Endlich! Die berührende Xavier-Naidoo-Biographie ist erschienen

10

Sichern Sie sich ihr persönliches Exemplar der Naidoo-Biografie, bevor wir ausverkauft sind – diese Schmuckedition geht weg wie geschnitten Brot: Weil COMPACT das einzige große Medium ist, das dem größten Sohn Mannheims gerecht wird, das die Hetze gegen ihn nicht mitmacht. Und: Weil es überhaupt die einzige Naidoo-Biografie ist.

So nahe sind Sie dem Sänger noch nie gekommen: In der COMPACT-Edition „Xavier Naidoo. Sein Leben, seine Lieder, seine Wut“ können Sie nacherleben und nachempfinden und verstehen, warum er wurde, was er ist: Einer der größten Künstler, einer der letzten Helden unseres Landes. Ein Liebender, ein Weinender, ein Hassender, ein Kämpfender.

In „Xavier Naidoo. Sein Leben, seine Lieder, seine Wut“ erleben Sie nicht nur den Künstler, sondern auch den Menschen, den Christen und den Vater. All das sind die Facetten seines Charakters und haben ihn auch zu einem Patrioten gemacht, der sich wie selbstverständlich zu „ich bin stolz, ein Deutscher zu sein“ bekennt und augenzwinkernd hinterherschiebt: „Ich bin der Neger aus Kurpfalz!“ Seit gestern wird die Biografie im COMPACT-Verlag verschickt, ab Samstag ist sie bundesweit am Kiosk.

Wie wird man einem Künstler gerecht, der die Nation immer mit seiner Poesie und seiner Zartheit verzaubert hat, aber auch mit dem Schwert des Wortes zu kämpfen gelernt hat, seit ihm die Schergen des Regimes zusetzen? COMPACT-Edelfeder Jonas Glaser hat es geschafft. Nach einem Jahr harter Arbeit ist eine berührende Biographie entstanden. Auf 124 Seiten mit vielen wunderbaren Fotos lernen Sie Naidoo endlich  auf eine Weise kennen, die auch seine politische Empörung verständlich macht, die für viele Beobachter völlig überraschend gekommen war. Die Wurzel seiner Musik und seiner Mission liegt in seiner Kindheit… Ein zwölfseitiges Gespräch zwischen Naidoo, dem COMPACT-Chefredakteur und Oliver Janich rundet diese Ausgabe ab. Wir sprachen über sein Leben – und den großen Kampf, den er führt und der ihn verändert hat. Naidoo geht, als Christ ganz in der Tradition der Johannes-Offenbarung, von der letzten Schlacht aus, die begonnen hat…

Naidoo mit COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer auf einer Friedenskundgebung vor dem Bundeskanzleramt am 3. Oktober 2014. Foto: Tommy Pelzel

Unter anderem können Sie in der COMPACT-Biografie lesen: Wie Naidoo Deutschland lieben lernte – und von den Antideutschen gejagt wurde; wie sie ihn als Multikulti-Geschöpf verhätschelten – und seine Geradlinigkeit immer verkannten; wie er uns im Sommermärchen der Fußball-WM 2006 verzauberte – und nie vergessen konnte, dass es in diesem Märchenland auch Hexen und Teufel gibt; wie er zu Gott fand und welche Bedeutung der christliche Glaube für ihn spielt; warum er sich gegen Kinderschänder und für die nationale Souveränität seines Heimatlandes einsetzt.

Hier das vollständige Inhaltsverzeichnis von Xavier Naidoo – Sein Leben, seine Lieder, seine Wut

Sein Leben
Ein Bub aus Mannheim 8 | Gospels, Schläge und 
Brillengläser 11 | Songtext: Königin 13 | Körpergrenzen 14 | Diskografie 16 | Pigmentkämpfe 17 | Der Weg zum Glauben 19 | Die Heimstatt Gottes 22 | «Jedes hungrige Maul stopfen» 25 | Das erste Platin 30 | Liebe zu Gott, mit Gott zur Liebe 32 | Die Söhne Mannheims 35 | Bilder und Bilderstürmer 37 | Der Bibelcode 39 | Kleines Kino, großes Kino 41
Seine Lieder
Zion versus Babylon 46 | Die Schalen des Zorns 48 | Drogensünden: Jugendsünden 52 | Als die Zwillingstürme fielen 53 | Übergang zur Revolte 58 | König Davids schönster Psalm 60 | Das Sommermärchen 64 | Aufstand der Tiere 65 | Merkel im Visier 67 | Krieg und Frieden 71 | Intermezzo: Xavier wird Vater 73 | Frei sein 74
Seine Wut
Das besetzte Land 80 | Pädokriminalität – das ultimative Böse 84 | Gegen Banker und Marionetten 87 | «Horst Mahler des Popgeschäftes» 92 | Wölfe im Multikulti-Paradies 93 | Naidoo und Campino 97 | Rauswurf bei DSDS 98 | Ausweitung der Kampfzone 101 | Naidoos Quellen 104 | Auf zu neuen Ufern 105
Was tun
Das große Gespräch zwischen Xavier Naidoo, Oliver Janich und COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer 107

124 Seiten, broschiert, mit vielen Fotos. Hier bestellen.

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

10 Kommentare

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Ämm, jein, wanns der Alte einen Polit-Trüffel findet, dann gibt ER halt Vollgas, hihi. -> kann&darf auch so, frau kennt sich schliesslich..*kicher*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT-Nachtrag b-b-bittschön-dankschön zu:

        *** Kalli/Tiffi angespannt anrufääänd bei ditt TimWiese/PaoloPinkel/heidi, hihi ***
        bzw. zu: — [heidi heidegger am 9. Juli 2020 09:16 Teil 2
        Tiffi war wieder superfresh und rief bei ditt heidi an und war voll am bellen wohl und angespannt, hihi, ab Minute 24:99 (hehe: 99) oder so..die Kommentare unterm Video! – ick musste hart lachään!:
        [KOPFNUSS TIFFI – Maske angespannt bei Anruf Phil, Roger Klotz oder Wiese und droht uns mit Holzbein] —

        –> ey!, was läuft denn auf TiffKallis TV die ganze Zeit, häh? *chicks with(out) guns??* LOL + Tiffi, ditt heidi kommt nicht nach Oberhausäään/NRW, also pulsiere doch nicht so derbe, hihi.

    • Avatar

      Hihi, kurz und treffend. Ärgert mich fast, daß Ich nicht drauf kam.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ey!, nein halt: soo issett nicht woll wie watte-denngs, hihi..ditt heidi war (nur) auch dankbar für anzunehm‘ ²Elsässers superdirektes und kein Wort zu viel und auf den Punkt ²"Heidi, du redest Müll etc. und ab dann aber stimmte jeder Buchstabe, hah!" denn ich ich ich werde ja gesiezt neuerdings andernorts teilweise, tsstss+hihi.. das isch aber auch ganz normal: wir alten ²N.Bolschewiken sind rau unternander und äh unbehauen, aber ❤️lich zum Volk, und wanns ²eine(r) anzunehm‘ burschwah doof schräg räppt auf einmal, dann wird er gesiezt (vgl. Pohrt/HLG in deren beider Spätphase)..LOL + Grüßle!

  1. Avatar

    Nee, 49 Lebensjahre ist nicht zu jung für Memoiren. Napoleon schrieb seine im gleichen Alter und starb mit 51. Nur hatte er auch wirklich was zu erzählen, Mr. Naidoo dagegen, na ja. Jedenfalls habe Ich über den Panegyrikos des Chefs lachen müssen,bis es schmerzte. "Größter Sohn Mannheims", Himmel hilf dem armen Deutschland.

  2. Avatar

    Nee,49 Jahre sind nicht zu jung für Memoiren. Napoleon schrieb seine im gleichen Alter und starb mit 51. Nur hatte der auch wirklich was zu erzählen, Mr. Naidoo dagegen,na ja. Jedenfalls habe Ich über den Panegyrikos von J. E. lachen müssen, bis es schmerzte. "Größter Sohn Mannheims ", Himmel hilf, armes Deutschland.

    • Avatar

      Merwürdigerweise wurde die Seite immer "neu geladen",wenn Ich den Post abschickte,deshalb die Doppelbesetzung.

  3. Avatar
    heidi heidegger am

    Wanns JE geschrieben hätte "Die ergreifende Xavier-Naidoo-Biographie ist erschienen", würde ditt heidi uns erklären zu begreifen was uns ergreift: es ischd die Zammarbeit Naidoos mit dem WTC (Wu Tang Clan), das ischd der Räpp-Olymp nunmal, und mindestens seitdem (ichichich das checkte) ischd XN so wertvoll wie äh ein kleines Steak (Adorno wäre das XXL Steak quasi, hihi).

    *zacknweg*

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel