Das ZDF hetzt in der Heute Show gegen Elon Musks Einsatz für Meinungsfreiheit, vergleicht ihn mit Goebbels und dessen Rede im Sportpalast. Schluss mit GEZ-Propaganda und Zwangsgebühren. Weitere skandalöse Fälle finden Sie in COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“. Hier mehr erfahren.

    Die Umdeutung dessen, was „links” und was „rechts” ist, wurde um einen weitereren Aspekt bereichert: Die individuelle Freiheit. Früher galten Rechtskonservative als autoritär, die im schlimmsten Falle sogar einen Führer verlangten, während Linke die freie Entfaltung für sich gepachtet haben wollten. Diese Aufteilung ist endgültig passé.

    Das belegen aktuelle Bücher wie „Klimarassismus: Der Kampf der Rechten gegen die ökologische Wende” von Matthias Quent und Christoph Richter. Laut dem Autoren-Duo übertreiben „Rechte” angeblich die Forderung nach individueller Freiheit gegenüber Einschränkungen, die doch nur dem Wohl der Allgemeinheit dienen. Beispiel: die Querdenker, die diktatorische Regierungsmaßnahmen kritisierten. Oder Autofahrer, die ihren Motor-Spaß gegenüber dem Klima-Reset durchsetzen wollen.

    Kurzum: Freiheitsforderungen sind ab sofort rechts, antisozial und böse. Folglich störte sich kein Mainstream-Medium daran, als auf dem letzten WEF-Forum in Davos die australische „eSafety-Kommissarin“ Julie Inman Grant eine „Rekalibrierung (Überprüfung, Anm.) der Menschenrechte“ forderte, darunter auch vom „Freedom of Speech“ (Redefreiheit). Soziale Netzwerke haben den ohnehin schon abgeschafft.

    Stattdessen hallte ein Aufschrei durch die Wokeness-Blase, als der Unternehmer Elon Musk die Nachrichten-Plattform Twitter übernahm und künftige Meinungsfreiheit versprach. Diese Empörungswelle findet im GEZ-Sender ZDF einen tüchtigen Unterstützer. Ein Tweet der „Satire”-Sendung heute-show trägt die Überschrift:

    Screenshot Twitter

    „Dank Elon Musk darf jetzt wieder jeder alles sagen auf Twitter! Totale Meinungsfreiheit!“

    Darunter eine Bildmontage: Elon Musk vor einem NS-Aufmarsch, wobei das Hakenkreuz auf den Fahnen gegen den Twittervogel ausgetauscht wurde. Dazu die Frage

    „Wollt ihr den totalen Tweet?”

    – eine Anspielung auf die rhetorische Frage “Wollt Ihr den totalen Krieg?” von Propagandaminister Goebbels im Berliner Sportpalast. Musk gleich Goebbels und Meinungsfreiheit gleich Krieg. So funktioniert staatstreue Satire im 21. Jahrhundert.

    Über zahlreiche Skandale, Hetzereien, Fälschungen und Fake News lesen Sie in COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt“. Der ultimative Faktenhammer, der alle Argumente für die Abschaffung des Staatsfunks liefert. Hier bestellen.

    21 Kommentare

    1. Dieser Musk trug seine Haare vor einigen Tagen schulterlang zu einem Pferdeschwanz gebunden. Sagt genug über diese Warze des Kapitalismus. Übrigens sind die USA die Schutzmacht und Heimat des Kapitalismus. Dem Kapitalismus die Stange halten und gleichzeitig "Ami go home " unken = ideologische Verwirrtheit.

    2. Das Schöne ist doch: Auch am heutigen GEZ-Zahltermin 15.11. wird der Lumpenfunk auf mein Geld vergeblich warten. Die Bearbeitungszeiten steigen, gutes Zeichen, daß offenbar immer mehr Zwangsgebührenopfer endlich bereit sind, dem Lügenäther durch Totalboykott den verdienten Todesstoß zu versetzen.
      (Nicht so pillepalle wie Broder und Steinhöfel nur ein bißchen die GEZ-Fratzen zu piesacken sondern gnadenlos den Stecker ziehen. Von mir kriegen die nix mehr ohne Zwangsvollstreckungsandrohung der Stadtkasse und das dauert immer länger bis ihr Inkasso ganz zusammenbricht)

      • Han Bauerbär am

        @ Eckard

        Außer das es so bei ihnen wesentlich teurer wird interessiert das kein Sxx…
        Das sieht gar kein Mensch. Wird alles maschinell abgearbeitet

    3. In Stuttgart gab es eine Demo „Wehrt Euch gegen Armut, Not und Kälte“ – und die versammelte Linke trat in Scharen an um gegen dieses Ansinnen vehement zu protestieren. Mehr muß man dazu eigentlich gar nicht mehr sagen.

    4. Als erstes müsste den zwangfinanzierten Meinungsdiktatoren und grünen Umerziehern,
      der finanzielle Rahmen für ihre tendenziöse, defizitäre, agitatorische, propagandistische und desinformative Gehirnwäsche für die
      Altparteien entzogen werden. Einfach mal im Netz nach "legalen" Möglichkeiten suchen.
      Leider gibt es im Bundestag nur eine Partei die diesem Spuck der zwangsfinanzierten Anstalten ein Ende setzen will.

    5. "Früher galten Rechtskonservative als autoritär, die im schlimmsten Falle sogar einen Führer verlangten, während Linke die freie Entfaltung für sich gepachtet haben wollten. Diese Aufteilung ist endgültig passé."

      Guter Punkt. Und gut auf den Punkt gebracht. KAREL MEISSNER eben, COMPACT-Qualität.

    6. Alles was von den Globalisten und Regenbogenspinnern abweicht ist Feindbild und da wird eben die Nazikeule rausgeholt. Damit will man nur wieder aus irgendwelchen systemabweichenden Gründen diffamieren und boykottieren. Aber in der Westwertegesellschaft unter ZOG ist dies nichts Besonderes mehr sondern gewohnte Kindergartenmanier. mfg

    7. Diese Zwangsfinanzierten GEZ Verblödungsmedien gehören aufgelöst. Wir brauchen keinem schäbigen Propagandafunk!!!

    8. natürlich muß man meinungsfreiheit verteidigen. doch musk sollte hier nicht als held gefeiert werden und NEIN….auch ist er nicht der nette retter, denn sein hauptgeschäft besteht darin, die 1. technokratische, globale weltrevolution mit zu errichten. seine geschäftsfelder
      decken die des WEF!!! seine kerngeschäfte bestehen aus regierungsaufträgen. was ist space X??? eine art subunternehmen für die NASA, die im auftrag hauptsächlich militärische forschung/ jobs übernimmt und musk schießt deren spielzeug ins ALL…….
      TRANSHUMANISMUS: da werden in der testphase, affen chips ins gehirn gepflanzt…der nächste bist DU, schließlich müssen wir uns vor corona schützen, siehe china!!!!! corona-diktatur per APP…usw…usw….wer heute nicht aufwacht, der ist zum TOD verdammt. siehe die ganzen gespritzten, die dahin sterben…tausenden opfern, denen man die medizinische hilfe verweigert, wenn sie auf sog. impfschäden plädieren. natürlich wird der nächste gag nicht "corona" heißen…..NEIN……du wirst der umweltverpester sein, der sich weigert ein chip ins gehirn jagen zu lassen, um ENDLICH Co2 neutral agieren zu können….also untragbar für die gesellschaft, solche leute dürfen sich nicht mal ein EIS kaufen…und dank digitalen banken wird es realität werden….HURRA……wer dann aufwacht, der darf auch gerne weiterschlafen!!!!!

      • Warum "muß" man Meinungsfreiheit verteidigen ? Man muß die richtige Meinung vertreten und falsche Meinungen auf Haupt schlagen , d a s muß man ! Ob dir ein Chip im Hirn helfen könnte ist höchst zweifelhaft.

    9. Wenn man auf das Datum des Screenshots schaut, erkennt man 11.11., 10:57. Lassen wir es den dysfunktionalen Pippi-Langstrumpf-Jüngern als misslungenen Faschingsscherz durchgehen. Sind ja schon genug GEZ-Geimpfte darauf angesprungen.

      • Hoffentlich hat diese Klima-Sekten-Verblödung bald ein Ende! Ich mag keine Schrei-Kreta, ich mag keine unqualifizierte Annalena, ich mag keine Neofaschisten aus der Ukraine und ich mag keine Klima-Ende-Schleife. Ja, ich mag Demokratie. In der Demokratie habe ich ein Recht darauf, meine Meinung öffentlich zu sagen! Hat jemand ein Problem mit dieser Meinung, dann ist er leider nicht demokratiefähig! Es gibt Therapeuten für das Streitgespräch.

        • "Ich mag demokratie"

          Das hängt ab mit was sie mit demokratie meinen. In manche sogennante "totalitaire regime"gibt es manchal mehr demokratie oder meinungsfreiheit als in westliche demokratische regierungen. Verrückt? Das kann sein. Demokratie und ihr dogmatische gleichheit stammend von der französische revolution war von anfang an nur ein grosse witz. Ich versteht nicht warum mein stimme genauso viel wert hat als jemand der kaum lesen oder schreiben kann. Es ist für mich kein wunder das Lenin soviel bewunderung hat für die "fransösische revolution"und sich dadurch lies inspirieren für sein kommend bolschewistische revolution.

    10. Bodhisatta969 am

      Im Faschismus hätte man diesen GEZ Hetzern erst gar keinen Prozess zugestanden. Gleich weg mit denen.

    11. AsBestStratospärenpilot am

      Morgen ruft The Donald den Elon-Elan-Muskel-Martianer zum Präsidentschaftskandidaten der Unierten Staaten von Nordstrom-Amerika aus!
      Und in zwei Jahren – m November 2024 – wird Elon mit Elan zum nächsten ruhmreichen Präsidenten der dann wieder ruhmreichen USA gewählt. Also wird die muskulöse Vereidigung des Musk(elmannes) als P.O.T.U.S. plan- und ordnungsgemäß am 20. Januar 2025 in Wasbington, D.C., über die kapitolinische Bühne gehen – etwa vier Jahre vor seinem ebenso planmäßig startenden SpaceX-Ritt zum Mars, um dort unter dessen Rothaut und im würdevollen Angesicht des Führergrabes die nicht minder würdevollen Weihen – Universalimperiumszepter und Weltenreichsapfel – des künftigen P.O.T.U.P. (= President Of The United Planets) entgegenzunehmen.
      Spätestens dann werden sich die ruhmlosen GEZ-Staatskabarettisten im Ganzkörperkondom mit wärmenden Zwangsjacken warm anziehen müssen!

      • Fischer's Fritz am

        @AsBest…
        …immer noch nicht mitbekommen, daß Elon Musk als gebürtiger Südafrikaner (Pretoria) trotz US-Staatsbürgerschaft nicht US-Präsident werden kann?

    12. Schon wieder mal ein sehr gutes Beispiel das Realität und Wahrheit nicht gwünscht ist von den Lug und Trug Menschlein, denn die Lüge muss aufrecht gehalten werden und daher betreiben diese armseeligen Menschlein Hass und Hetze !
      Verdrehungen von Tatsachen und Heucheleien sind deren Credo.
      Aber deren Lug und Trug aben kurze Beine und werden bald stolpern und aufs Gesicht fallen.