Zitat des Tages: „Der Wirtschaftsminister sollte alles unternehmen, um eine sichere und preisgünstigere Versorgung mit Strom zu erreichen. (…) Schon die Ankündigung, die drei verbliebenen Atomkraftwerke noch für drei Monate im Streckbetrieb zu behalten, hätte die Preise an den Strombörsen reduzieren können. Aber Habeck hat sich anders entschieden.“ (Handelsblatt)

    „Habeck ist der gefährlichste Energie-Hasardeur der deutschen Geschichte. Aus ideologischer Borniertheit will er das einzige Ass, das Deutschland noch im Ärmel hat, nicht spielen.“ (COMPACT 8/2022 Der Kaltmacher: Morgenthaus williger Vollstrecker)

    23 Kommentare

    1. Wer Atomstrom (Plan B) fordert glaubt selber nicht an Putins Gnade und Nordstream2 (PlanA). Denn wozu Atomstrom, wenn billiges Russengas strömt? Macht sich sowieso nur gegenseitig Konkurrenz. Nicht dass Herr Putin noch sauer wird, wenn ihr auf andere Energieträger setzt und er deshalb sein Gas nicht mehr los wird, denn jedes zusätzliche deutsche Atomkraftwerk schadet der russischen Wirtschaft.

      • @brainbug:

        Ich schrieb es hier bereits mehrfach, diveser Sachverständige Menschen in den Medien taten es und ne Googlesuche kann ebenfalls bildungsfördernd wirken:

        Atomstrom zur Grundlastdeckung elektrischer Energie – Gas zur Spitzenglättung im Stromnetz sowie primär Versorgung mit Heizenergie als auch als Ausgangsstoff für die chemische Industrie.

        Wenn man keine Ahnung hat, ….
        Sie kennen sicher diesen Spruch.

    2. Norbert Finck an

      Wenn der Ministerpräsident des Freistaates Bayern frei und ein Mann ist, hört er nicht auf Habeck, sondern lässt die Atomkraftwerke einfach weiterbetreiben. An- und Abschalten, Rauf- und Runterfahren – das geht nicht so schnell und nicht so leicht. Also müssen diese Anlagen ohnehin entweder weiterlaufen oder ganz abgeschaltet werden.

    3. @+60 Ossi

      Hol dir den Nobelpreis (gleich mehrere), löse all unsere Probleme, stell unsere Stromversorgung sicher!
      Oder bau dir heimlich einen Magnetmotor zum Privatgebrauch, Magnete gibt es überall, den Rest findest du bei Eisenkarl.

      Energieerhaltung
      In einem abgeschlossenen System ist die Summe aller Energien konstant. Die Gesamtenergie bleibt erhalten.

      Konservative Energie
      Konservative Kräfte sind in der Physik Kräfte, die längs eines beliebigen geschlossenen Weges keine Arbeit verrichten.

      Schülerexperiment:
      2 gegensätzliche Pole ziehen sich gegenseitig an. Wieviel Kraft musst du für die Trennung aufbringen?
      2 gleiche Pole stoßen sich gegenseitig ab. Wieviel Kraft musst du aufbringen, um die Magnete immer wieder auf Position zu bringen, bzw. warum schiebst du den anderen Magnet nicht gleich selber weg, geht bei kleineren Magneten auch mit nem Bleistift?

    4. Jeder wills billig, keiner verlangt eine Kosten/Nutzen Rechnung.

      Steht jedem frei mir vorzurechnen, warum der kurzfristige Notbetrieb 3er AKW’s Stromkosten senkt. Oder doch nur Ideologie, Panik, Hoffnung?

      Zusatzinfo
      Jede Art von Energieerzeugung/Nutzung rechnet sich nur langfristig klein. Niemand stellt sich für nur 3 Jahre eine Solaranlage auf’s Dach. Niemand baut sich eine Gasheizung für 2 Jahre ein. Niemand baut eine pipe um nur 5 Jahre zu zapfen und niemand bei Verstand reaktiviert kurzfristig AKW’s zu Giga-Kosten nur um über 1-3 Winter zu kommen. Wenn doch wird es für Stromkunden extrem teuer, weder Habeck noch die Atomlobby werden das für euch bezahlen.
      Abgesehen davon alles nur Panikmache. Wenn die Industrie nur 1% Energie einspart, ist das so viel wie 3 AKW’s erzeugen können.

      • An Bestechung durch AKW-Lobbyisten glaube ich nicht, dazu ist Compact insoweit zu unbedeutend. Die AKW-Besessenheit rührt wohl nur daher , daß die Grünen strikt dagegen sind , da muß der Herausgeber in seiner Grünenhass-Fixierung einfach dafür sein.

        • Zustimmung. Ich hab allerdings nicht über Bestechlichkeit referiert, sondern über die unendliche Dummheit von Menschen.

    5. Alter weiser, weißer Mann an

      Im besseren Deutschland funktionierte das Netz weitgehend sogar im Bombenhagel der Terrorflieger

      • Im besseren Deutschland gab’s auch keine Plasmafernseher. Für deinen kleinen Volksempfänger wird’s auch morgen noch reichen.

        Dass das deutsche Netz nicht funktioniert ist bisher sowieso nur ein unbewiesenes Gerücht. Angst und Panikmache dient nur der Strompreistreibung, wer permanent vom Black-Out faselt piselt sich nur selber auf den Kopf, denn Ängste wollen immer bedient werden und Sicherheit kostet leider ein paar Reichspfennig mehr.

    6. Wenn die Ampel den Strom abschaltet, müssen wir die Ampel abschalten.
      Ohne Strom funktioniert eine Ampel ohnehin nicht.
      Stromausfall kommt heutzutage einem Massenmordversuch zuzüglich Körperverletzung und Sachbeschädigung gleich.

    7. Ich hätte dazu einen Vorschlag.
      Es gibt kein regionales Stromnetz mehr, wir haben ein europäisches Stromnetz, was sogar über die EU hinaus reicht. Nun gibt es Länder, deren geographische Lage auch im Winter ein mildes Klima gewährleisten, diese Länder sind industriell zu dem nicht so weit entwickelt wie der EU- Norden. Man könnte nun also bei einer Mangellage einen brownnout auf europäischer Ebene durchführen, damit der Wirtschaftsmotor, der die EU am Leben erhält, weiterhin mit Strom versorgt ist. Das Wetter im Norden erfordert außerdem eine sichere Stromversorgung, während es im europäischen Süden auch im Winter verhältnismäßig warm ist. Statt also brownnouts in allen europäischen Ländern, während einer Mangellage durchzuführen, werden nur die Länder abgeschaltet, die einen verhältnismäßig geringen Schaden erleiden. Über die EU könnten diese Länder finanziell entschädigen. Wäre es daher nicht sinnvoll, nur diese Länder vom Netz zu nehmen, wenn der Strom nicht mehr für alle reicht?

    8. Das ist das Witzige an der ganzen Atom-Philosophie der Grünen. Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass. Wenn in Deutschland der letzte Atommeiler abgeschafft wird, bekommen wir Atomstrom vom Franzmann, vom Polski und aus der Ukraine. Aus der Ukraine natürlich nur, wenn der Russe nicht bereits die Atomkraftwerke besetzt hält. Deshalb her mit den Waffen, damit der Russe aus den Atomkraftwerken vertrieben wird.

      Erklären kann man solch ein Verhalten nicht jemandem, der Kinderbücher verfasst hat.

      • Marques del Puerto an

        @Satiriker,

        soweit könnte Roobäärt auch nicht denken ;-) Unter welchen Nick hattn Prinz Frost eigentlich seine Bücher verkauft ? Onkel Schnullis Märchenstunde ? ;-)
        Mit besten Büchern aus 1000 Jahre Geschichte
        Marques del Puerto

    9. Satire.
      Die Online Seite "Frieden mit Russland ",
      titelte vor kurzem
      Sensation: Selenski eigentlich Kreml-Agent ?https://frieden-mit-russland.com/2022/05/20/sensation-selenski-eigentlich-kreml-agent/

      Ist vielleicht Habeck, auch so ein Kreml Agent,
      gewisse politische Paralelen, würden das
      vermuten lassen.

    10. Ansgar von Bremen an

      Tja , wie "revolutionär" ist das denn , wenn man sich um "sichere Stromversorgung" sorgt ?

    11. Ich glaube Gurken Robi nimmt langsam Züge vom Tomaten-Karl an, er redet ja immer mehr verwirrtes Zeug. In einer Politsendung sagte er: Firmen gehen nicht in die Insolvenz, sondern produzieren eine ganze Weile weniger oder gar nicht. Aber eher wächst der Druck seiner Vorgesetzten von der Globalelite auf ihn er muss eben nach Zeitplan handeln für den Great-Reset, sonst hat er schlicht und einfach versagt und somit ausgedient. Was ihm dann blüht, vielleicht eine Rolle als Schauspieler wo er einen Präsidenten aus dem Jahre 1963 spielt oder er darf Boris Becker 2022 sein. Denn tief im Inneren weis unser Wassermelonengott, das er eben die Pläne der Einaugen-Pyramide nicht ordnungsgemäß schafft, weil es an dem Widerstand aus der Bevölkerung liegt.

    12. Renate Ohlstadt an

      Das Volk einschließlich seines Unternehmertums können einen unfähigen Machthaber leicht verjagen.

    13. Walter Gerhartz an

      Merkels perfide Rolle im Ukraine-Konflikt

      https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20222/merkels-perfide-rolle-im-ukraine-konflikt/

      Jetzt hat sich Merkel nach einem halben Jahr zu Wort gemeldet, um ihre Politik zu verteidigen.

      Merkel ging es nie darum, mit dem Minsk-Abkommen Frieden zu schaffen

      Es war auch Merkel, die ihren Außenminister Steinmeier nach Kiew auf den Maidan geschickt hat, um den Putsch gegen den gewählten Präsident Janukowitsch zu unterstützen.

      Der war ihr zu wenig russlandfeindlich. All das haben unsere Medien überdeckt mit dem Märchen, Merkel würde ein gutes Verhältnis mit Putin pflegen.

      Aber ihre wahren Ziele hat sie jetzt in diesem Interview aufgedeckt. Sie betonte, dass die deutsch-französische Vermittlung zwischen Moskau und Kiew dem angegriffenen Land wichtige Luft zum Atmen verschafft habe.

      "Diese sieben Jahre waren für die Entwicklung der Ukraine ganz, ganz wichtig." Berlin und Paris hätten Waffenlieferungen an die Ukraine bewusst anderen westlichen Nationen überlassen, um weiter in der Vermittlerrolle zu bleiben. "Das war Arbeitsteilung."

      Abgesehen davon, dass sich Merkel selbstverständlich des westlichen Lügenmärchens bedient, indem sie die Ukraine schon 2014 als „von Russland angegriffenes Land“ bezeichnet, deckt sie hier auf, dass es darum ging, die Ukraine gegen Russland zu bewaffnen. …ALLES LESEN !!

    14. jeder hasst die Antifa an

      Den Blackout haben wir in Deutschland seit dem Habeck und Lenchen Bockmist in der Regierung sitzen aber die Schxxe die sie bauen kann man ja auf Putin schieben,das ist die Masche von arroganten Nichtskönnern.

    15. jeder hasst die Antifa an

      Habeck dieser dumme Elektriker greift in die Steckdose ohne vorher die Sicherung raus zu schrauben.

      • @ Tiffi

        Werden bei Euch die Sicherungen noch geschraubt oder habt ihr schon Kippschalter?
        Sag‘s ihm bitte, sonst versucht er noch am Kippschalter zu drehen.