Schwimmen soll gesund sein. Aber Ungeimpfte haben anscheinend ihr Recht auf Gesundheit verwirkt. Zumindest lassen ein Hallenbad und eine Sauna in Osnabrück sie nicht mehr rein. Lassen Sie sich durch die Drohungen des Establishments nicht irre machen. Was Ärzte und Patienten jetzt wissen müssen, lesen Sie in der Neuerscheinung Corona-Impfung von Beate Bahner. Hier mehr erfahren.

    Das Nettebad der Stadtwerke Osnabrück will besonders nett zu den Machthabern sein und ruft deshalb mit vorauseilenden Gehorsam auf seiner Website die 2G-Regelung aus: Zutritt nur noch für Geimpfte und Genesene. Und wie weist man sich als solcher aus? Nun, als Option wird lediglich eine App angegeben. Subtext: alte Menschen, die noch in der analogen Welt leben, brauchen doch kein Schwimmbad mehr…

    Die avantgardistische Diskriminierungs-Power dieses Hallenbads und der ebenfalls 2G-treuen Loma-Sauna in Osnabrück zeigt sich besonders deutlich vor dem Hintergrund, dass das Schinkel- und das Moskaubad in der gleichen Stadt aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte sogar die 3G-Regelung aufgegeben haben und somit auf jegliche Nachweise verzichten!

    Im Klartext: hier geht es um perverse Ausgrenzungs- und Unterwerfungslust, an der es leider nie gemangelt hat, wenn der Staat einzelne Bevölkerungsgruppen für vogelfrei erklärt.

    Dabei bemerken jene Übereifrigen, die das Spaltungsprojekt so tatkräftig unterstützen, kaum, dass einer ihrer wichtigsten Gewährs-Institutionen, das Paul Ehrlich-Institut, ihnen zunehmend den Support entzieht. Die haben nämlich ihr vollmundiges Versprechen – „COVID-19-Impfstoffe schützen vor Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus.“ schon zweimal geändert. In der aktuellen Version von Ende September heißt es nur noch:

    COVID-19-Impfstoffe sind indiziert zur aktiven Immunisierung zur Vorbeugung der durch das SARS-CoV-2-Virus verursachten COVID-19-Erkrankung.

    Klingt schon wesentlich vorsichtiger. Aber auch diesmal scheint zu gelten: Je ferner der „Endsieg”, desto härter seine Proklamierung.

    Lassen Sie sich durch die Drohungen des Establishments nicht irre machen. Schließlich wurden Impfstoffe noch nie so schnell zugelassen und so wenig getestet. Noch nie wurden genbasierte, experimentelle Substanzen so vielen gesunden Menschen verabreicht. Noch nie gab es so viele Todesfälle und Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einer Impfung. Und das ist erst die Spitze des Eisberges, denn die Langzeitfolgen könnten noch wesentlich gravierender ausfallen. Medizinrechtlerin Beate Bahner klärt in ihrem neuen Buch Corona-Impfung umfassend auf – auch über Schadenersatzklagen. Hier bestellen.

    18 Kommentare

    1. Wer weiß, warum in Schwimmbädern das Wasser
      nach Chlor riecht, geht da sowieso nicht hin.

    2. Das ist Tradition.
      Im Großen Garten Dresden steht, neben anderen Sitzbänken, eine Sitzbank da ist ein kleines Schild auf der Sitzfläche angebracht und darauf steht:
      Nur Arier, keine Juden

      Warum toleriert der Bürger solche Verbrechen immer im Sinne der Allgemeinheit und wer ist diese ominöse Allgemeinheit…?!

    3. Roland Lüscher an

      Hallo liebe Theoretiker und und Unerfahrene Kenner vom Schwimmsport und Saunabenutzung.

      Als langjähriger Betriebsleiter von Sportanlagen inkl. Schwimmbäder und Sauna muss ich den Beitrag zum Verbot von Nichtgeimpften auf
      das Schärfste verurteilen. Als diplomierter medizinisch ausgebildeter Saunaleiter und Saunabenutzer seit über 60 Jahren sind meine praktischen und theoretischer Erfahrungen entsprechend gross genug ihnen zu einem Verbot für ungeimpfte Menschen unverständlich und fahrlässig.
      Auch in Sachen Schwimmsport und Bädereinrichtungen habe ich eine gründliche Ausbildung und Erfahrung. Zusätzlich habe ich als Schwimm und Tauchinstruktor eine langjährige Erfahrung mit Wasseraufbereitung und Desinfektion. Dass man Einrichtungen nur für geimpfte Menschen erlaubt ist aus meiner Sicht ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und vor allem für die Volksgesundheit.
      Eine Ansteckungsgefahr besteht im und um das Wasser und in der Sauna in der Hitze von 85-90 Grad Celsius nicht.
      Zudem wird in der Sauna das Immunsystem auf natürliche Art gestärkt. Es ist traurig was in Sachen "Politik für Unsinn" betreiben wird. Nur Verbote und Vorschriften aber niemals etwas für die Prophylaxe und Gesundheit.

    4. Achmed Kapulatzef an

      Das Schwimmen und Saunieren mit Burka sollte auch ohne Nachweis möglich sein. Wobei das mit dem Sau nieren so eine Sache ist.

    5. Andor, der Zyniker an

      Hoffentlich fühlen sich die anderen diversen Geschlechter
      dadurch nicht diskriminiert.
      Und was ist mit denen, die sich aus gesundheitlichen
      Gründen nicht impfen lassen dürfen?

      • "Und was ist mit denen, die sich aus gesundheitlichen
        Gründen nicht impfen lassen dürfen?"

        Eigentor, um deren Schutz geht es (offiziell) ja.

        Frage Retoure an Coro-Impfverweigerer.

    6. Wollt ihr den totalen Corona-Krieg? – scheinen Wiedergeburten von Ex-Informationsminister Josef Goebbels zu brüllen.

    7. @zeckowski
      Falls es sich bei der Betreiberin des Nette-Bades, den Stadtwerken Osnabrück , um einen Eigenbetrieb der Kommune handelt, werden sie womöglich aus Steuergeldern quersubventioniert . D.h ungeimpfte Steuerzahler müssten in diesem Fall öffentl.
      Leistungen mitfinanzieren, die Ihnen dann aber vorenthalten.werden. Ausländische kommunale Kostgänger von der Benutzung öffentl. Einrichtungen auszuschliessen, wenn sie sich zu einem erheblichen Teil daneben benehmen, geht dagegen natürlich gar nicht…..

    8. Ich bin auch ein Freund von genauen Zahlen.
      Wieviele AN, wieviele MIT? Ansonsten sitzt du gem. deiner eigenen Ansprache im Glashaus.

    9. ZITAT des TAGES:

      Daten von 22 Millionen Menschen: Impfungen senken Risiko schwerer Krankheitsverläufe um 90 Prozent +++

      Corona-Impfungen schützen laut einer neuen französischen Studie sehr effektiv vor schweren Covid-19-Verläufen – auch im Fall der hochansteckenden Delta-Variante. "Geimpfte Menschen haben ein neunmal geringeres Risiko, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden oder an Covid-19 zu sterben als ungeimpfte", erklärte der Epidemiologe Mahmoud Zureik, Leiter der Wissenschaftsgruppe Epi-Phare. Dafür untersuchten die Wissenschaftler die Daten von 22 Millionen Menschen über 50 Jahren im Zeitraum vom 27. Dezember 2020 bis 20. Juli. Dabei zeigte sich, dass Geimpfte zwei Wochen nach ihrer zweiten Dosis ein 90 Prozent niedrigeres Risiko einer Krankenhauseinlieferung oder eines tödlichen Krankheitsverlaufs hatten als Ungeimpfte. Untersucht wurde die Wirkung der Vakzine von Biontech/Pfizer, Moderna und Astrazeneca. Die neueste Studie bestätigt ähnliche Erkenntnisse aus den USA, Großbritannien und Israel. Laut den französischen Wissenschaftlern ist es jedoch die bislang größte Untersuchung dieser Art.

    10. Theodor Stahlberg an

      Die Genspritzen-Mafia versucht jetzt, die letzten Naivlinge auszuputzen, die man noch finden kann. Ende des Jahres wird das Corona-Narrativ zusammenfallen – mit allen Folgeentscheidungen. Der PCR-Test ist von der US-CDC per 31.12.21 bereits für ungültig erklärt werden, nordische Staaten widerrufen sukzessive die provisorischen Zulassungen für die mRNA-Impfungen – Pfizer & Co. haben bereits Dutzende Milliarden $ abgeerntet – was ihnen nun noch bleibt, ist einzusehen, dass sie mit den Nebenwirkungen und Todesfällen bereits den Bogen überspannt haben und er mit den Boostern unwiderruflich brechen wird…

      • Tatsache ist auch, das das die Absolute Risk Reduction (ARR) durch Impfung je nach Impfstoff bei 0,8 – 1,5% liegt. Überzeugende Werte, oder?
        Wenn jetzt die Testzahlen runtergehen, werden deutlich weniger Infezierte detektiert werden. Im Übrigen verweisst sogar die WHO schon von Beginn der Plandemie an, das ein PCR-Test allein, nicht aurreichend ist, um eine Infektion nach zu weisen. Der Spuk wird bald ein Ende haben. Für machnche ein Ende mit Schrecken. Die Seuchengewinnler hingegen, haben sich die Taschen gefüllt.

    11. friedenseiche an

      wer will schon mit geimpften in einem taufbecken landen ?

      lasse sie mal herein und später lässt der gott der götter moses leute unbeirrt durch das geteilte meer
      während das herannahende heer der ägüpter in den fluten schwimmen darf :-)

      apropos
      in unserem hallenbad dürfen nur noch burkinis getragen werden
      hat zur reduktion der einnahmen geführt
      jetzt steht der bäderbetrieb vor den trümmern traut sich aber nicht diese regelung zu revidieren
      was eh egal wäre
      keiner derjenigen der jetzt fernblebien möchte in das wasser tauchen wo die heiligen drinne waren
      es könnte ja außer covid noch kobold drinne stecken im wasser
      meiner meinung nach hat der mensch mehrere herkünfte
      sonst kann ich mir das benehmen der glücklichgläubigen burkiniträger nicht erklären

      vielleicht kann das mal in einem tatort thematisiert werden ? !

    12. Ich habe hier gelernt, dass PCR-Tests unsicher sind (Stichwort falsche Inzidenzwerte).

      1. Warum sollten PCR-Tests auf einmal, neben Impfung und Genesung, der neue Goldstandard zum Gesundheitsnachweis sein?
      2. Warum sollten überzeugte Querdenker (gut betuchte?) dafür nun auch noch freiwillig 20?Eur extra bezahlen, vom nasenpopeln ganz zu schweigen?

      Soll heißen, wer 3G akzeptiert hat 2G verdient.

      • Man kann ja nicht in mehr als einem Bad gleichzeitig baden. Geht ins Schinkel – Bad und meckert nicht.