Freedom Parade: Angriff der Corona-Punks – Lauterbach tobt vor Wut

33

Sie sind die Punks unter den Widerstandskämpfern gegen die Lockdown-Diktatur: Die Berliner Gruppe „Freedom Parade“ um „Captain Future“.

Als die Hackergruppe „Anonymus“ vor Jahren das Internet aufwirbelten, verwendeten sie die Guy-Fawkes-Maske aus dem Film „V wie Vendetta“ (2005) als Erkennungszeichen. Die Berliner Gegner des Hardcore-Lockdowns, „Freedom Parade“ (nach einem Song von Slow Machines benannt), haben „Captain Future“ zu ihrem Helden erhoben. Als Pulp-Novelle zwischen 1940-44 in den USA erschienen, wurde er 1978 für das Fernsehen adaptiert. Der früh verwaiste Captain Future kämpft darin im gesamten Universum gegen das Böse und für Gerechtigkeit.

Logo von Freedom Parade. Foto: Screenshot

„Freedom Parade“ setzt in seinem Kampf gegen die Corona-Diktatur jedoch nicht auf Superwaffen, sondern auf Provokation. Sie veranstalten Punk, veranstalten Schocktherapie durch Tabubruch. Captain Future erklärt, er wolle die Menschen „zum ekstatischen Abtanzen zwingen“. Ängste und „Mund-Nasenschutzmasken werden dadurch weggeblasen und das Immunsystem gestärkt.“ Zielsetzung: dem „verrückten Professor Drosten“ das Handwerk zu legen.

Die Aktionen der „Freedom Parade“ sagen vor allem eins: Wir nehmen den Regelkatalog der Regierung nicht ernst. Freilich werden die Performances digital mitgeschnitten und anschließend im Internet gestreamt. In einem Video stürmen die Unmaskierten zu lauter Partymusik einen Supermarkt am Prenzlauer Berg und tanzen eine Polonaise zu dem (umgedichteten) Song: „Ein bisschen Sars muss sein“. Ähnlich ein weiterer Supermarkt-Tanz zur Adaption von Helen Fischers „Atemlos durch die Nacht“ in: „Maskenlos durch die Nacht“.

Gegründet hat sich „Freedom Parade“ im vergangen Sommer und war seitdem an mehreren Demonstrationen der Querdenker beteiligt. Anfang Dezember war „Freedom Parade“ laut Selbstbeschreibung…

„gemeinsam mit Querdenken 30 an fast allen großen Medienhäusern vorbei gezogen und Captain Future hatte die Ehre, einen Brief von Querdenken 30 jeweils zu überreichen, sofern sich jemand bereit erklärte, vor die Tür zu kommen. Ansonsten wurde der Brief vor die Tür gelegt.“

Im Video sieht man den Anführer im Captain Future-Kostüm, der – untermalt vom „Star Wars“-Soundtrack – die Besucher mit  „Willkommen, liebe Freiheitskämpfer und Superhelden“ anspricht.  Politischer Kampf als Pop-Performance: das ist in Zeiten geschlossener Theater, Kinos und Konzerte konkurrenzlos.

Freilich stößt die „Freedom Parade“ bei den Mainstream-Medien auf Ablehnung: Das ZDF verurteilte ihre „verantwortungslosen Protestaktionen“ und der Tagesspiegel beklagt die mangelhafte Abgrenzung nach rechts. Grünen-Spitzenkandidatin Bettina Jarasch verlangt von der Polizei eine Ermittlung „mit Nachdruck“.

In Leipzig machte „Freedom Parade“ bei einer Kundgebung die obligatorische Bekanntschaft mit der Antifa:

„Auf dem Weg wurden sechs mal unsere Atteste kontrolliert und akzeptiert. Wir demonstrieren friedlich GEGEN unsere faschistische Regierung und wurden mehrfach durch AntiFa Demonstranten bedroht, aber vorbildlich von der Polizei beschützt. Unsere Versuche, mit der AntiFa zu kommunizieren, dass wir eigentlich das gleiche wollen und wir alle gegen Faschismus sind, hatten wenig Erfolg.“

Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach wütete auf Twitter gegen „Freedom Parade“ und schuf dabei unfreiwillig ein Selbstporträt:

„Diese rücksichtslosen selbstgerechten jungen Leute gefährden sich und andere, wobei sie natürlich wissen, dass andere schwerer erkranken würden als sie selbst. Eine Minderheit, die viele andere infiziert. Ihr gut gelaunter narzisstischer Egoismus ist für mich schwer zu ertragen.“

Gegen die Dämonisierung und Rufmorderei durch Politiker und Mainstream-Medien. COMPACT stellt die Widerstandskämpfer und -bewegungen gegen die Corona-Diktatur vor:  In COMPACT-Spezial 28 „Die Querdenker – Liebe und Revolution“- Hier vorbestellen!

 

Über den Autor

Avatar

33 Kommentare

  1. Avatar

    Es wird also nicht zufällig von den GEZ-Medienanstalten und den Altparteien von »Corona-Leugnern« und »Klima-Leugnern« gesprochen. Wer etwas leugnet, erkennt Tatsachen nicht an, obwohl diese "Tatsachen" erlogen sind.
    Dreist, berufen sich die GEZ Lügenmedien auf Wissenschaftler, wie Prof.Dr Harald Lesch.
    Das ist der,Der sich einen Weltraumaufzug vorstellt – als – der einfachste Weg ins All – und eine ganze Fersehsendung davon macht. ZDF,Zusammenarbeit mit objektiv media.
    H. Prof. Dr. Harald Lesch – die ISS umrundet die Erde alle 1.5h. Das heist das Seilende bewegt sich mit 28 000Km / Stunde also mit rd. 24 facher Schallgeschwindigkeit.
    Ein solcher hahnebüchener Unsinn wird beim GEZ Lügenfunk hochbezahlt. Herr Lesch ist ist ein XXX – niemand wagt es,diesen Geschwätzwissenschaftler zu kritisieren,um nicht von ARDuZDF wirtschaftlich/sozial vernichtet zu werden. Und der Dummfunk beschäftigt Ihn. Das ist strafbare Untreue §266StGB. Hochbezahlte Geschwätzwissenschaftler….

  2. Avatar

    Erst heute morgen hat man sich auf einem etabliertem Forum damit sebstbeweihräuchrert daß man in Bayern ein Pärchen mit 1000€ bestraft hat, weil die um 21Uhr zum Zigarettenautomaten gegangen sind.
    Es ist also jedem hoch anzurechnen, der sich traut, irgendwie gegen die Coronadiktatur auf die Straße zu gehen!
    Man hat monatelang den jüngeren Bürgern einzureden versucht, daß auch sie von Corona gefährdet würden – was definitiv nicht stimmt! Die, die an Corona sterben, stehen ohnehin auf der Abschußliste von Mutter Natur! Und die sind selber wohl eher gegen soziale Isolation als Coronaschutz; denn im Zweifelsfall hätten die lieber ihre Angehörigen bei sich wenn sie gehen – als vollig isoliert alleine zu sterben! Da war die Isolierung auch eher Todesursache als Corona!!!
    Fakt ist, daß der ganze Coronaunsinn in Wirklichkeit ganz andere und heftige Ursachen hat! Man schiebt ein angeblich tötliches Virus vor, um Dinge durchzusetzen, die man anders niemals hätte machen können!

  3. Avatar
    DERSCHNITTER_MAX am

    Eine Handvoll unwichtige Knubbel. Hierüber berichten überhöht ihre Wichtigkeit

  4. Avatar

    Ach ja, als "Freedom-Fighters " sahen sich schon die ersten G.Is. als sie in D-Land einfielen um "Freedom" zu importieren.. Abgeschmackte Neuauflage. Ist das m, w oder div, was da im T-Hemd posiert?

  5. Avatar

    Sie sind "alle gegen Faschismus" , die Kindsköppe und deshalb nicht besser als die Antifa. Mussten trotzdem von der Polente "vorbildlich" gegen die Antifanten geschützt weren, die Hänftlinge. Kann weg !

  6. Avatar
    Jürg Rückert am

    „Wenn die Eltern um die Ecke glotzen, sollst du (Schüler) ihnen in die Fresse rotzen!“ Rote Garden gegen die ach so faschistischen Elternhäuser heranzüchten, ein linker Traum. Das war Mitte der 70er eine Aufstachelung zum Generationenhass durch einen sozialdemokratischen Kultusminister in Hessen. Die Kampagne wurde immer breiter aufgelegt.
    Die Hüpfdohlen waren gut, denn sie waren noch voll kontrollierte Pseudorevoluzzer. Jetzt beginnt vieles aus dem Ruder zu laufen. Wenn nun ein Altmeier von der staatlich herangezüchteten „Generation aufmümpfig“ ein wenig angeschneuzt wird, ist die Obrigkeit entsetzt und ruft um Hilfe.
    Die Brut beglückt ihre Erzieher mit Schnabelhieben. Ist das nicht der Schnabel der Gerechtigkeit?

    • Avatar
      Seidenoehrchen am

      Da sieht man dass die ganze Aktion ein von langer Hand angelegter Plan ist.Erinnere mich als in Dortmund Horden von Jugendlichen unter Führung von 40jährigen sich auf den Schienen der Strassenbahn zusammenrotteten um die Bahn an der Weiterfahrt zu hindern.Etliche arbeitende Deutsche kamen zu spät zur Arbeitsstelle,wurden noch mit Lohnabzug belohnt.Diese aufgestachelten,unreifen Früchtchen gehören für mich sämtlich ins Bootcamp,oder noch besser nach Nordkorea.Da lernen sie dann Gehorsam,Ordnung und Benehmen.

  7. Avatar
    Thüringer I. am

    "… mit der AntiFa zu kommunizieren, dass wir eigentlich das gleiche wollen und wir alle gegen Faschismus sind, hatten wenig Erfolg.“

    ANTIFA ist aber nicht gegen den Faschismus, die sind der Faschismus – in rot halt. Kann man auch Kommunismus dazu sagen. Dafür steht auch die rote Fahne in deren Logo. Sollte eigentlich als verfassungsfeindlich verboten werden. Aber naja …

  8. Avatar

    Wer sich noch über Lauterbach, Drosten, Wieler, Böhmermann, und vielen Regierungsmitgliedern, auslässt, muss schon ganz schön weit in die Jauchengrube griechen um den Geist dieser menschenähnlichen Gestalten zu erkennen.

  9. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    >Karlauterbach< steht für Inkarnation des schlecht gelaunten Narziss.
    Nur mit der (im Mythos erwähnten) Schönheit hapert es gewaltig.
    Gott säge und verhüte ihn.

    • Avatar

      Klabauterbach. Oder Corönchen-Kalle. Kein Arzt, da nie praktiziert. Reiner SPD-Parteidoktor. Wie Petra Hinz (Essen, Doktor und sogar Abitur gefälscht), wie die Giffey-Mischpoke (er entlassener Abrechnungsbetrüger, sie Falschdoktor), wie Johannes Kahrs (nie ein Staatsexamen gemacht)

      Seine Ex-Frau hat alles über seinen Charakter gesagt. Übrigens ein Unterhaltsbetrüger, der gerichtlich dazu gezwungen werden mußte, für seine Kinder zu zahlen. Und ein Ästhet, erkennbar an seinen Zähnen. Ja, wer solche Vorbilder hat…

      • Avatar
        Seidenoehrchen am

        Ich bin doch wieder erstaunt wie solche ,,Vorbilder,,ins Kalkül der Firma passen.Die guten Politiker hat sie abgesägt.Die Antifa bekommt Haufenweise Geld. Für 3 Euro mehr Geld für Hartz 4 Empfänger gibt es alibimässige Debatten.Gelder für Stiftungen und Organisationen im Sinne des Regimes werden durchgewunken.Ich hoffe Gott lässt ein weiteres Regieren gegen die Deutschen nicht zu.

  10. Avatar

    **EILMELDUNG**
    Er lag tot und halbnackt im Innenhof: Russischer Corona-Forscher aus 14. Stock gestürzt — BILD.de
    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/corona-russischer-forscher-aus-14-stock-gestuerzt-er-lag-tot-und-halbnackt-im-ho-74561398.bild.html

    "Corona-Punk" Putins FSB macht kurzen Prozess — doch bei COMPACT kümmert das keine Sau. Würde ganz Deutschland den *russischen* Impfstoff nehmen, fänden das bei COMPACT alle prima. XXX

    • Avatar
      KREML-ASTROLOGE am

      BILD schreibt nichts vom FSB. Ist wahrscheinlich geheim…
      Das war Putin selbst, stimmts? Huuuu!

    • Avatar

      Würden alle jeden schnell zusammengepanschsten Dreck ablehnen …….. wäre das Ende von Corona Virus Machterhaltungsplan am Ende…..

      Solange noch Dumme glauben ,das mit dieser Imprung das Leben gerettet ist ….. , muss halt für sich den Erkenntnisweg gehen ,verschiedener nebenwirkungen …….

      Also Bla Bla mit dem Propagandaspruch ….russischer Impfstoff.

  11. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Das schrieb ich am 2. Oktober 2020:

    "Es existieren womöglich noch -gefährlichere- andere Viren-Stämme und Mutationen … dieses, im Labor gezüchteten Virus‘ – davon kann und sollte man ausgehen !" 😉

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Maxx hat hier auf niemandem konkret mit dem Finger gezeigt. Man muss nicht alles beweisen. Erfahrungsgemäß wimmelt es aber auf dieser Welt von Mistkerlen und idioten. Deshalb sollte man auf der Hut sein und sich nicht auf unsere Oberschlafmützen verlassen.

    • Avatar

      Solangsam kann man davon ausgehen ………. , dass da nachgeholfen wird. Amerikaner sind die Geister ,die Dr, Mengele weitaus übertrumpft haben ,und waren seit Korea immer mit chemischen Waffen in der ersten Linie.

  12. Avatar
    Michael Thomas Kumpmann am

    Captain Future war kein Comic sondern ein Pulp/ Heftroman. Ein Format, was man in Deutschland vor allem mit der Serie Perry Rhodan assoziiert. Es gibt zwar bestimmte Überschneidung zwischen Pulps und Comics, aber Pulps sind keine Comics und haben fast keine Bilder.

    Grob gesagt ist das Verhältnis von Pulp zu Comic genau so wie das Verhältnis von Light Novel zu Manga.

    COMPACT: Vielen Dank! Sie haben recht. Wir haben das Detail im Artikel korrigiert.

    • Avatar
      Herr Lehrer ich weiß was am

      Sehr gut Herr Kumpmann!

      Sonst noch was Konstruktives zum eigentlichen Thema beizutragen?

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ey!, hier im Seminar wird halt nicht geschludert..isso!

        zum Thema: kühl ! ich will auch wieder jung und subbrfit sein und eine SurfPunkerBänd (neu)gründen: ARROGANTE MASCHINE(N) abgekürzt ARRO..wie findet ihr den BändNamen, häh?

  13. Avatar
    Mueller-Luedenscheid am

    Ja ,ja, der Klabauterbach, der einzige den ich kenne, der ungeschminkt eine Rolle in "Piraten der Karibik" bekommen hätte.

    • Avatar

      Der war gut! Die COMPACT sollte Klabauterbach mal als Pirat aufs Cover bringen … – so freischwingend an einem Entertau und mit Spritze statt Entermesser bewaffnet…

  14. Avatar
    Peter Töpfer am

    Es scheint immer mehr Ausnahmen von der Regel der verachtenswerten Musiker und Künstler zu geben – so wie Arne Schmitt (https://youtube.com/watch?v=i7ysL-Lu-e8&feature=share&fbclid=IwAR3lLRedvU7BWDigQwXPR45RL9A_WPZTSWQeCj1qbf8Vx2u_Glx2eeSVPbM)

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel