Mit jedem Jahrzehnt fuhren die Anstalten außerdem einen immer strammeren Linkskurs. Wenn man es intern für notwendig befand, schreckte man auch vor schweren Manipulationen nicht zurück. Warum wir uns gegen die Schundmedien wehren müssen, erfahren Sie in COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“. Jetzt neu – und hier zu bestellen.

    So wurde 2014 vom ZDF unter großem Tamtam die mit einer Zuschauerabstimmung verbundene Sendung „Unsere Besten – Musikstars aller Zeiten“ präsentiert. Doch am Ende lagen weder Peter Alexander noch Roberto Blanco noch Richard Wagner noch Udo Jürgens vorne, die alle zur Auswahl standen. Die gegebene Vorschlagsliste aus 250 Namen konnten die Umfrageteilnehmer nämlich nach eigenem Gutdünken erweitern.

    Das Cover des letzten Onkelz-Albums von 2020.
    Foto: Tonpool

    Grönemeyer statt Onkelz

    Das führte zu einem Ergebnis, das in der ZDF-Zentrale in Mainz Panik aufkommen ließ. Mit riesigem Vorsprung lag die Deutschrock-Band Böhse Onkelz vorne, die als „umstritten“ gilt, weil sie sich in den frühen achtziger Jahren für kurze Zeit in der Skinhead-Szene bewegte.

    Was also tun, um nicht eine Band als Sieger präsentieren zu müssen, die für mach einen Betonkopf immer noch als „rechtsextremistisch“ gilt, obwohl ihre politische Phase mittlerweile 40 Jahre zurück liegt? Die verantwortlichen ZDF-Redakteure nahmen eine „Neuberechnung“ des Ergebnisses, sprich eine dreiste Manipulation, vor.

    Weil den GEZ-Redakteuren das Votum ihrer Zuschauer nicht passte, wurde stattdessen einfach die politisch korrekte Heulboje Herbert Grönemeyer, die nach Auffassung des Senders wohl besser zum ZDF passt, an die Spitze gehoben und die Onkelz auf Platz 25 herabgestuft. Den Zuschauern wurde der Betrug allen Ernstes als „amtliches Endergebnis“ präsentiert.

    Eine faule Ausrede

    Als die Manipulation aufgeflogen war, erklärte ZDF-Sprecher Alexander Stock:

    „Die früheren Shows stützten sich nicht auf repräsentative Umfragen, sondern auf Online-, Post und Telefonbefragungen. Dabei wurde darauf geachtet, dass offensichtliche Blockvotings etwa von Fangruppen herausgefiltert wurden. Das betraf auch die genannte Band in der Musiksendung.“

    Was natürlich offensichtlicher Blödsinn ist, denn um bei diesem Wettbewerb eine Band oder einen Musiker zu wählen, muss man wohl auch Fan von ihm sein. Außerdem machte der ZDF-Sprecher keine Angaben darüber, ob auch die Ergebnisse der anderen Bands und Interpreten – beispielsweise das des Gewinners Herbert Grönemeyer – mit welchen Faktoren auch immer gewichtet wurden.

    Der Vorgang zeigt, dass man bei den Staatssendern wirklich mit allem rechnen muss, wenn einmal etwas nicht in das gewünschte politische Schema passt.

    COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt“ gibt Ihnen alle Informationen zur Hand, die Sie benötigen, um das Gespinst aus Lüge und Meutenjournalismus zu durchschauen – und Ihrem Protest gegen die Staatsmedien Ausdruck zu verleihen. Jede Wette: Damit überzeugen Sie selbst eingefleischte Tagesschau-Glotzer, die Kiste künftig ausgeschaltet zu lassen. Das Heft können Sie HIER oder durch das Anklicken des Banners unten bestellen.

    Das vollständige Inhaltsverzeichnis von COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt“:

    Staatsfunk ohne Maske

    Der teuerste Rundfunk der Welt: Die öffentlich-rechtlichen Absahner
    Das Danaergeschenk der Alliierten: Vom Besatzer- zum Parteien-Funk
    Komplizen in Karlsruhe: Verfassungsrichter als Steigbügelhalter
    Gefangener der GEZ: Rundfunk-Rebell hinter Gittern
    GEZ von A bis Z: Die wichtigsten Fakten

    Agitation und Propaganda

    Schluss mit lustig: Hetz-TV statt Wohlfühl-Fernsehen
    Propaganda, Possen und Parolen: Öffentlich-Rechtliche am Pranger
    Der Antifa-Funk: Linke Dinger mit unserem Geld
    Lauterbachs Sprachrohre: Corona und die GEZ-Medien
    Unter dem Regenbogen: ARD und ZDF werden schwul
    Kirche im Visier: «Das Erste» auf Abwegen
    «Ich kann nicht mehr schweigen!»: Staatsfunk-Insider packen aus

    Fake News und Skandale

    Bilder, die lügen: Fake News auf der Mattscheibe
    Die Mutter aller Skandale: Eva Herman wird zu Eva Braun
    Das Schweigen von Köln: Funkstille bei Silvester-Krawallen
    Oma wird zur «Umweltsau»: WDR-Hetze gegen Senioren
    Tödliches Versagen: Die Medien und das Hochwasser
    Hetze gegen Helfer: Agitation im Ahrtal
    Der Pausenclown des ZDF: Schmuddel-Satiriker Böhmermann
    An der Ostfront: GEZ-Propaganda gegen Russland

    Freiheit statt Zwang

    Kuscheln statt Kontrolle: Die Medien und die Macht
    Im rechtlichen Abseits: Verfassungswidriger Staatsfunk
    Ist das noch TV – oder kann das weg? Vorschläge für eine Rundfunk-Reform
    Was tun? Wie man der GEZ Sand ins Getriebe streut
    Hier können Sie sich beschweren: Kontaktdaten der Öffentlich-Rechtlichen

    COMPACT-Spezial „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“ können Sie hier bestellen.

    37 Kommentare

    1. Ich versteh das Problem nicht.
      Es gibt 464 Radiosender in Deutschland, davon sind 290 private und 74 öffentlich-rechtliche Radioprogramme. Niemand kommt zu kurz, jeder kann immer und überall alles hören was er mag.

      Wenn sich Millionäre untereinander zanken und sich darüber beklagen, wer denn mal wieder zu kurz gekommen ist, dann löst das bei mir eher keine Hitzewallungen aus. Gröhnemeier hat ü 20 Mio Alben verkauft, Onkelz nach eigenen Angaben auch 10 Mio, von Konzerteinnahmen ganz zu schweigen. Somit alles nur klagen auf hohem Niveau. Wer die Onkels am Hungertuch sieht darf spenden.

    2. Weidner als Chef der Onkelz brauch sich nicht beschweren über die Medienmafia. Seit der Scheineinheit haben die Onkelz mit dem Zauberwort Rechts bis zu ihrer Auflösung 2005 sehr gut profitiert. 2014 werden sie sich wieder gegründet haben weil wohl die Privatkasse klamm wurde. Seit Mitte der 90er hatten sie ein eigenes Profimanagement an Technikern, Security, Juristen usw. von dieser Seite aus betrachtet Hut ab.

    3. Guten Tag,

      ich begrüsse, den weiteren Ausbau des Nachrichtenmagazins COMPACT.Der Tag.
      https://www.compact-online.de/endlich-compact-tv-bekommt-ein-neues-groesseres-studio/

      Es besser zu machen, ist stets die erfolgreichere Strategie als sich an den Verfehlungen der Konkurrenz abzuarbeiten. Zumal ohne neuen Erkenntnisgewinn – die Methoden, die Finanzierung und der Auftrag des Staatsfernsehens sind uns doch alle bekannt.

      Viele Grüsse,

      HvH

    4. In den GEZ Verblödungsmedien gibt es dreierlei Nachrichten:
      Wahre
      Wahrscheinliche
      u. Unwahre.
      Zur ersten gehört die Zeitangabe, zur zweiten die Wettervorhersage und alle anderen zur dritten.

    5. Unter "unsere Besten" hatte sich der Lügenbold und BRD-Karl-Eduard-von-Schnitzler Claus der Klebrige auf Platz 28 selbst positioniert. Eine Liste Deutschlands bester Männer von 2014. Schon da logen und betrogen sie ohne Unterlaß. Günther Jauch, Joachim Gauck und Frank-Walter Steingeier auf den ersten Plätzen völlig unglaubwürdig, Gregor Gysi, Herbert Grönemeyer, Oliver Welke da lachen ja die Hühner. Bismarck ist gar nicht auf der ZDF-Liste! Die Frauenliste in gleichem Maße gleichgeschaltet Angela Merkel, Ursula von der Leyen, Hildegard Hamm-Brücher, Rita Süssmuth, Iris Berben. Die Propagandasirenen Marietta Slomka und Anne Will sowie SED-Illner und Maischberger haben sich wohl selbst gewählt und Claudia Koth auf Platz 36 rundet das Brechfest ab.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Unsere_Besten

      Da schämt man sich fast, die GEZ-Gebühr erst seit 2016 zu boykottieren, wo es schon 2014 an der Zeit gewesen wäre!

    6. Der Nette Mann von nebenan an

      Grönemeyers beste Rolle war die im Film Das Boot. Singen konnte er noch nie, deswegen auch als Grölemeyer bekannt…

      • „Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen“. (Heinrich Heine)

    7. AsBestÄsthet an

      @ Foto:
      Auf seinen Armen ist kein Platz mehr: voll tätowiert!
      Ist das ein Zeichen setzen für oder gegen die Dekadenz der transhumanistischen Postmoderne?

    8. alter weißer, weiser Mann an

      Dieses Jahr für den Oscar nominiert…..
      Elendsky (Hauptrolle)
      Klitschko’s (Nebenrollen)
      Putin (Regie)
      USA (Drehbuch)
      Deutschland (Finanzierung)

      • Bitte erweitern …. die Grünen ….. (für die schönste Kulisse ohne CO2 )
        Friedrich Merz , Antonia Hofreither Analena Bockbier u.v.a. als Statisten

    9. jeder hasst die Antifa an

      Wer nicht mit dem Rotgrünen Meanstream schwimmt riskiert Auftrittsverbote also voher immer ein Statement gegen Rääächt abgeben und Putin verdammen,nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

    10. Jeder Mensch, welcher noch eine aktive Hirnzelle hat, sollte sich mal überlegen, warum diese GEZ ein "Zwangssystem" ist?
      Würde es nicht so sein und wie in einer normalen "Demokratie", würden diese Sender schon längst pleite!

    11. "Dabei wurde darauf geachtet, dass offensichtliche Blockvotings etwa von Fangruppen herausgefiltert wurden. Das betraf auch die genannte Band in der Musiksendung.“

      Zu blöd um zu verstehen was da steht ?! Das beantwortet doch alles reell

    12. Also das System ist doch ganz einfach. Der sogenannte ÖRR wird von denen bezahlt, die ihn abonniert haben und muss mit diesen Mitteln auskommen. Die Option, interessant, informativ, wahrhaftig und nicht manipulativ zu senden und damit mehr Interessenten und mehr Gebührenzahler anzuwerben, ist anstrengend, aber bleibt unbenommen, birgt aber die ständige Gefahr, dass der belogene Konsument abspringt. Oder das andere, z.Z. bestehende Modell. Der sogenannte ÖRR wird zwangsweise von jedem steuerpflichtigen Bürger bezahlt und kann die Gebühren mithilfe des Verfassungsgerichts beliebig nach oben korrigieren lassen. Dabei können Verwandschaftsverhältnisse zwischen Verfassungsrichter und Rundfunkrat sehr von Vorteil sein. In diesem Modell ist es irrelevant was die Sender in den Äther schicken. Das Geld fließt immer und wenn Lügen nicht enttarnt werden, sind sie halt die Wahrheit. Der Küchenpsychologe sagt: "Zwangsbeitrag abschaffen, dann klappt es auch wieder mit der Qualität und Wahrhaftigkeit", aber das sagt nur der "Halbgebildete" und auf den muss keiner hören.

    13. Vorab, dass eher Gröhnemeier vor Onkelz Massengeschmack ist dürfte klar wie Kloßbrühe sein.

      DieAussage:
      „Die früheren Shows stützten sich nicht auf repräsentative Umfragen, sondern auf Online-, Post und Telefonbefragungen. Dabei wurde darauf geachtet, dass offensichtliche Blockvotings etwa von Fangruppen herausgefiltert wurden. Das betraf auch die genannte Band in der Musiksendung.“

      …ist kein Blödsinn, sondern unparteiisch/allgemeingültig. Dass nur Blockvotings von Onkelz rausgefiltert wurden ist Spekulatius. Blockvotings rausfiltern ist auch eher ein Vorteil für Underdogs, denn Gröhnemeiers und Co Fanclubs machen definitiv mehr Lametta.

      Noch ein Tip für GEZ-Funk-Meider. Heute Abend präsentiert Privatsender Sat1 eine Supi diversity doku, Thema u.a.a. "mein Weg von frau zu Mann". Und da Privatisierung schließlich die Lösung all unserer Probleme ist, warum dann nicht schon mal die kostenlose Informationszukunft antesten. Schreibt doch morgen mal in die Kommentare wie’s euch gefallen hat.

      • PS
        Fast noch vergessen, aber nur fast. Wie findet ihr eigentlich die weltoffenen Werbespots eurer favorisierten Privatsenderzukunft? Geht klar weil’s "umsonst" ist? Joko und Klaas Fans hier? RTL-Aktuell Gucker sind besser informiert als Tagesthemenjunkis?

        • Woher nimmst du die unterschichtige Phantasie, daß der Autor bzw. Compact die "weltoffenen Werbespots" "diverser" Privatsender favorisiert oder auf "umsonst" drauf ist? Hier ist ein Bezahlmedium übrigens. Was verstehst du als Auskenner unter "Joko und Klaas Fans"? Wissensfrage, wir haben unsern Bunt-Tv schon vor vielen Jahren zum Balkon runtergeschmissen….
          Ich werde mehrere GEZ-Hefte bestellen und verschenken.

      • .. schon seltsam, die Onkelz spielen vor ausverkauften Fußballstadien und die Heulsuse kriegt nicht mal eine Turnhalle voll.
        https://www.youtube.com/watch?v=QtX4hbF3QbY

        • Geb mich geschlagen. Gegen ultimative youtube-Beweise kann ich nicht anstinken.

          (Oder sollte ich jetzt was von Helene Fischer nachlegen?)

    14. Wer rammelt auch zur ARD oder dem ZDF? Da sitzen Zuschauer im Hochsommer 2022 mit einem schwarzen "Putzlappen" vor dem Mund in der Übertragungshalle! Es reichern sich die Keime um den Mund und CO² an, so daß man von einer Gesundheitsgefährdung ausgehen muß! Man kämpft gemeinsam, um zu wenig Sauerstoff! Ein wenig primitiv muß man sein! Toll! Es ist, wie in einer verblendeten Sekte! Die Bolschewoken passen doch alle zusammen!

    15. Bodhisatta 969 an

      Die Onkelz befinden sich ja mittlerweile auch im Kampf gegen "Rechts". Also dann auch anscheinend gegen ganz normale Forderungen, wie die Bekämpfung illegaler Einwanderung usw. Also kein Mitleid mit denen.

      • Marques del Puerto an

        @Bodhisatta 969,

        maja die sind ja schon alt und langsam senil ;-)

        Mit besten Grüssen
        Marques del Puerto

        Ps aber hätte einen neuen Songtext für die Ärzte…ääh… Onkelz.
        *du wirst gefi*** von deiner Regierung, sie pressen dich aus in Fleisch und Blut- dir geht es schlecht, den da oben gut….
        * sie reden von hungern und frieren und merken nicht wie sie sich blamieren – sie haben keinen Anstand und keine Moral -dem deutschen Volk steht voll der Kanal….
        *du wirst gefi*** von deiner Regierung, gewählt hast du sie nicht -sie sind jetzt aber da und reden vom Verzicht…

        Rest muss ich mir noch ausdenken, spiele ich heute mit der Gitarre noch ein. ;-)

        • Kannste das mal für Yamaha Orgel und 12 Singstimmen in Bierlaune komponieren und texten F-Moll "oans zwoa gsuffa…???

    16. Onkelz! Schlimmer als Rothschild, Schwab, Putin usw.
      Degenerierte Deutsche/Weiße sind das Problem.
      Wegen dummem, feigem, bösem, degeneriertem Pack können ein paar Auserwählte die Welt regieren.
      Sie nennen euch zurecht Goyim/Vieh.

      • Professor_zh an

        Nein, und wieder nein!
        1. Wegen dummeN, feigeN, böseN, degenerierteN PakS…
        2. ,,zu Recht" und nicht ,,zurecht"!

        Wenn Sie so weben, wie Sie rechtschreiben…

        • Summasummarum dreht sich das Heft wohl um Manipulation und nicht um Geschmack bzw. dessen Fehlen. Wer das mittels Unterstellungen kritisiert, macht sich selbst verdächtig. Mehr kann ich nicht dazu sagen, da ich das erst mal durchlesen muss.