Ermordete Leonie (13): Antifa stürmt Sender oe24 und demonstriert für die afghanischen Killer

51

Es ist einfach nicht zu fassen! Linksextremisten haben gestern die Räume des Senders oe24 gestürmt, weil dieser die Herkunft der Mörder der 13 jährigen Leonie bekannt gemacht hatte. Die Antifa will ganz offensichtlich jede Form der Berichterstattung über Migrantengewalt verhindern. Wer hinter den Gewalttätern der Antifa steckt und wer sie bezahlt erfahren Sie im neuen COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund.

 Die 13jährige Leonie wurde von vier teilweise vorbestraften afghanischen Tätern unter Drogen gesetzt, über Stunden hinweg schwer misshandelt und missbraucht und dann erdrosselt. Ihr Leiche wurde dann wie Müll auf einem Grünstreifen im Wiener Bezirk Donaustadt auf einem Grünstreifen abgelegt und ihr eine Plastiktüte über den Kopf gezogen.

Solidarität mit den Mördern

Nun gab es eine linke Aktion für die sadistischen Mörder und Vergewaltiger. Gestern wurden Verkaufsräume des Senders oe24 in Wien von vermummten Frauen gestürmt, die der Gruppe Alerta Feminista angehören. Unter wildem Gekreisch und „Ganz Wien hasst oe24“-Sprechchören stürmten sie die Verkaufsetage und attackierten mehrere weibliche oe24-Mitarbeiterinnen körperlich. Der ganze Budenzauber wurde veranstaltet, um die angeblich „rassistische Berichterstattung“ von oe24 anzuprangern.

Auf Flugblättern der linksextremistischen Gruppe schob man die Verantwortung für den grausamen Mord „dem Patriarchat“ zu. In dem Pamphlet hieß es:

Ihr sagt, sexualisierte Gewalt an FLINTAs ‒ Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre und Trans-Personen ‒sei importiert. Wir sagen, Gewalt an FLINTAS ist die grausame Konsequenz einer sexistischen Gesellschaft, von Kapitalismus und Patriarchat.

Afghanische Täter ermordeten Mia, Mireille und Leonie

Auf den Flugblättern war aber leider nichts davon zu lesen, dass es immer und immer wieder männliche afghanische Täter sind, die für Morde an ganz jungen Mädchen verantwortlich sind, so 2018 an der 17jährigen Mireille aus Flensburg und 2017 an der 15jährigen Mai aus dem südpfälzischen Kandel.

Das hat eben auch etwas mit dem ganz spezifischen kulturellen Hintergrund von Asylbewerbern zu tun, die aus einem Land kommen, in dem Frauen als Besitz ihrer Männer gelten. Auch sonst kann man ganz sicher nicht von einem „Einzelfall“ sprechen, so wurden in Deutschland laut dem Bundeskriminalamt in den vergangenen beiden Jahren mehr als 3.500 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung durch tatverdächtige Zuwanderer gezählt.

Fellner: „Wir lassen uns nicht behindern“

oe24-Geschäftsführer Niki Fellner stellt in einer ersten Stellungnahme klar:

„Wir verurteilen dieses gewaltsame Eindringen von vermummten Extremisten auf die Medienfreiheit auf das Schärfste. Wir werden uns von niemanden – und schon gar nicht von solchen Aktionen – an unserer kritischen Berichterstattung behindern lassen. oe24 hat beim Aufdecken des Justiz-Versagens des jüngsten Frauenmordes durch vier Afghanen eine führende Rolle gespielt und wird sich durch keine Aktion mundtot machen lassen. Wir verurteilen insbesondere die Attacken auf unsere weiblichen Verkaufs-Mitarbeiterinnen, die von den Aktivistinnen in Angst und Schrecken versetzt wurden und fordern schärfste Konsequenzen durch die Exekutive.“

Auch Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) verurtelte die Tat und kündigte an, sich auch künftig für die „freie Berichterstattung der Presse“ einzusetzen.

Wir reißen den Tätern die Maske vom Gesicht! COMPACT recherchiert investigativ zu linksextremen Netzwerken. In unserer bereits in 3. Auflage erschienenen Sonderausgabe Antifa – Die linke Macht im Untergrund benennen unsere Reporter die Täter und ihre einflussreichen Unterstützer in Politik und Medien beim Namen. Hier bestellen.

 

Über den Autor

_ Sven Reuth (*1973) ist Diplom-Ökonom und schreibt für COMPACT hauptsächlich zu wirtschaftspolitischen Themen. Seit Januar 2021 ist er zudem Online-Redakteur.

51 Kommentare

  1. Die Bürger werden vom Linkskorrupten System durch Linke Banden angegriffen, dadurch fallen die Parteigecken nicht auf wenn die Ihre kriminellen Taten begehen. Bestechung und andere krumme Geldgeschäfte während der Bürger mit den gewaltbereiten Linkskriminellen "beschäftigt" ist.

  2. Das waren wohl von Anfang an kriminelle Kolaborateure, die bei ihren eigenen Leuten nichts mehr werden konnten, die sich auf Seiten der USInvasoren schlugen und nun Muffensausen kriegen, da die USA Afghanistan verläßt! Daß die Amis da aber nichts zu gewinnen haben, zeichnete sich schon länger ab, Bidens Vorgänger wollten aus der Nr. auch schon raus – schafften es wohl aber nicht gegen den Militärisch – Industriellen Komplex. Die "Kriegskollaborateure" waren also schon länger in Absetzungsbewegung! Das ist so wie nach jedem Krieg – die Eroberer hatten erst einmal alle Gefangenen "befreit" und die Staaten hatten dann die Aufgabe die Ganoven darunter wieder "einzusammeln"! Wer schnell genug im Auslamd war, konnte sich dem entziehen.
    Da die Antifa selber kriminell handelt, solidarisiert sie sich mit allen Kriminellen! Kriminelle aller Länder, vereinigt euch! – gab es schon lange VOR Karl Marx!

  3. jeder hasst die Antifa am

    Im Mittelalter hätte man die kaputten Weiber als Hexen auf dem Scheiterhaufen verbrannt,

  4. Die gestörten Weiber nach Afganistan abschieben wo sie ’ne Burka verpasst bekommen. Finde ich auch. Und bei dem kleinsten Ungehorsam gibt’s ordentlich auf die Fresse. Das ist genau das, was sie brauchen. Und sie können dann ja auch vor ihren Herren demütig knien, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen.

  5. Katzenellenbogen am

    Dass sich ausgerechnet Emanzen mit den Mördern eines jungen Mädchens solidarisieren, das wäre dem phantasievollsten Stückeschreiber aus dem Genre des absurden Theaters wohl nicht eingefallen…

  6. „Das meiste wird nicht erlangt,
    weil es nicht unternommen wird.“
    „Wenige sind Freunde eines Menschen an sich, viele die seines Glücks.“
    „Toten Löwen zupfen sogar die Hasen an der Mähne.“
    „Dem Klugen nutzen seine Feinde mehr als dem Dummen seine Freunde.“

    „Nichts erfordert mehr Behutsamkeit als die Wahrheit: sie ist ein Aderlaß des Herzens. Es gehört gleich viel dazu, sie zu sagen und sie zu verschweigen zu verstehen.“
    „Seinen heutigen Freunden traue man so, als ob sie morgen Feinde sein würden, und zwar die schlimmsten.“
    „Hab in deinem Leben immer zwei Eisen im Feuer. Alles muß zweifach sein und besonders die Quellen des Vorteils, der Gunst und des Genusses.“
    „Sich alles zu Herzen zu nehmen, ist die größte Dummheit.“

    „Ein Wort nachzuschicken, ist immer Zeit,
    nie, eins zurückzurufen.“
    „Das mühsam erlangte Glück wird doppelt genossen.“
    „Gegen die List ist die beste Vormauer die Aufmerksamkeit.“
    „Ein gutes Ende übergoldet alles, wie sehr auch immer das Unpassende der Mittel dagegen sprechen mag. “

  7. Das ganze Land rutscht nicht nach rechts, sondern nach links. Die Jugend ist voll auf die Elitenpropaganda reingefallen.
    Nun heisst es klug sein, oder klug werden.

    Baltasar Gracian – Kunst Der Weltklugheit:
    https://archive.org/details/handorakel_weltklugheit_0905_librivox

    Zitate aus dem Werk der Weisheit:
    „Wer nichts auf Morgen ließ, hat viel getan.“
    „Der Aufmerksame begreife, daß keiner ihn sucht, sondern jeder seinen Vorteil in ihm oder durch ihn.“

    „Man darf nie dem kleineren Übel die Tür öffnen; denn hinter ihm werden sich stets viele andere und größere einschleichen.“
    „Am Klange erkennt man das Metall, an der Rede den Menschen.“
    „Die Offenherzigen werden geliebt, aber betrogen.“
    „Ohne Mut ist das Wissen unfruchtbar.“

    • „Freiheit ist kostbarer als jedes Geschenk, das dich dazu verleiten mag, sie aufzugeben.“
      „Die Liebe führt die Vertraulichkeit ein, und mit jedem Schritt, den diese vorwärts macht, geht die Hochachtung um einen zurück.“
      „Unternehme Leichtes, als wäre es schwer, und Schweres, als wäre es leicht: jenes, damit Selbstvertrauen uns nicht sorglos, dieses, damit Zaghaftigkeit uns nicht mutlos mache.“

      „Die Handlungen sind die Frucht der Gedanken. Waren diese weise, so sind jene erfolgreich.“
      „Wir haben mehr Tage als Freuden zu erleben. Man sei langsam im Genießen, schnell im Wirken: denn die Geschäfte sieht man gern, die Genüsse ungern beendet.“
      „Die Liebe ist eine ewige Unbefriedigtheit.“
      „Das Geheimnisvolle hat einen gewissen göttlichen Anstrich.“

      „Man muß in allen Dingen stets etwas in Reserve haben.“
      „Es ist eine große Kunst zu wissen, wie man Wind verkauft.“
      „Viele haben den Beinamen der Großen, der dem Caesar und dem Alexander gehört, angenommen, aber vergeblich, da ohne die Taten das Wort ein bloßer Hauch ist.“
      „Man lerne, ein Gesicht zu entziffern und aus den Zügen die Seele herauszubuchstabieren. Man erkenne in dem, der immer lacht, einen Narren, in dem, der nie lacht, einen Falschen.“

  8. Marques del Puerto am

    Ich bleibe dabei, harte Arbeit formt den Menschen !

    Son schöner Steinbruch, Kette am Bein und 12 h Körperlich betätigen bis der Buchenstiel vom Hammer glüht.

    Als Arbeitsminister oder Justizminister hätte ich wunderbare Ideen für Antifanten und andere Mutanten.
    Das hätte zwar mit dem momentanen Demokratieverständnis der bunten Republik nicht viel zu tun, aber es würde wirken ( nachhaltig ) versprochen. ;-)

    Mit besten Grüssen

    • Diese Nichtsnutze sollten wenigstens 12 Stunden am Tag, 6 Tage die Woche hart arbeiten bei Mindestlohn, dann kommen die nicht auf solch saudummen und widerlichen Aktionen !
      Ich haße solche empathielose Minusmenschen.

    • Ein Mutant=genetisch verändertes Wesen. Das bringt mich doch zu der weiterführenden Frage, zu dem Gedanken, ob wir es hier tatsächlich noch mit Menschen zu tun haben, Seelen ohne Anbindung, die einfach in die Körperhülle geschlüpft sind. Die Andersartigkeit/Fremdartigkeit im Verhalten in gewissen Situationen wie hier geschildert, abnorm & pervertiert auf den Kopf gestellt, entspricht meinem Verständnis eher sogar für ein seelenloses Innnenleben, der als Kampf gegen die Menschheit/Menschlichkeit und deren dazugehörigen sozialen Strukturen geführt/getarnt wird, nicht nur heute. Ich finde keine wirklich schlüssige Erklärung in der Psychologie dafür, die zwar erklären möchte/teils pointiert kann, aber auch dann mit Ansage komplett versagt, sich eher in bestimmten Situationen als kontraproduktiv erweist. Absicht?
      Die Grenzwertigkeit menschlichen Handelns ist überschritten, als das die üblichen getätigten Erklärungen als vollumfängliche Erklärungen gewertet werden können.

  9. Da muß eine andere Gesetzgebung her, die solches massenweises Bedrängen zum schweren Delikt macht. Mit Hausfriedensbruch ist da wenig zu machen.

    Nebenbei, was hat denn Kapitalismus mit Patriarchat zu tun ? Nicht wenige Kapitalisten sind Weiber.

  10. jeder hasst die Antifa am

    Vieleicht sollte man die beklopptenn Weiber mal der Obhut einer Horde Afghanen übergeben.

    • Marques del Puerto am

      @JEDER HASST DIE ANTIFA,

      wie jetzt, als Integrationsbeauftragte mit vollen Körpereinsatz und Überstunden ? ;-)
      Der Schuss könnte nach hinten losgehen. Es gibt genug Rastalocken-geflochtene-linke Dummbratzen von Weibern , die diesen Job mit wachsender Begeisterung ausführen würden.
      Das hätte dann nur zu Folge, dass diese armen Afghanischen Männern sich zu sehr belästigt fühlen und freiwillig das Land wieder verlassen.
      Man muss dazu auch sagen, viele Afghanen wissen überhaupt was eine Frau ist. Oft gibt es da aus Versehen Verwechslungen . Für den normal gesteuerten Biodeutschen sind solch Bilder schwer aus dem Kopf zu bekommen und zudem tiefst verstörend.

      Mit besten Grüssen

  11. jeder hasst die Antifa am

    Na hoffentlich hatten sie dort auch genug Toiletten für Per oder Diverse nicht das die Enzweiber auf den Flur Pinkeln mussten unter Alete Alete Gebrüll

  12. armin_ulrich am

    Es ist schon recht abstrakt, wenn die Antifa das Bedürfnis verspürt, die Bot:Innen der schlechten Nachricht, nämlich daß (wieder mal) Täter:Innen aus der islamischen Welt siich für Sexismus und Gewalt betätigten, heimzusuchen. Hier kriegt jemand Befehle und diese müssen ausgeführt werden.

  13. Sokratismus am

    Sieh an, aus einem Land kommen die, " in dem Frauen als Besitz ihrer Männer gelten". War vor kaum 200 Jahren hier fast genau so. Es ist hoffentlich unbestritten, daß Hund und Pferd mein Besitz sind. Trotzdem bringe ich sie nicht um, bin im Gegenteil sehr um ihr Wohlergehen besorgt. Die sind auch ganz froh darüber, daß ich sie füttere und pflege. Fazit: Pferde u. Hunde sind klüger.

  14. Sokratismus am

    Nun, diese Weiber sind Hexen, das Produkt von 75 Jahren Freiheit , Pluralismus und gottlosem Staat , die ja auch Compact sehr am Herzen liegen, oder habe Ich was falsch verstanden?

    • heidi heidegger am

      Freiheit (bedeutet Verantwortung) und meine Forderung nach mehr Autobahnkirchen und Pluralismus (AfD und DIE PARTEI), also dagegen hat die COMPACT nix..wüsste nicht. Grüßle!

    • Das sind keine Hexen, das sind antiautoritärerzogene Gören bzw. durchgeknalltes Weibsvolk !
      ;-)
      Hexen können wenigstens hexen, aber diese Brut ist einfach nur Verblödet.

  15. DerGallier am

    ……" ist die grausame Konsequenz einer sexistischen Gesellschaft, von Kapitalismus und ….._

    Und wenn ich dem Weg des Geldflusses für den Hausfriedensbruch usw. folge, wo lande Ich da?
    Sicher nicht bei einem mittellosen Finanzier.

  16. Jedem Muslim stehen, später im Paradies 72 Jungfrauen zu – pro Tag.

    Aber das ist ein Fehler in der Interpretation bzw Lesefehler! Richtig ist:

    Eine 72 jährige Jungfrau.

    Da werden diese Gotteskrieger aber blöde kucken.

    • heidi heidegger am

      lel

      ..bissi wie aus dem ersten 0SS117 Film (SpionageNest Kairo)..*subbrlach*

    • Hahaha…
      72 Jungfrauen die älter als 70 sind könnte ich mit gut vorstellen für die Bückemusels !
      Anstatt Himmel wird es die Hölle werden wenn man bedenkt wie alte Jungfern drauf sind.
      ;-D

  17. Step by step am

    Sperrt dieses Terroristen Pack weg und werft den Schlüssel weg. Oder noch besser, exportiert diese Weiber direkt nach Afghanistan zu ihren Freunden, dann sind wir dieses Ungeziefer los.

  18. heidi heidegger am

    Teil 2

    Also wanns mir sowas im von mimimir geplanten *Nationalen Frühschoppen* vorkommt, dann jibbet aber Werner "heidi" Höfer 1975 pur, mja.

    >> Schüsse und Festnahmen in Spanien..Weitere Festnahmen erfolgten in Madrid, wo rund 1500 meist jugendliche Demonstranten versuchten, einen Gottesdienst in der San-Isidro-Kathedrale zu einer Trauerfeier für die Hingerichteten umzugestalten. Oppositionelle Organisationen haben für heute und morgen im Baskenland zu einem Generalstreik aufgerufen. Angeblich haben noch bis zu 30 Untergrundkämpfer mit einem Todesurteil vor Militärgerichten zu rechnen. Spanische Oppositionsführer, die im Untergrund arbeiten, enthüllten, daß sie mit Armeekreisen die Möglichkeit eines Staatsstreichs erörtern. "Einzige Möglichkeit, um die Lage zu entspannen, ist der Rücktritt des spanischen Staatschefs Franco und die Übergabe der Macht an Prinz Juan Carlos", sagte ein Sozialist. Als ernste "Warnung" und "Mißbilligung" (so ein Sprecher des Bonner Auswärtigen Amtes) haben die Bundesrepublik, Frankreich, Großbritannien, Belgien, Holland, Dänemark ditt Botschafterzz abgezogään, mja. / s. Teil 2

    • heidi heidegger am

      Teil 2

      Wie in anderen europäischen Städten, kam es auch in Hamburg zu Protestdemonstrationen. Am Sonnabend zogen etwa 1000 junge Menschen durch die Innenstadt. Ziel einer aufsehenerregenden Aktion war der "Internationale Frühschoppen" von Werner Höfer. Vier Demonstranten drangen in das Fernsehstudio ein und bemächtigten sich des Mikrofons. Höfer ließ sofort Kameras und Mikrofone abschalten. Knapp zwei Minuten später wurde die Sendung fortgesetzt. Höfer hatte die Störer überzeugt, daß ein gewaltsames Vorgehen ihrer Sache nur schade. <<

  19. Das hat alles nichts mehr mit "links/rechts" mehr zu tun.
    Diese geisteskranken Typen gehören für immer in die Geschlossene und zwar mit dem verbrieften Recht auf Hungerstreik.
    Aber deren Geldgeber in bestimmte politischen Parteien vor den Staatsanwalt und zwar öffentlich!!!!

  20. Wenn ich schreiben wuerde was ich machen wuerde, wuerde es nicht veroeffentlicht.

    • Sokratismus am

      Ging mir schon oft so. Waschen gut, aber naß werden dabei wollen sie nicht.

  21. Kevin Seicht am

    Ideologie frisst Hirn
    – Die Auswüchse einer verwöhnten wohlstandsverwahrlosten De-Generation

  22. Putzfrau 80+ am

    Gehts noch? Was sind das für Frauen, die sich für solche viehischen Vergewaltiger einsetzen?
    Ich schlage vor, dass sie die sexuelle Notversorgung dieser Verbrecher übernehmen- wenn sie dabei bestialisch ermordet werden – Pech gehabt beim Rudelbumsen! Unglaublich, was für hirnamputierte Gänse es gibt ! Ein normal veranlagter Mann würde so etwas nicht einmal mit der Beisszange anfassen – vielleicht ist das aber ja der Hintergrund solcher Aktionen.

  23. heidi heidegger am

    w a s isch los, häh? = bist du deppat&narrisch?! aber erstmal Danke, lieber Sven, mein Lieblingssender nach COMPACT-TV darf nicht sekkiert werdään von ditt Gfraas..gleich mal kontrollieren, mja.

    • heidi heidegger am

      Teil 2

      da Niki hoat im heidiSendezentrum Quartier beziehen dürfen (hihi) vorübergehend und aussendet von dort ditt folgende:

      Niki Fellner über linksextremen Angriff auf oe24-Verkaufsbüro

      /watch?v=BonUpBtQovE

      • Katzenellenbogen am

        Fellner sen. überlässt ja derzeit die Moderation zur Gänze dem Filius, um den Ausgang eines Verfahrens abzuwarten, bei dem es um behauptete sexuelle Übergriffe geht, nun ja. Und als ich von dem Überfall eines „feministischen" Rollkommandos erfuhr, dachte ich naturgemäß, es ginge darum. Aber Pustekuchen, die „Feministinnen" hielten metaphorisch den Mördern das Pfötchen und spuckten gleichsam auf das Grab des armen Mädchens…

      • heidi heidegger am

        so ist es, (mein) @Katzerl, undaber da Niki macht dös eh suhpa, muss aber mehr essen&trinken, heast?! Und ditt heidi schwindelte bissi: es ischd nicht m e i n Sendezentrum im Video, sondern ditt von ditt COMPACT bzw. COMPACT-TV, mja-*schmunzel*, Grüßle!

  24. thomas friedenseiche am

    was meinen diese "aktivisten" denn mit "patriachat" ?????

    doch nicht etwa die in moslemgesellschaften bestehenden strukturen in denen der "mann" das sagen hat?

    können diese vergewaltiger nicht mal den "aktivistinnen" ihre bereicherung näher bringen

    vielleicht, aber auch nur vielleich,t erwacht ja dann die eine oder andere "aktivistin" aus ihrem matrix-alptraum

  25. Rationaler Rationalist am

    2/3 der Täter bei sexueller Gewalt sind deutschstämmig. Von daher ist der Vorwurf der Damen zwar nicht ganz richtig, aber auch nicht von der Hand zu weisen…

    • @RR:
      Eine leider nur teilweise rationale Argumentation, die dem Anspruch aus dem Nick nicht gerecht wird.

      Es fehlt nämlich ein wesentlicher Zusatz. Wie der lauten muß, damit das Argument stimmig wird, überlasse ich dem rationalen Leser.

    • Sokratismus am

      Nix da, sind Deutsche, nicht "deutschstämmig". Na und ? Kommt es deswegen auf das letzte Drittel nicht mehr an? Ist 1/3 zuviel ! 1/3 bei nur 1/4 Anteil an der Bevölkerung , na, klingelts ?
      Außerdem ,"sexuelle Gewalt" (habe ich selbst schon verübt) und Mord sind zwei verschieden Paar Stiefel ! Denk noch mal ins Reine.

    • @Hetzer: Damen? Der ist wirklich gut! Weniger gut ist Ihre Anmerkung, dass ein großer Teil der Täter bei sexueller Gewalt deutschstämmig sei. Mangelnde Empathie bei nicht traumatisierten Migranten sind wir ja schon gewohnt, aber die Vergewaltigung und Ermordung eines Kindes durch Moslems zu bagatellisieren hat eine neue Qualität. Die intelligenzbefreiten "Damen" oder sind es menstruierende männliche Moslems sollten m.E Ihre Botschaft im Kalifat des IS verbreiten. Dort sind sie geschützt vor dem Deutschen der sexualisierte Gewalt auslebt, die Frau ist geschützt durch eine Burka, das Leben hätte wieder einen Sinn. Frau könnte Kinder gebären, als Sklavin dem Manne dienen und bei Nichtgebrauch putzen. Der Rationalist könnte gleich mit und die Propagandaabteilung des Kalifates personell verstärken. Das wäre eine win-win Situation für beide Seiten.

    • Asylzuwanderer sind überproportional oft tatverdächtig Bild.de, 08.07.2021

      Bei jeder achten schweren Körperverletzung seit 2015 sind Asylzuwanderer tatverdächtig. Das berichtet die WELT am Sonntag und beruft sich dabei auf eine Sonderauswertung der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) durch das Bundeskriminalamt (BKA).
      Daraus geht hervor:
      Schwere oder gefährliche Körperverletzung: Von Anfang 2015 bis Ende 2019 wurden insgesamt 715 134 Tatverdächtige ermittelt. Unter ihnen waren 95 282 Asylzuwanderer – das entspricht einem Anteil von 13,3 Prozent.
      Mord und Totschlag: Das ist die schwerste Delikt-Kategorie. Dort lag der Anteil der Asylzuwanderer an den ermittelten Tatverdächtigen noch höher, nämlich bei 14,9 Prozent (2050 von insgesamt 13 775 Tatverdächtigen).

      Heißt: Asylzuwander sind bei schweren Gewalttaten überrepräsentiert, da sie nur
      etwa ein Fünfzigtel der Gesamtbevölkerung repräsentieren.
      (Quelle: bild.de/politik/inland……, 08.07.2021)

    • thomas friedenseiche am

      jaja
      "deutschstämmig"

      und was hat deutschstämmig mit patriachat zu tun?

      in NORMALEN deutschen familien haben vater UND mutter die gleichen rechte und üben die kindererziehung gemeinsam aus

      damit sind allerdings indigene deutsche gemeint
      welche deutschen meinen sie denn?

      • Tja, Eiche. Was in "normalen" deutschen Familien normal ist, ist krank. In der Bibel steht : " Er [der Mann] soll dein Herr sein". DAS wäre normal.

      • @S.: sollte sich hinter dem S. der angelnde Griechen und Freund des Islams verbergen? Möge er ins gelobte Saudi Arabien oder andere demokratische Staaten mit dem Islam als Staatsreligion migrieren. Da herrscht noch Zucht und Ordnung und die Rolle der Frau ist klar geregelt. Außerdem muß der Anblick von den Frauen nicht ertragen werden, diese bewegen sich, wenn überhaupt, unter Zelten. Kann es sein, dass der Sokrates im hohen Alter eher den knackigen Jungen Männern zugetan ist? Seinem Namensvetter nacheifernd und den straffen muskulösen Körper eines Jünglings genießen wollen? Ist in der neuen Heimat sicherlich nicht einfach, die Baukräne warten, aber wenn er es geschickt anstellt?!

    • Ist nicht der Punkt. Thema verfehlt. setzen, 6.

      Bestreiter ja keiner, dass wir selber genug einheimische Assis hier im Land haben (kann man ja ständig an den Antifanten beobachten: assoziales Gesindel). Aber das spricht ja wohl eher dafür, dass wir uns nicht noch zusätzliche Mörder & Vergewaltiger importieren.

      • Jens Pivit am

        Das ist jenseits des Irrsinn und ein abstossende Krankheitszeichen des Untergang es dieses Staates.

    • HEINRICH WILHELM am

      @RATIONIERTER RATIONALIST
      Aha. Ein roter Feminist.
      Was es alles gibt… Bekommst ein Genderklo.
      Ist ja nicht ganz falsch – oder?
      Vorsicht beim Austreten! Die warten schon…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel