Auf sämtlichen Medien treiben die Gender-Ideologen ihr Unwesen, nirgends kann man sich ihnen entziehen. Doch vor kurzem ist ihnen die Masche nach hinten los gegangen, ein Schuss ins eigene Bein. Wenn das Theater nicht von unseren Zwangsgebühren gesponsert werden würde, könnte man sich noch mehr über die Komödie freuen. In unserer Spezial-Ausgabe „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“ zeigen wir, wie ARD, ZDF & Co. die Jugend sexualisieren, hetzen, lügen und manipulieren. Lesen Sie, warum der Staatsfunk abgeschafft gehört. Hier mehr erfahren.

    _von Erika Fischer und Lucia Reimer

    „Herzlich Willkommen ihr Schülerinnen, herzlich willkommen ihr Schüler, Herzlich Willkommen ihr Schülerinnen und Schüler, herzlich willkommen ihr SchülerInnen, ihr Lernende und natürlich auch die Lehrkräfte, Lehrer, Lehrende. Ich hoffe ich hab jetzt alle angesprochen und ich hoff auch es hat sich jetzt niemand nicht-angesprochen gefühlt.“ Falls Sie diesen Satz, ohne zu stocken lesen konnten, dann Hut ab. Diese höchst inklusive Begrüßung durften sich die Zuschauer des Br am 31. Mai.2022 von der Moderatorin Claudia Stamm (51, Ex-Grünen-Politikerin) an den Kopf schmeißen lassen.

    Claudia Stamm,. Foto: Ruth Plössel, CC-BY-SA-2.0, via Wikimedia Commons

    Auch wenn die Sendung mit dem Titel „Diversity-Talk 2022: Gendern – Modeerscheinung oder Sprach(r)evolution?“ etwas länger her ist, sorgen einige ihrer Ausschnitte für viel Aufregung auf Twitter. In einer Diskussionsrunde, deren Mehrheit pro Gendern war, sollte das Thema an den Mann, Frau, Divers gebracht werden. Hohe Ziele hatte man sich gesetzt, die Propaganda sollte ihre Wirksamkeit in einer Abschlussumfrage, deren Teilnehmer Schulklassen waren, präsentieren. Doch das erhoffte Ergebnis blieb aus:

    Nach dem fünfundvierzig Minuten langen „Diversity-Talk“-Geschwafel hatte die große Mehrheit der Schülerschaft „Gendern finde ich weiterhin unnötig“ gewählt. Danach folgten die Posten, Gendern sei egal und Gendern sei doof. Auf den beiden letzten Plätzen mussten „Gendern finde ich weiterhin super“ und „Gendern finde ich ab jetzt klasse“ sitzen bleiben. Ein Schlag ins Gesicht für unsere genderwütigen Br-Redner.

    Doch so schnell geben sich die Gender-Propheten nicht geschlagen. Die sicher gänzlich neutrale Moderatorin Claudia Stamm fügte dem ernüchternden Ergebnis hinzu: „Also in die positive Richtung hat die Diskussion am wenigsten gebracht und die meisten sagen „weiterhin unnötig“ (…) dann müssen wir nächstes Jahr doch nochmal drüber diskutieren“

    Also muss der BR das gleiche Spielchen nächstes Jahr noch einmal spielen, in der Hoffnung, dass der Gender-Wahnsinn bis dahin bei den Schülern stärker gefruchtet hat. Oder man sucht sich seine SchülerInnen vorher ganz genau aus, damit sie auch ja den richtigen Querschnitt der Gesellschaft zeigen. Das wäre wohl die erfolgreichere Variante.

    Leider wird dieses Possenspiel nicht aus eigener Tasche der Produzenten finanziert, sondern von den GEZ-Zwangsabgaben, die den Bürger monatlich mehr als achtzehn Euro kosten. Jedes Jahr treiben die Staatsmedien per GEZ acht Milliarden Euro ein, versorgen einen monströsen Apparat und produzieren Schund am laufenden Band. Lesen sie in unserer neuen Spezial-Ausgabe „Genug GEZahlt – Argumente gegen die Staatsmedien“, welche skandalösen Fälle es noch gibt – und wie man sich dagegen wehren kann. Hier bestellen.

    COMPACT-Spezial: Genug GEZahlt

    25 Kommentare

    1. Raucherzwangsversicherung an

      Deutsche Privatsender gendern am beflissensten. Bei Pro7 und RTL ist generell mehr Lametta als bei ARD und ZDF, nicht nur beim gendern.
      Auch gute Beispiele sind Spiegel, Süddeutschen,…. Politische Verblödung funzt ohne GEZ mindestens genauso gut.

      Vorschlag zur Güte für alle Freiheitsfanatiker. Streichen von Homöopathiegedöhns aus KV-Pflichtbeiträgen. 5% dürfte das locker ausmachen (Ersparnis locker 50 Eur/Monat! = 3x GEZ). Solange das alle mitbezahlen dürfen will ich kein Gemecker mehr über die paar Pimperlinge für GEZ hören, nur weil einigen ein paar Beiträge nicht passen. Ich glaube die gesundeheitsbewussten Nichtraucher zahlen auch nicht weniger K-Versicherungsbeiträge als die potentiell Lungenkranken. Komisch, dass ihr da nicht meckert. Warum müssen Gesundheitsbewusste für Menschen die sich gesundheitlichen Schaden zufügen mitbezahlen, für Extremsportler, für Abteibungen….?

      Klärt das, dann nehm ich euch auch GEZ-Ernst!

    2. Es wäre zum Lachen, wenn dieser Wahnsinn nicht eine solch zersetzende Wirkung hätte.
      Wer die Sprache kontrolliert, kontrolliert das Denken.
      Und totale Kontrolle ist das Ziel dieser grün-linken Genderideologen.

    3. Am Gendern stört mich lediglich, dass es nicht richtig (nicht vollständig) passiert. Mörder und Mörderinnen, Vergewaltiger und Vergewaltigerinnen, Verbrecher:Innen,Sexisten und Sexistinnen, Pädophil:innen,….
      Ist ja schließlich kein feministisches Wunschkonzert.

      • Wäre alles überflüssig. Hat doch bisher mit dem generischen Maskulinum fuktioniert.
        Es geht um Ieine totalitäre deologie. Um Machtausübung. Eine Minderheit will die Mehheit dazu zwingen ihre Sprache auf zu geben.
        Ein wahrlich barbarischer Akt.

        • Mutterwitz hilft immer! an

          COMPACT: Sie meinen den Mainstream-Müll, den Trolle unter verschiedenen Namen von web.de-Accounts hier anschleppen?

    4. jeder hasst die Antifa an

      Wie alles was die Grünen an Blödsinn anzetteln,man kann es in die Tonne treten, man könnte über das grüne Panoptikum lachen wenn nicht ganze Bevölkerungsteile das alles ausbaden müßten.

    5. Wernherr von Holtenstein an

      @ COMPACT: "Also muss der BR das gleiche Spielchen nächstes Jahr noch einmal spielen, in der Hoffnung, dass der Gender-Wahnsinn bis dahin bei den Schülern stärker gefruchtet hat."

      Ist doch logisch, denn mit jedem neuen Jahr kommen werden neue Kindlein eingeschult. Das sind jedes Jahr Erstklässler, die das Gegendere bereits aus ihrer woken Kita "Villa Kunterbunt" kennen. Ergo arbeitet die Zeit für unsere grün-roten Kulturrevolutionäre. Irgendwann wird jede zehnte oder auch dreizehnte Klasse abgelöst. Dann ist’s endlich vollbracht.

      Und wenn diese ganzen weißen Alten endlich weggestorben sein werden, dann kommt das woke und supertolerante Multikulti-Paradies im allerbesten Schland, das wir uns jemals vorzustellen wagen. Wo man dann hinschauen will – nur noch braune und schwarze Gutmenschen. (Die Gelben sind dann längst wieder zuhause.) Überall grüngebildete Fachkräfte, die sich einfach nur noch liebhaben, zu Fuß gehen, immer derselben Meinung sind, ihren Müll nicht mehr sortieren müssen – weil sie keinen verursachen! Und die – vor allem – endlich ihre aufopferungsvolle Regierung zu schätzen wissen. – Wollen wir wetten, daß es genauso kommen wird? Also, ich setze dagegen.

    6. NOCH NEN köm an

      Gut das man sich im öffentlich rechtlichen Bereich so neutral über dieses Thema unterhalten kann.
      In Ländern wo es ausschließlich privates Fernsehen gibt wäre dies längst zensiert bzw. durch ignorieren unerwähnt.

      • Andor, der Zyniker an

        Warum will ausgerechnet Er diskutieren?
        Reicht es nicht, wenn Er sich dem
        Genderwahn hingibt und noch nen köm
        konsumiert?

      • @NOCH NEN köm
        Der Köm hat ihre Wahrnehmung ziemlich eingetrübt.Sie delirieren bereits.
        Lassen Sie die Finger von dem Zeug.

      • Was ist daran Neutral um Kinder zuversauen, und das im öffentlichen Interesse ?
        Was bist du nur für ein xxxx ?
        Anscheinend hast du keine Kinder wie es aussieht, ansonsten würdest du nicht solch Bösartigkeiten schreiben !
        >Sorry werte Redaktion, aber wegen solchen xxxx kommt mir die Galle hoch ! <

    7. Freichrist343 an

      Der Widerstand gegen den sozialistischen Irrsinn wächst explosionsartig.
      Ich habe zum 2. Mal Geld an Compact gespendet. Wenn jeder vernünftige Mensch spendet, kommen noch in diesem Sommer über 1 Mrd. € zusammen. Dann kann eine öko-konservative Politik etabliert werden. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

    8. Sogar Schreiben von bayerischen staatlichen Theatern sind teilweise in der Sprache giftgrünverseucht. Statt "Besucherinnen und Besuchern", wie es der gesunden Natur entspricht, werden wir mit einem Doppelpunkt angeredet, was gleichschalterisch und daher beleidigend ist.

      Wer hat eigentlich in Bayern das Sagen? Mehrheitlich wurden CSU und Freie Wähler, also konstruktive, fleißige, aufbaue Kräfte, in den Landtag gewählt. Herr Ministerpräsident Söder, schmeißen Sie die giftgrünen Perverslinge aus dem Staatsdienst, ehe diese unsere Kinder ganz versauen! Wegen der Pandemien haben die Kinder schon genug gelitten.

      • jeder hasst die Antifa an

        Die gehört zur gelangweilten grünen Bourgeosie und die denken sich aus langerweile dann solchen Schwachsinn aus die Leute die Arbeiten müssen haben für solchen Giftgrünen Firlefanz keine Zeit ,die müssen zusehen wie sie ihre Energierechnung bezahlen und ihre Familie ernähren.

    9. Oha, das war so ganz und gar nicht geplant. Schlecht vorbereitet und einmal ohne Manipulation ausgewertet ?
      Aber keine Bange: den Zwangsfinanzierten GEZ Verblödungsmedien wird sowas nicht noch einmal passieren.
      Im besten Deutschland aller Zeiten. Kopfschüttel

    10. Die Jugend zubügeln ist doch nicht so einfach für diese Misanthropen der Leidmedien !
      Gut das diese Jugend nicht auf den Genderschwachsinn reinfällt.
      Ich würde kein Kind zu solch einer Schund-Sendung lassen wo dumme und arrogante Minusmenschen sind, denn das ist für mich reine Psychopropaganda !!!

      • Andor, der Zyniker an

        @ L. Bagusch
        Den Genderschwachsinn haben sich ja auch nicht unbelastete Kinder und
        Jugendliche ausgedacht (die wissen, dass es nur zwei Geschlechter in der
        gesamten Biologie gibt und können grammatikalische Geschlechter durchaus
        voneinander unterscheiden), sondern irgendwelche sesselfurzende Soziologen,
        Psychologen, Pädagogen, Emanzen, Schwule, linksgrüne Ideologen, Perverse
        und diverse andere, wohlstandsverwahrloste pseudo-intellektuelle Spinner.
        Alles dient der Propaganda mit dem Ziel die Gesellschaft zu paralysieren,
        die klassische Familie zu zerstören, die Bevölkerung zu reduzieren und
        Macht der sogenannten Eliten zu festigen.
        Wer dabei nicht mitmacht, hat in dieser ohnehin verkommenen Gesellschaft
        inzwischen keine Chance auf Karriere. Deshalb der diesbezügliche Opportunismus
        unter den sogenannten "neoliberalen" Gebildeten und Aufstrebenden in Politik
        Medien und übrigen "Zivilgesellschaft".
        Diesen Druck spüren Kinder und Jugendliche noch nicht und fallen deshalb
        auch nicht drauf rein. – Aber wehe, sie werden "erwachsen".

    11. jeder hasst die Antifa an

      Die grüne Massenverblödung ist bis jetzt gescheitert aber leider gibt es genug grüne Idioten als Lehrer die die Kinder mit solchem Schrott Indoktrinieren und unsere Kinder und Enkel zu grünen Idioten erziehen, die Eltern sollten wachsam sein und ihre Kinder keinem Linksgrünen Demagogen überlassen.

    12. Es ist wie mit einer Lüge: Je öfter man diese wiederholt, desto mehr wird sie geglaubt.

      • wir brauchen nur bei putin kratzen, dann liefert er wieder billige gas.
        entnazifizierung der ukraine
        bedrohung durch die nato
        sie wollen uns alle totimpfen

        so was in der art?