Referenten | Friedenskonferenz

 

Die dritte COMPACT-Konferenz findet am 22. November in Berlin statt, unter dem Titel „Frieden mit Russland. Für ein souveränes Europa.“ Unser Gastgeber ist ein großes Hotel am Potsdamer Platz.

COMPACT veranstaltet diese Konferenz wie gewohnt in Zusammenarbeit mit dem russischen Kulturinstitut in Paris (Institut de la Démocratie et de la Coopération – IDC), weswegen wir uns auf hochrangige Referenten aus Moskau freuen dürfen. Neben IDC-Direktorin Natalja Narotchnitskaya, lange Jahre im außenpolitischen Ausschuss der Duma, freuen wir uns besonders auf Wladimir Iwanowitsch Jakunin, den Chef der russischen Eisenbahnen, einem der wichtigsten russischen Manager und engen Vertrauten von Putin.

Von deutscher Seite haben wir – wie 2012 – Zusagen von Willy Wimmer (CDU, ehemals Staatssekretär im Verteidigungsministerium) und von dem Staatsrechtler Prof. Dr. Karl-Albrecht Schachtschneider, dessen Expertise über die Völkerrechtskonformität des Referendums auf der Krim wir in COMPACT 5/2014 veröffentlichten. Zum ersten Mal wird Andreas von Bülow (SPD, MdB von 1969-1994 und ehem. Bundesminister) bei uns sprechen. Auch freuen wir uns Alexander Gauland, den Fraktionsvorsitzenden der Alternative für Deutschland im Brandenburger Landtag bei uns begrüßen zu können.
Außerdem haben wir die Zusage von Claude Goasguen (französischer Abgeordneter, ehemaliger Minister (unter Jacques Chirac) und Bürgermeister des 16. Arrondissements von Paris) und dem langjährigen Schweizer Nationalrat Oskar Freysinger (SVP).

IDC-Direktor John Laughland und COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer, sowie Viktor Timtschenko werden den Kreis der Referenten abrunden.

Die Konferenz beginnt um 9:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr (mit einer Mittagspause von ca. 60 Minuten). Die Referate dauern jeweils 30 Minuten, anschließend Diskussion von ca. 15 Minuten. Die Rednerliste ist noch nicht abgeschlossen, die Abfolge der Redner noch nicht fixiert, zu letzerem werden Vorschläge gerne berücksichtigt.


Die Referenten im Detail:

Quelle: Webseite der AfD

Quelle: Webseite der AfD

Alexander Gauland (geb. 1941) ist ein echter Konservativer. Im Jahre 1972 trat er  in die CDU ein. Von 1987 bis 1991 war er Staatssekretär unter dem hessischen Ministerpräsidenten Walter Wallmann. Gauland, der promovierte Jurist, ist außerdem einer der prominentesten konservativen Publizisten in Deutschland, war Herausgeber der Märkischen Allgemeinen Zeitung in Potsdam und ein regelmäßiger Kolumnist des Tagesspiegel aus Berlin. Nach dem Austritt aus der CDU wurde er auf dem Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland Mitte April 2013 zu einem von drei stellvertretenden Sprechern gewählt und führte die Partei als Spitzenkandidat zu ihrem bisher größten Erfolg bei den Landtagswahlen in Brandenburg Mitte September 2014 (12,2 Prozent). Als Landesvorsitzender der AfD Brandenburg und Fraktionsvorsitzender hat seine Stimme Gewicht. Trotz großer politischer Konkurrenz durch die etablierten Parteien befindet sich die AfD  im Aufwind und kann sich wachsender Beliebtheit erfreuen.

COMPACT-Interview in Ausgabe 11/2014: Gauland, Henkel und der „Nationalbolschewist“ Elsässer

Live: Alexander Gauland über Russland und deutsche Außenpolitik


 

Wladimir Jakunin PortraitWladimir Iwanowitsch Jakunin (66), Putin-Vertrauter, Präsident der Russischen Eisenbahn (RZD) und Gründungsmitglied des World Public Forum-„Dialog der Zivilisationen“, ist einer der wichtigsten Wirtschaftsmanager seines Landes und hat in ökonomischen wie zivilgesellschaftlichen Fragen immer wieder seine Kompetenz und seine Erfahrung einbringen können. Als besonnener Mann der Tat und kritischer Kopf sprach er sich zuletzt im Rahmen des Deutsch-Russischen Forums und des Petersberger Dialogs für eine verstärkte Kooperation von Ost und West aus. Gerade im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise und der aktuell betriebenen Sanktionspolitik gegen Russland engagierte er sich stets für die friedliche Beilegung der Differenzen und forderte zur Besonnenheit und zum konstruktiven Austausch auf.

COMPACT-Artikel: Putin-Vertrauter kommt zur COMPACT-Konferenz am 22.11. 

Live: Interview mit Wladimir Jakunin beim Internationalen Transport Forum

Buch: Russland und die EU-Plädoyer für eine verstärkte Zusammenarbeit  (Welt Trends, Potsdamer Wissenschaftsverlag)


 

prof-karl-albrecht-schachtschneiderProfessor Dr. Karl Albrecht Schachtschneider ist einer der wichtigsten Staatsrechtler Deutschlands. Immer wieder wies er auf das grundlegende Demokratiedefizit der EU und die Allmacht des Europäischen Gerichtshofes hin. Er führte Verfassungsklage u.a. gegen die Einführung des Euro (1998), gegen den Lissabon-Vertrag (2009) und gegen die so genannte Griechenland-Hilfe (Mai 2010).

 

COMPACT-Artikel: Sezessionen in der Ukraine entsprechen Völkerrecht
COMPACT-Live: Wieviel Souveränität braucht Europa?
Buch: Die Souveränität Deutschlands (Kopp Verlag, 2012)

 


Andreas_Von_Bülow_Axis_for_Peace_2005-11-17Andreas von Bülow (SPD) war Parlamentarischer Staatssekretär im Verteidigungsministerium (1976 – 1980) und Bundesforschungsminister (1980 – 1982).

COMPACT-Artikel: Obama zieht das Bush-Projekt durch
Live:
Covert operation” und deren Erahnung durch den Laien
Buch: Die CIA und der 11. September (Piper-Verlag, 2011).

 

 

 

 


Willy Wimmer auf der 1. COMPACT-Konferenz für Souveränität, 24.11.2012. / Bild: Marco LohrbachWilly Wimmer, Jahrgang 1943, trat 1958 in die CDU ein und errang 1976 erstmals in Bundestagsmandat. Von 1988 bis 1992 war er als Staatssekretär für Verteidigung Mitglied der Bundesregierung und für das politische Konzept der Intergration der Streitkräfte von Bundeswehr und NVA im Rahmen der Wiedervereinigung verantwortlich. Die Mitgliedschaft des wiedervereinigten Deutschland in der NATO und die Sonderregelungen für das Gebiet der ehemaligen DDR entsprechen seinem Vorschlag an Bundeskanzler Dr. Kohl vom November 1989. Von 1994 bis 2000 Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE. 2009 schied er aus dem Bundestag aus. Im COMPACT-Interview äußerte er sich zum Thema unserer Konferenz so: „Von einem in der eigenen Bevölkerung akzeptierten Verteidigungsbündnis ist die NATO zu einer Aggressionskoaltion mutiert. (…) Die weltpolitische Lage und das Ende des Kalten Krieges hätten es eigentlich zwingend nahegelegt, dass sich alle NATO-Mitgliedsstaaten auf das politische Instrument des NATO-Vertrages ohne die heutige Form der militärischen Integration beschränkt hätten.“ (COMPACT 8/2012)

COMPACT-Artikel: EU-Brüssel ist ausser Rand und Band
Live: Gauck, Uno, OSZE und der Krieg
Buch: Wiederkehr der Hasardeure (zeitgeist, 2014)


Timtschenko_MesseViktor Timtschenko kommt aus der Ukraine und lebt seit 1990 als Publizist in Leipzig. Viktor Timtschenko hatte zahlreiche Auftritte im deutschen Fernsehen und hat viele Bücher veröffentlicht.

COMPACT-Artikel: Zar Vitali und die Räuber
COMPACT-Live: Ukraine am Scheideweg
Buch: Ukraine: Einblicke in den neuen Osten Europas (Ch. Links Verlag, 2009, Ausgezeichnet mit dem ITB-Bookaward 2014)

 

 


 

Natalia Narotchnitskaya Foto: Archiv

Natalia Narotchnitskaya arbeitete von 1982 bis 1989 im Generalsekretariat der Vereinten Nationen, war in der russischen Parlamentsdelegation des Europarates und von 2003 bis 2007 Abgeordnete der Duma sowie Vize-Präsidentin des Auswärtigen Ausschusses des Hohen Hauses. Die Historikerin hat zahlreiche Bücher veröffentlicht (unter anderem das Standardwerk Russland und die Russen in der Weltgeschichte) und gehört zu den gefragten Kommentatoren in den russischen Medien. Sie ist Präsidentin der Stiftung für Historischen Ausblick in Moskau und des Institut de la Démocratie et de la Coopération in Paris.

COMPACT-Artikel: Ein neues Bündnis ist nötig
Live: START Treaty


John Laughland Foto: Archiv

John Laughland ist ein britischer Historiker und Spezialist für Völkerrecht, der vor allem für das Magazin The Spectator, des weiteren für den Guardian, die Times und andere britische Blätter schreibt. Er verfasste außerdem zahlreiche Bücher, zuletzt unter anderem A History of Political Trials from Charles I to Saddam Hussein (Oxford: Peter Lang, 2008); Schelling versus Hegel: from German Idealism to Christian Metaphysics (London: Ashgate, 2007); Travesty: the Trial of Slobodan Milosevic and the Corruption of International Justice (London: Pluto Books, 2007). Laughland ist Direktor des Institut de la Démocratie et de la Coopération in Paris.

COMPACT-Artikel: Kindersegen an der Seine
COMPACT-Live: NATO und EU als Bedrohung der nationalen Souveränität
Buch: A History of Political Trials: From Charles I to Saddam Hussein (Past in the Present) (Peter Lang Verlag, 2008, Englisch)


Claude_GoasguenClaude Goasguen ist ein französischer Abgeordnete, ehemaliger Minister (unter Jacques Chirac) und Bürgermeister des 16. Arrondissements von Paris. Goasguen war im September mit Thierry Mariani und elf anderen Abgeordneten in der Duma, wo sie die antirussische Politik des Westens scharf kritisiert haben.

Buch: Quelle justice pour les enfants délinquants ? (Editions Autrement, 2010)

 

 


 

Oskar Freysinger. / Bild: parlament.ch

Oskar Freysinger. / Bild: parlament.ch

Oskar Freysinger ist seit vielen jahren Mitglied des Schweizer Nationalrats. Mit ihm reist ein politisches Schwergewicht der Schweizerischen Volkspartei (SVP) nach Berlin. Zehn Jahre vertrat der Gymnasiallehrer aus dem südlichen Kanton Wallis seine Partei im Berner Nationalrat, bevor er in seinem Heimatkanton Verantwortung übernahm.

 


Jürgen Elsässer Foto: ArchivJürgen Elsässer hat in den vergangenen 25 Jahren knapp 30 Bücher über geo- und wirtschaftspolitische Themen im Allgemeinen und die deutschen Interessen im Besonderen verfasst. Als ausgewiesener Kenner der Geheimdienste arbeitete er im Jahr 2005 für die Linksfraktion im BND-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages. Elsässer war mehrjährig Redakteur des Hamburger Magazins Konkret und der Tageszeitung Junge Welt, schrieb regelmäßig für die Allgemeine Jüdische Wochenzeitung und das Kursbuch, später für  das Neue Deutschland und den Freitag. Im Jahr 2009 wurde er Herausgeber der Buchreihe COMPACT, seit 2010 ist er Chefredakteur des COMPACT-Magazins.

COMPACT-Artikel: Die antirussische Front – Faschisten und Zionisten Schulter an Schulter
Live: 10. Anti-Zensur-Koalition Konferenz
Buch: Wie der Dschihad nach Europa kam. Gotteskrieger und Geheimdienste auf dem Balkan (Kai Homilius Verlag, 2008)