„Ein Magazin, das eben angenehm zu lesen ist“ – der Digitale Chronist über die aktuelle Ausgabe von COMPACT

7

„Genug GEZahlt“ ist das Titelthema in der Februarausgabe von COMPACT. Der „Digitale Chronist“ – einer der stark aufstrebenden Kanäle auf YouTube – hat sich das Heft mal vorgeknöpft und die Artikel im Einzelnen vorgestellt und kritisiert. Sehen sie das Video, um einen guten Eindruck unserer – und seiner – Arbeit zu bekommen.

COMPACT-Magazin 02/2020

Auszug aus dem Fazit des „Digitalen Chronisten“: „Das COMPACT-Magazin ist eine gelungenes Produkt für 5,50 Euro. Man bekommt eine Menge Information geboten und es macht für mich einen seriös recherchierten Eindruck. Es ist nicht nur ein Elsässer-Magazin, denn es schreiben sehr unterschiedliche  Autoren und darüberhinaus wird auch Kritik zugelassen. Es kommt weder oberlehrerhaft noch hetzerisch herüber. Es beinhaltet Fakten und auf Gefühlsduseleien und Moralkeulen wird verzichtet. Ein Magazin, das eben angenehm zu lesen ist. Meiner Ansicht nach ist es sehr gut recherchiert. Ein Gefühl, das man beim „Stern“ oder „Spiegel“ weniger hat. Das Heft ist wirklich gelungen und beinhaltet tolle Themen. Für dieses Preissegment ist das Magazin nicht zu dünn aber auch nicht zu dick, dass es Dich gleich erschlägt. Insgesamt macht es einen wertigen Eindruck mit schönen Fotos und guter Qualität. Es ist gewissenhaft produziert mit einer gewissen Liebe. Das ist das, was ich zum COMPACT-Magazin einfach nur sagen kann.“  Übrigens: Hier kann man das Heft bestellen.

Über den Autor

COMPACT-Magazin

7 Kommentare

  1. Avatar

    Klasse!
    Das ist genau die Antwort die ich gebe (natürlich nicht wortwörtlich) wenn mich jemand
    fragt, warum ich das Compact-Magazin im fortlaufenden Bezug habe.

    Und eine Gegenfrage stelle ich auch immer: "Was ist Dir denn Deine Bildung wert? Und
    wem gibst Du denn Dein Geld?"

    Die meisten abonnieren gar nix mehr, und Bildung setzen die auch nicht in Zusammenhang
    mit Zeitschriften, Magazinen oder Zeitungen.

    Ich schon….., und der ‚Digital-Chronist‘ scheint mir ein wacher Geist zu sein.

  2. Avatar
    heidi heidegger am

    „Ein Magazin, das eben angenehm zu lesen ist“ Dess isch nadihrlich richtich, aber auch das Ambiente beim lesen muss stimmen: im Keller und in den Nebenräumen ist die Redaktion am schuften und ditt heidi fläzt sich lesend und Filterzigaretten! rauchend auf Elsässers Couch zusammen mit Hund&Katz&Ziege und uns werden gekühlte Getränke und Dentastix (watt zu knabbern..) von der superhübschen Praktikantin gereicht, hihi.

    *zacknweg*

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Gibt es da auch eine Ausgabe die in deine Sprache übersetzt wurde und wieso Filterzigaretten rauchst den Ziegenmist nicht mehr ungefiltert.hihi ichhaumischweg.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Tiffi, meinst Du ne schwäbische Ausgabe? -> sag ich nicht, ätsch! und: Elsässer lässt misch mitsamt meinem Mini-Zoo nicht auf Bude, wanns ich da rumkiffe (schätze isch mal, hihi). 🙂

    • Avatar
      heidi heidegger am

      OT: watt iss in Äärfurt los, häh? CDU-Lieberknecht in`Amt (bald wieder)? -> Hauptsache ne Frau!, denn die fünf NRW-Männchen für ditt CDU-Chefposten taugen alle nix, da muss Hannlohre Kraft äh exhumiert werdäään quasi und von der SPD zur CDU rüber-mutieren, *muahahhaahhgh* 🙂

      • Avatar
        heidi heidegger am

        OT(2): wiederbelebt wurde der SpitzenFaden „Guerilla“ – ein Schocker, wie Frankreich in Islamismus und Anarchie versinkt

        Herrlich! -> der letzte Faden wo ditt @Gabi noch Bock auf misch hatte, und also mit viel heidi drin (von Mai bis Dezember! – frau erkennt allerdings den literarischen Niedergang heidis, weil die Muse ausbüxte und dafür am Ende @HEIDE direkt aus der Hölle emporkroch oder so..achach..) 😕

      • Avatar
        Heinrich Wilhelm am

        "… watt iss in Äärfurt los, häh?
        Na, um diese Zeit können das nur die Narren sein.
        Wolle mer se loslasse? Besser net!
        Schiet inne Bütt…

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel