Das heutige Bund-Länder-Treffen zu Corona dürfte einen mehr oder weniger kompletten Lockdown vereinbaren. Auch für Geimpfte gibt es Einschränkungen. In unserem Corona-Lügen-Paket zeigen wir, wie man uns seit Beginn der Plandemie für dumm verkauft. Eine Dokumentation auf rund 200 Seiten für nur 9,95 Euro. Hier bestellen.

    Omikron bringt die letzten Impfmythen des Establishments zum Einsturz. Wie ein verbales Feigenblatt liest sich die Stellungnahme des Robert Koch-Instituts (RKI) zur neuen Corona-Variante: Danach wird die Infektionsgefahr für Genesene und zweifach Geimpfte als „hoch“ eingeschätzt. Für Ungeimpfte sei sie hingegen „sehr hoch“. – Ein gigantischer Unterschied!

    Aber den Booster-Schuss sollte man sich natürlich trotzdem geben. Denn dreifach Geimpfte könnten von einem moderaten Risiko ausgehen. Wie war das noch mit der „Pandemie der Ungeimpften“?

    Also kommt, was kommen musste: Kanzleramt und Länderchefs dürften beim heutigen Corona-Gipfel mehr oder minder starke Beschränkungen ausrufen. Da irritiert es niemanden, dass die Sieben-Tage-Inzidenz hierzulande auf 306,4 gesunken ist.

    Janosch Dahmen, der Lauterbach der Grünen, wünscht sich laut DPA wieder einen vollständigen Lockdown:

    „Angesichts der äußerst hohen Übertragbarkeit von Omikron werden wir um einen Lockdown nach Weihnachten vermutlich nicht herumkommen.“

    Sein Parteikollege Robert Habeck will laut Deutschlandfunk zwar keinen kompletten Lockdown, aber für „differenzierte Maßnahmen“ wäre er durchaus offen:.

    „Ich bin mir sicher, dass Clubs und Diskotheken schließen werden, dass wir die Kontakte auch für Geimpfte in Innenräumen reduzieren werden.“

    Außerdem wünschen die Verfasser der Beschlussvorlage der Bund-Länder-Beratung von den Bürgern einen Test vor jedem Treffen:

    „Bei allen Treffen mit mehreren Personen außerhalb des eigenen Haushaltes wird auch unabhängig von den Weihnachtsfeiertagen und Silvester die vorsorgliche Testung – auch für geimpfte Personen – empfohlen. Dies gilt insbesondere für das Zusammentreffen mit älteren Personen.“

    Bei Veranstaltungen im Freien und in geschlossenen Räumen dürften nur 30 bis 50 Prozent der Kapazität genutzt werden. Außerdem:

    „In Ländern mit einem hohen Infektionsgeschehen müssen Veranstaltungen (nach Möglichkeit) abgesagt und Sportveranstaltungen ohne Zuschauer durchgeführt (werden).“

    Das ist das Resultat von zwei Jahren Lockdown-Politik und zunehmenden Impf-Druck. Was für ein Versagen!

    Wir sind das Gedächtnis der Corona-Politiker und dokumentieren, wie sie lügen: Unser großes Corona-Lügen-Paket: Drei Ausgaben zum Sonderpreis: COMPACT-Aktuell „Corona-Lügen“ + COMPACT „Kinder des Lockdowns“ + COMPACT „Wuhan – Biowaffen für den Great Reset“. Fakten auf rund 200 Seiten: Statt 20,90 Euro nur 9,95 Euro. Hier bestellen.

    63 Kommentare

    1. jeder hasst die Antifa an

      Wenn man oben das Kabinett des Grauens sieht,das errinnert stark an die DDR Betonköpfe in ihren letzten Tagen.

      • Andor, der Zyniker an

        Betonköpfe? … DDR? – Die (Olaf Bande) erinnert eher an die Olsen Bande, die allerdings in der DDR sehr beliebt war.

    2. Maximale psychische Druckerzeugung soll die Leute dazu überreden, sich impfen zu lassen. Woran diese Erzeugung gekoppelt wurde, ist hinlänglich bekannt. Nebenbei schrotten sie in aller Seelenruhe die Wirtschaft, zerstören Existenzen, unterbinden die Freude und alles Lebenswerte, spalten und zerstören die Gesellschaft, und alles unter Mithilfe der sogenannten 4.ten Gewalt, den Medien und einzigem Sprachrohr der herangezüchteten ideologischen dümmlichen Kleinkinder-Entourage unter Merkels totalitärer Aufsicht. Alles soll eingeschränkt werden, die Sprache, das Denken sowie das Schreiben, nicht nur ausschließlich auf deutschem Boden. Im Ernst und ich meine den Ernstfall damit, wollen sie mit dieser intelligenten Besetzung & Möchtegernexperten beeindrucken?

    3. Telegram Beitrag

      CDC zieht Unterstützung für PCR-Tests zurück

      Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) werden PCR-Tests bis Ende dieses Jahres nicht mehr als gültige Methoden zur Diagnose von COVID-19 anerkennen. Die CDC kündigte in einer Laborwarnung auf ihrer Website an, dass sie ihren ständigen Antrag bei der Food and Drug Administration (FDA) auf Erteilung einer Notfallgenehmigung für PCR-Tests zum Nachweis von SARS-CoV-2 zurückziehen wird.

      Nach 20 Monaten der Lügen kann die CDC nicht länger verbergen, dass ihre Verwendung von Covid-19 PCR-Tests keine "Wissenschaft", sondern echte Panikmache war.

      https://www.informedchoiceaustralia.com/post/cdc-withdraws-support-for-pcr-tests

      ♟Abonniere und teile den Kanal ♟
      ➡️ https://t.me/CheckMateNews

      • Ach, werter Gallier …

        Wen interessiert’s?! Die Machthaber nicht, die politischen Entscheidungsträger dieses Landes nicht, die gleichgeschaltete Presselandschaft nicht, den größten Teil der involvierten Wissenschaftler sowie der Ärzteschaft nicht und auch die große Mehrheit der Juristen kaum am Rande. Und zirka 70 bis 80 Prozent der Insassen dieser "Republik" schon mal gar nicht. Die vertrauen einfach mal den erwähnten Investigativ-Journalisten, den bewährten Wissenschaftlern und den selbstlosen Ärzten, den wissenden Advokaten, den rechtsprechenden Richtern und der allzeit aufopferungsbereiten und unisono weisen Regierung sowieso.

        Es sind gerade in der letzten Zeit genügend Wahrheiten, Warnungen und Befürchtungen aus dem und natürlich (nur) im Ausland veröffentlicht worden, die jeden zum Umdenken bewegen müßten. Und, was ist passiert? Es findet in der BRD einfach nicht statt. Die fünfte Kolonne namens "Hauptstrom-Medien" verpennt dies offensichtlich (aber immerhin investigativ!) und der Regierung ist’s nur recht. Man könnte diesbezüglich gar an bilaterale Absprachen denken wollen. – Aber nein, nicht in einer Demokratie wie der unseren …

        weiter in Teil 2

        • Teil 2

          Da kann sogar die WHO den Nutzen einiger Maßnahmen kritisieren oder auch einige "Renegaten der Wissenschaft" können fundierte Forschungsergebnisse präsentieren. Der offiziellen Verlautbarung gegenteilige Ergebnisse, welche die Maßnahmen in diesem Lande ad absurdum führen bzw. als untauglich bis gar schädlich einschätzen – egal, es findet keinen Wiederhall, ist hierzulande nicht existent. Es gibt nur das sture "Weiter so" oder gar den ständigen Ruf nach "Noch mehr"! Impfen, impfen und nochmals impfen. Und das inzwischen nochmals, nochmals und nochmals! Und wenn man den Umfragen einiger damit beauftragter Institute Glauben schenken wollte (und wer täte dies nicht!), dann will der Michel das in der Mehrheit auch. So manchem ist’s – wie bereits erwähnt – noch zu wenig.

          Man kann sich als halbwegs denkender Mensch doch des Eindrucks nicht erwehren, daß es hierbei schlicht und einfach um Interessen geht. Natürlich nicht um Ihre, auch nicht um meine – aber immerhin um Interessen. Fremde Interessen also.

          Habe die Ehre.

    4. Der leitende Tierarzt vom RKI lässt verkünden, dass geimpfte, doppelt geimpfte, geboosterte und genesene Menschen besonders gefährdet
      sind und trotzdem geht der Impfwahn weiter und wird noch verstärkt. Die ganze Impferei war für die Katz. Bestes Beispiel ist Gibraltar. Etwa 136% sind geimpft und 100% infiziert. Man will es nur nicht zugeben.
      Jeder gute Arzt setzt ein unwirksames Medikament ab und sucht nach Alternativen. Inzwischen glaub ich, dass es gar nicht mehr um Gesundheitsvorsorge, Seuche und Pandemie geht, sondern nur um Rechthaberei der obersten Götter in Weiß und der unbedarften Politiker, um Machterhalt des Establishments, um Panikmache, um eine Paralyse der Gesellschaft, um Einschüchterung und Angst und alles nur um von den Kriegsvorbereitungen der NATO(d)-Wertegemeinschaft gegen Russland abzulenken.
      Der Herr erbarme sich unser.

      • HERBERT WEISS an

        Der Herr hat dem Menschen seinen Verstand gegeben, damit er auf Erden zurechtkommt. Ist auch manchmal echt erstaunlich, zu welchen Leistungen er imstande ist. Andererseits staunt man, dass die Mehrheit der Spezies Mensch immer noch irgendwelchen Dummschwätzern auf den Leim kriecht. die statt des noblen Zwirns eigentlich einen Lendenschurz tragen müssten, denn das entspräche eher ihrem Niveau. Die Cleversten in diesem miesen Geschäft sind die Krankheitsgewinnler. Doch auch die haben ihre Defizite. Sie denken nicht daran, dass sie das Geraffte nicht mitnehmen können, wenn sie denn einst in die Grube fahren.

        Meide deinen Nächsten wie die Pest – aber vertraue blind dem System! Das ist die neue (Un-)Heilsbotschaft.

    5. "Sehen diese Gesichter nach Fortschritt aus?"
      Nein, eher wie ein Panoptikum.
      Diese Nasen bilden sich ein, den "Fortschritt" erfunden zu haben. Dabei ist Diktatur ein ganz alter Hut!

    6. In grauen Vorzeiten war es lebensgefährlich und hart Gold zu gewinnen. Im hohen Norden am Klondike! Tausende zogen durch Hitze Eis und Schnee dorthin. Sie wollten Reich werden am Gold. Die Allerwenigsten kamen mit ein paar Nuggets wieder nach Hause. Weil, Damals schon gab es "Pfiffige" die haben graben lassen. Bzw. das sauer geschürfte Gold in den Puffs und Saloons den Gold-Gräbern abgenommen. Ja, auch die wahren "Goldgräber" waren schon Damals die in den Taschen der Claim- Besitzern "schürften!! In modernen Zeiten haben es die "Goldgräber" viel bequemer und einfacher. Sie sitzen in ihren warmen Stuben in ihren Schlössern, in den Kajüten ihrer Jachten, in den Düsenfliegern und jetten um die Welt. Klima? ist NUR für Diejenigen welche ihnen in der Zwischenzeit, freiwillig- gebeutelt von einer Virushysterie, drohender Kriegsgefahr, Inflationsgefahr und was der Schrecken mehr täglich aus den Propagandalautsprechern über sie in die Köpfe getrommelt werden, fleißig ihr sauer verdientes GOLD in die Tresore der tatsächlichen Goldgräber schaufeln!! SO WIRD GOLD GEGRABEN IN HEUTIGEN- ZEITEN!!!!

    7. Das RKI, welches schon mit dem Malergesellen aus Österreich eng verbandelt war, verlangt nun das auch die Lebensmittelmärkte nur mit 3 G betreten werden dürfen. Geht es Denen nicht schnell genug bis……………sind??

    8. 10 Spritzen für jeden von uns
      Wie das bekannt wurde? Auf der offiziellen Webseite der EU ist, von der Öffentlichkeit weitestgehend unbemerkt, nachzulesen: Insgesamt 4,6 Milliarden (!) Impfdosen wurden für 447 Millionen EU-Bürger bestellt, das heißt 10 Spritzen für jeden von uns.

      Textauszug aus Philosophia Perennis Beitrag vom 21.12.21

      Der Anschluss an Nordstream 2 für eine dauerhafte Impfung wäre vermutlich kostengünstiger.

    9. Und immer weiter ermächtigen sich diese Leute.
      Diese ganzen Dinge sind nur dazu da, immer weiter die Tür zuzumachen, um nicht mehr aus diesem Konstrukt rauszukommen.

      Diese eingesetzen Konzernvertreter und Bilderberger die sich Politker schimpfen, erfüllen ihren Auftrag tadellos und wir sprechen von Regierungsversagen. Da versagt niemand, die tun genau das wofür sie eingesetzt sind.

      Hier ist das mal ganz passabel erläutert was im Hintergrund das Problem darstellt.
      https://www.kla.tv/KlausSchwab/19326

      • Nicht Schwab ist das Problem, sondern die vollkommene Dummheit der Menschen.
        Man sieht es doch heute was für Rattenfänger sich dieses Volk wieder einmal gewählt hat.

      • Hendrik Wüst ,dieser Schleimling,hat vor einer Minute im ZDF die Bunderregierung aufgefordert die allgemeiner Impfpflicht im Februar 2022 ein zu führen.

      • Sehe ich aus so.

        Aber der Herr Schwab ist auch nicht die Spitze am Weihnachtbaum.
        Jeder auf der großen Globalisierungsbühne, den man sehen oder hören kann – also, jeder, den man überhaupt wahrnehmen kann, ist nur ein Erfüllungsgehilfe der wirklichen Strippenzieher. Das aber sind Leute, die sich für Götter halten (müssen). Reich und mächtig wie niemand sonst. Daraus beziehen sie ihre (Eigen-)Legitimation. Für diese Leute gibt es weder Moral noch Ethik. Begriffe, die für sie einfach nicht zählen, nicht für sie gemacht sind. Diese Leute dürfen alles. Alles! Und das schon deshalb, weil sie niemand daran hindern kann, weil ihnen niemand etwas verbieten kann. – Wie muß man sich da fühlen? Ist das nicht der Status eines Kleinkindes, das alles, was es haben will, auch bekommt? Oder ist’s einfach nur ein Genfehler? Ein Gewebefehler wie Krebs? Kann man das therapieren, muß man das rausschneiden?! – Gibt’s dagegen keinen Impfstoff?

    10. Der Froschkönig an

      Ich bin der Meinung, solange es noch Einschränkungen für ALLE gibt, ist Dänemark noch nicht ganz verloren. Ein schmaler verquerer Grat zeitgleich den Beschwerdeführer für Geimpfte (weil die sich haben impfen lassen haben sie keinen Lockdown verdient) und Ungeimpfte (weil die sich haben nicht impfen lassen,…??? tja was eigentlich?…) zu machen. Ich wüsste jedenfalls nicht was erstrebenswert an (Impf)Apartheid ist.
      Der gemeine Impfling soll mal schön selber am GG vorbei argumentieren, warum ausgerechnet er Vorzugsbehandlung verdient hat.

    11. Das Ganze ergibt nur dann einen Sinn, wenn man akzeptiert, dass es sich mitnichten um eine SARS-CoV2-Impfung, sondern um eine (experimentelle) Gentherapie handelt, deren Nutzen lediglich in einer vorrübergehenden Abmilderung der Covid-19-Symptomatik liegt, da die Wirkung sich schon nach 2 bis 3 Monaten wieder abschwächt. Daher wird sich selbst bei einer ‘Impfquote’ von 100% nie eine Herdenimmunität einstellen können.

      Die neuen Lockdown-Massnahmen sind absolut ungerechtfertigt, da die Anzahl der täglich positiv Getesten bereits dauerhaft wieder stark sinkt.
      Auch der Peak bei den intensivmedizinisch behandelten Covid-19-Patienten ist bereits überschritten (https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/zeitreihen). Zum wiederholten Male wird mit theoretischen Schreckensszenarien, die dann nicht eintreten hysterisiert. Die untauglichen Mittel führen dann zum Präventionsparadox.

      • Von zehn Leuten mit denen du über diese Gen Impfung redest, verstehen neun nur Bahnhof! Und davon klimpern bei diesem Gespräch sieben mit dem Handy rum.
        Also, was solls, es muss richtig schlimm werden…

        • Der Froschkönig an

          versuchs trotzdem weiter. irgendwann geht der elefant schon durchs nadelöhr. vor allem geimpfte wollen unbedingt hören wie blöde sie sind. wer hätte dafür kein offenes ohr.

          @Apophis
          morgen steigen die inzidenzen wieder, überübermorgen auch, versprochen. auch andere zahlen sind geduldig.
          den hofnarren mit seinem eigenen pudel bewerfen ist kein besonders schlauer plan. wer mit inzidenzen argumentiert muss das echo mögen.

    12. Es gibt keine Alternative zur Impfung gegen Corona. Ohne Impfung und Einschränkungen des öffentlichen Lebens hätten wir weitaus mehr Todesfälle zu verzeichnen, Unternehmen müssten um ihre Angestellten bangen, Familien wären nicht nur durch ihre Einstellungen sondern durch Todesfälle gespalten.
      Jeder mit besseren Vorschlägen: lasst hören.

      Bisher kamen noch keine guten Gegenvorschläge. Nichts tun, bringt uns nicht weiter.

      • Gegen die äußerst seltene Coronakrankheit hilft eine medikamentöse Therapie mit Hydroxychloroquin/Ivermectin, Azithromyzin, Vitamin C, D und Zink. Damit werden am IHU Marseille Heilerfolge nahe 100 Prozent erzielt.

        Überall auf der Welt wo nicht geimpft, dafür medikamentös behandelt wird, gibt es kein Corona, z.B. in Indien, Afrika und Staaten Südamerikas. Das wäre eine etwa 1,5 Milliarden Menschen starke un"geimpfte" Kontrollgruppe, die beweist, daß es sich bei dem Impfprogramm nur um ein auf Massen- und Völkermord abzielendes Vorhaben des kriminellen Wahnsinns handeln kann.

        • Mit Artemisia annua hat Madagaskar sein Corona-Problem gelöst, womit wir drei hochwirksame und durch offizielle Daten bestätigte Therapieen hätten, die gegen Covid-19 wirken und von denen jede bei weitem besser ist, als sich die Mordspritzen Bill Gates’ und der Bundesregierung verpassen zu lassen.

        • Dort wird auch geimpft. Bis November 2021 gab es noch keine Medikamente. Jetzt ist vielleicht ein Silberstreif am Horizont. und warum? Weil sehr viel Menschen versuchen mit Vernunft praktikable Methoden zu entwickeln. Ginge es nach Querdenkern, hätten wir das Virus ignoriert. In den Ländern, die sich das zu lange geleistet haben, sind die meisten Menschen gestorben (Brasilien, USA).
          Wir alle wollen, dass alles wieder normal wird. Niemand soll ausgegerenzt.

        • @ Marcello: "Wir alle wollen, dass alles wieder normal wird."

          Dazu Klaus Schwab: "Viele von uns fragen sich, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren. Die kurze Antwort ist: nie. Nichts wird je wieder zu dem kaputten Gefühl von Normalität zurückkehren, das vor der Krise geherrscht hat …"

          (Sie wollen also die "kaputten Gefühle" zurückhaben?! Ich hoffe mal nicht, daß Sie so ein antidingsbumsiger Globalisierungsgegner und bornierter Fortschrittsleugner sind …)

          Und auch der Herr Schäuble hält nicht hinter’m Berg: "Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen."

          weiter in Teil 2

        • @ Marcello – Teil 2

          Wie Sie sehen können: Keine Verschwörungstheorien, alles öffentlich und frei zugänglich. DIE sagen’s laut und deutlich, für jeden vernehmbar. Es sage keiner, er hätte es nicht gewußt bzw. wissen können. – Aber man fragt sich doch: Cui bono?

          Sehr geehrter Marcello (und einige andere hier, die permanent auf der Mähre "Coronante" sowie dem hinterherzottelnden Esel namens "Impfen!" herumreiten), es ist doch offensichtlich, daß es nicht allein um Corona geht. Corona ist nur ein Mittel zum Zweck. Es geht um’s Ganze. Um alles. Es ist der Anfang zum Ende.

          Marcello, Ihre "Normalität" ist bereits gestorben (worden). Als allererstes. Aber nicht "an" Corona …

          Habe die Ehre. – W.H.

      • friedenseiche an

        "Familien wären nicht nur durch ihre Einstellungen sondern durch Todesfälle gespalten."

        ähhhhhhhh
        wie meinen ?

        wenn also alle so wären wie sie
        dann wären alle geimpft
        und wenn alle geimpft wären dann gäbe es keine todesfälle!

      • @Polaris
        Impfen hilft? Der Pharmaindustrie ganz gewiss. Wer gelaubt hat, dass Impfen hilft, wird doch gerade eines Besseren belehrt. Jetzt wird geboostert, dann wieder geimpft. Impfen und Boostern im 3-6 Monatsrhythmus bis zum St.Nimmerleinstag. Oder bis eine Escape-Variation entsteht, die wirklich ein hohes Letalitätspotential hat? Das halten Sie für alternativlos? Sie haben wohl zuviel unserer "Mutti" zugehört.

        Von welchen Todesfällen reden Sie? Von "an" oder doch eher "mit" Corona Verstorbenen?
        Oder die, die an ernsthaften Vorerkrankungen gestorben sind, aber zum Zeitpunkt ihres Todes positiv getestet waren und deshalb zu den Corona-Toten gezählt wurden?

        Unternehmen bangen nicht um ihre Mitarbeiter, sie feuern sie, wenn sie sich nicht testen oder impfen lassen.
        Das Corona-SARS-COV-2 -Virus ist kein Killervirus. Und dementsprechend sollten auch die Maßnahmen ausfallen. Keine Freiheitsbeschränkungen.Keine Einschränkungen unserer Grundrechte. Keine Quälerei unserer Kinder. Kein Impfzwang. Wer scharf auf die Nadel ist, bitte sehr, holt euch den Stoff.

      • Ich hätte da ein paar Fragen: Warum werden keine anderen Impfstoffe zugelassen, da die vorhandenen ja offensichtlich nicht den gewünschten Erfolg bringen? Wieviele Leute sind denn eigentlich an Corona verstorben? (Die Statistiken weisen ja nur Tote aus, die an und mit Corona verstorben sind.) Warum sollen Kinder geimpft werden, deren Risiko schwer an Corona zu erkranken gegen Null geht, während sich das Risiko von Impfschäden als immer größer erweist? Warum soll es unter freiem Himmel Einschränkungen geben, wo doch dort offenbar kein wesentliches Ansteckungsrisiko besteht? (Sonst müsste ja z.B. auch auf Schulhöfen eine Maskenpflicht herrschen.) Warum werden die Menschen, die an Corona gestorben sein sollen, nicht obduziert, um Klarheit zu erlangen? … Wenn Sie mich, weil ich diese Fragen stelle, als Coronaleugner zu diffamieren gedenken, frage ich mich, ob sie schlecht informiert oder bezahlt sind.

      • @ Polaris:
        Rein rechnerisch gibt es in der vorbildlichen Impfwelt ca. doppelt so viele Corotote als anderswo.

        Beispiel (Grob)
        Welt 8 Mrd = 46,6 % Impfquote (vollständig) = 5,36 Mio Coro-Tote = 0,06625 Mortalität
        D 83 Mio = 70,3 % Impfquote (vollständig) = 109.000 Coro-Tote = 0,131325 Mortalität

        Tagesaktuelle Googlezahlen.

        Die Zahlen hab ich mir nicht ausgedacht. Rein statistisch ist die Coro-Überlebenswahrscheinlichkeit in Wenigimpfländern 100% höher, erklär mal.

        PS
        Erschwerend hinzu kommt, dass der Michel sicher mehr vorbildliche Abstandssolidarität lebt, als beispielsweise ein quarantänefreier Kongolese oder ein ungeimpfter japanischer U-Bahn-Fahrer.

        • Noch ein Rechenbeispiel: schauen sie sich doch mal die Todeszahlen der Bundesländer entsprechend ihrer Impfquote an. Niedrige Impfquote=mehr Tode

      • Es tut mir leid, aber ich möchte Ihnen bescheinigen, daß Sie voll auf diese riesengroße Verar…e reingefallen sind. Wir haben eine Grippe, genannt Corona, um die Menschen zu ängstigen, zu verunsichern und zu entzweien. Wo war denn 2020 die seit Jahrzehnten regelmäßig kommende Grippe? Na?
        Wir hatten 1984 in der DDR einen riesengroßen Mangel an verschiedenen Lebensmitteln. Unter anderem "fiel" die Kaffeesorte "Kosta" weg. Dafür kam irgend so eine seltsame Kaffeplörre (Kaffeemix glaube ich hieß die) auf den Markt. Der preisgünstigste Kaffee war dann Rondo (geborene Kosta).
        Ja und genau so wurde das nun mit der alljährlichen Grippe gemacht – man nannte sie ab 2021 Corona. Gelernt ist gelernt!
        Lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen. Halten Sie Abstand zu Menschen, die niesen und husten – das mache ich schon mein Leben lang. Und leben Sie gesund! Viel Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch und viel trinken. Ich trinke im Winter schon viele Jahre täglich 2 Liter Kräutertee. Pfefferminze, Salbei, Thymian, Zitronenmelisse – alles selbst angebaut (es reichen größere Pflanzgefäße).
        Seit fast 2 Jahren lassen uns und vor allem die Kinder unsere Politiker leiden. Ich werde in einem 1/2 Jahr 75, bin ungeimpft und fühle mich pudelwohl. Und das wichtigste: Ich habe keine Angst!

        • Ich habe auch keine Angst. Trotzdem ist mein Vater damals an der Schweinegrippe gestorben. Ziemlich unwahrscheinlich damals aber trotzdem so passiert. Man kann schon so leben wie sie aber viele, die das nicht tun und Pech haben, stecken sich mit dem Virus an. Das unterscheidet das neue "Produkt" vom alten. Und zusätzlich müssen die Schwerbetroffenen alle beatmet werden. Das wünsche ich keinem.

      • Genau, sieht man ja an Afrika. Der Kontinent ist quasi ausgestorben, wegen der niedrigen Impfquote von 6%. Lockdowns haben die auch nicht gehabt und siehe da, Afrika ist ausgestorben.
        Also wir brauchen dringend impfpflicht und Käfighaltung. Hat zwei Jahre gut funktioniert. Und falls man doch mal raus muss, bitte nur mit ABC Schutzanzug. Gasmaske nicht vergessen.

        • Wenn man alles um Corona verstehen würde, wäre uns allen sehr geholfen. Vielleicht sind Faktoren wie Übergewicht, Gene, Bewegungsmangel, Wetter (im Sommer war bei uns der Stand auch fast bei 0) und vieles weiteres eine Rolle, die wir bisher nicht verstehen, aber dafür sorgt, dass es so krasse Unterschiede zwischen den Ländern gibt.
          Die Impfung schützt. Schaut euch die Todeszahlen der Bundesländer an.
          In meinem Heimatdorf im Sachsen ist binnen kurzer Zeit die dritte nicht alte Person mit Corona gestorben, ungeimpft.

      • Was du da schreibst ist völliger Blödsinn. Ich will es dir nachsehen, da du sicherlich nicht im Gesundheitswesen gearbeitet hast. Ich habe 45 Jahre im Gesundheitsbereich gearbeitet, u.z. selbstständig.
        Mindestens 50% der heutigen Kranken geht auf das Konto der Politiker und der Ärzteschaft. Es wurden natürliche Heilweisen abgeschafft und die Pillen und Spritzen als alleinige Behandlungen durchgeführt. Es diente aber nur einem Zweck, dem Geld verdienen und nicht der Hilfe.
        Ebenso wurde nichts gegen die heute bei 66% liegende Übergewichtigkeit getan. Da ein Übergewichtiger ein gutes Einkommen für Ärzte bedeutet. Die Folgen für die Kassen und die heutige Gefahr durch Corona ist nicht abzuschätzen! Könnte noch x solcher Schwachsinnigkeiten schreiben.

        • Absolut richtig. Ich habe die letzten 12 Jahre in der pharmabranche gearbeitet. Oberste Regel, nimm nicht was du verkaufst. Gilt natürlich nicht für alle Arzneimittel. Dennoch, keinem ist daran gelegen, dass Menschen gesund sind. Es werden Symptome behandelt, selten aber die Ursachen.

    13. friedenseiche an

      demnächst kommt es noch so weit dass sie den leuten erzählen man bräuchte vor der nächsten impfung erst mal eine impfung
      damit man auch sicher geimpft werden kann

      und wenn man sich testen lassen will muss man 3 test hintereinander machen
      weil mittlerweile ja rauskommt dass es bei den testzentren immer häufiger dazu kommt dass tests falsch anzeigen

      ich nehm dann doch lieber ne flasche domestos und schenke sie dem neuen bundeskrankheitswahnminister lautenschläger
      damit er auch weiterhin ständig in großen menschenmengen ohne maske und ohne abstand gesund bleibt
      will doch nicht dass dieses wundervolle wesen corinna kriegt dann von uns geht
      wo kommen wir denn dann hin ?

    14. Andor, der Zyniker an

      Olafs Bande sieht doch gut aus. (Zumindest auf dem Foto)
      Fehlen nur noch Melone und Zigarrenstummel.
      Aber der VS arbeitet schon verbissen hinter den Kulissen
      gegen Rechts, also den neuen Klassenfeind in Gestalt
      der Querdenker, Impfverweigerer und Reichsbürger.
      Wenn das der Erich wüsste.

      • Andor, Andor … ich habe das dumpfe Gefühl,
        daß Sie mir die Olsenbande vergällen wollen.

    15. Der kriminelle Tierarzt will Ungetestete jetzt aushungern!
      https://www.epochtimes.de/gesundheit/3g-in-supermaerkten-rki-draengt-auf-maximale-kontaktbeschraenkungen-a3670479.html

      Das Maß ist voll. Weg mit dem verbrecherischen RKI. Und weg mit dem Regimekrankenhaus Charite, das schon Honecker behandelte!

      • Schon wieder, Wieler. Der Mann ist eine gekaufte Marionette, dem selbst die schwachsinnigsten Vorschläge nicht peinlich sind.
        Fachlich und mnschlich ein Totalausfall.

      • Charité? – Die hatten schon vor dem
        Generalsekretär des ZK dert SED
        genügend Dreck am Stecken.

    16. Letztendlich gestehen diese Figuren doch ein, dass die Vakzine weitestgehend versagen.
      Omikron taugt nur bei denen zur Drohkulisse, die das selbstständige Denken eingestellt haben.
      Malbec hat recht:Viren sind entweder sehr ansteckend und wenig gefährlich oder umgekehrt.
      Viren wollen sich vermehren. Den Wirt um zu bringen, macht da keinen Sinn.
      Interessant auch wie, die Rot-Grünen und die von ihnen durchseuchten Medien, jetzt Panik erzeugen wollen, um Ungeimpfte in die Impfzentren zu treiben.
      Die Infrastruktur könnte durch Omikron zusammenbrechen.Die Stromversorgung könnte nicht mehr gewährleistet werden.
      Da macht es ja Sinn, die AKWs und die Kohlekraftwerke ab zu schalten
      .Irre merken ihr Irrsein eben nicht. Das macht sie gefährlich und deshalb gehören sie in die Geschlossene.

      • Ich glaube nicht, daß sie alle so inkompetent sind und zu Baerbockiaden neigen. Der Verbrecher Scholz, der Maoist Kretschmann, der Fanatiker Klabauterbach oder Habeck, der schon 2018 chinesische Methoden (bei Precht) lobte sie alle wollen unser Volk, unseren Wohlstand und unsere Infrastruktur gezielt vernichten. Die Automobilindustrie war der Anfang, längst legen sie die Axt an die Stromversorgung. Es sind allesamt Hasardeure, aber nicht solch unberechenbaren Gestalten wie die Außenministerdarstellerin Kobold sondern durch und durch bösartige Gestalten die sich so in ihrem Wahn festgebissen haben, daß sie nicht erkennen, daß der Parasit mit dem Wirt zugrundegeht und daß sie so oder so übel enden werden.

        Sie haben den Point of no return überschritten und wollen unser ganzes Volk in ihren Abgrund reißen.

    17. Welch ein jämmerlicher Politik-Haufen, denen fällt schon absolut nix Neues mehr ein! Tests vor privaten Treffen? Warum nicht jedesmal ein neuer Test vor dem Clo-Gang? – Es ist doch so was von offensichtlich: Die "hoch manipulierten" INZIDENZEN hatten sich verringert, und SCHWUPPS, sind wieder neue "Hoch-Risikogebiete" ausgewiesen worden! Warum denn wohl? Um das für den Panik-Pegel notwendige TEST-AUFKOMMEN AUFRECHT zu erhalten! Und wenn einem dann NIX mehr einfällt, sind´s halt "Tests bei privaten Treffen"…. Es MÜSSEN einfach DAUERHAFT Millionen Tests vorgenommen werden, damit GENÜGEND FALSCHPOSITIVE "erzeugt" werden können.

    18. Kurz gesagt … Die Volksverarsche geht weiter. Da mach ich doch gleich eine Schluckimpfung mit lecker Bier.

    19. Nero Redivivus an

      Stichwort: Vetternwirtschaft – Schiebung – Wahlbetrug:
      Frau DOKTOR Giebhai ist jetzt Volksfrontchefin vom sodomitischen Gomorrha-Berlin!

    20. Und das, wo jetzt Tests 5 Euro kosten oder aber man muss sich in der Kälte in die Schlange stellen und womöglich sogar vorher noch einen Termin machen, der mit dem Alltag nur sehr schlecht vereinbar ist.
      Das Omikron eine hohe Übertragungsrate hat, stimmt ausnahmsweise, aber das es weitaus ungefährlicher als seine Vorgänger ist, wird mal wieder weggelassen. Verschweigen ist auch eine Form von Manipulation.

      • Raten Sie mal, was das Corona-Virus – heute namens "Omikron" macht, wenn jetzt wieder die Spritze kommt.
        Da wird uns wohl bald die nächste Mutante in’s intensivbettenüberbelegte Krankenhaus stehen.
        Aber dafür haben wir ja noch Impfstoffe in Hülle und Fülle – wir brauchen sie nur zu produzieren!

        Irgendwo las ich, daß gegen "Omicron" nur "Mariakron" helfen soll.
        Früher nahm unsere Omi ja immer "Klosterfrau-Melissengeist".
        Ja, is’ denn schon wieder Weihnachten?! Da kann sich Omi auf ‘was gefaßt machen!
        Morgen, Omi, wird’s was geben, morgen werden wir uns freu’n …

    21. Wer wissen möchte wie dieses … ‘Volk’ drauf ist: Bei MMnews steht am 21.12.2021 laut einer INSA-Umfrage für die BILD … K-A-R-L K-L-A-B-U-T-E-R-B-A-C-H im Ranking der beliebtesten Politiker an zweiter Stelle!! Noch Fragen, Kienzle?

      • friedenseiche an

        "Noch Fragen, Kienzle?"

        ja, hauser
        wer hat diese statistik gefälscht ähhh erstellt ?
        ;-)

        • Tja … schön wärs – wenn gefälscht. Nur … so wie ich meine Mitmenschen nahezu täglich kennenlernen darf … fürchte ich: Die ist echt! Ich lebe ungeimpft seit 2 Jahren in der ‘schlimmsten Pandemie der Menschheitsgeschichte’ (Sarkasmus aus) und … hab nicht mal ein Kratzen im Hals gehabt. Gut, ich versorg mich immer selbst mit homöopathischen Mitteln zu jeder harten Spannungskonstellation in meinem Horoskop und lasse damit keine Pforte offen, durch die mich was erwischen könnte (so ein kleiner viraler Schelm …). Aber … wie gesagt … kein Kratzen im Hals … – nix! Und jetzt bittet mich mein Schwager: Laß dich bitte impfen… – weil … er fürchtet um mein Leben… – was soll ich noch sagen? Die Welt ist verrückt – und dieses ‘Land’ ist die Zentrale!!

      • Wir wollen den totalen Krieg! Der Michel will es anscheinend auch mal kosten, wie so ein Aufbau von statten geht!
        Durch Dummheit dick und fett geworden und dazu das Oberstübchen leergefegt!

    22. Janosch Dahmen, der Lauterbach der Grünen, wünscht sich laut DPA wieder einen vollständigen Lockdown: "Angesichts der äußerst hohen Übertragbarkeit von Omikron werden wir um einen Lockdown nach Weihnachten vermutlich nicht herumkommen.“

      Viren sind entweder sehr ansteckend und wenig gefährlich oder umgekehrt. Dieser Dahmen gibt zu, daß Omikron völlig harmlos ist. Durch den Infektiologen Prof. Perronne wissen wir, in Südafrika, hat Omikron null Tote verursacht.

      Bei dem Photo oben habe ich mir gedacht, daß man nicht immer nur Hitler, Himmler, Goebbels und Stalin vor Augen haben sollte, wenn es um Völkermörder geht.

      • "Bei dem Photo oben habe ich mir gedacht, daß man nicht immer nur Hitler, Himmler, Goebbels und Stalin vor Augen haben sollte, wenn es um Völkermörder geht."

        Sollten ‘wir’ diese ‘bunte Republik’ wider Erwarten dennoch überleben … wird man beim Stichwort ‘Völkermörder’
        wohl eher das obige Foto zur Illustration verwenden…

        • Sollten wir die BRD überleben, was ich genauso pessimistisch beurteile wie Du, wird man hoffentlich beim Stichwort "Völkermord" daran denken, daß die Demokratie das einzige System ist, das mit einem Völkermord installiert wurde, den Massakern in der Vendée, und seitdem mehrere hundert Millionen Menschen ausgerottet hat, wobei nur offen bleibt, ob es sich bei der ersten Zahl um eine 3, 4, 5 oder höhere handelt?

          Wir alle dürfen jetzt am eigenen Leib erfahren, daß es eine Demokratie ohne Völkermorde nie gegeben hat, noch nicht einmal vorstellbar ist, da die systematische Menschenausrottung zu ihren wichtigsten Grundwerten gehört.

        • friedenseiche an

          ich hätt fast geschrieben dass das foto als fahndungsfoto taugen würde
          aber jeder kennt die macher des great reset zur genüge sie halten ihre fressen ständig in kameras
          es wird also leicht sein die zu erkennen
          falls sie dann nicht in einem land ohne auslieferungsabkommen verweilen

          völkermord
          selbst die bibel konnte sich das ausmaß nicht vorstellen was wir heute haben
          außer in den johannesoffenbarungen
          die sich ja gerade zu erfüllen scheinen

          drum achtet drauf nicht mit den mal-trägern zusammen zu kommen
          also denen die aus überzeugen die impfe usw mitmachen

          ich kann mir nur wünschen dass es bald vorbei ist
          sonst gehen die impfwütigen coronajünger demnächst auf uns los in der absicht uns zu töten weil es ihnen ja befohlen wird
          alles wie bei adolf und die irren tun so als würden sie es nicht merken
          aber ihre worte entlarven sie dass sie genau wissen waas sie tun
          hoffe es wird das letzte mal sein in der geschichte der menschheit

        • # Malbec

          "Wir alle dürfen jetzt am eigenen Leib erfahren, daß es eine Demokratie ohne Völkermorde nie gegeben hat, noch nicht einmal vorstellbar ist, da die systematische Menschenausrottung zu ihren wichtigsten Grundwerten gehört."

          Ja. Aaaber: Es geschah … für … die RICHTIGEN Werte!! Psychologie … und Geld (oder auch umgekehrt) führen dazu, daß die tatsächlichen Opfer eines Prozesses sich als Täter fühlen … – in jedem Fall aber glücklich sind sich selbst beenden zu dürfen. Unfaßbar das alles … aber leider … wahr.