Dreist: Lauterbach legt Ärztechef Rücktritt nahe – wegen Kritik an Maskenzwang im Freien!

81

Für den Nutzen der „Alltagsmaske“ zur Bekämpfung der „Pandemie“ fehle „eine wissenschaftliche Evidenz“. An der frischen Luft werde sie „wenig bringen“, sagt Dr. Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer, am Mittwochabend in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“. Er spricht von „Vermummungsgebot“. Das scheint für Karl Lauterbach Blasphemie an der Corona-Doktrin: eine „unentschuldbare“ Aussage. Aus Sicht des sogenannten Gesundheitspolitikers der SPD ist das ein „Rücktrittsgrund“.

In bestimmten Situationen sei die Maske sinnvoll, stellt Reinhardt klar, nämlich dort, „wo sich der Abstand nicht wahren lasse – etwa im öffentlichen Nahverkehr oder in Räumlichkeiten, wo man notwendigerweise eng beieinander“ sei. Eine Maskenpflicht an der frischen Luft aber – etwa auf Marktplätzen – halte er für „medizinischen Unsinn“. Ebenso ihre Wirksamkeit „in der Form, wie wir sie tragen: Als Alltagsmaske oder halbfeucht und eine Woche nicht gewaschen“.

Der Mund-Nasen-Schutz sei zwar „kein sicherer Schutz vor einer eigenen Infektion, hilft aber, durch eine mechanische Reduktion der Aerosol-Verbreitung andere zu schützen“.

Dr. med Klaus Reinhardt; Foto: Bundesärztekammer

Das Thema Maske sei ein „extrem polemisch diskutiertes“, lehnt sich der in Bielefeld praktizierende Allgemeinmediziner aus dem Fenster.

Zu weit für den rechthaberischen Lauterbach. Und für Dampfplauderer Markus Lanz, der darob Schnappatmung bekommt, die Diskussion despotisch abwürgt.

Reinhardt macht dennoch deutlich, er wolle sich in dieser Auseinandersetzung nicht instrumentalisieren lassen. Man müsse aber auch darüber nachdenken „dürfen“, ob es Standard werden müsse, sich „vermummt“ gegenüberzutreten:

„Das macht was mit einer Gesellschaft“, warnt der 60-Jährige und spricht in diesem Kontext von „Vermummungsgebot“.

Mit dieser Ansage, die – frei nach Voltaire – von Vernunft zeugt, indem sie „die Menschen dazu verleitet, dass sie selbst denken“, hat sich Reinhardt, der zudem Philosophie und Jura studierte, für den selbsternannten Experten Lauterbach zum Ketzer erklärt.

Die Maskenpflicht mit einem „Vermummungsgebot“ gleichzusetzen, sei „unentschuldbar“, schimpft der Heilsbringer-Genosse auf Twitter gegen den „ranghöchsten deutschen Ärztefunktionär“. Das sei ein „Rücktrittsgrund, wenn er das nicht sofort zurücknimmt“.

Also zu Kreuze kriechen und abschwören, wie Anno dazumal von Galileo Galilei gefordert? Dabei kam diese Drohung nicht einmal aus Südafrika…

Ist aber derzeit extrem en vogue – nicht nur hierzulande –, wenn das Wahrnehmen von Meinungsfreiheit und das Äußern eigener Ansichten mit Meinungsdiktatur und politischen Vorgaben korreliert.

Dazu zählt für Lauterbach, den omnipräsenten apokalyptischen Reiter der tödlichen Volksseuche Corona, auch das Denunziantentum: „Derjenige, der Verstöße meldet, macht etwas für die Gesellschaft!“, verteidigt der Apostel totalitärer Maßnahmen euphemistisch dieses hinterhältige Verhalten als „Meldung gegen Corona-Bestimmungen“.

Fürst Markus I. von Bayern beim Ansödern der Maske; Foto: Screenshot Twitter

Arbeitsmediziner, die die Tauglichkeit von sogenannten Alltagsmasken untersuchten, warnen vor ihrem Tragen, das länger als 30 Minuten andauert.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) empfiehlt sie in bestimmten Situationen, um Risikogruppen zu schützen und die Ausbreitungsgeschwindigkeit zu reduzieren.

Die Auswertung von entsprechenden Publikationen zur „Neubewertung“ von Masken im öffentlichen Raum durch das RKI aber enthüllt: Es gibt keine wissenschaftliche Grundlage, die ihren Gebrauch in der Öffentlichkeit rechtfertigt.

Im Gegenteil: Für viele Millionen Menschen im öffentlichen Raum können sie sogar zu einem Infektionsrisiko werden, weil die erforderliche Händehygiene nicht eingehalten werden kann. Indirekte Erregerkontakte über kontaminierte Oberflächen werden durch Masken nicht weniger, sondern kommen im Gegenteil potenziell häufiger zustande als ohne.

Die meisten Kontakte im öffentlichen Raum sind keine direkten Face-to-Face-Kontakte, dauern zumeist kürzer als 15 Minuten, so dass eine effektive Übertragung infektiöser Tröpfchen in diesen Situationen sehr unwahrscheinlich erscheint. (Weiterlesen nach unserer Empfehlung)

COMPACT-Aktuell: Corona Lügen. Wann bekommen wir unser Leben zurück?Die zweite Lügenwelle leistet ganze Arbeit: Immer größere Teile der Welt verschwinden hinter dem eisernen Vorhang eines neuen Lockdowns. Immer mehr Länder werden für deutsche Reisende wieder zur No-go-Zone – wer sich dort hin traut, muss hinterher in Quarantäne. Das gilt stellenweise auch innerhalb Deutschlands, 30 Jahre nach dem Mauerfall!
COMPACT hält dagegen und resümiert den Stand der wissenschaftlichen Diskussion nach einem halben Jahr inszenierter Pandemie: Die Heinsberg-Studie, die Ischgl-Studie, die Schulstudien aus Sachsen und Baden-Württemberg, die Untersuchungen bei Tönnies in Gütersloh, die Beispiele Schweden, Schwarzafrika und selbst Belarus dementieren die Panikmache. Hier erhältlich – oder besser gleich ein Abo, um keine unserer wertvollen Informationen mehr zu verpassen!

Unter diesem Aspekt scheinen die Rücktrittsforderungen eher für den mysophobischen Schutzheiligen Lauterbach geboten. Über den fällte Gesundheitskaufmann Jens Spahn (CDU) – derzeit trotz Maske infiziert – anlässlich der 8. Berliner Gespräche des Deutschen Instituts für Gesundheitsrecht (DIGR) am 8. Mai 2009 ein vernichtendes Urteil: „Was Lauterbach angeht, so würde ich einfach präferieren, ihn zu ignorieren. Jetzt kann man sich darüber beschweren, dass ich mich noch mit ihm auseinandersetze müsste, aber das würde ihn unnötig aufwerten. Seine Bedeutung, sein Einfluss auf die tatsächliche Gesundheitspolitik ist reziprok zu seiner öffentlichen Bekanntheit. Insofern habe ich nicht vor, ihn durch irgendeine Bemerkung zu adeln.“

Update: Nachdem Dr. Klaus Reinhardt bereits als „Held“  gefeiert wurde, rudert er nun zurück: „Die aktuelle Evidenz aus vielfältigen Studien spricht für einen Nutzen des Mund-Nasen-Schutzes“, behauptet er vor einigen Stunden laut dpa entgegen seiner Überzeugung. Er bedaure seine Aussagen. Zu groß ist der Druck seitens der Kabale – und die Angst um seine Karriere, die zwangsläufig inzwischen in der Meinungsdiktatur DDR 2.0 beendet ist, wenn man sich ihr entgegenstellt. Ein Hoch auf die gute alte SED-Kaderschmiede, die jeden in die Knie zwingt!

Über den Autor

Avatar

81 Kommentare

  1. Avatar

    asisi1 am 24. Oktober 2020 12:38

    und ich sage auch, durch Waffenexport der Friedenspolitik der Merkelei sterben jährlich mehr als 4 Millionen Menschen ,dort wo die Freunde gleichgesinnter Diktatoren diese Waffen als Freiheits und Allahverbreitung nur zeigen als Abschreckung . Auch Club der Willigen religiösen Friedensheere genannt.
    Nur es interessiert Keinen ,……… schon gar nicht den Tomatengrünen ,den ewig Liberalen und auch nicht den Altkommunisten solange sie kassieren können für ihr Dasein…… und am Machträdchen ein wenig mitdrehen dürfen und Statisten für ein demokratisch gesundes Wesen des Staates spielen. Ihr Lohn ist für Täuschung bezahlt. Die Deutschen haben nicht nur die Verbrennungsöfen für Krematorien gebraucht ,sondern für die fabrikmässige Vernichtung von Menschen,der Meister des Todes war Deutschland nicht nur ,sondern ist es immer noch …… Man bettelt ,weil die schaurige Vergangenheit schon fast vergessen ist um neue Beteiligungsaufgaben an Besetzungen anderer Staaten und Unterdrückung nebst Plünderung. Am schlimmsten jetzt Frauen als Kriegsminister ….nicht Verteidigungsminister wohlbemerkt,deutsche Militärschuhe sind wieder in fremden Ländern beim Brunnenbohren dabei…..

    • Avatar

      Was ist da schon Corona Virus dagegen…..,Corona ist nur der Deckmantel für Politiker ,die das demokratische Wesen auslöschen wollen ,die Handlungsfreiheit brauchen .

      Wer im tieferen Inneren beindruckt ist vom Tode der Coronaopfer ,der hat nur das eigene Überlegen im Kopf …..zumal der Stufenplan bis 100 Corona Wellen noch lange ist.

  2. Avatar

    Weltoffen am 24. Oktober 2020 12:19
    Werter Weltoffen ……. ohne Ihren Irrglauben zerstören zu wollen ,achte ich jeden Menschen ,der versucht aus diesem Schlamassel einen Weg zu finden,vor Gewalt- friedlich……… Die Geschichte lehrt,mit Menschen wie Merkel ,und den Götzen ihrer Regierung kann man nicht reden , die leben nach ihrer Diktaturauffassung ,nicht verpflichtet Ihnen und mir das Leben zu verbessern,noch dem Volk dem sie angeblich verpflichtet sind. Hinter Merkel stehen andere Interessen und das zieht diese Person durch .
    Ich denke ,sie sind ein Gutmensch,der alles richtig machen will Friede Freude Eierkuchen und Asylantenkuschelei….. Und ich denke ,sie haben die Hälfte Ihres langen Lebens noch nicht überschritten….. Ich wollte auch nicht immer auf die Alten hören,was die schon zu brabbeln und maulen haben…..

    • Avatar

      Weltoffen am 24. Oktober 2020 12:19
      Ich bin selbst nun da wo die Alten mir früher zusetzten mit der Lebenserkenntnis ,und gebe meiner Tochter und den Enkel die Lebenserfahrung weiter . Doch ich weiss ,ein Erkenntnisprozess kann weder das Elternhaus,noch die Staatsschule vermitteln in einem System wo nur grüne Landschaften gemalt werden sollen und dürfen. Merkels Staat geht den selben Weg ,wie der Faschismus ,oder der Staatszirkus Honecker,nur mit anderer Fassade und anderen Methoden der Hirnweichspülung zur Aufnahme der Linie……. Viele Menschen schreiben auch auf dieser Seite ,wir haben eine Verantwortung für nachfolgende Generationen,was richtig ist ,was aber nicht heisst ,wir lassen aus einem freien Leben eine klassische Diktatur machen ,und haben keine Rechte uns dagegen zu wehren.
      Deshalb ist Merkelstan abzulehnen aus Verantwortung der Jetztzeit und der Zukunft.
      Die Alten sagten ,die Jugend muss sich die Hörner abstossen…. ,also suchen sie die Wahrheit …. nicht auf Wahlplakaten.

  3. Avatar
    Thüringer I. am

    Lauterbach, das ist doch der welcher ernsthaft Staubsaugerbeutel als Maskenersatz empfohlen hatte, zu Beginn des Corona-Irrsinns. Wenn einer zurücktreten sollte dann ist es Lauterbauch aus der Politik!

    • Avatar

      Nur durch solche Experten sind wir in den Schlamassel gekommen!
      Die bringen uns da nie wieder hinaus, sondern noch tiefer hinein!

      • Avatar
        Schlamasselschaf am

        Das schaffen die Schafe alleine. Schon alleine dadurch, dass sie an Schlamassel glauben. Wie hätte man den existenten denn verhindern können?

      • Avatar

        Das Volk ablenken und fuer sehr dumm erklaeren, das ist gelungen. Es ist erst der Anfang. Die totale Unmuendigkeitserklaerung der Bewohner scheint auf dem Weg zu sein. Hoffentlich kann der Weg noch blockiert werden.

    • Avatar

      @ THÜRINGER I.

      Niemand ist perfekt, sonst wäre dem "Politiker" aufgefallen,
      dass man Staubsaugerbeutel auch als Klopapier-Ersatz
      nutzen kann.
      Niemand im Merkel-Apparat denkt daran zurückzutreten,
      die müssen schon zurückgetreten werden.

  4. Avatar

    I’m nächsten Jahr nach Trumps zweiten Wahlsieg werden sich immer mehr Deutsche Gedanken über die Niederlegung der SPD machen…

  5. Avatar

    Ich hätte gerne einen Faktencheck in Bezug auf die Prognosen von Lauterbach und was davon wirklich eingetroffen ist.

    • Avatar
      Kristallkugel am

      eingetroffen, oder eingelogen?

      Ich sage dir vorher, dass Herbst/Winter immer Grippezeit sein wird. Einziger Unterschied zu früher, es gibt kaum noch Grippetote, dafür aber eine relativ identische Zahl an Coronazombies. Wie kommt’s?

      • Avatar

        und ich sage dir, durch ärztliche Kunstfehler sterben pro Jahr ca. 40.000 Menschen.
        Nur es interessiert Keinen!

      • Avatar
        Kristallkugel am

        Mich in diesem Zusammenhang auch nicht, weil Äpfel mit Birnen vergleichen generell nichts bringt!

  6. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Es ist schon erstaunlich … wie einfach und leicht die "Menschen" es dem verlogenen Establishment-Geschmeiß machen, sich bereitwillig und unterwürfig … in jeder Form, Art und Weise, manipulieren, steuern und beeinflussen zu lassen – tztztz … einfach nur dummdämlich … 😉

  7. Avatar
    Helmträgers Grabstein am

    Seit Corona verschwindet der letzte Ansatz von Politik aus Compact. Kein Wunder, daß sich im Forum fast nur noch Dummrüssel tummeln.

    • Avatar

      @Helmträgers Grabstein
      Leider ist das so. Gestern hatte ich hier eine Diskussion, an der genau _ein_ sachlicher und fairer Schreiber beteiligt war. Die anderen lieferten eine Ansammlung von Schimpfwörtern. Argumente Fehlanzeige.
      Mit dem einen hätte ich mich gerne weiter unterhalten. Über seine (österreichische) Position hätte man sich durchaus Gedanken machen können. Leider wurde der Meinungsaustausch abgebrochen, weil ja nach 24 Stunden keine weiteren Beiträge mehr möglich sind.

      • Avatar
        Naiv oder durchtrieben am

        @weltoffen …sie sagten Merkel ist die beliebteste Frau …Argumente dagegen von mir, sie hat Eid und Gesetzesbruch gemacht, eine freie demokratische Wahl rückgängig gemacht, durch ihre Politik gab es bereits viele Tode und diese versuchen Sie einfach zu übergehen….sprechen Sie doch mal mit den ganzen Angehörigen….sie lassen doch in Wirklichkeit keine andere Meinung zu und vertreten doch nur ihre weltoffene merkelsche Meinung und ich bin mir sicher, das sie zum Feierabend auch ihre Haustüre verschließen und wenn sie selbst finanziell für ihre Weltoffenheit aufkommen müssten…wäre da nicht viel übrig

      • Avatar

        @naiv…
        Gerne wollte ich Ihnen antworten, mein Kommentar lässt sich aber nicht verschicken, warum auch immer.

      • Avatar

        @naiv…, noch ein Versuch (1)
        Zunächst mal Danke für Ihre Antwort. Das ist ja der Sinn der Sache, dass hier unterschiedliche Meinungen ausgetauscht werden.
        Bitte aber in fairer Weise und nicht mit Verbalattacken gegenüber Politikern oder auch dem Schreiber.
        Aber die Argumente? Es sind lediglich Behauptungen. Sie nennen zwar hier „Gesetzesbruch“, „Rückgängigmachen einer Wahl“, Tote, die auf Angela Merkels Konto gehen sollen… da weiß ich ehrlich gesagt nicht, wovon Sie sprechen.
        Falls Sie die Toten durch die Pandemie meinen, dann schauen Sie sich bitte mal in anderen Ländern um und ziehen Sie einen Vergleich! Übrigens bin ich durchaus nicht mit allem einverstanden, was da von Seiten der Regierung passiert. Und in Bezug auf das obige Titelthema stehe ich auf Seiten von Klaus Reinhardt. Sollte aber die Rede von Flüchtlingstoten sein, dann sage ich ganz klar, dass durch die Politik 2015 und danach sogar eine größere Zahl an Todesopfern verhindert werden konnte. (Meine ganz persönliche Meinung: Man hätte sogar noch mehr Leute aus dem Wasser ziehen müssen und aus griechischen Lagern holen sollen – aber das liegt in gesamteuropäischer Verantwortung und ist ein anderes Thema.)
        2..Teil wird angehängt

      • Avatar

        Ich kreide der Regierung ganz andere Dinge an, zum Beispiel die Verhinderung stärkerer Regularien gegenüber der Autoindustrie in Brüssel, Versagen in der Agrarpolitik (z. B. Glyphosat), kaum Entgegenkommen bei Macrons Vorschlägen zur europäischen Koordinierung der Sozialpolitik und des digitalen Bereichs.
        Da mag jeder seine eigenen Vorstellungen haben, aber die mögen dann bitte etwas genauer formuliert sein und nicht nur als Schlagwort hingeworfen.
        Gestern stand auch irgendwas zu „rumänischen Siedlern“, und man wolle doch mal sehen, wie ich mich verhielte, wenn ich dafür aufkommen müsste… Ein sehr schöner Punkt, der da gemacht wurde – er spielt mir direkt in die Hände: Zu uns kommt alle zwei Wochen eine rumänische Zugehfrau. Sie Ist eine sehr nette Frau und macht ihre Arbeit vorzüglich. Die wird natürlich auch von uns bezahlt.
        Zum Thema „Haustüre nach Feierabend“ geschlossen: Über ein Jahr lang habe ich Unterricht an Flüchtlinge erteilt. Davon ist bis heute der Kontakt zu einer Kamerunerin erhalten geblieben, mit der wir uns immer wieder mal treffen.
        Ich schreibe das nicht, um mich großartig darzustellen, sondern um Ihre Behauptungen zu entkräften und – vor allen Dingen – dass es auch ganz anders gehen kann. Sie sollten jedenfalls nicht Dinge unterstellen, von denen Sie nichts wissen.

      • Avatar
        Mit Nazis spricht man nicht! am

        Rabulistischer Stuss!
        Was Sie hier als Ihre Meinung verkaufen wollen ist nichts weiter als ununterbrochene Einheitsdauerbeschallung. 3 Min TV/Radio reichen.

        Wären Sie tatsächlich an Meinungsaustausch interessiert, würden Sie den Mainstream anmahnen, der mittlerweile jede abweichende Meinung als Nazi denunziert, oder wollen Sie das bestreiten? Stattdessen beanspruchen Sie für sich selber das "Recht", diesen anhaltenden Meinungsterror in Gegenden zu tragen, die darauf durchaus verzichten könnten. Welchen Sinn ergibt es sich von unbelehrbaren linken Schwätzern überall belullen zu lassen, obwohl sie selber jede kritische Meinung die nicht ihrem Weltbild entspricht abwürgen?

        Tip an alle Gutmenschen:
        Schreiben sie Facebook und Co an, dass sie auch dort gerne einen aktiven Meinungsaustausch hätten. Als Positiv-Beispiel für demokratischen Meinungsaustausch führen Sie COMPACT und Co an.

    • Avatar
      Sie sind nur hier im Forum um zu stänkern am

      Das ist wie in der Politik…geht nur um Corona und nicht mehr um die ganzen jahrelangen Probleme, Armut, Fehlende Wohnungen, Marode Schulen, Hohe Ausländer Kriminalität/Clans usw…mit Corona kann Politik alles verdrängen und mit Corona werden die Probleme noch schlimmer

    • Avatar

      Wer über diese Politik eine Auseinandersetzung auf höchstem Niveau sucht , kann auf der Gutmenschenseite mit denen zustimmende sachliche merkelfreundliche Politikaustausch machen und eventuell Klabauterbach dazu ins Gehirn den Zugang öffnen ……Viel Spass ,,, Die sachliche Politik der sachlichen Volksbesorgten können Sie sachlich bei ARD kommentieren ,da finden Sie übersachliche Kahanepropagandisten …… die Ihnen sachlich den Weg in die sachliche Hörigkeit verkleckern……. Alles nunmehr sachlich ??? Wurde Ihnen sachlich geholfen …Ja ,oder Nein bitte ankreuzen.

      Rüsseltiere haben ein Langzeitgedächtnis !!!

      • Avatar

        @+60:
        Ehrlich gesagt, für diese Einlassung ist mir meine Zeit zu schade.
        Ich bin in der kuriosen Situation, Merkelpolitik verteidigen zu müssen und finde es sehr bedauerlich, dass von Ihnen über CDU, CSU, FDP, SPD, Grüne und Linke ein Generalurteil gefällt wird, als hätten die alle die gleichen politischen Vorstellungen. Schwer zu glauben!

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      @HELMTRÄGERS GRABSTEIN

      Corona ist doch Politik ! Alles fängt damit an und endet da auch.

      MBG

  8. Avatar
    HERBERT WEISS am

    "In bestimmten Situationen sei sie sinnvoll, stellt Reinhardt klar" Wenn die Leute dichtgedrängt wie die Ölsardinen in der Bahn stehen. Doch da hatte die BVG im Frühjahr einen kapitalen Bock geschossen, als sie den U-Bahn-Takt während des damaligen Lockdowns drastisch ausdünnte. Manche Leute sind eben damit überfordert, wenn sie mal etwas weiter denken sollen als ein Schwein …

    An der frischen Luft sieht die Situation schon erheblich anders aus. Nicht nur, weil die Viren leichter ins Nirwana abdampfen können als in engen Räumen, sondern auch, weil dich die Menschen dort meistens nicht so dicht auf die Pelle rücken. Aber um darauf zu kommen, müsste man schon selbst etwas nachdenken. Karl Klabauterbach hat natürlich das Recht auf seine Meinung; Andersdenkende als Ketzer zu verdammen und sie ins Abseits schieben zu wollen, sollte heutzutage megaout sein. Eigentlich.

    • Avatar

      Lieber Herbert Weiss, in diesem System leuchten nur die Sterne , die auf Merkels Politikweg mitleuchten ,der Rest geht den Weg der Sternschnuppen ….fallen runter ,erlöschen. Aber deren intelligente Politik der Kurzsichtigkeit bleibt erhalten und erhellt weiterhin den Rest der Merkelsterne….

      Es gab mal einen Film mit Dieter Hallervorden ,schon vor 45 Jahren der Öffentlichkeit BRD gezeigt ,die aber nur lachten vor Gaudi,aber den tiefsinnigen Hintergrund nicht erkannten ,wie politische Parolen geschmiedet werden für Plakate. Leider ist mir der Titel entfallen ,aber bei youtube auch schon ausgesäubert auf Anweisung des Reichskommissars für hochgeistige Kultur. Das Gutmenschenvolk braucht keine klugen Politiker für Konsumleben ,es reicht der Bierbüchsen Gesang vom Sportplatz ….. Einer geht noch…einer geht noch rein …. (Eine Diktaturmassnahme ..geht noch …) Die intelligenten ,die denken können und versuchen was zu verändern ,die verschwinden schnell von den Leitersprossen ,nach ganz unten weg weg vom Hurra. Das können aber dauerhafte Westler nicht hinterdenken ,weil sie immer zwischen Reklame der Konsumwirtschaft lebten , und diese als Politikaussage deuten ….. Ossis haben in der Schule gelernt ,was Kapitalismus ist ,wann das Kapital marschiert ohne Rücksicht . Im Westen dachten bis zur Wende viele,in der Ostzone lebten nur deutsche Kasachen ,deshalb auch die sorbische Sprache der Umerziehung ,vom Kreml befohlen.

    • Avatar
      Die Indoorpandemie am

      Genau Herr Weiß

      Im Supermarkt wütet das Killervirus so richtig. Im Restaurant allerdings nur in einer Höhe ab 1,5m, Sitzer sind vom Spontantod befreit.

  9. Avatar

    EILMELDUNG: Unruhe in der COMPACT-Redaktion…

    “Mir ist schleierhaft, was denen die Birne so beschädigt hat”: Wolfgang Petry über Corona-Leugner wie Wendler, Naidoo und Hildmann — BILD.de
    https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/musik/leute/wolle-petry-ueber-corona-leugner-mir-schleierhaft-was-denen-die-birne-beschaedig-73552736,view=conversionToLogin.bild.html

    • Avatar
      Helmträgers Grabstein am

      Habe Ich auch gelesen. Jede Richtung hat halt ihre "Prominenten". Nur, Ich kenne keinen Wolfgang Petry, wer ist das ?

      • Avatar
        Wahnsinn warum schickst du mich in die Hölle am

        Also wer nicht den Schlagersänger Wolfgang Petry kennt und sich Grabstein nennt, kann es im Leben durch seine Schlauheit nicht sehr weit gebracht haben.

      • Avatar
        Helge spielt nicht vor Maskierten! am

        Der hat seine Konzert-Mios lange im Sack, jetzt kann er endlich Gutmensch sein.

  10. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Nun meldet so ein "Qualitätsmedium", dass Dr. Reinhardt wieder zurückgerudert sei.
    So ist es, das System.
    Der Spucklappen ist zum Heiligtum mutiert.
    Wer hätte nur ein Jahr zuvor geglaubt, dass ein solches Affentheater überhaupt möglich ist?

    • Avatar
      Helmträgers Grabstein am

      Wer das Wort "Spucklappen" gebraucht, zählt wohl zu den ganz Unterbelichteten, die glauben, sie sollen in die Maske hineinspucken. Nee, Ihr Dödel , zum Spucken die Maske abnehmen und ins Taschentuch oder ins nächste Gebüsch spucken, und zwar nur, wo man allein ist ! Jetzt verstanden?

      • Avatar
        Popelfetischist am

        Rein technisch betrachtet sind Permanent-Spucklappen nichts anderes, als Taschtuch-Mehrfachbenutzung. Früher schmiss man das vollgerotzte Tempo einfach weg, heute lutscht und schnüffelt man stundenlang genüßlich die Bakterien aus dem Schmodder. Wenn das mal kein Fortschritt ist!

      • Avatar

        Ich sage nicht ‚Spucklappen‘, ich sage ‚Spucktuch‘ …. und benutze es natürlich auch so. Ist das richtig(er)?? 😆

      • Avatar

        "Früher schmiss man das vollgerotzte Tempo einfach weg, heute lutscht und schnüffelt man stundenlang genüßlich die Bakterien aus dem Schmodder."

        Nicht zu vergessen: Das CO 2!! Tja … DAS ist Esoterik … vom feinsten: Polaritätsgesetz! Auf der einen Seite wird das CO 2 bekämpft wie der ‚Gottseibeiuns‘ und verdrängt mit aller Kapazität, der moderne Gesellschaften fähig sind … – und auf der anderen Seite müssen wir genau DAS CO 2, das wir gerade erst verdrängt hatten, wieder zu uns nehmen.

        Allerdings in ‚gestürzter‘ Form: wir atmen durch die Bakterienreuse vor dem Mund natürlich auch das CO 2 der Ausatemluft sofort wieder ein, um den CO 2-Spiegel im Blut zu erhöhen. Man tut eben für seine Gesundheit was man kann…

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      "….Der Spucklappen ist zum Heiligtum mutiert…." "….ein solches Affentheater überhaupt möglich ist?"
      Jawohl er ist ein (Merkels) Heiligtum!
      Und so ein Affentheater gab es schon öfter. Schiller beschreibt das in seinem "Wilhelm Tell". Dort war es kein Lappen sondern ein Hut. Dann kam die Zeit wo ein gewisses Kreuz ständig gegrüßt werden musste und auch vom treuen Untertan offenbar gern gemacht wurde. Alles Verlangen eines Zeichens und dann breitwilliges freiwillige Befolgung . Damals hatten die Menschen die Wahl Grüßen oder Kerker oder KZ. Heute haben die Menschen die Wahl: Maske auf oder auf der Straße von Idioten erschlagen zu werden! Was für eine perfide Entwicklung!

      • Avatar
        Dr. Fu Man Dschu am

        @ Qeerdenker : Schon springt ein Jack aus der Box und bestätigt das geistige Niveau der "Coronadiktatur"- Hysteriker.

    • Avatar

      @Wahnsinn/Hölle
      „Also wer nicht den Schlagersänger Wolfgang Petry kennt…“
      Also das ist jetzt doch Satire, oder?
      Jetzt wird eine Kompetenz schon daran festgemacht, ob man einen Schlagersänger kennt…

  11. Avatar

    In totalitären Gesellschaften ist es oft Brauch sich mit bestimmten Symbolen als Gesellschaft mit ihnen solidarisch zu erklären! Die einen hatten das Hakenkreuz im Knopfloch, die Anderen Hammer und Sichel oder den roten Stern! Oder eben eine gleichmachende Mütze auf …
    Die heutige Untertanengesellschaft trägt Spucklappen im Gesicht, vermummt sich damit gleich als unindentifizierbare anonyme Masse. Nach dem übertriebenen Individualismus kommt der amorphe hellblaue Brei … Und Kinder machen den "Großen" eben gerne alles nach, deswegen stören sie sich auch weniger daran, als gerade die Alten, denen gerade das soziale Leben und ihre Freiheiten wichtiger sind als der vermeintliche Schutz vor einem Virus!
    Der Spucklappen ist ein politisches Symbol – und nichts anderes!!!

    • Avatar

      @LIVIA

      Ein vermeintlicher Schutz kann nicht wichtiger sein als
      das soziale Leben in Freiheit. (obwohl die Freiheit auch nur
      eine vermeintliche ist)
      Ist halt nur ein vermeintlicher Schutz und kein wirklicher.

      Als politisches Symbol ist der sogenannte Spucklappen
      den Politikern aber sehr wichtig. – Da stimme ich voll zu.
      Ist alles irgendwie paradox, also schwer zu durchschauen.
      Der "Nicht getragene Spucklappen" ist quasi der Davidstern
      der heutigen Zeit. Man sieht ihn nur nicht und hat deshalb mit
      Antisemitismus nichts zu tun. Kein Symbol ist auch ein Symbol.
      Genial gemacht, oder?

      Übrigens besteht die Hoffnung, dass Kinder das Aufbegehren
      der Alten gegen diesen Wahnsinn nach machen.

  12. Avatar
    Die Indoor-Pandemie? am

    Welch große Gnade, uns zumindest noch draußen frei atmen zu lassen. Ein Grund, den Einäugigen zum König zu machen.

    Warum stärkt ihr diesem halbherzigen Mann den Rücken, nur weil er euch einen Brotkrümel vom Balkon zuwirft? Er insinuiert, dass Stofflappen indoor sehrwohl Sinn machen, oder hat er sich gegen Maskierung von Kindern stark gemacht, sich gegen Abstandsregeln ausgesprochen, oder die Pandemie für beendet erklärt, oder zumindest darauf hingewiesen, dass Corona nicht gefährlicher als Grippe ist?

    Klabauterbach hat Recht, allerdings sollte seine Forderung auf sich selber ausweiten.

    • Avatar

      Dem ist in frühester Jugend der Puddingnapf auf die Weichstelle Hinterhirn gefallen ,,,,selbst seine Ex-Frau lässt an diesem Genie kein einziges Haar goldig leuchten….

  13. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Cash in the Täsch?
    "Mit der Firma AstraZeneca hat die EU einen Vertrag über die Lieferung von Impfdosen.
    Nun stirbt in Brasilien ein Freiwilliger während einer Studie des Pharmakonzerns zum Corona-Impfstoff.
    Die Tests an Probanden sollen dennoch fortgesetzt werden." (Zitat)
    Kommen die "Eliten" doch noch zu den heftig herbeigewünschten Leichenbergen?
    Der Herr der Fliegen, Knochenkarl Klabauterbach, könnte dann äußern: "Ich habe es ja immer gesagt!"

  14. Avatar

    "Dreist: Lauterbach legt Ärztechef Rücktritt nahe – wegen Kritik an Maskenzwang im Freien!"

    ICH … halte dagegen und lege Herrn Lauterbach den Rücktritt nahe: Wegen schamlosen Zeigens seines (sogenannten) Gesichtes in der Öffentlichkeit! U-N-D … was besonders strafverschärfend hinzu kommt: SEINER ‚FRISUR‘!!!

  15. Avatar

    Ja, ja, kennen wir bereits von Maaßen.

    Wer den Genossen nicht in den Kram passt wird rasiert, beruflich zerstört.

    Schenkt den Genossen eine Erstauflage des Grundgesetzes und markiert den Artikel 5 GG über die Meinungsfreiheit.

    • Avatar

      Diesen Clown interessiert das GG nicht wirklich.
      Übrigens heißt Meinungsfreiheit in diesem Land
      neuerdings frei sein von eigener Meinung.

  16. Avatar

    Gähn, ihr könnt ja noch weitere 9 Monate diskutieren, ob Maske wirksam-unwirksam. Sämtliche Argumente sind lange schon ausgetauscht worden. Niemand fällt ein Zacken au der Krone , wenn er gelegentlich Maske trägt, keiner muß sie täglich ununterbrochen 8 Stunden tragen. Nur Esel, die ihr Gehirn abgegeben haben und sich die Maske als "Zeichen der Unterwerfung" denken, machen sich selbst ein Problem damit.

    • Avatar

      In Teilen von NRW und Bauern ist die Maske Pflicht, sobald das Haus verlassen wird. Wer länger mit der Bahn fährt oder in einem Beruf mit Kontakt zu Menschen arbeitet, MUSS den Infektionsbeschleuniger auch länger als 8 Stunden tragen.

      Nur Esel hoffen immer noch, dass das regional bleibt

      Maske auf und setzen!

      • Avatar

        Demnächst wird auch noch das Verzehren von Speisen in der
        Deutschen Bahn verboten. Ausnahmen gibt’s dann nur noch
        bei der Berliner S-Bahn zwischen 23:00 und 06:00 Uhr morgens.
        Zum Trost darf dann wieder gesoffen werden, aber nur mit
        Strohhalm und wenn die Abstandsverordnung eingehalten wird.

    • Avatar

      Maos Pickelausdrücker denkt er hätte "argumentiert", haha.

      Menschen einreden, gelegentliches tragen von Stofflappen (anstatt geeigneter Schutzausrüstung inkl. FFP3) schützt sie vor tödlichen Viren, ist verantwortungslos. Wer das aus amtlicher Position heraus tut gehört vor ein ordentliches Gericht!

  17. Avatar
    Der Maskenball der Politik ohne ärztlichen Beistand am

    Ein Staat der seid 7 Monaten die angebliche Gefährlichkeit des Virus kennt und die Gesundheit jedes Bürger schützen will, würde dafür sorgen, das jeder Bürger flächendeckend einen Mundschutz regelmäßig aus Steuermitteln vom Gesundheitsamt Katastrophenschutz kostenlos erhält……sogar die Nazis verteilten eine Gasmaske zum Schutz der Bürger und diese ist bei weiten teurer in der Herstellung gewesen, als diese heutigen Stofflappen.

    • Avatar

      Eine Gasmaske hülfe tatsächlich gegen Ansteckung.

      Ein Stofflappen hilft nur gegen Bußgelder.

    • Avatar

      PSSSST ,die Wachschutzorgane lauschen mit ……. Wie kannst Du auch den bösen rechten Faschismus als vorbildlichen Volksfürsorger bezeichnen ?????? Die grösste mächtigste Volksmutter webt Tag und Nacht die alternativen Entkeimungsteppiche in mühevoller Volkskunstkleinarbeit in Heimarbeit ……Sie liebt uns doch alle……
      Und sie sorgt sich ohne Schlaf um die unbegleitete Zukunftsverbesserer Weltbevölkerung …..hier ein paar Millionen unters arme Volk der arbeitsfleissigen Welt geschmissen,da der verarmten Industrie und den sozialen Arbeitgeber, ein paar Milliarden zugesteckt ,damit die Kiste am dampfen bleibt…….. Sie macht doch alles …… Was sind dagegen Hitlers Gasmasken ? In diesem Jahr hat sie soviel Geld umgesetzt für Weltprojekte der Zukunft ,da muss man doch nicht gleich schreien ,wenn da ein paar Viren umherkreisen . Bei Hitler war kein Virenwächter wie Drosten ,oder Lauterbach am Start ,die soviel Rettung uns bringen …… Die Welt beneidet Deutschland um diese gebildeten Titelträger der Weisheit und Wissenschaft….. stellen wir doch endlich die empfohlenen Wunderwaffen Mausefallen auf ,dann geht das Ratzefatze -wir sind Coronageheilt.Klonen wir Merkel und ihr Kabinett ,das wird ein Renner auf dem Weltmarkt….. die Aktien sind schneller verkauft als wir Geld ausgeben können …. Wir haben doch schliesslich den weissen Riesen auf den Markt gebracht,Meister Propper ,die Harribo Kleistergummibären …..

  18. Avatar
    Achmed Kapulatez am

    Vorschlag, man sollte die gesamte Sippe in ein Ganzkörperkondom stecken und fest verschließen. Ich lese gerade das Brandenburgische Verfassungsgericht hat das Paritätsgesetz in Brandenburg gekippt, auf Antrag des AfD, wieder ein Beweis dafür, das die Blockparteien, von Hetzern, Heuchler und Demagogen durchsetzt sind, die sich schon lange auf einem Weg in die Diktatur befinden. Die heutige Regierungsbank, würde einer Anklagebank bei Gericht zu allen Ehren gereichen. Zu Lauterbach, wenn sein Hirn die gleiche Qualität besitzt wie seine Kauleiste, dann geht der doch als Dorftrottel ganz gut durch.

    • Avatar

      Wir Kinder haben unseren Dorftrottel geliebt. Der konnte alles besser als wir.
      Dem Lauterbach diesen Titel zu übertragen ist ein Fehlschluss. Wegsperren, mindestens die Bühne nehmen, so meine Forderung!

  19. Avatar
    Die BRD Demokratie lässt ihre Maske fallen am

    In jeden Krankenhaus, in der Schwarzwaldklinik, beim Bergdoktor hat nicht jeder Arzt immer die gleiche Meinung als der andere bei Krankheiten und Therapien…jetzt soll ein Ärztepräsident gehen, weil dieser nicht der politischenMeinungs-Willkür folgte….

  20. Avatar

    Tja lieber "online- Autor" unbekannt <<< nicht zulässig übrigens bei einem Online Artikel….

    da hat der werte Herr Lauterbach recht.

    • Avatar
      AUSTERITATOR am

      @GANZ NASS
      Nö, der Herr Spahn hatte 2009 Recht: Klabauterbach "durch irgendeine Bemerkung zu adeln, … das würde ihn unnötig aufwerten."
      Jawohl!

      • Avatar

        Nirgends.

        Jeder Autor darf unter Pseudonym schreiben.

        Dieser Autor schrieb unter "Online Autor".

        Jetzt heißt sie Kristin von Appen.

      • Avatar
        Die Corona Verherrlicher sind hier im Forum im Auftrage des Systems oder aus Mangel an eigener Unwissenheit am

        Ich würde bei den ganzen untererdischen täglichen beleidigenden Anfeindungen von den Superschlauen, auch nur noch anonym schreiben. Tarnung ist die eben beste Deckung! Und Angriff die beste Verteidigung! Kristin, schützt sich doch nur vor diesen ganzen Hohlkörpern und Viren Anbetern. Die haben ja auch nichts besseres zu tun…

    • Avatar

      Durch Wiederholung wird der Unsinn nicht wahrer.

      Zu Lauterbach: sehe ich genauso. ( „Rücktrittsgrund, wenn er das nicht sofort zurücknimmt“.)
      Solche Methoden der Meinungsunterdrückung und der Diffamierung erfordern Lauterbachs Rücktritt.

      Wer ist dieser Mann, dass er seine laienhafte ideologisch geprägte, Einschätzung über die Fachmeinung des Präsidenten der Bundesärztekammer stellt.

    • Avatar
      Mehr Schein als sein am

      Ich lese nur die Lebensläufe der ganzen WERTEN Herren, die andere ständig belehren wollen……da ist nicht viel wertvolles zu finden…

    • Avatar
      Du bist NICHTS am

      Warum antwortet ihr solchen Provozier-Trollen, die sich nicht mal die Mühe einer sachlichen Begründung machen?

      Der hat recht
      Der hat unrecht

      Wer willst du sein, Oberster Richter, Faktenfinder, Wahrheitskundiger, Gott? Begründe deine Meinung oder servier Anetta Kaffee.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel