Great Reset und Krieg der Gene: China züchtet die Superrasse

23

Der Film Blade Runner  spielt in einem dystopischen Los Angeles. Asien hat sich in Amerika eingekauft. Fremde Schriftzeichen und Menschen prägen das Straßenbild, und Replikanten kämpfen in einer verregneten, dunklen Stadt um ihr Überleben. Wir sind diesem Albtraum näher als wir glauben – eine fernöstliche Supermacht arbeitet daran. Ein Textauszug aus COMPACT 04/2021 mit dem Titelthema «Great Reset». Hier bestellen.

_ von Augusta Presteid

China, 2021: Die Überwachung des öffentlichen Raumes bis hin zur Identifizierung einzelner Personen mittels Gesichts- und Gangerkennung ist allgegenwärtig. Die Kontrolle der Bevölkerung durch eine kleine Elite dient vorgeblich dem Allgemeinwohl und der Verbrechensaufklärung.

Dabei beinhalten «Verbrechen» auch harmlose Vergehen, die in ein persönliches Punktesystem («scoring») Eingang finden, das bei der Vergabe von Arbeitsplätzen und Wohnungen mitentscheidet. Endgültig zum Sklaven wird der Mensch jedoch erst durch Analyse seiner individuellen DNS – dann hat der Staat Zugriff auf seine Erbanlagen, seine Fortpflanzung. China ist dabei Weltspitze und hat vor Kurzem einen Durchbruch erzielt, der das Fürchten lehren sollte – aber im Westen ignoriert wird.

Während die gegenwärtige gentechnische Revolution an Europa vorbei geht, treibt sie das kommunistische China immer weiter voran. Das Beijing Genomic Institute (BGI) in Shenzhen beherrscht mit seinen Billig-Angeboten den weltweiten Markt für Genomsequenzierung, also der Erbgutanalyse. Wer die DNS punktgenau analysiert, kann sie ebenso punktgenau manipulieren. Unerwünschte geistige und körperliche Schwächen der Nachkommen können ausgeschaltet oder umgekehrt Stärken noch weiterentwickelt werden.

Experimente im Mutterleib: Ethische und moralische Schranken kennt die chinesische Forschung nicht. Foto: ancroft / Shutterstock.com

Trumps Geheimdienstkoordinator John Ratcliffe warnte im Dezember 2020 davor, dass Peking mit diesen Möglichkeiten eine Armee von Superhelden schaffen könnte: «US-Geheimdiensterkenntnisse zeigen, dass China Mitglieder der Volksbefreiungsarmee getestet hat in der Hoffnung, Soldaten mit biologisch fortgeschrittenen Fähigkeiten zu entwickeln.» Das erinnere ihn an die Eugenik des Dritten Reiches mit dem Ziel, eine «Herrenrasse» zu schaffen.

Den Bauplan des Lebens umschreiben

Jede Körperzelle enthält einen Masterplan, bestehend aus Milliarden Basenpaaren. Dieser Bauplan steuert die chemischen und biologischen Funktionen im menschlichen Körper. Die genetische Veranlagung beeinflusst nicht nur die äußerlich sichtbaren Merkmale, sondern auch Charakter und kognitive Fähigkeiten. Menschen neigen außerdem dazu, im Laufe ihres Lebens die Umwelt zunehmend nach ihrer Veranlagung zu prägen. Kultur und Kulturraum sind Ausdruck menschlichen Wirkens und damit von Veranlagung und Genen abhängig – und nicht umgekehrt.

Wissenschaftlich ist die Auffassung widerlegt, der Mensch sei durch Erziehung beliebig formbar. Ergebnisse von Zwillingsforschung und Adoptionsstudien zeigen, dass auch komplexe Merkmale im Erbgut angelegt sind. Wer also Eigenschaften wie Kreativität, Klugheit oder auch nur die Körpergröße beeinflussen will, muss ihre genetischen Grundlagen kennen.

China hat begonnen, das Erbgut von 70 Millionen Männern zu sequenzieren.

Mithilfe der Gensequenzierung können wir seit Anfang des Jahrtausends individuelle Genome vollständig aufschlüsseln (sequenzieren). (…)

Im Fall der Intelligenz sind so bereits über tausend Genvarianten bestimmt worden, die jeweils nur einen kleinen Anteil an der Ausprägung des Merkmals haben. Wenn man also das Erbgut vieler Personen mit bekanntem Bildungserfolg ausliest, lässt sich feststellen, welche Genvarianten bei schlauen Menschen auftreten. Derzeit beschränken sich die verfügbaren Datenvolumen noch auf eine Größenordnung von mehreren hunderttausend Personen. Aber schon auf dieser Grundlage lässt sich für ein ungeborenes Kind mittels Genanalyse dessen zukünftiger Bildungserfolg grob abschätzen.

Genforscherin in Shenzhen.
Foto: plavevski / Shutterstock.com

Wie weit die Möglichkeiten zur DNS-Manipulation am Menschen bereits gediehen sind, zeigte sich schon 2018: Der Chinese He Jiankui wurde in der Volksrepublik zu drei Jahren Haft verurteilt, nachdem er (…) Ende des Textauszugs.

_ Augusta Presteid (*1982) forscht an der University of Minnesota zu Verhaltensgenetik, Quantitativer Genetik und Differentieller Psychologie.

Den vollständigen Text lesen Sie in COMPACT 04/2021 mit dem Titelthema «Great Reset: Die teuflischen Pläne der globalen Eliten». Weitere Artikel: Die Transhumanismus-Ideen von Klaus Schwab, China züchtet die Superrasse, die dunkle Seite der Gentechnik, Christen im Widerstand gegen die Corona-Diktatur und vieles mehr. Zur Bestellung klicken Sie hier oder auf das Banner unten.

Über den Autor

Avatar

COMPACT veröffentlicht regelmäßig Beiträge von namenhaften Autoren aus allen wichtigen Positionen des politischen und gesellschaftlichen Diskurses.

23 Kommentare

  1. Avatar
    Ihr Irrläufer am

    Hi China- Hi USrael. Man muß sich da schon entscheiden. Wer sich als Deutscher für den heute verkackten failed State USA entscheidet, der Deutschland vernichtet hat, ist Volksverräter.

  2. Avatar

    Es sehe die Superrasse etwas gelassener. Mensch und Maus teilen mehr Gene miteinander als Mensch und Affe. Ich muß nicht dazu sagen, daß man das nachprüfen kann?
    Deshalb werden Medikamentenexperimente mit Mäusen gemacht und nicht mit Affen. Das ist natürlich kritikwürdig, wie alle Tierversuche, aber so ist die Sachlage nun mal.
    Und 75% der Gene teilt der Mensch mit der Banane.
    Zwischen Genen und Viren kann die Wissenschaft nicht wirklich unterscheiden, manche Wissenschaftler sagen, daß Viren Gene seien.
    Wir essen ständig Gene von Tieren und Pflanzen. Wieso verändert das nicht das Erbgut?

    Die Gefährlichkeit der Menschenexperimente ist unbestritten und unbestritten angetrieben von menschenverachtender krimineller Energie. Nur wird nicht das herauskommen, was man sich erhofft.

    Die neuzeitlichen Dikaturen, der Nazismus und der Kommunismus, scheinen alles Bösartige der Weltgeschichte zu übertreffen und unausrottbar.
    In der Sowjetununion unter Lenin sind Kreuzungsversuche zwischen Affen und Menschen gemacht worden und der Blutaustausch ganze Gruppe war ein perverses Ritual.

    Vergessene Geschichte, die KZs sind nach der Kapitulation in der SBZ weiter betrieben worden. Da hinein kamen die politisch Mißliebigen.

  3. Avatar

    Solche Leute sollte man bekaempfen.
    Schlagzeile in der BILD: “Im Labor von Elon Musk – Dieser Affe spielt Videospiele per Gedankensteuerung”.
    Und dazu eine Bestaetigung, dass Affen nicht nu rim Labor zu finden sind, sondern in Deutschland frei rumlaufen.
    BILD am 30.03.2021 – 23:13 Uhr, Titel:
    JULIANE (60) HAT DREI CHIPS UNTER DER HAUTMeine Hand ist jetzt eine Kreditkarte
    Zitat: “Wenn Juliane von der Ohe (60) einkaufen geht, bleiben Schlüssel und Portemonnaie zu Hause. Sie öffnet und bezahlt mit ihrer Hand, mit Mikrochips unter der Haut. Die hat die Landwirtin aus Natendorf (Niedersachsen) sich vor anderthalb Jahren in beide Hände implantieren lassen.”

  4. Avatar

    Wer weiss schon was internationale private Forschungseinrichtungen so fabrizieren !
    Ich denkemal dass es bestimmt ein Horror wäre um zuerfahren was die so mit Gen- und Nanotechnik experimentieren.

  5. Avatar
    Schere im Kopf am

    Liebes Compact

    Wer sich todesmutig unzureichend erprobte Substanzen einspritzen lässt ist definitiv lebensmüde, zumindest aber Borderliner oder extrem dumm und leicht manipulierbar. Daran ändert auch alle political correctness nichts.
    Nun kann man sich darüber streiten, ob Pfizer, Astra, Sputnik, J&J und Co ausreichend erprobt sind, zur illeglen Stöcker-Erprobungsmethodik darf es allerdings keine 2 Meinungen geben, zumindest nicht, wenn man einigermaßen glaubwürdig daherkommen möchte. "Lebensmüde" ist normaler Sprachgebrauch (siehe Duden) und als Meinung durchaus zulässig.

  6. Avatar

    zitat: "China hat begonnen, das Erbgut von 70 Millionen Männern zu sequenzieren."

    wir auch. wozu wurde denn dieser sogenannte drostentest erfunden? infektionen oder krankheiten kann er jedenfalls nicht erkennen. bleibt halt neben anderen grausamkeiten nur die weltweite gen-datenbank.

    w. schäuble 21.8.2020:
    – Corona-Krise als "große Chance" für "Europa"
    – "Der Widerstand gegen Veränderungen wird in der Krise geringer"
    – "Wir können jetzt Dinge verändern, die wir in der Vergangenheit gerne geändert hätten, es aber nicht konnten oder wollten. Darin liegt die Chance"

  7. Avatar

    A) “Trumps Geheimdienstkoordinator John Ratcliffe warnte..” Ich warne auch manchmal. Manchmal begruendet, manchmal war es unbegruendet. Doch vielen Dank fuer die neuerliche Erwaehnung, dass jede Körperzelle einen Masterplan enthaelt. Moeglicherweise hilft das den Hunderten “westlicher” Investoren und Innovationsschwangeren in Shenzhen weiter. Lt. deren Aussage geht dort alles in einem Drittel der Zeit, um die Haelfte billiger und ohne grosses buerokratisches Primborium. Welche biologischen Eigenschaften die “Supersoldaten” entwickeln sollen, darueber gibt der Textausschnitt nichts her. Vll. groessere Fuesse zum schneller laufen, vier Arme fuer mehr Feuerwaffen, bildliches Denken mit dem 3. Auge? Zubereitung von Steinen als Nahrung? Wer weiss. Darwin laesst gruessen. Warum greift denn das chin. Militaer nicht auf die doppelt so hohe Anzahl von Doktoren (als in Europa und den USA zusammen) welche jedes Jahr die Unis verlassen, zurueck, um biologische Hochzuechtungen zu testen? Ueber He Jiankui gibts es nichts anderes zu berichten wie das was im Wikipedia steht. Interessant wie die chin. Regierung auf seine Experimete reagierte.

    COMPACT: „Welche biologischen Eigenschaften die ‚Supersoldaten‘ entwickeln sollen, darueber gibt der Textausschnitt nichts her.“ Das steht im kompletten Artikel im Heft.

  8. Avatar

    B) Das Wort “Herrenmensch” taucht im Nationalsozialismus, meines Wissens, nicht auf. Es wurde nie gebraucht. Das Wort ist eine Zudichtung zu dem im Nationalsozialismus gebrauchten Wort “Untermensch”. Selbst Nietzsche, der ueber “Herrenmoral” (Jenseits von Gut und Boese) und „Herren-Rasse“ (Zur Genealogie der Moral) schrieb, benutzte das Wort Herrenmensch kein einziges Mal. Ich verweigere diesem Wort, genau so wie z.B. dem Wort Antsemitismus die Adelung durch ihre Nennung als Begriff, auch dann, wenn es in Anfuehrungszeichen gesetzt ist. Der gesamte Passus mit dem Wort Herrenmensch halte ich fuer eine Diffamierung der Deutschen durch die Hintertuer und ein Vergleich zwischen Nazi-Deutschland und China ist geradezu laecherlich.

  9. Avatar

    C) “ Aber schon auf dieser Grundlage lässt sich für ein ungeborenes Kind mittels Genanalyse dessen zukünftiger Bildungserfolg grob abschätzen.” Diese Aussage halte ich fuer groben Unfug, da selbst als hochintelligent eingestufte Kinder durch Umgebungseinfluesse verdummen koennen (Siehe ein Grossteil der nach 1970 Geborenen in Deutschland) oder aber von weniger intelligenten Kindern die zu Wissenschaftlern o.ae. wurden. Die Genanalyse bei Ungeborenen gibt lediglich den momentanen IST-Zustand an und laesst eine Prognose auf die Zukunft nicht zu. “grob abschätzen” ist also Quatsch.

  10. Avatar

    D) Wie immer soll mein Kommentar keine Verteidigung Chinas im Allgemeinen sein. Es ist nur leidlich staendig von sogenannten Experten mit irgendwelchen Dingen vollgesuelzt zu werden die schon lange bekannt und ueberholt sind.

    • Avatar

      Auch interessant, wenn auch schon etwas aelter: “Russland beschuldigt USA weiter, biologische Waffen in Georgien zu testen”. Gibts bei heise zu lesen oder
      “Biowaffenkonvention – Die USA verweigern internationale Kontrolle ihrer Biowaffenlabore” gibts beim anti-spiegel.

  11. Avatar
    Der Überläufer am

    Wenn es so schlecht und gefährlich ist (selbstzerstörerisch?) und nicht’s taugt, warum fürchtet sich der Westen davor?

  12. Avatar

    Ich mache mir da keine Sorgen. Diese Hybris wird wie ein fauler Ast am Baum eingehen und abfallen.
    Der einzig konstante rote Faden in unser aller Geschichte ist der, dass Weltherrschaft immer zum Fall derer führt, die nach ihr greifen.
    Imperium Romanum, Osmanisches Reich, Napoleon, Drittes Reich und da wird sich auch das moderne China einreihen.

    Besser als Gott? Pffffft.

    • Avatar
      INNERLICH_GEKÜNDIGT am

      Das ist ja nu gar nicht nötig. Die geben wir gern im Original her und – ich muss verrückt sein! – legen auch noch nen Hering dazu drauf!

    • Avatar

      Die Murksel wird bestimmt ohne Fingernägel geklont.
      Dann kann sie nur ihre Fussnägel abknabbern !
      😀

      • Avatar

        "Das will ich sehen", sagte der Einäugige und warf sein Glasauge hinterher!

  13. Avatar

    Michael Morris hat in seinem Buch "Lock Down", Teil 2, in der Zeitschiene die "Events" der "Pandemie- Industrie", den "Lockstep Szenarien" beginnend mit der "Operation Dark Winter" in 2001, "Mercury", "Atlantic Storm", die Zitate diverser Personen mit Quellenangaben usw. belegt geschildert.

    COMPACT: Guter Hinweis: Das Buch sowie Teil 1 kann man unter www.compact-shop.de bestellen.

  14. Avatar
    heidi heidegger am

    Liebe (unbezahlbare unerreichbare) "MV Augusta", hihi, ditt Set Design als Schauwert isch (doch) in BR durchinszeniert-durchdacht ("..in einer verregneten, dunklen Stadt.."): Luftvaschmutzung und subbrsaurer Regen und so..ja? Grüßle!

    Die MV Agusta Motor S.p.A. ist ein italienischer Motorradhersteller mit Sitz in Schiranna, einem Ortsteil von Varese

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Teil 2

      BR = ²Future Noir (halt) statt NeoNoir (wie bei ditt Coen Bros. glgntl.)..ja und im ²film noir DetektivFilm (Decartes äh Deckard als freelancender Inspector quasi) regnet es filmgeschichtlich öfters wie Hund..Genrekonvention, mja!

      • Avatar
        heidi heidegger am

        corr.: Der französische Philosoph Rene De_s_cartes strebte nach völliger Gewissheit. Um sie zu finden, stellte Rene Descartes alles infrage.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel