Zitat des Tages: „Der Fall Schlesinger wird, so viel ist jetzt schon klar, das öffentliche Bild des beitragsfinanzierten Rundfunks beeinflussen – und bestätigt Kritiker, die in dem System, das im vergangenen Jahr mit 8,4 Milliarden Euro allein aus Rundfunkbeiträgen versorgt wurde, einen Moloch sehen, der weitgehend unkontrolliert seit Jahrzehnten zu einem Selbstbedienungsladen mutiert ist.“ (Welt)

    „Der deutsche Beitragszahler finanziert mit seinen Zwangsgebühren einen riesigen Apparat. Zum Dank dafür darf er sich rund um die Uhr beschimpfen lassen.“ (COMPACT-Spezial Genug GEZahlt: Argumente gegen die Staatsmedien)

    38 Kommentare

    1. jeder hasst die Antifa an

      Solche Sachen wie die mit Schlesinger sind im ÖR nur die Spitze des Eisberges,wenn man diesen Lügenfunkharsardeuren zuviel Geld in den Rachen schmeißt passieren solche Auswüchse.

    2. König an 9. August 2022 17:3

      Ein Glücklicher unter Glücklichen …

      Hast du denn wenigstens eine Bleibe ??? Denn das Brückenhotel ist nicht die wahre Weisheit aller Weisheiten … auch wenn dort das Telefon mit Radio und Videoplayer die Glotze und das Radio ersetzt …. Spass beiseite …Dank dieser Medienprogramme kann man sich an 5 Fingern abzählen was der Staat Wert ist und was sie planen …..

      In der DDR der Schwarze Kanal …obwohl der Inhalt heute jedem ex-Ossi als eine verschmehte Warnung erscheint …nun das Ampelmusen Medien Staats Hetze Programm …amerikanische Ghetto Unterhaltung .. mit Regenbogenmüll verziert …

    3. Kapitalistisches Prinzip. Produkt gut – Kunde zahlt. Produkt schlecht – potentieller Kunde zahlt nicht. Alle glücklich. Ende der Diskussion.

      • Amerika First an

        so wie in krankenversicherung in amerika, ja?

        und wenn das so ist, warum gucken dann so viele rtl? würden die auch glotzen, wenn sie dafür zahlen müssten?

        was du meinst ist libertäres prinzip!

    4. Ideal war das 1910! Kein Radio. kein TV, keine Gebühren! Und ich behaupte einmal: Die Leute waren Glücklicher! Die überflüssigen Erfindungen belästigen uns nur!

      • Ja ,aber ob die Leute damit ohne schnelle und ehrliche Informationen nicht bewusst dumm gehalten wurden ??????? Wenn man könnte würde man das heute auch so machen und der Priester verkündet in seiner Glaubwürdigkeit und Geldabhängigkeit dann alle Staatsnachrichten in von Gott kontrolliert und befohlen … Aber zu der Zeit war der Radio und Bildfunk noch am Zeitungswesen gebunden …. ,weil in Kinderschuhen ….

        Erst später nutzte mann diese schnelle Information für Propaganda und ein paar Kulturbeiträge ….. spätestens ab 1939 dominierte die Siegesfanfare mit Raubrittermeldungen ….

        Bis heute ist die Nachrichtentechnik nur im Dienste des Herrschenden ,er kann diese Technologie missbrauchen …für falsche Propaganda ,oder Kriegseinstimmung ….

        • Nach dem Zivilgesetzbuch ,hat der Gebührenzahler ein Anrecht auf eine Gegenleistung ,die er bestimmt und nicht die Medienmissbrauch ANSTALTEN …. Ich bezahle doch nicht für Nachrichten über den heiligen Krieg der Ukraine Gebühren und für Hetze gegen Russland ……

          Selbst Kritik im eigenen Lande wird mit gekauften Experten zerlegt ,damit Deutschland immer das Land ist wo Glückliche Menschen leben und von besonnenen Politikern durch die Wohlfühllandschaft geleitet werden …..

      • Schlimm hier an

        wer bist du, mao? schalt einfach ab und lass andere für sich selber entscheiden.

    5. Amerika First an

      DSL 29,99+ kein Gemecker. Ein paar Schaltknoten verwalten ist sicher doppelt so aufwändig und kostenintensiv wie 13 HD-TV-Sender und über 80 Radioauswahlkanäle zu betreiben.

      Ich halte beispielsweise nicht von Homöopathie (andere nichts von "Schulmedizin" und wieder andere nichts von kostenloser Versorgung von Flüchtlingen, etc. ) und bin nicht begeistert, das für andere finanzieren zu müssen. Will ich deshalb die Krankenkassen abschaffen?

      • @Amerika First: Typisch, der von GEZ-Fans ständig nachgeplapperte Krankenkassen-Vergleich. Nein, gebt den Armen etwas mehr Stütze (für neoliberale Trollis freilich ein Tabu), damit sie sich selber Sender wie Sky o.a. im Abo leisten können. Dann wären sie nicht auf staatsfinanzierte Propaganda angewiesen. Übrigens "Amerika First": in Amerika gibt es kein GEZ. Und was die Krankenkassen betrifft: Dein Establishment ist gerade sehr bemüht, Homöopathie aus deren Leistungsangebot zu streichen.

        • Amerika First an

          Super intelligent Vorschlag Fassbombe.
          18,36 sparen umd dann via Steuererhöhung Hartz4 mit Sky zu versorgen. lach.

          Noch intelligenter die Lösung, die Wegschaltmöglichkeit durch vollständiges Tittytainment ersetzen zu wollen.

          PS
          Warum meckern hier dann so viele über die Amis? Müssten ohne GEZ doch die Orchideen der Bildung sein. Mindestens 10x so schlau und gebildet wie Deutsche GEZ-Verblödete, oder?

        • @Amerika First: Leider reingefallen. Sie habend mit Ihrer Antwort zu verstehen gegeben, dass es Ihnen nicht darum geht, auch die Ärmeren mit TV zu versorgen, sondern Sie wollen GEZ, weil Sie deren Propaganda-Müll für hohe Bildung halten. Das Resultat sind Fake-News-Verbreiter wie Sie.

        • Amerika First an

          Fassbombe, ja hast mich erwischt. Weil ich ÖR nicht durch Sky ersetzen will will ich Arme verblöden.

      • Als Bezahlschreiber musst du natürlich deiner Einkunftsquelle hinterher weinen.
        Das ist verständlich.

        • Amerika First an

          Danke für die Blumen. Vllt. sollte ich mir das wirklich bezahlen lassen. :-)

        • jeder hasst die Antifa an

          A.F. denkst du wirklich das jemand für dem Müll den du hier produzierst noch jemand bezahlt

      • Du schwimmst immer schön mit und betrügst dich selbst …….. Der Staat in dem Du gerne leben möchtest …den gibt es nicht …Friss die Suppe die dir vorgesetzt wird ….noch kannst du abwandern um in der Bananenplantage zu überleben …aber mit weiteren Kriegsaussichten deiner geduldeten Politiker …gibt es bald nur noch Hurra ,oder Erholungsheim …nicht Steinbruch ,nein grünen Reis anbauen nach der grünen Politik …

      • #Amerika First
        Die Krankenkassen,
        erfüllen wenigstens
        einen Sinn.
        Wo liegt der Sinn in den manipulierenden
        zwangsfinanzierten
        Lückenanstalten?
        Ausserdem, gibt es keine Zwangsgebühren bei Krankenkassen, im allgemeinen steht jeden frei, seinen Beitritt selber zu entscheiden.

        • Jeder wie er mag an

          Es steht jedem frei sich nicht krankenversichern zu lassen, genau wie kein GEZ zu bezahlen. Mit den Konsequenzen leben muss dann auch jeder selber.

          Tip für dich: GEZ verweigern, deine medizinische Versorgung übernimmt dann der Staat. Mehr Geld kannst du nicht sparen. Und wenn du Glück hast darfst du sogar einen kleinen Fernseher oder zumindest ein Radio mitnehmen, oder kriegst eins gestellt.

    6. In der Causa kann man noch was anderes erkennen: Wir haben es hier mit einer Bagage zu tun, die sich kennt, die sich schätzt, und die wahrscheinlich ähnlich tickt und denkt, und die gerade durch ihre "Charaktereigenschaft", nämlich die unbedingte Treue zu den wirklich Mächtigen und Herrschenden und ihren Willen diesen zu dienen – um damit selber im System Karriere zu machen -, in die Stellen kommen, in denen sie sind.

      Schlesinger unterhielt auch einen Privat-Salon, den Sie mit Beitragsgebühren finanzierte, in dem auch die Berliner Polizeipräsidentin* verkehrte.

      *) Ein gewisser Typus Frau ist für die Interessen der wirklich Mächtigen und Herrschenden in entsprechenden Positionen noch wertvoller als all die männlichen Bücklinge und Diener der Macht.

        • Mit dem Vorwurf kann ich leben.

          Aber wo ich Sie hier quasie "anne Strippe" habe, MUSS ich hier noch mal auf Ihren UNSINN von hier

          https://www.compact-online.de/daenemark-bedrohung-durch-corona-ist-die-der-grippe/#comment-543855

          zurückkommen:

          "John Hopkins schreibt das, ich hab nur zitiert."

          Nö. Lesen Sie die Folgekommentare des von mir oben verlinkten Kommentars. da zitiere ich, was die JHU dazu schreibt.

          Sie meinen: "Du hast nicht mal den Sinn/Ziel dieser Studie begriffen. Es ging im Kern nur darum, ob Zwang oder freiwillig effektiver ist, ob durch Peitsche oder Zuckerbrot mehr zu erreichen ist"

          Kompletter Unsinn. Die Studie war eine META-Studie, deren Untersuchungsobjekte waren verschiedene Studien zu den Wirkungen von Lockdowns und anderen nichtmedizinischen Maßnahmen. Entweder phantasieren sie sich das was sie schreiben einfach zusammen, oder sie "informieren" sich an Stellen, die neudeutsch Fake News verbreiten.

        • Anmerkung:

          "Lesen Sie die Folgekommentare des von mir oben verlinkten Kommentars."

          Das bezieht sich auf Ihr Kommentar, auf den ich hier zurückkomme. Das heißt, erst zu Ihren entspr. Kommentar springen, dann dort nach oben zu meinem Kommentar scrollen, wo ich eine ältere Diskussion mit Ihnen verlinke.

        • OK McFly hast Recht, kein methodischer Quatsch, Goldstandard.

          Johns-Hopkins, gleiche Studie:
          "Einen viel deutlicheren Effekt hatten die Masken – zum Beispiel für Mitarbeitende in Betrieben. Diese konnten dazu beitragen, dass 24 Prozent weniger Menschen an Covid-19 starben. Durch geschlossene Bars starben demnach 15 Prozent weniger Menschen."

          Erklär mal wie intelligentes Leben zeitgleich behaupten kann, dass Lockdowns (Kontakteinschränkungen) keinen Effekt hatten, geschlossene Bars aber 15% Todesopfer vermieden haben. (angesehen davon, dass letztere Aussage nur Glaskugel sein kann).

          McFly, mir wird das langsam zu unintelligent mit dir. Entweder ganze Studie oder in die Tonne. Und wenn du schon Johns-Hopkins ins gefecht führen willst, was meinen die denn zu Impfungen?

          PS
          Deine Lügenmärchen (REWE?) noch belegen. Ansonsten Lügner und Denunziant, also nix neues.

        • Teil1 bis 27 bitte :-) an

          PS
          Ich finde es übrigens urkomisch, dass der angebliche Impftroll seinem "wissenschaftlichen" Verfolger erklären muss, dass es ausgemachter Unsinn ist, dass Masken 24% weniger Tote machten und geschlossene Bars die Leichenberge um 15% reduzierten. Wer solchen Dünnschiss, sogar noch als Studie, verbreitet ist in Gänze nicht Ernst zu nehmen, intelligentes Leben pickt sich da überhaupt nichts raus. Warum du diesen Müll hier gegen mich auffahren musst weiß nur der Geier. Pawlowscher Reflex schlägt gesunden Menschenverstand.

    7. NOCH NEN köm an

      "Zum Dank dafür darf er sich rund um die Uhr beschimpfen lassen.“

      Ich kenne niemanden der je vom öffentlich rechtlichen "beschimpft " wurde

      • Und was ist mit Schröder ….. da haben die Medien Hetzjagt angekurbelt …… bis hin zum Verlust der menschlichen Würde ….

        Auch wenn ich Schröder nich mag ,weil , man kann nicht grosser Staatszampano sein und dann beim Feind ,das Feindbild Russland wurde nie aufgehoben ,in Saus und Braus zu tanzen ….

        Aber die Medien haben diesen Menschen beleidigt als Verräter und Unwürdigen Deutschen ….

        Ich kenne niemanden der je vom öffentlich rechtlichen "beschimpft " wurde Wer keine Glotze hat ,kann nicht solche Dinge mitbekommen …. Das zum Thema beschimpfen …. Das Pack wird regelmässig beschimpft ,dezent ,aber als rechts …. Da gehörst du auch dazu ,ausser du bist Kahane Student …

      • Wer nicht mal den feisten Böhmermann mitbekommen hat sollte es lieber bei einem köm belassen.

      • Ich onaniere jeden Tag vor dem Spiegel und mache Videos davon!
        Ob du das nun sehen willst oder nicht ist mir egal, zahle jeden Monat 18€, tut dir ja nicht weh…
        Mein monatliches Netto-Einkommen liegt momentan bei 713€ und ich habe keine GEZ-Befreiung, weil ich mich nicht von der Hartz4-Drangsalierungsanstalt beherrschen lassen will.
        Es gibt außer deiner Realitätwahrnehmung noch andere Lebenserfahrungen, also beschränke dich auf das von dir machbare und unterlasse deine Erwartungshaltung an andere!

        • Amerika First an

          Deshalb ja Auswahl. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Rentner-TV, Schlagerfreunde, Politik (geringster Anteil), Dokus, Spielfilme, Serien,… über 80 Radiosender kommen auch noch hinzu.

          PS
          Onaniert deine frau/freundin zufällig auch, oder übernimmt ein Nachbar deine Pflichten wenn du dich mal wieder verausgabt hast? Etwas Abwechslung solltest du deinem 83 Mio Publikum nämlich anbieten können. Gut 18 Eur für einen einzigen täglichen Schuss fände auch ich etwas zu teuer.

          (der war zuerst ordinär! ;-) )

        • An Amerika First
          Das ihr euch an meinem ironischen Teil abarbeitet, war klar…
          Das eigentlich abartige ist, das ich obwohl ich unterm Hart4 Satz lebe, keine GEZ-Befreiung bekomme!
          Original-Zitat GEZ:
          "Sie möchten aus finanziellen Gründen vom Rundfunkstaatsbeitrag befreit werden. Eine Befreiung aus diesem Grund lässt der Gesetzgeber soweit nicht zu."
          Was soviel bedeutet, begebe dich in die Hartz4-Knechtschaft und wir werden dir gönnerhaft die Staatspropaganda-Gebühr erlassen.
          Im übrigen besitze ich jederzeit nachprüfbar, seit 2008 weder TV, Radio noch Auto und wenn ich irgendwo zu Besuch war, hat mich das unterirdische Niveau der öffentlichen und auch der privaten, nur noch angewidert.
          Wenn du etwas brauchbares aus dem Angebot für dich herausfiltern kannst, bitte, für mich ist das gesamte Programm verschwendete Lebenszeit.

        • Mein König , ich beklage deine finanzielle Lage , habe sogar Verständnis , daß dir die Verfolgungsbetreuung Hartz4 zu unbequem ist. So schlimm kann es aber doch z.Z. nicht sein , wo die doch die vielen Ukrainer schon nicht unterbringen können. 713 E , also ich würde es noch mal versuchen. Die Knecht*innen im Center sind übrigens nicht dein Feind , gemacht hat Hartz 4 der Schröder , der als Putinfreund jetzt Compacts Liebster ist.

        • @König
          Gibt hier ein paar Millionen die das in Anspruch nehmen, sollen die jetzt alle so stolz wie du werden?

          Es ist ja nicht so, dass ich gerne GEZ zahle (würde ich auch lieber versaufen, jeden Monat 1 Kasten Bier). Ich wäge nur Pro und Kontra ab. Durch Abschaffung würde nichts besser und auch nichts billiger. Ich glaube nicht, dass die Masse der Russen, Chinesen, Nordkoreaner oder der Amis informierter als Deutsche sind. Hier besteht zumindest noch theoretisch die Möglichkeit einer demokratischen Einflußnahme auf die Volksverdummung (wobei mich fremdes Elend eher weniger interessiert, denn jeder kann wegschalten), siehe Rundfunkstaatsvertrag, nach vollständiger Privatisierung wird es noch viel mehr Müll geben und halbwegs Gutes wird kostenpflichtig sein. Kein lohnenswertes Geschäft.

      • Bezahlt wird immer noch in Gulden an

        Bei einer fetten Staatspension auf den Kosten der ehrlich arbeitenden Bevölkerung einschließlich noch des monatlichen Ablass ist das für dich Systemling bezahlbar…

        • Ist es. Aber "fett" ? Nur dann , wenn man bis zum Geht- Nicht- Mehr durchmacht. Nur "ehrlich arbeitende Bevölkerung" ? 800. Tausend arbeiten noch in der Landwirtschaft , 400 Tausend Ärzte , bleiben so ungefähr 20 Millionen Esel, die irgenwelchen Kapitalistengaunern helfen , irgendetwas Unnötiges zu produzieren und an den Mann zu bringen. "Ehrlich " pah !.

      • Für diesen Propagandaladen ist ein Cent zuviel …… für 18 Inflations Untergangstaler kannste zwei Kisten Oettinger kaufen ….. das kommt der Leber zugute ….den Nieren ,der Energie ….aber nicht die Hirnzellen beschädigen lassen vom Mediensender ,nicht Radio Maria ….nee Radio grüne Spinatgurken und Andere schwarze Gesellen …. nebst G – esellinnen …..

        Ich bezahl doch keine Kohle für nicht bestellte Ware …. das ist das Drückerprinzip …. Kaufst du nicht unsere schönen Programme zeichnen wir dir ein fettes Hackenkreuz auf die Laube ….