Im nationalen Interesse: Raus aus der NATO! Die brandaktuelle Aprilausgabe von COMPACT-Magazin mit einem provokativen Vorstoß zur Zukunft Deutschlands: Seit heute im Versand und zu bestellen!

    COMPACT ist die letzte Stimme des Friedens in der gleichgeschalteten Medienlandschaft. Bei uns lesen Sie, was das NATO-Regime verbieten will, weil wir mit klaren Argumenten und belegbaren Quellen gegen die allumfassenden Lügen ankämpfen. Bitte bestellen Sie diese Ausgabe, am besten mehrfach, und verbreiten Sie sie, bevor es zu spät ist! Klären Sie Ihre Mitmenschen auf – sonst werden wir alle und unser geliebtes Deutschland im Strudel eines Krieges untergehen, der nur im angloamerikanischen Interesse ist.

    Es ist höchste Zeit für klare Worte! Im Editorial von COMPACT 4/2022 schreibe ich:

    Cover 4/2022 “Raus aus der NATO”

    Deutschland ist im Krieg. Wir liefern scharfe Waffen an die Ukraine. Die Bundeswehr kommandiert die Schnelle Eingreiftruppe der NATO an der Ostfront. (…) Was noch schlimmer ist: Juristisch betrachtet, hat der Zweite Weltkrieg nie aufgehört. 1945 mussten wir bedingungslos kapitulieren, bekamen aber im Gegenzug nur einen Waffenstillstand, keinen Friedensvertrag. Der wurde uns auch nach 1990 verwehrt. Die sogenannte Feindstaatenklausel der UNO wurde nie aufgehoben. Sie berechtigt jedes andere Land, zu jedem beliebigen Zeitpunkt bei uns einzumarschieren, wenn es sich bedroht fühlt – eine Definition, die dem Angreifer obliegt; der UN-Sicherheitsrat muss nicht zustimmen. Wie lange wollen wir noch auf Souveränität verzichten und ein Paria der Weltgemeinschaft bleiben – ein bloßer Frontstaat der NATO? Vor allem jetzt, da der Kalte Krieg heiß geworden ist? (…)

    Schluss damit! Wir lassen uns nicht mehr verheizen! Deutschland hat seine eigenen nationalen Interessen. (…) Soll heißen: Wir schließen einen Friedensvertrag mit Russland. Wenn die Westmächte ebenfalls dazu bereit sind – bitte schön; aber ich glaube nicht daran. Moskau jedoch wird uns die Hand reichen! Denken wir daran, wie bereitwillig die Russen schon im Februar 1990 der Wiedervereinigung zustimmten, wie anstandslos sie 1994 ihre Besatzungstruppen abzogen. Die Amerikaner verweigern das bis heute – und lassen den deutschen Michel auch noch ihre Stationierungskosten bezahlen. (…) Natürlich wird Putin im Gegenzug fordern, dass Deutschland neutral wird – so wie er es heute schon von der Ukraine verlangt. Die Kriegshetzer wollen uns einreden, das würde uns wehrlos machen: Sobald die US Army abgezogen sei, würde der Iwan über uns herfallen. Aber es gibt ein naheliegendes Gegenbeispiel: 1955 gaben die Sowjets ihre Besatzungszone in Österreich auf, weil im Gegenzug dessen „immerwährende Neutralität“ in der Verfassung zugesichert wurde. (…)

    Weitere Artikel im Titelthema “Raus aus der Nato” der Aprilausgabe von COMPACT:

    Raus aus der NATO! _ von Jürgen Elsässer

    Wenn sich Deutschland weiter als Speerspitze gegen Russland präsentiert, droht uns der Untergang. Das einzige, was uns retten kann, ist die Neutralität. Der Weg dorthin ist einfacher, als es scheint.

    Der Front-Mann _ von Jürgen Elsässer

    Der Sozi ist schneller als der Nazi: Sechs Jahre hat Hitler gebraucht, um Deutschland kriegsbereit zu machen – bei Scholz waren es gerade sechs Monate. Kurze Geschichte eines Langweilers, der Blut geleckt hat.

    Frieren gegen Putin _ von Sven Reuth

    Schon nach wenigen Tagen wurden die Sanktionen gegen Russland spürbar – in Deutschland. Die Preise für Öl und Gas explodierten. Werden wir im nächsten Winter noch heizen können?

    „Jeder Schuss ein Russ“ _ von Jonas Glaser

    Politik und Medien betreiben eine Anti-Russen-Hetze, die über jede politische Gegnerschaft hinausgeht. Die Schallmauer zum Rassismus ist durchstoßen – es kommt zu Gewalt!

    Die zweite Flut _ von Sven Eggers

    Wieder kindliche Kulleraugen in den Massenmedien, wieder Willkommensklatscher an den Bahnhöfen. Gaben sich 2015 alle Flüchtlinge als Syrer aus, täuschen ihre aktuellen Nachfahren eine andere Nationalität vor.

    Uncle Sams Giftküchen _ von Karel Meissner

    Haben die USA in der Ukraine an Biowaffen geforscht? Erwiesen ist: Es wurde mit hochgefährlichen Erregern experimentiert – und die Labore hatten einen sehr verdächtigen Sponsor.

    „Milzbrand, Brucellose, Pest“ _ O-Ton Russisches Verteidigungsministerium, 6. März 2022

    Bei dem Vormarsch in der Ukraine fielen auch Bio-Labore in die Hände der russischen Armee. Nach einer ersten Auswertung der sichergestellten Unterlagen gab Moskau eine Presseerklärung ab.

    Bitte verbreiten Sie diese Ausgabe, bevor es zu spät ist! Klären Sie Ihre Mitmenschen auf – sonst werden wir alle und unser geliebtes Deutschland im Strudel eines Krieges untergehen, der nur im angloamerikanischen Interesse ist. Hier finden Sie das komplette Inhaltsverzeichnis und das Bestellformular.

    Aufkleber “Frieden mit Russland” zu bestellen unter compact-shop.de

    33 Kommentare

    1. Das habe ich schon immer gesagt! Spätestens ab 1990, mit dem Zusammenbruch des warschauer Paktes war die Auflösung der NATO (über)fällig! Ab da wa dieses kein Verteidigungsbündnis gegen den Warschauer Pakt mehr (da gegenstandslos) sondern eine Hilfskolonne der USA bei ihrem Ziel der Eroberung der Welt!
      Das resultiert aus dem Weltbeherrschungsstreben ihrer protestantischen Religion=Ideologie. Im 17.Jh. hat man leider nur einen Kompromiß erzielt, was sich bis heute noch rächt!

    2. Werner Holt an

      Friedensvertrag mit Rußland
      und raus aus der Nato?! Hohoho …
      Da rüttelt einer an den "Grundpfeilern des Wertewestens".
      Und das, während wir uns seit dem 13.3. quasi im Krieg mit Rußland befinden.
      Das ist Wehrkraftzersetzung, Herr Elsässer!
      (Sofern man in Schland überhaupt noch von Wehrkraft reden kann.)

      Meine Großmutter hätte gesagt:
      Elsässer, Dich wer’nse woh’ bahle abhol’n …

    3. Juristischer Humbug, der die normative Kraft des Faktischen und die 2+4-Verträge völlig außer Acht läßt . Die Russkis würden sich schief lachen, wenn Bundeskanzler E. in Moskau um einen "Friedensvertrag" ersuchen würde

    4. Joe hat offenbar was anderes vor.

      Quelle Telegram vom 22.3.22 mit Video

      Joe Biden gerade eben – "Es wird eine neue Weltordnung geben, und wir müssen sie anführen".

      Biden sagt es jetzt allen mitten ins Gesicht

      Derjenige der jetzt immer noch glaubt es ist eine Verschwörungstheorie, dem ist nicht mehr zu helfen.

      Mehr Infos – jetzt Kanal abonnieren
      https://t.me/AwakeningHere
      https://gettr.com/user/thegreatawaken

    5. Der Austritt aus der Nato ist längst überfällig. Status wie Österreich.
      Jetzt werden für 100 Mrd€ ausgemusterter Militärschrott in den USA eingekauft – mit dem Geld bauen die sich neue Waffen- so geht das immer.
      Das einzige was Deutschland braucht sich Boden Luft_Raketen vom Typ draufhalten und vergessen.
      Diese 30 Jahre alten Möhren wurden schon im Jugoslawienkrieg abgeschossen. Von wegen für Radar unsichtbar.
      Danach hat man die nicht mehr verwendet aus Angst die kriegen noch so einen alten Brummer vom Himmel geholt.
      Hier wird unser Gold verpfändet, dass die USA uns längst hätte zurück geben müssen. Dafür bekommen wir alten Militärschrott, den wir nicht brauchen

    6. jeder hasst die Antifa an

      Einen Friedensvertrag wird es erst dann geben wenn die Kriegstreibende Nato sich aus der Ukraine zurück zieht.

    7. Immer schön der Reihe nach.

      1. Natoaustritt
      2. Zur Ukraine 2.0 werden
      3. Krieg mit Russland
      4. Dann evtl. Friedensvertrag
      5. Dann beschwerden, dass ihr von der Nato eingekreist seid
      6. Dann Krieg gegen US und Restwelt, weil die euch keine Pipe nach Nordkorea bauen lassen
      7. Putin hält sich raus, will keinen Atomkrieg mit der Nato riskieren
      8. Kein Land der Welt nimmt deutsche Flüchtlinge auf

    8. Teil 2

      Was uns fehlt ist der Friedensvertrag zum ERSTEN Weltkrieg, denn der wurde seitens der Westalliierten mit der WEIMARER REPUBLIK geschlossen. Die WEIMARER REPUBLIK war aber nicht der Kriegsgegner des ERSTEN Weltkriegs, sondern ein selbstmandatiertes Regime, das gar nicht in der Lage war einen Friedensvertrag zum ERSTEN Weltkrieg zu schließen.

      DIESEN Friedensvertrag kann nur das reorganisierte DEUTSCHE REICH (= German Empire) schließen! Das Gebilde, das Hr. Elsässer ‘Deutschland’ nennt, ist RECHTLICH gar nicht in der Lage den eigentlich benötigten Friedensvertrag zum ERSTEN Weltkrieg zu schließen. Solange wir den nicht haben … können – und werden – die Westmächte mit ihrer Kriegspolitik weitermachen wie gewohnt. Daher möchte ich auch Hr. Elsässer die Seite der ‘Gemeinde Neuhaus’ (gemeinde minus neuhaus punkt de) wärmstens ans Herz legen, auf der alle nötigen Informationen zum eigentlichen Kern und Hintergrund unseres Problems zu finden sind.

      • Mit dem Westen sind absolut keine Rechtsverbindlichen Verträge zu machen! Das kann man schon im kleinen sehen. Hier muss man wegen jedem kleinen Fatz vor Gericht. Und da hier in Deutschland selbst das Verfassungsgericht sich nicht an Gesetze hält, ist alles für die Katz. Ein eindeutiger Beweis für die teure und heuchelnde Justiz war doch der Handy Anruf der Merkel. Wenn hier nicht der Bürger die Farce von wegen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit durchschaut hat, der wird es noch büßen müssen!

    9. Es ist immer wieder das selbe Problem: Herr Elsässer schreibt von ‘wir’ brauchen/schließen einen ‘Friedensvertrag’ mit Rußland. Nur … wer genau ist dabei ‘wir’???

      Solange anscheinend nicht einmal Leute wie Elsässer verstehen, daß genau dieses ‘wir’ das Problem ist, weil dieses ‘wir’ nicht der Kriegsgegner des ERSTEN Weltkrieges ist – der mit Rußland im übrigen bereits einen Friedensvertrag hat! (Brest-Litowsk 1918) – wird es mit einem ‘Friedensvertrag’ nichts werden.

      Auch irrt Elsässer darin, daß ‘wir’ keinen Friedensvertrag zum ZWEITEN Weltkrieg besäßen, denn der 2 + 4-Vertrag ist die abschließende Regelung aller Fragen in bezug auf DEUTSCHLAND ALS GANZES. Und ‘Deutschland als Ganzes’ ist die sprachliche Umschreibung für das ‘Deutsche Reich in den Grenzen von 1937’ (Definition der USA: ‘Deutschland’ ist das Deutsche Reich in den Grenzen v

      • Macht Euch nicht lächerlich …einen Friedensvertrag für den WK 1……..

        Putin würde uns jetzt die Hand reichen ,aber erwarten das wir unsere Obrigkeit ins betreute Gitterheim verbringen ,damit die dort im Garten NATO und Napoleon spielen können , oder Planspiele für den Vietnamkrieg …..

        2 + 4-Vertrag …basiert auf was …auf das Deutsche Reich ??? 2 bedeutet BRD und DDR
        4 …. Amerika ,Englan,Frankreich und die Russen …..

        Grenzen von 37 …, dann haben wir sofort die nöchste Kriegserklärung aus Polen ….. und wieder 1.9.1939 ….. Die Polen werden doch nicht die alten deutschen Gebiete abtreten …. Auch die BRD hat nicht das Recht aus diesem Vertrag sich als Reichsnachfolger zu erheben , selbst nicht nach der Kapitulation der militärischen Kräfte 1945 ….

        • "Grenzen von 37 …, dann haben wir sofort die nöchste Kriegserklärung aus Polen ….. und wieder 1.9.1939 ….. Die Polen werden doch nicht die alten deutschen Gebiete abtreten …"

          Die Polen haben nichts ‘abzutreten’, denn ihnen gehört NICHTS! Ihnen sind lediglich bestimmte Gebiete ZUR VERWALTUNG übergeben worden. Es ist immer wieder ein beliebter Fehler gerade auch der der (Kriegs)Verlierer, zu glauben, weil ein bestimmter Zustand schon ‘sehr lange andauert’, sei er jetzt eben ‘in Stein gemeißelt’, könne nicht mehr geändert werden und sei zudem jetzt halt … einfach … rechtens. Weil? Er schon ‘so lange andauert’.

        • Teil 2

          Genau DAS ist aber der Fehler! Präsident Trump hat auf das Angebot der Gemeinde Neuhaus einen Friedensvertrag abzuschließen reagiert; er hat mit Putin darüber gesprochen und Putin hat sich – scheinbar zusammenhanglos und mehr oder weniger unvermittelt – in einer öffentlichen Rede mit der Formulierung geäußert "Rußland ist bereit das internationale Recht zu respektieren … sofern dies nicht zu Lasten der Souveränität Rußlands geht" (Nein, ich hab mir die Quelle damals nicht gemerkt … leider – aber mir war sofort klar, daß sich diese Äußerung auf den von der Gemeinde Neuhaus angebotenen Friedensvertrag bezog – es war wie ein eigenes Lied, das plötzlich im Rahmen eines anderen Liedes auftaucht … und das man erst einmal von dem anderen (mainstream)Lied unterscheiden lernen muß).

      • Das ist nicht ganz vollständig. Klar, es gibt den sog. 2 plus 4 Vertrag. Denn kann man auch in jeder Buchhaltung bestellen.
        Jetzt der Haken:
        Dieser Vertrag hat ein Zusatzabkommen und das ist geheim und NICHT erhältlich.

      • Teil 3

        Das spielte sich alles einige Zeit vor der Entscheidung Trumps ab, 9000 US-Soldaten nach Polen zu verlegen. Natürlich hat er irgendeine andere Erklärung dafür gegeben … aber jeder, der den Kontext verstanden hatte, konnte sich denken: Diese Soldaten sind dazu da den Polen klar zu machen, daß sie besser nicht auf die Idee kommen Entscheidungen der USA IN DIESER SACHE in Frage zu stellen bzw. dagegen zu opponieren.

        Natürlich wären diese 9000 Soldaten ein mehr oder weniger symbolisches Kontingent gewesen, aber die USA haben ja noch ein paar weitere Möglichkeiten renitente ‘Staaten’ wieder auf den Boden der machtpolitischen Tatsachen zurückzuholen. Und nun das Interessanteste: Ich habe aus Polen zu diesen Vorgängen NICHT DEN KLEINESTEN MUCKS vernommen! Totenstille!! Das war für mich ein weiterer Hinweis darauf, daß die Sache ernst gemeint war … und die Polen genau um die tatsächliche rechtliche sowie natürlich machtpolitischen Situation wissen.

        • Teil 4

          Dass diese Entwicklung natürlich erst Mal auf Eis liegt, weil zwischenzeitlich die Deep State-Marionette Biden wieder ‘an die Macht betrogen’ worden ist, ist klar – besonders natürlich angesichts der derzeitigen Situation. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben … und ich kann nur empfehlen die Macht des Rechts nicht zu unterschätzen. Das ein bestimmter Inhalt nicht zu jeder Zeit durchsetzbar ist, heißt eben keineswegs, daß er zu KEINER Zeit durchsetzbar wäre. Das Recht – und der damit verbundene Anspruch – erlöschen nicht einfach dadurch, daß ein bestimmtes Recht zu einer Zeit X nicht durchgesetzt werden kann. Es wird dann eben zu einer späteren, günstigeren Zeit durchgesetzt werden können …

    10. andreas tauber an

      auffällig in diesen tagen: dieselben leute, die das ukrainische asow-batallion skandalös finden, regen sich darüber auf, wenn sie daheim in thüringen vor dem einlass ins rechtsrockkonzert ihr 88-tattoo abkleben müssen. doppelmoral, ick hör dir trapsen.

      • Wenn du ein Problem mit den NAZIs hast …fahre in die Ukraine….. ich als Kommentator und auch das Compact Magazin vertreten nicht Hitlers braune " Mein Kampf " Ideologie …..

        Herr Elsäässer wie auch ich sind alt genug, um zu wissen was braunes Gedankengut ist ….. Das was Amerika von den Deutschen ,besonders von den Parlamentariern ,die keine sind ,die sich durch eigene Regie gewählt haben, erwartet ,und mit den Missionen der NATO ist Hitlers Plan von der Eroberung Russlands …… und der Weltherrschaftssrolle ,wobei Amerika sich Deutschlands Gewalt-und Kriegsbereitschaft zu Nutze macht ….

    11. Freichrist343 an

      Bei der Wahl im Saarland kann eine politische Wende eingeleitet werden. Die Parteien ÖDP, Die Grauen und Bündnis C müssen gefördert werden. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • Was Wählen nützt bzw. wie Wähler betrogen werden, sieht man an den sog. Grün*innen (Bomben auf Belgrad 1999) und vielen derzeitigen AfD-MdBs.

        Machtpolitisch-pragmatisch wird es nicht leicht sein, eine Neutralität durchzusetzen. Es könnte eher gelingen, wenn einige Völker (z.B. D, F, I, NL, HU) für ein gemeinsames neutrales Europa zusammenarbeiten, vielleicht im Sinne von Michail Gorbatschow, der ein gemeinsames Haus Europa empfahl.

      • Ein gesunder Staat braucht keine Partei FÜHRER ,keine Parteien wie im Bunten Tag ……. Es gab Zeiten ,da waren die ältesten ,die gescheiten ,erfahrenen Menschen die Wegweiser ,der Mittelpunkt einer Gemeinschaft …… heute kommen Volltrottel an die Macht , führen dem Alteingesessenem Pack vor …. das Gaudi …Hüh und Hott …. Dieses Politsystem hat nichts mehr mit Staatsführung am Hut ….die machen mit ihren Auftritten Menschenverdummung und nur Chaos ….

        Wie kann ein Kanzler den Staat so fürhren ,dass er Milliarden rausschmeisst für Kriegswaffen , Millionen verspricht für Kriegsstaaten weil Amerikas Interessen dahinter stehen …. Der Kanzler ist verrückt ,der ist kein Kanzler des Friedens ….

        Das ist ein Feuerwehrmann ,der zum Brand noch ein paar Kanister Benzin mitbringt …es muss lodern …. nach altem deutschen Ritual ….

      • Noch mehr Parteien ,noch mehr Zirkus ….. und Geldverschwendung für weitere Eliten …. und NUll Blüten …

        • Andor, der Zyniker an

          @ +60 Ossi
          Eliten ist wirklich gut. Nur die (Steuer)Geldverschwendung geschieht
          nicht für die Eliten, sondern durch die sogenannten "Eliten" für
          Satans Erben in Washington, dort, wo im alten Weißen Haus ein alter,
          weißer Mann mit weißem Haupt seine neuen, dritten weiße Zähne fletscht,
          was seine Vasallen in Berlin als wohlwollende Bestätigung ihr volksfeindlichen
          Politik interpretieren.
          (Wir sollen alle gegen Putin frieren, bzw. einen hohen Preis fürs US-Gas zahlen,
          weil der alte Tattergreis es so will)
          Luja sog i nur!

      • Ergebnis steht jetzt schon fest!
        Selbst wenn tausende Fälschungen publik werden, werden deutsche Gerichte nach Jahre langen Prozessen alles für Rechtens befinden.
        Die ganze Justiz ist völlig überflüssig! Am einfachsten macht sich es das sogenannte Bundesverfassungsgericht. Hier werden erst kritische Klagen gar nicht angenommen!

    12. Und all diese Tatsachen (leider!) werden von den Zwangsfinanzierten GEZ Verblödungsmedien und dem Mainstream verschwiegen.
      Neutralität wäre der beste Weg und gute Beziehungen zu allen Völkern.
      Am besten noch mit gegenseitiger Abhängigkeit.
      Der beste Garant für Frieden.

    13. andreas tauber an

      Die Mär von der Gefahr von Nazis in der Ukraine lässt sich anhand der Zahlen leicht widerlegen. Bei der letzten Wahl bekamen rechte Parteien gerade mal 2% und sind nicht in der Rada vertreten.

      • Der Taube Andreas an

        Aber die sind da und mit nur einer Waffe und der Westen liefert diese tonnenweise, kann schon ein Blutbad entstehen….viel gefährlicher sind aber die Zionisten der Ukraine…..Norwegen Australien Nordamerika usw..

        • andreas tauber an

          > Aber die sind da

          asow bestand vor dem krieg aus 900 mann. von denen sind die allermeisten gefallen. in einem land von 40 mio. bitte mal auf dem teppich bleiben. in deutschland gibt es auch nazis. und nein, ich meine nicht die merkel-oder scholz-junta. soll deshalb putin hier einmarschieren?

          Tochter (24) von Putin-Sprecher jammert wegen Reiseverbot
          Von den Sanktionen gegen russische Oligarchen und ihre Familien ist auch die Tochter des Kreml-Sprechers Elisaveta Peskowa (24) betroffen. Sie jammert nun, wie „unfair“ das alles sei. In einem Telefon-Interview mit dem „Business Insider“ spricht die junge Frau über die Einschränkungen. Finanziell haben die ihr zwar nicht geschadet, seien aber „völlig unfair und unbegründet“, jammert sie.

          snowflake.

        • Werner Holt an

          @ andreas tauber

          Es gibt also – bleiben wir mal dabei – zwei Prozent Nazis (also extreme und somit gewaltbereite Nationalisten) unter den Ukrainern. Okay, an sich nicht viele – nur zwei von hundert. Für die BRD würde ich den Prozentsatz noch niedriger ansetzen, auch wenn Frau Faeser und ihre Spießgesellen das sicherlich anders sehen.
          Der Unterschied ist jedoch: drücke ich diesen Nazis noch Kalaschnikows und Stinger-Raketen in die Hände oder infiltriere ich sie mittels Verfassungsschutz, so daß mir jeder ihrer Schritte bekannt bzw. sogar lenkbar ist?! (Man schaue sich nur mal die Begründung eines nicht durchsetzbaren NPD-Verbots oder auch die Ungereimtheiten in Sachen NSU an.)

          Sicherlich ist die permanente Ausrufung ukrainischer "Nazis" ein – zugegebenermaßen etwas plumper – Propagandakniff Putins, aber er meint natürlich jene Bandera-Nationalisten bzw. deren Nachkömmlinge, die der Sowjetunion bereits bis in die 1950er Jahre hinein als bewaffneter Widerstand Scherereien machten. Während des II. WKs nannte Stalin ja auch jeden Deutschen einen "Faschisten". Ein etwas irreführender Begriff, der vom Nationalsozialisten als SOZIALISTEN ablenken sollte und aus eben diesem Grunde sogar bis heute fröhliche Urständ feiert. Oder kennen sie etwa eine "Antinationalsozialista"?!

      • Wahlen und Wahlergebnisse sagen nicht viel. So sind beispielsweise hierzulande programmatisch-ausdrückliche rassenchauvinistische Parteien verboten oder kaum gewählt worden, aber der antirussische Rassenchauvinismus grassiert derzeit auf allen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Ebenen.

        In der Ukraine leben mehrere Völker, wobei Volksukrainer und Volksrussen vielleicht je knapp die Hälfte ausmachen, neben Polen, Juden, Ungarn und vielleicht noch anderen. Man wird sich Gedanken machen müssen, wie das Selbstbestimmungsrecht der Völker in Bezug sowohl auf Volksrussen und Volksukrainer in der Ukraine rechtlich, sprachkulturell, wirtschaftlich und siedlungsgeographisch realisiert werden kann und wie die übrigen Volksgruppen zu ihrem Recht kommen.

      • Die wollen auch nicht in die RADA …weil sie jedem dienen der Geld zahlt ….. oder hast du schon von der Fremdenlegion gehört ,dass der Oberlegionär als Frankreichs Präsident aufgestellt wird zur Wahl ….auch wenn sie nunmehr durch Kriegsbeteiligungen auch Ehrenmänner sind.
        Die Legion braucht nur seine eigene Gesetzgebung und Freiheit seiner Kriegsteilnahmeplanungen ,dass ist ein Services ….

        2% Nazis …sind 2% zuviel ….

      • Wieselflink an

        Das ist vollkommen irrelevant. Trotzdem treiben sie in der Ukraine vor allem im Militär ihr Unwesen und werden von der Regierung zumindest geduldet..