Eigentlich hatte die GEZ-Erhöhung in Sachsen-Anhalt nicht umstritten sein sollen. Die Koalition aus CDU, SPD und Grünen hatte sie im Koalitionsvertrag ausgeschlossen, auch die AfD war dagegen und zeitweise die Linke. Unterstützen Sie unsere aufwändige Berichterstattung mit einer Spende für COMPACT-TV!

    Doch dann verlangten SPD und Grüne eine Zustimmung zum umstrittenen Rundfunkstaatsvertrag. Beide Parteien drohten mit Koalitionsbruch, sollte die CDU gemeinsam mit der AfD die Erhöhung ablehnen. Ministerpräsident Haselhof zog den Vertrag im Dezember zurück. Damit verhinderte er eine Abstimmung und ließ die GEZ-Erhöhung vorerst scheitern.

    Lesen Sie in unserer vergangenen Februarausgabe, die unter dem Titel Genug GEZahlt erschien und HIER bestellt werden kann, alles über die Volksbewegung gegen das Zwangsgebührenfernsehen.

    JETZT COMPACT-TV UNTERSTÜTZEN! Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese Videoproduktionen kosten COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal unter http://bit.ly/2FsKEhQ oder per Überweisung an COMPACT Magazin GmbH auf das Konto IBAN: DE70 1605 0000 1000 5509 97. Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

    2 Kommentare

    1. jeder hasst die Antifa an

      Für ein immer mehr erbärmliche Programme immer mehr Kohle aus der Tasche ziehen lassen,das ist wie wenn man von einem Geldverleiher abgezockt wird und dann kommt noch Moskauinkasso