Mindestens zweimal pro Woche soll sich jeder Bürger künftig mit den neuen Corona-Schnelltests selbst durchchecken – so steht es in einem Strategiepapier, das gerade vom Grünen-Chef Robert Habeck und dem Gesundheitsexperte Janosch Dahmen vorgestellt wurde. Ob damit wirklich ein Ausweg aus dem Lockdown gezeigt werden soll oder ob es nicht vielmehr um das Gegenteil geht, das ist höchst fraglich. Das neue COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt bietet auf 84 Seiten die bislang umfassendste und intellektuell scharfsinnigste sowie argumentativ stärkste Abrechnung mit dem Lockdown-Regime und weist Wege zur Rückgewinnung von Freiheit, Grundrechten und Demokratie. Hier bestellen.

    Die Corona-Schnelltests gelten als neue Wunderwaffe im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung der Pandemie. Mit ihnen soll die Möglichkeit bestehen, dass jeder Nutzer nun rasch und unkompliziert seine fehlende Infektiosität nachweisen kann. Außerdem freuen sich natürlich die Hersteller solcher Tests, denen hier der nächste Milliardenmarkt winkt. Mittlerweile wurden schon 200 dieser Produkte (!) auf den Markt geworfen, die sich nun auf dem Antigen-Schnelltestmarkt tummeln.

    Was wird wirklich bezweckt?

    Dabei sind die Tests natürlich durchaus fehleranfällig, da ja nicht nach der DNA-Struktur des Sars-CoV-2-Virus, sondern nur nach typischen Molekülen, die mit dieser Krankheit einhergehen, gesucht wird. Die Ergebnisse der Gurgeltests können außerdem durch Kaffee oder Hustenbonbons schnell verfälscht werden. Gerade bei einer laienhaften Probeentnahme dürften die Fehlerquoten bei diesen Tests enorm hoch liegen. Wer allerdings schon für die fehlerhaften PCR-Tests war, dürfte nun natürlich auch mit den ebenso fehlerhaften Antigen-Schnelltests ebenso wenige Probleme haben.

    Dennoch wollen die Grünen mit ihrem Vorhaben, dass jeder Bürger sich „mindestens zwei Mal in der Woche“ auf das Coronavirus testen soll, nun ein regelrechtes und regelmäßiges Durchkämmen der deutschen Bevölkerung ermöglichen. Ob es den grünen Verbotsfanatikern dabei wirklich um eine Möglichkeit geht, die Lockdowns zu beenden, muss dahingestellt bleiben.

    Sollen die Inzidenzwerte oben bleiben?

    Es könnte nämlich auch um etwas Anderes gehen: Mit dem Beginn des Frühlings dürfte nämlich das pandemische Geschehen in Deutschland wie schon im letzten Jahr erst einmal auslaufen. Wer wenigstens nach außen hin den Anschein einer weiterbestehenden Bedrohung aufrecht erhalten will, muss also breiter testen, um auch weiterhin die Inzidenzwerte hochzuhalten.

    Dieses Kalkül könnte durchaus hinter den Schnelltest-Plänen der Grünen stehen, die damit bei Politikern wie Angela Merkel, Karl Lauterbach und Markus Söder offene Türen einrennen dürften. Mit einer durch die Schnelltest-Initiative künstlich hochgehaltenen Inzidenz lässt sich auch hervorragend davon ablenken, dass die Totenzahl, also der mit Abstand wichtigste Parameter, schon seit Jahresbeginn stark sinkt und mittlerweile definitiv nicht mehr über den Werten einer starken Grippewelle liegt.

    COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt bietet auf 84 Seiten die bislang umfassendste und intellektuell scharfsinnigste und argumentativ stärkste Abrechnung mit dem Lockdown-Regime und weist Wege zur Rückgewinnung von Freiheit, Grundrechten und Demokratie. Das Heft kann man zu einem einmalig günstigen Preis von 9,90 Euro hier vorbestellen. Auslieferung erfolgt ab Mitte März.

    Wir haben für diese Sonderausgabe hochkarätige Autoren gewinnen können:

    *Bestsellerautor Gerhard Wisnewski beschreibt den Vormarsch des chinesischen Modells über WHO und Weltwirtschaftsforum.

    *Der weltbekannte italienische Philosoph Giorgio Agamben umkreist in drei Beiträgen den Ausnahmezustand als totale Entrechtung des Menschen.

    *Rudolf Brandner, ebenfalls Philosoph, Buchautor und Verfasser zahlreicher Artikel in Publikationen wie der Neuen Zürcher Zeitung, The European und Tumult widmet sich der „Pathologie der Freiheit“, die das Regime über eine perverse Neuinterpretation der Grundrechte vorantreibt, und leitet daraus das „Recht auf Widerstand“ ab.

    *Der Publizist Heino Bosselmann, Stammautor der Zeitschrift Sezession, schreibt aus christlicher Sicht über Leben, Freiheit und menschliche Würde.

    *Zudem bieten wir eine umfassende Dokumentation des Infektionsschutzgesetzes, eines veritablen Ermächtigungsgesetzes.

    39 Kommentare

    1. Werner Holt an

      Wenn ich mich eine Woche lang täglich testen lasse, und jeden Tag corona-positiv bin, zählt mich dieses "Inszidenz-System" bisher siebenmal als Neuinfizierten/Corona-Erkrankten.

      Falls sich nun jeder zweimal pro Woche selbst testen soll, müssen unsere Inszidenzien-Zähler aufpassen, daß sie in dieser Republik nicht irgendwann 120 Neuinfizierte haben. Das könnte peinlich werden.

      • Werner Holt an

        Oh, ich Schusselchen!
        Es muß natürlich
        "irgendwann 120 MILLIONEN Neuinfizierte"
        heißen. – Pardon.

    2. Rumpelstielz an

      Ich weiß die Lösung:
      Merkel muss weg.
      Die Bunzelregierung muss zurücktreten.
      Der (G)ebühren (E)rpressungs (Z)entralen Schrottfunk muss weg.
      Alle Geschwätzwiissenschaftler müssen für Schäden haften. Beihilfe zum Betrug.

      »Polarwirbel beschert uns Eiszeit: Bis -25 Grad und Dauerfrost im Kältedreieck Deutschlands« – so titelt aktuell das Nachrichtenmagazin Focus auf seinem Online-Portal. Meteorologen gehen bis Ende des Monats von starken Schneefällen aus, die ganz Deutschland erfassen werden. An diesen eiskalten Wintertagen erinnern wir uns gerne an eine alarmistische Prognose des Klimaforschers Mojib Latif aus dem Jahre 2000.

      Prognose des Klimaforschers Mojib Latif aus dem Jahre 2000. Latif, der bis heute ein gern gesehener Gast der Mainstream- und GEZ-Medien ist wenn es gilt, die globale Klimakatastrophe zu beschwören, warnte damals:

      »Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben.«

      Weil es wegen des Treibhauseffektes in Mittel- und Nordeuropa künftig mehr Westwindlagen auftreten werden, sei mit regenreichen und milden Wintern zu rechnen, so Latif weiter.
      Wie gesagt, mit dieser düsteren Prophezeiung wartete der Hamburger »Klimaexperte« vor über 20 Jahren auf. Ähnlich äußerte sich seinerzeit das in Deutschland federführende Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, das u. a. die Bundesregierung berät.

      Also die CO2 Steuer muss auch weg –

      • Da bis heute, seit 1918 noch kein Friedensvertrag existiert, sind völkerrechtlich gesehen, die USA, Großbritannien, Frankreich Russland und die UNO als vereinte Feindnationen gegen das Deutsche Reich gegründet, immer noch unsere Feinde! Da die BRD ebenfalls der UNO beigetreten ist, und erhebliche Zahlungen an diese Feind-Organisation leistet, muß die Frage gestellt werden, ist die BRD nicht auch ein Feind der Deutschen?

      • Werner Holt an

        Mojib Latif: »Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor zwanzig Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben.«

        Das war auch der Grund, weshalb viele Komunen ihre Winterfahrdienste ausdünnten. Wozu denn Winterbereitschaft, wenn’s gar keine Winter mehr geben soll. Das Ergebnis sah man vielerorts in diesem Winter. Es lebe Frau Holle!

    3. Den Politikern geht es vor allem um die Durchsetzung der Transformation und des Resets! Deshalb müssen die "Anticoronamaßnahmen" so gut es irgendwie geht, so lange wie möglich beibehalten werden! Vor einem Jahr mußten die Herrschaften erst auf die Idee kommen daß und wie man das dazu mißbrauchen kann …
      Vor allem an einem Erreichen von Herdenimmunität ist man nicht wirklich interessiert! Aber man hatte die Wirtschaft ja schon VOR Corona größtenteils in die Eier gefahren! Da kam das Virus gerade recht! Mit der Produktion von (unzuverlässigen) Schnelltests, Gesichtslappen, schlechten Impfstoffen – die die Kunden kaufen müssen! – kann man auch Leute beschäftigen – dann wird die zweistellige Milionengrenze bei der Arbeitslosigkeit nicht so schnell überschritten! Es geht alles zeitverzögert, die Menschen werden lange in dem Glauben gehalten, sie bekommen ihr altes Leben, die gute alte Zeit vor 2019 doch noch einmal zurück und zögern deshalb, auf die Straße zu gehen! Dabei fängt es schon an: Die Autoabsätze gehen bis zu 40% zurück, wenn werden Kleinstwagen (Smart) verkauft, die 1. Hotellkette hat endgültig dicht gemacht, Konkurs, keine Käufer …
      Hätte man Corona laufen lassen, wäre es längst vorbei! Und in eine ÜBERsterblichkeit gehhören Rentner nicht rein!

    4. Ulrich Dittmann an

      Testen, testen, testen!?

      Da gibt´s dann auch wieder mehr mehr angebliche Corona-Fälle, wenn mehr getestet wird. Und mehr "Lockdown" und "Shutdown"- paßt perfekt zur Isolations-Politik unserer Politclique.
      Und wenn es mehr IQ-Tests gäbe, hätten wir auch mehr offiziell bestätigte Idioten.-

      Mit größtem Engagement ist Spahn und Co. wirklich sehr ernsthaft bemüht Deutsch-Michl-Land an die Wand zu fahren.

    5. Querdenker der echte an

      Nu macht mal ein bisschen "Halblang"!
      Gestern Pressekonferenz Merkel: OT: "Wir sind gut vorangekommen!"
      Recht hat Sie!! Nur womit hat Sie vergessen!
      Arbeitslosigkeit Höchststand seit Jahrzehnten. Impfwilligkeit niedrig wie nie. Konkursverschleppung auf Höchststand. Benzinpreis (einstweiliger) Höchststand. AFD Beobachtung durch VS. gefährlichen Mitbewerber unmöglich gemacht! Jeder der mag kann die Reihe der "ERFOLGE" Merkels Truppe verlängern.

      • Querdenker der echte an

        Ergänzung:
        Wer ein weiteres "Gut Vorangekommen" Merkels sehen will, der schaue bei "Mitteleuropa. com " vorbei. Beitrag : " Zahl der Sterbefälle in Altenheimen explodiert!" Eine prima Tabelle erwartet Euch!

      • jakarieblauvogel an

        aber ich bitte, doch zur kenntnis zu nehmen:75% der deutschen machen mit, finden es erforderlich und werden den "todesengel" mit samt seinen schergen und den vielen hiwis, wieder wählen, was denn sonst!!!
        sollte der deutsche sich wirklich aufrappeln, bittet er vorher um eine genehmigung, was denn sonst! er wird auf den für ihn vorgeschriebenen plätzen und kreisen sich aufstellen,den doppelten sklavenlappe gehorsam anbehalten, wie befohlen. was denn sonst! der deutsche wird, sollte dieser spuk einmal ein ende haben?????? sich greinend hinstellen und von nichts gewußt haben, wie schon einmal. was denn sonst. alles bis alles in scherben fällt. was denn sonst!!!
        so sind wir deutschen nun einmal gestrickt. wie den sonst, bitte!!!

    6. Ist doch ganz einfach:

      Erster Schritt: Alle Bürger am Tag 1 x Schnelltest………………Oha
      Zweiter Schritt: Alle Bürger am Tag 2 x Schlettest…………….Oha…….Verdoppelung der Fälle
      Dritter Schritt: usw….

      Annonce Rubrik Job’s : Wir suche dringend: Zerspahner
      Zwei Süße unterhalten sich, sagt der eine , oh man, mir tut der Po weh? Warum fragt der Andere? JA, gestern einen Spahn eingezogen:-):-):-)

      • Beispiellose Querdenke, so kann ich die Regierung nur nennen. Denn so quer wie die mit den "Lockerungen" denken, Hochachtung, da muss mal erst einmal drauf kommen.

    7. Lauter erheiternde Artikel zu Corona aber nix zur gekillten AfD seit gestern .

      Zum schmunzeln….

      • @leon: gekillte AfD? Hatten Sie in der Nacht feuchte Träume? Am Schützenstand Bilder von Personen der AfD genutzt? Könnte es sein, dass Sie die Meldung des Staatsfunks zur Überprüfung der AfD durch den Verfassungsschutz der Altparteien meinen? Das ist gut so! Wenn jetzt noch Meuthen und co. zur cDU wechseln, ist es Zeit einen guten Roten zu öffnen.

        • Werner Holt an

          "Wenn jetzt noch Meuthen und co. zur CDU wechseln, ist es Zeit einen guten Roten zu öffnen."

          Genau.
          Meuthen und von Storch raus und Kalbitz wieder rein.
          Dann klappt’s auch mit dem Nachbarn.

        • Hoffentlich. Wie sonst sollte man in 20 Jahren noch an den AFD-Weihnachtsmann glauben.

      • Werner Holt an

        Da die AfD-Wähler eh zum allergrößten Teil im Osten dieser Republik zu verorten sind, und uns hier eine Beobachtung durch diesen Stasi-Verfassungsschutz nicht die Bohne interessiert (Wer diesem System gefährlich werden will, muß zwanfgsläufig mit einer "Beobachtung" rechnen – na und, was soll’s! Da kann der ach so "bürgerliche" Wessi sich in die Hose scheißen, wie er will!!), kann man wohl kaum von "gekillter AfD" schwadronieren. Warten wir mal die Wahlen ab, die AfD-Ergebnisse werden’s zeigen – trotz Eigenamputation, trotz BfV, trotz Briefwahl. Der Osten ist renitent, Höcke bspw. kommt gut an. Ich kenne meine Pappeimer …

    8. Lach, Schnelltestdiktatur der Herrschenden.

      Sind/werden die Pfennigtests staatlich vorgeschrieben, entfalten derartige Testergebnisse Rechtskraft, oder doch eher ein simpler Fall von vorauseilendem Gehorsam und Selbstkasteiung?
      Solange sich der Souverän gegenseitig das Leben schwer macht, sprich, Frisösin Gabi und Kneipenwirt Hans Blockwart spielen, ist das keine Diktatur sondern ein Karma-Kuckucksnest.

    9. Es geht nur noch um täuschen und tarnen, diese Verräter wollen die Impfquote hoch schrauben. Klabautermann meinte dass Ungeprüfte Bürger extreme Einschränkungen hinnehmen sollen. Bei allem fragt man sich die Geimpften sind geschützt
      Ob jemandem der nicht will, zwingend die Impfung aufzupressen, legal ist – nein ist es nicht – wer den Parteiverrückten glauben will der soll – aber niemand muss – ich will nicht.

    10. Um welchen Test geht es hier…? Die PCR benötigt eine bestimmte Zeit und entsprechendes Equipment.
      Bei den Schnelltests handelt es sich doch um Antigen und Antikörpertest…..

      Also ich habe mich mit dem PCR Test beschäfftigt und mir auch die Primer-Assays angeschaut. Der Test ist schon sehr genau. Die primer bestehen aus 20-30 Nukleinbasen. Sucht man eine entsprechende Sequenz in der Genomdatenbank so findet man keine Übereinstimmung…. Erst wenn man die Sequenz auf unter 15 Stellen kürzt gibt es die ersten Übereinstimmungen mit anderer DNS.
      Die Problematik beim PCR-Test ist aus meiner Sicht eine ganz andere. Bedenkt man, dass Covid-19 höchst wahrscheinlich ein latenter/persistierender Virus ist (kleinstmengen "überwintern" im Körper), so bedeutet dieses für den Test, dass dieser immer wieder positiv anschlagen -kann-. Ob es sich im Einzelfall also um eine wirkliche "Neuinfektion" handelt, welcher man z.B. eine akute Erkrankung zuschreibt, oder ob es sich um eine "Bestandsinfektion" handelt, man eine akute Erkrankung im Zusammenhang mit einem pos. Test hier nur irrtümlich dem Covid-19 zuschreibt….. Interpretationsfähig.

    11. Generell zeigt KEIN Test irgendeine Erkrankung durch diesen entsetzlichen Wirrus. Genau wie im Text beschrieben, werden nur Genschnipsel erkannt, welche kein ansteckendes Virus sind. Folglich sind alle folgenden Maßnahmen und Zahlenklaubereien für den Mist. Aber für unsere hochqualifizierten PO litiker gibt’s einen Nachschlag: Die Chinesen testen mit Anal-Abstrich! Der sei aussagekräftiger. Naja….
      Aber wir sehen meine Behauptung, dass die Demokratie eine Diktatur der Dummen ist, zu 100% bestätigt.

      • Coronadiktator an

        Genaugenommen kann ein Fieberthermometer auch keine Viren nachweisen, gem. Ihrer "Logik" dann sicher auch untauglich, ja?

      • Nero Redivivus an

        Die Chinesen testen mit Spahnal-Abstrich – mit oder ohne Gleitcreme?
        Da freut er sich doch, der Jupp van Achtern!

      • Keine Diktatur der Dummen, es sind die krankhaften Machtpsychosen dieser Regierenden die bereits die Form des Sadismus angenommen haben. Solche Menschenhasser sind eigentlich Fälle für den Psychiater.

      • @WILLI. "Die Chinesen testen mit Anal-Abstrich!" ist eine typische Teil-Meldung zur Hetze gegen einen Gegner dem man in 100 Jahren nicht gewachsen ist. Waren Sie zu faul um den ganzen dazugehoerenden Artikel zu kopieren?

    12. Der Überläufer an

      Ja Schade, dass es noch keinen schweizer Corona-Chronographen gibt. Es macht dennoch Sinn, zum nächsten Sonnenbad grob zwischen Mittag und Mitternacht zu unterscheiden. Wenn nichts besseres verfügbar, dann tut’s auch die Micky Maus Uhr aus dem Kaugummiautomaten.

      • @überflüssig: Ihre Einlassungen werden immer niveauvoller. Wie machen Sie das bloß? Ob es an der Impfung liegt?

      • Ein toller, schöner Kommentar und so hochqualifiziert wissenschaftlich

        Meine Anerkennung. ;-) ;-) ;-)

    13. Schnelltest ………………….. Corona Lauterbach gibt Ferndiagnose …………….positiv…positiv ……. wenn der dann nicht merkt,dass alle geduldeten Deutschen schon positiv sind ,er ohne Arbeit ist , lässt Trude Merkel noch ein paar Coronaflüchtlinge zum Schnelltest einfliegen …..

      • HERBERT WEISS an

        "Mehr als 50 Prozent der Corona-Patienten auf den Intensivstationen haben einen „Migrationshintergrund“. Und zwar keinen schweizerischen oder schwedischen, sondern einen aus den muslimisch-orientalischen Parallelgesellschaften. Bei den beatmeten Schwerstkranken liege der Anteil sogar über 90 Prozent, berichtet ein Klinikchef."

        Vorhin bei JF-Online entdeckt. Ein gewisser Lothar Wieler hatte kürzlich diesen Umstand thematisiert. Damit ist er ganz bestimmt nicht mehr Muttis Liebling…

        • Der Überläufer an

          Und was sagt uns das? Dass blondes Haar vor Corona schützt, oder dass wir mehr Querdenker brauchen, um den Spielstand auszugleichen?

      • Marques del Puerto an

        Rinder…. ääh Kinderlein kommet so kommet doch nur…..( Corona Goldstücke ) ? ;-)

        Mit besten Grüssen

    14. Miesepeter an

      Der Souverän wird zunehmend daran gewöhnt jegliche Drangsalierungen zu akzeptieren, sich willig zu unterwerfen und seine Menschenwürde aufzugeben.

      Die Maske nahm das Gesicht, war aber leider noch zu individuell. Die medizinische Maske nahm die restliche Individualität. Die (Zwangs-)Tests überschreiten nun die Grenze, daß Hinz und Kunz in den Körper eingreift, um den Abstrich zu nehmen. Was kommt als Nächstes? Zwangsimpfung zur Genmanipulation? Gibt der Mensch dann seine Menschenrechte ab und wird zum genveränderten Organismus, der unter Gesetze zur Gentechnik fällt?

      Merken die Leute eigentlich noch was?

      • Coronadiktator an

        Individualität durch Partnerlook-Maske, passend zur Schuhfarbe, lel

      • Andor, der Zyniker an

        @ MIESEPETER

        Souverän und Menschenwürde ist wirklich gut.
        Klingt mittlerweile wie ein Märchen aus Tausend
        und eine Nacht. – Habe selten so gelacht.
        Könnte doch schon sein, dass das schuldbeladene
        Volk gar nicht mehr souverän sein will, sondern von
        der alten Chamäleon-Dame in den Untergang
        geführt werden möchte?
        Für jene, die schlechte Gene und Zähne haben ist
        doch die Genmanipulation die letzte Hoffnung.
        (Mieser geht immer. Es muss nur glaubhaft vermittelt
        werden, würde der klebrige Klaus sagen.)