oerwasser zu kriegen. Aber es zeigt auch, deß der Unterschied DDR BRD nach wie vor aktuell ist!Der"Westen" hat der "Ampel" zum Sieg verholfen, der Osten hätte sie gerne los!
      Im Westen leben vorzugsweise Migranten und ihre Nachkommen, im Osten Biodeutsche. Die Restdeutschen im Westen sind 40 Jahre umerzogen und werden sich nicht ändern. Vor allem für die Jugemd sind die USAmerikaner die Vorbildhaften und Guten, die USA das Traumziel! Diese Leute haben die Grünen gewählt und stehen noch hinter ihnen, halten alles für gut und richtig, was sie machen!
      Das historische Vorbild ist das Christentum und die Kreuzzugsideologie.

    5. Andor, der Zyniker an

      Das Baerböckli warnt vor Volksauständen in Deutschland.
      Wie kommt die oberste Diplomatin nur auf solch abstruse Gedanken?

      Die Mehrheit der Deutschen Michels wollen doch gerne
      gegen Putin frieren. Und die passionierten Russenhasser
      stellen ihre Heizung gleich freiwillig ab.
      Außerdem wollen die Regierenden doch sowieso ab 2023
      weder öl, Kohle und Gas vom pösen Putin. Die kaufen das
      gleiche Zeugs dann lieber von den Saudis und Amigos für
      einen hohen Preis. Da helfen dem Michel nur Hamsterräder
      in den kalten Wohnungen zum warm laufen, entfrosten
      und entfrusten.

      Volksaufstand in Deutschland? Wäre aller höchste Zeit, aber
      kann man garantiert vergessen.

    6. jeder hasst die Antifa an

      Man vergleicht Habeck schon mit Ceaucescu und wie der endete weis man ja.

    7. Dr. Fu Mandschu. an

      Morgenthau und Compact wären Brüder im Geiste, wenn der noch leben würde. Beide glauben nämlich, daß man Deutschland was gaaanz Böses täte, wenn man es von seiner Industrie befreien würde.

    8. Dr. Fu Mandschu. an

      In Ostdeutschland gibt es z.Z. fast keine Deutschen, noch weniger CDU-Landtagsfraktionen. Daß die eigentlichen Herren dieses Landes , die 3000 Milliardäre und Einkommensmillionäre, gegen Null- Energie-aus-Russland schließlich mobil machen werden ist sonnenklar. Natürlich schicken sie ihre Wasserträger aus der politischen Klasse vor und bleiben selbst im Hintergrund. Die Ampel wird keine 4 Jahre regieren, wenn Gas wirklich ausfällt.

    9. jeder hasst die Antifa an

      Wen die Grünroten Abrissbirnen nicht bald davongejagd werden ist da Land in einigen Jahren nur noch eine Abbruchreife Ruine. viel Spass dann der next Generation den Nachfolgern der letzten Generation der Wirtschaftsblockierer.

    10. Durchdenker an

      Neee! Last Die mal machen!
      In der Sommerpause ((8 Wochen!!- schließlich müssen die ja ihre horrenden Diäten ausgeben!):
      Ein paar werden dableiben und eine Palastrevolte anzetteln. Ergebnis: Der von der Mehrheit geliebte Habeck wird zum Kanzler gekürt. Bärböckchen wird Stellvertreter. Ampel wird abgeschaltet- Grüne lt. Umfragen die Stärksten- reicht für Alleinregierung!
      Nur so kann der Schrecken ohne Ende abgekürzt werden. Es wird ein Ende mit Schrecken werden!
      Wie sagte einmal Jemand: "Gebt mir 10 Jahre Zeit und ihr werdet Deutschland nicht wieder erkennen. Unsere Eltern und Großeltern erkannten es nach 12 Jahren nicht mehr. Gründlich!!! (Na gut, hat 2 Jahre länger gedauert)
      Wollt Ihr noch einmal 12 Jahre warten um Deutschland wieder nicht zu erkennen? ) Monate sind genug!!! Also ihr Grünen: Macht den Sack zu und Deutschland fertig und fix!!! Anders werden die Urdeutschen nicht schlau!!! Wenn dann noch ein paar übrig bleiben!

      • Habeck und seine Hochstablerin vom Trampolin sind so beliebt ??
        Ungelernt und ohne Abschluss und Ausbildung, das ist heute modern in der Politik.
        Die dummen Deutschen sind völlig verrückt geworden.
        Die wollen den schnellstmöglichen Untergang für Deutschland.
        Man kann nur noch auswandern aus diesem bekloppten Land.

    11. Marques del Puerto an

      Auch unser grünes Hüpfmäuschen die Anna, der nach dem zweiten Sprung schon die Puste ausgeht ist besorgt.
      So sagte sie, wenn Anton kein Gras mehr raucht…ääh… quatsch , wenn kein Gas mehr aus Russland kommt, befürchtet sie das der Pöbel auf die Strasse geht.
      Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) sagte A. Bockbier mit Blick auf die in Kanada gewartete Gasturbine, deren Rückgabe Russland verlangt.
      Die Kanadier haben gesagt, wir haben viele Fragen, da haben wir gesagt, dass können wir verstehen, aber wenn wir die Gasturbine nicht bekommen, dann bekommen wir kein Gas mehr, und dann können wir überhaupt keine Unterstützung für die Ukraine mehr leisten, weil wir dann mit Volksaufständen beschäftigt sind.
      Auch Kai Olaf Schulze unser Kanzlerdarsteller ist besorgt, denn laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa sagten 44 Prozent aller Befragten, sie würden „sicher oder mit großer Wahrscheinlichkeit an Demonstrationen gegen die hohen Energiepreise teilnehmen.

      • Marques del Puerto an

        Es könnte also passieren, dass der Elfenbeinturm in Berlin belagert wird vom unzufriedenen Wahlvieh.
        Da unsere Anna aber nur so aussieht als sei sie auf den Kopf gefallen , hat sie schon einen Masterplan wie man den unzufriedenen Bürger in die Schranken weist.
        Die bunte Wehr soll da eine sehr entscheidene Rolle spielen. Auf jeden Fall sind sich unsere Qualitätsmedien mal wieder einig, wer gegen die hohen Energiekosten wettert ist ein Putin-Versteher und natürlich ein Nazi.

        Na dann, WEIGEIL !
        Marques del Puerto