Während einer Corona-Demo mit mehreren hundert Teilnehmern in der niederländischen Hafenstadt Rotterdam gab es dutzende Verletzte. Die Polizei räumte ein, „gezielte Schüsse“ auf die Demonstranten abgegeben zu haben. Alle wichtigen Argumente gegen das Pandemie-Regime finden Sie in COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt

    Bei Protesten gegen die Einführung einer landesweiten 2G-Regel am gestrigen Abend in Rotterdam wurden nach einem Bericht des niederländischen TV-Senders NOS mindestens zwei Demonstranten durch Schüsse der Polizei verletzt. Insgesamt gab es laut einem Bericht der Bild-Zeitung „dutzende Verletzte“.

    Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters mitteilte, soll die Lage während der Demo  „so gefährlich und bedrohlich“ gewesen sein, dass die Beamten nach mehreren Warnschüssen auch „gezielte Schüsse“ gegen Personen eingesetzt hätten. Der Bürgermeister der Stadt hatte auch den Einsatz von Wasserwerfern genehmigt.

    Blutlachen auf den Straßen Rotterdams. Gegen die Demonstranten wurde am 19.11.2021 scharf geschossen. Foto: IMAGO / ANP

    Die Polizei erklärte noch in der Nacht, dass „dutzende Festnahmen erfolgt“ seien,. „Rund sieben Menschen wurden verletzt, auch aufseiten der Polizei. Polizeieinheiten aus dem ganzen Land sind gekommen, um die Ordnung wiederherzustellen“, so der Sprecher.

    Bild berichtete gestern Nacht:

    „Die Polizei teilte mit, dass die Lage in der Innenstadt rund um den Coolsingel {Hauptstraße im Zentrum von Rotterdam} immer noch ungeklärt sei. ‚Um die öffentliche Ordnung so schnell wie möglich wiederherzustellen, ist ein Großeinsatz der Polizei erforderlich.‘ Eine Notverordnung sei in Kraft. Die Einsatzkräfte forderten die Menschen auf, der Innenstadt fernzubleiben.“

    Im Internet kursieren Aufnahmen, die zeigen, wie die Situation nach dem Eintreffen der Hundertschaften und dem massiven Vorgehen der Polizei eskalierte. So versuchte die Polizei unter anderem, die Benutzung von Pyros zu unterbinden. Bei den darauffolgenden Zusammenstößen sollen die Beamten dann mit Gegenständen und Feuerwerkskörpern beworfen sein.

    Festnahme während der Demo am 19.11.2021 in Rotterdam. Foto: IMAGO / ANP

    Nachdem die Polizei mit Tränengas gegen die Demonstranten vorging, eskalierte die Lage. Bild schreibt: „Lokale Medien berichten, dass Fußball-Hooligans an den Ausschreitungen beteiligt waren.“

    Die Proteste, zu denen mehrere Organisationen aufgerufen hatten, richteten sich gegen die Pläne der Regierung, eine landesweite 2G-Regel einzuführen, nach der nur noch Personen Zugang zu Veranstaltungen, Restaurants oder Cafés erhalten, die geimpft oder genesen sind. Nachdem im Januar eine Ausgangssperre in den Niederlanden verhängt worden war, hatte es bereits zahlreiche Demonstrationen in etlichen Städten gegeben.

    Schlagende Argumente gegen Impf-Zwang und Staatsterror finden Sie in COMPACT-Spezial Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt. Eine tiefenscharfe Analyse der Mechanismen und Motive des Corona-Regimes. Hier bestellen.

    37 Kommentare

    1. Skandal: 20-Uhr – Tagesschau vom 20.11.21 berichtet zwar über Rotterdam aber verschweigt, dass von der Polizei scharf auf Demonstranten geschossen wurde und Demonstranten getroffen, also verletzt wurden. Und nicht zu vergessen die tagesthemen vom Fr, 19.11.21, wo eine selbstherrliche MDR-Kommentatorin Sarah Frühauf angesichts des aktuellen widerlichen Zeitgeistes meint, ebenfalls aufs Schlimmste gegen Ungeimpfte mit hetzen zu dürfen und von solidarischen Geimpften faselt, die tatsächlich aber i.d.R. lediglich aus Eigennutz handeln um z.B. in den Urlaub fahren zu können. Bei Frühauf vermute ich grenzenlose Wut über das derzeit eingeschränkte Shopping-Erlebnis und abgesagte Weihnachtsmärkte mit Glühweinumtrunk. Bereits berichtete Strafanzeigen wegen Volksverhetzung halte ich daher für angemessen und das richtige Gegenmittel.

    2. jeder hasst die Antifa an

      Die EU Heuchler vergießen immer Krokodilstränen wenn die Polen an ihrer Grenze gegen einen Terroristischen Mob Wasserwerfer einsetzen aber in Holland lassen sie scharf auf Demonstranten ballern.

    3. Der Ungeimpfte Landarzt an

      Man muss sich das einmal auf der Zunge zergehen lassen, was die Corona Diktatur von sich täglich gibt…..Kontaktverbote Ausgangsperren sogar für Geimpfte und Genesene, kein Alkohol, keine Weihnachtsmärkte usw. dafür einschleusen von Corona Flüchtlingen, weiter unbegrenzte Zahnreinigungen, unbegrenzter Fußball ohne Abstand, keine Schließung des Bonzen Parlaments usw. es soll nur noch geimpft, komme was da wolle…der Dreck-Impfstoff muss unbedingt in die Blutbahnen der Untertanen. Wieler spricht von Solidarität…..soll doch auch einmal sein Gehalt veröffentlichen, …..da könnte man wahrscheinlich noch 10 Pflegekräfte mehr einstellen….sämtliche Hauskatzen die an Corona erkrankt sind, haben mittlerweile mehr Freiheit, als die Bürger vom Merkel Hofstaat. Das ist nicht nur den Tierarzt wieler und seiner Gefolgschaft bekannt….

      • Keine Sorge, die ersten Landkreise fangen schon an ihrem Ruf zu folgen. Ausgangssperren nur für Ungeimpfte.

      • PropagandaOpfer an

        Ja, da sind die Masken gefallen. Das ist der Tiefpunkt an Mitmenschlichkeit.
        Mal abgesehen davon, daß die Demonstranten gegen eines der kolossalsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte demonstrieren und Grundrechtsbrüche, ist es eine Bankrotterklärung im Hinblick auf die Professionalität der Polizei.
        Zuerst macht man sich zum Mittäter, dann bringt man sich in eine brisante Situation und dann schießt man auf Mitmenschen.
        Mir fehlen die Worte!
        In Relation dazu spielt es schon keine Rolle mehr, daß das nicht verhältnismäßig gewesen sein kann, da man sich auch einfach hätte etwas zurückziehen können.

      • jeder hasst die Antifa an

        Die neue Zwangsimpfung entweder Nadel oder Gewehrkugel also Endscheide dich.

    4. PropagandaOpfer an

      Eine Impfpficht ist nicht durchsetzbar gegen 20 Mio. Menschen oder auch nur 10 Mio.
      Wie lange soll das dauern?
      Wieviele werden gewalttätig werden, wenn sie schon ausgehungert wurden durch "Quarantäne"zeiten, in denen sie kein Geld bekommen oder durch Jobverlust.
      Zunächst kommt ja die Drohung mit Einkommensverlust. Das wird gegen 10-30% der besten Arbeitskräfte nicht zu machen sein. Das ist mal völlig klar. Dann steht hier alles.
      Und irgendwann laufen diese Leute los und plündern. Dann kämpfen sie auch alles nieder, was sich ihnen in den Weg stellt – inklusive Polizei natürlich. Sie haben ja keine andere Wahl.
      Ein Polizist, der sich da zum Mittäter der "Regierenden" machte, ist auch einfach selber Schuld. So leid es mir um jeden Zwist zwischen und Mitmenschen auch tut.
      Die gesellschaftlichen Kosten der Nummer sind viel zu hoch. Dann fliegt der ganze Landen auseinander. Komplett und recht schnell

      • Als ob diesem Druck 30% stadhalten würden. Insbesondere Verquer ist längst von "Stockholm" befallen. Wenn 5% übrig bleiben wäre das viel. Mit denen macht man dann kurzen Rechts-Prozess.

    5. Andre Zöllner an

      Jetzt gibt es die Impfung nicht nur als Spritze sondern als Gewehrkugel. Wird auch bald in Deutschland kommen.

    6. Gezielte Schüsse auf Demonstranten. Das hat schon eine neue Qualität. Ich kann die Demonstranten gut verstehen. Die 2G- Regel ist willkürlich und schikanös. Ein negativer Test eines Ungeimpften ist viel Aussagekräftiger, als jemand, der vor 6 Monaten mit Astraseneca geimpft worden ist. Die Frage ist nur: War das eine Eintagsfliege, oder ein Vorgeschmack für zukünftige Zeiten?

      • Antideutsche Regime an

        Peter Fechter, Benno Ohnesorg und viele andere Namen sprechen doch schon Bände

      • Auf einmal ist der PCR-Test Goldstandard. Morgen aber nicht wieder über komische Inzidenzen meckern.

    7. Zielen geht wohl, mit dem Treffen hapert es noch etwas. Tja, die Lage spitzt sich zu. Mediziner werden bedroht und angegriffen, mal weil sie nicht schnell genug impfen, mal weil sie überhaupt impfen . Morddrohungen durch verfolgungswahngestörte Psychopathen häufen sich, den ersten Mord hat es ja auch schon gegeben.. Keine Frage, daß jemand, der 100 Dukaten für einen falschen Impfpass hinblättert , statt sich kostenlos impfen zu lassen , mehr als eine Schraube locker hat. Nicht zu reden von den Maulhelden, die Gegenwehr bis zum Untergang gegen eine Zwangsimpfung ankündigen ,die noch in den Wolken schwebt. Und hier jetzt die Schwachkopfe, die vor Nebenwirkungen einer Spritze bibbern, aber sich lebensgefährlich Straßenschlachten mit der Polizei liefern. Sind denn a l l e verrückt ?

      • Bild Dir Deine Meinung, -wer nichts weiß ,muss alles glauben- . Weiterhin alles Gute für Sie.

      • Kein Wunder, der zu oft getretene Wurm wird zur Schlange oder auch wer Wind sät wird Sturm ernten – war immer schon so. Aber, liebe Zipfelmütze. schlaf weiter und lass Dich impfen und mach brav, was Dir aufgetragen wird und mach Dich selbst zum Hetzer, Denunzianten und Schergen. Genauso ist es gewollt. Nur nicht wundern, wenn auch Du in Bälde im Regen und Sturm stehst.

        • Zipfelmütze mit Bommel an

          Gern, aber niemand hat mir was aufgetragen ,bin Gott sei Dank nicht mehr Lohnabhängig.

      • Und wer ist an allem, was zurzeit geschieht schuld? Wer hat Menschen dazu gebracht sowas zu tun? Der Lukaschenko ist ein Milchbube gegenüber den EU-Diktatoren, die bereits ein Schießbefehl befohlen haben. Die Welt hat eine "Pest" befallen, und damit ist nicht Corona gemeint. Die Welt muss von der "Pest" befreit werden.

        • PropagandaOpfer an

          das sehe ich auch so. Es geht einfach um Geld und Macht für Diejenigen, die sowieso schon zuviel davon haben.
          Andere Leute hätte diese Corona-Show ja auch gar nicht inszenieren können … als eben diese Mächtigen, die sich klar als Schwerstkriminelle präsentieren.

      • "Sind denn a l l e verrückt ?"
        Alle nicht – aber zumindest eine Zipfelmütze, die selber als Maulheld von zu Hause vom Sofa aus zu Mord aufruft ("Zielen geht wohl, mit dem Treffen hapert es noch etwas.") und einen Satz später Morddrohungen beklagt. Beim wem ist also "mehr als eine Schraube locker"?

        • Zipfelmütze mit Bommel an

          Mord ? Die Polizei hat also auf die Hooiigans geschossen, als diese brav und nichtsahnend Billiard spielten ?

      • Corona Geiselhaft an

        Menschen gegen ihren Willen zu impfen, ist die Ursache des Aufstands…..wenn diese Demonstranten doch so unbelehrbar sind, Nazis und Verschwörer usw. sind, warum überlasst die Politik diese nicht ganz einfach ihrem eigenen Schicksal…..ganz einfach, weil es immer mehr Menschen merkeln, was Corona für eine Verarsche durch die Politik doch ist….

    8. Jetzt zeigt sich die wahre Fratze der Macht, von wegen Demokratie!!!
      Wir gehen schlimmen Zeiten entgegen. Noch vor 10 Jahren unvorstellbar.
      Willkommen in der "Neuen Weltordnung" von Soros, Gates, Schwab und co.

    9. Benno Ohnesorg an

      Es war nur eine Frage der Zeit…. diese demokratischen Corona Bonzen im Westen, sind genau die gleichen Schergen, wie die in China, die 1989 Studenten erschossen, oder wie der Sozi Noske der auf die Arbeiter schoss oder wie der Kommunist Ulbricht der 1953 auf die Werktätigen schoss und auf die ganzen Mauerflüchtlinge.

      • Was damals geschah. Tolle Lektuere fuer Sie Benno Ohnesorg. Lesen Sie echt Spannendes: "Der Testfall Tiananmen-Platz" gibts auf der Webseite https://peds-ansichten.de/2019/02/tiananmen-massaker-1989/ oder dem vorher geschriebenen Titel.
        Viel Spass

    10. Die Bild als Quelle halte ich für fragwürdig, die beteiligen sich jetzt (spätestens seit Reichelt weggemobbt wurde) hier an der Hetze.

      Nachdem die Berliner Polizei ja schon den Sascha aus Köln im Sommer zu Tode gebracht hat stellt sich die Frage, ob alle Polizeiopfer überlebt haben oder ob jemand von den Uniformträgern ermordet wurde. Die Bild wird gewiß nicht wahrheitsgemäß berichten. Haben die eigentlich auch so wie der LÜGEL Geld von Gates bekommen?

    11. es ist das selbe trauerspiel, das mich gestern in sachen ösi-zwangsimpfung auf die palme gebracht hat: wieder einmal pennt quasi die gesamte gegenbewegte medienszene, sei sie links, rechts, deutsch, österreichisch, print, video… whatever. einzig epochtimes und einmal mehr compact sind auf der höhe der zeit, wobei compact hier der 1.platz zukommt, denn die nachricht wird zu recht groß rausgestellt.

      • diese schlafmützigkeit ist in einem welthistorischen moment wie diesem, da sich trommler für eine globale bevölkerungsreduzierung und die neuschöpfung des menschen mit gentech- spritze vor den völkern aufbauen unverzeihlich. daß die nwo-staatengemeinschaft die demokratie aushöhlt, und widerstand geradezu heranknüppelt (jetzt sogar heran-schiesst), um dann bei erster gelegenheit selbst aua zu brüllen und den rechtsstaat endgültig einzusargen, kommt noch dazu.

      • Die "gegenbewegte medienszene" ist ja das Bärendienst-Hauptproblem. Wo bleibt die gegenbewegte Rechtstaatlichkeitsszene? Warum gibt’s da keine fähigen Anwälte, Rechtsstaatler, Menchenrechtler, dafür aber Unmengen an Schamanen, Medizinfuzzis, Facebookgebildeten die anderen seit ü 1 Jahr die Impfwelt erklären müssen und dafür noch fleißig Spenden abgreifen?

        • juristen, auch die wohlmeinenden, müssen die sache des volkes vor systemgerichten ausfechten. das bringt nicht so viel. parallelstrukturen sind die bessere wahl.