„Herr Präsident, wir dürften jetzt ein Problem haben, wir haben einen positiven Corona-Fall im Hohen Haus“, warnte FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz gestern im Österreichischen Parlament. Vor laufender Kamera, unter aller Augen und lautem Protest führte er die Zuverlässigkeit von Massentests ad absurdum – anhand eines Corona-Tests mit Coca-Cola, der prompt positiv reagierte.

    Es war ein kabarettreifer Auftritt vor der Nationalversammlung, mit dem Michael Schnedlitz heftige Kritik an der Corona-Politik der Regierung und primär am grünen Gesundheitsminister Rudi Anschober für seine überteuerten Testmaßnahmen übte – und diese mit einem spektakulären Versuch unterstrich: Am Rednerpult beträufelte er einen Corona-Schnelltest aus einer noch ungeöffneten Originalverpackung mit einigen Tropfen Coca-Cola und demonstrierte wenige Minuten später das Resultat: Das beliebte Erfrischungsgetränk war positiv.

    Schnedlitz (36), der gern mal die ÖVP und die Grünen als „Raubritter des 21. Jahrhunderts“ bezeichnet, denen „45 Jahre Arbeit von kreuzbraven Bürgern in unserem Land nicht genug sind“, führte weiter aus: „Für solche Tests und Austestungen gibt die türkis-grüne Regierung zig Millionen an Steuergeld aus. Das ist im Prinzip eine reine, massive Umverteilung von Steuergeld in Richtung der Pharmaindustrie, statt für echten Schutz der Alten- und Pflegeheime zu sorgen, anstatt Geld zu investieren in unsere Krankenhäuser.“

    Michael Schnedlitz; Foto: Screenshot Youtube

    Von ÖVP und Grünen sei eine „Diktatur light“ errichtet und den Österreichern seien ihre Grundrechte, ihre Freiheitsrechte und das Recht auf Meinungsfreiheit genommen worden. Und an den Gesundheitsminister gerichtet, forderte Schnedlitz: „Herr Minister Anschober, Sie sind als Minister nicht mehr tragbar, und bevor Sie unsere Bevölkerung noch in einen Impfzwang treiben, den wir Freiheitliche klar ablehnen – treten Sie zurück und nehmen Sie Ihre Regierung gleich mit.“

    Das Geld, immerhin satte 67 Millionen Euro, wird Schnedlitz’ Auffassung nach verschwendet in augenfällig nachgewiesenen fehlerhaften Tests. Die reagieren sogar positiv auf das beliebteste Zuckerwasser der Welt – und rechtfertigen die schwerwiegendsten Grundrechtseingriffe seit Ende des Zweiten Weltkrieges. Um ihr Narrativ einer „Pandemie“ und damit ihre Macht- wie Existenzberechtigung nicht zu gefährden, reagierten die Abgeordneten der Grünen und der Österreichischen Volkspartei keineswegs überraschend: Undisziplinierte und hämische Zwischenrufe wie „lächerlich“ oder „unglaublich“ begleiteten die Vorführung des hauptberuflichen Landwirtes aus der Steiermark.

    Von daher verwundert es an dieser Stelle auch nicht, dass bislang weder in deutschen Staatsmedien, bis auf die Neue Osnabrücker Zeitung hinter der Bezahlschranke, noch in österreichischen – mit Ausnahme von wochenblick.at oder einer Randnotiz von Ö24 – über diesen Skandal berichtet wird. Auch hierzulande liefen die Politiker Gefahr, ihres letzten Restes an Glaubwürdigkeit verlustig zu gehen, machte diese Absurdität die Runde.

    Die Vorführung der „Zuverlässigkeit“ von PCR-Tests, deren „positive“ Ergebnisse den Regierenden ihre stets weiter ausgedehnte Machtaneignung sichern, erinnert an John Pombe Joseph Magufuli, den Präsidenten von Tansania. Der Doktor der Chemie hatte Anfang Mai eine Papaya und eine Ziege auf SARS-COV2 testen lassen – mit dem Resultat: „positiv“. (Weiterlesen nach unserer Empfehlung)

    Der ultimative Argumenten-Hammer gegen die 2. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner klicken!

    Prompt fielen die „Faktenchecker“ über ihn her. Allen voran „Correctiv“, die letzte Waffe des Regimes zur Wahrung seiner Narrative: Es befragte in einem „Faktencheck“ drei deutsche Universitätskliniken zum PCR-Test. Das Ergebnis: „Falsch positive“ Ergebnisse seien „nahezu ausgeschlossen“, was längst widerlegt ist. Überdies seien die gängigen Corona-Virus-Tests für die Anwendung bei Menschen konzipiert. Eine Antwort von Uwe Truyen, Professor für Tierhygiene und Tierseuchenbekämpfung an der Universität Leipzig, an correctiv.org lautete: „Dass ein Virus Säugetiere und Pflanzen befällt und sich in beiden Wirten vermehren kann, ist nie beschrieben worden und in meinen Augen auch völlig unmöglich.“

    Präsident Magufuli übrigens ließ nach dieser Farce alle Testlabore seines Landes schließen – und siehe da: Zu dem Zeitpunkt verzeichnete Tansania den Africa Centres for Disease Control and Prevention (Africa CDC) zufolge schlappe 480 Corona-Fälle. Der Grund für die niedrige Zahl von „Positiven“: Es wird nur wenig getestet. Daran hat sich bis heute wenig geändert; die Pandemie hat keinen Bock auf Afrika. Sie regiert in Deutschland: Weil Politiker es so wollen. Und demnächst sicherlich auch Coca-Cola verbieten…

    45 Kommentare

    1. Daß die Tests nichts taugen war schon länger bekannt! Trotzdem wird getestet auf Teufel komm raus und die Menschen in Quarantäne geschickt! Das kann deren gesamte Karriere verhageln, verlängert Ausbildungszeiten … Ganz davon zu schweigen, daß es der Wirtschaft zusätzlich schadet indem die Angestellten / Arbeiter unsinnigerweise nicht zur Arbeit erscheinen dürfen. Un den Schaden zu bezahlen wrden die Staaten verschuldet! Und es macht die Betroffenen zusätzlich krank; und zwar seelisch! Und das kann erheblich länger nachwirken als 3Tage (Corona-) Grippe!
      Daß die Tests Jede Grippe – und wohl auch Erkältung – positiv testen, dürfte sich schon rumgesprochen haben!
      Die "normale" Grippe verschwindet nicht auf wundersame Weise – die wird "Corona" zugeschlagen! – damit man uns länger damt terrorisieren kann! Die Gurkentests sind wohl nicht einfach schlecht, die finden genau das, wozu man sie zu finden beauftragt hat! So gut und gründlich, daß sie sogar übertreiben!

    2. Billige Schausteller Tricks. Das der Test eventuell auf Inhaltsstoffe von Cola reagiert mag vielleicht sein… wenn die Behauptung überhaupt stimmt.

      Aber wenn auch. Es ist xxxxegal da der Mensch getestet wird und keine Cola. Oh mann ist das billig. Und hier schreibt man nen Artikel drüber, naja

    3. Summierent bleibt die Erkenntnis daß vermutlich jedes gewünschte Ergebnis erreichbar ist. Es erinnert mich an die Geldschein Studien:99% aller Scheine weißen Kokain Spuren auf und trotzdem sind 99,99% aller Geldschein Besitzer keine Junkies,haben nicht einmal ein Drogenproblem.
      Ich gehe Mal davon aus daß es beim Bullshit der Covid Testreihen ähnlich ausschaut. Schon erstaunlich das heutzutage eine 0,001% Gefahr imaginärer Coleur ausreicht um 80% der Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen.
      Was die Gefahr im Einzelhandel betrifft,Grossmutter schüttelte über den Lockdown Schwachsinn nur den Kopf,Berlin ,Mitte April 1945,selbst zu diesem Zeitpunkt gab es noch geöffnete Einzelhandel Geschäfte…die in den Feuerpausen,direkt nach Verlassen der Luftschutzbunker genutzt wurden….
      Resümierend,alliierter Bombenhagel,russische Angriffe Lockdown frei…ein Phantom Virus,der 99,9% der Bevölkerung niemals tangieren wird..Lockdown Separation übelster Coleur.
      Mit fatalen Ergebnis! Was meinen die System Ganeffs was passieren wird wenn insbesondere Senioren nach 1/2 Jahres Isolation wieder Kontakte haben? Völlig heruntergefahren Immunsystems,da kann bereits eine Erkältung zum Fiasko führen.
      Sollte Elsässer dringend thematisieren,nebst psychischen,die physisischen Auswirkungen einer am Ende wohl 1 Jahres Isolation.

    4. HEINRICH WILHELM an

      Ich hoffe und erwarte, dass diese Cola-Flasche für 14 Tage in Quarantäne kommt.
      Wäre ja noch schöner! Vor dem Gesetz sind schließlich alle Flaschen gleich!

    5. Ich muss leider der Gegenfraktion zustimmen. Ein gefundenes Fressen für all die, die "Covidioten" sagen. Tomaten misst man keinen Blutdruck. Derartigen Kinderzirkus zerlegt Klabauterbachs irrer Hamster vor’m Frühstück.

      Der Punkt ist, dass die Test’s auch 100% treffsicher sein können. Auch dann wäre "C" nicht mal ansatzweise "pandemie"-fähig. Eine (angebliche) Krankheit die niemand merkt ist keine. 10.000 zusammengelogene PCR-TEST-Todesopfer sind keine bedrohliche "Seuche", darum labern sie auch nur von "Fällen", "Infizierten", "Test-Positiven" und arbeiten ausschließlich mit theoretischen Größen wie" mögliche Überlastung des Gesundheitssystems" oder möglichen 60 Mio "Infizierten", mögliche Mio Todesopfer und weiterem "möglichen" Humbug, den man nur Küchenmägden und Schildbürger verkaufen kann. Letztere, im Vergleich mit Schland 2020, ein gut funtionierendes Sozialwesen, denn die wussten sicher was bei Grippe zu tun ist.

      • Hm, "mögliche Überlastung" ist zwar formal eine "theoretische Größe" , die aber nach öffentlicher Ansage des Chefs der Leipziger Uniklinik gerade dabei ist praktisch zu werden. Definitionen sind zwar grundsätzlich frei, aber sinvoll sollten sie schon sein. Und deine Definition von "Seuche" ist unsinnig.

    6. Marques del Puerto an

      (Und demnächst sicherlich auch Coca-Cola verbieten…)

      na hoffentlich nicht, damit reinigen wir hier immer verrostete Motorradtanks. Bei alten Kawas muss man aber aufpassen das nicht gleich das komplette Blech durch ist….;-)
      Aber was schrieb ich gar vor 2 Monaten, grundsätzlich ist sogar ein Ziegelstein ( Reichsformat ) Carola positiv wenn man nur will….

      Oohh mein Gott, Thomas von der Halde ist ein schneller Finger…ääh böser Finger. Als Nachfolger von Erich Mielke seiner Bürgerbespitzlung will er noch im Januar 2021 die komplette AfD als Verdachtsfall durchboxen.
      Die Genossen von der Einheitspartei SED ( CDU, SPD, Grüne und Linke ) klatschen dazu schon kräftig Beifall.
      Geplant war der Vorstoß doch erst März 21, aber jetzt kann es schon früher angehen da IM , s in wichtigen Funktionen bei der AfD besorgniserregende Dinge berichten….. die AfD will weiterhin Volkspartei bleiben…
      Uuuunglaublich, also am besten verbieten, kein Volk keine Partei oder so…
      Aber unglaubliches berichtet auch unser Abdecker…ääh Tierarzt Wiehler…. loder Lotha sieht keine Alte naive ( ausser Murksel ) …ääh als den harten Lockdown.

      • Marques del Puerto an

        Doppelt so viele Ausbrüche in Pflegeheimen – Fallzahlen „besorgniserregend“ so spricht der Gott der Viren.
        Das klingt interessant, der Marques sofort zum Hörer greift und 4 unterschiedliche Altenheime angerufen.
        Natürlich unter versteckten Vorwänden, aber alle 4 Damen am Fernsprecher waren hilfsbereit und zudem durchaus auskunftsfreudig.
        Alle gaben an KEINE Corona Fälle zu haben, eine davon war aber überzeugt, dass nur die harten konsequenten Maßnahmen dazu führen keine zu haben.
        Wiederum gab sie zu, dass die Alten zu 50% schon nicht mehr verstehen was da draußen hinter ihrem Fenster passiert. Die meisten wundern sich bloß das sie keinen Besuch bekommen, aber daran könne man momentan nichts ändern….
        Ich habe keine Ahnung davon wie viele Alten in den Heimen an Einsamkeit sterben und am Ende als Covid 19 Opfer geführt werden , ich weiß nur das ich morgen auch eine Beerdigung habe, von einem treuen Freund der 12 Jahre zu meinem besten Wachpersonal auf 4 Pfoten gehörte, einer Wolfsdame aus Polen.

        Mit besten Grüssen

    7. Ein Land begeht Selbstmord unter politischer Führung an

      Das von Oben verordnete Corona Phantom entlarvt aber auch die ganze Scheinheiligkeit der ganzen Parteien von rot schwarz bis grün. Alle die gleiche Unterwürfigkeit vor Merkel und für die Ausgangssperre fürs Volk und Freibriefe für die Promis…..

    8. Es gibt ein schlimmeres Virus !
      Das nennt sich Baluma und hat alle Hypochonder-ReGierungen betroffen und deren ausführenden Schergen !!!
      ;-)

    9. Sag ich doch immer: Der Kronenschnupfen ist reine Ablenkung vom Wesentlichen, dass wir komplett pleite sind. Damit das dumme Wahlvolk nicht überreißt, dass ihre gesamten Ersparnisse, die Lebensversicherungen, die staatlichen Pensionen futsch sind. Am meisten trifft es die Beamten und die POlitiker, das ist ein Trost für mich.
      Hab hier auch schon öfter geschrieben, dass um Weihnachten Bäume und oft auch Laternen geschmückt werden.

    10. Ja, in Bezug auf die Tests und dem Beweis zu deren Untauglichkeit habe die Zwischenrufer doch recht. Denn es ist unglaublich, wie das gemeine Volk mit dem Test verarscht wird. Und das diese Tests damit lächerlich sind.

      • Um Euch auf Telegram zu folgen, muß man absoluter Computerspezialist sein. Veröffentlicht doch mal eine idiotensichere Gebrauchsanweisung für "Otto-Normalverbraucher" !!!
        Artjom

        • HERBERT WEISS an

          Zuerst Telegram installieren (wenn noch nicht vorhanden), dazu unten im Menü anklicken, dann (wenn bereits vorhanden) auf "Suche" gehen, die Adresse bzw Suchbegriff eingeben, beim Erscheinen "Beitreten" anklicken. Das war’s. Habe damit soeben auch
          t.me/postvongehrke mit reingenommen.

    11. heidi heidegger an

      Schniedlwutz äh Schnedlitz weiss aber das beste noch nicht, oder doch?: in Australien jibbet ‘nen C19-Test, der falsche HIV-Infekte anzeigen tut. Ditt liege an ditt Protein was in ditt Tests sei..lt. ntv

      • heidi heidegger an

        Teil 2 (OT)

        Nun, wie in jeder guten Unternehmung jibbett auch im Forum einen gewissen Schwund (an org. äh originalen Nicks), deshalb muss die Losung lautäään: *Fux du hast den Nick gestohlen jibb ihn wieder her, hihi!* konkret: Soki gib dem Rabe sein’ Nick zrugg oder umgekehrt. LOHL

        • heidi heidegger an

          Teil 3

          schuld war nur ditt coca-cola äh ditt bossa-nova ditt war schuld daran! schlechte Vahütungsmittel alle beide ämm und im bayr. Rrreichsfunk einst auch vabotäään..alle(s) drei äh ämm

          *zacknweg* .. + bonus-träck: jibb ihn wieder her, sonst wird dihsch ditt Soki holen mit dem Schießge-we-he-er.. lel

    12. Mueller-Luedenscheid an

      Damit ist Coca Cola sofort die Herstellung der Getränkes zu verbieten und alle anderen Getränke und sowie Lebensmittel sind auf Corona zu testen, sollten die Testergebnisse positiv ausfallen, ist zu beschließen, dass die gesamte Menschheit zu verhungern und zu verdursten hat. Oder die andere Möglichkeit, wir nehmen etwas Geld aus dem Coronafonds in die Hand und lassen für die Coronavasallen Heime für betreutes Wohnen und Denken bauen. Das wäre mal gut angelegtes Geld für Coronamaßnahmen.

    13. Ist das nicht typisch amerikanisch? Eine Seuche zu verbreiten um die Weltherrschaft aufrecht zu halten.

        • Ich wurde abgelenkt und habe zuschnell auf Posten geklickt.
          :-(
          So sollte es dastehen:
          Ich kaufe seit gut 25 Jahren keine verseuchten US-Produkte mehr.

        • "Ich kaufe seit gut 25 Jahren keine verseuchten US-Produkte mehr."

          Da bin ich weiter – ich kauf nämlich auch keine unverseuchten US-Produkte mehr (jedenfallls, soweit ich sie erkennen kann…).

        • Marques del Puerto an

          @L.BAGUSCH

          wie jetzt , Sie wurden abgeleckt von wem ??? :-)
          Ich kaufe auch keine US Puppen mehr, nehme lieber osteuropäische Frauen , die sind genügsamer und heiraten zur Not auch mal einen vom verarmten Landadel…. oder Enteigneten…. egal… also sowas wie mich eben…

          Mit besten Grüssen

      • Ich trinke nur diese 2 Liter täglich an

        Coca Cola kommt aus Atlanta /Südstaaten und im Dritten Reich wurde sogar am Anfang in Hj Büchern dafür Werbung gemacht, auch bei der Olympiade 36 „ein Volk ein Reich ein Getränk“

    14. Ich habe gestern eine Coca Cola an einen Pulsmesser gehalten. Der hat gesagt, die Cola ist tot. Damit ist bewiesen, dass entweder niemand jemals gestorben ist oder Pulsmesser nicht für Coca-Cola gemacht sind. Was meint ihr?

        • Seid ihr doch etwas cleverer und fragt euch mal, ob eine Cola ein gutes Testinstrument für etwas ist, was überhaupt nicht fpr Cola gemacht wurde …

        • "Seid ihr doch etwas cleverer und fragt euch mal, ob eine Cola ein gutes Testinstrument für etwas ist, was überhaupt nicht fpr Cola gemacht wurde …"

          Mhh. Wurde der Mensch für den PCR-Test konzipiert??

        • Jaja, Otto. Alles Lügen. Die PCR Test, die 500 Toten am Tag, die 1,5 Mio Toten weltweit, die zunehmenden Aus- und Überlastungen der Intensivstationen.

          Hunderttausende Menschen die koordiniert eine Verschwörung verbreiten aber zum Glück habt ihr im Internet eine Seite gefunden, die diese Verschwörer vergessen zu zensieren haben und dadurch habt ihr jetzt den Durchblick :D
          Fühlt sich gut an, sich so überlegen zu fühlen oder? Schade es da offensichtlich in euren Leben sonst nichts gibt, was euch gut fühlen lässt …

        • Marques del Puerto an

          @ Heidi heil dir Berger….

          du sach mol, ist Gola nicht Nääja Schweiß ? ;-)
          Wir trinken hier nur Club Cola ( der Martin von C… kennt se och )
          und hören hier dabei Bäda Schlaffei…. ,, Unter 7 Brücken musste pennen ”

          Mit besten Grüssen

        • heidi heidegger an

          CLUB-COLA ?? ungültich&abgelaufäään! od. wird ditt lecker Brause (schmeckte wie PEPSI ohne CO², hihi) weitaproduziert, häh? ick setze mir jedenfalls dafür ein, woll ! + cubanischen O-Saft in kleinen Blechdosen (dereinst)..bissi herb-bitter und leckerlecker! + Grüßle!

        • heidi heidegger an

          ,, Unter 7 Brücken musste pennen “, darfste aber niemals dabei-drüber flennen, yo! denn das ischd ditt Freiheit und Mrkls Geilheit *räppräpp* uff ditt Macht, die Ungeleichheit schafft, yo-yep-biff! LOL

      • Viren leben in uns, schon immer! an

        gut! stimmt! angefangen haben aber die anderen!

        Der Punkt ist der, dass "Infektion" mit "nichts" egal ist. Strohmanntests!

      • Haha, der Hää hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Coronageisterfahrer werden immer dämlicher, je mehr sie ins Abseits geraten mit ihren Schwachsinnsideen. Inzwischen hat Corona den Weg in die abgelegensten Nester gefunden. Das Gerede vom "harten Lockdown " ist nur Propaganda. Ein LD ist nicht hart, wenn die Betriebe weiter arbeiten, die Pendlerzüge proppenvoll sind und die Schulmeister es ablehnen, die Weihnachtsferien zu verlängern.

        • Ein ehrloser Soki-Furz im Coronawind an

          jaja haha, "DIE" Coronageisterfahrer. WIR sind alle DER Wendler, nur dümmer.

          Endlich hat sich nach langem suchen mal wieder einer finden lassen, der EUCH (DICH und den anderen Coronafachmann: Lauterbach) ins Recht setzt.

          Natürlich ist blutdruckmessen bei Tomaten Quatsch. Als Joke trotzdem geeignet (der hat gesessen, hihi!). ;-)

          PS
          Ein weiteres perfektes outing deinerseit als unfairer Gesprächspartner ("Sippenhaftnehmer").