Zitat des Tages: „Gazprom zahlt Rekorddividende – vor allem in den russischen Staatshaushalt. (…) Umgerechnet 20 Milliarden Euro und damit die Hälfte seines auf einen Rekordwert angeschwollenen Nettogewinns soll der weltgrößte Gasförderer nun in Form von Dividenden auszahlen.“ (Handelsblatt)

    „Mit den Russland-Sanktionen schädigt sich Deutschland selbst mehr als das rohstoffreiche Riesenland im Osten. Es droht die größte Wirtschaftskrise seit 1945 – Verelendung, wie sie die meisten von uns zu Lebzeiten nicht kannten.“  (COMPACT 5/2022 Blackout: Kein Strom, kein Gas, kein Frieden)

     

    30 Kommentare

    1. Viele Natotrolle hier, Argumente Null. Zählt Mal schön und bitte Waschlappen und Kerzen bereithalten. Dumm, Duemmert,am Duemmsten. Und nicht vergessen eure "Werte" zu verteidigen. Ha, ha

    2. Till Eulenspiegel an

      Na, das ist doch fein für die Putler-Fans , die Sanktionen schaden Mütterchen Russland gar nicht, im Gegenteil nützen sie . Ein Rätsel, warum die Russkis vorher überhaupt an D verkauften. Sie müssen ja drauf gezahlt haben bei dem Geschäft . Putler muß die Deutschen ganz ungemein lieb gehabt haben, wenn er Gas u. Öl an sie verkloppt hat, wo er doch wo anders so sehr viel mehr dafür hätte bekommen können. Und die weisen das selbstlose Geschenk schnöde zurück ; also wirklich, so geht das aber nicht.
      Die Dividende braucht der Kreml nötig. Wenn man die Zahl seiner Panzer um 50% erhöht ,muß das schließlich irgendwie bezahlt werden.

    3. Wieso glaube ich das nicht?

      Weil die Menge an Gas, die nicht mehr in die EU geht, gar nicht weggebracht werden kann?
      Die Infrastruktur ist nunmal nur auf den Export nach Europa ausgelegt und die nach China kann, wenn umleitbar nicht die Menge aufnehmen.
      Weil das Gas, was jetzt woanders (China, Indien,…) viel billiger verrammscht wird, als das was es von den Sanktionierern gegeben hätte? Die Not es loszubekommen hat Gazprom, die Abnehmer hatte vorher nicht wirklich Not.
      Weil es schon in riesigen Mengen abgefackelt werden muss, so dass, so wird geschrieben, es schon Rußstaub in Finnland vom Himmel regnet und die Flammen weithin sichtbar sind.

      Unter Umständen bezieht sich die momentane Dividende auch auf den Zeitraum vor den Sanktionen, dann möchte ich hier aber auch den Krokodilstränenbeitrag zu den Verlusten lesen.

      Fakenews oder eher Propaganda sollte wenigsten den Anschein von Realität wahren und nicht so plump dahergeflunkert werden.

    4. jeder hasst die Antifa an

      Da wird sich Schröder aber freuen bei den Dividenten gibt es für ihn ein dicke Geldbörse.

      • Putin zuletzt an

        hoffentlich, ist schließlich euer bester mann und DER putinversteher überhaupt!

    5. Ich finde es Klasse, dass die Gasumlage in die russische Staatskasse fließt. Die Wunschfee hat die Putinfreunde erhört.

    6. Deutschland Zuerst an

      Rekorddividende ??
      Solche Sanktionen wie die deutschen gegen Putin wünsche ich mir auch und allen Rentner- Kollegen!!

      • Putin zuletzt an

        ach papp, wenn einer santionsmauert, dann doch germania. gerade erst wurde der totale einreisestopp für russen von d blockiert. vorher die bankgeschichten. sind die 5000 stahlhelme schon angekommen und ein paar krumme haubitzen?
        putin stoppen ist überhaupt nicht gewollt. "warum", darüber sollte intelligentes leben nachdenken, statt sich üner sanktionen zu beklagen, die im grunde garkeine sind! könnte ihr ganz weglassen, merkt putin garnicht.

        • Till Eulenspiegel an

          Na, krumm sind die "Haubitzen" (schwere Geschütze auf gepanzerten Selbstfahrlafetten) nun nicht , sind technisch durchaus up to date. Aber 2 Batterien entsprechen etwa 2 Kompanien Infanterie , mengenmäßig also ein Witz . Es gibt da gar nichts zu "begreifen", ist auch nicht "gewollt" ( bitte keine umgekehrten Verschwörungsspinnereien ) sondern teils nicht können mangels Masse , teils die ( uneingestandene ) Erkenntnis, daß der Stellvertreter diesen Krieg auch bei noch so viel Waffenlieferungen nicht gewinnen kann, Bis jetzt müssen Waffen immer noch bedient werden und die Ukrainer können so fix ja nicht geklont werden. Im Kreml müssen wohl Strategen deiner Qualität die Entscheidungen treffen . Lese immer wieder Sun Tsu und meditiere darüber , bis es Dir schließlich vorkommt, als hättest Du sein Buch selbst geschrieben.

    7. Man könnte glatt vermuten der Ukraine-Konflikt diene nur dazu um der westlichen Wirtschaft zu schaden und westliche Nationen zu destabilisieren.
      https://tinyurl.com/2p9esubz

      • Dann schau dich mal im "reichen" Russland um.
        Das Land ist nahe an einem dritte Welt Kotloch.

        • @Nick
          Ihre Wunschträume,
          gehen weit an der Realität vorbei, ihr Kommentar ist taz Niveau, der untersten Stuffe.
          Wenn die grünen Unheisbringer und die Altparteien so weiter machen und nicht
          endlich Waffenlieferungen an die korrupte und Nazi verseuchte Ukraine beenden,
          als auch Nord Stream 2 in Betrieb nehmen und sich von den Vasalen USA lösen,
          wird Deutschland bald ein dritte Welt Kotloch sein.

        • Natürlich verkommt Deutschland dank dem BRiD-Regime zum Kotloch.
          Aber weder ihre angeblichen Ukraine Nadsies, noch die angeblichen Putler Nadsies werden daran etwas ändern.
          Nur komischerweise stecken diese angeblichen Nadsies alle mit der selben Clique unter einer Decke, mit denen sie ihre Geschäfte in den Hinterzimmern machen.

        • @Nick
          Blödsinn.
          Russland steht im Ranking (BIP) der Volkswirtschaften auf Platz 11.
          Die Ukraine .z.B. , belegt Rang 55 und liegt 9 Plätze hinter EU-Armenhaus, Rumänien (46) und 22 Plätze hinter Bangladesh (33)
          Mehr als die Hälfte aller wertvollen, für die Zukunft benötigten Rohstoffe, liegen in russischer Erde.Ein gigantisches Potential, das westliche Begehrlichkeiten weckt.

        • Nicht labern, machen! an

          Mach dich endlich auf den Weg!
          So is es:
          youtube.com/watch?v=TZsj-SVDNb4ReE
          youtube.com/watch?v=usQogvNuR_E
          youtube.com/watch?v=cytkqXI2wXg

        • @RKI Blödsinn
          Was sagt denn der RKI aus, wenn ein paar wenige Oligarchen (Russenmafia) das meiste Geld abschöpfen?
          In Google Street View kann jeder selber die Zustände in Putins reichem Russland begutachten.
          Außerhalb der Apparatschik Wohngegenden und der Touristenhochburgen ist Putins UDSSR ein 3.Welt Kotloch.
          Und wenn Russland so reich und frei ist, wieso sind dann die ganzen Ostkanaken nach Deutschland ausgewandert? Wieso sind die nicht im reichen Russland geblieben?

        • Waren Sie denn schon mal in Rußland oder in der Ukraine?
          Ich war sowohl in Rußland als auch in der Ukraine.
          Im Netz wird so viel Mist verbreitet, alles ungefiltert und oft kritiklos.
          Es ist schon schlimm, welches unterirdische Niveau manche Kommentare haben,
          leider auch Ihrer.

        • Putin zuletzt an

          @Gehrmann

          Ich war schon in Afrika. Von Armut keine Spur, selten so gut versorgt worden.

          Udo hat sich gerade aus dem Atlantic gemeldet, in Deutschland alles tutti meint er, gibt in Deutschland keine Probleme.

          (klar ist Russland in großen Teilen ein "shithole", tzzz)

    8. Treppenwitz der Wirtschaftsgeschichte:

      Kein Grund grummelig zu sein; unser Geld ist es ja nicht, denn das geht an die europäischen Konzerne XD

      Wohl dem Kleinanleger, der Gazpromaktien hat.
      Meine Mom dankt jeden Abend auf Knie den Idioten in Berlin für diesen passiven Teil ihres Einkommens.

      • Putin zuletzt an

        geht mir so mit pfizer, rechtzeitig gekauf, rechzeitig abgestoßen…alles supi ;-)

        auch rubel lohnt für schnelle währungsgeschäfte zwischendurch.

        • @AF:

          Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, daß Sie mit diesem Investment direkt von Versuchen an und Vergiftung von Mensche partizipieren.

          Packen Sie doch Monsanto/Bayer und nen Tabakkonzern mit ins Portfolio und machen Sie ihren eigen kleinen ‘Mengele-Fond’ auf.

        • Halt den Ball flach an

          @Walter,

          neulichst erst war ich allein auf weiter Flur, als alle anderen hier gerne mehr "Mist" auf deutsche Felder ausgebracht haben wollten, weil Traktobauern mal wieder jammerten.
          Abgesehen davon trinkt der Chefredakteur sicher auch mal ein Gläschen Wein und raucht sich einen. Ob das gleich "Mengele" ist?

          Und wenn du behaupten willst, dass es mehr Impftote als Rauch/Alkoholtote gibt, dann bitte mit validen Zahlen belegen, sonst Hysterie-Ball flach halten.