Endlich: AfD ruft zu Corona-Demo auf – am Mittwoch in Magdeburg

38

Es rumort in allen Ecken und Kanten des Landes. Immer mehr Leute haben von den einschränkenden Bestimmungen rund um Corona die Nase voll. In etlichen Städten und Gemeinden fanden bereits Kundgebungen, Demos und Ähnliches statt. Nun hat auch die AfD erstmals eine Protestveranstaltung angemeldet.

Am Mittwoch (29.4.) soll auf dem Domplatz in Magdeburg eine größere Kundgebung stattfinden. Anmelder ist die AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt. Der Protest findet unter dem Motto „Shutdown, Maskenpflicht und Panikmache“  ab 18:30 Uhr statt. Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung äußerte der sachsen-anhaltische AfD-Fraktionsvorsitzende Oliver Kirchner, dass es sich nach seinem Kenntnisstand um die bundesweit erste Protestveranstaltung im Zusammenhang mit Corona handle, die seine Partei angemeldet habe. Es wird mit mindestens 300 Teilnehmern gerechnet.

Es gibt noch weitere Termine: Die Initiatoren der überparteilichen Initiative Nicht ohne uns haben bekanntgegeben, dass sie  am 1. Mai in Ravensburg (Baden-Württemberg) einen Spaziergang mit Zeitungsverteilung durchführen wollen. Treffpunkt: 15:30 Uhr am Marktplatz. Bereits am letzten Samstag hatten sich 200 Leute bei einem Spaziergang der Grundrechtsaktivisten in Ravensburg eingefunden.

Eine besondere Art des Protest haben sich Geschäftsleute und Handwerker in Goslar (Niedersachsen) einfallen lassen. Dort soll es am 1. Mai ab 10:30 Uhr einen Autokorso geben. Aus den Pkw heraus will man dann Handzettel verteilen, auf denen Forderungen wie „Meinungsfreiheit statt Corona-Diktatur“ zu lesen sind. Startpunkt ist die Dörntener Straße 27 in Goslar.


Unsere Freiheit schwindet in atemberaubender Geschwindigkeit, die Politik vollzieht den Übergang in einen autoritären Staat unter dem Deckmantel von Corona. In COMPACT 5/2020 beleuchten wir die aktuellen Maßnahmen und ihre Folgen für Bürger, Wirtschaft und Gesellschaft. Zur Bestellung klicken Sie HIER oder auf das Bild oben.

Doch nicht nur in Berlin, Magdeburg, Goslar oder Chemnitz protestieren Menschen gegen die Einschränkungen, auch in vielen anderen Städten der Bundesrepublik gibt es Aktionen. Eine Übersicht vom vergangenen Wochenende soll verdeutlichen, wo bereits etwas stattgefunden hat:

In Flensburg (Schleswig-Holstein) fand auf dem Südmarkt eine Art Sitzdemo statt. In ausreichendem Abstand saßen die Teilnehmer auf Decken am Boden. Dabei hielten sie Schilder in den Händen, die auf ihr Anliegen aufmerksam machten. „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“ von dem Dichter Bertolt Brecht war ein Spruch, der auch schon häufig auf anderen Demos gegen den Shutdown Verwendung fand. Andere Teilnehmer hielten Schilder, auf denen das Grundgesetz abgebildet war, in die Höhe.

Auch in Stuttgart gab es Protest. Obwohl die Versammlung nur mit 100 Teilnehmern angemeldet war, sind dem Aufruf 500 gefolgt. Es war bereits die dritte Veranstaltung dieser Art in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs. Wie bei allen anderen Demonstrationen wurden auch hier zahlreiche Plakate gezeigt, auf denen die Menschen ihren Unmut über Einschränkungen deutlich bekundeten. Der Veranstalter, ein IT-Unternehmer, hat auch für den kommenden Samstag zum Protest aufgerufen. Weil die Abstandsregeln nicht eingehalten wurden, will die Stadt nur unter schärferen Auflagen und auf einem größeren Platz die nächste Demonstration zulassen.

In der bayerischen Landeshauptstadt München versammelten sich circa 30 Personen auf dem Marienplatz und sangen das Lied der Deutschen. Einige Teilnehmer riefen „Söder in den Knast“ oder „Wir sind das Volk“. Auf der Veranstaltung wurde außerdem vor einem Impfzwang gewarnt.

Eine ähnliche Anzahl von Personen traf sich am vergangenen Samstag in der Hansestadt Greifswald. Zwei Privatpersonen aus Mecklenburg-Vorpommern hatten die Kundgebung unter dem Motto „Wir bestehen auf die ersten 20 Artikel unserer Verfassung. Wir bestehen auf Verhinderung staatlicher Schikane” angemeldet.

In Nürnberg kamen etwa 20 Menschen zu einer Mahnwache zusammen. Hier war der Anmelder der Christian Rechholz von der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP). Gegenüber dem Sender RT Deutsch erklärte er, „dass diese Verordnungen sehr schwammig seien“. Niemand wisse genau, was triftige Gründe sind. Sie sind nicht abschließend geregelt, das heißt, ich weiß nicht, ob ich jetzt auf der rechtlich sicheren Seite bin oder nicht, wenn ich das Haus verlasse, und das ist ein Zustand, der nicht haltbar ist.

Eine Protestveranstaltung mit etwa 30 Teilnehmern gab es auch auf dem Uniplatz in Heidelberg, rund 20 Leute trafen sich in Heilbronn zu einer Versammlung am Hallenbad Soleo. Außerdem kamen 15 Personen auf dem Postplatz im sächsischen Görlitz zusammen, um unter dem Motto „Grundrecht stärken statt Panik schüren“ gegen die Corona-Auflagen zu demonstrieren.

Über den Autor

Avatar

38 Kommentare

  1. Avatar

    In Lutherstadt Wittenberg waren es am 25.4.20 ca 120 Leute die gegen die sinnlosigkeit der "corona Epidemie " mit einer Mahnwache auf dem Marktplatz zusammen kamen. Am 2.5.20 findet wieder auf dem Marktplatz eine Kundgebung statt.

  2. Avatar
    Vorsokratiker am

    Nachdem CRISPR in die Genlabore eingezogen ist, läßt sich eine eiweißbasierende Nano-Robotik nicht mehr verhindern. Das nun ausgerechnet der größte französische Virologe Montagnier mit der Behauptung auftritt, das Virus wäre künstlich erschaffen worden, läßt doch aufhorchen. Viren scheinen sich durch ihre relativ einfache Struktur und ihre Fähigkeit, sich in den Zellstoffwechsel einzuklinken, sehr gut zur Manipulation zu eignen. Bei der Bösartigkeit bestimmter Eliten kann man da nur sagen: gute Nacht, liebe Menschheit.

  3. Avatar
    rüdiger blohm am

    Die Corona Panik-Krise ist eine ideale und passend Gelegenheit für das Merkelregime und zugleich auch für einen ihrer zuverlässigsten Partner, der erneuerten deutschen Ärzteschaft, jetzt selbst in verstecktesten Winkel deutscher Bürger einzudringen, zu durchschnüffeln, zu behandeln um so "den Spreu vom Weizen zu trennen", das Land, seine Demokratie und Bürger neu zu ordnen und auf passende Richtlinien zu bringen oder zu zwingen. Methoden der Stasi oder Gestapo verzerren das Ansehen deutscher Demokratie und wird nicht mehr zwingend benötigt.

  4. Avatar

    @Frank Barheine (niemals aufgeben!)

    Ja kannst du, wenn dein Bein nicht wirklich gebrochen ist und das eingipsen völlig unnötig war. Zu deiner absoluten Sicherheit solltest du den Gips die nächsten Jahre allerdings nicht entfernen. Der blinde Heiler wird schon gewusst haben was er tut.

  5. Avatar
    Frank Barheine am

    Ich liege zur Zeit mit einem gebrochenen Bein im Krankenhaus. Kann ich denn trotzdem an der Demo teilnehmen und bei der Gelegenheit auch gleich gegen mein eingeschränktes Bewegungsrecht im Gipsverband demonstrieren ?

    • Avatar
      Dan Warszawsky am

      Frank, selbst im Falle eines Verlustes der unteren Extremitäten hättest Du uneigeschräkte Rechte auf Bewegung und sogar aufs Laufen. Genauso hast Du Recht auf Kinder gebären, auch wenn Du keinen Uterus haben solltest.

      Vielleicht ist der Gipsverband nur eine faule Ausrede? 😉

    • Avatar

      Haha, na klar kannste das und Dir gleichzeitig noch das Virus holen, für die Isolation und künstliche Beatmung!

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Mensch Gerd, jetzt hast du Franks Poente kaputt gemacht. Subtil kam das viel besser rüber.

        (Ich weiß wie man Poente schreibt!)

  6. Avatar

    Wenn jetzt endlich auch die AfD in NRW….. was soll’s, lassen wir das Thema.

    • Avatar

      *lach* der Witz war gut. Das betrübliche ist, für die traurigen Gestalten (Mandatsträger, Funktionäre, Angestellte) der NRWler interessiert sich keine Socke, noch nicht einmal die Mitglieder. Lucassen, Fabian Jacobi, Sven Tritschler, Iris Dworeck-Danielowski, Gabriele Walger-Demolsky, Christer Cremer um nur wenige dieser mitleiderregenden Beutegemeinschaft zu nennen. Wer bitte sollte kommen, wenn diese clownesken Politikdarsteller zur Demo aufrufen? Wer will die hören? *lach*

  7. Avatar

    Gestern war bereits in Zittau eine Pegida Veranstaltung, die Polizei wollte sie unterbinden und rückte mit 3 Wagen an, von linken Denunzianten angefordert, ca. 60 Patrioten versammelten sich.

  8. Avatar

    Die Superhelden für Freiheit rufen zur Demo!

    Seit heute weiß man das dieses Virus als Aerosol sich vorwiegend durch die Luft überträgt.
    Jetzt gibt auch die Sprühdesinfektion der Chinesen Sinn, welche mit hoher Sicherheit mehr wussten als alle Virologen in Deutschland!

    Geht man davon aber jetzt aus, dann ist es kein natürliches Virus. Händewaschen zielt auf Bakterien und ist ergo für dieses Virus zweitrangig, denn das eine sind Bakterien und Covid 19 ist ein Virus!!
    Wenn nach neuester Erkenntnis dieses Virus durch die Luft übertragen wird, in kleinsten Aerosolen, dann nützt kein Händewaschen erstrangig etwas.

    Dieses Virus ist niemals der Evolution entsprungen oder hat sich mutiert, dieses Virus ist hausgemacht!!!

    Nimmt man dass als Beurteilung zur Ursache, dann ist jede Demo, jeder übereilte Freiheitsdrang ein Witz von dummen Idioten, die es nicht erwarten können bis der Rest der Welt erobert ist von den echten Feinden, die dieses Virus im Labor und für bestimmte Zwecke mutiert haben!

    Und wären es nur wenige Leben, welche durch Vorsicht und Restriktionen geschützt werden, ist jede Vorsicht sehr wohl angebracht.

    • Avatar

      Komisch, dass sowas gerade dann bekannt wird, wenn die Proteste stärker werden.
      Ob das wirklich Zufall ist oder die nächste Lüge…

  9. Avatar

    ÖDP-Politiker Christian Rechholz: "Niemand weiß genau, was triftige Gründe sind …"
    Das finde ich reichlich dünn als Argument. Man kann vom Gesetzgeber schlicht nicht verlangen, dass er jede mögliche Einzelsituation des Lebens akribisch vorhersieht und gesondert regelt!

    Alexander Gauland (zugegebenermaßen aus einer anderen Partei) will die Schutzmaßnahmen in die private Verantwortung der Bürger überführen. Genau in einem solchen Punkt wäre die private Verantwortung des einzelnen Bürgers gefragt. Wer könnte besser einschätzen als er selber, ob er für das, was er plant, triftige Gründe hat oder nicht. Wenn er nicht in der Lage ist, das zu entscheiden, und zwar unter Berücksichtigung des Anspruchs der anderen, vor Ansteckung geschützt zu werden, ist er schlicht nicht verantwortungsfähig!

  10. Avatar
    marlot_bauer@web.de am

    WER ZU SPAET KOMMT, DEN BESTRAFT DAS LEBEN! DIE AFD HAT WOCHE UM WOCHE PRAKTISCH TATENLOS DER MERKEL-DIKTATUR NICHT NUR ZUGESCHAUT, OBWOHL ALLE CORONA – FAKTEN DEM WILDEN TREIBEN DES
    MERKEL-REGIMES WIDERSPRACHEN, SONDERN HAT DIESE MITGETRAGEN! ERST NACHDEM DAS EINFLUSSREICHE SPRINGER-MASSEN-BLATT "BILD" STOP SCHREIT, REAGIERT DIE AFD!
    PEINLICH, WIE HARMLOS DIE VOM VS GERUPFTE (ENTFLUEGELTE!) OPPOSITION GEWORDEN IST UND AUCH IMMER NOCH SPRACHLOS. DAS AFD-DEMO-MOTTO HAETTE LAUTEN MUESSEN:
    SOFORTIGES ENDE DER MERKEL-DIKTATUR
    DURCH AMTSENTHEBUNG WEGEN HOCHVERRATS!

  11. Avatar
    Vorsokratiker am

    ich finde, man sollte den Lockdown jetzt als jährliche Feiertage einführen. Zwei Monate pro Jahr Ruhe und Meditation. Die Monate April-Mai eignen sich dafür sehr gut. Gerade wenn die Natur erblüht, könnte ihr Ruhe vorm Zugriff des Menschen gut bekommen. Die übrigen zehn Monate kann man dann wieder die industrielle Sau rauslassen. Aber mit gebremstem Schaum.

    • Avatar

      Lieber Januar und Februar, damit man sich von Wahnsinn um Weihnachten und Silvester erholen kann und die Leute sich mal besinnen.

      • Avatar

        Noch besser den Monat Dezember, samt Wahnsinn! Und den Jahreswechsel auf den 1.März zurückverlegen, wie es die Altvorderen hielten und die Chinesen in Etwa heute noch halten. Dazu den "Skizirkus" abschaffen. Der verursacht in Gebirgsgegenden ohnehin mehr Umwelt- und Klimaschäden, als Klimakatastrophe und FCKW zusammen! Und Weihnachten (ursprünglich: Sol invictus) wird Auslaufmodell – das ist im Islam ohnehin nicht bekannt.
        Im Jan. und Feb. kann man dann in Ruhe arbeiten und lernen, das alte Geschäftsjahr zu Ende bringen – ohne Hektik – bevor man mit den Neujahrsfest am 1. März! -wieder anfängt.
        April – Mai als Ruhemonate geht schon in dr Landwirtschaft nicht – frag mal Bauern und Gärtner!
        Man könnte das auch China anpassen, aber ohne mondbasierte (bewegliche) Daten.

    • Avatar

      Vor Sokrates ziemlich gut,bin ganz dafür,nur ist mir April zu früh,dafür würde Ich gern Juni-August dazu nehmen.

  12. Avatar

    Was ist das für eine Partei,in der ein Landesverband einfach ausscheren und ein Signal setzen kann,daß auf die gesammte Partei zurückfallen muß. Natürlich ist es unter der Herrschaft des bunzeldeutschen Parteiengesetzes sehr schwierig, eine Kaderpartei mit fester Linie und Fraktionierungverbot aufzubauen, Die Verhältnisse sind noch nicht soweit und die Zeit der AfD ist sowieso vorbei,also fort mit Schaden. Wenn es noch eine Zukunft gibt, dann liegt sie in weiter,weiter Ferne. China war für Jahrhunderte ein konfuser Sack Flöhe wie heute Deutschland und hat sich jetzt wieder gerappelt. Ob dies Deutschland in ferner Zukunft noch gelingt???

  13. Avatar

    Ich dachte die FPÖ ist mit der AFD partnerschaftlich verbunden.
    siehe:
    FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl und FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz präsentierten heute in einer gemeinsamen Pressekonferenz die Petition „Jetzt reicht‘s! – Allianz gegen den Corona-Wahnsinn“. Diese findet man auf der Seite www.coronawahnsinn.at
    Frage:
    Wieso nicht auch bei uns — ich würde unterschreiben !

    • Avatar

      Jetzt ist die FPÖ wohl wieder die eher die Schwesterpartei der FDP! Herr Lindner hat sich schon viel früher gegen die Corona-Maßnahmen als überzogen ausgesprochen und auf den Schaden in der Wirtschaft hingewiesen. Der ist erheblich größer als der, der durch den Verlust an über 80jährigen entsteht! Ist auch ganz klar, Lindner ist in den 40ern und Gauland gehört selber zu den Alten! Und die AfD sägt Höcke, der wesentlich jünger ist, befehlsgemäß der Altparteieen ab. Die FPÖ hat sich in der Regierung an Kurz orientiert, da war der 30!
      Die AfD hat vor allem frustrierte Alte aus der CDU übernommen und wahrscheinlich auch alte Wähler aus den selben Kreisen, deswegen stellt sie sich nicht konsequent auf die Seite der Jugend! Auch deswegen läuft diese zu den Grünen, obwohl deren Führungskräfte auch nicht mehr jung sind!
      EIN Problem in D. ist, daß die, die selber in ihrer Jugend riefen: Trau keinem über 30! sich an der Macht festkrallen und keine Jüngeren haben wollen! Das erinnert mich fatal an das ZK der SU, die irgendwann in den 80ern nach Andropow einfach keinen Überlebenden der Oktoberrevulotion mehr hatten, den sie zum Vorsitzenden machen konnten!

  14. Avatar
    Links gewinnt am

    Die AFD hat den Maßnahmen der Bundesregierung zugestimmt. Worüber beschweren sie sich?

    • Avatar

      Eben, nur opportunistisches Gelaber der Führungsspitze. Der Bundesvorstand ist das Who is Who der grenzdebilen Politikdarsteller. Solange Weidel und Gauland die Fraktion führen passiert eh nichts.

  15. Avatar

    Nur weil einmal AfDler nicht nur rumlabern muß man doch nicht gleich in hysterische Freude verfallen. Meuthen, Weidel, Storch, Gauland und der ganze konservativ-liberal-bürgerliche Dreck wollen solche Aktionen doch nicht. Ist diese Aktion auch von oberster Stelle genehmigt? Sonst gibt es, wie frecherweise von diesem dummdreisten Kreisvorsitzenden Cremer in Köln (natürlich auch einer von der Beutegemeinschaft und erst eingetreten als es etwas zu verdienen gab), der mit einer Mail die Mitglieder von einer GEZ-Demo abhalten wollte, mit der Begründung, wir gehen nicht auf die Straße, wir "kämpfen" parlamentarisch. *lach*

  16. Avatar

    Lebt denn der alte Höcke noch ? Ja, er lebt noch, er lebt noch.. (frei nach de Randfichten ). Aber wo ?

  17. Avatar

    An jetzt dürfte es Freiheitsstrafen hangeln. Selbst mit den Dümmsten ist irgendwann die Engelsgeduld unserer Mitbürger vorbei 🙂

  18. Avatar
    Mike Schosnig am

    Na dann wird das Unheil wohl oder übel seinen Lauf nehmen.
    Ich jedenfalls, werde ganz definitiv nicht an dieser Demo oder einer anderen
    ähnlichen Demo dieser Art teilnehmen, denn mir graut vor diesem Virus und
    außerdem gehört mein eigener Vater, obwohl er noch keine 80 Jahre alt ist,
    zur Hochrisikogruppe, weil er leider an Krebs erkrankt ist und somit keine
    Chance hätte, auch noch zusätzlich eine Corona-Infektion zu überstehen!

    An einer Demo zum Schutz unserer europäischen Außen- und Binnengrenzen vor
    einem weiteren Zustrom von Invasoren hätte ich dagegen jederzeit teilgenommen,
    genauso wie an einer Demo für die Ausweisung illegaler Migranten aus ganz Europa.

    Aber sei es drum, als echter deutsch-europäischer Patriot bin ich ohnehin
    fertig mit der AfD, da diese keine echte Alternative mehr ist.

    PS: Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß mit Corona, denn Euch macht
    es ja offensichtlich nichts aus, an Corona zu erkranken. Und an Corona
    sterben könnt ihr alle ja ohnehin nicht, wie ihr alle sagt.

    • Avatar

      Es wurde bereits mehrfach berichtet, dass die Zahl der Krebstoten gestiegen ist und steigen wird. Wegen Corona wurde Vorsorge massiv vernachlässigt, wichtige Behandlungen wurden ausgesetzt, zusammengeschrumpft und/oder in die Zukunft verschoben. Betrifft nicht nur Krebspatienten!

      Ich drücke ihnen die Daumen, dass es nur andere trifft und nicht solch kluge, weitsichtige wie SIE, die ALLES auf eine einzige CORONA-Karte setzen und den Blick nach links und rechts völlig verloren haben!

      • Avatar

        @Strohmann

        "Wegen Corona wurde Vorsorge massiv vernachlässigt,"

        Völliger Bullshit. Jede notwendige medizinische Untersuchung wurde durchgeführt. Es gibt sogar mehr Kapazitäten als benötigt weil die Menschen zu vorsichtig sind wenn sie eigentlich ins Krankenhaus müssten aufgrund der Symptome

    • Avatar

      Mike S. hat Recht. Die Coronaleugner haben sich an die Opposition wie Rost angeheftet.

  19. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Wir müssen gar nichts -mehr- hinnehmen oder akzeptieren … was die-se Politik zwangsweise anordnet-e oder verlautbart-e … seit der Thüringen-Wahl steht fest, dass das Regime … endgültig ausgespielt hat !!! 😉

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Ah ja … wir sind -mehr- ca. 60 Millionen … das Regime hat nicht die geringste Chance … 😉

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel