Sie stecken unter einer Decke: US-Epidemiologe Anthony Fauci und der Multimilliardär Bill Gates. Was führen Sie im Schilde? In seinem brandneuen Enthüllungswerk „Das wahre Gesicht des Dr. Fauci“ reißt Robert F. Kennedy Jr. den Pharma-Verbrechern die Maske vom Gesicht. Hier bestellen.

    Joe Biden ist voll des Lobes, auch Christian Drosten schätzt ihn sehr. Für das medizinische Establishment ist er ein Pionier der Aids-Forschung, seit Ronald Reagan hat er alle US-Präsidenten auf dem Gebiet der Biogefährdung beraten. Doch erst mit Corona ist „Amerikas Doktor“ zum gefeierten Star avanciert. Den großen Medien gilt er – und das kommt nicht von ungefähr – als unantastbar, als Koryphäe, die fast schon den Nobelpreis verdient hätte.

    Das ist das eine, offiziell gezeichnete Bild des US-Epidemiologen Anthony Fauci. Doch es gibt noch ein anderes Gesicht, das der bekannte Elitenkritiker Robert F. Kennedy Jr. als „das wahre Gesicht des Dr. Fauci“ bezeichnet. In seinem gleichnamigen Buch offenbart er es vor aller Welt  – und zeigt einen gefährlichen Befürworter von Gen-Experimenten und Agenten von Big Pharma, der alle Möglichkeiten nutzt, um die Menschheit in Angst und Schrecken zu versetzen, damit Medikamente und Impfstoffe an den Mann und an die Frau gebracht werden können.

    Geheimdienst-Verbindungen

    Kennedy hat für sein brandneues Werk akribisch recherchiert – und er analysiert in ungeheurer Faktendichte, wie die multinationalen Pharmakonzerne arbeiten, wie sie nationale und internationale Institutionen, Behörden, Wissenschaftler, Politiker und Medienvertreter einkaufen, um ihre Interessen durchzusetzen. Und mittendrin sitzt Fauci wie die Spinne im Netz.

    Profite statt Gesundheit: In der Pharma-Industrie werden Milliarden umgesetzt. Foto: anyaivanova | Shutterstock.com

    Nicht minder brisant sind die Verbindungen von Fauci und Big Pharma zur Armee und zu den Geheimdiensten, die der Autor in „Das wahre Gesicht des Dr. Fauci“ erstmals ausführlich nachzeichnet. Deutlich wird dabei: Nicht erst seit Corona arbeitet dieser Komplex daran, Krankheiten oder Epidemien quasi zu „erfinden“ oder in die Welt zu setzen, um später Strategien und Mittel zur Bekämpfung anbieten zu können. Die Profite, die damit erzielt werden können, sind schier unermesslich.

    Doch Kennedy hat die Fakten in „Das wahre Gesicht des Dr. Fauci“ nicht allein zusammengetragen. Zu den Ärzten und Wissenschaftlern, die an dem Buch mitgewirkt haben, gehören viele, die klassische Impfstoffe mitentwickelt haben, aber über die Schäden, die die experimentellen Covid-Vakzine anrichten, entsetzt sind. Zu nennen sind hier beispielsweise der Virologe und ehemalige WHO- und Gates-Mitarbeiter Dr. Geert Vanden Bossche, der frühere Pfizer-Wissenschaftsvorstand Dr. Mike Yeadon oder Dr. Robert Malone, Miterfinder der mRNA-Technologie.

    Das Biomedizin-Kartell

    In den USA erklomm die englischsprachige Originalausgabe von „Das wahre Gesicht des Dr. Fauci“ die Spitze der Bestseller-Listen. Doch die großen Zeitungen und Internet-Medien haben sich über das Enthüllungsbuch ausgeschwiegen. Im Interview Sally Beck für das Magazin The Conservative Woman (TCW) sagte Kennedy dazu:

    „Sie wollen nicht über dieses Buch sprechen, weil es voller Wahrheit steckt. Die Wahrheit ist ihr tödlichster Feind.“

    Er sei mehrfach persönlich mit Fauci zusammengetroffen, verriet Kennedy gegenüber TCM:

    „Ich habe Tony Fauci kennengelernt. Unsere Wege kreuzen sich schon seit vielen Jahren. Ich arbeite seit 2005 an Impfstofffragen und habe ihn daher bei vielen Gelegenheiten in Aktion gesehen. (…) Eine meiner Herausforderungen bestand darin, ihm zu sagen: ‚Sie haben für keinen der 72 empfohlenen Impfstoffe, die Kindern verabreicht werden, eine einzige placebokontrollierte Doppelblindstudie durchgeführt.‘

    Fauci behauptete öffentlich, ich hätte in dieser Sache nicht die Wahrheit gesagt. Ich sagte ihm: ‚Zeigen Sie mir eine einzige Studie für irgendeine dieser 72 Impfungen.‘ Er machte eine Show daraus, die mitgebrachten Akten durchzusehen. Er sagte: ‚Wir haben sie nicht hier, wir werden sie Ihnen schicken.‘

    Er hat sie mir nie geschickt, und ein Jahr später habe ich Klage eingereicht. Wir reichten eine Klage ein mit der Aufforderung, uns alle Studien zu zeigen, die sie hatten. Nach einem Jahr Rechtsstreit kamen sie zurück und sagten, dass sie keine hätten.“

    Wie stark der Einfluss von Fauci und Bill Gates auf die biomedizinische Forschung ist, unterstrich Kennedy gegenüber TCM mit folgender Aussage:

    „Zusammen mit ihm , Gates und Jeremy Farrar, dem Direktor des Wellcome Trust , kontrollieren sie 61 Prozent der biomedizinischen Forschung auf der Welt. Sie kontrollieren also so ziemlich alles, was finanziert wird. Diese Finanzierungsmacht gibt ihnen auch die Macht, Studien zu verhindern, die sie nicht wollen, Wissenschaftler zu ruinieren, die versuchen, diese Studien durchzuführen und Universitäten in den Ruin zu treiben. Wie das funktioniert, zeige ich in meinem Buch.“

    Knallharte Abrechnung: In seinem fast 900 Seiten starken Enthüllungsreport „Das wahre Gesicht des Dr. Fauci“ reißt Freiheits-Ikone John F. Kennedy Jr. Amerikas Frankenstein die Maske vom Gesicht und entlarvt sein verbrecherisches Treiben in Sachen Corona, aber auch bei Krebs, Aids und anderen Krankheiten. Lesen Sie, warum er Kopf eines Kartells von Pharma-Ganoven ist und wie er seine Taten plant und durchführt. Kennedys Buch ist eine einzige Anklageschrift, die ausreicht, um Fauci vor ein Tribunal zu bringen. Hier bestellen.

    6 Kommentare

    1. Fauci und Gates. Das Corona-Duo Infernale
      Fauci eine Mischung aus Dr.Frankenstein und Dr.Mengele.
      Gates eine Mischung aus Krösus und Nimmersatt.
      Mengele ist ertrunken.
      Krösus soll auf dem Scheiterhaufen.verbrannt sein.
      There’s still hope.

    2. "Wenn diese Zahlen auf das Gesamtjahr und auf die Bevölkerung in Deutschland hochgerechnet werden, sind vermutlich 2,5-3 Millionen Menschen in Deutschland wegen Impfnebenwirkungen nach Corona Impfung in ärztlicher Behandlung gewesen." (Berliner Zeitung)

    3. Braun ist in, zumindest bei Amis, schreibt eine Zeitung aus dem Land, wo Braunau am Inn liegt und die Gesundheitsämtergesetzgebung aus der Anschlusszeit 1938ff. noch immer in Kraft ist: kurier.at/leben/mode-beauty/trendfarbe-2022-wie-braun-jetzt-stilsicher-gestylt-wird/401914363

    4. Auch erwähnenswert sind seine Experimente mit Hunden. Es ist Zeit anzuerkennen, daß humanoide Lebensformen wie Fauci oder Drosten keine genuinen Menschen sind. Für viele wird ihre Ignoranz nun in Agonie enden.

    5. Eine Null die zählt an

      Was mich wundert ist die erstaunliche Gesundheit und Fitness die diese betagten Herrschaften zu haben scheinen. Gibt es etwas was nicht jeder bekommt?

      • HERBERT WEISS an

        Mit Sicherheit werden die nicht das Standardgelumpe schlucken, Die kriegen etwas Besseres. Aber nur Fauci ist ein echter Insider. Ob Gates letztlich auch zu den Verarschten gehört, weiß ich nicht. Jedenfalls sieht er auch schon ziemlich zerknittert aus.