Zitat des Tages: „Nach den Worten von Bundesinnenministerin Nancy Faeser muss der Staat bald auch die kommenden Flüssiggas-Terminals, verbliebene Kernkraftwerke und Kohlekraftwerke vor Anschlägen schützen. Der Ton der Klima-Aktivisten wird schon länger radikaler. Man wolle ‚rote Linien‘ überschreiten, weil man sich nicht mehr anders zu helfen wisse.“ (Neue Osnabrücker Zeitung)

    „Das Beschwören der Apokalypse erinnert an die religiösen Schwärmer des Mittelalters, die von der bequemen Amtskirche abfielen und sich mit Selbstgeißelungen reinigen wollten, schließlich unter Savonarola in Florenz oder als Wiedertäufer-Bewegung in Münster asketische Schreckensregime errichteten. (…) Wer sind diese ominösen Umweltschutzorganisationen?“ (COMPACT-Spezial Öko-Diktatur: Die heimliche Agenda der Grünen)

    27 Kommentare

    1. Na was meint den die Tomaten-Nancy mit Terroristen, etwa kleine rote Kobolde die wegen der Spritzie gescheitert sind und jetzt richtig wütend sind weil der Pharmaplanet sagt hey Brillen-August geh mal bitte SOFORT aufs GANZE?!?!?! Aber Nein Crazyboy Karl kann nicht auf die Stromversorgung wütend sein, vielleicht Brokolibärchen with Super-Po-Ricky and Gurken-Robi?! Die drei lustigen Dompteure sind ja auch schlechte Drehbuchakteure wie Schauspieler Scheislinski aber irgendwie hängen sie krampfhaft an ihren Ziel für die Nebelwelt fest, bekommen aber für die Schwab-Soros-Gates-World immer noch kein zeitgemäßes Ergebnis was den Bluestar-Göttern prompt und sofort in den Kram passt, möglichst jetzt, also vor 2030. Aber die Traumpläne werden von der normalgeistigen Erdbevölkerung verzögert bzw. verhindert besonders in Mitteleuropa wo der kleine Staat BRD liegt den die ganze Welt kennt und liebt, weil er den ganzen Globus unterhält mit viel Papier und Metall, naja ihr wisst das sich diese 2 Rohstoffe Geld nennen was viel ermöglicht für die Weltversorgung aber uns sehr arm macht mit der aktuellen Situation was sich übrigens schlicht und einfach Inflation nennt. Mit Mitteldeutschlands Widerstand wird der Great-Reset wohl voll auf Eis gelegt… Aber dazu müssen wir alle gemeinsam anpacken und zusammenstehen, also ein Volk geeint und fest. WIDERSTAND JETZT ERST RECHT!!!

    2. In ihrer gehorsamen Dummheit werden sich Antifa-Fridayforfuture-Letztegeneration von ihren zahlungskräftigen Internazi-Auftraggebern wie in der Ukraine so auch hierzulande zu Anschlägen auf Atomkraftwerke abkommandieren lassen.

    3. Willi Kuchling an

      Ein AKW anzugreifen ist Schwachsinn. Auf die Idee sind schon die Konstrukteure bei Planung derselben gekommen. Das wäre eine harte Nuß und nur durch Unterstützung (oder im Auftrag) des Staates zu schaffen. Bekanntlich ist die Dichte von Psychopathen an der Spitze eines Staates am höchsten.
      Viel weicher wären die Leitungen und Verteilerstationen, welche bei Unregelmäßigkeiten auch regelmäßig Schuld an Störungen sind.

    4. Hm… welchen frischgeschaffenen Tatbestand die AKW-Sprenger und Kohlekraftanzünder wohl diesmal erfüllen?
      "Links" können und dürfen sie im besten Neuschland aller Zeiten ja nicht sein, "Rechts" dürfte selbst für fäserigen Hirndurchfall zu abwegig klingen, und "delegitimierend" paßt auch nicht so recht (außer Kraftwerke und Terminals haben bald mehr Grundrechtsschutz als uns Bürger noch gnädig zugestanden wird).

    5. Wer Anschläge auf AKWs plant, oder ins Kalkül zieht , ist kein Klima-Aktivist, sondern ein Terrorist.

      • Hans von Pack an

        Ja, wo war die Nancy, als der im "Länd" regierende Öko-Terrorist Crashmann das AKW Philippsburg sprengte? Ach so: "Die Polizei kontrollierte die Einhaltung der Abstandsregeln" (Badische Neueste Nachrichten)!

      • Karrenspanner an

        Du hättest dich gut als precog a la Minority Report gemacht. Bist sicher auch bereit, für Terrorismusbekämpfung auf ein paar Freiheiten zu verzichten, oder? Vllt. das Internet etwas besser überwachen. Falls so ein Klimaterrorist seine Angriffspläne veröffentlicht dann hat man den gleich.

    6. Amerika First an

      Ist doch gut, dass ihr frau Faeser mit im Boot habt, bzw. sie euch.
      Ob’s nur mal wieder Hysterie ist oder weise Voraussicht wird sich zeigen.

      • jeder hasst die Antifa an

        Die arme Frau Faeser sie hat es schwer in Deutschland hinter jeder Ecke lauert ein Naziiihhh.

        • Amerika First an

          hinter jeder morgenthauecke lauert ein impfmörder, umvolker und kriegstreiberischer putinhasser.

      • Klar, dank der umsichtigen und vor allen Dingen ,der das gesamte politische Spektrum abdeckenden Präventivpolitik von Frau Faeser ,fühl ich mich schon viel sicherer. ;-)

        • Amerika First an

          ich bin mir sicher dass du furchtbare angst davor hast, ein paar klimakinder könnten hier atomkraftwerke sprengen. wer überlebt wird zwangsgeimpft.

      • Wolfgang Eggert an

        das boot würde nur geteilt, wenn´s am ende tatsächlich gegen die linksgrüne agenda geht, zurück zur "nationalen vernunft", damit auch raus aus eu-europa das ohne macron für deutschland keine chancen mehr bietet… ich sehe diesen weg. allerdings scheint frau faeser die allerletzte zu sein, die diesen pfad "anzeigen" könnte.

        • @merika First
          Ihre prollige Kumpanei geht mir auf die Nerven. Ich wüsste nicht das ich Ihnen das Du angeboten hätte.
          Angst habe ich nur davor, dass ich dement werden könnte und dann so wirres Zeug absondere wie Sie.

        • Amerika First an

          DeSoon

          ich halte es für tiefenpsychologisch bedenklich, wenn pittiplatsch und zorro geSiezt werden wollen, weil sie sich trotz annonymität beleidigt fühlen. genau aus diesem grund kratzt es mich auch herzlich wenig, wenn mich hier einige beschimpfen, beleidigen, entmenschlichen. geht nicht, egal wie sehr ihr euch auch anstrengt.
          anders schauts aus, wenn ihr das mit lauterbach, habeck und bärbock macht. könnte ernste konsequenzen haben, …ich weiß, ihr seid alle annonym und deshalb besonders mutig. :-)

    7. Wolfgang Eggert an

      … wenn ein AKW hochgeht, dann ist es das "deutsche 9/11". Als Feindbild kommen bei so einem Epochalereignis KlimaAktivisten keineswegs in Frage, da könnte man ja gleich Soros- und Rockefeller-Suchplakate aufhängen, was in einer hemmungslosen Plutokratie wie der unseren nie passieren wird. Es ist voraussehbar, daß man anstelle dessen Putin als Verantwortlichen durch die Manege zieht, was folgt ist der heisse Krieg im Osten.
      Die Lügenmedien gehen schon mal in Vorlage: Putin betet vor Rubljows „Heiliger Dreifaltigkeit“, Russlands wertvollste Ikone, liest man im FOCUS. Grund: der Kreml-Chef habe etwas „Schreckliches vor und bittet im Voraus um Vergebung“.

    8. jeder hasst die Antifa an

      Frau Faeser wir brauchen mehr Mittel im Krampf gegen Rääächts.

      • Amerika First an

        eigentlich ja mehr bildung. leider wegen intellektueller fähigkeiten nur beschränkt einsetzbar, denn ein ochse wird auch mit den besten lehrern nie mit messer und gabel essen lernen.

        • @AF
          …denn ein ochse wird auch mit den besten lehrern nie mit messer und gabel essen lernen.
          Ist dieses halbgare Pseudo-Bonmot von Ihnen??????

        • Ist nicht halbgar, sogar sehr hübsch. Fühlt DeSoon sich angesprochen ? Halbgar finde ich eher, alles klein zu schreiben. Sollte man Typen wie der Eiche überlassen.

    9. Das tun sie bereits in Person des Halunken Elendsky
      Die Anlage wird von seinen eigenen Männern mit amerikanischen Artilleriesystemen beschossen.
      Es gibt bereits Schäden an der Anlage. Zum Beispiel ist eine Hochspannungsleitung unterbrochen worden. Daher arbeitet das AKW nicht mehr mit voller Leistung.
      Wenn das so weitergeht, ist eine große Nuklearkatastrophe nur noch eine Frage der Zeit. Kiew ist sich offensichtlich darüber im Klaren, dass die verlorenen Gebiete für immer verloren sind, und wenn dem so ist, ist es auch nicht schade um sie.
      Aber die Strahlenbelastung im Falle eines Unfalls im Kernkraftwerk Saporischschja kann sich bis Moldawien, Bulgarien, Rumänien ausbreiten…
      Auch die Grenzgebiete von Russland und Weißrussland könnten betroffen sein. Den größten Schaden werden jedoch die Regionen Kiew, Saporischschja, Charkiw und Poltawa, Cherson und Odessa, Mykolajiw und Kirowograd, Winnyzja sowie die DNR und LNR erleiden. Kiew führt eine echte nukleare Erpressung durch.

      • Friedenseiche an

        Aha
        Antifa besitzt Waffen mit denen man ein AKW Hochjagen kann?

        Mehr Geld gegen Rechts ist nötig
        Gebt es den linken akw-hochjager *Ironie*

        • @Friedenseiche
          Ja, das sind Waffen, die der Westen in die Ukraine geschickt hat und die jetzt auf dem Schwarzmarkt gehandel werden.
          US-Sender CBS: Nur ein Drittel der westlichen Waffenlieferungen erreicht die Front
          Wörtlich heißt es in der Sendung: „Ein Land mit hochmodernen Waffen zu überschwemmen, kann schwerwiegende Folgen haben, selbst wenn es mit den besten Absichten geschieht.“
          Der Befund, zu dem die CBS-Reporter bei ihren Recherchen in der Ukraine gelangten, ist bestürzend: nicht einmal ein Drittel der an die Ukraine gelieferten Waffen erreichten ihren Bestimmungsort. „In den letzten zwei Monaten haben wir in Rekordgeschwindigkeit Waffen und Ausrüstung in die Ukraine gebracht. Drohnen, Granatwerfer, Maschinengewehre. Wir erleben einen unglaublichen historischen Strom von Waffen, die in die Ukraine gelangen. Haben wir eine Ahnung, wohin sie gehen? Wir wissen es nicht.
          ( ZUERST!)

        • Friedenseiche an

          @desoon
          Ich denke eher an Fundamentalisten der islamis die ein AKW Hochjagen

          Dass es überhaupt Leute gibt die so was wollen ist grauenhaft

        • " Überschwemmen" ,lach. Aus Europa kamen bisher nur Symbolakte und abei wird es bleiben , weil weder USA noch Eu genügend zum "Überschwemmen " haben.

    10. Da sieht jemand überall Diktaturen , Öko-Diktatur, Corona-Diktatur ,….. . Für den muß Diktatur der Alptraum schlechthin sein. Ganz unabhängig davon, ob Gutes oder Schlechtes diktiert wird. Endet zwangsläufig im System , "democracy against autocracy " ( Biden, Pelosi usw.)

    11. Ups! Die Nancy meint, dass die Terroristen äh Aktivisten für das Klima Anschläge planen würden? Wer hat denen denn den Kleber finanziert? Also nicht den vom Staatsfunk, sondern den für die Staus auf deutschen Autobahnen. Ich bin ja dankbar, dass der Wandel nun auch im Norden angekommen ist, richtig Sommer, Baden im See und auf dem Holzkohlegrill reift das Schwein! Nun entnehme ich der Meldung, dass während der Nazi gemütlich grillt und schwimmt, also Aktionen, die den Staat delegitimieren, plant der „Aktivist“, also das Gute, Anschläge. Der Schauspieler von Welt meint, wenn ich eine Meldung des Grünfunks einfließen lassen darf, dass „Schweigen einer Mitschuld“ gleich käme. Hört, hört! Leider bezog es sich nicht auf die mangelnde Berichterstattung zu den „Impfschäden“. Der oberste Kriegsheld schaut sicherlich hin und wieder nach Afghanistan, um zu sehen was es bedeutet, wenn die Freiheit Europas verteidigt wird. Ok, die Islamisten sind die neuen Freunde vom Grünen, allerdings erleben aktuell nur einige Herren dort so etwas wie Freiheit. Die menstruierenden Menschen und die 58 anderen Geschlechter müssen Verfolgung und Folter fürchten, wenn sie sich nicht unter Zelten verstecken. Oh, ich bin etwas ab vom Thema, aber weshalb kämpfen die Aktivisten nicht gegen den politischen Islam und kleben deren Anhänger:-*innen an den Bärten auf deutschen Straßen fest? Ach, die Nancy sieht da kein Problem, der Feind steht rechts?!