Zitat des Tages: „Der frühere Chefstratege von Ex-Präsident Donald Trump, Steve Bannon, ist wegen Betrugs im Zusammenhang mit dem Mauerbau an der Grenze zu Mexiko angeklagt worden. (…) Der Fernsehsender CNN zitierte Bannons Anwalt Robert Costello mit der Angabe, dass Bannon auf ‚nicht schuldig‘ plädieren werde. Bannon hatte zuvor erklärt, es handele sich um ‚Scheinermittlungen‘ gegen ihn nur zwei Monate vor den Zwischenwahlen zum Kongress. (Zeit)

    „Wer protestiert, dem droht längst nicht mehr nur soziale Ächtung. Jetzt geht es auch ans Fleisch: Querdenken-Gründer Michael Ballweg sitzt in Stuttgart-Stammheim ein, wo man früher die RAF-Terroristen eingeknastet hat. Der Aufklärer Oliver Janich wurde in ein feuchtes Loch in Manila geworfen und wartet auf seine Auslieferung. Das Infektionsschutzgesetz sieht Lager für Quarantäne-Verweigerer vor. Sind die wahnsinnig, die das tun? Oder wir, die das zulassen? (Jürgen Elsässer, COMPACT-Spezial „Politische Verfolgung“)

    18 Kommentare

    1. Ach, Bannon. Ja , wo kommen wir hin, wenn selbst erklärte Israelfreunde nicht gegen Strafverfolgung geschützt sind. Nebenbei : Sogar Wladimir I. ,für euch gleich der Nächste nach GOTT , hat jetzt eine Beileidsadresse nach London geschickt. Nur Compact ignoriert beharrlich das Ableben der letzten großen u. dienstältesten Monarchin der Erde. Na ja, sie war auf Bilderberg-Treffen zu sehen. Zar Wladimir nicht ? Ist sein Vermögen noch zu neu ?

    2. Die Amis können die Freiheitsstatue jetzt abbauen, einschmelzen und daraus Kanonenkugel für Selenski und Taiwan gießen.
      Die "Werte" von West und Ost haben sich zu einem globalen Tyranneibrei vermischt.

    3. Der Fluch der Götter soll üver die Richter und Staatsanwälte kommen, denn sie wissen genau, was sie tun.

    4. Vor dem Gesetz sollen doch alle gleich sein. Was also spricht dagegen Bannon, Trump, Schiffmann, Balweg, Janich,… anzuklagen?
      Solange wie sie rechtliches Gehör finden ist alles Bestens. Wenn "Unrechtsurteile" gesprochen werden, dann erst darf gemeckert werden, nicht vorher! Im westlichen Rechtssystem verschwindet doch niemand oder wird ohne öffentliches bekanntes Urteil weggeschlossen. Und bitte nicht die übliche Ausnahme von der Regel als "Argument" verkaufen.

      • Richtig. Nur gibt es keine "übliche Ausnahme " vom vorletzten Satz. Es gab und gibt allerdings Unrechtshandlungen durch Justiz und Polizei bis hin zur Rechtsbeugung , habe solche erlebt, aber wenn man die bequem an einer Hand abzählen kann und das über Jahrzehnte, , sind das wirklich Ausnahmen. So zu tun als wäre die BRiD die frühere Sowjetunion ist weiter nichts als Verfolgungswahn.

      • jeder hasst die Antifa an

        Bei uns wird der Bankbetrüger Scholz und der Wirtschaftsvernichter Habeck auch nicht vor Gericht gestellt

      • Ich war mehrfach vor Gericht, aber meine Argumente wurden von der Staatsanwaltschaft und dem Richter gar nicht wahrgenommen. In meinen Fällen waren meine Gegner die Straftäter, die in den Behörden saßen. Bei bestimmten Leuten wird das Justizsystem zum Instrument von Kriminellen, die unter dem Schein der Gerechtigkeit unliebsame Bürger wegsperren oder ihnen einen beträchtlichen Schaden zufügen.

    5. Marques del Puerto an

      Feuchtgebiete gibt es in Manila einige, hoffentlich holt sich Olli da nüscht wech ?! ;-)

      Aber in den heutigen Zeiten, im besten Deutschestan aller Zeiten würde es keine RAF-Terroristen geben. Die wären heute alle bei den Grünen in der Landes und Bundespolitik.
      Und vermutlich Andreas Baader unsere Volksmuddi.

      Wohnt eigentlich Ernst-Volker Staub alias Jörg Schacht, immer noch auf dem Dauercampingplatz bei Bremen ? ;-)
      Das wäre ja mal ein Fall für Mecki, aber der hat ja mit Peggy …ääh… Mandy Faeser soviel zu tun, wegen dem Rechtsterrorismus der das Land spaltet .
      Und dann kommen auch noch 700 kg Heroin an den Hamburger-Hafen angeschwommen, die müssen erstmal verteilt werden im Bunten Tach.

      Mit besten Grüssen
      Don Pablo

    6. Die Deutschen hauen sich eher gegenseitg aufs Maul anstatt den wahren Feind zuerkennen !
      Aber solche Zustände hatten wir ja schon und es geht weiter.

      • Klar, Ungeimpfte vs Geimpfte, Putinversteher vs "Russenphobiker"

        Immer schön aufhetzen lassen! ;-)

        • Hat ein ungeimpfter schon gefordert dass sich impfwillige nicht impfen lassen sollen????

    7. Auch für Bannon gilt zunächst die Unschuldsvermutung. Der CNN steht den Democrats immer zur Seite besonders vor Wahlen.
      "Der Sender CNN informiert nicht, sondern betreibt Werbung für die Demokraten. CNN ist der meistgesehene Nachrichtensender der Welt."
      www.aargauerzeitung.ch
      "CNN befindet sich nach dem Rücktritt seines Chefs Jeff Zucker in einer schweren Krise. … Kungelt der Sender mit Joe Bidens Demokraten?"
      www.faz.net
      Ungefähr 134.000 Ergebnisse (0,47 Sekunden) auf Google, wenn man CNN und Demokraten eingibt.Die meisten sind nicht besonders schmeichelhaft.

      • Hier gilt die plötzlich die Unschuldsvermutung?! Aber bei "Pedo-Peter" Hunter Biden dann aber bitte auch.

    8. Hmmmmm. Er ist ja schon vorbestraft. Der ehemalige Chefstratege von Ex-Präsident Donald Trump, Steve Bannon, ist wegen Missachtung des Kongresses verurteilt worden. Die Geschworenen befanden ihn schuldig, eine Vorladung des Untersuchungsausschuss zur Erstürmung des Kapitols in Washington am 6. Januar 2021 missachtet zu haben. Der U-Ausschuss hält Bannon für einen Schlüsselzeugen.
      Revision ist nicht möglich. Vermutlich erhält er 2 Jahre Haft, das ist noch offen. Aber als Vorbestrafter jetzt noch mal vor Gericht…

      Wenn dies jetzt noch dazu kommt…. oh ha.

      • Trump hat seinen (ehemaligen) Berater Bannon entlassen, so dicke können die nicht gewesen sein. Vllt. wusste Trump damals schon mehr, als der gemeine Compactleser heute.

    9. Ihr lasst es es gar nicht zu ,denn ihr habt nicht die Macht, es zu verhindern. Niemand ist "wahnsinnig" , weil strafbares Handeln verfolgt wird. Der beste Schutz gegen Strafverfolgung ist, keine Straftaten zu begehen. Zwangsweise Durchsetzung von rechtmäßigen Verwaltungsakten ,z.B. Quarantäneanordnungen, ist völlig O.K. und hat mit Strafverfolgung gar nichts zu tun.

      • "Der beste Schutz gegen Strafverfolgung ist, keine Straftaten zu begehen." Ein frommer Wunsch und neine aive Einschätzung
        So so, wieviel Menschen sitzen weltweit unschuldig in Gefängnissen? Genau weiss das keiner.
        Hier eine Statistik aus dem Jahr 2011 für Deutschland: Habe keine ahtuellere gefunden.
        https://de.statista.com/statistik/daten/studie/241461/umfrage/unschuldig-inhaftierte-und-entschaedigte-hafttage-in-deutschland/
        Unschuldig und hingerichtet in den USA
        https://www.evangelisch.de/inhalte/182781/18-02-2021/us-studie-185-menschen-unschuldig-zum-tod-verurteilt
        Nach Einschätzung von Amnesty International wurden im Zeitraum von 1900 bis 1985 in den USA 350 Menschen zum Tode verurteilt, die unschuldig gewesen seien.