Gestern war es soweit: Der demokratisch gewählte Ministerpräsident Thüringens, Thomas Kemmerich (FDP), trat mit sofortiger Wirkung zurück, gab er um 15 Uhr via Twitter-Meldung bekannt. Wegen Altparteien-, Medien- und Antifa-Willkür.  

    Anstatt kritisch abzuwägen, haben die Mainstream-Medien sich in den vergangenen Tagen (wieder einmal) vorbehaltlos in den Dienst der Macht gestellt. Keine Formulierung, kein Propaganda-Vergleich war peinlich genug, die Wahl und den Gewählten zu diskreditieren. Den Vogel schoss der Antifa-freundliche Tagesspiegel gestern ab: Er stellte jene, die „Nein” zum Thüringer Wahlergebnis sagten, in eine Reihe mit Gewissensmärtyrern wie den griechischen Philosophen Sokrates, den Reformator Martin Luther oder den NS-Widerstandskämpfer Otto Wels… Ein publizistischer Fremdschäm-Rekord der Kriecher-Presse.

    Die Spitzen von CDU, CSU und SPD fordern eine baldige Neuwahl und wiederholen das Merkel-Mantra vom „unverzeihlichen Vorgang”. SPD-Co-Vorsitzender Walter Borjans betont solidarisch, dass die FDP ihren Fehler eingesehen und Kemmerichs Abgang maßgeblich mit beschleunigt habe. Es sei richtig „dass die FDP ihrerseits diese Position auch so mitgetragen hat“. Die Schallmauer in Richtung Menschenverachtung wurde von den Grünen durchbrochen: Wie man weiß, terrorisierten Linksradikale und Antifa-Kettenhunde den Ministerpräsidenten Kemmerich und seine Familie, so dass sie unter Polizeischutz gestellt wurden. Auf diesen linksfaschistischen Terror beruft sich der Thüringer Grünen-Fraktionschef Dirk Adams.

    Den Rücktritt Kemmerichs kommentierte Adams frohlockend: „Das ist überfällig. Zum Glück ist das jetzt das Ende der Trickserei.“ Bislang habe Kemmerich den Rücktritt ja bloß angekündigt, aber nicht vollzogen. „Aber der Druck der Straße hat bewirkt, dass er tatsächlich zurücktritt, was konsequent, aber überfällig ist.“ Mit anderen Worten: Danke, liebe Antifa – für die Drecksarbeit. Damit hat sich die rote SA bestimmt eine Subventionserhöhung für ihre „Kultur”-Zentren verdient.

    Dem Grünen-Vorsitzenden Habeck ist das nicht wirklich genug: „Die Tage waren ein Blick in den demokratischen Abgrund.“ Daher war Rücktritt „das absolute Minimum. Aber damit ist längst nicht alles wieder gut“. Sondern? Was denn noch? Berufsverbot? Lebenslange Haft? Todesstrafe?

    Jeden Tag können Sie jetzt verfolgen, wie die heimliche Agenda der grünen Deutschlandabschaffer umgesetzt wird: Wie wir unsere Autos, unsere Energieversorgung und unsere Freiheit verlieren… Sichern Sie sich jetzt diese Chronik „40 Jahre Grüne” – ein wichtiges Zeitdokument! Mit den legendären Ausgaben „Nie wieder Grüne“ und “Greta nervt”. Hier können Sie das Paket zum Kampfpreis von 9,95 Euro (statt 30,25 Euro) bestellen).

     

     

     

     

    24 Kommentare

    1. ZweimonatsSozi an

      Das Altparteienkartell (oder auch: Blockparteien…) hat sich doch mit dem sog. Thüringen-Drama selbst entlarvt: zeigt es doch ganz ungeniert und offen, dass ihnen das vom Bürger durch Stimmabgabe gegebene Wahlergebnis nicht interessiert. Dem Altparteienkartell geht es NUR um Posten und die Durchsetzung einer linksversifften Ideologie. Wer sich für Demokratie in China einsetzt, und gleichzeitig 20% der Wähler im eigenen Land diskriminiert, kriminalisiert und unterdrückt, macht sich nicht nur unglaubwürdig, sondern ist ein Faschist.

    2. Die Antifa ist nicht mehr und nicht weniger als neue SA. Eine von Regieungskreisen finanzierte Schlägertruppe, die das macht was Hitlers SA schon tat. Man muss nur mal Wikipedia dazu befragen:
      bit.ly/SAntifa
      Da beißt die Maus keinen Faden ab,

    3. Katzenellenbogen an

      Absurd und total verrückt, wie weit die Kontaktschuld hier ausgedehnt wird. Übrigens: Aus kalendarischen und gerontologischen Gründen ist es völlig ausgeschlossen, dass irgendein KZ-Wärter die AfD gewählt hat, aber sicher sind unter den Wählern der Ramelow-Partie noch einige, die an der Mauer den Abzug gedrückt haben!

    4. Beim "Druck der Straße" handelte es sich unter anderem um Bedrohung von Herrn Kemmerich und seiner Familie, welcher Polizeischutz notwendig macht(e).
      Am Ende ist eben der ein Nazi, welcher sich offenkundig wie einer verhält, dessen Mittel wählt und nicht dieser, welchen man dieses, ohne Beweise, immer wieder unterstellt. Haltet den Dieb! Schrie der Dieb.
      Schlussendlich sind des nicht die Mitglieder der AfD, welche andere Parteitage oder Veranstaltungen stören. Es sind nicht Mitglieder der AfD, welche vor anderen Leuten Haustüre stehen und sie beschimpfen, beleidigen oder das Eigentum mit Parolen beschmieren. Es sind nicht Mitglieder der AfD, welche Menschen wegen falscher Parteiangehörigkeit aus der Arbeit drängen.

    5. Jeder hasst die Antifa an

      Was in Thüringen passiert ist nennt man in den Bananenrepubliken einen Putsch, die Putschisten sind Linksrotgrün mit Hilfe Merkel und AKK.da sage noch einer wir leben in einer Demokratie die DDR war auch eine, meinten die SED Bonzen,

    6. DerSchnitter_Maxx an

      Mich würde mal interessieren, was "Die Fontäne" oder "Die Wagenknechterin" dazu sagen ?! ;)

    7. Jetzt ist es offensichtlich. Niemand aus den Kreisen unserer Regierigen will Demokratie. Die Frage, die sich mir stellt: War die von den Siegermächten eingeführte Demokratie jemals mehr als nur ein Deckmäntelchen, um den Schein zu wahren. Die Vermutung liegt nahe.

      Der ursprüngliche Gedanke, der 1848 zur Ausgestaltung vieler Regeln des Parlamentarismus führten und ins Geundgesetz übernommen wurden, nämlich dass die Legislative (das Parlament) in freier, offener Diskussion, nur von der Entscheidung des Gewissens getragen, um Lösungen ringt, die das Beste für das Volk darzustellen versuchen, hat sich längst durch eine Kartellbildung der Parteien überlebt, in der nur noch Machtkalkül und Pfründe die Beweggründe sind. Die Macht hat durch sogenannte Koalitionsverträge längst die Regierung (Exekutive) an sich gerissen und greift inzwischen die (wenn auch oktroyierten) föderalen Strukturen an.

      Ein weiterer Gedanke, der mich immer mehr beschäftigt: Merkel ist in der Deutschen "Demokratischen" Republik groß geworden. Wahrscheinlich bedeutet "Demokratie" für sie einfach nur etwas ganz anderes. Ulbricht und Honecker, das waren die wahren Demokraten ;-) .

    8. Solange solche politisch destruktiven Sargnägel und Totengräber wie Starbeck von der Hosenlatz-Spiel-, und Spaßpartei noch das dumme Maul aufmachen können und dafür mit fürstlichen Steuergeldern belohnt werden, ist der Zustand der politisch propagierten Demokratie und Rechtsstaatlichkeit Deutschlands auf dem gleichen Niveau wie die verstunkene Verbaljauche für geistig Minderbemittelte, die dieser volksschädliche Clown und seinesgleichen permanent über das Volk auskübeln.

    9. Rumpelstielz an

      Lindner in BILD am Sonntag :btw ich hab das Lügenblatt nicht gekauft!
      "Habe die AfD unterschätzt"
      "ich habe die Skrupellosigkeit der AfD im Umgang mit höchsten Staatsämtern unterschätzt"
      Er so die "Blöd" ´habe sich nicht vorstellen können, dass die AfD einen Kandidaten zum Schein aufstelle, um FDP und CDU zu beschädigen. Der FDP – Politiker Kemmerich war auch mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten gewählt worden. Kemmerich nahm die Wahl an. Dann hat IM Erika aus Affrika festgelegt, die Wahl muss rückgängig gemacht werden. Kemmerich wurde dann von den Demokraten genötigt, am Samstag den 08.02.20 zurückzutreten,
      Am 8. Februar 1950 wurde die Stasi gegründet. Es ist schon spannend, wie linke Kräfte den 70. Jahrestag begehen. Nicht nur in den sozialen Medien wird im offen anti-demokratischen Ton gefordert, alle abzustrafen, die auch nur gewagt hatten, dem neuen Ministerpräsidenten zu gratulieren. Es klingt sehr nach »Säuberung«.
      Es zeigt sich die Fratze der Stasiseilschaften. FDP-Chef Lindner hat auf Druck von IM Erika, politischen Selbstmord begangenn und die FDP in den Untergang gerissen! FDP RIP….

      • Rumpelstielz an

        Eine unfassbare Verachtung einer demokratisch einwandfreien Wahl, Nach der Verfassung ein klarer Gesetzesverstoß.

        Sicherlich werden diese kriminellen Parteiklüngel auch den Verfassungswidrigen 4ten Wahlgang für Ramelow zurechttricksen um Neuwahlen zu entgehen, mit sicher fatalen Ergebnis für solche Demokraten der SED eh sorry FDP; CDU; Linke; und Bündchen 90 die Pädokriminellen
        Das riskieren diese Demokröten nicht. Also KEINE NEUWAHLEN….

      • Rechtsstaat-Radar an

        Tja, Herr Lindner, wie sagte die Ihnen nur zu gut bekannte Auftragshetzerin von "Die Welt" doch so trefflich bei ZDF-Illner im zweiten deutschen Lügenfernsehen? Ja, sie sagte, Politik sei nur etwas für Profis.

        Da haben Sie, FDP-Lindner, aber post maritali nochmal kurz die Wahrheit zu hören bekommen!

        Declaravit iam mortuum vivere? Omnium optimi, suspectum erat, FDP-Lindner!

    10. Rechtsstaat-Radar an

      Herr Kemmerich, Sie hatten es in der Hand, Deutschland von Merkel zu befreien. Hätten Sie einfach weitergemacht und Ihr Amt dazu genutzt, die dafür maßgeblichen Gründe auch entsprechend medienwirksam mitzuteilen, hätten Sie dabei Merkels Treiben als das benannt was es ist, vielleicht hätte der eine oder andere Eunuch der CDU in Sachsen, Thüringen oder Sachsen-Anhalt begriffen, dass er aufspringen und nun zur Treibjagd auf das diabolische Ding im Kanzleramt hatte antreten können und müssen. Ich meine dabei auch und gerade CDU-Mohring, dessen Kariere nun, da Merkel den Daumen über ihn gesenkt hat, zu Ende ist. Was hat diese CDU-Witzfigur zu verlieren?

      Wieso kämpft einer wie Mohring jetzt nicht erst recht?

      Jetzt könnte er Absprachen mit dem wendigen Rotschopf, der, einst gerade in Niederschlesien abgewählt, gegen die Stimmen der Wähler auf den von Tillich schön warm gefurzten MP-Sessel gehieft worden war und CDU-Hasseloff, der offenbar vollkastriert in Magdeburg zur Kollaboration mit den gemeingefährlichen "Grünen" erniedrigt werden konnte, treffen. Würde die drei CDU’ler jetzt Koalitionsgespräche mit der AfD aufnehmen, wäre Verbrecherin Merkel am Ende. Dann würde sie Amok laufen und zwar in einem selbst den medial Verdummten erkennbaren Ausmaß und wäre endlich weg. Deutschland wäre befreit.

    11. Rund 20 Prozent wählen die Faschisten. Von denen Diäten aus der Steuerklasse zu erhalten, muss bereinigt werden. Die Einheitslisten-Abgeordnet&€) +"Innen müssen diese faschistische Knete sofort ablehnen oder aber zurücktreten.

    12. Jeder hasst die Antifa an

      Was wird mit der AfD wenn der rote Zar wieder gewählt wird, wird dann Erich Rammelow und Adolf Habeck den Schießbefehl auf AfD Mitglieder wieder ausgeben nach dieser ekelhaften Hetzkampagne gegen die AfD ist dass wieder möglich bestimmt mit hilfe von Mielke äähm Erich Haldewang

    13. DerSchnitter_Maxx an

      Das ENDE … der verkommenen geistesgestörten MERKILLRAMELOWKRATEN … naht ;)

      • Sachsendreier an

        Also, das glaube ich echt nicht. Denn ich weiß aus eigener Erfahrung meiner reichlich 60 Lenze heraus, dass der Deutsche wirklich leidensfähig ist. 40 Jahre brauchte der Osten, um sich ein ungeliebtes Regime vom Halse zu schaffen. Wenn das nicht von Geduld zeugt… Und noch deprimierender macht der Sachverhalt, dass sich mittlerweile davon etliche Tausende in Ostalgie suhlen, also das ad Acta legen konnten, was zum Ende des Sozialismus führte. Dass die so wehmutsvoll von den "schönen Zeiten in der DDR" schwärmten, um ihre Enkel so zu beeinflussen, dass nun zwei neue Generationen von Sozialphantasten, genannt Wohlstandslinke, ihr Unwesen treiben. Viele davon bereichern die grün angestrichenen Roten, da eifrige Klimaretter, der Rest teilt sich auf in Antifa und mehr oder weniger Aktiven der SED-PDS-Nachfolgespezies, den Linken.

        • DerSchnitter_Maxx an

          Wir werden sehen – ich weiß jedenfalls ganz genau … wer und wo die Feinde sind ;)

    14. Ich lebe in der Gegenwart und nicht in der Vergangenheit. Denn nur durch die Gegenwart gann ich meine Zukunft zum Positiven verändern.

    15. Da die linksextremistischen Medien und Parteien jetzt so gerne vom Naziterror auf der Straße sprechen, sollte durchaus die Gelegenheit genutzt werden, woher der Terror auch vor 100 Jahren eigentlich kam.

      Gibt zwar einige Menschen, die kritische Gedanken zulassen, wenn es aber um die OMINÖSEN Jahre geht, da haben selbst die modernen Selbstdenker nur eine Antwort parat: ‘Nazi’.

      So soll wohl auch jeglicher Versuch nach Selbstschutz im Keim erstickt werden, da der Staat (und da ist man sogar noch eine Stufe weiter als in der Weimarer Republik! ) den roten Terror sogar noch unterstützt!

    16. heidi heidegger an

      Also das stimmt schon, aber es war auch der virale digital-virtuelle Druck, der K. weichen liess. Hier, ditt Majo ("wie Vieh" anno 88 für schlappe -80tsd DeeMakk freijekooft unn datt) macht(e) Druck wie Hund ab 01:25 ->

      [ Thüringer Wähler, für wieviel Millionen, hat er für die Berliner SED Macht verraten ]

      /watch?v=kzfeXjXAo8E

      • Jeder hasst die Antifa an

        Für viele Thüringer exsistiert die DDR immer noch darum wird dort die SED gewählt von den ewig gestrigen.

        • Sachsendreier an

          Unterstützt von den Achtundsechzigern. Denn völlig unbemerkt hatten sich in in den alten Bundesländern in einflussreichen Positionen längst diese ehemaligen Linksradikalen als angeblich Geläuterte, bürgerlich Gewordene, festgesetzt. Die um die Wende herum Anpassung zeigten, doch nach und nach ihre Überzeugung wieder durchkommen ließen. Was zuerst kulturell auffiel, doch ab 2015 überall spürbar wurde – linke Denke ist gesellschaftsfähig geworden.

      • Auf Philosophia Perennis ist der Beitrag

        "Nazi-Verschwörung: Merkel nahm nach Bundeskanzlerwahl Gratulation von AfD-Politikern an"

        von David Berger- 9. Februar 20200 mit einem BILD veröffentlicht, auf dem H. Gauland der Merkel die Hände schüttelnd zur Bundeskanzlerwahl gratuliert.

        Und nun?
        Treten wir zurück?
        Sind die Hände jetzt gebrandmarkt?

        • heidi heidegger an

          Ihr 2 PolitScherzkekse Ihr! -> isch gebe misch geschlagen und trete zrugg als ForumsBetriebsNudel quasi, hihi. Ich meine, wanns ihr selbst *bei ditt Majo* knochentrocken bleiben/antworten könnt, dann – ich weiss auch nicht – habt Ihr das StudienZiel erreicht? Ja, das habt Ihr..LOL + Grüßle!