Die Russophobie mancher EU-Kreise nimmt zunehmend bizarre Züge an. Nun fordern die ersten Hardliner schon einen generellen Einreisestopp für alle russischen Staatsbürger. Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton finden Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“Hier mehr erfahren.

     Auch die europäische Tourismus-Branche leidet unter dem Krieg in der Ukraine. Von den mehreren Millionen russischen Touristen, die die EU noch im Vor-Covid-Jahr 2019 besuchten, sind laut der russischen Online-zeitung Lenta im laufenden Jahr nur noch wenige Zehntausend übrig geblieben.

    Finnland macht dicht

    Da die direkten Flugverbindungen zwischen Russland und der EU gestrichen wurden, müssen Reisende, die das Flugzeug nutzen, aufwändige Umwege über die Vereinigten Arabischen Emirate oder die Türkei wählen. Wer den Landweg nimmt, der muss bei einer Einreise in ein EU-Land wegen der Bummelabfertigung und der Sanktionen Wartezeiten von mehreren Tagen einplanen.

    Finnische Seenlandschaft. In vielen Regionen des Landes sind russische Touristen ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor. Foto: Della_Liner I Shutterstock.com.

    Auch das geht so manchem EU-Politiker aber noch nicht weit genug. So war Finnland in der Zeit vor dem Krieg für russische Besucher eines der Tore in die EU. Einreisevisa für das Land waren leicht zu erhalten, die Ablehnungsquote lag bei gerade einmal drei Prozent, viele russische Touristen kamen in vollbesetzten Reisebussen über die Grenzen. Schon jetzt aber ist – angeblich wegen einer Überlastung der Visa-Zentren – die Ablehnungsquote auf etwa 50 Prozent gestiegen.

    „Abwegigste Idee überhaupt“

    Laut einem Bericht von Euronews strebt die unter der Ministerpräsidentin Sanna Marin in Finnland regierende Sozialdemokratische Partei nun aber weitere Hürden für Einreisende aus Russland an, das Außenministerium in Helsinki befasst sich wohl schon mit der Ausarbeitung einer entsprechenden Regelung.

    Damit würde sich die Regierung in Helsinki wohl ins eigene Fleisch schneiden. Nicht nur, dass Moskau schon angekündigt hat, eine Einreisebeschränkung „sehr negativ“ aufzufassen, auch viele finnische Gewerbetreibende im Grenzgebiet sind auf russische Touristen angewiesen. So wird in dem Euronews-Bericht der Leiter eines grenznahen Supermarkts zitiert, der äußert:

    „Das ist die abwegigste Idee überhaupt, denn was gewinnt man, wenn man die normalen Menschen aus Russland aussperrt, die nichts mit den Entscheidungen der Führung zu tun haben?”

    Totale, EU-weite Aussperrung?

    Wahre Worte, aber in Estland geht man sogar noch weiter. Die Regierung in Tallinn hat die Vergabe von Schengen-Visa an russische Touristen schon ausgesetzt. Nun regt das baltische Land eine EU-weite, verbindliche Regelung zur totale Aussperrung russischer Besucher an. Außenminister Urmas Reinsalu von der konservativen Isamaa-Partei hat sich deshalb schon mit seinen Kollegen in Lettland und Finnland in Kontakt gesetzt. Seine nach außen hin vorgebrachte Begründung für seine Initiative lautet:

    „Es ist wirklich merkwürdig, dass russische Bürger jetzt in Massen über die Westgrenzen Russlands reisen – durch Finnland, Lettland, Litauen – um im Sommer den Louvre zu besuchen, während in der Ukraine Kinder getötet werden. Das ist sicherlich moralisch falsch.“

    Eine abstruse Begründung, denn die Einreisen von Russen in die EU haben seit dem Kriegsbeginn ja ohnehin schon massiv abgenommen.  Auch die linke Wochenzeitung Freitag warnt schon vor der Umsetzung dieser Regelung und nennt diese ein „Eigentor“, da am Ende vor allem „Putin-Gegner“ nicht einreisen dürften.

    Unverzichtbares Hintergrundwissen zum Krieg in der Ukraine, knallharte Fakten aus der Geschichte und Gegenwart Russlands sowie Putins Grundsatzrede vor dem Einmarsch im O-Ton. Mehr dazu erfahren Sie in COMPACT Spezial „Feindbild Russland – Die NATO marschiert“. Hier bestellen.

    52 Kommentare

    1. Thüringer an

      Sehr schön, viele hier sind voll auf meine Provokationen angesprungen und werfen
      mir sonstwas vor, schlechte Kinderstube (mit Sicherheit nicht !!!) Dummheit uns was
      eiß ich noch alles.
      Fakt ist, früher hatten sich die westlichen Regierungen einen feuchten Kehrricht um
      die Ukraine gekümmert erst als die Amis stinksauer waren weril sie ihre Flotte nicht,
      wie geplant, in Sewastopol, wo die russische Schwarzmeerflottestationiert ist,
      bekommen konnten. Deshalb auch die Verlängerung des Krieges, weil die immer noch
      hoffen ihre Pläne verwirklichen zu können. Mit kotzen jedoch nur die Ukrainer an,
      genauso wie die Deutschen, die keine eigene Meinung haben und eben diesen
      US amerikanischen Kriegstreibern immer wieder ikn deren Allerwertesten kriechen !

      Schönen Sonntag oxder wie hier so einer meinte "Habe die Ehre" …

    2. Wernherr von Holtenstein an

      @ COMPACT: "Auch die linke Wochenzeitung Freitag warnt schon vor der Umsetzung dieser Regelung und nennt diese ein ‘Eigentor’, da am Ende vor allem ‘Putin-Gegner’ nicht einreisen dürften."

      Man könnte all diese Russen – und natürlich auch die Rußlanddeutschen (wegen Kontaktschuld) – auch einfach internieren! Anders verfuhren die Amis im II. Weltkrieg mit ihren japanischstämmigen Bürgern auch nicht. Ab in’s Lager, fertig. – Und für die "Putin-Gegner" gibt’s dann eben wieder einen "Ho-Chi-Minh-Pfad". Vielleicht könnte man Nordstream2 dafür nutzen. Oder ist da schon das verfluchte Russen-Gas drin?

      Mit solcherart Lagern könnte man sowieso schon einmal für den Herbst üben, wenn dann wieder diese Nazis und Querdenker und Schwurbler ihre vermeintlich verbürgten Rechte auf der Straße einzufordern gedenken und somit die Demokratie gefährden und die Regierung zu delegitimieren versuchen. Die Listen mit den Namen werden doch wohl schon an die einschlägigen Stellen verteilt sein, hoffe ich mal.

    3. Ob die das in Berlin und Brüssel schon geschnallt haben? Rußland war unser Nachbar, ist unser Nachbar und wird unser Nachbar bleiben – vorausgesetzt "uns" gibt es noch. Die USA sind etwas weiter weg, besonders wenn es hier kracht!
      Die Wehrmacht war bekanntlich nicht in friedensstiftender Absicht in der Sowjetunion und in Zusammenhang mit diesem "Besuch" sind 25 Mio Sowjetbürger krepiert. Als Besatzungsmacht ist "der Russe" anfang der 90er Jahre abgezogen – friedlich. Die anglo-amerikanischen Besatzer haben sich in ihren deutschen Besatzungszonen offenbar auf Dauer festgesetzt (auch mit Atomwaffen!) und bestimmen massiv die BRD- Politik, auch die gegenüber Rußland. Übrigens – n i e hat ein deutscher Soldat englisches oder amerikanisches Territorium betreten. Sie sind aber seit fast 80 Jahren bei uns und beherrschen uns – natürlich als Freunde!

    4. Wernherr von Holtenstein an

      @ Peter R.
      @ COMPACT

      Als die "Junge Freiheit" vor ein paar Jahren daranging, ihre Kommentarseiten für "Gäste" zu schließen und nur noch für Abonennten bereithielt, fand ich das recht negativ – fehlende Meinungsfreiheit, Nabelschau und so, der Korridor könnte sich verengen. So dachte ich damals. Inzwischen bin ich der Meinung, daß dies wohl doch angezeigt erschien bzw. erscheint. Man hält sich so auch die Trolle vom Hals, der/die Admin hat um einiges weniger zu tun. Kostet ja alles auch Geld (Arbeitszeit) und Nerven. Und es kostet zudem die wirklich interessierten Blogger nur unnütz Energie, da diese in ewigen Scheingefechten verpufft.

      weiter in Teil 2

      • Wernherr von Holtenstein an

        Teil 2

        Ich würde diese Zeilen nicht schreiben, wenn es um wirkliche Meinungsfreiheit ginge. Meinungsfreiheit im Sinne von Austausch, von Argumentation. Aber die hier vorgetragenen "Gegenmeinungen" sind doch nichts anderes als Provokation und ein "in jedem Falle dagegehalten". Egal wie, egal was – Hauptsache, Unruhe stiften. Der Artikel ist oft völlig nebensächlich. Auch Beleidigungen kommen nicht selten vor, möchte nicht wissen, was der/die Admin da schon rausfiltern muß.
        Das ganze ist mitnichten fruchtbar, ein Austausch schon gar nicht. Darauf kann man doch verzichten, oder?

        PS: Und sollten die Trolle – es sind ja wohl kaum mehr als drei oder vier, welche beständig ihre "Nicks" ändern – die dann eingeführte Bezahlschranke in Form eines Abos umgehen, indem sie eines abschließen (weil’s bspw. der Auftraggeber bezahlt), dann hat auch COMPACT noch etwas davon.

        Einen schönen Sonntag noch …

    5. Andor, der Zyniker an

      Einreiseverbot für Russen ist doch gut.
      Braucht der pöse Putin kein Ausreiseverbot für seine Russen anzuordnen.
      Und schon hat er genügend potentielle Kämpfer für seine Spezialoperation.
      Hat der Kiewer Schauspieler auch gemacht und die Qualitätsmedien jubilierten.
      Deutsche Politix machen also immer das, was dem Putin indirekt nützt.
      Wer hätte das jemals gedacht?

    6. ora pro nobis an

      Nach "Homophobie" jetzt "Russophobie", beides gleich verlogen, verdrehend . Phobein= gr. fürchten . Ich fürchte weder Russen noch Homos ,ich mag sie einfach nicht.. Bei Russen kann es individuelle Ausnahmen geben, bei Russinnen noch eher.

    7. "Schon jetzt aber ist – angeblich wegen einer Überlastung der Visa-Zentren – die Ablehnungsquote auf etwa 50 Prozent gestiegen"

      Dieses dämliche Argument erinnert doch sehr an die Coronoia-Diktatur wegen angeblich (bzw. mutwillig) überlasteten Intensivstationen. Die verursacher des Debakels lehnen sich zurück, und die Untertanen dürfen den Mist ausbaden.

      Fragt sich vor allem woran eine Ablehnung oder Gewährung entschieden wird – bei 50% könnte man geradezu vermuten daß das mittlerweile per Münzwurf passiert.

      Idiotisch ist vor allem daß sich hier Finnland, ebenso wie die Schweiz, im transatlantischen Gehorsam, seine national wie international nützliche Neutralitätsposition aufgibt. Das dürfte sich für die betreffenden Länder langfristig noch als bittere Fehlentscheidung herausstellen. Und international wird die Zahl neutraler Länder langsam knapp, es sei denn man will auf irgendwelche desolaten Drittweltländer zurückgreifen die aber auch bald alle von China gekapert werden.

      • Willkommen auf dem Planeten Erde an

        So ist das nun mal.Angebliche Überlastung der Visa-Zentren, angebliche technische Turbinenprobleme,…

    8. Hätte schon längst passieren müssen. Wenn Sanktionen dann wo’s weh tut und keinen idiotischen Öl-Ringtausch und Ausnahmergellungen für oligarschische Gas-Banken.
      Natürlich kann man auch auf Diplomatie und Putins Gnade hoffen. Ob’s dadurch im Winter wirklich bezahlbar warm wird? Putin wäre ja ein Vollidiot, wenn er von der von ihm eigens erzeugten Preisspirale abspringen würde. Oder wusste der vorher nicht, dass Kriege alles teurer machen?

      Einreisestop sofort. Am Tage Putins Abzug aus der Ukraine kann wieder aufgehoben werden!!!

      • @Pjotr:

        Bitte befassen Sie sich mit EU-Gesetzgebung, Marktmechanismen und benutzen Sie ihren Kopf zur Abwechslung mal zum Denken und nicht zur Verbreitung von Bockmist.

        "Die Gaspreispirale" wurde nicht von Putin sondern vom Westen selbst in Gang gesetzt.

        Aber so läuft das scheinbar in durchindoktrinierten Westhirnen, welche nur auf 12 Volt laufen und von permanenten Stromausfällen betroffen sind.

        Sollten Sie sich beleidigt fühlen: BINGO – u.a. das war meine Absicht.
        Unschönes Wochenende wünsch ich.

        • Na Mensch Walter du helles Köpfchen, dann brauchen wir Putins Gas ja garnicht. Und wenn das Russengas so garkeinen Einfluss auf die Preisgestaltung hat, dann nehmen wir halt nur noch Frackinggas.

        • Gesetze sind zum ändern da! an

          Russische Asylbewerber dürfen natürlich auch weiterhin!!!!!

          TIP: Russland zum Corona-Hochrisikogebiet erklären. Fall in 5 Min erledigt.

        • Andor, der Zyniker an

          @ Pjotr
          Richtig, Pjotr. Die regierenden Deppen der EU wollen gar kein billiges
          Russen-Gas mehr in absehbarer Zeit.
          Die haben sogar ein totales Energie-Embargo gegen Putin beschlossen.

          Und trotzdem jammern sie ununterbrochen, weil der böse Putin
          die Turbinen reparieren lässt und er den Gashahn nicht wieder öffnen bzw.
          völlig schließen könnte.
          Übers teure Fracking-Gas der Amigos, falls es jemals kommen sollte,
          meckern sie nicht. – Völlig irre diese Bande.

      • Thüringer an

        @Pjotr

        Привет Петр,

        wenn Sie keine Russen, aus welchen Gründen auch immer nicht mögen, damit
        habe ich kein Problem und ich werde es hier tunlichst vermeiden, Sie deshalb,
        wie mir das im Anschluß auf meinen Kommentar hiet in diesem Forum wieder
        ergehen wird, Sie zu beschimpfen.
        Sehen Sie, ich mag nun keine Ukrainer, ein, in meinen Augen ganz übles
        Dreckspack, zumeißt hochgradig korrupt und kriminell, verlogen, andere
        Völker beleidigend, speziell Scholzens BRD obwohl denen schon Milliarden in
        ihre stinkenden Ärsche geschoben wurden, die in diesem Drecksland wie dieser
        elenden BRD nur so hofiert werden obwohl sich bis vor Kurzem hier noch keiner
        um die geschert hatte.
        Mit einem "Präsidenten" wo ich hoffe, daß der elende Hund von den Russen baldigst
        gepackt wird und auf dem Roten Platz in Moskau … wird und am besten alle westlichen
        Kriegstreiber gleich mit daneben !
        Schönes Wochenende …

        • Typ, deine Unterstellungen nerven. Russen sind mir egal, solange sie bei sich zu hause bleiben und keine anderen Länder überfallen. Soche primitiven Äußerungen wie "in meinen Augen ganz übles Dreckspack" oder "daß der elende Hund von den Russen" hast du von mir ganz sicher nicht gelesen und wirst du auch nich lesen. Ich glaube kaum, dass russische/ukrainische Kinder "Dreckspack" sind oder dass intelligentes Leben 45 Mio in eine solche entmenschlichende Sippenhaft zwingen wollte!

        • Wernherr von Holtenstein an

          @ Thüringer: "(…) ich mag nun keine Ukrainer (…) in meinen Augen ganz übles
          Dreckspack, zumeißt hochgradig korrupt und kriminell, verlogen, andere
          Völker beleidigend (…) elende Hund (…)"

          Werter Thüringer, wo bleibt Ihre Kinderstube?!

          Für jemanden, der sich per se beleidigt und zu Unrecht angegriffen fühlt, schlagen Sie aber ganz schön um sich. Meinen Sie wirklich, daß "zumeißt" jeder Ukrainer dem von Ihnen skizzierten Bild entspricht? Das wäre dann ja ein wirklich "homogenenes" Völkchen. – Würde es Ihnen gefallen, wenn man Ihnen die Verfehlungen und die Machenschaften der Regierung in die Schuhe schöbe?! Ihren Charakter und ihre Intelligenz mit dem/der bspw. unserer Großkopferten oder gar der Grünen in einen Topf würfe? … Na, sehen Sie …

          Man kann jemandem sagen, er sei saudumm – man kann ihn aber auch fragen, ob er gerade nicht besonders schlau denke. Das ist ein feiner, aber kleiner Unterschied. Und der Konjunktiv ist eine feine Erfindung.

          Habe die Ehre.

    9. Rein spekulativ könnte man annehmen, dass diese ,Maßnahmen" darauf abzielen ordentlich ,Druck im Kessel" zu erzeugen. Da man vermutlich Russland nicht militärisch besiegen kann, hofft man auf ein starkes Volksbegehren (Aufstand) der russischen Bevölkerung gegen die Politik ihrer Regierung. Regime Change als Ziel ?

    10. Ist Sache Finnlands . Während des Eisernen Vorhangs durften Russen auch nicht in den Westen , aber auf Geheiß Moskaus. Ich habe sie nicht vermisst und könnte sie auch jetzt leicht entbehren.

        • dumm dümmer eiche an

          klar, wenn sie hinter ihren grenzen bleiben.

          du verstehst doch den unterschied zwischen nachbarn beschimpfen oder in dessen haus eindringen?

        • Thüringer an

          @Friedenseiche,,
          Beleidigungen sind hier Gang und Gäbe, ich hatte mich früher
          tatsächlich mal darüber geärgert, jetzt schon lange nicht mehr.
          Was kann man von so einem blöden Volk, wie es in erster Linie
          die Grün wählenden Westdeutschen sind, strohdumm aber artikulieren
          sich immer kotzarrogant, erwarten ???
          Es hätte bei zwei deutschen Staaten bleiben sollen !ll
          Alles Gute für Dich !!!

        • @Thüringer

          Bleiben Sie uns unbedingt erhalten. Immer wieder erfrischen, Ihre beleidigungsfreien Kommentare lesen zu dürfen. Da können sich viele wirklich eine dicke Scheibe von abschneiden.

        • jeder hasst die Antifa an

          Thüringer,je mehr du von diesen geistigen Flachzangen angegangen wirst, um so mehr hast du richtig gemacht,viel Feind viel Ehr

        • Friedenseiche an

          @thüringer: ich war früher in anderen Foren da war’s schlimmer,da war meine Mutter dann eine du weißt schon und meine Kinder würde man xxx usw. Über die Zecken hier lache ich nur! Schönen Abend allen Menschen hier die Liebe auch leben und nicht nur drüber reden:-)

    11. andreas tauber an

      Walter an 29. Juli 2022 12:40 über Baerbock:
      "Dieses unendlich dämliche Mistviech"

      wenn ich dasselbe über alice weidel gepostet hätte, hättet mich euer admin genixt. double standard à la compact. auf den politischen gegner darf man draufhauen. politische freunde werden geschont.

        • "Entmenschlichung" kann niemals stimmen. Insbesondere "Antifaschisten" sollten so was einfaches wissen. "Dummkopf" passt aber, zumindest für einige Menschen.

      • Nein kein double standard. Beim Kommentieren im Web gelten Regeln wie im Fußball, da gibts Heimspiele und Auswärtsspiele. Gäste wurden aber immer fair behandelt bei Compact, so mein Eindruck.

        • erst denken dann schwätzen! an

          würden sie unfair behandelt, sprich "zensiert" oder kommentare editiert und abgeändert, wie wolltest du das je erfahren? wie kannst du etwas beurteilen, was du garnicht wissen kannst?

        • fairness ist keine einbahnstrasse! an

          ich schätze C aus persönlicher erfahrung zu 90% fair ein! können schon einiges aushalten. dass denen gelegentlich auch mal der geduldsfaden reißt ist menschlich. theoretisch müssten sie gegenmeiner garnicht durchlassen. jeder troll lebt von deren gnade und auch das muss vom troll respektiert werden.

        • Nein nein, bei Compact kommen immer noch Gegenstimmen zu Wort, im Gegensatz zu Spiegel-Online wo geringfügig abweichende Meinungen zum Mainstream nicht veröffentlich werden. Welt-Online ist ein bisschen loyaler, aber irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch. Also Compact hält es mit der Meinungsfreiheit am ehesten.

        • Eine Schüssel voll Schleim bitte an

          @Peter R.

          Ich erklärs dir.
          Subjektiv beurteilen kann das nur Compct selber oder die Gestutzten aus ihrer rein persönlichen Sichtweise heraus.
          Alles anderen Unbeteiligten können nur kratzen, buckeln und tafelwischen, ihren gönnerhaften Schleimersenf dazugeben.

          Und wenn du schon Feindsender erwähnst. Versuch dort einmal dein Glück. Begib dich todesmutig in die Höhlen der Löwen, dort bist du dann der "Troll". Ist schon eine völlig andere Erfahrung als immer nur gut gedeckt vom Klassenkollektiv und Vertrauenslehrer gratismutig die eigenen Echokammer zu bedienen. Versuchs mal und berichte.

      • @andreas tauber:

        *Ha, schon lustig, daß sich jemand bemüßigt fühlt, darauf zu reagieren

        1. Ich hatte selbst marginale Zweifel daran, daß der Kommentar freigeschaltet wird.

        2. Und das ist der entscheidende Punkt – im Unterschied zu Weidel IST Baerbock zweifelsfrei und bei objektiver Betrachtung unendlich dämlich. Schauen Sie sich einen x-beliebigen Beitrag über sie an. Nach spätestens dem dritten Satz tritt Baerbock selbst den Beweis über ihre nichtvorhandene Bildung, Informationsstand und völlige Freiheit von gesundem Menschenverstand an.

        3. Baerbock = Mistviech. Ich hielt diese Bezeichnung noch für die am ehesten mit einem gesitteten Umgangston zu vereinbarende. Privat nutze ich ganz andere Termini.
        Baerbock tut alles, um dem deutschen Volk, dem deutschen Staatsapparat und wohlgemerkt auch den hier gut integrierten Ausländern zu schaden.
        Was sie von nem Kinderschänder, Brandstifter oder Raubmörder unterscheidet, ist lediglich die Art des Verbrechens. Analog zu "Bruno" kann man bei ihr von einem sogenannten Problemmenschen sprechen.

        Und um ihren Verweis auf den politischen Gegner aufzugreifen: auch diesem ginge es besser, wenn Baerbock weg wäre – einzig begreift dieser das nicht.

        • Thüringer an

          Guck mal Walter was der "russische Pjotr" wieder geschrieben hat.
          Ixch schrieb hier vor Kurzem, daß ich mich früher über die massiven
          Beleidigungen die mir zu Teil wurden dämlicher Weise geärgert hatte.
          Heute nicht mehr, ich lese das sogar gerne wie sich manche hier in
          dieses Forum geschickte Idioten, von wem auch immer, … über mich
          Scheiße auskübeln.
          Also meine "Freunde", legt mal wieder los und spart nich mit Kraftausdrücken …

    12. Deutschlands größter Betrüger, Jan Marsalek von Wirecard, steht unter Putins Schutz und läuft unbehelligt durch Moskau.

      Ein Vollidiot (Durchdenker) schreibt, die Bundesregierung wolle Russland angreifen und deutsche Atomwaffen seien nicht besser als russische.

      Demoralisierung im Endstadium!

      • Wernherr von Holtenstein an

        Die deutschen Atomwaffen fielen 1945 auf Hiroshima und Nagasaki.
        Wenngleich nicht von der Luftwaffe abgeworfen …

    13. Sanna Marin, haben Sie dieses Gesicht schon mal gesehen? Wenn ja, viel gut beobachtet.
      Die alte Garde fährt gerade die Strategie: der freundlich lächelnde Faschismus.
      Eine Spezialität der angeblich Adligen

      • Wernherr von Holtenstein an

        Ich sag’s ja schon spätestens seit Maggie Thatcher:
        Frauen in die Politik und es herrscht nur noch eitel Frieden auf dem Planeten.

        Man kann es schon daran sehen, daß sobald auch nur drei Frauen beisammen sind, sie sich nur noch liebhaben und mit Komplimenten überhäufen. Nein, da werden nicht hinter den Rücken die Messer gewetzt, da gibt’s auch keine "Hengstbissigkeiten". Friede und Freude allenthalben …

    14. Wilhelm E. an

      Die Russen haben ein Gefängnis mit ukrainischen Kriegsgefangenen (darunter viele Asow-Kämpfer) bombardiert und so 40 Ukrainer hingerichtet. Dann haben sie den Angriff den Ukrainern in die Schuhe geschoben. Sie hatten ja schon zuvor angekündigt die Asow-Kämpfer zu töten.

      Die Russische Botschaft in Großbritannien geht noch weiter, schreibt: „Die Asow-Kämpfer verdienen die Hinrichtung, aber nicht durch Erschießen, sondern durch Erhängen, denn sie sind keine echten Soldaten. Sie verdienen einen erniedrigenden Tod.“

      • Und die Amis haben zugegeben, das die "Massenvernichtungswaffen" eine Lüge waren!
        Und haben sie den Irak wieder aufgebaut und Reparationen bezahlt? Nein, sie haben zu aller erst das Gold von Saddam gestohlen!
        Eigentlich dürfte kein Ami mehr hier herein und die Soldaten müssten vor Gericht gestellt werden! Dieses Mistvolk hat hier nichts zu suchen!

        • Hallo asisi1! Genau so ist es, nachdem man den bösen Saddam hatte verkündete die USA, der Einsatz war nicht notwendig weil es keine C-Waffenfabrik gab, Expansionspläne waren Hirngespinste und das Nuklearwaffenprogramm war auch nur ein Traum um den Irak endlich zu befreien weil er ein wichtiges Bollwerk in Nahost war. Denn immer seit dem 1WK hat Uncle Sam die Fäden im Spiel mit seiner friedlichen Rüstungsindustrie bis in das Hier& Jetzt und auch die Ukraine werden seit Jahren fein beliefert und wir wissen gerade durch den aktuellen Konflikt kommt bei uns in Europa die Inflation mit den sozialen Unruhen. mfg

        • Genau so ist es,
          aber die (fast) ganze Welt kriecht diesen Übermenschen noch in den Anus.
          Die Welt braucht wirklich einen Wandel. Vielleicht ist dies ein Anfang…

      • jeder hasst die Antifa an

        Haha die verückten Ukrainer haben das Gefängnis selbst Bombardiert und die Insassen massakriert.die Lügenpresse hat diese Tatsache natürlich verdreht.

    15. Friedenseiche an

      Russland ist riesig und schön. Was sollten die im israelischen Kalifat Europa wollen?

    16. Ernst Wolff an

      Die meisten werden Ernst Wolff kennen. In diesen beiden ca. 2-minütigen Videos legt er dar, daß wahrscheinlich durch den (((digital-finanziellen Komplex))) ein dritter Weltkrieg geplant ist, der Teil des Great Reset ist. Er sagt, daß China und Russland keine Alternativen sind, sondern – im Gegenteil – schon weiter auf dem Weg zum Great Reset fortgeschritten sind als der Westen. Weder Biden, Scholz, Putin oder Xi würden die Richtung bestimmen, sondern allein dieser digital-finanzielle Komplex, der alle in der Hand hat.

      https://www.youtube.com/watch?v=uPLIUWAi7bQ

      https://www.youtube.com/watch?v=0o2wHC7Wrxg

    17. Horst Mahler nicht mit Gustav verwandt an

      Diese Eu US Vasallen Union übertrifft die DDR Zone die UdSSR und das Warschauer Getto um ein Vielfaches !

      • Das dicke Ende kommt noch für den Michel!
        Es gibt nur noch ca.18 Millionen Netto Steuerzahler! Wie lange die sich die Abzüge noch gefallen lasen ist fraglich?
        Auch wird hier nichts besser, sondern Jeder versucht sich mit dem Wenigen abzufinden!

    18. Transatlantische Rotgrüne Faschos im Bündnis mit ukrainischen Zionisten gegen das Russische Volk an

      Per Zufall im Internet entdeckt…..Postkarte vom Bolschewismus ohne Maske wurde in der Ukraine wieder neu aufgelegt, nur der David Stern wurde vom Selenskyj Regime leicht verändert