Er hat es schon wieder getan: Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery schwadronierte im besten Gutsherrenstil über „kleine Richterlein“, die 2G nicht kippen sollten, und bekräftigte seinen Spruch über das „Freiheitsgesäusel“ der FDP. In COMPACT-Spezial Das Große Erwachen – Der spirituelle Kampf gegen den Great Reset demaskieren Erzbischof Carlo Maria Vigano, Alexander Dugin und andere namhafte Autoren die finsteren Pläne der Eliten. Hier mehr erfahren.

    Hat Frank Ulrich Montgomery an den Weihnachtsfeiertagen vielleicht zu tief ins Glühweinglas geschaut? Aber halt, wer so etwas unterstellt, der vergisst, dass der gelernte Radiologe, der mittlerweile das Amt eines Weltärztepräsidenten bekleidet, immer für Sprüche gut ist, die von wenig Kompetenz, dafür aber – sagen wir es jetzt mal so – von einem mächtig überzogenen Selbstbewusstsein zeugen.

    „Stoße mich daran, dass die kleinen Richterlein sich hinstellen“

    Davon zeugen auch die Aussagen, die Montgomery nun in einem Interview mit der Welt machte. Hier äußerte er mit Blick auf das Urteil des niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts, das auch Ungeimpften den Zutritt zum Einzelhandel erlaubt:

    „Ich stoße mich daran, dass kleine Richterlein sich hinstellen und wie gerade in Niedersachsen 2G im Einzelhandel kippen, weil sie es nicht für verhältnismäßig halten. Da maßt sich ein Gericht an, etwas, das sich wissenschaftliche und politische Gremien mühsam abgerungen haben, mit Verweis auf die Verhältnismäßigkeit zu verwerfen. Da habe ich große Probleme.“

    Geschlossene Geschäfte, leere Straßen: die „neue Normalität“ in Corona-Zeiten. In Niedersachsen kippte das in Lüneburg ansässige Oberverwaltungsgericht allerdings die von der Landesregierung erlassene 2G-Regelung im Einzelhandel. Foto: Corona Borealis Studio | Shutterstock.com

    „Freiheitsgesäusel der FDP gibt es jetzt wieder“

    Die „Anmaßung“, die Montgomery erkennen möchte, liegt zwar ganz auf seiner Seite, allerdings hält er diesen Stil noch für den gesamten Rest des Interviews durch. Auch seinen Spruch vom „Freiheitsgesäusel der FDP“, den Montgomery im vergangenen Monat in der Talkshow maybritt illner gemacht hatte, bekräftigte er ausdrücklich. Hierzu äußerte er:

    Ich sprach dabei vom ,Freiheitsgesäusel der FDPʽ. Das gibt es doch auch jetzt wieder. Das Versprechen, dass es keine Lockdowns mehr geben wird, das ist doch einfach falsch.

    Man mag die permanenten Ausfälle Montgomery damit entschuldigen, dass er sich schon seit 1989 (!), als er erstmals zum Vorsitzenden der Ärztegewerkschaft Marburger Bund gewählt wurde, in erster Linie als Funktionär betätigt und seitdem in einer vom Rest der Gesellschaft getrennten Blase agiert. Sein jüngst gezogener Vergleich von Corona-Virusmutanten mit dem Ebola-Virus hat jedenfalls gezeigt, dass er von seinem Wissensstand her himmelweit von aktuellen Stand der Wissenschaft entfernt ist.

    Aber vielleicht muss man Montgomery ja sogar dankbar sein, dass er ganz offen ausspricht, wovon mittlerweile offenbar zahlreiche Funktionsträger der politischen und medialen Klasse überzeugt sind: Nämlich dass Gewaltenteilung und Grundrechtsschutz alte Zöpfe sind, die es im Namen der neuen Gesundheitsdiktatur möglichst rasch abzuschneiden gilt.

    Vielleicht ist das ja die eigentliche Mission des Frank Ulrich Montgomery – wenn nicht, dann wäre ein rascher gesichtswahrender Rücktritt dringend zu empfehlen.

    Lesen Sie grundlegende Beiträge zum spirituellen Kampf gegen den Great Reset aus katholischer, protestantischer, russisch-orthodoxer und anthroposophischer Sicht in COMPACT-Spezial Das Große Erwachen. Unsere geistig-politische Aufklärungsschrift zum Weihnachtsfest. Hier bestellen.

    51 Kommentare

    1. "Hat Frank Ulrich Montgomery an den Weihnachtsfeiertagen vielleicht zu tief ins Glühweinglas geschaut?"

      Wohl eher ins Cocktail-Glas mit gleichnamigen Montgomery – eine Variante eines Dry Martini.
      Danach fühlte er sich wie sein Namensvetter Sir Archibald Armar Montgomery-Massingberd, britischer Feldmarschall und Chef des Imperialen Generalstabs, der sich nun in einem ruhmreichen Feldzug gegen das Tyrannen-Herr der Ungeimpften befand und sich nicht von kleingeistigen Rittern in schwarzen Roben aufhalten lassen kann.

      Der brutale und gnadenlose Kampf wurde jäh unterbrochen, als seine Frau ihn kurz erinnerte, noch – wie versprohen – mit Fiffi Gassi gehen zu wollen.

      • Nachtrag: Ein nicht ganz neues, aber im Geiste hochaktuelles Buch, das seinerzeit sogar die Wissenschaftliche Buchgesellschaft noch auflegen konnte: Zankl, Heinrich: Der Große Irrtum, Wo Wissenschaft sich täuschte: Darmstadt 2004.
        (Unter anderem zum Conterganskandals und zur Kinderquälerei mit Spinatmästung)

    2. "Keine rote Linien mehr" war schließlich von ganz oben angekündigt worden. Sei´s drum, viel Feind viel Ehr. Wir haben´s mit sonderlichen "Mit-Menschen" zu tun, die sich mit jedem rausgespieenen "Argument" und jeder sinnlosen Tat nur selbst beleidigen. Seien es Polizisten, Politiker, oder Pressefuzzis. Siehe der Schweinfurther Spaziergang, bei dem ein kleiner Junge unter Reizgas gesetzt wurde, die Beamten dann das Filmen untersagten und – man höre und staune, die Mutter des Kindes verklagt wurde. Die Systemjourallie ist seitdem als ErklärBär angestellt:
      "Schweinfurt: Kind bei Impfgegner-Demo verletzt – Anzeige gegen die Mutter" (Spiegel)
      "Proteste: Kinder sind keine Schutzschilde" (SZ)

      • Sie würden Ihre Kinder auch mit zu Demos schleppen?
        Nur für eine wirklich gute Sache, versteht sich.

    3. Walter Gerhartz an

      JACOB ROTHSCHILD: “COVID IST EIN GEHORSAMKEITSTRAINING”

      Aus dem Mund des Pferdes: "Für die Neue Weltordnung brauchten wir eine viel tiefere und dauerhafte Befolgung.

      "Wenn die überwältigende Mehrheit der Menschen nachgibt und Ihnen erlaubt, ihnen eine Substanz zu injizieren, die jeder freie und denkende Mensch wie Sie selbst ablehnen und ablehnen würde, ohne überhaupt zu wissen, um welche Substanzen es sich handelt, sondern im Vertrauen auf ihre Regierungen und unsere Mediennetzwerke, dann ist das mit Sicherheit der wichtigste Sieg, auf den unsere Struktur hoffen kann."

      • friedenseiche an

        was machen diese rothschilds und co nur
        wenn auf einmal ne wirkliche seuche die ganzen guten und malochenden menschen dahinrafft ????

        dann muss der gute weltführer selbst brot backen und den acker bestellen
        ob der das überhaupt kann ????

      • Jeder Verquerdenker der was auf sich hält wird Ihnen widersprechen, weil es nicht um so was triviales wie Massengehorsam gehen kann, sondern um Biowaffen, Impfmord und Ausdünnung der Menschheit das große Ziel ist.

    4. Walter Gerhartz an

      Der ehemalige bolivianische Präsident Evo Morales sagte bei einem Rundtischgespräch über die Zusammenarbeit zwischen Russland und südamerikanischen Ländern, er habe große Zweifel an der Pandemie.

      Er sagte, er habe Dokumente des Internationalen Währungsfonds (IWF) gelesen.

      „Und was stand da? Dass die Politik der Neuen Weltordnung darauf abzielt, die ‚überflüssige Bevölkerung‘ auszudünnen“, sagte Morales, Vorsitzender der Partei MAS-IPSP

    5. Auch bei einem solchen ist der Faschismus angekommen.
      Ein widerlicher, Menschen verachtendes Element.
      Nicht für voll zu nehmen, dieser über ernährte Typ.

    6. jeder hasst die Antifa an

      Montgommery,Lauterbach, Söder die Paniksirenen des Polizeistaates BRD sind dabei das Grundgesetz zu einer Rolle Klopapier zu verarbeiten.

    7. Freichrist343 an

      Der R-Wert ist auf 0,77 gefallen. Zudem werden in den nächsten 2 Wochen die wärmsten Temperaturen erreicht, die es zum Jahreswechsel je gegeben hat.
      Man muss so schnell wie möglich ein Gerichtsurteil zur (teilweisen) Impfpflicht herbeiführen. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana

      • Ja schnell, dann müssen die Einfallspinsel das hohe Gericht nur noch davon überzeugen, dass die Inzidenzen dauerhaft niedrig bleiben.

        Würden mir als Richtes solche Schnapsideen vorgetragen werden ("Keine Impfpflicht weil bei Kalt Inzidenzen niedrig"), würde ich für den Kläger eine Winterimpfpflicht verhängen. Ab -5°C geht’s los, nur so zum Spass.

    8. friedenseiche an

      vielleicht schickt der genannte richter ihm mal einen brief
      über verfassungsrecht grundgesetz usw
      dass der asylant montegomorrha seine klappe hält ?

      • Andor, der Zyniker an

        @ friedenseichel

        Das wäre sinnlos, die Damen und Herren und diverse Perverse
        des globalen Establishment stehen über den deutschen Gesetzten,
        zumal das "Grundgesetz" der amerikanischen Besatzungszone,
        ohnehin, zumindest seit Mrkl, nicht mehr das Papier wert ist,
        auf dem es geschrieben steht.

        • friedenseiche an

          aber es würde dem herrn montgomery mal zeigen dass man so oder so über ihn denken kann

          ich hab unseren führer der stadtsparkasse auch mal einen schönen brief geschrieben
          mehrfach über mehrere tage im foyer ausgehangen
          so dass auch viele andere kunden das lesen konnten
          es muss ihn sehr gewurmt haben dass er anzeige gegen mich erstattet hat
          weiß nicht was daraus wurde
          denn bisher hat die polizei mir nichts zugestellt und das ist lange her

          es ist wichtig dass so leute wie merkel und co zumindest mal erfahren wie wir über die denken
          damit sie hinterher nicht so tun können als wäre ihnen nie bewußt gewesen wie sehr man sie hasst

          außerdem tut es mir gut das mal geschrieben zu haben
          wobei ich bei meiner wortwahl sehr nett geblieben bin
          hab ihn nur als schmarotzer bezeichnet der ohne unsere hunderttausende euro per anno inner gosse liegen würde weil er für ehrliche arbeit zu faul und doof sei

    9. Kann es sein, daß dieser Radiologe etwas zu viel von seinen zellenzerstörenden Strahlen abbekommen hat, der Junge ist doch krank!!

    10. Donnerstag, 23. Dezember 2021 (n-TV)
      Drosten zur Corona-Lage "Schauen, ob man nicht 1G machen muss"
      Abschließbarer Dauermaulkorb für Bonzen ist der beste Schutz!

    11. Unter seiner Führung hat doch in Deutschland das Bescheißen der Krankenkassen durch Ärzte und BIG Pharma richtig Auftrieb erhalten.
      Alle Unregelmäßigkeiten wurden unter den Teppich gekehrt. Eine Untersuchung einer englischen Firma, vor ca. 8 Jahren, hat herausgefunden, das das deutsche Gesundheitswesen jährlich um ca. 20 Milliarden betrogen wird. Allerdings folgerten unser Spitzenkräfte daraus nichts! Und Taten natürlich auch nicht, denn wer wird sich selbst anzeigen?

    12. Der Oberlippenbart … sollte … etwas gestutzt werden. An den Seiten. So etwa … bis zu den Nasenflügeln. Ach ja, und … etwas nachschwärzen (statt anschwärzen) … wäre vielleicht … nicht verkehrt.

    13. Ich habe mich schon immer darüber geärgert – und das so weit möglich selber nicht befolgt – daß sich Ärzte für so wichtig halten wie Gottheiten und über allem Anderem stehen. Sie sehen es als ihr selbstverständliches Recht an, über allen anderen Rechten zu stehen. Wozu das führt, sehen wir jetzt! Sterben ist bei ihnen offensichtlich verboten! Auch und gerade bei alten Leuten! Die durften dann nicht an der Grippe Corona sterben, sondern wesentlich elender und länger in Folge der sozialen Isolation. Außerdem habe ich noch keinen kennegelernt, der froh darüber war mit Einschränkungen sein Verfallsdatum überlebt haben zu müssen!
      Aber dieser Mann ist ein Machtmensch und er ist in der Lage, den meisten Leuten seine Vorstellungen aufdrücken zu können! Noch!
      Übertreibung fordert auf lange Zeit das Gegenteil heraus! Den Kippunkt haben wir langsam erreicht!

      • Dem Michel wird ja auch immer wieder weiß gemacht, das die Ausübung des ärztlichen Handelns eine "Wissenschaft" ist.
        Und das ist sie eben nicht. Der meist gebrauchte Satz bei Ärzten ist: Wir versuchen mal dies und das.

      • Beschwerde abgelehnt! an

        Teilen Sie hier nicht selber und in Dauerschleife in wertes und unwertes Leben (Jung und Alt)?

    14. Er ist ein größenwahnsinniger, krimineller Irrer, der eigentlich nach Den Haag geschickt werden müsste. Der kapitalistische Imperialismus ist so strukturiert, dass automatisch Psychopathen und Egomanen, Karrieren machen. Wir regen uns auf, fühlen uns aber gleichzeitig ohnmächtig. Das ist das Resultat, seiner pathologischen Agitationen. Das verschafft ihm Befriedigung. Das braucht er, wie ein Junkie seinen Schuss. Die USA sind eine, dem Untergang geweihte Supermacht. Sie verenden an ihrer eigenen Dekadenz. Deswegen sind sie so brandgefährlich und könnten auch, aus irrationalen Gründen, einen Atomkrieg auslösen. Dann wüden aber auch die Gender- Diversity- und CRT- Privilegierten sterben. In sofern wäre dann wieder Gerechtigkeit hergestellt, denn der Tod macht wieder alle gleich. Was für Qualifikationen braucht man, um bei uns Aussenminister zu werden? Man muss sich selber die Schuhe zubinden können.

      • @451
        ..außer man trägt Slipper und heißt Baerbock, ach ja, 2 X-Chromosome könnten von Vorteil sein, oder man fühlt sich gendermäßig als überwiegend weibliches Subjekt

      • @451
        "Der kapitalistische Imperialismus ist so strukturiert, dass automatisch Psychopathen und Egomanen, Karrieren machen".  

        Ich glaube da liegen Sie schwerstens daneben!! Ich sehe hier keinen kapitalistischen Imperialismus wie er bis 1990, in der alten BRD (leben und leben lassen) existiert hat!

        Erst die Stasi- und Kommunistenscheiße mit ihrem schon immer von der Stasi finanzierten 68er Geschmeiß, was bis heute in allen Schaltstellen dieser Stasidiktatur wütet und eine DDR II installierte, soll nun der "kapitalistische Imperialismus" sein!

        Kann es sein, daß man Sie als Kind, zu heiß gebadet hat???

    15. Hat der nicht früher mal in der Muppet Show gearbeitet?
      Da hieß er doch noch Fozzie Bär.

    16. Die sieben Raben an

      Ganz verkehrt liegt Montgomery nicht. Eigentlich ist er sogar näher dran als beabsichtigt. Wo kämen wir hin, wenn Gerichte zur willfährigen Exekutive von Wissenschaft und Politik degradiert würden.

      Ich erwarte von einem echten Querdenker natürlich auch, dass anders lautende Gerichtsentscheidungen ohne murren, klagen und Richterbeschimpfungen hingenommen werden. Die Kehrseite der Medaille, wenn Gerichte über unsere Körper, Grundrechte, etc. zu entscheiden haben, kann nämlich auch schief gehen.

      • friedenseiche an

        "Ich erwarte von einem echten Querdenker natürlich auch, dass anders lautende Gerichtsentscheidungen ohne murren, klagen und Richterbeschimpfungen hingenommen werden."

        ICH NUR wenn das urteil auch menschlichem recht entspricht !!!!

    17. HERBERT WEISS an

      Auch Richter sind Menschen und müssen nach bestem Wissen und Gewissen urteilen. Und ob etwas verhältnismäßig ist, kann man so oder auch anders sehen. Auch die bisherigen Grippewellen und sonstiges Ungemach forderten ihre Opfer. Man hätte also schon zu allen Zeiten mit Lockdowns und sonstigen Zwangsmaßnahmen darauf reagieren können. Die Folgen kann sich jeder selbst ausmalen. Deutschland wäre das Armenhaus der Welt. Keinen Flüchtilanten zöge es hierher. Im Gegenteil – nur weg von hier!

      Auch Richter sind Menschen – meistens. Wie es um die Politiker und ihre Experten steht, ist eine andere Frage.

      Eine aktuelle Meldung: 8 % der Kinder und Jugendlichen über 12 leiden an chronischer Internetsucht und sind Sklaven ihres Computers oder Smartphones. Andererseits waren manche kleine Diktatoren und ihre Büttel im vorigen Winter sehr darauf bedacht, den Bürgern und ihren Sprösslingen das Rodeln und Skifahren zu vermasseln.

    18. HEINRICH WILHELM an

      "Da maßt sich ein Gericht an, etwas, das sich wissenschaftliche und politische Gremien mühsam abgerungen haben, mit Verweis auf die Verhältnismäßigkeit zu verwerfen. Da habe ich große Probleme.“ Ach ja, der Herr der Ärzte…
      Was "sich wissenschaftliche und politische Gremien mühsam abgerungen haben" wird in Zweifel gezogen. Ja, da schau her!
      Da hat man sich "mühsam" etwas "abgerungen", was in die Systemlinie passt und nun wird das auch noch bezweifelt! Ja, wo kommen wir denn da hin, wenn nicht mal der Herr Ärztepräsident vollkommen hofiert wird???

      • Eher des absolut verblödeten Klugschei..ers, wegsperren , genau wie Schwab und Konsorten

    19. Er hat Recht. Das Gericht hat nicht die Kompetenz über solch eine medizinische Frage zu entscheiden

      • Die sieben Raben an

        Lieber Leo, da hast du versehentlich etwas absolut Richtiges gesagt. Leider können große Teile von Verquer die Tragweite deiner fast schon phillosophischen Erleuchtung nicht richtig zuordnen.

      • Aber der Staat mit seinen Fachidiotenen schon? Die verbalen Strafmanahmen des Briten erinnern stark an die "Friedenstaube" Churchilll, Siehe Dresden "ich will sie braten sehen", alles fachkompetent nicht war?

      • Andor, der Zyniker an

        @ Leonidas&Co.

        Nach einem Jahr "erfolgreichen" Impfens und Maskenpflicht sind die Inzidenzien so hoch wie nie zuvor, also höher als vor dem Impfwahn. Also, was soll’s? Da wird ein kleines Richterlein noch fragen dürfen, ob der staatlich verordnete Verstoß gegen das Vermummungsverbot (Maskenpflicht) nicht vielleicht doch völlig überzogen und obendrein rechtswidrig ist. Seit wann haben der "Oberarzt" und sein Leonidas die Kompetenz über juristische Frage zu entscheiden.
        Übrigens hat derselbe Montgomery am Beginn der Panikmache erklärt, dass der Glaube an die Nützlichkeit des Tragens einer Maske aus medizinischer Sicht lächerlich sein. Recht hatte er.

        • Andor, der Zyniker an

          Ergänzung zum Thema erfolgreiches Impfen: In Gibraltar sollen schon etwa 136% geimpft und nur noch 100% infiziert sein.
          Also: Impfen, impfen, impfen und zusätzlich boostern, zumindest bis Ostern. Leonidas glaubt doch an den Osterhasen, oder?

    20. Carl-Heinz Frohwein an

      Wer hat diesen Eingebetteten eigentlich zum Weltärztepräsident gewählt ,oder tickt ein Großteil der Ärzteschaft so ähnlich in Richtung NWO. Auch für diesen Zeitgenossen gilt, Hochmut kommt vor dem Fall.

      • @ Carl-Heinz Frohwein: "Wer hat diesen Eingebetteten eigentlich zum Weltärztepräsident gewählt (…)"

        Seine spitzen Ellenbogen, sein weiches Rückgrat
        sowie jede Menge "guter Freunde".
        Das richtige Parteibuch soll auch nicht schaden.

      • Der Mann … kommt vermutlich … aus dem … betreuten Wohnen – und DAS … ist dann das Ergebnis solcher wahnwitzigen Sozialexperimente! Gut ist eben nach wie vor … im Regelfall … das Gegenteil von … gut gemeint!!

        • Er war oder ist Radiologe! Und Röntgenstrahlen sind bekanntlich ebenso schädlich wie radioaktive Strahlung. Prof. ist er auch nur honoris causa- also null fachliche Verdienste!
          Und was soll es: daher bestens geeignet um den Politdarstellern hilfreich zur Hand zu gehen! Und davon haben wir heute reichlich.
          1 Semester Virologie GEHÖHRT-und schon Vier- rologe! Tierarzt als Humanologe! Und Politkasper als …………..!!
          Wie bestellt so geliefert!

        • Ist der auch geiiiimpft, mindestens 5 x, damit seine Demenz auch so richtig aufblühen kann bei den ganzen gesundheitsfördernden Beigaben ….

    21. Ich weiß, ich weiß, es ist kein Argument, aber die Physiognomie dieses Typen sagt schon viel aus über sein Innerstes.

    22. AsBestMensch im DAK an

      Wenn Don Monte Gomorra die "F"DP als heuchlerisch "freiheitsseuselnd" entlarvt, hat er auf seine Corona-Regime-spezifische Weise durchaus recht. Jene Fake-Liberalen gehören zum Staubputzen nach El Alamein entsorgt, wo sie im Geiste des wahren Montgomery Spalier laufen müssten, bis der Knochenmühlenarzt kommt!