Das verschärfte Corona-Ermächtigungsgesetz wurde heute Nachmittag mit 342 Ja-Stimmen, 250 Nein-Stimmen und 64 Enthaltungen mit den Stimmen von CDU/CSU und SPD angenommen. Die Grünen enthielten sich, AfD, FDP und LINKE stimmten dagegen. Schlagende Argumente gegen das Lockdown-Regime finden Sie in COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbtHier bestellen.

     Der bundesweite Ultra-Lockdown mit Ausgangssperren kommt. Dafür stimmte heute eine von den Unionsparteien und der SPD getragene Mehrheit im Deutschen Bundestag. Da die Bundesregierung zuvor auf ein beschleunigtes Gesetzgebungsverfahren verzichtet hatte, reichte den Ermächtigungsparteien heute eine einfache Mehrheit, um ihr demokratiefeindliches Vorhaben in Sack und Tüten zu bringen.

    „AfD präsentiert sich in ihrer braunen Pracht“

    Schon zu Beginn der heutigen Plenardebatte hatte die AfD in Person ihres Fraktionsgeschäftsführers Bernd Baumann eine Rücküberweisung der Gesetzesnovelle in die entsprechenden Fachausschüsse beantragt, da dort bislang wegen Zeitmangels eine in der Sache angemessene Auseinandersetzung mit dem Text noch nicht möglich gewesen sei.

    Nun kam es schon zu einer ersten kuriosen Szene, die deutlich machte, wie wenig manche Bundestagsabgeordnete zu einer sachgerechten Auseinandersetzung überhaupt in der Lage sind. Der Linken-Fraktionsgeschäftsführer Jan Korte merkte höhnisch an, die AfD-Parlamentarier hätten wohl nicht das Wochenende (!) genutzt, um sich in die Änderungsanträge einzuarbeiten.

    Ein völlig absurdes Argument, denn bei der Vorbereitung auf eine solch einschneidende Gesetzesänderung geht es eben nicht um ein reines Durchlesen der Änderungsanträge, sondern um eine wirklich sachgerechte und gründliche Vorbereitung beispielsweise in Form von Sachverständigenanhörungen und von Debatten der Fachpolitiker in den Ausschüssen. Weiter kam von Korte nur noch blanke und peinliche Polemik, so phantasierte der niedersächsische Linken-Politiker völlig sinnfrei davon, dass die AfD-Fraktion sich in der heutigen Bundestagssitzung angeblich „in ihrer ganzen braunen Pracht“ präsentieren würde.

    Gauland (AfD): „Blaupause“ für den Systemumsturz

    Als erster Redner der Opposition warnte der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland in einer fulminanten Rede vor der Verabschiedung des verschärften Corona-Ermächtigungsgesetzes. Diese sei ein

    Angriff auf die Freiheitsrechte, den Föderalismus wie den gesunden Menschenverstand.

    Gauland zitierte zustimmend den Journalisten Heribert Prantl, nach der die aktuellen Grundrechtseinschränkungen nur als „Blaupause“ für eine kommende Pandemie dienen würden. Überhaupt, so Gauland weiter, sei nun ein Einfallstor geschaffen worden für weitere gravierende Eingriffe der Exekutive.

    Alexander Gauland im Deutschen Bundestag I Quelle: dompictures, Shutterstock.com.

    „Mir bleibt nur, warnend darauf hinzuweisen, dass hier ein Experiment ausprobiert wird, von dem manche hoffen, man könne es bei anderen Gelegenheiten wiederholen“, betonte der AfD-Vormann. Am Ende seiner Rede gab er seiner Befürchtung Ausdruck, dass auch im Bereich der Klimapolitik bald mit Notverordnungen regiert werden könnte.

    Die „Fratze“ des Herrn Brinkhaus

    Zuvor hatte der Unions-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus deutlich gemacht, wieso man den Absturz der Umfrageergebnisse für die CSU/CDU auf nur mehr 21 Prozent eigentlich nur begrüßen kann. In einer völlig inhaltslosen Rede hatte er nur bekannt, dass ihm ein noch schärferes Infektionsschutzgesetz wesentlich lieber gewesen wäre.

    Ganz offen und im Duktus eines völlig entfesselten Polit-Hetzers sprach Brinkhaus auch von „Notstandsregelungen“. Plötzlich aber drehte er sich völlig unvermittelt in Richtung der AfD-Fraktion um und schrie diese an, sie habe heute ihre „Fratze“ gezeigt. Der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland stellte in seiner nachfolgenden Rede treffend fest, Brinkhaus habe sich mit seiner heutigen Rede „decouvriert“.

    Klare Ablehnung zur Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes kam auch von der FDP. „Die vorgesehenen Ausgangssperren sind keine geeigneten Maßnahmen“, sagte die gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion, Christine Aschenberg-Dugnus. Und weiter:

    Sie schränken nur in unzulässiger Weise die Grundrechte ein und treiben die Menschen in den privaten Bereich.

    Die FDP-Rednerin kündigte für ihre Partei abermals eine Verfassungsbeschwerde an, falls das Gesetz in Kraft treten sollte.

    Petry: „Was für ein Niedergang“

    Die fraktionslose Abgeordnete Frauke Petry kritisierte in ihrem Redebeitrag noch Zentralismus und Alarmismus in der deutschen Corona-Debatte. Die Gesetzesänderungen helfen ihrer Auffassung nach nicht den Erkrankten, sondern nehmen nur 99 Prozent der Bürger in Mithaftung. Am Ende ihrer Rede rief sie:

    Was für ein Niedergang eines einstmals freiheitlichen Landes.

    Wie wahr. Deutschland befindet sich kalendarisch zwar im Frühjahr, gleitet nun aber endgültig in einen demokratiepolitischen Winter.

    Die Sterbezahlen stürzen ab – Die Corona-Diktatoren drehen auf! Wenn Sie sich dieses Paradox erklären wollen, dann greifen Sie zu unserem COMPACT-Spezial Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt, in dem Sie eine tiefenscharfe Analyse der Mechanismen und Motive für diesen Putsch gegen die Demokratie finden.

    Wir haben für diese Sonderausgabe hochkarätige Autoren gewinnen können:

    *Bestsellerautor Gerhard Wisnewski beschreibt den Vormarsch des chinesischen Modells über WHO und Weltwirtschaftsforum.

    *Der weltbekannte italienische Philosoph Giorgio Agamben umkreist in drei Beiträgen den Ausnahmezustand als totale Entrechtung des Menschen.

    *Rudolf Brandner, ebenfalls Philosoph, Buchautor und Verfasser zahlreicher Artikel in Publikationen wie der Neuen Zürcher ZeitungThe European und Tumult widmet sich der „Pathologie der Freiheit“, die das Regime über eine perverse Neuinterpretation der Grundrechte vorantreibt, und leitet daraus das „Recht auf Widerstand“ ab.

    *Der Publizist Heino Bosselmann, Stammautor der Zeitschrift Sezession, schreibt aus christlicher Sicht über Leben, Freiheit und menschliche Würde.

    *Zudem bieten wir eine umfassende Dokumentation des Infektionsschutzgesetzes, eines veritablen Ermächtigungsgesetzes.

    52 Kommentare

    1. Wir sind jetzt definitiv in einer besonders perfiden Diktatur, die darauf aus ist, alle Strukturen zu zerstören und alle Menschen zu versklaven. So richtig, bis auf das gesellschaftliche Niveau von Insektenstaaten. Die Jesuiten haben darin schon ca. 130 Jahre Erfahrung in Südamerika sammeln können, deshalb hat sich ja auch einer auf Petri Stuhl geputscht. Nachlesen kann man das in dem Buch "Der Todestrieb in der Geschichte, Erscheinungsformen des Sozialismus" von Igor Schafarewitsch.
      Als Anleitung für den Widerstand hab ich folgenden Link gerade gefunden, aber den Inhalt noch nicht gelesen:
      korrekter.com/anleitung-zum-gewaltfreien-sturz-von-diktaturen-gene-sharp/

    2. Walter Gerhartz an

      Corona-Urteile in Belgien und Österreich: Anwälte für Aufklärung analysieren Bedeutung für Deutschland

      QUELLE:.epochtimes.de

      In Belgien und Österreich fielen Urteile in Bezug zu den Corona-Maßnahmen der jeweiligen Regierungen, die auch für Deutschland sehr interessant sind. Epoch Times sprach dazu mit den Rechtsanwälten Dr. Alexander Christ und Dr. Reiner Fuellmich.

      RA Alexander Christ zu Österreich: „Ein absolut bahnbrechendes Urteil“

      Gleichzeitig hat das Gericht in einem zweiten wichtigen Punkt auch Argumente aufgegriffen, die wir schon mehrfach in Deutschland diskutiert haben. Nämlich die WHO sagt, der Erfinder des PCR-Tests selbst habe ja gesagt, dass ein PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet sei und daher für sich alleine nichts zu Krankheit oder Infektion eines Menschen aussagen könne.

      Damit ist der PCR-Test aus meiner Sicht komplett hinfällig geworden.

      ct-Wert größer als 24 ist ungeeignet und der wird in Deutschland weit überschritten !!

      Dr. Reiner Fuellmich zu dem Urteil: „Alle Maßnahmen müssen sofort aufgehoben werden“

      Die weltweiten Lockdowns und andere Covid-19-Maßnahmen beruhen allesamt und ausnahmslos auf dem Drosten-Test, wie er in seinem von – echten – Wissenschaftlern als unwissenschaftlicher Unfug charakterisierten Cornan/Drosten-Papier der Welt vorgeschlagen hat, und der mit Hilfe der WHO der ganzen Welt als Goldstandard für das Erkennen von Infektionen empfohlen wird. UNBEDINGT ALLES LESEN !!

      • Der Überläufer an

        Das Weimarer Urteil wurde auch kassiert. Komisch dass niemand berichtet.

    3. Walter Gerhartz an

      Merkel-Regierung gibt zu, dass die Inzidenzwerte für Corona-Sperrungen ohne Grundlage sind

      Beatrix von Storch: Inzidenzwert von 100 hat keine wissenschaftliche Grundlage

      Quelle: freiewelt.net

      Auf eine Anfrage von Beatrix von Storch im Innenausschuss des Deutschen Bundestages gab die Merkel-Regierung zu, dass die Fokussierung auf den Inzidenzwert von 100 keine wissenschaftliche Grundlage hat.

      Das war eine denkwürdige Sitzung gestern Nachmittag und Abend im Innenausschuss des Deutschen Bundestages zum Infektionsschutzgesetz: Die Merkel-Regierung hat sich ehrlich gemacht und dankenswerterweise die Frage von Beatrix von Storch beantwortet.

      Ihre Frage lautete: Auf welche wissenschaftliche Grundlage stützt sie sich bei dem ALLES und ALLEIN entscheidende Inzidenzwert von 100? Wo kommt dieser Wert her?

      Die Antwort verblüfft bzw. erschüttert: Es gibt keine wissenschaftliche Grundlage für diesen Wert. Somit ist die millionenfache Außerkraftsetzung der Grundrechte ohne wissenschaftliche Grundlage.

      Beatrix von Storch erklärt: Eines Rechtsstaates ist diese Politik nicht würdig. … ALLES LESEN !!

      • Professor_zh an

        Na ja, denkt sich Professor_zh, der Kommunismus behauptete wenigstens noch, auf wissenschaftlicher Grundlage zu stehen. Der Coronismus hat das aber nicht mehr nötig. Was können wir daraus schließen?

      • Der Überläufer an

        Doppelt hält auch nicht besser.

        Storchs Behauptung ist durch nichts belegt, außer durch freiewelt.net (Betreiber: Storchs Ehemann). Erinnernt ein wenig an Heikos einsamen Klatscher bei ???Will oder Maische???.

      • Der Bundestag hat einen gesetzlichen Vertreter, Prof. Dr. Norbert Lammert, und die USt-IdNr. DE 122119035 Und wer kann eine USt-IdNr. bekommen? Auskunft gibt dabei der § 27a UStG der wie folgt lautet:(1) Das Bundeszentralamt für Steuern erteilt Unternehmern im Sinne des § 2 auf Antrag eine Umsatzsteuer-Nummer. Das bedeutet, daß es sich beim Bundestag um eine Firma handelt, die nach § 17 HGB klagen und verklagt werden kann. Zur Führung einer Firma sind nach deutschem Handelsrecht nur Kaufleute berechtigt. Ein solches Handelsgewerbe muß, in das Handelsregister eingetragen werden. Finden wir einen solchen Eintrag im Handelsregister? Die Antwort ist- Ja. Wir finden den Eintrag unter: http://www.hoovers.com/company/Deutscher_Bundestag/yytjtfxrc-1.html

    4. Walter Gerhartz an

      Die NWO / WEF haben die WAHNSINNIGE KLIMA-DIKTATUR beschlossen.

      Vor dem Eintreten in diese Diktatur soll ein aufgebauschter GRIPPEVIRUS die WESTLICHE Welt in eine PANDEMIE versetzen um die Menschen schon mal gefügig zu machen.

      Der Covid-Plan/Rockefeller Lockstep* aus dem Jahr 2010

      * Quelle u.a.: https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

      Mithilfe eines getürkten PCR-TESTS soll den Menschen Infaktion und Krankheit vorgegaukelt werden.

      Das Kleinbürgertum, Händler, usw. sollen zerstört werden und man kann davon ausgehen, daß alles mit dem obersten Management & den Gewerkschaften abgesprochen ist !!

      Töten durch Impfungen ist das besondere Anliegen von Bill Gates !!

      Des weiteren hat man bestimmt, dass es ab Sebtember eine GRÜNE KANZLERIN geben soll, die natürlich auch Vasallin der NWO ist.

      Dazu hatte Merkel den Auftrag ihre eigene Partei in der Öffentlichkeit so schlecht zu machen (UMFRAGE: CDU 21%, GRÜNE 28%), dass die CDU den GRÜNEN unterlegen ist.

      Dies alles ist bereits auf dem besten Weg und Laschet wieß genau, dass er eben NUR KANDIDAT, aber kein Kanzler werden wird.

      Nicht umsonst werden Kanzler und Bundespräsidenten nicht direkt vom Volk gewählt und in den anderen westlichen Ländern zumeist auch nicht, und wenn wird gefälscht !

      • Der Überläufer an

        * Quelle /traugott-ickeroth.com

        Impressum:

        Perpetual Traveling (ewig Reisender – ohne festen Wohnsitz in Deutschland)

        T. Ickeroth, Beethovenstr. 17, 66440 Blieskastel (nur Postanschrift)

    5. Sender Gleiwitz an

      Könnte diese Pandemie-Inzenierung damit zusammen hängen, das in Europa eventuell größere Kriege für dieses Jahr 2021 geplant sind. Die Ukraine macht den Anfang und ab Ende April beginnen die Großmanöver (Defender 21)der Nato an den Grenzen von Russland quer durch Europa. Die Aufgabe der Bundeswehr ist es laut Manöverzielvorgaben die Transportwege durch Deutschland wie Straßen, Bahnen, Brücken Richtung Osten für den (Manöver) Nachschub zu sichern. Irgendwelche Zwischenfälle zu provozieren ist doch kein Problem…….

    6. Werner Holt an

      Compact: "Die Sterbezahlen stürzen ab – Die Corona-Diktatoren drehen auf!"

      Na, ob der erste Teil des Satzes so stimmt …?!

      Die Neufassung des Notstandsgesetzes war kaum durch, da melden die Medien der Berliner Republik stantepede ganz andere Zahlen. So bspw. das ZDF ("ZDF heute online") heute morgen um 6.01 Uhr (Ein Schelm, der böses dabei denkt.):

      "Aktuelle Corona-Zahlen – RKI: 29.518 Neuinfektionen – Inzidenz bei 161

      Das Robert-Koch-Institut meldet 29.518 neue Positiv-Tests auf das Coronavirus binnen 24 Stunden, 259 Menschen starben."

      Inzidwenzwert: 161, Positiv-Getestete: 29.518, gestorbene Menschen: 259! – Nein, sowas aber auch – da werden wir wohl bald alle zuhause bleiben müssen. Und ab 22 Uhr ist dann das Licht aus, verstanden?! (Letzteres ist schon mal eine Vorübung für’s Klima.)

      Dem letzten Teil des obigen Satzes von Compact ist allerdings nichts hinzuzufügen.

      Nun geht die Party richtig los …

    7. Bin gerade etwas irritiert, wie leicht so eine Selbstermächtigung des Bundes möglich ist. 342 Ja-Stimmen von 656 abgegebenen, das sind gerade mal 52%, also bei weitem keine Zweidrittel-Mehrheit trotz der Tragweite des Gesetzes. Bezogen auf die 709 Abgeordneten sind es sogar nur 48%, also gar keine Mehrheit. Und der Bundesrat ist nicht einmal zustimmungspflichtig, obwohl das Gesetz massiv in die Länderkompetenzen eingreift.
      Ich hatte immer gedacht, wir hätten da höhere Hürden gegen sowas eingebaut.

      • Professor_zh an

        Ja, das hatten viele so geglaubt, weiß auch Professor_zh, und wenn sie nicht gestorben sind, glauben sie es immer noch…

    8. Mit zunehmender Dauer reagiert das Politgesindel immer hysterischer obwohl das Virus sich als nicht sooo gefährlich herausgestellt hat.

      Inzwischen nutzt man dieses Virus aber nur noch, um lästige Bürgerrechte zu beschneiden und um bestimmte grünrotsozialistische politische Ziele zu verwirklichen.

      Denn Gelegenheit ermöglicht Diktatur und die stündlich eingeimpfte Panik löscht das Denkvermögen der Bevölkerung, deren großer Teil eh nicht begreift, was hier abläuft

    9. Es wird von nun an die Aufgabe von Verfassungs- und Verwaltungsgerichten sein, dieses Flickwerk zu prüfen. Prüfen heißt dabei Widersprüche, Vollständigkeit und Nachvollziehbarkeit zu hinterfragen. Dabei wird man feststellen, warum etwas geregelt wird, etwas anderes aber nicht. In welcher Form wird etwas geregelt? Dies alles mit dem Ziel, inwieweit eine Maßnahme überhaupt zielführend und auch der Pandemiebekämpfung dienlich ist. Sind die aufgeführten Ausnahmen von der Regel überhaupt logisch schlüssig?
      Die Pandemie wollen wir alle loswerden, aber ist das vorliegende Gesetzeswerk überhaupt tauglich, das Ziel zu erreichen?

      • Manno, weiß der Kritiker, mit wem er es zu tun hat ? Das ist doch den Verquerdenkern viel zu kompliziert . Die verlangen, das Virus zu ignorieren, fertig. Die wenigen Staaten, die das versucht haben, sind komplett gescheitert.

      • Professor_zh an

        Welche Pandemie? Es handelt sich de facto eher um ein Hirngespinst! Man reiche mir einen weißen Ktittel, ruft Professor_zh…

    10. Querdenker der echte an

      Laut NASA beträgt die Wahrscheinlichkeit das die Erde von einem Asteroiden getroffen wird 0,042 %.
      Die Wahrscheinlichkeit an COVID 19 zu sterben, beträgt 0,026 %.
      Vielleicht wäre es an der Zeit Ihre Maske durch einen Helm zu ersetzen.

      • Professor_zh an

        Es fehlen drei Kommata, und das erste ,,das" müßte ein ,,daß" sein.

        Ansonsten haben Sie aber recht!
        Übrigens ist ja auch schon einer im Anflug, der ,,Apophis"…
        Fragen Sie mal seinen Namensvetter hier im Forum danach!

    11. Rumpelstielz an

      BERLIN. Grünen-Chefin Annalena Baerbock hält sich für fähig, nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr das Amt der Bundeskanzlerin zu übernehmen. „Ja, ich traue auch mir das Kanzleramt zu“, sagte Baerbock der Bild am Sonntag. Auf die Frage, warum sie das tue, antwortete die Grünen-Politikerin: „Die nächsten Jahre werden große Veränderungen mit sich bringen. Wir müssen unsere Industrie klimaneutral umbauen, wir müssen die soziale Ungleichheit angehen.“

      Dafür brächten die Grünen mit ihr und Robert Habeck als Vorsitzende „das Wissen, die Verantwortung und die Leidenschaft mit“.

      Sollten die Linksgrünen Volksverräter CDUSPDGrüne tatsächlich die Regierungsgeschäfte weiterführen sind wir völlig am Ende.

      Ulfkotte wird Recht behalten "Vorsicht Bürgerkrieg" Die Mischung stimmt Klimahopsende Kinder + 2.5Mio Migranten 2015 + KlimasteuerCO2 + explodierende Preise + desaster Politik + die ewig hetzende GEZ Verbrecher = Krieg auf der Straße.

      • Werner Holt an

        Zu RUMPELSTOLZ am 22. April 2021, 8.47 Uhr:

        Krieg auf der Straße?

        Da braucht’s doch gar nicht sovieler Gründe, wie Sie da anführen bzw. wie sie der gute Herr Ulfkotte bereits etwas früher anführte.

        Es reicht vollends aus, wenn die staatlichen Transferleistungen mal für ein paar Tage ausbleiben. Dann wird der Mob der Rundumversorgten – verstärkt vom Schwarzen Block* – von den großen Städten ausgehend, das Land verheeren und mit "geeigneten" Mitteln um sein Recht auf Anspruch "demonstrieren". Die Sicherheitsorgane dieses schönen Schlandes werden – um zu deeskalieren, was noch zu deeskalieren ist – jeden auch noch so kleinen Widerstand (großen wird’s in diesem Altenheim nicht geben) gegen diese Natur(burschen)gewalt zu unterbinden wissen. Außerdem gibt’s ja nun dieses tolle neue Gesetz und der Michel hat dann unisono zuhause zu bleiben, um dort erwartungsfroh der Dinge, die da an seine Haustür klopfen werden, zu harren: Horch, was kommt von draußen rein …

        weiter in Teil 2

      • Werner Holt an

        Teil 2

        Schrecklich Heulen und garstig Zähneklappern wird dereinst allseits im Land der Siebenschläfer weithin erklingen – so daß es einen Frommen grausen mag. Aber so manch’ Michels (und auch so mancher Michelines) einzige Sorge wird sein, wo und wann denn nun der Impfstoff zu bekommen ist …

        * Der Schwarze Block wird aber naturgemäß nur so lange mit von der Partie sein, bis ihm die Rundumversorgungsentäuschten ebenso wirkungsvoll wie nachhaltig gezeigt haben, daß er im Grunde ja doch ein weißer ist. – Hosianna! Und lobet den Herrn!!

    12. jeder hasst die Antifa an

      Wenn man die Bilder aus Berlin sieht das errinnert stark an 1989 vor dem Palast der Republik, das neue Grundgesetz für die Bürger heißt Polizeiknüppel.

      • Immer mehr Staaten rund um die brd und überhaupt in der Welt lockern die tyrannischen Verbrechen gegen ihre Völker. Der maoistische WHO-Bonze hatte im Februar dem Corona-Quatsch noch zehn Monate bis zu seinem Ende gegeben. Das ficht das alte brd-Regime nicht an, das nun die gutherzigen Deutschen testen und endgültig in den Hunger treiben will. Nach Corona muss dann der Lockdown in Deutschland zum Schutz des Klimas fortgesetzt und wenn es sein muss, mit der Versehrtheit von Deutschen (Vermöbeln) durchgesetzt werden. Rundfunk, Radio ausschalten, nur noch Compact Magazin lesen und schauen. Totale Feindschaft und Isolation der Widerständler. Dankbar sein für die Gnade ein brd-Misfit zu sein.

      • jeder hasst die Antifa an

        Das Virus fühlt sich in Deutschland immer wohler,es wird ja von der Regierung gut Gepflegt,damit es bis zu den Wahlen durchhält.

    13. Der Überläufer an

      Die totale Coronadiktatur ist erst mal bis zum 30 Juni befristet, oder hab ich das was mißverstanden? Neuerung ist die verkürzte Befehlskette.

      Eines der Hauptargumente gegen Ausgangssperren war die angebliche Vernunft der Bürger, sie dürften nicht unter Generalverdacht gestellt werden, die Allermeisten seien solidarisch. Wenn das tatsächlich so ist, dann bekommen all jene Vernüftigen die "Diktatur" auch nicht mit.

      Meinung:
      Ich find’s gut (Bewegung ist besser als Stillstand). Macht wenig Sinn seit ü 1 Jahr brav Maske zu tragen, Hygienekonzepte zu erstellen und zu befolgen, sich testen und impfen zu lassen, dann aber Nachts ohne triftigen Grund Halligalli veranstalten wollen? Wer A sagt muss B besonders mögen, halbe Pandemie gibt es nun mal nicht!
      Bildlich erinnern die Spontan-Echauffierten an die Geschichte "„Ein Volk von Kriechern“. Brav haben sie ihre Nasen nie über 1 Meter gesteckt, 80 cm sind aber schwer nachvollziehbar, lach.

      • Du hast es immer noch nicht begriffen. Wie bei den Landesverordnungen, in denen das Datum ein immer wieder fortlaufendes war, kann auch der 30.06. Jederzeit ohne große Debatte verlängert werden. Wie damals zu Brünings und Stresemanns Zeiten.

        Wenn A schon überflüssig ist, braucht mir niemand mit B zu kommen, das dann nicht nur alternativlos , sondern auch noch gern gemocht sein soll.

        • Der Überläufer an

          Das steht doch "Spontan-Echauffierten". Gehörst du dazu? Nein? Warum fühlst du dich angesprochen?

      • Andor, der Zyniker an

        @ DER/die/das Ü….

        Das Schöne an der nächtlichen Ausgangssperre ist,
        dass die Antifanten jetzt nicht mehr nachts raus dürfen,
        um Halligalli zu veranstalten, z.B. Autos der Kriecher
        abzufackeln. Ausgangssperre brechen ist ab jetzt eine
        Straftat und wird verfolgt.
        (Werden sie wohl am Tage gegen Rächts zündeln dürfen.)

    14. Und allabendlich ist dann ab 22.00 Uhr der Gefangenenchor von Nabucco aus den offenen Fenstern zu hören.

        • 78, der Spruch muss noch von Schellackplatten kommen. Bei dem heutigen Gesocks möchte ich keine solche Versammlung miterleben müssen.

    15. Der 21.04.21 wird geschichtstraechtig werden.
      Eine weitere Haftung des Bürgers

      Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag gegen EU-Corona-Hilfsfonds ab
      Epoch Times 21. 04. 21 -AUSZUG-

      Das Bundesverfassungsgericht hat einen Eilantrag gegen das Ratifizierungsgesetz zum Corona-Hilfsfonds der Europäischen Union abgelehnt. Eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen Verstoß gegen das Grundgesetz lasse sich nicht feststellen, teilte das Gericht am Mittwoch (21. April) in Karlsruhe mit. Mit dem Beschluss ist der Weg für den Fonds zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie von deutscher Seite vorerst frei. (Az. 2 BvR 547/21)

      Die EU-Kommission will dafür bis zu 750 Milliarden Euro am Kapitalmarkt aufnehmen. 390 Milliarden Euro sollen als Zuschüsse verteilt werden, die restlichen 360 Milliarden Euro als Kredite fließen. Der sogenannte Eigenmittelbeschluss, der die Kommission zu diesem Vorgehen ermächtigt, muss von allen Mitgliedsstaaten ratifiziert werden.

      Bundestag und Bundesrat stimmten am 25. und 26. März zu. Daraufhin zog das „Bündnis Bürgerwille“ um den Wirtschaftswissenschaftler und früheren AfD-Chef Bernd Lucke nach Karlsruhe. Lucke ist inzwischen Mitglied der Partei Liberal-Konservative Reformer. Das Bündnis will prüfen lassen, ob Deutschland überhaupt zustimmen darf, und reichte eine Verfassungsbeschwerde und einen Eilantrag ein.

      • Bleiben denn da noch ein paar Milliönchen für die Hilfsbedürftige Ukraine und Navalny Todkrank übrig ???Der Arne hat Hungerstreik gemacht ….und nun fehlt der Pudding ,die Lila Schokolade und
        Charite Kommission wie bei Julia die Diebin aus der Ukraine…..

        Einen auf grossen Konterrevolutionär machen ,und dann den Westen bitten einzumarschieren zu seiner Befreiung ….. Keinen Arsch in der Hose für sein Handeln auch die Strafe abzusitzen …..

        • Wunderbar gefolgert! Wurde doch schon der Grundstein für die EU unterm tausendjährigen Reich gelegt. Schreibt Oliver Janich in dem Buch "Die Vereinigten Staaten von Europa".

    16. Heinz Emrest an

      Alles läuft nach Plan! Verblödete Bürger, die freiwillig Versuchskanninchen spielen und gerne zuhause bleiben, wenn Mama es will. Bei Adolf wollten alle den totalen Krieg, heute wollen alle den totalen Lockdown und die Spritze danach. Die Deutschen sind fertig, vielleicht auch besser so!

      • Wer die Medien kontrolliert, kontrolliert den Verstand. (Jim Morrison)

        Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist.
        (Alfred Polgar, 1873 – 1955, österreichischer Journalist und Übersetzer)

        • wenn man sich hier so durch die kommentare liest dann gebe ich diesem zitat zu
          100% recht. eine neue krankheit das kann nicht wahr sein.die ganze welt irrt sich
          tse tse….

      • HERBERT WEISS an

        Ob damals alle mitgebrüllt haben? Manche eher nicht. Nur – um dagegen anzubrüllen, war es einige Jahre zu spät.

        Mit den uns verbliebenen politischen Freiheiten verhält es sich ähnlich wie mit der Beweglichkeit insbesondere der Älteren: "Use ist – or lose it!

    17. heidi heidegger an

      Gauland, der auf Weidel verwies, hat/haben endlich meine heidiSprachregelung mit dem "3. (Gesellschafts)Experiment" aufgegriffään; ditt hatte ich einst in meinem Soziologie-Labor zusammengerührt. Dafür will ich olle Blaustrümpfin/Blaustrumpf eine Tüte BlauSchlümpfe, lecker! :-)