Großer Erfolg für die Opposition: Etwa 10.000 Menschen kamen zum Auftakt der “Woche der Demokratie” am Sonnabend, 30. Juli (die weiteren Termine am Ende des Artikels). Das war die größte Aktion von Querdenkern und Friedensfreunden seit den legendären Demos im August 2020. – Kommt der heiße Herbst gegen die Kriegs-, Verarmungs- und Spritzenpolitik des Regimes? Die aktuelle COMPACT-Ausgabe zu “Habeck: Der Kaltmacher” hat alle Argumente, um auf die Straße zu gehen!

    _ von Lucia Reimer

    Die Menschen haben es satt. Sie werden seit mehr als zwei Jahren permanent gegängelt, eingesperrt und finanziell erpresst. Selbst ihr eigenes Denken wird von den Staatsmedien abgenommen. Doch tief im Innersten eines jeden Deutschen besteht weiterhin der Drang nach Freiheit und Selbstbestimmung. Etwa 12.500 Demonstranten fanden am 30. Juli 2022 den Weg nach Berlin, um gemeinsam für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung einzustehen.

    Unter Freiheitsfreunden

    Einblicke in die Berliner Demonstration am 30.07.2022. Foto: Freie Pfälzer

    Die Sonne strahlt mit voller Kraft auf den mit Menschen gefüllten Platz am Brandenburger Tor. Die Stimmung ist schon zu Beginn beeindruckend. Trommeln setzen ein, geben einen dynamischen Takt vor und bringen den Boden unter den Füßen zum Beben. Sprechchöre rufen laut „Frieden, Freiheit, keine Diktatur!“ – und erfüllen damit die gesamte Umgebung. Die sengende Hitze stört dabei keinen. Der Trommelschlag wird energischer, Trillerpfeifen setzen ein, die Menschen grölen und klatschen. Eine Welle enthusiastischer  Gefühle, die plötzlich aufsteigt. Polizisten schlendern durch die Menschenmasse, ohne dass sich jemand provoziert fühlen muss. Eine knallrote Fahne blitzt zwischen den Köpfen der Demonstranten auf mit der klaren Botschaft: „Wir sind die rote Linie“. Genau die Aussage, die seit Monaten in den Gedanken der Bürger präsent ist und nun endlich wieder öffentlich preisgegeben werden kann – ein Zeichen, dass all die menschenverachtenden Corona-Maßnahmen beendet werden müssen und der Krieg in der Ukraine nicht mehr zu unterstützen ist. Oder: „´n Scheiß muss ich!“ als wunderbare Aufschrift einer Fahne, die einfach das sagt, was die Menschen auch wirklich denken. Dafür braucht es in dem Fall kein Flaggenmeer der Jungen Alternative oder der AfD; die haben sich auf dieser Demonstration sowieso nicht blicken lassen.

    Querdenker-Demo (“Woche der Demokratie”) am 30.7.2022 in Berlin. COMPACT war dabei mit der neuen Ausgabe “Habeck – Der Kaltmacher” auf dem Poster

    Die Masse setzt sich in Bewegung. Das Getrommel weist den Weg. Egal ob mit Deutschlandfahnen, liebevoll gestalteten Plakaten gegen den Krieg oder bunten Ansteckbuttons für Freiheit und Frieden – der Widerstand ist überall präsent. Kinder sitzen stolz auf den Schultern ihrer Eltern und hören ebenfalls gespannt der Rede von der Bühne zu. „Wer ist schon 2020 hier gewesen?“, hallt eine Männerstimme aus den Boxen. Tausende Hände erheben sich und die Menschen rufen euphorisch: „Wir bleiben hier! Wir bleiben standhaft!“. Der Demonstrationszug bahnt sich seinen Weg vorbei an all den Fotografen. Von einem Wagen rappt ein bärtiger Mann mit cooler Sonnenbrille und beschallt die Leute mit den Zeilen: „Die Geschichte zeigt, was passiert, wenn die Masse schweigt!“, und die Menschen feiern seine Botschaft. Vorbei an den Journalisten des RBB, die mit einem großen Aufgebot an Kameras die Veranstaltung filmen. Weiter geht es unter den Linden, und immer noch reihen sich Menschen in den Strom ein. Aber es stehen auch zahllose Schaulustige am Rand, glotzen blöd auf die Demonstranten. Der Schatten der Bäume kühlt zwar für einen Moment die aufgewärmte Haut am eigenen Leib, doch die Gemüter bleiben weiterhin aktiv. „Widerstand!“, hallt es durch die Friedrichsstraße. Unter der Brücke am dortigen Bahnhof kommt der Zug abrupt zum Stehen. Die Masse klatscht, trommelt, pfeift, grölt, jubelt – alles zeitgleich. Eine unglaubliche Schallwelle dröhnt aus der Unterführung. Die atemberaubende Lautstärke schlägt sofort auf das Gehör. (Bericht wird morgen fortgesetzt)

    Weitere Termine für die Woche der Demokratie:

    jeweils ab 14 Uhr
    So. 31.07.: dieBasis Berlin, Geburtstagsparty im Park

    Mo. 01.08.: Medienmarsch -> Montagsdemo ab Bundestag

    Di. 02.08.: Runder Tisch im Park

    Mi. 03.08.: Demo Pflegepersonal ab Bundestag

    Do. 04.08.: Demo für politische Gefangene am Pariser Platz

    Fr. 05.08.: Fahrrad-/E-Roller/Skater-Demo

    Sa. 06.08.: Friedens-Fest 2.0, im Mauerpark

    01.08. bis 06.08.: Friedliche Demonstration, vor dem Bundestag

    30.07. bis 20.09.: Friedenscamp Berlin, Nähe Kanzleramt

     

    67 Kommentare

    1. Putin überfällt ein Land und sie demonstrieren PRO Putin.

      Srry, aber mehr Schildbürger geht nicht.

      • Sorry ….in der Schule nicht aufgepasst …oder Waschtag gehabt ….????

        Schildbürger sind die jetzigen Machtschauspieler die sich mit ihren Schildbürgerparteien sich selbst an die Macht gebracht haben ,weil das Volk nicht aufpasst ,wem sie das Mandat ausüben lassen in Vertretung für das Volk …. der mit einem 6 Meter Stamm wuer durch eine Pforte wollen und nicht begreifen ,was für eine Dummheit sie antreibt und nicht lernfähig sind .

        Schildbürger werden die bezeichnet ,die Schulabrecher ,Doktorantenfälscher und katholische Liebesromanschriftsteller sind , oder aber mit Gullideckel durchs Leben tanzen …

    2. "L.Bagusch an 31. Juli 2022 13:01
      Und warum regst du dich nicht auf das nach dem 2.Wk wieder Nazis in deutschen Ämtern waren ?"

      1. Weil’s nicht stimmt.
      2. Weil ich Nazi bin!

      • Was will der Vogel uns da rüber spatzen ….er ist ein NAZI ….ein offenes Bekenntnis …. Von einem Stapel Stürmer und Völkischer Beobachter Altpapierzeitungen fast in der Wiege erschlagen …

    3. Dumm, dümmer, Putinversteher an

      „Das Virus bleibt bestehen, auch wenn die Inzidenz zurückgeht. Deshalb müssen wir uns in den nächsten Jahren alle sechs Monate impfen lassen.“

      So wird ein russischer Wissenschaftler zitiert. Das passt auch zur Haltung des Kremls, der Impfgegner als "gefährliche Irre" bezeichnet hat.

      Kann die sogenannte Wahrheitsbewegung jetzt Mal endlich aufhören Ex-KGB Putin permanent in Schutz zu nehmen?

      • Danke Herr Proffessor ….mit diesem Thema beschäftigen sich Wissentschaftler , aber kein Dumm Dümmer Putinversteher ….

        Erst die vierte Klasse mit Biologie beenden ,und dann die grosse Wissenschaft auseinander nehmen …

        In diesem Sinne …für dich Proffessorlein hat Tolle Lauterkleinhirn schon Millionen bestellt , muss nicht vordrängeln …kannst jede Minute einen Vollschub bekommen , dis die Viren durch die Schädeldecke freigesetzt werden ….

    4. Man muss unbedingt nach Kiev. Dort laeuft zur Zeit die grosse Show vom ersten durch Selenskij auf grosse Fahrt geschickten Getreideschiff. Wenn Afrika Selenskij nicht haette waers echt im Eimer..

      • Ja Afrika wird demnächst in die Ukraine kommen und neue Lehmhütten Städte errichten …..Möchte nicht wissen ,wer die Kohle für die Lieferungen einstreicht ….. das ganze ukrainische Parlament wird in Dollar bezahlt ……..
        Und der doofe Westen ,gesteuert von Ufo Politiker schieben denen noch alles in den Arxxx ,was sie ihren Völkern vorenthalten …..

        Gilt das 9,00 Euro Tiket auch für Politiker ,die sich in der Ukraine engagieren wollen … die alte FDP Kampmschine in Weib könnte dort viel Nutzen bringen mit Gesülze …

    5. Wernherr von Holtenstein an

      @ COMPACT: "Selbst ihr eigenes Denken wird von den Staatsmedien abgenommen."

      Das zeigt aber auch immer wieder Wirkung. Kann man ja auch hier täglich beobachten. Da gibt es einige, denen scheinen die Synapsen grundsätzlich zu fehlen, bei anderen wurden diese von der permanenten Propaganda regierungsfreundlich vernetzt, die dritten bekommen kleine Spickzettel vom Führungsoffizier.

      Das ist wie in der DDR bei den Zeitungsredaktionen. Die politischen Texte kamen schon vorgefertigt als Textbausteine per Ticker vom ND aus Berlin und der Redakteur brauchte nur noch Sätze draus bilden. – Bei einigen hier funktioniert solcherart Arbeitsweise leidlich, bei anderen hingegen kaum. Manch einer scheint sich ja nicht einmal seinen Namen merken zu können. Deshalb muß er sich permanent neue ausdenken. Und einigen scheint nicht einmal das zu gelingen, weshalb sie kurzerhand vorhandene Namen okkupieren. Wenn es solche Figuren sind, die das Bollwerk des besten Schlands hau-ewwer darstellen sollen – na, dann kann der Systemwechsel ja nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen …

    6. Für " Frieden und Freiheit ".Toll, kann kaum jemand was dagegen haben. Warum nicht gleich dafür , daß alle Menschen glücklich sind ? Compactisten-Demo.

      • Compactisten ?
        Na du bist ja richtig Wortgewaltig mit solch einer Aussage.
        Da musstest du bestimmt deine letzten Hirnzellen anstrengen um auf das Wort zukommen !
        Und was soll das nun bedeuten ?
        Ach das weißt du ja selber nicht, denn da fehlt die nötige Hirnsubstanz !
        Schönen Sonntag noch und hör auf zudenken, das bringt einfach nichts wenn man geistig so auf dem Nullpunkt ist.

      • "Für Frieden… "
        Die sollen auf dem Roten Platz demonstrieren!

        Dann steckt sie ihr "Erlöser", Putin, für 15 Jahre ins Lager!

        • jeder hasst die Antifa an

          Warte nur bald wirst du auch im Lager landen die Linksextremistin Faeser bereitet für dich alles vor.

      • Schade, dass die zu Zeiten des Vietnamkrieges noch nicht aktiv waren. Die hätten dem Vietkong aber mal so richtig Licht ans Fahrrad gemacht, den russichen Waffenlieferanten sowieso.

    7. jeder hasst die Antifa an

      Bericht der Schmieren und Lügenpresse ein paar hundert Rechtsextrem Marschierten in Berlin,tausende stellten sich ihnen entgegen.

    8. Sturm im Wasserglas. Solche Bunzelwutbürger können nur Bambule machen, die verpufft ohne Führung im Nichts.

      • Gerhard Möller an

        Führung? Das kenne wir doch zur Genüge. Vom Faschismus. Vom Nationalsozialismus. Vom Stalinismus. Vom Maoismus. Und von Biden, Baerbock, Habeck und Hofreiter.

        Gute Anfänge beginnen oft im Kleinen. Marschieren Sie doch mit, dann ist wieder ein Mensch mehr dabei. Spaziergänge finden wöchentlich in vielen Städten statt.

        • Wernherr von Holtenstein an

          Sicherlich war "Wespe" sogar vor Ort.
          Kann mir kaum vorstellen, daß "Wespes"
          Führungsoffizier ihn da nicht hingeschickt hat.

      • Wespe,
        wozu braucht man eine Führung mit einem Führer oder Führerin ?
        Das ist ja voll Rechts und Nazifreundlich !
        Selbständiges Denken und Handeln ist ja Fremd für dich, lieber betreutes Denken annehmen ist einfacher ohne zuwissen was man so daher plappert.

    9. Elendsky lässt seine Kriegssklaven ermorden

      Vor Ort durften diese ersten Journalisten aus Sicherheitsgründen noch nicht auf das Gelände des Gefängnisses, sie konnten aber mit Anwohnern sprechen, die berichtet haben, dass die ukrainische Armee seit Tagen auf das Gefängnis schießt. In den letzten Tagen seien mehrere Geschosse in unmittelbarer Nähe des Gefängnisses eingeschlagen.

      Später durfte ein Journalist auf das Gelände und hat dort gefilmt. Videos davon finden Sie hier und hier, allerdings sind sie schwere Kost, denn darin sind auch Leichenteile zu sehen. Laut seinen Kommentaren ist die Wut der Kriegsgefangenen auf ihre eigene Regierung groß, er spricht sogar sarkastisch davon, dass sich nach diesem Angriff aus den Gefangenen ein neues Freiwilligenkorps der Donezker Streitkräfte bilden könnte.

      Am Tatort wurden Teile von HIMARS-Raketen gefunden. Die HIMARS sind Mehrfachraketenwerfer, die die USA der Ukraine geliefert haben. Sie haben eine große Reichweite und sind sehr präzise. Daher ist davon auszugehen, dass die ukrainische Armee das Gefängnis bewusst beschossen hat.

      • Russensklave Mjölnir ,, immerhin haben deine russischen Herren damit zugegeben, daß sie Kriegsgefangene rechtswidrig als kriminelle Verbrecher behandeln.

        • Alter weiser, weißer Mann an

          Sockenschuss, wie immer mit Abstand dümmsten "Beiträgen", ein verbeamteter Schwachkopf halt

        • Paul das Brot an

          Lustig, dass der größte Beamtenhasser überhaupt ausgerechnet in Höcke den Erlöser sieht.

      • Wie blöd muss man eigentlich sein, um auf diese russische Propaganda rein zufallen???

        • Weit weniger "blöd" als den verlogenen Systemmedien zu glauben, Putin ist der Teufel, Elendsky der neue Heilige….
          Zufrieden, du hirnloser Systemling?

        • Wie blöde muß man sein um auf einen dummen, aufdringlichen und großmäuligen Nazi-Marionetten-Komiker reinzufallen ? Wie Dumm bist du eigentlich um solche Tatsachen zuverdrängen und unnötig rumzupöbeln ?

        • jeder hasst die Antifa an

          Na Rolfi du fällst lieber auf Propaganda der Lügenpresse rein,viel Spass dabei.

      • @Mjölnir.Der Beschuss und die Toetung der ukrainischen Soldaten kann unter "Zeugenbeseitigungsprogramm" gefuehrt werden.

    10. Ernst Wolff über den Wunschtraum multipolare Weltordnung.
      Der digital finanzielle Komplex kontrolliert alles. Staaten haben keine Macht mehr.

      https://www.youtube.com/watch?v=aCIr2n0hnZ4

    11. Für Frieden, Freiheit und das Recht andere zu bedrohen oder direkt zu erschießen.
      Die Parole: "lasst uns in Ruhe" wäre ehrlicher.

    12. Wilhelm E. an

      Ein russischer Top Diplomat, Leiter der Delegation für Rüstungskontrolle in Wien, spricht sich für stalinistische Säuberungen aus. Diese seien gut und richtig gewesen und man bräuchte sie heute wieder.

      • Ob die Russkis in Russland säubern ist allein deren Sache. Die KPDSU zu säubern machte Sinn , an jede Revolution hängen sich eine Menge Lumpen und Idioten dran. Was im heutigen Russland gesäubert werden sollte ist mir schleierhaft.

        • Und warum regst du dich nicht auf das nach dem 2.Wk wieder Nazis in deutschen Ämtern waren ?
          Naja, Tasachenverdrehungen und Lügen sind nunmal bei Euch Minusmenschen angesagt, hauptsache die Realität nicht annerkennen und nur dummes Zeugs schreiben !
          Ihr seid geistigblinde Minusmenschen die nur spalten und hetzen können ohne Verstand und Logik !!!

    13. christian wild an

      > Großer Erfolg

      aber nicht im volk. momentaner aufmacher bei bild:

      Neue Insa-Umfrage: Ampel legt noch einmal zu — BILD.de

    14. NOCH NEN köm an

      Nicht 10.000 sondern gem. Polizei gezählte 1.200 Teilnehmer.

      Somit : kein Erfolg sondern völliger Reinfall

      • jeder hasst die Antifa an

        Man merkt das du deine Informationen von den Staatsmedien des betreuten Denkens beziehst.für eine Reinfall waren es aber ziemlich viele. du hast bei den 1200 noch eine Null weggelassen

        • Bussi Busfahrer an

          Na ja, auch damals im August ’20 warten es laut Polizei nur 38.000. Man hätte es mal Mann gegen Mann probieren sollen, dann hätte sich schon gezeigt, wie viele auf einen Polizisten kommen.

      • Friedenseiche an

        Dann kannste dich ja mal ein paar Wochen hier rar machen dein Engagement hat gewirkt!

    15. ora pro nobis an

      bei 3,5 Millionen Einwohnern sind 10.000 demonstrierende Bunzels ja ein gewaltiger Erfolg. Glückwunsch.
      Sollten sich die Sansculotten im Frühjahr , soweit sie nicht verhungert und erfroren sind , en masse erheben , werden sie zwar einen Hexensabbath veranstalten , aber wieder nachhause gehen, nachdem sie sich ausgetobt haben. Es ist einfach niemand zu sehen, keine Partei , keine Persönlichkeit , die aus einem Pöbelaufruhr eine Revolution machen könnte . Genau so fehlt ein Ziel , "die ganze Richtung passt mir nicht" führt ins Nirgendwo.

    16. Davor haben letztlich alle Regime Angst :
      Wenn das Volk es satt hat in den Abgrund getrieben zu werden……

    17. >Dafür braucht es in dem Fall kein Fahnenmeer der Jungen Alternative oder der AfD, die haben sich auf dieser Demonstration sowieso nicht blicken lassen.<

      Das zu dem Thema Politdarsteller_innen !

      • Professor_zh an

        Das bedauert Professor_zh allerdings sehr, denn selbst bei aller Skepsis gegenüber Parteien sollte doch eine erkennbare Kraft im Spiel sein, eine Bewegung sozusagen. Die AfD muß es nicht sein, denn die geht als ,,Alternaive für Deustchland" mittlerweile den Weg, den die ,,Deppublikaner" seinerzeit auch beschritten haben. Womit wieder einmal klargeworden sein sollte, welchen Wert die sogenannte Parlamentarische Dämokratie hat: gar keinen!

    18. Sogar der preußische Staatsphilosoph Hegel sagte:
      Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit.
      Die Wahrheit ist ein bacchantischer Taumel, wo kein Glied nicht trunken ist.

    19. Erst Sri Lanka, nun der Irak (1) und endlich auch Deutschland: Die volkliche Selbstbestimmung blüht auf.

      (1) orf.at/stories/3278816/

      • @Udo Zwirn. Sie wollen doch nicht allen ernstes die Leute in Sri Lanka und Irak mit der Weicheier-Truppe der BRiD-"Proteste" vergleichen? Ich lach mich schlapp…

    20. harald ullreich an

      ++ EILMELDUNG ++
      Widerstand gegen den Krieg: Warum in Russland Gebäude brennen und Züge entgleisen | ZDFheute live

      und die nullchecker, die da demonstrierten, glauben, putin werde sich an der macht halten. lmfao

      • jeder hasst die Antifa an

        Nullreich verbreitet wieder mal Fake-news du glaubst auch noch an den Weihnachtsmann.

      • Ich demonstriere da nicht und glaube auch, daß Putin sich an der macht halten wird. Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?

        • Sie wünschen es sich zumindest alle von ganzem Herzen. Weil’s dann ja wieder billiger wird…glauben sie zumindest. Putin der Inflationserlöser, lel.

      • Alter weißer Mann an

        Heute ist das letzte
        Hirn geschädigte
        Aufgebot des Haldenzwerges hier am labern.