Endlich: Deutsche Soldaten und Reservisten protestieren gegen die Corona-Diktatur – sogar direkt im Bendlerblock! (Video)

26

Kommandos hallen durch den Innenhof des Bendlerblocks. Es sind Angehörige der neu entstandenen Gruppe „Soldaten & Reservisten“. Ihr Ziel: Präsenz zeigen bei Corona-Protesten und die Demokratie-Aktivisten damit vor Polizeigewalt zu schützen.

Am vergangenen Wochenende traten die Soldaten – nicht zu verwechseln mit den Gruppe „Veteranenpool“, die im Frühjahr für Schlagzeilen sorgte – mit einer Kranzniederlegung in der Berliner Außenstelle des Verteidigungsministeriums erstmals öffentlich in Erscheinung. COMPACT-TV war dabei.

JETZT COMPACT-TV UNTERSTÜTZEN!
Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Unsere Videoproduktionen stellen wir Ihnen gratis zur Verfügung, COMPACT kosten Sie eine Menge Geld. Mit einer Spende, die Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag zukommen lassen können, tragen Sie dazu bei, dass wir auch künftig auf Sendung sind. Bleiben Sie außerdem auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie unseren Youtube-Kanal.

Über den Autor

26 Kommentare

  1. OG (Ex) Duis Libero am

    Soldaten, Reservisten, Veterane. Schön und gut.

    Aber was ist mit den Kameraden, die ehedem treu dem Vaterland gedient, das Recht und die Freiheit des Deutschen Volkes tapfer zu verteidigen geschworen hatten, dann aber – in früher Erkennung des avisierten Bruchs von Verfassung und Völkerrecht – schon zu Zeiten des ersten Golfkrieges, bei dem ein gewisser Klaus Kinkel über Bundeswehreinsätze zumindest spekulieren durfte – den Kriegsdienst mit der Waffe verweigert haben?

    Ich kenne da einen Ex-Obergefreiten der Reserve, der sich darüber freuen würde, wenn an die Jungs auch mal jemand denkt …

  2. o. herrgesell am

    > Deutsche Soldaten und Reservisten protestieren
    > gegen die Corona-Diktatur

    LOL, gegen welche Diktatur? Ist doch alles wieder auf: Karstadt, Jazzclubs, Freibäder….

    • HEINRICH WILHELM am

      Da Isser ja wieder, der @ÜBERLÄUFER.
      Nee, nee! Alles gut. Sehr erheiternd.
      Weitermachen.

  3. Corona Demokratie am

    Merkel sprach jetzt von einem EPOCHENWECHSEL durch die Pandemie…….hätte lieber einmal das Volk zusammengehalten und sich nicht von den Corona Schergen spalten lassen. Die Freiheit verliert das Volk auf ganzer Linie, nicht nur rechts auch links.

    • "Die Freiheit verliert das Volk auf ganzer Linie, nicht nur rechts auch links."

      Ja, aber der Großteil derjenigen, die sich heute als "links" verstehen, sind so dermaßen gehirngewaschen, dass sie das noch nicht einmal merken, sondern mit Begeisterung feiern.

      • Sauerkraut-Oma am

        Sorry, aber der Großteil sieht sich nicht als links. Man bekommt den Ehrentitel "linksgrün versiffter GEZ-zahlender Merkelbückling" doch schon, sobald nicht bereit ist querzudenken, Corona ernst nimmt oder für Gleichberechtigung ist. Oder nicht versteht, warum es absolut ok ist, Feine-Sahne mit Schuss ein Konzert zu verbieten, aber Diktatur sein soll, wenn diesem Xavier selbiges droht.

    • Det Spaltpilz war spätestens gepflanzt als zum urchristlichen Gedanken in einem Sabbatjahr ein Vorgänger von Thunfisch Gretel angeblich über das Wasser gelaufen. Damit aus zwei Personen Christus und Jesus eine einzige Gestalt verschmolzen wurde.

  4. Sind die überhaupt … schwuuul? Nein?? Wieso dürfen die dann überhaupt protestieren? Noch dazu im Bendlerblock??

  5. Marques del Puerto am

    Also 1. wenn ich da schon zu den Benzbaracken…ääh… Bendlerblock hinlatsche , dann alles einheitlich mit Kleiderordnung und nicht wie ne Horde Dauercamper die aussehen als ob sie gerade zwischen Tisch und Grill aufgesprungen sind.
    2. werde ich mit 20 Männchen da kaum ein müdes lächeln ernten für die Aktion.
    3. muss sich hier keiner einer Illusion hingeben, hoffen und harren das sich die bunte Wehr gegen ihre Dienstherren stellt. Dafür wurden die vor Jahren schon zu gut gekauft und bezahlt für nichts tun.
    Kein BS ler wird seine hochbezahlte Dienststelle einfach so aufgeben wenn der Rubel flüssig und locker in die Tasche rollt jeden Monat.
    Es gibt in dieser kompletten Truppe, nicht mal eine Handvoll Offiziere die einen Arsch in der Hose haben.
    Die Wahrheit ist, das 100 Kameltreiber mit einer AK 47 und je 2 Magazine komplett Deutschland einnehmen könnten. ( von Freitag Mittag bis Sonntag Abend )

    Mit besten Grüssen

  6. Helmut der Grosse am

    Da es sich bei der Corona Diktatur um einen kalten Putsch handelt, der unsere Demokratie aushebelt, muss jetzt das Militär früher oder später eingreifen. Die Franzosen sind uns da schon etwas voraus. Die Armee hat dort klare Zeichen gesetzt. Ich sehe es schon sehr bald in allen Armeen Europa’s krachen. Das geht Ruck Zuck, und die Merkels, Macrons, Sanchez, Van der Leyen und Co sehen sich hinter Gitter.

  7. jeder hasst die Antifa am

    Sind die Protestierer im Bendlerblock jetzt auch Rechtsextreme, bei Polizei und Bunten Wehr wird ja wahrscheinlich solange jagt auf sogenannte Rechtsextreme gemacht bis kaum noch Personal vorhanden ist. denn jeder der eine eigene Meinung von sich gibt ist Rechtsextrem.

    • Schilda 2.0 am

      heul doch heul doch,

      ich gelte hier wegen meiner Meinung als linksextrem (ausgerechnet ich, lach), muahahahaha, wen juckt’s.

  8. Die Kunst, aus Zivilisten Menschen zu machen ist heute beim Militär verloren gegangen, jedenfalls in der westlichen Unwertegemeinschaft . Wie sehen diese "Soldaten " aus ? Haben sie kein Gefühl dafür, daß militärische Kopfbedeckungen und Gesten zu Zivilanzügen, Hobbit-Bärten, T-Shirts und kurzen Hosen lächerlich wirken ? Über das wohlgenährte Mädel bei der Scharade schweige Ich lieber ganz. Man sollte diese Reservisten einberufen und sie schleifen, bis ihnen das Wasser im Xxxx kocht. Naja, nicht im heutigen Deutschland , nicht in dieser Armee. Wer heute Soldaten sehen will, ist auf China, Vietnam, Nordkorea angewiesen, selbst einige indische Truppen zeigen da ein ganz anderes Bild.

  9. Cöröner mit Zwiebeln und Extrascharf am

    … klar, weil eine solche Erlaubnis (UTE) bestimmt bei Reservisten, die sich kritisch gegenüber dem herrschenden Unrechtsregime zeigen, problemlos erteilt werden würde. Und der Aussteller einer solchen UTE keinerlei berufliche Konsequenzen zu befürchten hätte.

    PS Kleiner Tipp von mir: Erst denken, dann schreiben. Dann klappt es (vielleicht) auch mit dem Trollen.

    • Nur Cöröner macht schöner am

      PS Ist als Antwort auf

      https://www.compact-online.de/freiheits-kaempfer-soldaten-und-reservisten-gegen-die-corona-diktatur/#comment-455687

      gedacht.

    • Rationaler Rationalist am

      @ Coroner

      Und deshalb sind es keine Soldaten bzw Reservisten. By the way… es gibt keinen unterschied… es sind alles "Soldaten"

  10. alter weiser weißer Mann am

    Es scheint den Roten ganz schön auf "den Sack " zu gehen.
    Gut so und weiter so bis endlich das Politpack vertrieben ist.

  11. Rationaler Rationalist am

    Idioten mit Kappe. Keine Soldaten und keine Reservisten. Sonst hätte sie eine Uniform Trageerlaubnis.

    • Trollhunter am

      Siehe

      https://www.compact-online.de/freiheits-kaempfer-soldaten-und-reservisten-gegen-die-corona-diktatur/#comment-455707

      da ich den falschen Antwort-Button erwischt habe.

      • Rationaler Rationalist am

        @ Trollhunter

        Die wissen nicht mal wie man ein Barett richtig trägt…. sind vermutlich "freiwillige Reservisten"

        Das letzte was wie bei der Bundeswehr mit durchschleppen wollen.

      • @ Irrationaler

        "Die wissen nicht mal wie man ein Barett richtig trägt…"

        Glauben Sie mir, das wissen die meisten nicht. Wenigstens war das so vor 25 Jahren, als ich noch bei der Truppe war. Barett war damals auch bei den meisten Soldaten verpönt. Feldmütze wurde bevorzugt.

    • jeder hasst die Antifa am

      @ ratio Hättest du mal nicht den Wehrdienst verweigert,würdest du hier nicht solchen Stuss erzählen, du bist wie Krampf-Knarrenbauer vom Militär null Ahnung

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel