„Das war 2020“ – Der große COMPACT-TV-Jahresrückblick – Corona-Grenzschließungen im März

1

Kontrollierte Grenzen – das sei ein unmögliches Unterfangen. Hieß es unisono 2015. Ende März 2020 schlossen sich rund um Deutschland die Schlagbäume. Allerdings für Touristen, nicht für Asylbewerber. Ein paar Wochen später waren die Grenzen weitgehend wieder passierbar und sind es bis heute. Unterstützen Sie unsere aufwändige Berichterstattung mit einer Spende für COMPACT-TV!

Doch drohende Quarantänen oder die umstrittenen PCR-Tests schränkten die Reisefreiheit faktisch nach wie vor ein. Das Auswärtige Amt stufte quasi die gesamte Welt als Risikogebiet ein.

JETZT COMPACT-TV UNTERSTÜTZEN! Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese Videoproduktionen kosten COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal unter http://bit.ly/2FsKEhQ oder per Überweisung an COMPACT Magazin GmbH auf das Konto IBAN: DE70 1605 0000 1000 5509 97. Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

Über den Autor

COMPACT-TV

1 Kommentar

  1. Avatar

    Und es geht munter weiter mit der Tourismus-Blockade. Peut à peu. Der 10. Januar als voraussichtliches Ende des Lockdowns? Eine wohl naive Hoffnung, die Verlängerung wird bereits propagandistisch vorbereitet. Und ein Ende dieser Panik-Politik ist nicht abzusehen.

    Die realen Verluste belaufen sich bei mir inzwischen auf über 3000 Euro – vor allem wegen Flug- und Unterkunftsstornierungen. Rückzahlungen unwahrscheinlich, weil die Gutscheine eine begrenzte Gültigkeit haben und der Lockdown-Terror in Kürze diese Zeiträume hinter sich lassen wird. Übrigens fast alles Reisen ohne Infektionsrisiko und mit dem Ziel der Stärkung von Gesundheit, Widerstandskraft und Kondition. Wahnsinn!!

    Und unentwegt eine dummdreiste und kriminelle Panik-Propaganda: (absolute) Infektions- und "Todeszahlen", ganz absichtlich ohne jeden relationalen Bezug zu "Grundgesamtheiten" und anderen Bezugsgrößen. Wahnsinn!!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel