Zitat des Tages: „Am interessantesten fand ich bei mir an der Schule, dass es gerade die sehr links Denkenden waren, die sich als Erste für Waffenlieferungen ausgesprochen haben. (…) Die Ankündigung der 100 Milliarden Euro für die Bundeswehr ist auch dort nicht auf taube Ohren gestoßen.“ (Aussage eines von der Zeitung Welt befragten Schülers)

    „Natürlich haben auch die Sozis Blut an den Händen, damals wie heute. Aber auffällig ist: Ihre Mordlust wird nur geweckt, wenn sie zusammen mit den Grünen regieren.“ (Jürgen Elsässer in COMPACT-Spezial 33 Feindbild Russland: Die NATO marschiert)

    59 Kommentare

    1. Seit wann können diese Pseudopolitfuzzis denken? Denken muss man lernen und von Lernen halten die Linken nicht viel. Im Übrigen stehen diese Menschenhasser auf Gewalt, siehe Antifa!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    2. Was solche sogenannten Politiker aus unserem Land und Leben gemacht haben die letzten 16 Jahre, dass ist einfach nur noch ein Misthaufen!

      Da hat jeder seine eigene Agenda zum vermeintlichen Klimaschutz und allen anderen Themen.
      Alles was früher einmal gut war, was Generationen und auch unsere Eltern errungen und geschaffen haben, dass kippen diese Polittölpel auf den Haufen.

      Mit dem EU Konstrukt der Globalisten Transhumanisten und Lobbyisten begann das Drama.

      Wir müssen der NWO einen Riegel vor ihrer Planung geben und zurück zu unseren Wurzeln finden.

      Was ist denn heute noch lebenswert? Die Tölpel drehen an allen Freiheiten, ja sogar die Demokratie schaffen sie ab.

      Wir müssen diese Leute abschaffen und keiner von ihnen darf mehr in ein Amt.

      • Träum weiter! Die wurden gerade mal wieder gewählt und obwohl sie eigebntlich nur 17 % haben, treiben sie die anderen Flittzpipen vor sich her. Der Plan der Menschenhassersekte läuft doch gerade erst so richtig an. Bis die fertig sind, ist Deutschland am Boden und die Deutschen abgeschafft. Und das genau will doch die Mehrheit der Deutschen!

      • Dann wäre jetzt der richtige Moment neue Atomkraftwerke zu fordern (Energieautonomie), statt wie Kleinkinder um billiges Russengas zu betteln, dass unterm Strich sowieso nur zur Pufferung von Wind und Sonnenflauten dient. Merkel, rot und grün haben uns Abhängig von Russengas gemacht, jetzt wo’s zu spät ist rufen die brainbugs: "Weiter so".

        • Werner Holt an

          @ Prawda: "Dann wäre jetzt der richtige Moment neue Atomkraftwerke zu fordern (…)"

          Sie waren wohl in Urlaub und zu geizig, um am Ballermann für’ne BILD-Zeitung die geforderten Zweifuffzich zu berappen?! Die Forderung nach bzw. der Vorschlag bzgl. der Wiedereinführung der Atomenergie in Schland kam doch bereits vor einigen Wochen. Hat unser WirtschaftsHabakuk (das ist der junge, immer etwas unrasierte Mann, der Ökologie und Ökonomie nicht unterscheiden kann) aber kategorisch abgelehnt. Und auch die verbliebenen drei Meiler sollen planmäßig in diesem Jahr vom Netz genommen werden. Insider berichteten dazu, daß der gute "Rooobert!" extra Windmaschinen aufstellen lassen will, um uns von des Iwans Gas und Öl komplett unabhängig zu machen. – Hosianna! – Ob diese Brausewindmaschinen* aber elektrisch oder per Wasser- oder mit Muskelkraft betrieben werden sollen, ließ der grüne Mann noch offen bzw. holt sich noch Expertenmeinungen – et Annalehnche rechnet noch! – dazu ein. Die Energieversorgung jedenfalls gilt als gesichert. Licht kann man ja bekanntlich auch mit Säcken in’s Rathaus tragen …

          * Wir hätten mal diese Sturmgeschütze – statt sie dem Selenskij zu schenken – doch lieber behalten sollten. Vielleicht könnten wir die zusätzlich aufstellen, falls der Wind doch etwas heftiger weht. Den Überschuß an Energie verkaufen wir dann dem Russen – aber nur gegen Deutsche Mark …

    3. Ach übrigens das Asow Stahlwerk mit seinen Helden ist am Ende ….. sie haben sich ergeben ,die noch drinne sind werden auch folgen ….

      Für deutsche Stahlwerke ein Feiertag ….ein Lieferant Langzeit ausgeschaltet ,oder auch etwas schlecht gelaufen ,billig Stehl eingekauft und in Deutschland nach Millimeter und gramm wie Gold verkauft ….der Geldsack wuchs ….. In der Ukraine sind 10 grosse solcher Stahlwerke ,aber die werden wohl nicht so schnell mehr den Export bedienen…..
      Grüne schlagen Ukraines Nationalfeiertag als einmaligen Feiertag in Berlin vor …. 10.05.2022 Ein Nazifeiertag in Deutschland …. da kommt wohl auch eine Asow NAZI Parade dann mit EK 1, für Selnesky und Banausen das Ritterkreuz in Gold mit Brillianten und Briefumschlag ……

      Von mir würden die das Zaunlattenkreuz auf den Arsch bekommen in allen Farben …. wenn ich dürfte ….

        • Atomkraftwerke hat Israel dem "Tätervolk" verboten. Weil, wer Atomkraftwerke hat, auch Atombomben basteln kann. Atombomben dürfen nur die USA u. Israel haben, sonst niemand.

        • Werner Holt an

          @ Piludski

          Macht ja auch Sinn. Denn wie alle Welt weiß,
          haben die Deutschen ja dieses "Krieger-Gen".
          Und je Grüner, desto Krieger …

      • Werner Holt an

        @ +60 Ossi: "In der Ukraine sind 10 grosse solcher Stahlwerke,
        aber die werden wohl nicht so schnell mehr den Export bedienen …"

        Ooooch … ich denke, wenn der Spuk da im Grenzland zwischen Rußland und Polen erstmal vorbei ist, wird die EU – also, werden die deutschen Szeuerzahler – fleißig wie immer – in die schwieligen Hände spucken, bis zum Alter von 74 Jahren bei einer 52-Stunden-Woche plus ein paar Überstunden malochen (im Westen) und kläjen (im Osten), um den dann "us-amerikanischen" Ukrainern u.a. die neuesten Stahlwerke hinzustellen. Dann geht’s nämlich gegen China und seine freiheits- sowie demokratiefeindlichen Stahlwerke. Die müssen natürlich weg – also, die chinesischen Stahlwerke! Chinesischer Stahl gehört nämlich nicht nur den Chinesen, sondern der gesamten Menschheit. Nur so geht Globalisierung! – Somit kann Uncle Sam endlich billigsten und hochwertigsten Stahl aus der Ukraine beziehen. Und der Ami wird auch in Zukunft jede Menge Stahl benötigen. Wegen der Freiheit, der Menschenrechte, der Demokratie und – nicht zuletzt! – wegen des Weltfriedens!
        Pax americana …

    4. Durchdenker an

      Es ist immer wieder erheiternd wenn Jemand sein Wissen scheinbar aus der beruflichen Perspektive der täglichen hunderte Bicke in eine Mülltonne schöpft. Horizont etwa 60 cm. und durch den Deckel begrenzt.

    5. Positiv, dass sogar die ganz weit Linken den Unterschied zwischen Angriff und Verteidigung kapiert haben, es besteht somit noch Hoffnung.

      Sorgen mach ich mir derweil aber mehr um jene, die sich evolutionär rückabwickeln.

      • Otto (der Echte) an

        … ob irre oder nicht – Hauptsache FI**ER!! Uuuund: Er hat dem bisherigen ‘Gun Jesus’ (Ian Mccallum) sozusagen ‘die Krone des Titels geklaut’. Derzeit ist der unumstrittene ‘Gun Jesus’ Antonia Hofreiterin!!!

    6. Der würde besser der Optik halber als Schauspieler in einen Passionsort passen, als uns mit seinen Ansichten politisch zu beglücken, deren Wert noch unter seinem angenommenen schauspielerischen Talent liegt und solche Figuren sind nun die Zukunft für unser Land, was für eine Schräglage, in der wir uns zur Zeit befinden und wollen wir hoffen, daß wir da wieder heraus finden, bevor die unsere Nation durch unsinnige Taten in Schutt und Asche gelegt haben.

    7. Es waren vor allem die grünen "Friedensaktivisten," und sonstige alternativen Latzhosenträger, die Soldaten pauschal als Mörder bezeichnet haben und den Austritt aus der NATO gefordert haben, inkl. Abschaffung der BW. Heute kriegen diese heuchlerichen Friedensbewegten nicht genug von "Waffen für die Ukraine." Und schwafeln in dem Zusammenhang auch noch von "deutscher Schuld", wenn wir jetzt nicht liefern.

      • Passt, heute seid ihr nur einen Zacken schärfer drauf. Einen? Hundert!

        Der Unterschied zwischen damaligen und heutigen Friedensengeln ist entscheidend. Damals war kein Krieg in Europa, da ist es völlig legitim auf (gegenseitige) Abrüstung zu setzen. Heute ist die Situation eine völlig andere. Auch will niemand in Russland einmarschieren, sonder der Ukraine zur Selbstverteidigung unterstützen.
        Du verstehst den Unterschied zwischen beispielsweise Demos gegen den Vietnamkrieg/Irakkrieg, etc. und was ihr heute bringt? Das denklogische Pendant wären Demos gegen Putins Krieg. Ich sage absichtlich Putin und nicht "Russland", denn es wird auch noch eine Zeit dannach geben. Leider sind die Russen nach über 100 Jahren Marx, Lenin, Stalin völlig gaga, die Heilung wird Generationen brauchen, wenn überhaupt.

        • Denkfehler. Es gab damals zwar keinen heißen Krieg, aber 500.000 Russkis an der Elbe und ein Russenimperium das nur auf einen schwachen Tag des "Klassenfeindes" wartete , um Westeuropa zu überrollen . Gegenseitige Abrüstung wäre gar nicht notwendig gewesen , d. Russkis hätten nur ihre Rüstung genau so vernachlässigen müssen wie die Nato , hätte zur Entspannung gereicht. Die Friedenslatscher taten damals das gleiche wie heute, sie versuchten, den Abwehrwillen zu schwächen. Nur war damals das Russenreich der Nato in konventioneller Bewaffnung deutlich überlegen. Heute ist es umgekehrt.

        • @Pilsudski

          Aus Sicht der Pazifisten argumentiert (menschlich nachvollziehbar, ist ja nicht jeder ne helle Kerze). Hauptaugenmerk auf heutiges Pazifismusgeheuchel. Ich selber bin keiner, bzw. ein extrem wehrhafter, auch körperlich. Selbstverteidigung geht immer i.O. IMMER! Aus dieser persönlichen Einstellung heraus kann ich gar nicht anders, als die Ukrainer anzufeuern.

        • @Müllmann
          Ich glaube dass unsere grünlackierten Marxisten leider genau so gaga sind, denn diese wurden genau so über mehrere Generationen indoktriniert.
          Und wen meinen Sie mit Ihr und Du? Dazu kommen Unterstellungen, vage Annahmen und reine Spekulation. Nur eines fehlt: Fakten..Sie kennen mich doch gar nicht. Ich bin für Verhandlungen und Diplomatie. Auch unter solch schlimmen Umständen.
          Ihre Belehrungen bzgl. Vietnam und Irakkrieg sind genau so unpassend wie irrelevant und dazu etwas arg von oben herab, Herr Müllmann.

        • Werner Holt an

          @ Müllmann: "Damals war kein Krieg in Europa (…)"

          Lag Jugoslawien etwa nicht in Europa?! Aber das war ja kein "Krieg", sondern lediglich ein "Konflikt"*. Da konnte man ja auch ohne UNO-Mandat mal so’n bißchen bombardieren. Es ging schließlich um "Menschenrechte"**!

          * Der "Kosovo-Konflikt" 1998/99. So wie auch der "Afghanistan-Konflikt" 2001-2021. Warum eigentlich nicht "Zweiter Welt-Konflikt 1939-1945?" Na, egal … Im Kosovo-"Konflikt" jedenfalls wurde Serbien von der NATO – Menschenrechte!! – um das Amselfeld – den Gründungsmythos Serbiens – mal eben erleichtert, um’s anschließend den Skipetaren zu schenken. (Wer wird denn da kleinlich sein wollen?)

          ** Menschenrechte. Ja, um die geht’s immer bzw. meistens. Jedenfalls wenn Uncle Sam mit von der Partie ist. Wir erinnern uns: Als 1979 die Russen von der afghanischen Regierung zu Hilfe gerufen wurden, war’s ein KRIEG. Es ging ja auch nicht um "Menschenrechte". Erst als der Ami die Mudschaheddin erfand und gegen die Russen ausrüstete, standen die "Menschenrechte" endlich im Fokus der Welt.

          Es kommt noch ein wenig im zweiten Teil …

        • Werner Holt an

          @ Müllmann – Teil 2

          Apropos "Menschenrechte" … Es heißt ja schließlich nicht "Europäerrechte", weshalb wir uns auch nicht nur auf das "alte Europa" zu beschränken brauchen. – Wie war das doch gleich nochmal mit Korea, Vietnam/Laos/Kampuchea, Libanon, Kuba, Dominikanische Republik, Angola, El Salvador, Nikaragua, Grenada, Libyen, Kolumbien, Irak, Somalia, Haiti, Sudan, Panama, Chile, Uganda, Jemen und Syrien? – Und da fehlen stimmt noch ein paar "Konflikte" …

      • An DeSoon: Stimmt Wehrpflicht sollte abgeschafft werden, Rüstungsproduktion für das eigene Land war böse und auch NATO-Truppen im eignem Land wollte man nicht haben. Jedes Militärmanöver hat bei der Grünen-Bewegung für Empörung gesorgt wo es halt auch zu Ausschreitungen wie bei einem Castortransport kam. Natürlich waren immer linksradikale Gruppen und Anarchisten mit daran beteiligt. Damals nannte man Militärpolitik schlicht und einfach Rechtsradikal und hat Hitlervergleiche gezogen. Heut zu Tage ist man eben Feindbild als Normalgeistiger wenn man sich gegen Rüstungs und NATO-Politik stellt da ist man eben schnell Nazi und Rechtsradikal. mfg

      • Gaius Marius an

        Außer wenn die Friedensaktivistinnen und alternativen Latzhosenträger auch noch Druschbanarren sind ; dann schwafeln sie von deutscher Schuld gegen Russland und begründen damit, daß Dland ganz viel Öl und Gas vom Iwan kaufen muß, damit der sich auf die Produktion von Waffen konzentrieren kann.

        • Sie raffen nicht mal, dass die von ihnen verhasste Energiewende nur durch Russengas am köcheln gehalten wird. 60 neue Gaskraftwerke als minimal-Puffer, und sie wollen immer noch mehr davon, statt wie für intelligentes Leben üblich nach echten Alternativen zu streben. Als ob es nur Russen- oder Frackingas gibt. Mit solchen hellen Köpfen wie jene hier geht Deutschland sowieso den Bach runter, man muss die Tiffis nur machen lassen.

          Sie können die Grünen nicht leiden, sind aber nicht schlau genug denen die echten Fehler auf’s Butterbrot zu schmieren. Geht auch nicht, bei so viel kognitiver Dissonanz, denn sie selber müssten dafür ihre Putingeiselhaft überdenken.

          PS
          Alte Atomkraftwerke wären noch vorm nächsten Winter reaktivierbar, 5 neue in den nächsten 2 Jahren machbar, in spätestens 5 Jahren kauft ganz Europa deutschen Strom.

        • Werner Holt an

          @ Prawda

          Also, wennse mich fragen täten … bin ich hierbei mal Ihrer Meinung … also, bezüglich der Atomkraftwerke. Da könnten wir uns auch diese vermaledaite "Verspargelung" der Landschaft ersparen. Wer will, setzt sich trotzdem Solar auf’s Dach (aber nur auf’s Dach bitte) und erzeugt für sich somit eigenen bzw. autarken Strom. Die ganze übrige Energieversorgung gehört selbstredend in staatliche Hand. Wozu sollten sich da noch Privatleute als "Zwischenhandelsmonopole" einrichten dürfen. Die braucht niemand, die zocken nur ab. Und dann können wir – wie Sie bereits erwägten und erwähnten – auch Energie in’s Ausland liefern.
          Wer keine eigenen Rohstoffreserven hat und auf Atomstrom verzichtet, ist entweder saudumm oder bekommt Weisungen (siehe Pilsudski am 17. Mai 2022, um 21.52 Uhr).

          Und? Habbichs gerafft?!

    8. jeder hasst die Antifa an

      Die Pazifisten und Wehrdienstverweigerer blasen zum Krieg mal sehen ob sie sich als erste freiwillig in die Ukraine melde, wenn Diese Linksgrüne Verbrecherblase welche nicht mal weis wo das gefährliche Ende einer Waffe ist spielen sich jetzt als große Feldherrn auf,der letzte große Feldherr hat auch erfahren müssen das man gegen die Russen nie gewinnen kann.

      • "Pazifisten und Wehrdienstverweigerer" schmähen und heute selber auf Weltfrieden machen, obwohl der Krieg bereits tobt.

        Du wünscht dir doch, dass wir alle so drauf sind wie die damaligen Verweiger?
        Warum eigentlich fordert die AFD dann die Wehrpflicht zurück? Besonders putinfreundlich ist das ja nicht gerade, ausgerechnet in Deutschland mal wieder auf dicke Militärhose zu machen wollen. Am besten noch, dass Nato und Russland zittern vor neuer deutscher Stärke, oder?

    9. Sanktionen über Sanktionen – aber McDonald’s fördert Russland mehr denn je: Er hat dort dichtgemacht. Gut für die Gesundheit!
      Wer macht die irren "Grün*innen" dicht?

      • Oder füttert sie mit Junkfood bis sie platzen…
        Zumindest die grüne Tonne a.k.a. fette Vorsitzende ernährt sich ja offensichtlich schon vorbildlich mit reichlich MäcDoof-Fraß.

      • Russland hat genug Land und Rohstoffe, um völlig autark (von niemandem abhängig) zu sein. Leider kriegen die das nur mit unserer Sanktionshilfe hin. Kann doch nicht sein, dass die nach über 100 Jahren Sozialismus und nach 33 Jahren (angeblich) umdenken immer noch arm wie Kirchenmäuse sind.
        Sollen die endlich anfangen hochwertige Waren zu produzieren, für sich selber und für einen friedlichen Welthandel. Immer nur etwas aus dem Boden holen und vertickern befriedigt doch nicht dauerhaft. Siee Arabien, was haben die für Luxusburgen aus der Wüste gestampft. Russland hat mehr Rohstoffe als die und niemand marschiet dort ein und nimmt denen was weg, wohlan!

    10. Thor an 17. Mai 2022 10:31
      Bei den Grünen schon im Endstadium.
      Hoffentlich geht das Endstadium ohne Chemokeule vorüber ……

      Mal ohne Quatsch ……. der grösste Teil der Deutschen lassen an den Grünen kein grünes Blatt …die werden überwiegend gewählt von Daumenlutscher der Greta "Freitags Frei Akademie " Hurra die Schule brennt …. Wenn die alte Generation und die ,die noch arbeiten aussterben ……beginnt die Menschheitsentwicklung neu ,die der Sammler , nicht Fischer und Jäger ,dazu sind sie zu faul .
      Die Bäume sehen dann schon nach dem Frühling aus ,als hätten die Lausbefall ohne Blattgrün ………
      Wenn ich viele Gespräche anhöre über die Grünen , ist die abschliessende Betrachtung , über welchen Bildungsstand verfügt diese Partei , im Durchschnitt nicht höher als die Gurkenverordnung der EU….. Die Baerbock versucht nun ihre miserable Bildung mit Poltik aufzupolieren ……..
      Studienabbrecher ,Studienrichtungen und Abschlüsse , mit dem Wissen können die kein Feld bestellen ….. ausser von Kompost faseln …

      Ausserirdische rettet die Menschen , die Rückentwicklung ist schon im Gange …….

    11. Spitzname – Das Urviech !

      Wie kann solch ein Subjekt überhaupt eine politische Position erreichen ?
      Das geht nach meinem dafürhalten nur mit einer großen Portion Dummheit und jede Menge Fanatismus.
      Eine äußerst gefährliche Mischung.

      • jeder hasst die Antifa an

        Diese Subjekt wird von Leuten gewählt die nicht merken wie sie in diesem Lande dauernd von solchen Subjekten Veraxxt werden,die meisten dieser Wähler sind Selbstvernichter die es nicht mal Merken siehe letzte Wahlen in NRW

    12. Reaktorkiller*in an

      Man, sorry-Frau, kann es nicht oft genug wiederholen: Im Krieg sind Aussagen einer der kriegsführenden Parteien mit Vorsicht zur Kenntnis zu nehmen.
      Medien sind ein wichtiger Teil der Kriegsführung und genau so sind "Statements" auch zu sehen.
      Medien sind starke Waffen – und im Krieg ist "alles" erlaubt, wie es so schön heißt. Auf jeden Fall "Kriegslisten" oder "angepasste Wahrheiten" bis hin zu "dreisten Lügen".
      Und (liebe kriegsspielenden Kinder): Krieg heißt Leid, Tod, Tränen, Verluste von lieben Menschen. Außerdem gibt es keine "gute" Armee im Krieg und kein Reset-Knopf wie bei Computerspielen.

    13. Wohl ein bisschen zu spät jetzt noch die vierte Klasse mit Auszeichnung nachzuholen Herr Grünkohl ……

      Westdeutsche Schulen sind nach Pisa ….schwer einzuordnen in den Weltstandart Bildungsstand …..
      Warum gibt es soviele Grüne …weil sie nur das Quaken der Frösche verstehnen ,oder sogar das Bibelstudium hinschmeissen mussten ,weil, passte nicht mehr auf die Festplatte …..

      Man Hofreither mache einen auf Maikäferforscher aber nicht hohe Politik ….. ,

      • friedenseiche an

        maikäfer sterben aus

        dieses jahr hab ich erst einen einzigen gesehen
        tot auf der straße

        wenn die dann noch davon erfahren dass antonia sich ihrer annimmt
        dann begehen die restlichen sofort gemeinsam suizid

        • Ich hatte immer im Schuhkarton eine Reserve von 10 Stück bis der Bundestag in der Kiste nachtens zu bunt wurde und mein Bruder die Kiste samt Parlament aus dem Fenster kantete ……. und mir auch etwas erklärte von Freiheit der Ruhestörer.

          Ja ,die scheinen auch ausgestorben zu sein als Mini Dinos ….. , oder leben woanders ohne Klimawandel und ohne Freitags Demo …..

          Die mochten besonders die Kastanien vor dem Haus , irgendwann lagen sie dann in Rückenlage unter dem Baum …scheinen Alkohol zu produzieren die Kastanien. Ich habe seit 15 Jahren etwa keine derartigen Schwerlastbrummer mehr gesehen …… ,oder mögen auch die LED Strassenlampen nicht ……. wo ja allerlei Insektentreffen stattfand nachtens . Lustig war es schon wenn die ohne Navy voll gegen die Scheiben knallten …

    14. Zwischen Russland und China gab und gibt es noch immer eine sehr enge Waffenlieferungskooperation. Die machen nur nicht so viel demokratisches TamTam, sondern Nägel mit Köpfen. Die einen reden darüber und tun’s nicht, die anderen tun’s und reden nicht darüber.

      PS
      "neutral" ist übrigens neudeutsch für gaffen. es ist auch egal, was andere meinen für die Ukraine entscheiden zu dürfen. Die lassen sich ihr Recht auf Gegenwehr ganz sicher nicht absprechen, der wesentliche Unterschied zwischen echter Souveränität und dem BRiD-Gefasel darum. Zudem hochgradig albern, den deutschen Sonderweg vorbei an unseren Bündnispartnern zu fordern. D wird garantiert nicht aus der Nato austreten, jetzt schon mal garnicht. Mitgefangen, mitgehangen, jammern sinnlos.

      • War 70-71 beim Bundesgrenzschutz!
        Die die nur zugesehen haben, haben wir uns anschließend zur Brust genommen!
        Solche Arschlöcher braucht kein Mensch!

      • Zu viele kranke Politiker sind amerika hörig ,die scheinen vom CIA angeworben zu sein um die Interessen JuEsEe im Tiefflieger Faselclub lautstark zu verkünden …..

        Die CIA Kumpels werden aber Verkehrsunfälle und andere Badewannenunfälle erledigen ,wenn auch nur ein Gedanke des NATO Austritts öffentlich wird …. dass ist ein Clan ,…wo Staaten zu folgen haben ohne nachzudenken …. schon ,wenn über das Thema Amis raus aus Deutschland zu laut gedacht wird und einer eigenständigen Verfassung ….

        Deutschland weiss zuviel von den Lügen und Täuschungen der NATO…..

    15. "Rechts" bedeutet, Menschen hinsichtlich ihrer je einzigartigen, natürlichen, gewachsenen und schöpferisch geschaffenen Unterschiede zu sehen und zu würdigen. "Links" bedeutet, die Menschen hinsichtlich ihrer Gleichheit zu sehen. Das Lebensrecht gehört wohl dazu, aber faktisch nicht bei denen, die sich selber als "links" bezeichnen oder von manchen Ideologien so bezeichnet werden, denn sie morden ungeborene Kinder, die sie oft schon ohne Vernunft gezeugt haben. Noch schlimmer wird es, wenn Gleichheit übertrieben und anderen Menschen und Völkern als angeblich einzige Wahrheit und richtiger Fortschritt aufgedrückt wird, wie es besonders die US-Democrates und die Grünen mit Propaganda, Finanzimperialismus und Waffengewalt tun. Solch linker globalistischer Wahn ist Krieg, vom missionarischen Ansatz her und auch schon als Propaganda.

      • "Rechts" bedeute Recht! Wer das nicht glaubt schaue sich doch heute unsere Justiz an.
        Alles verlogene leistungslosen und parasitären Lumpen an. Bloß nicht das Recht sprechen, sondern nur auf die Pensionen schauen!
        Auf den heuitigen deutschen Gerichten , wird weniger Recht gesprochen, als bei Adolf!
        Es sind nur willige devote Idioten, die sich gern ficken lassen!

      • Esel sind nützliche Haustiere …..der Grinch Hofreither ist ein Rotfuchs mit Fuchsbandwurm ….

        Wäre ich ein Politiker im Bunten Tag ,den würde ich von Frühstück bis Mittag provozieren …bis er spätens zzur Kaffeezeit vor Tollwut platzt ….

        • jeder hasst die Antifa an

          Der ist wohl eher ein Drahtesel welcher seine Bevölkerung mit Lastenfahrrädern ausrüsten will man beleidigt die Esel wenn man sie mit diesem Subjekt vergleicht.

    16. Naja, die Nazis waren ja auch Linke/Sozis, welche mit dem Großkapital/Industrie paktierten.
      Also eigentlich wenig verwunderlich.
      Allerdings war seinerzeit der Anteil derer deutlich höher, welche tatsächlich Erfahrungen im Wehrdienst oder ggfs. Krieg hatten. Das ist heute nahezu überhaupt nicht mehr der Fall.

      • Alter weißer Mann an

        Du bist ein kleines
        Schlaumeierlein
        Nur ohne historisches Wissen

        • Nationalsozialisten und Internationalsozialisten streiten sich im Grunde nur darüber, wer die bessere Sozialismuswelt für sich gepachtet hat. Die Grenzen zwischen Rotsozialisten und Braunsozialisten sind fließend.
          Es ist nicht national, international, rot oder braun, der sozialismus ist es, stupid.
          Das gesunde Mittelmaß macht’s, nicht Extreme.

        • Gaius Marius an

          Die Bekenntnisse eines mittelmäßigen Bürgerzwergs. In Gefahr und höchster Not,
          bringt das Mittelmaß den Tod.

    17. Putzfrau 80+ an

      Die grünen Traumtänzer und ihre Fangemeinde verwechseln offenbar einen realen Krieg mit einem Computerspiel. Die II.Weltkriegs – und Nachkriegszeit- Überlebenden, die die Anschläge per Coronamassnahmen und Spritze überlebt haben, könnten ihnen erzählen, wie unser Land DANACH aussehen wird. Zum Wieder-Aufbauen wird es danach mangels geeignetem Personal und Ressourcen nicht mehr reichen . Macht aber nichts: die Wüste ist ja schließlich auch öko – und das dafür kompetente Personal ist ja bereits da.

    18. Unser grüner Jesus er ist sehr vorbildlich und pazifistisch. So kennt man doch seit Jahrzehnten den ultralinken Rand in Europa, aber auch die amerikanische BLM-Bewegung ist sehr Richtungsweisend es gibt keine Gewalt und Ausschreitungen. Nur von Soros und seinen Finanzen werden Toleranzvereine und Linkegruppen am Leben erhalten und gelenkt. Hätten diese 4 Wochen kein Geld mehr würden sie nach und nach verschwinden und Niemand würde sich mehr an ihre Weisheiten erinnern. So einfach ist das. Aber sie müssen als Speerspitze für das Internationale Kapital erhalten bleiben und das um jeden Preis, deswegen werden Milliarden für so einen Kauderwelsch herausgehauen und so die Innere Sicherheit gefährdet.

    19. Aber diese Typen die sich für Links halten sind im Grunde garnicht Links.
      Im Kapitel von Marx steht nirgendwo das man sein eigenes Volk hassen muß!!!
      Das ist eine deutsche Krankheit!!
      Die nennt sich National-Masochismus.
      Bei den Grünen schon im Endstadium.

      • @Thor
        Karl Marx selbst wurde von Zeitgenossen als Menschenhasser charakterisiert.